Corona/Covid-19: Aktuelle Infos für Südostasien-Reisende

Die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus hat massive Auswirkungen für Reisende überall auf der Welt. Auch in Südostasien ändern sich die aktuelle Situation sowie die Einreisebestimmungen täglich. Eine Übersicht.

​​[Update: 30.06.2022] Die Hochsaison in Südostasien fand im März 2020 aufgrund der Corona-Krise ein abruptes Ende. Auch die Sommersaison von Juli bis September, in der es traditionell viele Urlauber nach Malaysia, Thailand oder Indonesien zieht, sowie die Wintersaison 20/21 fielen praktisch komplett aus.

Doch nun bewegt sich etwas. Die ersten Länder haben die Grenzen wieder geöffnet, andere sind kurz davor. Wann sind Reisen wieder möglich? Und unter welchen Bedingungen? Antworten auf diese Fragen findest du hier.

Seit Beginn der Krise berichtet Faszination Südostasien über die aktuelle Situation vor Ort. Es gibt Sonderseiten zu jedem einzelnen Land sowie tägliche Meldungen im weiter unten folgenden Newsticker.

Zum Beispiel:

  • Unter welchen Bedingungen ist eine Einreise möglich? (Visum, Gesundheitstest etc.)
  • Welche Einschränkungen gibt es im Flugverkehr?
  • Wie ist die Situation im Alltag vor Ort (Ausgangssperren, Einschränkungen der Reisefreiheit und des öffentlichen Lebens, etc.)
  • Wo werden welche Lockerungen durchgeführt?

Wir werden so lange mit dieser Seite weitermachen, bis Reisen überall in Südostasien wieder möglich sind – egal, wie lange es dauert.

Schau also gerne mal wieder rein und erkundige dich über die Lage vor Ort, wenn dich das nächste Mal das Fernweh packt.

Wenn du über aktuelle Entwicklungen vor Ort informiert werden möchtest, abonniere unseren Südostasien-Newsletter. Mehr als 19.000 Leserinnen und Leser erhalten bereits regelmäßig per E-Mail die neuesten Informationen von uns. Jetzt kostenlos anmelden!

Tagesaktuelle News findest du zudem auf unserer Twitter-Seite. 

Reisewarnung

Im März 2020 verkündete das Auswärtige Amt erstmals in seiner Geschichte eine weltweite Reisewarnung. Diese galt ursprünglich bis zum 30. April 2020. Anschließend wurde sie bis Mitte Juni verlängert. Ab dem 15. Juni 2020 wurden Staaten der EU, Schengen-assoziierte Staaten (Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein) sowie Großbritannien und Nordirland von dieser Warnung ausgenommen.

Vor Reisen in alle anderen Staaten der Welt wurde pauschal bis zum 30. September 2020 gewarnt. Seit dem 1. Oktober 2020 wurde die pauschale Reisewarnung nicht verlängert. Es folgte eine individuelle Lagebewertung für jedes einzelne Land.

Wer wissen möchte, unter welchen Bedingungen die Rückreise nach Deutschland möglich ist, findet alle Informationen auf einreiseanmeldung.de.

Auch das österreichische Außenministerium und der Bundesrat (Schweiz) haben differenzierte Warnhinweise vorgelegt.

Sämtliche Rückholprogramme wurden beendet. Wer sich noch im Ausland befindet und Probleme hat, wendet sich am besten an die zuständige Botschaft. Eventuell ist individuelle Hilfe möglich.

Wichtige Quellen:

Ganz egal, wohin die Reise geht, empfehlen wir eine Reisekrankenversicherung für die Dauer deines gesamten Aufenthalts, die im Fall der Fälle für die Behandlungskosten im außereuropäischen Ausland aufkommt. Ein guter Anbieter ist die Hanse Merkur, die einen solchen Schutz schon ab 15 Euro anbietet.

Zudem ist in der aktuellen Situation eine Reiserücktrittsversicherung mit Corona-Schutz ratsam. Diese kommt zum Beispiel für Kosten von Hotels und Flügen auf, wenn krankheitsbedingt die Reise oder einzelne Abschnitte davon nicht wie geplant durchgeführt werden können.

Dazu gehört auch, wenn du zum Beispiel zum Termin des geplanten Hinflugs einen positiven Test hast, wenn die Fluggesellschaft aufgrund erhöhter Körpertemperatur die Mitnahme verweigert oder der Rückflug nicht angetreten werden kann, weil du vor Ort in Quarantäne bist.

Covid-19/Corona: Einreisebestimmungen und aktuelle Entwicklungen in Südostasien – Länderübersicht

Aktuell können folgende Länder ohne Einschränkungen bereist werden:

Südostasien:

Südasien:

Einreise mit Auflagen:

Südostasien:

  • ​​Indonesien: Eine Einreise ist seit dem 04.02.2022 wieder möglich – hier alle Infos zu Corona in Indonesien
  • Kambodscha: Eine Einreise ist seit dem 19.10.2021 wieder möglich. Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha
  • Laos: Eine Einreise ist seit dem 01.01.2022 wieder möglich. Hier alle Infos zu Corona in Laos
  • Malaysia: Eine Einreise ist seit dem 15.11.2021 wieder möglich. Hier alle Infos zu Corona in Malaysia
  • Myanmar: Eine Einreise ist seit dem 17.04.2022 wieder möglich. Hier alle Infos zu Corona in Myanmar
  • Philippinen: Eine Einreise ist seit dem 10.02.2022 wieder möglich – hier alle Infos zu Corona auf den Philippinen
  • Thailand: Eine Einreise ist seit dem 9.11.2020 wieder möglich. Hier alle Infos zu Corona in Thailand
  • Singapur: Eine Einreise ist seit dem 8.9.2021 wieder möglich. Hier alle Infos zu Corona in Singapur
  • Timor-Leste (Ost-Timor): Eine Einreise scheint wieder möglich. Hier alle Infos zu Corona in Osttimor
  • Vietnam: Eine Einreise ist seit dem 15.11.2021 wieder möglich. Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

Südasien:

  • Indien: Eine Einreise ist seit dem 15.10.2021 wieder möglich. Hier alle Infos zu Corona in Indien
  • Malediven: Eine Einreise ist seit dem 15.07.2020 wieder möglich Hier alle Infos zu Corona auf den Malediven
  • Sri Lanka: Eine Einreise ist seit dem 21.01.2021 wieder möglich. Hier alle Infos zu Corona in Sri Lanka

​​Einreiseverbot für Touristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Südostasien:

Mit einer Verlängerung der Maßnahmen muss gerechnet werden. In einigen Fällen gibt es Ausnahmen für Diplomaten, Arbeitsvisa etc. In der Auflistung geht es daher nur um touristische Reisen. Alle Angaben beziehen sich auf deutsche Staatsbürger/Reisende aus Deutschland. Für Reisende aus Österreich/Schweiz ist es meist ähnlich, genaue Vorgaben bitte noch mal auf den Seiten der jeweiligen Botschaften/Ministerien überprüfen.

Covid-19/Corona-Virus: Infektionszahlen in Südostasien

Südostasien: Fallzahlen pro Tag

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ourworldindata.org zu laden.

Inhalt laden

Südasien: Fallzahlen pro Tag

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ourworldindata.org zu laden.

Inhalt laden

Covid-19/Corona-Virus: Impfungen

Impfungen in Südostasien – Anteil der Menschen, die mindestens eine Impfung erhalten haben:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ourworldindata.org zu laden.

Inhalt laden

Impfungen in Südasien – Anteil der Menschen, die mindestens eine Impfung erhalten haben:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ourworldindata.org zu laden.

Inhalt laden

 

Covid-19/Corona-Virus: Newsticker für Südostasien

Wenn du regelmäßig über aktuelle Entwicklungen vor Ort informiert werden möchtest, abonniere unseren Südostasien-Newsletter. Mehr als 19.000 Leserinnen und Leser erhalten bereits per E-Mail die neuesten Informationen von uns.

Durch die Corona-Krise sind fast sämtliche Einnahmen von Faszination Südostasien praktisch über Nacht weggebrochen. Trotzdem berichten wir weiter tagesaktuell über die Situation vor Ort, bauen unsere Inhalte aus und aktualisieren bestehende Beiträge. Damit das auch weiterhin möglich ist, benötigen wir deine Unterstützung. Mit einer Mitgliedschaft oder einer einmaligen Spende trägst du dazu bei, dass wir auch in Zukunft nützliche Inhalte für Südostasien-Reisende erstellen können. DANKE!

 

(713) – 30.06.2022: Ab morgen kein Thailand-Pass mehr

Ab morgen gelten neue Einreisevorschriften für Thailand. Mitte Juni wurde bei einem Treffen des Corona-Krisenstabs CCSA und die Abschaffung des Thailand Passes beschlossen. Eine Beantragung für Einreisende ab dem 1. Juli 2022 ist nicht mehr nötig.

Damit fällt die letzte bürokratische Hürde, die Einreise nach Thailand ist erstmals wieder (fast) so einfach wie vor der Pandemie. Benötigt werden ab morgen lediglich:

  • ein gültiger Reisepass
  • entweder: Nachweis über eine vollständige COVID-19-Impfung mindestens 14 Tage vor der Einreise
  • oder b: Nachweis eines negativen PCR- oder Antigen-Schnelltests (Max. 72 Stunden vor der Reise)

Diese Nachweise können in gedruckter oder digitaler Form erfolgen, sie werden bei Einreise stichprobenartig kontrolliert.

Neben dem Thailand Pass entfällt auch die Pflicht, eine Reisekrankenversicherung vorzulegen. Da die klassische Krankenversicherung bei Behandlungen im außereuropäischen Ausland jedoch keine Kosten übernimmt, empfehlen wir weiterhin – wie auch schon vor Corona – eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Diesen gibt es schon ab 18 Euro. Auch eine Reiserücktrittsversicherung mit Corona-Schutz ist zu empfehlen. Diese wird wirksam, wenn beispielsweise die Reise wegen eines positiven Tests nicht angetreten werden kann oder auch bei Quarantäne-Maßnahmen vor Ort.

Zudem hat Thailand mit sofortiger Wirkung die meisten COVID-19-Beschränkungen aufgehoben. So ist das Tragen von Masken im Freien nun freiwillig und nicht mehr vorgeschrieben.

Restaurants und Gaststätten dürfen nun im gesamten Land wieder alkoholische Getränke an Gäste ausschenken. Zudem kehrt das Nachtleben zurück. Wenn sie die Anforderungen des Gesundheitsministeriums erfüllen, dürfen Bars und Kneipen wieder bis in die Nacht geöffnet haben.

Kurz vor der Sommersaison – in den Monaten Juli bis September sind vor allem die Golfinseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao sehr beliebte Reiseziele – hat Thailand endlich den letzten großen Schritt gewagt.

Was die Freude darüber jedoch etwas trübt sind die hohen Flugpreise. Viele Airlines bieten noch immer deutlich weniger Flüge an als vor der Pandemie. Das führt zusammen mit den generell gestiegenen Preisen dazu, dass es in den kommenden Monaten kaum Flüge unter 1.000 Euro gibt. Da ist 850 Euro schon ein guter Preis, vor drei Jahren war es deutlich weniger.

Wir warten gespannt, wie sich Angebot und Nachfrage im Hinblick auf die Wintersaison entwickeln.

 

(712) – 17.06.2022 Ab Juli kein Thailand-Pass mehr erforderlich

Mehrere thailändische Medien berichten übereinstimmend (u.a. hier und hier), dass der Thailand Pass zum 1.7.2022 abgeschafft wird.

Auch der Nachweis einer Reisekrankenversicherung ist dann wohl nicht mehr nötig. Bars und Clubs dürfen wieder so lange wie vor Corona geöffnet haben. Die Maskenpflicht soll weitestgehend fallen. (Alle Änderungen müssen noch in der Royal Gazette veröffentlicht werden, damit sie offiziell sind!)

Update: Auch die thailändische Tourismusbehörde meldet auf ihrer eigenen Internetseite die Änderungen zum 1. Juli 2022.

 

(711) – 14.06.2022 Thailand: Updates zur Einreise und zu Corona-Maßnahmen

Anfang Juni wurden die Einreisebestimmungen für Thailand erneut gelockert. Wie bereits berichtet, wird der Thailand Pass nun automatisch erteilt, wenn alle Informationen eingeben und Dokumente hochgeladen wurden.

Darüber hinaus gibt es eine kleine Änderung hinsichtlich möglicher Abweichungen beim Einreisetermin. Dieser darf nun maximal 72 Stunden (drei Tage) nach dem bei der Beantragung genannten Termin liegen (zuvor: 7 Tage). Bei größeren Abweichungen muss ein neuer Thailand Pass beantragt werden.

Eine Erleichterung gibt es für nicht oder nicht vollständig geimpfte Reisende. Diese können nun auch auf dem Landweg ohne Quarantäne einreisen, sofern ein negativer Testnachweis vorgelegt wird. Bisher war dies nur bei Einreise mit dem Flugzeug möglich.

Am Freitag, 17. Juni 2022, tagt wieder der thailändische Corona-Krisenstab CCSA. Dann soll entschieden werden, ob der Thailand Pass für internationale Besucher ab dem 1. Juli gestrichen wird. Dann könnte auch die Pflicht fallen, eine Reisekrankenversicherung abzuschließen. Dieses Thema ist jedoch umstritten.

Zudem liegen am Freitag Vorschläge auf dem Tisch, die visafreie Einreise von 30 auf 45 Tage zu erhöhen und die Visagebühren für andere Einreiseoptionen bis Jahresende auszusetzen, um den Tourismus anzukurbeln.

Unterdessen hat der Gouverneur von Bangkok, Chadchart Sittipunt, angekündigt, dass er die Öffnungszeiten der Bars und Clubs von Mitternacht auf 2 Uhr morgens verlängern möchte. Zudem schlug er vor, die Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen und Freiflächen aufzuheben, wenn die Fallzahlen in der Hauptstadt weiter sinken.

 

(710) – 14.06.2022 Indonesien: Keine Reisekrankenversicherung mehr nötig?

Laut Medienberichten wurde Mitte Juni 2022 die Verpflichtung aufgehoben, dass Einreisende eine Reisekrankenversicherung benötigen, die auch Corona abdeckt. Wir empfehlen eine Auslandskrankenversicherung jedoch in jedem Fall. Einen entsprechenden Schutz gibt es schon ab 15 Euro im Jahr.

 

(709) – 14.06.2022 Weitere Einreiseerleichterungen auf den Philippinen

Auf den Philippinen entfällt seit Monatsbeginn die Testpflicht für:

  • vollständig geimpfte Reisende, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben.
  • Kinder zwischen 12 und 17 Jahren, die vollständig geimpft sind.
  • Kinder unter 12 Jahren müssen auch ohne Impfung keinen negativen PCR- oder Antigentest vorlegen, wenn sie ihre vollständig (einschließlich Auffrischungsimpfung) geimpften Eltern begleiten.

Reisende, die diese Anforderungen nicht erfüllen, müssen vor dem Abflug einen negativen PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden, oder negativen Antigentest mit englischsprachigem Zertifikat vorlegen.

Darüber hinaus ist die Reisekrankenversicherung für die Dauer des gesamten Aufenthalts auf den Philippinen keine Pflicht mehr. Das Auswärtige Amt empfiehlt eine solche Versicherung jedoch dringend. Dem können wir uns nur anschließen, zumal ein solcher Schutz schon ab 15 Euro im Jahr möglich ist.

Nach den aktuellen Ausführungen des Auswärtigen Amts scheint auch eine Einreise für nicht oder nicht vollständig geimpfte Reisende wieder möglich. Diese müssen sich nach der Ankunft in eine Quarantäne-Einrichtung begeben, deren Buchung bei Abflug vorliegen muss.

Nach Vorliegen des negativen Ergebnisses eines am fünften Tag in der Einrichtung abgenommenen PCR-Tests erfolgt Heimquarantäne bis zum 14. Tag unter Aufsicht der lokalen Behörden. Wir empfehlen, sich vorab bei der Botschaft der Philippinen bestätigen zu lassen, dass eine Einreise unter diesen Bedingungen möglich ist.

Vor der Einreise ist eine Registrierung auf der Seite onehealthpass.com.ph für alle Reisenden verpflichtend.

 

(708) – 27.05.2022 Kein PCR-Test mehr bei Einreise nach Indonesien

Bereits in der vergangenen Woche hat die indonesische Regierung den zuvor für die Einreise erforderlichen negativen PCR-Test für vollständig geimpfte Reisende gestrichen. Benötigt werden jetzt nur noch der Impfnachweis, eine Reisekrankenversicherung und die Installation der App PeduliLindungi.

Nicht oder nicht vollständig geimpfte Reisende dürfen nur in Ausnahmefällen nach Indonesien einreisen. Auch das Auswärtige Amt hat seine Reisehinweise bereits aktualisiert.

 

(707) – 25.05.2022 Thailand: Weitere Erleichterungen ab dem 1. Juni

Ab dem kommenden Monat werden in Thailand die Einreise- und Registrierungsregeln erneut gelockert. Für thailändische Staatsbürger entfällt der Thailand Pass, Reisende anderer Nationalitäten müssen ihn hingegen weiter beantragen. Allerdings wird er künftig automatisch erstellt und es gibt somit keine Wartezeit mehr.

Vollständig geimpfte Reisende müssen folgende Informationen eingeben bzw. hochladen:

Reisende, die nicht oder nicht vollständig geimpft sind, müssen folgende Informationen eingeben bzw. hochladen:

  • Reisepass-Daten
  • Nachweis über einen negativen RT-PCR-Test oder professionellen Antigen-Test (innerhalb von 72 Stunden vor Reiseantritt)
  • Reisekrankenversicherung mit einer Deckung von (mindestens) 10.000 US-Dollar.

Zudem kehrt das Nachtleben (auch offiziell) wieder zurück. In den „blauen und grünen Zonen“, dazu gehören fast alle bei Touristen beliebten Reiseziele, dürfen Kneipen, Bars, etc. den Betrieb wieder aufnehmen, einschließlich des Verkaufs und Konsums von alkoholischen Getränken (bis 24.00 Uhr).

Eine weitere gute Nachricht: Künftig entfällt die Quarantäne bei „Risikokontakten“. Bisher war eine Quarantäne vorgesehen, wenn jemand Kontakt zu einer positiv auf Corona getesteten Person hatte. Und zwar auch dann, wenn der eigene Test negativ war.

Das hat viele abgeschreckt, nachdem bekannt wurde, dass Personen, die im Flugzeug nahe einer positiv getesteten Person saßen, ebenfalls in Quarantäne mussten. Künftig gibt es stattdessen die Empfehlung, im Falle eines Risikos die eigene Gesundheit zu überwachen und bei auftretenden Symptomen einen Test zu machen.

Eine weitere Änderung folgt möglicherweise schon bald. So könnte bereits ab Mitte Juni die Maskenpflicht im Freien wegfallen. Aktuell besteht diese noch, auch wenn es mit der Umsetzung in touristischen Gebieten nicht immer so genau genommen wird.

 

(706) – 25.05.2022 Vietnam: Keine Tests mehr vor der Einreise

Mehrere Medien berichten übereinstimmend (zum Beispiel hier und hier), dass bei der Einreise nach Vietnam kein Nachweis eines negativen PCR- oder Antigentests mehr erforderlich ist. Auch auf der offiziellen Seite von Vietnam Tourismus werden keine Tests mehr erwähnt. Beim Auswärtigen Amt gibt es hingegen noch keine Aktualisierung.

Zuvor war bereits die Gesundheitserklärung gestrichen worden. Für die Einreise nach Vietnam werden nun nur noch der Nachweis einer Reisekrankenversicherung und die Installation der App PC-Covid verlangt. Zudem je nach Herkunftsland oder Aufenthaltsdauer ggf. ein E-Visa.

Beachte zudem die individuellen Anforderungen der Airlines.

 

(705) – 13.05.2022 Thailand: Besonderheiten bei Einreise auf dem Landweg

Seit dem 1. Mai 2022 gelten die vereinfachte Einreisebestimmungen für Thailand. Seit diesem Tag werden nur noch der Thailand Pass, der Nachweis einer Reisekrankenversicherung und der Impfnachweis benötigt. Sofort nach der Ankunft können Ziele im gesamten Land bereist werden, eine Quarantäne oder eine Übernachtung in einem SHA Plus+-Hotel sind nicht mehr erforderlich.

Auch Reisende, die nicht oder nicht vollständig geimpft sind, müssen nicht mehr in Quarantäne, wenn sie statt des Impfnachweises einen negatives PCR-Testergebnis vorlegen können (max. 72 Stunden vor der Reise). Das gilt jedoch nur bei Einreise mit dem Flugzeug.

Wer auf dem Landweg einreist, beispielsweise aus Kambodscha, Laos oder Malaysia, muss ohne vollständige Impfung für fünf Tage in Quarantäne. Die Möglichkeit, diese mit einem negativen PCR-Test zu umgehen, besteht derzeit nur für thailändische Staatsbürger.

 

(704) – 13.05.2022 Thailand: Wann fällt der Thailand Pass weg?

Auch wenn die Beantragung inzwischen viel einfacher geworden ist, bedeutet der Thailand Pass noch immer eine bürokratische Hürde. Seine Abschaffung wird immer lauter diskutiert.

Nach einem Bericht der Bangkok Post könnte die Anforderung zuerst für thailändische Staatsbürger fallen. Das Magazin Thai Enquirer beruft sich auf eine hochrangige Quelle im Gesundheitsministerium, wonach der Thailand Pass sowie alle verbleibenden Beschränkungen bis Ende Juli aufgehoben werden sollen.

 

(703) – 13.05.2022 Vietnam: Keine Gesundheitserklärung mehr erforderlich

Nach Angaben der vietnamesischen Tourismusbehörde muss vor der Einreise nach Vietnam keine Gesundheitserklärung mehr ausgefüllt werden.

 

(702) – 13.05.2022 Myanmar: Ab Sonntag wieder Touristen-Visa

Nachdem Myanmar die Grenzen im April erstmals nach zwei Jahren wieder geöffnet hat, wird nun ab dem 15.05.2022 auch wieder eine touristische Einreise möglich sein.

Wie staatliche Medien berichteten, werden touristische E-Visa wieder zugelassen und auch genehmigt, um den Tourismussektor wieder aufzubauen.

Seit dem Militärputsch im vergangenen Jahr kommt es jedoch immer wieder zu Kampfhandlungen im Land, rund 1.800 Menschen sollen dabei bereits getötet worden sein. Einige politische Gruppen rufen zu einem Tourismusboykott auf.

 

(701) – 13.05.2022 Indonesien: Visa on Arrival auch für Reisende aus Österreich

Bereits Ende April wurde die Liste der Länder, deren Staatsbürger bei der Einreise nach Indonesien ein Visa On Arrival erhalten können, von 43 auf 60 erweitert. Zu den Staaten gehört nun auch Österreich. Bereits zuvor standen Deutschland und die Schweiz auf der Liste.

 

(700) – 13.05.2022 Sri Lanka: Einreise erneut vereinfacht

Künftig müssen auch ungeimpfte Reisende kein Level-1 Hotel mehr buchen, sondern können sich gleich wie Geimpfte sofort nach Ankunft im Land frei bewegen. Es ist lediglich ein PCR-Test oder Antigen-Test zur Einreise vorzuweisen.

Zudem muss kein Gesundheitsformular mehr vorgelegt werden. Auch eine Mindestaufenthaltsdauer ist nicht mehr erforderlich. Die obligatorische COVID-19-Versicherung von 12 USD mit einer einmonatigen Deckung von 75.000 USD für Sri Lanka ist hingegen weiter zwingend erforderlich. Hier kann die Versicherung beantragt werden.

Gemäß den neuesten COVID-19-Gesundheitsrichtlinien der DGHS werden alle bestehenden Level-One-Hotels mit anderen zertifizierten Hotels unter der gemeinsamen Kategorie „Safe & Secure Certified Hotels“ zusammengelegt und dürfen sowohl geimpfte/teilweise geimpfte als auch nicht geimpfte Gäste beherbergen. Alle Besucher können das Visum online beantragen.

Quellen: Gesundheitsministerium, Auswärtiges Amt, Tourismusbehörde

 

(699) – 09.05.2022 Einreise nach Laos ab heute wieder (fast) ohne Auflagen möglich

Nachdem die touristische Einreise seit der Öffnung der Grenzen Ende 2021 nur im Rahmen von geführten Gruppenreisen und mit zahlreichen Einschränkungen möglich war, kann Laos nun fast wieder wie vor der Pandemie bereist werden.

Für vollständig Geimpfte bestehen ab heute keine Einreisebeschränkungen mehr. Auch Visa-on-Arrival werden wieder erteilt.

Lediglich Reisende ohne vollständigen Impfstatus müssen einen Nachweis über einen negativen COVID-19-Schnelltest, der innerhalb von 48 Stunden vor Abreise durchgeführt wurde, mit sich führen.

Tests bei der Einreise werden nicht durchgeführt. Es ist auch keine Quarantäne nach der Einreise mehr vorgeschrieben.

Das Auswärtige Amt hat seine Reisehinweise bereits entsprechend aktualisiert. Schon am Samstag hatte die Laotian Times darüber berichtet.

Nach mehr als zwei Jahren Pause wurden heute auch wieder die laotisch-thailändischen Grenzübergänge geöffnet.

 

(698) 28.04.2022 Thailand: Vereinfachter Thailand-Pass kann beantragt werden

Ab Sonntag, 1. Mai 2022, gelten die aktualisierten Einreisebestimmungen für Flugreisen nach Thailand. Dazu gehört, dass vollständig geimpfte Reisende keinen COVID-19-Test mehr vor oder nach der Ankunft in Thailand machen müssen und dass keinerlei Quarantäne bzw. Übernachtungen in SHA Plus+-Hotels mehr nötig sind.

Ungeimpfte Reisende müssen ebenfalls nicht mehr in Quarantäne, wenn sie innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise ein negatives RT-PCR-Ergebnis nachweisen können (andernfalls 5 Tage Hotel-Quarantäne).

Alle Reisenden benötigen zudem eine Reisekrankenversicherung sowie den Thailand-Pass.

Letzterer kann (wegen der Zeitverschiebung bereits) ab heute Abend (19:01 Uhr) beantragt werden. Die Bearbeitungszeit wird nach Angaben der thailändischen Behörden maximal 48 Stunden beantragen.

Möglicherweise fällt  zum 1. Juni auch der Thailand Pass weg. Das Gesundheitsministerium soll bereits Zustimmung zu entsprechenden Plänen signalisiert haben, berichtet die Bangkok Post.

 

(697) – 28.04.2022 Kambodscha: Maskenpflicht aufgehoben

In Kambodscha gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske ab sofort nur noch in Innenräumen. Die Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen und an anderen Orten im Freien wurde aufgehoben.

Zudem wurde bekannt, dass die Quarantäne für ungeimpfte Einreisende von 14 auf 7 Tage reduziert wird. Vollständig geimpfte Reisende müssen seit November nicht mehr in Quarantäne

 

(696) –28.04.2022 Singapur hat die Testpflicht aufgehoben

Vollständig geimpfte Reisende sowie Kinder bis 12 Jahre müssen vor der Reise nach Singapur keinen PCR-Test mehr machen. Vor der Reise muss nun lediglich ein Profil in der Corona-App TraceTogether angelegt werden. Zudem muss drei Tage vor der Abreise die Gesundheitserklärung online ausgefüllt werden. Weitere Einschränkungen gibt es nicht.

Kurzaufenthalte für ungeimpfte Reisende über 12 Jahre sind weiter nur mit einer Sondergenehmigung möglich.

 

(695) – 28.04.2022 Malaysia: Weitere Erleichterungen zum 1. Mai 

Seit dem 1. April 2022 können internationale Reisende wieder Malaysia besuchen. Zum 1. Mai 2022 werden die Einreiseregularien weiter gelockert. So entfällt für vollständig geimpfte Reisende und Kinder unter 12 Jahren die COVID-Testpflicht vor der Anreise. Auch der obligatorische Antigen-Schnelltest (RTK) nach der Ankunft in Malaysia ist nicht mehr notwendig.

Zudem entfällt mit den neuen Einreiseregularien zum 1. Mai die Nachweispflicht der obligatorischen COVID-19-Versicherung (einen solchen Versicherungsschutz, der ab 15,- Euro erhältlich ist, empfehlen wir jedoch weiterhin).

Malaysia kann (von vollständig geimpften Reisenden) also wieder ohne jegliche Einschränkungen bereist werden. Lediglich die Online-Registrierung über die MySejahtera-App ist weiterhin für alle Reisenden erforderlich.

Reisende ohne vollständige Impfung müssen weiter Tests machen und für fünf Tage in Quarantäne.

 

(694) – 22.04.2022 Thailand: Testpflicht wird gestrichen

Wahrscheinlich ab dem 1. Mai 2022 entfallen alle Testanforderungen für geimpfte Reisende. Zudem ist eine Übernachtung in einem SHA Plus+-Hotel dann nicht mehr nötig.

Der Thailand-Pass und die Pflicht, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, bleiben vorerst erhalten.

Wir warten noch auf Details, wie die Anforderungen für nicht oder unvollständig geimpfte Reisende aussehen. Nach aktuellem Informationsstand sind weiterhin 5 Tage Quarantäne und ein PCR-Test erforderlich.

Zudem sind alle Änderungen erst dann offiziell, wenn sie in der Royal Gazette veröffentlicht wurden.

Update: Nach Angaben der thailändischen Tourismusbehörde können ungeimpfte Reisende die Quarantäne durch einen PCR-Test VOR der Reise umgehen.

 

(693) – 18.04.2022 Laos plant vollständig Öffnung

Aktuell ist eine touristische Einreise nach Laos nur im Rahmen von Gruppenreisen möglich, die mit einer 48-stündigen Quarantäne beginnen. Nach einem Bericht der Laotian Times hat der Premierminister nun einer vollständigen Öffnung zugestimmt.

Demnach sollen künftig nur noch ein PCR-Test vor der Anreise und ein Schnelltest nach der Ankunft nötig sein. Danach können sich Reisende im Land frei bewegen. Es gibt allerdings noch keinen Termin, ab wann die neuen Bestimmungen gelten.

 

(692) – 18.04.2022 Myanmar-Reisen wieder (grundsätzlich) möglich

Seit gestern gelten neue Regelungen für die Einreise nach Myanmar. Nach Behörden-Angaben soll internationaler kommerzieller Flugverkehr wieder möglich sein.

Zu den Einreisebedingungen schreibt das Auswärtige Amt: „Neben dem PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, muss bei Einreise eine Pflichtkrankenversicherung der Firma Myanma Insurance vorgelegt werden. In einem von zehn von den Gesundheitsbehörden bestimmten Quarantänehotels muss auf das Ergebnis eines kostenpflichtigen PCR-Tests gewartet werden. Hoteltransfer muss privat übernommen werden. Bei einem positiven Testergebnis nach Einreise ist mit Zwangsunterbringung in staatlichen oder privaten Krankenhäusern und hohen Kosten zu rechnen.“

Unabhängig von der Corona-Situation gilt für Myanmar derzeit eine Reisewarnung. Seit der Machtübernahme durch das Militär im Februar 2021 gilt im Land der Ausnahmezustand und es kommt immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Das Auswärtige Amt empfiehlt deutschen Staatsangehörigen, das Land zu verlassen.

 

(691) – 18.04.2022 Thailand: Entscheidung am Freitag

Am kommenden Freitag, 22.04.2022, entscheidet der Corona-Krisenstab (CCSA) darüber, sowohl das Test & Go-Eintrittssystem als auch die Thailand Pass-Registrierung abzuschaffen. Die neuen Regeln könnten bereits ab Mai gelten.

Möglicherweise ist dann nach der Ankunft nur noch ein Schnelltest erforderlich. Der PCR-Test und die Buchung eines SHA Plus+-Hotel für die erste Nacht sollen wegfallen. Noch unklar ist, welche Regeln dann für nicht vollständig geimpfte Reisende gelten.

Bereits heute wurde bekanntgegeben, dass bei der Einreise nach Thailand künftig das Einreisedatum nicht mehr mit dem Termin im Thailand-Pass übereinstimmen muss. Die Ankunft kann nun bis zu sieben Tage früher oder später erfolgen.

 

(690) – 18.04.2022 Indonesien: Visa on Arrival überall, keine Tests mehr nach der Ankunft

Indonesien hat in den vergangenen zwei Wochen weitere Einreise-Erleichterungen umgesetzt. So sind nach der Ankunft keine Corona-Tests mehr erforderlich. Zudem ist das Visa on Arrival nun an allen internationalen Flughäfen erhältlich und nicht mehr nur auf Bali. Allerdings profitieren davon weiterhin nur Reisende aus 42 Ländern (u.a. Deutschland und Schweiz). Hier alle Einreisebedingungen.

 

(689) – 09.04.2022 Thailand: Einreise-Erleichterungen bereits ab Mai?

Noch ist nichts entschieden, jedoch mehren sich die Anzeichen, dass Thailand nun auch den PCR-Test nach der Ankunft streicht. Stattdessen soll nur noch ein Schnelltest am Flughafen durchgeführt werden.

Damit wäre im Rahmen von Test & Go auch keine Buchung einer SHA Plus+-zertifizierten Unterkunft für die erste Nacht mehr erforderlich. Die neuen Bedingungen könnten bereits ab Mai gelten, offiziell beschlossen sind sie jedoch noch nicht.

 

(688) – 31.03.2022 Singapur: ab morgen deutliche Einreise-Erleichterungen

Das System der Vaccinated Travel Lanes (VTL) endet mit dem heutigen Tag. Ab dem 1. April 2022 ist die Einreise für alle vollständig geimpften Reisenden möglich – und zwar ohne Quarantäne und unabhängig vom Herkunftsland. Auch die Testpflicht nach der Einreise entfällt.

Es ist darüber hinaus nicht mehr nötig, spezielle Flüge zu nutzen, um ohne Quarantäne einreisen zu können, sondern dies ist grundsätzlich jederzeit und auf jedem Weg (Luft, See, Land) möglich. Der Name des neuen Reiseprogramms ist „Vaccinated Travel Framework“.

Folgende Anforderungen sind dabei zu beachten:

  • mindestens noch sechs Monate gültiger Reisepass
  • benötigt wird ein Impfnachweis (ausgenommen Kinder unter 12 Jahren)
  • Download der Corona-App TraceTogether (dort muss ein Profil angelegt werden)
  • 3 Tage vor der Abreise müssen die SG-Einreisekarte (SG Arrival Card) und die digitale Gesundheitserklärung online ausgefüllt werden
  • PCR-Test maximal 48 Stunden vor der Abreise nach Singapur (entfällt bei der Anreise auf dem Landweg von Malaysia)
  • Unklar: Laut Auswärtigem Amt ist eine Reisekrankenversicherung mit einer Deckung von mindestens 30.000 SGD vorzuweisen. Auf der Seite der offiziellen Seite von Visit Singapore fehlt diese Anforderung, ebenso auf der Reise-Checkliste der Behörden. Unabhängig davon ist so eine Versicherung, die schon ab 15 Euro erhältlich ist, bei Reisen außerhalb Europas absolut empfehlenswert.

Singapur hat neben den Einreisebedingungen auch die Alltagsregeln gelockert. Das Tragen von Masken außerhalb geschlossener Räume ist nicht mehr verpflichtend, Treffen von Gruppen bis zu 10 Personen sind nun erlaubt und auch das Alkoholverbot wurde aufgehoben.

Nicht vollständig geimpften Kurzzeitbesuchern wird derzeit generell die Einreise nach Singapur verweigert, es sei denn, sie haben eine andere gültige Einreisegenehmigung (z. B. für dringende familiäre Angelegenheiten). In diesem Fall sind jedoch sieben Tage Quarantäne in einer im voraus gebuchten Unterkunft erforderlich.

 

(687) – 31.03.2021 Morgen öffnet Malaysia

Nach gut zwei Jahren geschlossener Grenzen (mit Ausnahme der Langkawi Travel Bubble) öffnet Malaysia am 1. April 2022 wieder für internationale Besucher. Der Gesundheitsminister des Landes hat nun ein Video veröffentlicht, in dem noch mal alle Einreise-Anforderungen zusammengefasst werden.

Darüber hinaus gibt es nun eine offizielle Seite, auf der sich sämtliche Bedingungen finden. Dabei handelt es sich um folgende Punkte:

  • Vor der Reise ist es erforderlich, Malaysias Corona-App MySejahtera herunterzuladen und dort ein Konto zu erstellen. Eine Woche vor der Reise muss darin ein digitales Formular ausgefüllt werden. Wie genau das funktioniert, erklärt die malaysische Botschaft in Berlin auf ihrer Website.
  • Zudem muss das Corona-Impfzertifikat überprüft und maximal zwei Tage vor der Abreise ein PCR-Test gemacht werden.
  • Darüber hinaus wird eine Reisekrankenversicherung benötigt, die eine Mindestdeckung von 20.000 USD hat (wir empfehlen: Hanse Merkur).
  • In Malaysia ist lediglich ein Schnelltest unter professioneller Aufsicht innerhalb von 24 Stunden nach der Ankunft erforderlich. Das ist zum Beispiel am Flughafen und in medizinischen Einrichtungen möglich.
  • Wer nicht oder unvollständig geimpft ist, muss für fünf Tage in Quarantäne.

Besonderheiten sind zu beachten bei einer Reise in die Bundesstaaten Sabah und Sarawak auf der Insel Borneo.

Am 1. April 2022 wird zudem auch die Grenze zwischen Malaysia und Singapur geöffnet. Wer vollständig geimpft ist, kann ohne Tests und Quarantäne und mit allen Verkehrsmitteln reisen.

 

(686) – 31.03.2022 Indonesien: Weitere Einreise-Erleichterungen

Nach der Testphase auf Bali und den Riau-Inseln hat Indonesien die Quarantäne-Pflicht inzwischen auch für alle anderen Regionen aufgehoben. Somit ist eine quarantänefreie Einreise künftig über andere internationalen Flughäfen wie Jakarta oder Manado möglich. Zudem wurde der PCR-Test am dritten Tag gestrichen.

Benötigt werden jedoch weiterhin:

  • der Nachweis einer vollständigen Impfung gegen Covid19 (mindestens 14 Tage vor der Reise)
  • ein PCR-Test vor dem Flug (max. 48 Stunden vor der Abreise)
  • ein PCR-Test nach der Ankunft (das Ergebnis muss im Hotelzimmer abgewartet werden)
  • ausgefüllte Zoll-Erklärung
  • Corona-App PeduliLindungi (inkl. ausgefülltes eHAC-Formular)
  • Reisekrankenversicherung (mind. 25.000 Deckungssumme, empfehlenswert: Hanse Merkur)

Darüber ist nicht ganz klar, ob für die erste Nacht ein Hotel mit CHSE-Zertifikat gebucht werden muss. Eine solche Buchung war anfangs für die ersten drei Nächte vorgeschrieben, dann wurde der Zeitraum auf eine Übernachtung reduziert.

Inzwischen scheint die Anforderung komplett weggefallen zu sein. Das berichtet unter anderem die gewöhnlich gut unterrichtete Seite Bali.com. Beim Auswärtigen Amt findet sich dieser Punkt ebenfalls nicht mehr. Zudem ist bereits eine Mitarbeiterin von uns lediglich mit einer AirBnB-Buchung eingereist, ohne dass es Probleme gab.

Das Visa on Arrival ist weiterhin nur bei einer Einreise über Bali erhältlich. Immerhin können künftig mehr Reisende davon profitieren. Anfangs umfasste die Liste 23 Staaten, nun wurde sie auf 42 erweitert. Neben Deutschland steht nun auch die Schweiz darauf.

Bei einer Einreise über andere Flughäfen sowie für Reisende aus anderen Staaten besteht die Möglichkeit, mit einem B211-Visum nach Indonesien einzureisen.

 

(685) – 31.03.2022 Nun offiziell: kein PCR-Test vor der Anreise nach Thailand

Der Wegfall des vorgeschriebenen PCR-Tests vor dem Flug nach Thailand ist nun endgültig bestätigt, nachdem die Änderung in der Royal Gazette veröffentlicht wurde. Der PCR-Test nach der Ankunft und der Schnelltest an Tag 5 bleiben jedoch (vorerst) bestehen. Zudem sollten die individuellen Richtlinien der Fluggesellschaft beachtet werden.

Aufgrund der derzeit hohen Inzidenzen empfehlen wir jedoch weiterhin, sich möglichst kurz vor dem Abflug einem PCR-Test zu unterziehen. So kann das Risiko reduziert werden, bei der Einreise positiv getestet zu werden und die ersten zehn Tage des Urlaubs in einem Krankenhaus oder einem Hotelzimmer in Quarantäne zu verbringen. In diesem Zusammenhang ist eine Reiserücktrittsversicherung mit Corona-Schutz empfehlenswert.

 

(684) – 31.03.2022 Thailand: Warnung vor Betrug-E-Mails

Die thailändische Botschaft in Berlin warnt vor Phishing E-Mails in Zusammenhang mit dem Thailand Pass. Auf der Website findet sich eine Liste von falschen E-Mail-Adressen. Auf Schreiben diesen Absendern solle nicht geantwortet und auf keinen Fall persönlichen Daten rausgegeben oder auf Anhänge geklickt werden.

 

(683) – 25.03.2022 Thailand: Ende der Einreisebeschränkungen am 1. Juni?

Das Test-and-Go-Programm und die Registrierung für den Thailand Pass sollen nach Plänen des Tourismus- und Sportministeriums bis zum 1. Juni gestrichen werden, sofern es im April nach den Songkran-Feierlichkeiten keinen Anstieg der Infektionszahlen oder Todesfälle gibt.

Weitere Erleichterungen könnten jedoch bereits am 1. Mai erfolgen. Ein Vorschlag sieht vor, den PCR-Test bei der Ankunft durch einen professionellen Schnelltest zu ersetzen.

 

(682) – 20.03.2022 Myanmar öffnet die Grenzen

Seit zwei Jahren sind die Grenzen von Myanmar geschlossen, nun hat das Land angekündigt, dass eine Einreise ab dem 17. April 2022 wieder möglich ist. Reisende müssen geimpft sein, vor Ort zwei PCR-Tests machen und eine Woche in Quarantäne.

Unabhängig von der Corona-Situation besteht seitens des Auswärtigen Amts eine Reisewarnung wegen der gewalttätigen Auseinandersetzungen in Folge des Militärputschs im Februar 2021.

 

(681) – 20.03.2022 Thailand: Weitere Einreiseerleichterungen ab April

Thailands Corona-Krisenstab, das Center for COVID-19 Situation Administration (CCSA), hat die Aufhebung der Testanforderungen vor der Reise für internationale Ankünfte ab dem 1. April 2022 genehmigt.

Konkret bedeutet dies, dass der vorgeschriebene PCR-Test, der bisher maximal 72 Stunden vor der Abreise nach Thailand durchgeführt werden musste, künftig entfällt.

Allerdings sind weiterhin ein PCR-Test nach der Ankunft in Thailand und ein Antigen-Schnelltest am fünften Tag erforderlich.
Darüber hinaus wurde die Quarantäne für Reisende, die nicht oder nicht vollständig geimpft sind, von sieben auf fünf Tage reduziert.

 

(680) – 17.03.2022 Philippinen: Kein PCR-Test mehr erforderlich

Am 10. Februar haben die Philippinen für den internationalen Tourismus geöffnet. In der ersten vier Wochen sind 43.249 ausländische Touristen ins Land gekommen.

Ab dem 1. April 2022 gibt es keine Begrenzungen mehr hinsichtlich der Zahl der täglich zugelassenen Einreisen.

Zudem kann der bisher vorgeschriebene PCR-Test vor der Anreise künftig durch einen negativen (laborbasierten) Antigentest, der innerhalb von 24 Stunden vor dem Abflug durchgeführt wurde, ersetzt werden.

 

(679) – 17.03.2022 Vietnam: Öffnung nun auch auf offiziellen Seiten

Vietnamesische Medien hatten gestern bereits berichtet, nun verkündet auch die vietnamesische Botschaft in Berlin, dass ab sofort wieder Visa ausgestellt werden. Zudem können Reisende u.a. aus Deutschland bis zu 15 Tage visumfrei ins Land.

Die vietnamesische Tourismusbehörde hat auf ihrer Internetseite die Einreisebedingungen zusammengefasst.

 

(678) – 17.03.2022 Thailand: Kommen weitere Einreiseerleichterungen?

Am Freitag tagt in Thailand wieder der Corona-Krisenstab (CCSA). In der Diskussion sind weitere Lockerungen bei der Einreise.

Ein Vorschlag sieht vor, den PCR-Test vor dem Abflug zu streichen und die Deckungssumme für die erforderliche Reisekrankenversicherung auf 10.000 US-Dollar zu senken.

Zudem soll ein Stufenplan zur vollständigen Öffnung ohne Einschränkungen diskutiert werden.

 

(677) – 17.03.2022 Kambodscha vereinfacht Einreise

Kambodscha hat die Notwendigkeit eines negativen PCR-Tests, der 72 Stunden vor der Ankunft durchgeführt werden musste, abgeschafft. Auch der Schnelltest nach der Einreise entfällt.

Zudem hat Kambodscha die Wiedereinführung des Visa on Arrival angekündigt. Und zwar für alle internationalen Reisenden, sowohl auf dem Luft- als auch auf dem Land- oder Seeweg.

Vollständig Geimpfte können ohne Quarantäne einreisen.

 

(676) – 16.03.2022 So öffnet Vietnam

Vietnam hat endlich die Einreisebedingungen bekanntgegeben. Mehrere Medien berichten übereinstimmend, dass Besucher mit negativen COVID19-Tests (PCR max. 72 Stunden vor der Einreise, Antigen-Schnelltest max. 24 Stunden vor der Einreise) vom ersten Tag an quarantänefrei reisen können. Die Regelung gilt demnach auch für Reisende, die nicht oder nicht vollständig geimpft sind.

Bereits gestern wurde bekannt, dass Vietnam die 15-tägige Visumfreiheit für Reisende aus 13 Ländern (u.a. Deutschland) wieder aufnimmt. Besucher aus anderen Ländern müssen vorab ein Visum beantragen.

 

(675) – 11.03.2022 Indonesien: Visa on Arrival für Bali bestätigt / Erleichterungen auch bei Inlandsreisen

Die indonesische Insel Bali kann ab sofort wieder mit einem Visa on Arrival besucht werden. Davon profitieren jedoch vorerst nur internationale Reisende aus 23 Ländern: Australien, Brunei, Kambodscha, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Laos, Malaysia, Burma, Niederlande, Neuseeland, Philippinen, Katar, Singapur, Südkorea, Thailand, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich (UK), USA und Vietnam.

Der Preis für das Visa on Arrival beträgt 500.000 IDR pro Person (ca. 32 Euro).

Zudem gelten für die Einreise über Bali folgende Bedingungen:

a) vor der Reise

  • Reisepass (mindestens noch sechs Monate gültig)
  • Rückreise- oder Weiterreise-Ticket
  • mindestens zwei Wochen vor der Reise vollständig gegen Covid19 geimpft
  • Negativer PCR-Test (max. 48 Stunden vor dem Flug/ausgedruckt und in englischer Sprache)
  • Hotelbuchung für die ersten drei Nächte in einer CHSE-zertifizierten Unterkunft
  • Reisekrankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 20.000 USD (wir empfehlen die Hanse Merkur)
  • ausgefülltes eHAC-Formular in der Peduli Lindungi App
  • ausgefüllte Zoll-Erklärung

Nach der Ankunft auf Bali:

  • PCR-Test am Flughafen. Das Ergebnis muss im Hotelzimmer abgewartet werden.
  • an Tag 3: PCR-Test im Hotel

Der Preis für die PCR-Tests vor Ort soll bei maximal 20 Euro liegen.

Inzwischen hat auch das Auswärtige Amt die Reisehinweise entsprechend aktualisiert.

Wer nicht aus einem der 23 freigegebenen Ländern kommt, kann vorerst nur mit dem B211-Visum einreisen.

Eine Einreise über Jakarta oder andere internationale Flughäfen ist mit dem Visa on Arrival nicht möglich, auch hier muss das B211-Visum genutzt werden.

Bei einer Einreise über andere Ziele als Bali ist zudem eine Quarantäne von einer Nacht erforderlich, dafür jedoch kein weiterer PCR-Test an Tag 3.

Ungeimpften Personen ist die Einreise nach Indonesien untersagt.

Erleichterungen gibt es ab sofort bei Inlandsreisen: Dort wurden die Testanforderungen aufgehoben. Wer nun zum Beispiel von Java nach Bali reisen möchte, benötigt als doppelt Geimpfter keinen PCR-Test vor dem Abflug mehr. Dies gilt ebenso bei Anreise auf dem Landweg als auch per Boot.

 

(674) – 11.03.2022 Malaysia öffnet – was bisher bekannt ist

Am 1. April 2022 öffnet Malaysia seine Grenzen wieder für den internationalen Tourismus. Gut zwei Jahre war ein Urlaub dort nicht möglich gewesen – abgesehen von der Ende 2021 gestarteten Langkawi Travel Bubble.

Für vollständig gegen Covid19 geimpfte Personen gelten folgende Einreisebedingungen:

  • Vor der Reise: Die MySejahtera-App muss heruntergeladen und dort das PreDeparture-Formular ausgefüllt werden.
  • Vor der Reise: negativer PCR-Test (maximal 2 Tage vor dem Abflug)
  • Nach der Ankunft: Antigen-Schnelltest in der Unterkunft innerhalb von 24 Stunden nach der Ankunft in Malaysia

Quarantäne und weitere Tests sind nicht erforderlich. Ist der Schnelltest im Hotel negativ, können Ziele im gesamten Land bereist werden. Auch ungeimpfte Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von der Quarantäneverordnung befreit.

Für nicht oder nicht vollständig gegen Covid19 geimpfte Personen gelten folgende Einreisebedingungen:

  • Vor der Reise: Die MySejahtera-App muss heruntergeladen und dort das PreDeparture-Formular ausgefüllt werden.
  • Vor der Reise: negativer PCR-Test (maximal 2 Tage vor dem Abflug)
  • Nach der Ankunft: Antigen-Schnelltest in der Unterkunft innerhalb von 24 Stunden nach der Ankunft in Malaysia
  • 5 Tage Quarantäne
  • PCR-Test an Tag 4 / Schnelltest an Tag 5

Wer aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kann, hat die Möglichkeit, einen Antrag auf Quarantänebefreiung zu stellen.

Laut einer Pressemeldung des malaysischen Fremdenverkehrsamts in Deutschland kommt es am 1. April 2022 zudem zu wesentlichen Lockerungen im Land. So entfallen beispielsweise die Sperrstunde für Restaurants und Bars sowie die Vorgaben zu Kapazitätsgrenzen in öffentlichen Einrichtungen wie Museen, Kinos, Restaurants und Geschäften. Die Vorschrift zum Tragen einer Gesichtsmaske an öffentlichen Orten sowie Abstandsregelungen bleiben bestehen.

Hinsicht der Visumsvergabe gibt es bisher keine gesonderten Hinweise. Vor der Pandemie war eine Einreise bis zu 90 Tage ohne Visum möglich. Wir gehen davon aus, dass dies auch in Zukunft so ist, warten aber noch auf offizielle Angaben.

 

(673) – 10.03.2022 Vietnam: Noch viele Fragen offen

Es sind nur noch fünf Tage bis zur angekündigten Öffnung der Grenzen. Noch immer sind die genauen Einreisebestimmungen nicht entschieden. Dazu gehören neben der Dauer einer möglichen Quarantäne vor allem die Visa-Bedingungen. In der Tourismusbranche wächst der Frust.

 

(672) – 09.03.2022 Malaysia öffnet die Grenzen

Malaysia öffnet am 1. April für den internationalen Tourismus. Nach der Einreise ist keine Quarantäne erforderlich. Lediglich ein Schnelltest ist vorgeschrieben. Die Bedingungen für nicht oder nicht vollständig geimpfte Reisende werden noch bekannt gegeben.

Zudem plant Malaysia einen Übergang in den Endemie-Status. Für die Rückkehr in den normalen Alltag wird es jedoch weiterhin Richtlinien geben, um mit dem Virus zukünftig leben zu können. Unter anderem sollen die Maskenpflicht bestehen bleiben, Hygienekonzepte eingehalten und Sicherheits-Apps weiterhin genutzt werden.

 

(671) – 07.03.2022 Bali ist offen

Nach Medienberichten können Reisende aus 23 Ländern (u.a. Deutschland) ohne Quarantäne und mit Visa On Arrival nach Bali reisen. Hier die Bedingungen.

 

(670) – 01.03.2022 Bali: Einreise ohne Quarantäne

Ab dem 14. März wird Bali die Quarantänevorschriften für alle geimpften Reisenden (fast) vollständig aufheben. Besucher müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllen:

  • Nachweis über eine Hotelreservierung für mindestens vier Tage nach Ankunft
  • Nachweis einer vollständigen Impfung oder Auffrischungsimpfung
  • PCR-Test nach Ankunft – das Ergebnis wird im Hotelzimmer abgewartet
  • Am dritten Tag müssen sich Besucher einem zweiten PCR-Test unterziehen

Eventuell werden diese Maßnahmen auch bereits vor dem 14. März umgesetzt, wenn die Infektionszahlen auf Bali weiter abnehmen.

Ab April 2022 könnte dann landesweit die Einreise-Quarantäne für Geimpfte fallen, wenn die Erfahrungen im Hinblick auf Bali positiv bewertet werden.

Zudem plant die Regierung, das Visa-On-Arrival für internationale Besucher in naher Zukunft wiedereinzuführen, damit Reisende einfacher nach Bali kommen können. Derzeit ist dies nur mit dem B211-Visum möglich, was jedoch zeit- und kostenintensiv ist.

Ein genaues Datum für die Wiedereinführung steht aber noch nicht fest.

 

(669) – 01.03.2022 Sri Lanka: Kein PCR-Test mehr erforderlich

Seit heute können vollständig gegen Covid-19 geimpfte Reisende ohne PCR-Test einreisen.

Ungeimpfte und nicht vollständig geimpfte Reisende müssen einen negativen PCR-Test (max. 72 Stunden vor Abflug) oder einen Antigen-Test (max. 48 Stunden vor Abflug) vorweisen. Dies gilt ebenfalls für Genesene, die einen Genesenen-Status zwischen sechs Monaten und sieben Tagen vor Einreise vorweisen können.

Kinder unter 12 Jahren, die nicht geimpft sind, sowie Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, die eine Impfdosis (Biontech) erhalten haben, können ebenfalls ohne Test einreisen.

Vor Ort gelten weitere Bedingungen, die zu beachten sind.

Unabhängig von den Vorgaben Sri Lankas können Airlines eigene Anforderungen hinsichtlich einer Testung haben.

 

(668) – 01.03.2022 Vietnam: Bilanz des Pilotprojekts

Fast 50.000 ausländische Touristen kamen in den ersten zwei Monaten nach Vietnam. Im Rahmen des Öffnungsprogramms können bisher nur einzelne Provinzen unter strengen Auflagen besucht werden.

Das Land arbeitet weiterhin an der vollständigen Öffnung zum 15. März 2022.

 

(667) – 23.02.2022 Singapur erleichtert Ein- und Durchreise

Nachdem Singapur die Kontingente für Vaccinated Travel Lane (VTL), ein quarantänefreies Einreiseprogramm für Geimpfte, im Dezember aus Sorge vor Omikron reduziert hatte, wurden diese nun wieder erhöht.

Zudem kommen weitere Länder hinzu, die über eine VTL mit Singapur verbunden werden. Dazu gehören unter anderem Katar, die Vereinigten Arabischen Emirate und ab dem 4. März auch die Philippinen. Hier findet sich eine vollständige Liste der zugelassenen Länder (u.a. Deutschland und die Schweiz/gilt nur für bestimmte Flüge).

Darüber hinaus wird die VTL mit Thailand ausgebaut. Neben Bangkok sollen auch andere Städte als Abflughafen zugelassen werden.

Ebenfalls erleichtert wurde der Einreiseprozess. So ist bei der Ankunft in Singapur kein PCR-Test mehr nötig. Stattdessen muss innerhalb der ersten 24 Stunden ein Schnelltest in einem der Testzentren in Singapur absolviert werden.

Gestrichen wurde die Vorgabe, dass sich ankommende VTL-Reisende während der ersten sieben Tage regelmäßig selbst testen müssen.

Gelockert wurden auch Anforderungen zur Reise-Historie. Bisher mussten sich Reisende zuvor 14 Tage in Ländern aufhalten, die für die VTL zugelassen sind. Künftig sind es nur noch 7.

Für Transitreisende, die in Singapur nur umsteigen, gibt es ebenfalls eine Erleichterung, denn es wird künftig kein (negativer) Testnachweis mehr benötigt. Hierbei gilt es jedoch, die Einreisebedingungen am Zielort zu beachten. Für VTL-Flüge ist zudem weiterhin ein Test vor dem Abflug nötig.

 

(666) – 23.02.2022 Vietnam: Internationale Flüge kehren zurück

Ab dem 27. März wird der internationale Flugverkehr nach Da Nang wieder aufgenommen. Als erste Fluggesellschaft hat Singapore Airlines eine tägliche Verbindung mit Hin- und Rückflug angekündigt.

 

(665) – 23.02.2022 Malaysia: Reiseblase verlängert

Die „Langkawi International Travel Bubble“ wurde im vergangenen November als dreimonatiges Modellprojekt gestartet, um ausländische Touristen schrittweise wieder ins Land zu lassen.

Die drei Monate sind nun vorbei, da die komplette Öffnung Malaysias jedoch bislang nicht umgesetzt wurde, hat die Regierung in der vergangenen Woche eine Verlängerung der Langkawi-Reiseblase verkündet.

Diese solle bis zur Wiedereröffnung des Landes bestehen bleiben und so zumindest eine Einreise-Option bieten.

Seit gestern sollen zudem auch Flüge nach Langkawi über den Kuala Lumpur International Airport erlaubt sein.

 

(664) – 23.02.2022 Indonesien: Einreiseerleichterungen gefordert

Vertreter der Tourismusunternehmen auf der Insel Bali haben die Regierung gebeten, die Einreise mit einem Visa on Arrival wieder zu genehmigen.

Um internationale Besucher anzulocken, müssten einige Reisebestimmungen überarbeitet werden. Neben der Abschaffung der Quarantäne für geimpfte Reisende wurden Vereinfachungen bei der Visa-Erteilung genannt.

 

(663) – 23.02.2022 Thailand lockert Test & Go-Regeln ab dem 1. März

Die Einreise nach Thailand wird erleichtert. Wer seinen Thailand Pass ab dem 1. März 2022 beantragt, bei dem entfallen der PCR-Test an Tag 5 sowie die für diesen Tag vorgeschriebene Buchung eines SHA Plus+-Hotels. Stattdessen müssen Reisende selbst einen Schnelltest durchführen.

Die erforderliche Deckungssumme bei der Reisekrankenversicherung wird auf 20.000 USD gesenkt, was jedoch für die meisten Reisenden keinen Unterschied macht.

Dementsprechend gelten für die Einreise mit Test & Go folgende Bedingungen:

  • vollständig geimpft
  • Thailand-Pass beantragen (mindestens 7 Tage vor der Reise)
  • Reisekrankenversicherung
  • SHA Plus+-Hotel für die erste Nacht
  • PCR-Test max. 72 Stunden vor dem Flug
  • PCR-Test nach der Ankunft
  • Schnelltest an Tag 5
  • Der PCR-Test für die Ankunft sowie das Hotel für die erste Nacht inkl. Transfer müssen vorab gebucht und bezahlt werden.
  • Das Ergebnis des PCR-Tests nach der Einreise muss im Hotelzimmer abgewartet werden. Ist es negativ, können Ziele im gesamten Land bereist werden.

Zudem ist ab März auch eine Einreise auf dem Landweg über die Grenzübergänge Nong Khai, Udon Thani und Songkhla möglich.

Die Neuerungen müssen noch in der Royal Gazette veröffentlich werden. Erst danach gelten sie offiziell. Eine Beantragung nach den neuen Regeln soll ab dem 1. März möglich sein. Es gibt noch keine Verlautbarung zur Frage, ob Reisende, die ihren Thailand Pass im Februar beantragen oder beantragt haben, aber erst im März einreisen, trotzdem zwei PCR-Tests machen müssen.

 

(662) – 22.02.2022 Malaysia: Öffnung erst im zweiten Quartal

Eine Öffnung der Grenzen zum 1. März 2022 war im Gespräch, nun ist vom Beginn des 2. Quartals die Rede. Zunächst sollen die Richtlinien ausgearbeitet werden. Das Gesundheitsministerium erhielt der Auftrag, innerhalb von zwei Wochen Zeit die Richtlinien für die Öffnung des Landes auszuarbeiten.

In der vergangenen Woche stiegen die Fallzahlen in Malaysia auf ein Rekordhoch seit Beginn der Pandemie, was zu Vorsicht und Zurückhaltung bezüglich der großen Wiedereröffnung Malaysias führte.

 

(661) – 22.02.2022 Thailand: Fällt der zweite PCR-Test weg?

Das Ministerium für Tourismus und Sport möchte, dass der zweite PCR-Test nach der Einreise bis März gestrichen wird. Ein entsprechender Antrag soll am Mittwoch beim Treffen des Corona-Krisenstabs gestellt werden.

Aktuell müssen sich Reisende im Rahmen von Test & Go sofort nach der Ankunft und am fünften Tag ihres Aufenthalts einem PCR-Test unterziehen. Beide Male muss das Ergebnis im Hotelzimmer abgewartet werden.

 

(660) – 22.02.2022 Laos: Kein Hochrisikogebiet mehr

Seit Sonntag, 20. Februar, wird Laos vom RKI nicht mehr als Hochrisikogebiet eingestuft. Die Zahl der Neuinfektion ist seit Mitte Januar stark gesunken.

 

(659) – 16.02.2022 Vietnam öffnet am 15. März!

Die Öffnung Vietnams zum 15. März 2022 ist nach übereinstimmenden Berichten mehrerer vietnamesischer Medien heute beschlossen worden. Die Einreisebedingungen sehen vor:

  • Vollständig gegen Covid19 geimpft oder genesen
  • negativer PCR-Test (max. 72 Stunden vor dem Flug) oder Schnelltest (max. 24 Stunden vor dem Flug)
  • Installation einer Gesundheits-App zur Kontaktnachverfolgung
  • Reise-Krankenversicherung
  • Der erste Tag muss im Hotel verbracht werden. Nach einem negativen Test (Schnelltest oder PCR) können dann Ziele im gesamten Land bereist werden.

Je nach Herkunft ist ein Visum erforderlich. Reisende aus einigen Ländern (u.a. Deutschland) sollen wieder eine 15-tägige Visabefreiung bekommen.

Achtung: Die Informationen sind noch frisch. Hinsichtlich der Bedingungen kann es noch zu Anpassungen bzw. Präzisierungen kommen.

 

(658) – 15.02.2022 Vietnam: Öffnung schon Mitte März?

Das vietnamesische  Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus hat die zuständigen Behörden um Stellungnahmen zu einem Vorschlag gebeten, der die vollständige Öffnung des Landes ab dem 15. März vorsieht.

Der Entwurf sieht vor, dass zur Einreise ein Impf- oder Genesenen-Nachweis und eine Krankenversicherung benötigt werden. Anstelle des negativen PCR-Testergebnisses soll es ausreichen, wenn Touristen innerhalb von 24 Stunden nach der Ankunft in ihren Unterkünften ein negatives Antigen-Schnelltest-Ergebnis vorlegen.

 

(657) – 14.02.2022 Indonesien: Einreiseerleichterungen ab April?

Die indonesische Regierung erwägt, alle Quarantäneanforderungen für Einreisende im April aufzuheben. Bereits ab nächster Woche soll die erforderliche Quarantänezeit für ankommende Reisende, die dreifach geimpft sind, von fünf auf drei Tage verkürzt werden.

 

(656) – 14.02.2022 Malaysia: Noch keine Entscheidung

Malaysias Kabinett muss den Vorschlag des National Recovery Council (NRC), die Grenzen des Landes bis zum 1. März wieder zu öffnen, noch diskutieren. Premierminister Ismail Sabri Yaakob erklärte, das Gesundheitsministerium habe dem Kabinett dazu noch keine Rückmeldung zur Bewertung vorgelegt.

 

(655) – 14.02.2021 Bald wieder Grenzverkehr zwischen Malaysia und Thailand möglich?

Die Grenze zwischen Thailand und Malaysia soll nach Plänen der thailändischen Regierung im nächsten Monat wieder geöffnet werden. Die Öffnung der Grenzkontrollpunkte in Songkhla, Yala, Narathiwat und Satun soll vor allem dazu dienen, den Tourismus im Süden Thailands anzukurbeln.

 

(654) – 14.02.2022: Vietnam: Keine Einschränkungen mehr im Flugverkehr

Vietnam wird die Beschränkungen für internationale Passagierflüge ab morgen aufheben. Dann gibt es keine Begrenzung mehr hinsichtlich der Anzahl der Flüge. Eine touristische Einreise ist jedoch weiterhin nur im Rahmen der regionalen Öffnungsprojekte möglich. Eine vollständige Öffnung zum 31. März 2022 befindet sich derzeit in der Planung, ist aber noch nicht endgültig beschlossen.

 

(653) – 14.02.2022 Laos: Besucherzahlen bleiben gering

Im Rahmen der Travel Green Zone haben bisher 84 ausländische Touristen die Hauptstadt Vientiane besucht, hauptsächlich Gäste aus Südkorea. Die Stadt hofft jedoch, bis Ende des Jahres 300.000 internationale Besucher willkommen heißen zu können.

 

(652) – 12.02.2022 Vietnam arbeitet weiter an Öffnungsplänen

Ab dem 31. März 2022 möchte Vietnam seine Grenzen für den internationalen Tourismus wieder öffnen. Bis dahin sollen im Rahmen von Modellprojekten weitere Regionen und Orte für die Besucher öffnen.

Zudem sollen flexiblere Gesundheitsvorschriften eingeführt werden. Ein Ziel ist es, die Reisenden nach ihrer Ankunft nicht mehr am Flughafen zu testen, sondern erst in ihrer Unterkunft.

Darüber hinaus wird diskutiert, ob die Visumbefreiung für 15 Tage, die es vor Beginn der Pandemie unter anderem für Reisende aus Deutschland gab, wieder eingeführt wird.

 

(651) – 10.02.2022 Einreise auf die Philippinen ab heute wieder möglich

Die Wiedereröffnung der Philippinen für den internationalen Tourismus hat begonnen. Vollständig geimpfte ausländische Staatsangehörige aus visumfreien Ländern (u.a. Deutschland, Österreich und der Schweiz) dürfen nun wieder einreisen.

Die letzte notwendige Impfung muss mindestens 14 Tage vor der Abreise aus dem Herkunftsland erfolgt und der Impfstoff von der philippinischen Food and Drug Administration (FDA) oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zugelassen sein. Kinder unter 12 Jahren können unabhängig vom Impfstatus mit ihren vollständig geimpften Eltern einreisen.

Darüber hinaus wird benötigt:

  • ein Reisepass, der zum Zeitpunkt der Ankunft auf den Philippinen noch mindestens sechs Monate gültig ist.
  • eine Reisekrankenversicherung für die gesamte Dauer des Aufenthalts auf den Philippinen. Die Versicherung muss Behandlungskosten im Falle einer COVID-19-Erkrankung von mindesten 35.000 US-Dollar abdecken.

Zudem ist eine Registrierung auf der Seite onehealthpass.com.ph erforderlich (drei Tage vor der Abreise). Dort sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Impfnachweis
  • Bestätigte Buchungen von Hotels, die vom philippinischen Tourismusministerium (DOT) akkreditiert sind
  • Ticket für Rückflug oder Weiterreise (maximal 30 Tage nach Ankunft auf den Philippinen)
  • Negatives Ergebnis eines RT-PCR-Tests (durchgeführt maximal 48 Stunden vor dem Abflug/Kinder bis zum Alter von drei Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen)

Hier findet sich eine offizielle Übersicht der Einreisebestimmungen.

Aktuell gelten in den Provinzen unterschiedliche Reisebestimmungen. Zum Teil sind bei der Einreise negativer Tests und weitere Dokumente erforderlich. Hinzu kommen an einigen Orten Einschränkungen hinsichtlich des Alters der Reisenden. Hier eine Übersicht der regionalen Bestimmungen.

 

(650) – 09.02.2022 Vietnam: Öffnung wird konkreter

Der vietnamesische Premierminister hat das Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus (MCST) beauftragt, einen detaillierten Fahrplan für die Wiedereröffnung der vietnamesischen Tourismusbranche zum 31. März 2022 zu prüfen und bekannt zu geben.

 

(649) – 09.02.2022 Indonesien reagiert mit Einschränkungen auf Omikron

Auch in Indonesien verbreitet sich die Omikron-Variante nun rasant, was zu einem Anstieg der Fälle in der Hauptstadt Jakarta führte. Indonesien plant, die sozialen Beschränkungen auf Bali und Java zu verschärfen, um die weitere Verbreitung schnellstmöglich einzudämmen. Dazu gehört beispielsweise eine Reduzierung der zugelassenen Personen in Restaurants und Einkaufszentren.

Unterdessen hat der Verkehrsminister des Landes Gerüchte zurückgewiesen, wonach Touristen die Einreise nach Jakarta verwehrt würde. Es könne weiterhin an allen internationalen Flughäfen in Indonesien gelandet und gestartet werden.

 

(648) – 09.02.2022 Thailand: Vorerst keine weiteren Lockerungen

Der thailändische Gesundheitsminister schließt eine weitere Lockerung der Covid-19-Beschränkungen zunächst aus, obwohl das CCSA am Montag über einen solchen Vorschlag berichtete. Mit derzeit täglich 10.000 neuen Fällen sei dies noch zu früh, meinte er. Die Impfquote solle weiterhin erhöht werden.

 

(647) – 09.02.2022 Laos: Einschränkungen werden gelockert

Laos hat eine Lockerung der Covid-19-Maßnahmen angekündigt, nachdem die Infektionszahlen im Land zuletzt deutlich gesunken sind. Dazu gehört auch eine Reduzierung der Quarantäne für Einreisende. Allerdings sind touristische Besuche weiterhin nur im Rahmen von zugelassenen Gruppenreisen möglich.

 

(646) – 08.02.2022 Öffnet Malaysia ab März?

Malaysia hielt sich im Hinblick auf Öffnungspläne bislang zurück. Nun vermeldet das Land endlich, die Einreise schon bald wieder zu erlauben – angeblich ab dem 1. März 2022.

Der National Recovery Council (NRC) hat vorgeschlagen, die internationalen Grenzen bis zum nächsten Monat zu öffnen – und zwar vollständig. Reisende sollen sich demnach vor dem Abflug und nach der Ankunft auf Covid-19 testen, müssen sich darüber hinaus aber keiner weiteren Quarantäne oder Bedingung unterziehen. Noch ist die Öffnung allerdings nicht endgültig beschlossen.

 

(645) – 01.02.2022 Vietnam: Öffnung schon Ende März?

Alle in Vietnam ankommenden internationalen Reisenden müssen sich künftig keinem Covid-19-Schnelltest mehr unterziehen. Zudem stimmte der stellvertretende Premierminister Pham Binh Minh einem Vorschlag des Verkehrsministeriums zu, die Frequenz einiger internationaler Flüge zu erhöhen.

Fluggesellschaften, Hotel- und Reiseunternehmen drängen außerdem darauf hin, das Datum der Wiedereröffnung Vietnams noch im Februar endlich bekannt zu geben.

Das vietnamesische Tourismusministerium setzt sich inzwischen für eine vollständige Wiedereröffnung des Landes ab dem 31. März 2022 ein.  Nach den Tet-Feierlichkeiten wird ab Mitte Februar mit weiteren Lockerungen gerechnet.

 

(644) – 01.02.2022 Wie geht es weiter in Malaysia?

Die Nachbarländer öffnen und auch in Malaysia steigt der Druck auf die Regierung, internationale Einreisen (über die Langkawi Travel Bubble hinaus) wieder zu erlauben.

 

(643) – 31.01.2022 Bali-Öffnung: Was bisher bekannt ist

Völlig überraschend wurde heute ein Beschluss der indonesischen Regierung bekannt, dass die Insel Bali am 4. Februar 2022 für ausländische Touristen aus aller Welt öffnet. Der koordinierende Minister sagte, der Grund für die Öffnung, die schrittweise erfolgen soll, sei die Förderung der balinesischen Wirtschaft.

Nach der internationalen Einreise ist weiterhin eine Quarantäne nötig. Diese wurde nun auf fünf Tage reduziert. Hier ist eine Liste der zugelassenen Hotels. Zudem ist die Rede von eine „Quarantäne“-Bubble mit fünf Hotels und sechs Schiffen. Was es genau damit auf sich hat, ist uns bisher nicht klar.

Bereits im Oktober hatte Bali Reisenden aus 18 Ländern die Einreise erlaubt, jedoch war in den ersten drei Monaten kein internationaler Flug auf Bali gelandet. Das soll und wird nun anders werden. Singapore Airlines hat bereits angekündigt, ab dem 16. Februar wieder nach Bali zu fliegen.

Noch unklar sind die Anforderungen hinsichtlich Visa- und Krankenversicherung. Beides soll in einer separaten Verordnung geregelt werden, die in den nächsten Tagen veröffentlicht wird.

 

(642) –  31.01.2022 Philippinen-Öffnung: Was bisher bekannt ist

Hier noch mal eine Zusammenfassung zur angekündigten Öffnung der Philippinen:

Ab dem 10. Februar 2022 ist vollständig geimpften Besuchern aus mehr als 150 Ländern die Einreise auf die Philippinen gestattet. Kommen dürfen Staatsangehörige aus nicht visumspflichtigen Ländern (dazu gehören unter anderem Deutschland, Österreich und die Schweiz). Folgende Anforderungen müssen bei der Einreise erfüllt sein:

  • Reisepass, der nach der Ankunft noch mindestens sechs Monate gültig ist.
  • Rückflug- oder Weiterreise-Ticket
  • Nachweis der vollständigen Impfung gegen COVID-19 (Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren müssen nicht geimpft sein)
  • Zudem benötigen alle Einreisenden einen (bei Abflug) maximal 48 Stunden alten, negativen RT-PCR-Test.

Die bisher vorgeschriebene siebentägige Quarantäne ist nicht mehr notwendig. Stattdessen soll nach der Einreise selbst auf mögliche Symptome geachtet werden.

Nach unserem derzeitigen Informationsstand gilt die neue Regelung nur für Geimpfte, nicht jedoch für Genesene.

Ungeimpfte, teilweise geimpfte Personen oder Personen, deren Impfstatus nicht unabhängig validiert werden kann, müssen ein negatives RT-PCR-Testergebnis vorlegen (max. 48 Stunden vor Abreise durchgeführt) und sich bis zur Freigabe durch einen weiteren am 5. Tag durchgeführten (negativen) RT-PCR-Test einer einrichtungsbasierten Quarantäne unterziehen. Danach müssen sie sich bis zum 14. Tag in häusliche Quarantäne begeben, wobei das Datum ihrer Ankunft der erste Tag ist.

Allerdings steht auch noch die Meldung im Raum, dass eine Einreise auf die Philippinen für Ungeimpfte ab dem 16. Februar 2022 komplett untersagt wird.

Hier ein Video mit Fragen und Antworten rund um das Thema Impfung und Impfstoffe.

Alle Angaben ohne Gewähr. Es kann jederzeit zu Änderungen kommen.

 

(641) – 31.01.2022: Öffnet Bali noch in dieser Woche?
Mehrere Nachrichtenagenturen berichten, dass Bali am 4. Februar für Touristen aus aller Welt öffnet. Allerdings scheinbar mit Quarantäne. Wir warten erstmal auf weitere Ankündigungen.

 

(640) – 29.01.2022 Test & Go ab Februar nun offiziell

Gestern wurde die Wiedereinführung von Test & Go zum 1 Februar 2022 in der Royal Gazette veröffentlicht. Damit ist auch die letzte Hürde genommen.

Reisende müssen nach der Ankunft in Thailand nicht mehr eine Woche in einem freigegebenen Gebiet bleiben. Sobald das Ergebnis des PCR-Tests, der nach der Landung durchgeführt wird, vorliegt, können Ziele im gesamten Land bereist werden. Allerdings ist an Tag 5 ein weiterer PCR-Test erforderlich. Der Thailand Pass für Test & Go kann ab dem 1. Februar 2022 beantragt werden.

 

(639) – 29.01.2022 Singapur wieder Hochrisikogebiet

Singapur ist ab morgen, 30. Januar 2022, vom RKI als Hochrisikogebiet eingestuft. Reisende nach Voraufenthalt in einem Risikogebiet, die nach Deutschland einreisen möchten, sind verpflichtet, die digitale Einreiseanmeldung auszufüllen und die erhaltene Bestätigung bei der Einreise mit sich zu führen.

Zudem müssen Reisende einen Test-, Impf- oder Genesenennachweis mit sich führen. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss nach der Ankunft in Deutschland in Quarantäne.

 

(638) – 28.01.2022 Philippinen öffnen am 10. Februar!

Mehrere Medien berichten übereinstimmend, dass die Philippinen am 10.02.2022 für vollständig geimpfte Touristen öffnen. Zugelassen sind Reisende aus Staaten, die ohne Visum einreisen dürfen (u.a. Deutschland, Österreich und Schweiz).

Es gibt wohl auch keine Einschränkungen mehr hinsichtlich der Herkunftsländer durch die Einstufung von Nationen in die grüne, gelbe und rote Liste (Risiko-Bewertung). Diese wird ab dem 1. Februar aufgehoben.

Alle Reisenden müssen einen negativen RT-PCR-Test vorlegen, der innerhalb von 48 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde, sich nach der Ankunft aber keiner Einrichtungsquarantäne mehr unterziehen.

Die Bloggerin Jennifer Terry ist seit Monaten die beste Informations-Quelle für die Philippinen. Sie fasst alles in diesem Beitrag zusammen (schau dir die Freude an!):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Update: Hier die offizielle Meldung der philippinischen Tourismusbehörde.

 

(637) – 27.01.2022 Philippinen: Öffnungsschritte werden diskutiert

Die Einschränkungen bei der Einreise auf die Philippinen, wie Quarantäne und Tests, sollten gelockert werden, so wie es Thailand mit seinem quarantänefreien Visaprogramm getan hat. Das sagte ein Regierungsberater Ende vergangener Woche.

Zudem prüft das Gesundheitsministerium den Vorschlag, die Flugreise-Regeln zu lockern. Dieser sieht die schrittweise Umstellung von der einrichtungsbasierten Quarantäne auf die Heimquarantäne für internationale Ankünfte vor.

 

(636) – 27.01.2022 Thailand: Ausnahmezustand verlängert

Die thailändische Regierung hat den landesweiten Ausnahmezustand zum bereits 16. Mal verlängert. Dieses Mal bis zum 31. März 2022.

 

(635) – 27.01.2022 Öffnet Malaysia?

Malaysias Premierminister Ismail Sabri Yaakob hat die baldige Öffnung von Malaysias Grenzen für den Tourismus in Aussicht gestellt. Gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium werde an einem Plan gearbeitet, die derzeitigen Einreise-Protokolle „leicht zu lockern“.  Aktuell ist eine touristische Einreise nur im Rahmen der „Langkawi Travel Bubble“ möglich.

 

(634) – 27.01.2022 Singapur erleichtert die Einreise

Einreisende im Rahmen der Vaccinated Travel Lane (VTL) können die Schnelltests in der ersten Woche nun selbst zuhause durchführen und müssen die Ergebnisse nicht mehr übermitteln. Bisher war eine Übermittlung der Ergebnisse vorgeschrieben. Zudem mussten die Tests an Tag 3 und 6 unter Aufsicht gemacht werden. Das ist nun nicht mehr der Fall. Darüber hinaus wurden die Regeln für Genesene erleichtert.

 

(633) – 27.01.2022 Vietnam: Erste Bilanz und Öffnungspläne

Rund 8.500 internationale Touristen sind bis zum 23. Januar im Rahmen des Pilotprojekts zur Wiederaufnahme des Tourismus nach Vietnam eingereist. Die Touristen besuchten die Insel Phu Quoc sowie die Provinzen Khanh Hoa und Quang Nam. Ab dem 1. Mai soll das Land vollständig öffnen, so der Plan des Tourismusministeriums.

 

(632) – 25.01.2022 Öffnet Indonesien für Reisende aus Singapur?

Indonesien plant eine Reiseblase mit Singapur, um den Tourismus im Land anzukurbeln. Die indonesischen Inseln Batam und Bintam sind, was die Covid-19 Situation betrifft, unter Kontrolle und sollen demnächst geimpfte Touristen aus Singapur empfangen. Diese benötigen zur Einreise eine Covid-19 Versicherung und einen negativen PCR-Test. Zudem müssen zwei Kontaktverfolgungs-Apps installiert werden.

 

(631) – 25.01.2022 Thailand: Weitere Sandbox-Gebiete geplant

Mit der Wiedereröffnung des Test and Go Systems ab dem 1. Februar 2022 scheinen die weiterhin bestehenden Sandbox-Programme für viele überflüssig. Dennoch soll in der Küstenregion von Prachuap Khiri Khans Distrikt Hua Hin und in Phetchaburis Distrikt Cha-Am ein Gesundheits- und Wellness-Sandbox-Programm entstehen.

Mit diesem neuen Sandbox-Angebot soll Thailands Medizin- und Wellnesstourismus angekurbelt werden. Teilnehmende Resorts bieten Thai-Massagen, Spa-Services, traditionelle Thai-Medizin und Kräuterprodukte an. Beamte prüfen derzeit, ob weitere Ziele im Land hinzugefügt werden.

 

(630) – 25.01.2022 Weitere Versicherung für Thailand-Besucher?

Laut einem Bericht der Bangkok Post befinden sich derzeit Beamte der Regierung im Gespräch mit inländischen Versicherungskommissionen, um die Einführung einer weiteren Versicherung für Thailandurlauber zu prüfen.

Viele der Reisekrankenversicherungen übernehmen keine Krankenhaus- oder Hotelisolation bei positiv auf Covid-19-Getesteten ohne Symptome. Steht eine Quarantäne nach einem positiven PCR-Test in Thailand an, kann das jedoch schnell teuer werden, was derzeit viele Interessierte abschreckt, eine Reise nach Thailand zu planen.

Nun soll es eine eigene, von der Regierung angebotene Versicherung geben, die diese Kosten im Ernstfall übernimmt. Wer bereits jetzt eine Versicherung benötigt, die auch die Quarantäne abdeckt, findet hier alle Informationen.

 

(629) – 25.01.2022 Vietnam Airlines fliegt wieder nach Europa

Die Airline nimmt diese Woche die ersten regulären Passagierflüge nach Europa wieder auf. Auf dem Plan stehen Flüge nach London, Frankfurt und Moskau. Das Angebot richtet sich jedoch zunächst an Vietnamesen in den entsprechenden Ländern und andere zugelassene Reisegruppen. Die touristische Einreise ist – bis auf wenige Ausnahmen im Rahmen von Öffnungsprojekten – weiterhin nicht möglich.

 

(628) – 25.01.2022 Kambodscha: Kein Krankenhausaufenthalt mehr vorgeschrieben

Ausländer, die während ihrer Reise durch Kambodscha an Corona erkranken, müssen sich zur Behandlung nicht mehr zwangsläufig in ein Krankenhaus begeben. Sie können nun auch im Hotel behandelt und betreut werden.

 

(627) – 25.01.2022 Laos: Touristen bleiben aus – was nun?

Obwohl die touristische Einreise nach Laos seit Anfang Januar 2022 wieder möglich ist, hat das Land bisher kaum internationale Besucher empfangen. Woran das liegt, analysiert die Laotian Times. Bemängelt werden unter anderem schlecht kommunizierte Einreiseregeln und rätselhafte Visaverfahren sowie unklare Regeln für Gruppenreisen. Zudem seien mehr Flüge nötig und Individualreisen müssten wieder erlaubt werden.

 

(626) – 21.01.2022 Neue Hochrisikogebiete

Indien und die Malediven gelten ab Sonntag als Hochrisikogebiete. Daher besteht bei der Einreise nach Deutschland die Pflicht zur Anmeldung, zum Nachweis (Impfung, genesen oder Test) sowie ggf. zur Quarantäne.

 

(625) – 20.01.2022 Philippinen: Keine Impfung, keine Einreise

Ab dem 16. Februar 2022 müssen Ausländer, die auf die Philippinen einreisen, vollständig gegen Covid19 geimpft sein (ausgenommen Reisende unter 18 Jahren und Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können). Touristische Visa werden allerdings weiterhin nicht ausgestellt.

Das Reiseverbot für Besucher aus Ländern, die auf der “roten Liste” stehen, wird hingegen aufgehoben. Der PCR-Test vor dem Flug muss künftig 48 Stunden vor dem Flug durchgeführt werden (bisher 72 Stunden).

 

(624) – 20.01.2021 Thailand: Test & Go ab 1. Februar wieder möglich.

Heute hat das thailändische Center for COVID-19 Situation Administration (CCSA) der Wiederaufnahme des Einreiseprogramms Test & Go zum 1. Februar 2022 zugestimmt. Entsprechende Anträge für den Thailand Pass können ab dem 1. Februar 2022, 9 Uhr thailändischer Zeit (3 Uhr bei uns), gestellt werden.

Nach der Einführung von Test & Go am 1. November 2021 wurden erstmals seit Pandemie-Beginn größere Touristenzahlen in Thailand verzeichnet. Anders als bei Phuket Sandbox oder Koh Samui Sandbox war es möglich, schon nach der ersten Nacht das gesamte Land zu bereisen und nicht sieben Nächte in einer Provinz bleiben zu müssen.

Am 22.12.2021 war Test & Go jedoch wegen Omikron ausgesetzt worden. Nun kehrt es zurück, allerdings mit leicht veränderten Regeln. An dieser Stelle sei noch darauf hingewiesen, dass die neuen Bedingungen erst in der Royal Gazette, das ist die offizielle Veröffentlichungsstelle für amtliche Bekanntmachungen der thailändischen Regierung, erscheinen müssen, bevor sie auch wirklich Gesetz sind. Es kann also noch zu Anpassungen kommen.

Wie sehen die neuen Regeln aus?

Test & Go ist für vollständig gegen Covid19 geimpfte Reisende aus aller Welt möglich. Es gibt keine Beschränkungen aufgrund von Herkunftsländern. Auch das Einreiseverbot für Reisende aus einigen afrikanischen Staaten wurde aufgehoben.

Bei der ersten Test & Go-Version war der Ablauf, dass nach der Ankunft in Thailand ein PCR-Test gemacht und das Ergebnis im Hotelzimmer abgewartet werden musste. Lag dieses vor und war negativ, konnten Ziele im ganzen Land bereist werden.

Neu ist jetzt ein zweiter PCR-Test am 5. Tag nach der Ankunft. Auch hier muss nach derzeitigem Informationsstand das Ergebnis im Hotelzimmer abgewartet werden. Das Hotel kann sich aber an einem anderen Ort befinden. Es wäre beispielsweise möglich, in Bangkok anzukommen, sich nach der ersten Nacht im Hotel die Stadt anzuschauen, am 4. Tag weiter nach Krabi zu fliegen und dort am 5. Tag noch mal einen Test zu machen.

Beide Hotels, also das für die erste und das für die fünfte Nacht, müssen das Zertifikat SHA Plus+ haben. Dieses ist inzwischen weit verbreitet. Ein solches zu finden ist zumindest in den meisten touristisch geprägten Orten nicht schwer und es gibt sie in unterschiedlichen Preisklassen.

Bereits vor der Reise müssen gebucht und bezahlt werden:

  • für Tag 1: eine SHA Plus+-Unterkunft, der 1. RT-PCR-Test und der Transfer vom Flughafen zum Hotel
  • für Tag 5: eine SHA Plus+-Unterkunft und der 2. RT-PCR-Test (wie der Transfer dorthin und zurück erfolgt, dazu gibt es bisher keine offiziellen Aussagen).

Es ist davon auszugehen, dass die Buchungsbelege für die beiden Nächte, die Tests und den ersten Transfer bei der Beantragung des Thailand Passes hochgeladen werden müssen. Spätestens beim Check-in am Flughafen werden die Unterlagen dann noch mal kontrolliert.

Neben Phuket Sandbox, Krabi Sandbox, Koh Samui Sandbox (inkl. Koh Tao und Koh Phangan) und Phang-Nga Sandbox wurden weitere Sandbox-Gebiete zugelassen. Die Rede ist von Chon Buri (Bang Lamung, Pattaya, Si Racha, Si Chang und Sattahip – nur Na Jomtien und Bang Saray) und Trat (Ko Chang).

Im Vergleich zu Test & Go bietet die Sandbox-Option jedoch keine uns bekannten Vorteile.

 

(623) – 20.01.2022 Vietnam: Durchatmen in Ho Chi Minh City

In der vietnamesischen Bewertungsskala zum Infektionsgeschehen wurde die Metropole nun auf die Sicherheitsstufe „grün“ gesetzt, die es erlaubt, Bars, Karaoke und Wellness-Orte wieder zu öffnen.

Allerdings sind in Ho Chi Minh City in dieser Woche die ersten lokal übertragenen Omikron-Fälle Vietnams nachgewiesen worden. Noch ist unklar, wie die Behörden darauf reagieren.

 

(622) – 20.01.2022 Thailand: Weitere Sandbox-Gebiete?

Das thailändische Gesundheitsministerium diskutiert über Pläne, neben Phuket, Krabi, Phang-Nga und Koh Samui weitere Regionen Thailands als Sandbox-Gebiete zu genehmigen. Die Rede ist von Chiang Mai, Chon Buri, Khon Kaen und Samut Prakan.

Heute wird in der wöchentlichen CCSA-Sitzung über dieses Vorhaben gesprochen. Wie bereits berichtet, ist auch die Wiedereinführung von Test & Go ein Thema. Nachdem das Gesundheitsministerium die Wiederaufnahme öffentlich in Erwägung gezogen hatte, drängte in dieser Woche auch das Tourismusministerium auf die Rückkehr zu Test & Go.

 

(621) – 18.01.2022 Thailand: Transit über Bangkok nach Phuket

Nach Informationen von Bangkok Airways wird es ab dem 1. Februar möglich sein, über Bangkok in die Phuket Sandbox zu fliegen. Dafür gibt es täglich zwei Flüge ab Bangkok Suvarnabhumi (BKK):

  • PG 5275 um 12:00 Uhr (Ankunft Phuket: 14:05)
  • PG 5279 um 17:10 Uhr (Ankunft Phuket: 19:15)

Dabei handelt es sich um Sonderflüge nur für internationale Transitpassagiere. Für sie wird es einen eigenen Wartebereich im Flughafen geben. Der PCR-Test findet erst auf Phuket statt.

Wie bei den versiegelten Flügen nach Koh Samui lassen sich die Tickets für die beiden Flüge nach unseren Informationen nicht separat buchen. Sie müssen Teil des Langstreckentickets sein.

 

(620) – 17.01.2022 Thailand: Bald wieder Test & Go?

Beamte des thailändischen Gesundheitsministeriums werden der nationalen Virus-Task Force (CCSA) unter der Leitung von Premierminister Prayut Chan-o-cha am Donnerstag vorschlagen, die Aussetzung des Test & Go-Programms aufzuheben.

Am 22.12.2021 war die Ausstellung von Thailand-Pässen für Test & Go gestoppt worden. Wer jetzt einen Thailand Pass beantragen möchte, kann nur im Rahmen von Phuket Sandbox, Phang-Nga Sandbox, Krabi Sandbox und Koh Samui Sandbox (fast) ohne Quarantäne einreisen.

Durch die Einführung von Test & Go hatte Thailand die höchsten Besucher-Zahlen seit Beginn der Pandemie verzeichnet. Aus diesem Grund drängen auch die thailändischen Airlines darauf, das Test & Go-Programm so bald wie möglich wieder aufzunehmen.

Bereits in der vergangenen Woche hatte das thailändische Außenministerium (MFA) bestätigte, dass für Personen, die bereits ihren Thailand Pass erhalten haben, noch kein Stichtag für die Einreise nach Thailand im Rahmen des „Test and Go“-Programms festgelegt wurde.

Zudem hat Thailand die Beschränkungen für Reisende aus afrikanischen Staaten aufgehoben.

 

(619) – 12.01.2022 Laos: Weitere Einreiseerleichterungen?

Das laotische Außenministerium schlägt vor, die Visabeschränkungen für die Einreise weiter zu lockern. Dazu gehört, die Ausstellung von Touristenvisa bei laotischen Botschaften, Konsulaten und Konsularbüros im Ausland wieder aufzunehmen sowie das E-Visum-System wieder einzuführen.

Seit Jahresbeginn sind Gruppenreisen aus 31 zugelassenen Staaten möglich. In den vergangenen Tagen kamen die ersten Touristen seit mehr als 20 Monaten in Laos an.

 

(618) – 12.01.2022 Philippinen: starker Anstieg der Infektionszahlen

Seit Ende Dezember erleben die Philippinen den bisher steilsten Anstieg der Infektionszahlen seit Beginn der Pandemie. Gestern wurden fast 28.000 neue Fälle verzeichnet. Dabei ist Delta weiterhin die dominierende Variante.

Die Regierung bereitet unterdessen für die National Capital Region (NCR) die mögliche Umsetzung strengerer Maßnahmen der Alarmstufe 4 vor.  In diesem Fall käme es zu weiteren Kontaktbeschränkungen.

Aktuell gilt die Alarmstufe 3. Deren Bestimmungen wurden dahingehend erweitert, dass öffentliche Verkehrsmittel nur noch von vollständig Geimpften genutzt werden dürfen.

 

(617) – 07.01.2022 Thailand: Weiter kein Test & Go, dafür mehr Sandbox-Gebiete

Die Einreise-Option „Test & Go“, bei der nach einem PCR-Test vor Ort und dem Erhalt des negativen Testergebnisses das gesamte Land bereist werden kann, bleibt auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

Etwas unerwartet kam hingegen die Verlautbarung, dass es neben der Phuket Sandbox ab der kommenden Woche weitere Einreisemöglichkeiten (fast) ohne Quarantäne geben wird.

So sind ab dem 11. Januar 2022 auch die aus dem letzten Sommer bekannten Optionen Krabi Sandbox, Phang-nga Sandbox (inkl. Khao Lak) und Koh Samui Sandbox (inkl. Koh Phangan und Koh Tao) wieder möglich.

Das Verfahren bei allen vier Sandbox-Modellen sieht so aus, dass die erste Woche in einer der vier genannten Provinzen verbracht werden muss. Nach Erhalt des negativen PCR-Tests kann sich dort, beispielsweise auf Phuket oder auf Koh Samui, frei bewegt werden. Nach Ablauf von sieben Nächten und einem weiteren PCR-Test können dann Ziele im gesamten Land bereist werden.

Noch offen ist die Frage, ob die gesamten Provinzen Krabi und Phang-nga zur Sandbox gehören, oder wie im vergangenen Jahr nur einzelne Gebiete. Sobald wir dazu nähere Informationen haben, werden wir dies in den verlinkten Artikeln ergänzen.

Viel Verwirrung gibt es noch immer um die Frage, wie es mit vor dem 22.12.2021 beantragten (und genehmigten) Thailand-Pässen weitergeht. Konkret: Wie lange können die Inhaber noch zu den (alten) Test & Go-Bedingungen einreisen? Zuerst hieß es unbefristet, dann war vom 10. Januar die Rede und heute Morgen wurde der 15. Januar verkündet. Aber diese Information wurde später widerrufen.

Aktuell gibt es wohl keinen Termin, an dem diese Option ausläuft. Vielmehr sieht es so aus, dass eine Einreise mindestens bis zum 15.1. für Inhaber von Test & Go-Pässen möglich ist und die Situation bis dahin fortlaufend neu bewertet wird.

Das ist eine sehr unbefriedigende Situation für alle, deren Urlaub bald ansteht und die nun noch immer nicht wissen, ob sie wie geplant reisen können oder aber im Rahmen eines Sandbox-Modells einreisen müssen. Es soll zwar nun die Möglichkeit bestehen, den Flug umzubuchen und den Thailand-Pass entsprechend zu ändern, aber ob das ohne Nervenzusammenbruch funktioniert? Wir sind uns nicht sicher.

 

(616) – 06.01.2022 Thailand: Entscheidung morgen, Tourismus auf Talfahrt

Morgen fällt die Entscheidung, wie es mit den Einreisebestimmungen für Thailand weiter geht. Es gilt als sicher, dass bis (mindestens) Ende Januar eine Einreise nur im Rahmen von Phuket Sandbox ohne Quarantäne möglich ist.

Noch offen ist die Frage, wie es mit den bereits ausgestellten Thailand-Pässen weitergeht. Es zeichnet sich ab, dass es nun doch eine Frist geben wird, innerhalb derer die Einreise erfolgen muss. Es bringt jedoch nichts, deshalb den Flug vorzuziehen, weil dann ein neuer Thailand Pass beantragt werden muss.

Wir berichten morgen über die neuen Beschlüsse hier auf der Seite und im Newsletter.

Tourismusunternehmen in Thailand verzeichnen nach der Aussetzung des „Test & Go“-Programms Massenstornierungen. In der Provinz Phang-Nga wurden für Januar beispielsweise 60 Prozent der Buchungen storniert. Viele Stornierungen gibt es auch in Krabi, wo die Auslastung der Hotels bisher auch schon bei gerade einmal 20 Prozent lag.

In der Zwischenzeit bereitet sich Thailand auf die 5. Welle vor. Das Gesundheitsministerium hat die Covid-19-Warnstufe des Landes nach einem schnellen Anstieg der Infektionen mit Omikron-Varianten von 3 auf 4 angehoben. Auf Stufe 4 sollen die Menschen ermutigt werden, nach Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten und Reisen auszusetzen. Zudem können Risikogebiete geschlossen und die Anzahl der Personen bei Versammlungen begrenzt werden.

Der Gouverneur von Phuket hat lokalen Unternehmen versichert, dass die Insel im Rahmen ihres Sandbox-Systems für Touristen geöffnet bleibt. Trotz eines steilen Anstiegs der Covid-19-Fallzahlen gebe es derzeit keine Pläne für einen Lockdown.

An den ersten drei Tagen des neuen Jahres kamen über 10.000 ausländische Besucher auf der Insel an. Zum Start der Phuket Sandbox im Juli waren es nur rund 500 pro Tag gewesen.

 

(615) – 03.01.2022 Laos: Auch Reisende aus Österreich und der Schweiz dürfen kommen

Laos hat die Liste der Länder, die dem „Travel Green Zone Plan“ beitreten dürfen, um 14 Staaten erweitert. Touristen aus 31 Ländern können nun wieder einreisen.

Neben Deutschland, das sich bereits auf der Liste befand, sind nun auch Österreich und die Schweiz zugelassen.

Touristen müssen mindestens 14 Tage vor der Ankunft vollständig gegen Covid-19 geimpft sein. Weitere Bedingungen sind eine Krankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 50.000 USD und ein negativer RT-PCR-Test, der innerhalb der letzten 72 Stunden durchgeführt wurde.

 

(614) – 03.01.2022 Vietnam: Internationaler Flugverkehr startet wieder

Aus Kambodscha kommend ist am 1. Januar 2022 ein internationaler Flug in Ho Chi Minh City gelandet. Es war das erste Mal seit Beginn der Pandemie, dass von Vietnam Airlines ein kommerzieller Linienflug aus dem Ausland durchgeführt wurde.

Zuvor hatte die vietnamesische Zivilluftfahrtbehörde die Wiederaufnahme von internationalen Flügen von und nach Kambodscha, Japan, Taiwan, Singapur und in die USA ab Jahresbeginn genehmigt. Vietnam Airlines wartet zudem auf weitere Genehmigungen, um auch Flüge nach Europa und Australien wieder aufzunehmen.

 

(613) – 03.01.2022 Bedingungen zur Einreise über Ho Chi Minh City

Die Stadt Ho Chi Minh City hat wegen Omikron ein fünfstufiges Quarantäneverfahren für die internationale Einreise erlassen. Ankommende Passagiere, die vollständig von COVID-19 geimpft oder genesen sind, müssen ihren eigenen Gesundheitszustand überwachen, dürfen keinen Kontakt mit anderen Personen aufnehmen und ihre Unterkunft drei Tage nach dem Ankunftsdatum nicht verlassen.

Eine touristische Einreise nach Vietnam ist bisher allerdings nur im Rahmen von Modellprojekten (u.a. Phu Quoc) möglich.

 

(612) – 03.01.2022 Thailand: Wohl vorerst keine Rückkehr zu Test & Go / Verschärfung bei bereits erteilten Thailand-Pässen?

Das thailändische Gesundheitsministerium hat empfohlen, die derzeitige Aussetzung des „Test & Go“-Programms bis (mindestens) Ende des Monats zu verlängern.

Zudem wird in Erwägung gezogen, dass Personen, die bereits einen genehmigten Thailand-Pass für das „Test & Go“-Programm besitzen, nur noch bis zum 10. Januar unter diesen Bedingungen einreisen können. Noch im Dezember hatte die thailändische Regierung verkündet, dass bereits erteilte Pässe ihre Gültigkeit behalten.

Bisher handelt es sich bei beiden Punkten um Vorschläge. Beschlossen werden könnten sie am Mittwoch, eine endgültige Genehmigung würde dann am Freitag in der Sitzung des CCSA erfolgen.

Der Tourismus in den wichtigen Tourismusdestinationen des Landes hatte zuletzt deutlich zugenommen, insbesondere seit der Wiedereröffnung des Landes am 1. November.

Dann kam die neue Virusmutation Omikron und die Einreisebedingungen für Thailand wurden auf den Stand des Sommers 2021 zurückgeworfen. Einige Tourismusunternehmen hoffen jedoch weiterhin, dass das Tourismusjahr 2022 noch erfolgreich werden kann. Hier findet sich eine Reportage der Bangkok Post zur aktuellen Situation in Hua Hin, Pattaya, Chiang Mai und Phuket.

 

(611) – 27.12.2021 Regelung für bestehende Thailand-Pässe (Test & Go)

Wer seinen Thailand Pass vor dem 22. Dezember 2021 beantragt und in der Folge genehmigt bekommen hat, kann weiter im Rahmen von Test & Go einreisen. Allerdings ist u.a. ein weiterer PCR-Test an Tag 5 oder 6 erforderlich. Hier sind die aktualisierten Einreisebedingungen.

 

(610) 23.12.2021 Thailand: Koh Samui möchte ebenfalls wieder Sandbox werden

Tourismusbeamte sowie Unternehmen auf Koh Samui haben die thailändische Regierung aufgefordert, auch das Samui-Sandbox-Programm wieder zuzulassen.

Nach dem Wegfall von Test & Go ist die Phuket Sandbox derzeit das einzige Quarantäne-Ersatzprogramm für die Einreise nach Thailand.

 

(609) – 23.12.2021 Indonesien: Einreise wird weiter eingeschränkt

Die indonesische Regierung hat Ausländern aus Dänemark, Norwegen und dem Vereinigten Königreich die Einreise untersagt. Zudem wird in Erwägung gezogen, die Quarantänezeit für alle ankommenden Reisenden im nächsten Jahr auf 14 Tage zu verlängern, um die Verbreitung der von Omikron einzudämmen.

 

(608) – 23.12.2021 Grenzübergang Thailand/Laos bleibt geschlossen

Der Plan zur Wiedereröffnung der internationalen Brücke zwischen Thailand und Laos wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Thailand hatte angekündigt, im Rahmen des quarantänefreien Programms Test & Go ab Freitag vollständig geimpfte Besucher über die thailändisch-laotische Freundschaftsbrücke in Nong Khai einreisen zu lassen. Aus Sorge vor Omikron wurde das Vorhaben nun gestoppt.

 

(607) – 23.12.2021 Vietnam: weiterer Anstieg der Infektionszahlen

Die Zahl der täglichen Neuinfektionen in Vietnam ist derzeit auf dem höchsten Stand seit Beginn der Pandemie. Die meisten gemeldeten Fälle kommen derzeit aus der Hauptstadt Hanoi.

Ende letzten Jahres schaute die Welt auf Vietnam, denn das Land hatte die ersten 10 Monate mit rund 1.400 Infektionen und 35 Todesfällen eindrucksvoll gemeistert. Doch 2021 traf es Vietnam umso härter. Kurz vor Jahresende sind 1,5 Millionen Infektionen und rund 30.000 Tote zu beklagen.

 

(606) – 23.12.2022 Singapur stellt quarantänefreie Einreise für einen Monat ein

Nach Thailand legt auch Singapur seinen quarantänefreien Reiseplan auf Eis. Die Regierung ergreift ab heute Maßnahmen, um die Verbreitung der Omikron-Variante zu verhindern.

Der Ticketverkauf für Flüge und Busse im Rahmen der Vaccinated Travel Lane (VTL) wird ab sofort für einen Monat lang gestoppt. Das VTL-Programm bietet Reisenden aus zugelassenen Ländern, die vollständig geimpft sind, die Möglichkeit, mit bestimmten Flügen und Bussen ohne Quarantäne nach Singapur einzureisen.

Gestoppt wird jedoch nur der Verkauf der Tickets. Wer bereits ein Ticket hat, kann weiterhin wie geplant einreisen.

Nach dem 20. Januar soll die Zahl der erlaubten VTL-Kontingente halbiert werden.

 

(605) – 21.12.2021 Thailand: Die Einreisemöglichkeit „Test & Go“ wird gestoppt

Der thailändische Premierminister hat einen sofortigen Stopp angekündigt. Ab Mitternacht ist es nicht mehr möglich, einen Thailand Pass für „Test & Go“ zu beantragen.

Reisende, die bereits einen Thailand Pass-QR-Code erhalten haben, dürfen unter den bestehenden Bedingungen des von ihnen registrierten Programms nach Thailand einreisen. Die Regierung wird jedoch neue Maßnahmen zur Kontaktverfolgung einführen und sicherstellen, dass alle Reisenden zweimal mit der RT-PCR-Methode getestet werden. Der zweite Test findet in von der Regierung benannten Einrichtungen statt (ohne zusätzliche Kosten).

Neuregistrierungen für den Thailand Pass im Rahmen der Quarantänebefreiung (TEST & GO) und “Living in the Blue Zone”-Sandbox-Programme werden ab 22.12.2021 nicht mehr akzeptiert. Antragsteller, die sich registriert haben, aber ihren QR-Code nicht erhalten haben, müssen warten, bis ihr Thailand-Pass berücksichtigt/genehmigt wird. Nach der Genehmigung können sie nach dem von ihnen registrierten System nach Thailand einreisen.

Die Registrierung für den Thailand Pass im Rahmen des Phuket Sandbox-Programms und Happy Quarantine bleibt offen, aber die Regierung wird die Situation regelmäßig überprüfen.

Derzeit ist noch vieles unklar, wir warten auf weitere Ankündigungen.

 

(604) – 20.12.2021 Thailand: Werden die Einreisebedingungen wieder verschärft?

Das thailändische Gesundheitsministerium wird laut einem Bericht der Bangkok Post die Aussetzung der Einreise-Möglichkeit „Test & Go“ empfehlen. Grund: die Ausbreitung der Virenvariante Omikron.

Sollte dies umgesetzt werden, wäre eine Einreise nur noch zu Sandbox-Konditionen möglich. Dadurch wäre zwar weiterhin keine Hotelzimmer-Quarantäne nötig – abgesehen vom Warten auf das Testergebnis – jedoch wäre für die ersten sieben Nächte ein Aufenthalt in einer freigebenden Provinz (“blaue Zonen”) nötig. Dazu gehören beispielsweise Phuket oder Krabi.

Eine Entscheidung in dieser Frage ist jedoch noch nicht gefallen.

 

(603) – 18.12.2021 Laos-Öffnung bestätigt

Laos öffnet die Grenzen am 1. Januar 2022. Allerdings gibt es eine Vielzahl von Auflagen und zum Start sind wohl nur geführte Rundreisen zugelassen. Hier alle Bedingungen.

 

(602) – 15.12.2021 Thailand: Erneut Änderungen an den Einreisebedingungen

Für Reisende, die im Rahmen der Einreiseregelung Sandbox (blaue Zonen) nach Thailand kommen, beträgt die vorgeschriebene Aufenthaltsdauer in den freigegebenen Gebieten ab dem 16. Dezember 2021 wieder sieben Tage. Erst danach können Ziele im gesamten Land bereist werden.

Das Center for COVID-19 Situation Administration (CCSA) genehmigte kürzlich eine Verkürzung der Frist auf fünf Tage, verschärfte jedoch die Maßnahmen nach dem Aufkommen der Omicron-Variante nun wieder.

Vollständig geimpfte Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können weiterhin im Rahmen von Test&Go einreisen, vor Ort einen PCR-Test machen und sich frei bewegen, sobald das negative Testergebnis vorliegt.

Vereinfacht wird die Einreise für Personen, die nicht oder unvollständig gegen Covid19 geimpft sind. Im Rahmen einer CCSA-Pressekonferenz wurde verkündet, dass die Alternative State Quarantine von 10 auf 7 Tage verkürzt wird.

 

(601) – 15.12.2021 Grenze zwischen Malaysia und Thailand soll geöffnet werden

In Thailand hat das Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) am Montag die Öffnung der Grenzübergänge zu Malaysia (Songkhla, Yala, Narathiwat und Satun) im Rahmen von Test & Go ab Mitte Januar genehmigt.

Der genaue Eröffnungstermin wird noch bekannt gegeben. Eine touristische Einreise nach Malaysia ist derzeit allerdings noch nicht möglich (mit Ausnahme der Langkawi Travel Bubble).

 

(600) – 15.12.2021 Singapur: quarantänefreie Einreise von Thailand möglich

Singapore Airlines wird im Rahmen der Vaccinated Travel Lane (VTL) von nun an 25 Flüge pro Woche von Singapur nach Bangkok durchführen, nachdem am Dienstag der erste Flug dieses Programms an den Start ging.

Im Rahmen der VTL können geimpfte Reisende ohne Quarantäne nach Singapur einreisen. Ab Januar 2022 wird das Angebot stetig erhöht, bis 32 Flüge pro Woche erreicht werden. Dazu gehören dann auch Verbindungen, die nicht unter die VTL fallen.

 

(599) – 15.12.2021 Indonesien: Internationale Besucher bleiben aus

Nur 45 internationale Touristen kamen im Jahr 2021 auf Bali an. Alle ausländischen Reisenden sollen mit Privat-Yachten am Hafen von Benoa angekommen sein.

Hinzu kommen noch ausländische Reisende, die mit einem anderen Visum (z.B. Business) über Jakarta eingereist sind und dann einen Inlandsflug nach Bali genommen haben. Trotzdem überaus enttäuschende Zahlen für die Tourismusindustrie auf der Insel.

 

(598) – 15.12.2021 Vietnam: Werden die Quarantäne-Regeln gelockert?

Das Gesundheitsministerium Vietnams verhandelt derzeit über neue Quarantäne-Regeln und Einreisebestimmungen. Der Vorschlag lautet, geimpften Fluggästen, die in Vietnam ankommen, eine dreitägige Selbstquarantäne zu ermöglichen, anstatt sieben Tage in einem zentralen Quarantänezentrum zu bleiben.

Am dritten Tag nach der Ankunft soll per RT-PCR auf Covid-19 getestet werden. Wenn das Ergebnis negativ ist, überwacht jeder Reisende seine Gesundheit selbst für weitere 10 Tage.

 

(597) – 15.12.2021 Laos: Öffnung im Januar?

Das laotische Tourismusministerium arbeitet an einem Plan, die Grenzen des Landes am 1. Januar 2022 wieder für Besucher zu öffnen und die Einreisebeschränkungen für vollständig geimpfte Touristen zu lockern.

Reisende dürfen sich dann in den sogenannten „grünen Zonen“ bewegen, in denen zwischen 70 und 90 % der Bevölkerung geimpft sind. Diese Zonen umfassen die Städte Vientiane, Vangvieng und Luang Prabang (einschließlich Nong Khiaw), Xiengkhuang, Oudomxay (Pakbeng, Muang La), Khammouane (Thakhek, Kong Lor) und Champasak (4000 Inseln, Wat Phou).

Ein Formular für den „Green Pass Travel“ muss dann auf der E-Visum-Website für Laos oder bei der Ankunft in den Flughäfen von Vientiane oder Luang Prabang, den zugewiesenen Ein- und Ausreiseflughäfen, ausgefüllt werden.

Neben einem negativen PCR-Testergebnis bei der Ankunft sollen die Besucher dann für 24 Stunden im Hotel unter Quarantäne gestellt werden. Die Quarantäneanforderungen müssen jedoch noch bestätigt werden.

 

(596) – 13.12.2021 Philippinen kein Hochrisikogebiet mehr 

Die Philippinen werden seit gestern vom Robert-Koch-Institut (RKI) nicht mehr als Hochrisikogebiet eingestuft. 

 

(595) – 09.12.2021 Vietnam: Mehr Flüge und Einreiseerleichterungen

Das Verkehrsministerium hat vorgeschlagen, dass die Regierung ab dem 15. Dezember die Wiederaufnahme internationaler Flüge auf neun Strecken zulässt. Die Rede ist von Verbindungen zwischen Vietnam und Bangkok (Thailand), Phnom Penh (Kambodscha), Vientiane (Laos), Peking (China), Tokio (Japan), Seoul (Südkorea), San Francisco oder Los Angeles (USA), Singapur und Taipeh (Taiwan).

Die Stadt Ho Chi Minh City bemüht sich zudem darum, ebenfalls wieder ausländische Touristen empfangen zu dürfen.

Vollständig gegen Covid19 geimpfte Besucher müssen bei der Einreise nach Vietnam möglicherweise bald nicht mehr in Quarantäne. Das vietnamesische Gesundheitsministerium (MoH) arbeitet an neuen Richtlinien, die bis zum 15. Dezember veröffentlicht werden sollen.

Das wäre eine deutliche Erleichterung für die Personengruppen, die bereits wieder nach Vietnam einreisen dürfen (u.a. Fachkräfte, vietnamesische Staatsangehörige etc.). Die derzeitigen Öffnungsmodelle für Touristen sind nämlich nur auf ausgewählte Ziele, wie beispielsweise die Insel Phu Quoc, beschränkt.

 

(594) – 09.12.2021 Schwere Zeiten für den Tourismussektor in Malaysia

Seit Beginn der Pandemie ist der Tourismus in Malaysia am Boden. Die Folgen sind dramatisch – vor allem für die rund 3,5 Millionen Menschen, die in der Branche arbeiten.

Eigentlich war für Januar die Öffnung des Landes, in dem bereits fast 95 % der Menschen geimpft sind, geplant. Durch das Auftreten der neuen Virusvariante Omikron droht ein weiterer Rückschlag. Ein Bericht zur Situation im Land.

 

(593) – 08.12.2021 Thailand: Bisher noch keine hohe Nachfrage

Zwar steigt die Zahl der internationalen Ankünfte in Thailand seit der November-Öffnung deutlich an, nach Einschätzung von Branchenexperten könnte der Wiederaufbau des internationalen Tourismusmarktes aber noch Jahre dauern.

Derzeit konzentriert sich das Interesse noch auf einzelne Provinzen wie Phuket, während andere Ziele wie Phang-nga noch fast gar nicht profitieren. Orte wie Chiang Mai warten sehnsüchtig darauf, wieder direkt aus dem Ausland angeflogen zu werden.

In Krabi, wo die Hotels zuletzt nur eine Auslastung von rund 20 Prozent hatten, wertet man es als gutes Zeichen, dass Finnair nun Direktflüge anbietet. Es besteht die Hoffnung, dass bald weitere Verbindungen aus Malaysia und Singapur hinzukommen.

Unterdessen hat Thailands Premierminister verkündet, dass aufgrund der neuen Virus-Variante derzeit keine neuen Beschränkungen im öffentlichen Leben in Betracht gezogen werden.

 

(592) – 08.12.2021 Vietnam: Airlines setzen sich für Einreiseerleichterungen ein

Bei einem Treffen im Verkehrsministerium haben Vertreter der Fluggesellschaften Vietnam Airlines, Vietjet Air, Bamboo Airways und Pacific Airlines Einreiseerleichterungen für internationale Besucher gefordert.

Es wurde vorgeschlagen, die Quarantänebestimmungen für Passagiere aufzuheben, die entweder vollständig geimpft sind, sich von COVID-19 erholt haben oder innerhalb von 72 Stunden vor ihrem Flug durch Antigen-Schnelltests oder RT-PCR negativ getestet wurden.

Von Seiten des Gesundheitsministeriums kam die Aussage, dass die Richtlinien zur Einreise überarbeitet und in Kürze veröffentlicht werden.

 

(591) – 08.12.2021 Malaysia: Doch kein Einreiseverbot

In der vergangenen Woche kam die Meldung, dass Reisende u.a. aus Deutschland und Österreich nicht mehr an der Langkawi Tavel Bubble teilnehmen dürfen. Das Verbot wurde jedoch wieder aufgehoben und gilt nur noch für acht afrikanische Staaten.

 

(590) – 08.12.2021 Kambodscha: Anstieg beim Inlandstourismus

Seit der Öffnung der Grenzen sind bisher erst wenige ausländische Besucher nach Kambodscha gekommen. Aber immerhin verzeichnet der Inlandstourismus inzwischen einen deutlichen Anstieg.

Unterdessen hat das kambodschanische Gesundheitsministerium beschlossen, das Verbot für Reisende aus zehn afrikanischen Ländern, das nach Auftreten der Omikron-Variante erlassen wurde, wieder aufzuheben.

 

(589) – 08.12.2021 Indonesien: Quarantäne erneut verlängert

Bereits am Freitag wurde die Quarantäne bei der Einreise nach Indonesien von 7 auf 10 Tage erhöht. Begründet wurde dies mit der neuen Virus-Variante Omikron.

 

(588) – 03.12.2021 Malaysia: Touristen aus Deutschland und Österreich können vorerst nicht nach Langkawi

Das Öffnungsprojekt auf der Insel Langkawi läuft erst seit wenigen Wochen, nun hat Malaysia Reisenden aus mehreren Ländern die Teilnahme untersagt. Nicht mehr einreisen im Rahmen der „Langkawi Travel Bubble“ dürfen u.a. Besucher aus Deutschland und Österreich. Als Grund wurde das Auftreten der Virus-Variante Omikron in diesen Staaten genannt.

 

(587) – 02.12.2021 Thailand möchte Grenzen offenhalten

Trotz Ausbreitung der neuen Corona-Variante Omicron hat Thailands Premierminister Prayut Chan-o-cha heute erklärt, dass seine Regierung nicht vorhabe, die thailändischen Grenzen wieder zu schließen.

 

(586) – 02.12.2021 Neues aus Kambodscha

Bangkok Airways hat gestern die Flüge zwischen Bangkok und der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh wieder aufgenommen. Die Fluggesellschaft plant, in den ersten zwei Wochen jeden Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag zwischen den beiden Städten zu fliegen und ab dem 16. Dezember tägliche Flüge durchzuführen.

Der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Hok Kim Cheng, sagte gestern der Khmer Times, dass für ungeimpfte Kinder unter 12 Jahren keine Quarantäne bei der Einreise erforderlich sei, sofern sie mit ihren geimpften Eltern reisen.

 

(585) – 02.12.2021 Indien: Einreisebedingungen verschärft

Seit dem 1. Dezember 2021 müssen Reisende nach Einreise am Flughafen einen weiteren kostenpflichtigen COVID-19-Test durchführen und dürfen den Flughafen bis zum Erhalt des Testergebnisses, was einige Stunden in Anspruch nehmen kann, nicht verlassen. Dies gilt auch für Transitpassagiere, die einen innerindischen Anschlussflug gebucht haben.

Nach Einreise gilt eine siebentägige Heimquarantäne, die erst durch Vorlage eines negativen PCR-Tests am achten Tag beendet werden kann.

Zudem müssen internationale Passagiere, die nach Indien reisen, ihre 14-tägige Reisehistorie einreichen, negative COVID-19 RT-PCR-Testergebnisse hochladen und ein Selbstdeklarationsformular auf dem Online-Portal von Air Suvidha einreichen.

 

(584) – 02.12.2021 Singapur: Mehr Flugverbindungen

Singapore Airlines erhöht die Flugfrequenzen ab Deutschland auf das Vor-Pandemie-Niveau. Ab dem 20. Januar 2022 wird auch die Strecke von München nach Singapur wieder täglich angeboten.

Die meisten Flüge werden ihm Rahmen der „Vaccinated Travel Lane“-Flüge (VTL) durchgeführt, d.h. nur geimpfte Passagiere sind zugelassen.

 

(583) – 02.12.2021 Philippinen: Öffnung verschoben

Am 1. Dezember wollten die Philippinen erstmals nach gut 20 Monaten wieder internationale Touristen (aus ausgewählten Ländern) begrüßen.

Zwei Tage vor der Wiedereröffnung machte die Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF-EID) jedoch einen Rückzieher und verzögerte die Wiedereröffnung um (mindestens) zwei Wochen.

Derzeit dürfen nur zurückkehrende Filipinos und Reisende mit bestehenden Langzeitvisa aus Ländern einreisen, die auf der grünen oder gelben Liste stehen.

Unterdessen haben die Philippinen sieben weitere Länder auf die rote Liste gesetzt, darunter auch Österreich und die Schweiz, und mit einem Flugverbot versehen.

 

(582) – 02.12.2021 Indonesien: Quarantäne verlängert

Die indonesische Regierung hat die Quarantäne für internationale Einreisende auf 7 Tage verlängert, um die Übertragung der neuen Covid-19-Variante Omicron zu verhindern.

Möglicherweise wird eine weitere Verlängerung der Quarantäne von 7 Tagen auf 10 Tage in den kommenden Tagen umgesetzt.

 

(581) – 02.12.2021 Vietnam: Zunahme im Tourismus

Durch die vorsichtige Öffnung im Rahmen einiger Modellprojekte konnte Vietnam im November rund 15.000 ausländische Besucher begrüßen. Das ist ein Anstieg von rund 42 Prozent imVergleich zum Vormonat.

Das vietnamesische Verkehrsministerium hat eine Erhöhung der Flugfrequenz auf vielen Inlandsstrecken genehmigt, um die Reisenachfrage zum Jahresende zu decken.

 

(580) – 02.12.2021 Weitere Details zur Langkawi Travel Bubble

Eine touristische Einreise nach Malaysia ist noch immer nicht möglich. Die einzige Ausnahme bildet das Modellprojekt für vollständig geimpfte Reisende auf der Insel Langkawi.

Die offiziellen Verlautbarungen hierzu waren lange sehr spärlich, doch inzwischen gibt es ausführliche Informationen auf der Seite der malaysischen Botschaft in Berlin.

Aufenthalte auf Langkawi können vorerst nur über ein bei der malaysischen Regierung akkreditiertes Reisebüro gebucht werden. Hier die Liste der entsprechenden Firmen.

Ob und wann es weitere Öffnungsschritte in Malaysia geben wird, ist noch nicht bekannt. Im November war eine komplette Öffnung des Landes zum 1. Januar 2022 angekündigt worden. Allerdings gab es seitdem keine weiteren Meldungen diesbezüglich.

 

(579) – 02.12.2021 Singapur und Brunei gelten nicht mehr als Hochrisikogebiete

Seit dem 28.11.2021 stehen Singapur und Brunei nicht mehr auf der Liste der Hochrisikogebiete des Robert-Koch-Instituts.

 

(578) – 01.12.2021 Thailand: Erleichterungen wieder gestrichen

Nun hat es auch die Tourismusbehörde offiziell verkündet: Ein Teil der Erleichterungen zum 16.12.2021 wird wegen der Omicron-Variante zurückgenommen. Der PCR-Test bei der Einreise bleibt.

Und noch etwas Statistik: Vom 1. bis 30. November 2021 gab es 133.061 internationale Ankünfte in Thailand:

  • Test and Go: 106.211 Reisende
  • Sandbox (blaue Zonen): 21.438 Reisende
  • Quarantäne: 5.412 Reisende

Im Rahmen von Test & Go sind im November insgesamt 12.099 Reisende aus Deutschland nach Thailand gekommen. 13 von ihnen wurden bei der Ankunft positiv getestet (0,11 %).

 

(577) – 29.11.2021 Reisebeschränkungen aufgrund der Omicron-Variante

Aufgrund des Auftretens der Omicron-Variante gilt auf den Malediven eine vorläufige Einreisesperre für Reisende aus Südafrika, Botswana, Namibia, Zimbabwe, Mosambik, Lesotho und Eswatini.

Die Einreisebeschränkung gilt auch für Reisende, die sich in den letzten 14 Tagen in diesen Ländern aufgehalten haben.

 

(576) – 27.11.2021 Thailand vereinfacht Einreisebestimmungen ab Mitte Dezember

In Thailand hat das Center for COVID-19 Situation Administration (CCSA) die Lockerung der Einreisebestimmungen für internationale Ankünfte mit Wirkung vom 16. Dezember 2021 genehmigt.

Test & Go: Bei der Ankunft wird der PCR-Test durch einen Schnelltest ersetzt. Damit entfällt die derzeitige Wartezeit von einer Nacht im Hotelzimmer eines SHA Extra Plus Hotels.

Noch ist unklar, wie die Tests gebucht und wo sie durchgeführt werden können. Scheinbar ist dafür nicht der Flughafen vorgesehen.

Blaue Zonen (ehemals Sandbox): Reisende, die nicht aus einem der 63 freigegeben Staaten nach Thailand reisen, müssten bisher die erste Woche in einer zugelassenen Provinz wie Phuket oder Krabi verbringen, bevor sie frei im Land reisen dürfen. Dieser obligatorische Aufenthalt wird von 7 Tagen auf 5 Tage reduziert.

Bei der Ankunft ist weiterhin ein PCR-Test nötig, aber der Schnelltest wird bereits an Tag 4-5 statt derzeit Tag 6-7 durchgeführt.

Einreise auf dem Landweg: Neben der Einreise auf dem Luftweg dürfen Reisende künftig auch auf dem Landweg (ab dem 24.12. am Grenzkontrollpunkt von Nong Khai/Grenze zu Laos) und auf dem Seeweg einreisen, sofern sie die Impf- und Testanforderungen erfüllen.

Kinder und Jugendliche: Reisende unter 6 Jahren, die mit ihren geimpften und vor der Reise PCR-getesten Eltern einreisen, benötigen selbst kein (negatives) PCR-Testergebnis vor dem Flug nach Thailand. Bei der Einreise wird ein Speicheltest durchgeführt.

Reisende im Alter von 6 bis 17 Jahren, die mit ihren Eltern reisen, müssen ebenfalls vor der Reise einen PCR-Test machen.

Reisende von 12 bis 17 Jahren können nun auch mit ihren geimpften Eltern im Rahmen von Test & Go einreisen, ohne selbst geimpft zu sein (bisher galt das nur für Reisende unter 12).

Wichtig: Alle Änderungen sind erst offiziell, wenn Sie in der Royal Thai Government Gazette veröffentlicht wurden.

 

(575) – 25.11.2021 Thailand: Verbesserungen beim Thailand Pass

Zwischen dem 1. und 21. November sind 85.608 Ausländer in Thailand gelandet. Die meisten Touristen kamen aus den USA, Großbritannien, Deutschland, Russland und Frankreich.

Im Rahmen einer Pressekonferenz des thailändischen Außenministeriums wurde erklärt, dass die jüngsten Updates zum Thailand Pass eine Dropdown-Liste zur Auswahl geeigneter Hotels enthalten. Zudem können jetzt PDF-Dateien hochgeladen und der Status überprüft werden.

Im nächsten Monat wird Bangkok Airways die Flüge vom internationalen Flughafen U-Tapao (nahe Pattaya) nach Phuket und Koh Samui wieder aufnehmen.

 

(574) – 25.11.2021 Philippinen: Öffnung rückt näher

Das Bureau of Immigration (BI) trifft bereits Vorbereitungen für die Wiedereröffnung der philippinischen Grenzen für ausländische Touristen. Laut Einwanderungskommissar Jaime Morent stehen Arbeitskräfte und Einrichtungen bereit. Jetzt wird nur noch der offizielle Öffnungstermin abgewartet.

 

(573) – 25.11.2021 Indonesien: Warten auf internationale Gäste

Seit dem 14. Oktober ist Bali wieder für internationale Besucher aus ausgewählten Ländern geöffnet, doch noch immer ist kein internationales Flugzeug auf der Insel gelandet. Faik Fahmi, der Präsident des staatlichen Unternehmens PT Angkasa Pura I, das für die Verwaltung der Flughäfen und der Flugsicherung in Indonesien verantwortlich ist, erwartet erste regelmäßige Linienflüge ab Januar 2022. Bereits im Dezember sei mit ersten Charterflügen zu rechnen.

Aufgrund der geringen Nachfrage haben 34 Tourismusorganisationen auf Bali eine Petition an den indonesischen Präsidenten gerichtet, um die aktuellen Einreisebestimmungen zu überarbeiten. Diese seien unattraktiv, weshalb Touristen derzeit in andere Länder reisen würden.

 

(572) – 25.11.2021 Singapur: Beschränkungen werden gelockert

Der Stadtstaat Singapur hat am Montag die sozialen Beschränkungen gelockert. Vollständig geimpfte Personen aus verschiedenen Haushalten können nun in Gruppen von bis zu fünf Personen in gastronomischen Einrichtungen speisen.

Verschärft werden ab Januar die Regeln für Personen, die sich nicht impfen lassen wollen. Dann gilt ein negativer Test nicht mehr als Ersatz für ein Impfzertifikat, d.h. sie können beispielsweise keine Shoppingmalls mehr besuchen. Ausgenommen sind Genesene sowie Kinder, für deren Alter noch kein Impfstoff zugelassen ist.

 

(571) – 25.11.2021 Malaysia und Singapur öffnen Grenzübergang

Singapur und Malaysia werden in der kommenden Woche ihren Grenzübergang nach fast 20 Monaten wieder öffnen. Den Anfang macht eine quarantänefreie Reiseroute für Menschen, die gegen COVID-19 geimpft sind. Deren Zahl ist anfangs auf 1.440 pro Tag und Richtung beschränkt. Noch gelten jedoch viele Regeln, die hier zusammengefasst sind.

 

(570) – 25.11.2021 Vietnam: Mit kleinen Schritten voran

Die südliche Zentralprovinz Khanh Hoa, in der sich der Küstenort Nha Trang befindet, wird voraussichtlich bis Ende Dezember dieses Jahres rund 9.500 ausländische Touristen begrüßen. Sie kommen hauptsächlich aus Südkorea, Russland, den Philippinen, Japan und Kambodscha.

Um den Tourismus weiter anzukurbeln, wird aktuell über eine Visumbefreiung für Touristen diskutiert. Zudem plant Vietnam die Wiederaufnahme internationaler Linienflüge Anfang Dezember.

 

(569) – 25.11.2021 Kambodscha: Vorbereitungen für die Rückkehr internationaler Besucher laufen

Nachdem ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist und Einschränkungen aufgehoben wurden, kommt es zu einem Anstieg des Inlandstourismus.

Der internationale Flughafen Siem Reap hat sich darauf vorbereitet, künftig wieder ausländische Touristen aufzunehmen. Erarbeitet wurden Betriebsabläufe zur Gewährleistung einer wirksamen Prävention einschließlich der Kontrolle des Impfausweises und des PCR-Testzertifikats sowie der Durchführung des Schnelltests am Flughafen.

Unklarheit herrschte zuletzt darüber, ob bei der quarantänefreien Einreise eine Krankenversicherung in Kambodscha abgeschlossen werden muss. Inzwischen wurde präzisiert, dass es sich lediglich um eine Empfehlung handelt.

 

(568) – 24.11.2021 Neue Anforderung für die erste Nacht in Thailand

Es gibt mal wieder ein neues Zertifikat in Thailand. Wer im Rahmen von Test & Go einreist, benötigt für die erste Nacht nun ein Hotel mit dem Zertifikat SHA Extra Plus (SHA++). Bisher war lediglich SHA Plus erforderlich.

Unterm Strich hat sich aber nicht viel geändert. Die neue Kategorie SHA Extra Plus (SHA++) wurde für die Hotels geschaffen, die mit zertifizierten Krankenhäusern zusammenarbeiten und somit auch einen RT-PCR-Test anbieten können.

Für Bangkok mussten auch zuvor schon Pakete, in denen neben der Übernachtung auch der PCR-Test und der Flughafen-Transfer enthalten sind, gebucht werden. Nun gibt es für diese Angebote eine neue Kategorie.

Der Grund liegt wohl darin, dass einige Hotels mit nicht zertifizierten Anbietern von PCR-Tests zusammengearbeitet hatten. Wenn du dir unsicher bist, ob dein Hotel das SHA Extra Plus Zertifikat hat, kannst du das auf dieser offiziellen Seite überprüfen.

Angebote mit Übernachtung, Test und Transfer lassen sich derzeit noch nicht über booking.com buchen. Agoda, eine der besten Hotelsuchmaschinen für Thailand, hat hingegen eine Übersicht mit vielen Angeboten eingerichtet. Bei der Buchung ist zu beachten, dass deine Reisedaten nicht auf der Startseite, sondern auf dieser Sonderseite eingeben musst.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(567) – 22.11.2021 Philippinen kündigen Öffnung an

Am Freitag wurde bekannt gegeben, dass die Philippinen bald wieder für internationale Touristen öffnen werden. Das Angebot soll sich vorerst an vollständig geimpfte Reisende aus 44 Staaten mit niedrigem Infektionsgeschehen richten. Deutschland, Österreich und die Schweiz stehen derzeit nicht auf dieser “grünen Liste”.

Im Laufe dieser Woche sollen die Richtlinien festgelegt werden.

 

(566) – 16.11.2021 Malaysia: Langkawi-Modellprojekt – weitere Details, noch immer offene Fragen

Die Insel Langkawi kann seit gestern wieder von internationalen Reisenden im Rahmen einer „Reiseblase“ besucht werden. Nun wurden von der Tourismusbehörde Schaubilder mit weiteren Details veröffentlicht. Demnach gelten folgende Bedingungen.

Vor der Anreise wird benötigt:

  • Reisepass
  • Letter of Undertaking and Indemnity
  • Vollständige Impfung gegen Covid-19 (Kinder und Jugendlichen, die nicht geimpft sind, können mit ihren vollständig geimpften Eltern/Erziehungsberechtigten reisen).
  • negativer PCR-Test (maximal 72 Stunden vor der Abreise)
  • Der Aufenthalt muss bei einem lizenzierten Reisebüro gebucht werden.
  • Die App MySejahtera muss heruntergeladen und sich dort vor der Reise registriert werden.
  • Reisekrankenversicherung (Deckungssumme mindesten 80.000 USD)

Ankunft und Unterbringung:

  • Nach der Ankunft ist keine Quarantäne nötig.
  • der Mindestaufenthalt beträgt drei Tage.
  • Bei Einreise über den internationalen Flughafen von Kuala Lumpur erfolgt ein molekularer Schnelltest (entfällt bei direkter Abreise nach Langkawi).
  • Bei einer Reisedauer von 3 Tagen ist der Screening-Test am zweiten Tag ausreichend (kann bei der Rückreise ins Herkunftsland verwendet werden).
  • Bei einer Reisedauer von mehr als 5 Tagen ist ein Screening-Test am fünften Tag obligatorisch.
  • Alle Kosten sind von den Touristen selbst zu tragen.

Vor der Rückreise in das Herkunftsland

  • PCR-RT COVID-19-Test (max. 72 Stunden vor der Abreise)

Es gibt jedoch weiterhin offene Fragen. So war zu vernehmen, dass die Liste der zugelassenen Länder von der Einwanderungsbehörde Malaysias, dem Gesundheitsministerium und dem Außenministerium festgelegt wird. Hierzu sind uns noch keine Veröffentlichungen bekannt.

Auch das Auswärtige Amt sowie die Botschaft Malaysias in Deutschland haben die Öffnung für internationale Touristen noch nicht auf ihren Seiten angekündigt.

 

(565) – 16.11.2021 Thailand: PCR-Test weiterhin erforderlich, mehr Flüge, weitere Lockerungen

Der Vorschlag der thailändischen Tourismusbehörde, den PCR-Test nach der Ankunft durch einen Schnelltest zu ersetzen, ist vorerst nicht genehmigt worden. Allerdings soll er weiter geprüft werden.

Mit dem heutigen Tag sind wieder einige Einschränkungen gelockert worden. Welche das sind, darüber berichtet die thailändische Tourismusbehörde.

Die Billig-Airline Scoot, Tochter von Singapore Airlines, hat eine neue Verbindung von London Gatwick nach Bangkok ins Programm genommen. Ab dem 16. Dezember gibt es zwei Flüge pro Woche, ab März soll die Verbindung dann dreimal wöchentlich angeboten werden.

Seit dem 1. November sind mehr als 40.000 internationale Reisende nach Thailand gekommen. Jedoch profitieren davon noch längst nicht alle Provinzen. Der Küstenort Hua Hin konnte bisher lediglich acht ausländische Touristen begrüßen.

In Thailand hat Gesundheitsministerium ungeimpfte Menschen aufgefordert, sich gegen Covid-19 zu impfen, da sie sonst möglicherweise mit Einschränkungen konfrontiert werden. So könnte beispielsweise beim Betreten öffentlicher Orte ein Impfnachweis verlangt werden.

 

(564) – 16.11.2021 Vietnam: Erste Touristen kommen, weitere Details bekannt geworden.

In den kommenden Tagen werden erstmals wieder internationale Touristen in Hoi An erwartet. Morgen landet der erste von insgesamt zwei Charterflügen mit insgesamt 400 amerikanischen Besuchern. Bereits in der vergangenen Wochen gab es zwei Flüge aus Japan und Südkorea zu anderen Zielen.

Unterdessen hat die vietnamesische Tourismusbehörde zum Neustart des Tourismus eine Kampagne mit dem Namen „Live fully in Vietnam“ ins Leben gerufen.

Zudem veröffentlichten vietnamesische Medien eine Liste der 72 Länder und Gebiete, deren COVID-19-Impfstoffzertifikate und/oder Genesungsdokumente von Vietnam anerkannt werden. Deutschland Österreich und Schweiz stehen auf der Liste.

In der zentralen Provinz Khanh Hoa, in der sich der Touristenort Nha Trang befindet, dürfen Bars, Tanzclubs, Karaoke- und Massagesalons nach mehr als sechsmonatiger Schließung wieder öffnen.

Auf der Insel Phu Quoc werden die ersten internationalen Besucher am 20. November erwartet. Zugelassen als Unterkünfte sind für sie jedoch nur wenige Resorts im gehobenen Segment.

Alle Angestellten in Unterkünften und touristischen Einrichtungen, die am Testprogramm teilnehmen, sind vollständig geimpft.

 

(563) – 16.11.2021 Indonesien: Touristen bleiben aus

Vor einem Monat hat die Insel Bali für internationale Reisende geöffnet. Allerdings nur für Besucher aus 19 Ländern und mit Quarantäne. Bis heute ist noch kein internationaler Flug auf der Insel gelandet.

Trotzdem denken die Tourismusverantwortlichen auf Bali laut Medienberichten darüber nach, während der Weihnachts- und Neujahrsferien die Zahl der Neuankömmlinge auf täglich maximal 1.500 ausländische Touristen zu begrenzen.

 

(562) – 16.11.2021 Kambodscha: Weitere Details zur quarantänefreien Einreise

Seit gestern können vollständig geimpfte Touristen ohne Quarantäne nach Kambodscha reisen. Die Ankündigung kam am Wochenende etwas überraschend, inzwischen hat auch das Auswärtige Amt die Reisehinweise entsprechend angepasst.

Zudem wurde inzwischen eine Liste mit Impfstoffen veröffentlicht, die im Rahmen der neuen Einreisebestimmungen akzeptiert werden. Mit dabei sind die bei uns verwendeten Impfstoffe wie Biontech, AstraZeneca, Johnsen& Johnsen sowie Moderna.

Darüber hinaus wurde bekannt, dass die Covid-19-Schnelltests, die Reisende bei der Ankunft in Kambodscha machen müssen, vorerst kostenlos sind.

Laut einem Bericht der Khmer Times wird anders als in den früheren Verfahren bei der Einreise wohl keine Krankenversicherung mehr benötigt.

Kinder und Jugendliche aus Ländern, in denen diese noch keine Covid-19-Impfung erhalten können, wird nach Angaben der Zeitung ein Quarantäne-freier Status zuerkannt, solange sie von ihren Eltern begleitet werden.

 

(561) – 16.11.2021 Philippinen: Erleichterungen im Inlandstourismus

Beliebte Reiseziele wie Boracay oder Cebu können künftig von vollständig geimpften Reisenden besucht werden, ohne dass diese wie bisher einen negativen Corona-Test vorlegen müssen.

Touristische Visa werden weiterhin nicht ausgestellt.

 

(560) – 16.11.2021 Singapur öffnet für weitere Länder

Im Rahmen der Vaccinated Travel Lane (VTL) ermöglicht Singapur vollständig geimpften Reisenden aus weiteren Staaten die quarantänefreie Einreise.

Am 29. November folgen Finnland, Indonesien, Malaysia, Schweden und wohl auch Indien, am 6. Dezember die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien und Katar. Insgesamt wird das Tageskontingent für VTL-Einreisen von 6.000 auf 10.000 erhöht.

Bisher gibt es die VTL bereits für Deutschland, Kanada, Dänemark, Frankreich, Italien, die Niederlande, Spanien, Großbritannien, die USA, Südkorea und Brunei.

Zudem wird erwartet, dass in einigen Wochen eine Land-Vaccinated Travel Lane (VTL) mit Malaysia in Betrieb genommen wird. Bisher gilt die Regelung nur für Flugreisende.

 

(559) – 14.11.2021 Kambodscha erlaubt Einreise ohne Quarantäne

Gute Nachrichten aus Kambodscha: Ab morgen kann das Land ohne Quarantäne bereist werden. Benötigt wird lediglich ein PCR-Test (maximal 72 Stunden) vor dem Abflug und ein Schnelltest nach der Ankunft. Danach kann sich im gesamten Land frei bewegt werden.

Das gilt nur für vollständig geimpfte Reisende. Wer nicht geimpft ist, muss weiterhin für 14 Tage in Quarantäne.

Zudem wird für Kambodscha ein Visum benötigt. Das Visa on arrival ist derzeit noch ausgesetzt.

 

(558) – 12.11.2021 Thailand: Weitere Einreiseerleichterungen im Gespräch

Die thailändische Regierung erwägt, den derzeit bei der Einreise vorgeschriebenen PCR-Test durch andere Methoden wie beispielsweise einen Schnelltest zu ersetzten. Das hätte den Vorteil, dass geimpfte Touristen diesen bereits am Flughafen machen und nach einer kurzen Wartezeit zu anderen Zielen weiterreisen könnten. Aktuell ist es so, dass das Ergebnis des PCR-Tests in einem Hotelzimmer am Ankunftsort (in der Regel Bangkok oder Phuket) abgewartet werden muss.

Zudem wird geprüft, Hochrisiko-Kontakte künftig anders zu bewerten. Wenn ein Passagier bei der Ankunft positiv getestet wird, sollen nur noch seine direkten Sitznachbarn in Quarantäne. Und das auch nur noch für einen kürzeren Zeitraum.

Darüber hinaus sollen positive Getestete, die keine oder nur milde Symptome haben, nicht mehr zwangsläufig in ein Krankenhaus müssen. Stattdessen wäre auch ein Aufenthalt in einem Quarantäne-Hotel möglich. Dieser könnte zudem von 14 auf 10 Tage reduziert werden.

Wann diese Vorschläge umgesetzt werden, ist noch offen. Da auch Thailand ein Interesse daran hat, die ab Dezember steigende Zahl der Ankünfte besser zu bewältigen, wäre es zumindest denkbar, dass sich dieses Jahr noch etwas bewegt.

 

(557) – 12.11.2021 Laos wird Hochrisikogebiet

Laos wird ab Sonntag, 14.11.2021, vom Robert Koch Institut (RKI) als Hochrisikogebiet eingestuft. Damit verbunden ist eine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt. Touristische Visa für Laos werden allerdings auch weiterhin nicht ausgestellt.

 

(556) – 11.11.2021 Vietnam: Modellprojekte vor dem Start

Die vorsichtige Öffnung Vietnams im Rahmen des Modellprojekts für geimpfte Reisende steht unmittelbar bevor. Nun hat die Fluggesellschaft Vietjet Air die Genehmigung beantragt, am 20. November insgesamt 250 südkoreanische Touristen zur Insel Phu Quoc zu fliegen.

Unterdessen hat die Stadt Ho Chi Minh City einen Plan entworfen, bereits im Dezember internationale Touristen ohne Quarantäne einreisen zu lassen, wenn diese vollständig gegen Corona geimpft sind. Allerdings nur im Rahmen von Pauschalreisen über zugelassene Anbieter.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(555) – 11.11.2021 Myanmar kein Hochrisikogebiet mehr

Seit dem 7. November steht Myanmar nicht mehr auf der Liste der Hochrisikogebiete des Robert Koch Instituts.

 

(554) – 11.11.2021 Indonesien: Bisher kaum Nachfrage, Quarantäne-Regeln in der Diskussion

Mitte Oktober hat Indonesien die Grenzen für vollständige geimpfte Reisende aus 19 Ländern geöffnet. Allerdings bleiben die Besucher bisher aus. Das liegt einerseits an fehlenden Flügen, andererseits an der vorgeschriebenen Quarantäne nach der Einreise. Der Tourismusverband des Bali Tourism Board (BTB) hat der Zentralregierung nun vorgeschlagen, die Quarantänezeit für internationale Besucher auf einen Tag zu reduzieren.

Aktuell beträgt die Quarantäne-Zeit drei Tage, und gemeint ist damit wohl 3 x 24 Stunden. Zudem wurde präzisiert, welche Regeln für Kinder gelten. Im Gegensatz zu ungeimpften Erwachsenen dürfen ungeimpfte Kinder zwar nach Indonesien einreisen, allerdings beträgt die Quarantäne für sie dann drei statt fünf Tage.

Die indonesische Fluggesellschaft Garuda Indonesia wird im kommenden Jahr 97 Routen streichen, die im Jahr vor der Pandemie noch bedient wurden. Insgesamt wird das Angebot von 237 auf 140 Strecken reduziert. Gestrichen wird u.a. die Verbindung nach Amsterdam. Die Airline hat hohe Schulden. Durch die Corona-Krise hat sich die Situation weiter verschärft.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(553) – 09.11.2021 Bald wieder Flugreisen zwischen Malaysia und Singapur

Geimpfte Reisende können ab dem 29. November ohne Quarantäne Flüge zwischen dem Changi Airport in Singapur und dem Kuala Lumpur International Airport in Malaysia nutzen.

Die Premierminister der Länder haben vereinbart, grenzüberschreitende Reisen schrittweise wieder aufzunehmen. Die Wiedereröffnung umfasst vorerst nur Flugreisen.

 

(552) – 09.11.2021 Vietnam: Mehr Flüge geplant und die ersten Urlauber kommen

Nach einem Vorschlag des Verkehrsministeriums sollen im ersten Quartal 2022 internationale Flüge in 15 Länder und Gebiete wieder aufgenommen werden, darunter u.a. Thailand, Singapur, Malaysia, Laos, Kambodscha und Deutschland.

Am 20.11.2021 werden die ersten internationalen Touristen seit Schließung der Grenzen im vergangenen Jahr erwartet. Sie besuchen die Insel Phu Quoc im Rahmen des Pilotprojekts. In den ersten sieben November-Tagen sind zudem bereits 2.000 Inlandstouristen auf die Insel gekommen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(551) – 08.11.2021 Anlaufschwierigkeiten beim Thailand Pass – Besserungen in Sicht

Das Antragssystem für den Thailand Pass ist zwar wie angekündigt am 1. November online gegangen, allerdings gab es in den ersten Tagen doch so einige technische Probleme. Und manch einer, dessen Abflugtermin näher rückt, wartet mit wachsender Nervosität auf die Genehmigung und den damit verbundenen QR-Code, der für die Einreise benötigt wird.

Inzwischen wurden die Probleme von offizieller Seite eingeräumt und zum Teil bereits behoben. Folgende Ursachen traten nach Regierungsangaben zuletzt häufig auf und verhinderten oder verzögerten die Ausstellung:

  • Der Impfnachweis wurde nicht entsprechend den Empfehlungen im Antragsformular hochgeladen. Aus diesen Grund mussten die hochgeladenen Dokumente manuell statt digital geprüft werden.
  • Aktuell können digitale Impfzertifikat nur aus 30 Ländern automatisch eingelesen, bei allen anderen ist ebenfalls eine manuelle Prüfung erforderlich (hier soll schnell Abhilfe geschaffen werden).
  • Die Informationen und beigefügten Dokumente entsprachen nicht den Anforderungen, beispielsweise weil die Hotels nicht zugelassen waren, weil sie keine PCR-Tests anbieten können.
  • Anfangs bestand ein API-Problem, weshalb die Seite nur über Google Chrome zugänglich war und zudem sogar ein Plug-In installiert werden musste. Dieses Problem scheint behoben.
  • E-Mails an Hotmail- und wohl auch andere Microsoft-Adressen können noch immer nicht zugestellt werden.

Das System soll nun optimiert werden. Folgende Verbesserungen sind geplant (und werden hoffentlich schnellstmöglich umgesetzt):

  • eine offizielle Unterstützung für mobile Geräte ist.
  • Künftig soll es möglich sein, statt Bildern auch PDF-Dateien hochzuladen.
  • Das gebuchte Hotel soll über eine ausklappbare Liste ausgewählt werden können. Somit kann vermieden werden, dass Anträge mit Hotelbuchungen eingereicht werden, bei denen die Hotels nicht zugelassen sind.
  • Ganz wichtig: Der Status der Antragstellung soll online eingesehen werden können.

Eine Möglichkeit könnte stattdessen das Call Center der Konsularabteilung des Außenministeriums in Thailand (Vorwahl: +66) sein. Demnach sollen dort unter der Nummer 02 572 8442 insgesamt 30 zusätzliche Leitungen eingerichtet worden sein.

Quellen: PR Thai Government, Bangkok Post, Nation Thailand

 

 

(550) – 04.11.2021 Indonesien: Quarantäne auf 3 Tage verkürzt (und weitere Meldungen)

Die bei der Einreise nach Indonesien vorgeschriebene Quarantäne für ausländische Reisende wurde von 5 auf 3 Tage reduziert. Die Zeit muss in einem zugelassenen Quarantäne-Hotel verbracht werden.

Insgesamt sind drei PCR-Tests erforderlich. Einer vor der Reise nach Indonesien, einer direkt nach der Ankunft und einer vor der Entlassung aus der Quarantäne.

Seit dem 14. Oktober sind die Grenzen Indonesiens wieder für den Tourismus geöffnet, derzeit aber nur für Reisende aus 19 Ländern. Deutschland, Österreich und die Schweiz zählen nicht dazu.

Das Angebot richtet sich nur an Besucher, die gegen Covid19 geimpft sind. Ungeimpften ist die Einreise nach Indonesien untersagt, es sei denn, sie können einen medizinischen Nachweis erbringen, dass sie nicht geimpft werden können.

Die Tourismusorganisation auf Bali hat unterdessen eine neue Plattform mit dem Namen Welcome back to Bali in Netz gestellt. Darauf findet sich neben vielen nützlichen Informationen zur aktuellen Situation auch eine Liste mit Quarantäne-Hotels.

In Indonesien gelten übrigens auch bei Inlandsreisen strenge Bestimmungen. Zwei ausländische Reisende, die für eine Fahrt mit der Fähre von Lombok nach Bali gefälschte Corona-Testnachweise vorgelegt hatten, wurden jetzt abgeschoben, nachdem sie zuvor eine achtmonatige Gefängnisstrafe absitzen mussten.

Drei indonesischen Inlandsreisenden, die am Flughafen Bali mit gefakten PCR-Tests aufgefallen waren, droht eine Haftstrafe von mehreren Jahren.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(549) – 03.11.2021 Kambodscha: Weitere Informationen zur Öffnung Ende November

Nach thailändischem Vorbild gibt es auch in Kambodscha ab dem 30.11.2021 ein Sandbox-Modell. Vollständig geimpfte Reisende können dann quarantänefrei Sihanoukville, Koh Rong und einen Ort in der der Provinz Koh Kong besuchen.

Nach fünf Tagen, in denen man sich vor Ort frei bewegen kann, sowie einem (negativen) Corona-Test können anschließend Ziele im gesamten Land besucht werden. Anfangs soll das Sandbox-Programm auf Pauschalreisen (Package-Touren) sowie kleine Gruppen/Familien im gehoben Preissegment (was immer das auch heißen mag) begrenzt sein.

Die Anreise muss mit einem internationalen Flug nach Sihanoukville erfolgen.

Ab Januar soll dann auch Siem Reap, wo sich die Tempelanlage Angkor Wat befindet, im Rahmen des Sandbox-Programms bereist werden können.

Hinsichtlich der weiteren Einreisebedingungen finden sich derzeit weder auf der Seite des Auswärtigen Amts, noch auf der Seite der kambodschanischen Botschaft in Deutschland weitere Informationen.

Die Zeitung Khmer Times nennt diese Anforderungen:

  • Vollständige Impfung gegen Covid19
  • Vorab gebuchte und bezahlte Unterkunft für die ersten fünf Nächte
  • Reisekrankenversicherung & Entschädigungsversicherung bei Annullierung der Reise
  • Negativer PCR-Test (maximal 72 Stunden vor der Abreise)

Erst Mitte Oktober hatte Kambodscha verkündet, dass nun auch wieder touristische Visa beantragt werden können. Auf der offiziellen Seite evisa.gov.kh ist dies nun wieder möglich.

Darüber hinaus war bekannt geworden, dass für internationale Reisende, die sich bereits im Nachbarland Thailand befinden, eine Einreise ohne Quarantäne möglich ein soll. Dieser Schritt befindet sich jedoch noch in der Prüfung. Die Umsetzung wurde noch nicht offiziell verkündet.

Damit überhaupt wieder Touristen nach Kambodscha kommen können, muss vor allem das Flugangebot ausgebaut werden. Diesbezüglich gab es in den vergangenen Tagen zwei erfreuliche Meldungen.

Ab dem 19.11.2021 fliegt Malaysia Airlines wieder von Kuala Lumpur nach Phnom Penh und ab dem 1.12. bietet Bangkok Airways wieder Flüge von Thailands Hauptstadt nach Phnom Penh an.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(548) – 03.11.2021 Vietnam: Öffnung für den Tourismus genehmigt

Mehrere vietnamesische Medien berichten übereinstimmend, dass der stellvertretende Premierminister Pham Binh Minh einen Pilotplan zur Begrüßung internationaler Besucher genehmigt hat, der zuvor vom Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus vorgeschlagen wurde.

Bis zur vollständigen Öffnung des Landes sind mehrere Phasen geplant.

Phase 1 (noch im November 2021)

Zu Beginn können Ziele in fünf Provinzen bereist werden:

Die Ziele können jedoch lediglich im Rahmen von Pauschalreisen mit zugelassenen Anbietern besucht werden.

Phase 2 (ab Januar 2022)

Zu Beginn des neuen Jahres soll die Liste der zugelassenen Reiseziele erweitert werden. Reisende haben dann nach sieben Tagen an den genannten Orten die Möglichkeit, andere Ziele zu bereisen. Zudem soll das Angebot an internationalen Flügen ausgebaut werden (Charter und kommerzielle Flüge). Noch ist unklar, ob dann auch wieder Individualreisen möglich sind.

Phase 3 (noch ohne Termin)

Als letzter Schritt soll Vietnam dann wieder vollständig für den Tourismus geöffnet werden. Der Termin hängt von der aktuellen Situation der Pandemie und dem Verlauf der beiden ersten Phasen ab.

Folgende Einreisebedingungen sind bisher bekannt:

  • vollständige Impfung gegen COVID-19 (Kinder unter 12 Jahren müssen selbst nicht geimpft sein. Sie können mit ihren vollständig geimpften Eltern/Erziehungsberechtigten einreisen.)
  • Genesene können ohne Impfung einreisen (die Abreise darf jedoch maximal 6 Monate nach der Infektion stattfinden).
  • negativer PCR-Test (max. 72 Stunden vor dem Flug nach Vietnam ausgestellt)
  • Reisekrankenversicherung mit einer Deckung von mindestens 50.000 USD, die auch eine COVID-19-Behandlung abdeckt.
  • Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zur Unterkunft, wo ein Corona-Test durchgeführt wird.
  • Vor Ort muss eine App zur Kontaktverfolgung genutzt werden. Zudem wird regelmäßig die Körpertemperatur überprüft. Alle 2-3 Tage müssen Selbsttests durchgeführt werden. Es besteht Maskierungspflicht.

Noch ist unklar, aus welchen Ländern Touristen einreisen dürfen. Die Rede ist von den „wichtigsten und potenziellen Tourismusmärkten Vietnams“.

Zudem sind alle Angaben noch ohne Gewähr. Wir warten auf Präzisierungen und offizielle Verlautbarungen in den kommenden Tagen.

Unterdessen wurde bekannt, dass Bamboo Airways künftig sechsmal pro Woche von London nach Ho Chi Min City fliegt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(547) – 01.11.2021 Thailand Pass kann ab heute beantragt werden

Seit dieser Nacht ist die Seite zur Thailand Pass Beantragung online. Hier findest du alle wichtigen Informationen.

 

(546) – 26.10.2021 Kambodscha: Einreise aus Thailand ohne Quarantäne

Nach Angaben des kambodschanischen Internetportals Khmer Times wird Kambodscha künftig Reisenden, die aus Thailand kommen, eine Einreise ohne Quarantäne erlauben. Das gilt nicht nur für Thais, sondern auch für internationale Touristen.

Scheinbar gilt das erstmal nur bei Einreise auf dem Luftweg. Genauere Details sind aber noch nicht bekannt. Sollte dies so umgesetzt werden, ließe sich schon in Kürze wieder Urlaub in Thailand mit einer Reise nach Angkor Wat oder Phnom Penh verknüpfen.

Unabhängig davon hat die Regierung angekündigt, einzelne Provinzen für den internationalen Tourismus zu öffnen. Schon ab dem 30. November 2021 können Sihanoukville, Koh Rong und Darasakor besucht werden. Ab Januar 2022 dann auch Siem Reap. Geimpfte internationale Touristen könnten dort jeweils 5 Tage lang bleiben, ohne dass eine Hotelquarantäne erforderlich ist.

Erst in der vergangenen Woche hatte Kambodscha wieder mit der Ausstellungen von Touristenvisa begonnen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(545) – 22.10.2021 Öffnen fünf Ziele in Vietnam bereits im November?

Nach Berichten vietnamesischer Internetseiten können in Kien Giang, Khanh Hoa, Quang Nam, Da Nang und Quang Ninh ab November wieder (vollständige geimpfte) internationale Touristen begrüßt werden. Dabei soll es sich um Pilotprojekte handeln.

Nach sieben Tagen und einem Corona-Test soll es möglich sein, zu anderen Zielen zu reisen. Viele Details sind noch nicht bekannt. Dazu gehört auch ein Hinweis, aus welchen Ländern die Touristen kommen dürfen.

Immerhin gibt es inzwischen einen Vorschlag der vietnamesischen Zivilluftfahrtbehörde (CAAV), den internationalen Flugverkehr noch in diesem Jahr schrittweise wieder aufzunehmen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(544) – 22.10.2021 Singapur wird Hochrisikogebiet

Ab Sonntag wird Singapur vom RKI als Hochrisikogebiet eingestuft. Vollständig Geimpfte dürfen zwar weiterhin quarantänefrei nach Deutschland einreisen, vorher muss jedoch eine digitale Einreiseanmeldung erfolgen. Dies ist Pflicht gilt für alle Reisenden. Ungeimpfte Kinder unter 12 Jahren müssen sich 5 Tage lang zu Hause in Quarantäne begeben.

-> Hier alle Infos zu Corona in Singapur

 

(543) – 22.10.2021 Malaysia: Langkawi öffnet für internationale Touristen 

Die Insel Langkawi öffnet am 15.11.2021 im Rahmen eines vorerst auf drei Monate begrenzten Pilotprojekts für internationale Touristen. Zu den Auflagen gehören ein Mindestaufenthalt von drei Tagen, die Nutzung einer App zur Nachverfolgung von Kontakten, eine Reisekrankenversicherung, PCR-Tests vor Ort und eine vollständige Impfung gegen Covid19.

Aus welchen Ländern die Touristen kommen dürfen, wurde noch nicht bekanntgegeben. Es ist ein erster Schritt zur Öffnung Malaysias. Das Land hat seine Grenzen seit März 2020 für Touristen geschlossen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Malaysia

 

(542) – 22.10.2021 Thailand: Alle Informationen zur Einreise ab November

Nachdem Thailands Premierminister gestern die für November angekündigten Öffnungsschritte unterzeichnet hat, wurden heute weitere Details bekannt. In einem neuen Beitrag findest du ausführliche Informationen zur Thailand-Öffnung im kommenden Monat.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(541) – 21.10.2021 Neue Details zur Öffnung Thailands am 1. November

Nach Berichten thailändischer Zeitungen bereitet sich Premierminister General Prayuth Chan-o-cha darauf vor, die Wiedereröffnung des Landes spätestens morgen (22. Oktober) offiziell zu unterzeichnen und anzukündigen:

Heute hat das „Centre for Covid-19 Situation Administration“ die endgültigen Kriterien geprüft.  Künftig gibt es drei Möglichkeiten, nach Thailand einzureisen:

  1. Vollständig geimpfte Touristen aus 49 Ländern mit geringem Risiko und „hohem wirtschaftlichen Wert“ können ohne Quarantäne im ganzen Land reisen. Bei der Ankunft muss ein PCR-Test gemacht und das Ergebnis im Hotel abgewartet werden. Danach bestehen keine Reisebeschränkungen mehr.
  2. Vollständig geimpfte Touristen, die nicht aus Ländern mit geringem Risiko anreisen, können ohne Quarantäne in bestimmte Gebiete einreisen (im Lauf des November 17 Provinzen). Diese heißen blauen Zonen (vorher: Sandbox). Nach sieben Nächten in diesen Gebieten können sie das ganze Land bereisen.
  3. Touristen, die nicht vollständig geimpft sind, müssen sich in eine „alternative Quarantäne“ begeben. Touristen, die mit dem Flugzeug anreisen, werden für 10 Tage unter Quarantäne gestellt, während diejenigen, die über die Landesgrenzen einreisen, für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden.

Zudem hat das Außenministerium soeben die Liste der 49 Länder veröffentlicht, aus denen Personen wie unter 1.) beschrieben nach Thailand einreisen dürfen. Mit dabei: Deutschland, Österreich und die Schweiz.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(540) – 20.10.2021 Kambodscha: Touristische Einreise wieder möglich?

Nach aktuellen Meldungen werden ab sofort auch wieder Touristenvisa ausgestellt. Das Visa on arrival bleibt hingegen ausgesetzt. Bei der Ankunft ist eine Quarantäne von 7 Tagen erforderlich (Ungeimpfte: 14 Tage). Wir bemühen uns um weitere Informationen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(539) – 20.10.2021 Thailand Pass: Was bisher bekannt ist

Ab November 2021 soll das COE durch den Thailand Pass ersetzt werden. Bisher sind noch einige Fragen offen. Den Stand der Dinge haben wir in diesem Artikel zum Thailand Pass zusammengefasst. Er wird regelmäßig aktualisiert.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(538) – 20.10.2021 Thailand: Bangkok vor der Rückkehr der Touristen 

Die Vorbereitungen für die Öffnung Bangkoks im November laufen auf Hochtouren. Geplant sind Testzentren außerhalb des Flughafens, um Staus und lange Wartezeiten zu verhindern. 300 weitere Hotels sollen bis Ende der Woche die SHA Plus-Zulassung erhalten.

An dieser Stelle noch eine Erinnerung (wir haben bereits mehrfach darauf hingewiesen): Trotz aller Öffnungspläne für November ist noch nichts offiziell verabschiedet. Wer jetzt schon bucht, muss weiter die “alten Regeln” beachten. Wir hoffen auf Fortschritte in dieser Woche.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(537) – 19.10.2021 Wieder mehr Flugverkehr und (eventuell) bald ein neues Modellprojekt

Vietnam-Airlines hat in der vergangenen Woche insgesamt 14 Inlandsstrecken wieder aufgenommen.  Nun schlägt die vietnamesische Zivilluftfahrtbehörde (CAAV) die vollständige Wiederaufnahme der Inlandsflugrouten ab Dezember vor.

Unterdessen plant die Stadt Da Nang für den kommenden Monat die Öffnung für zwei Gruppen internationaler Besucher. Neben Ausländern, die mit kommerziellen Flügen zu offiziellen und geschäftlichen Zwecken nach Vietnam kommen, sollen auch erstmals wieder Touristen dabei sein.

Geplant ist ein Angebot für vollständig geimpfte Reisende, die Pauschalreisen bei ausgewiesenen Reisebüros buchen. Vorerst soll das Modellprojekte auf Touristen aus Russland und Südkorea begrenzt sein.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(536) – 19.10.2021 Laos: Beschränkungen bis Ende Oktober verlängert

Die Regierung von Laos hat die Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 bis zum 30. Oktober verlängert.

Dabei gelten je nach örtlicher Infektionslage unterschiedliche Regeln. So müssen beispielsweise Massagesalons, Friseure, Nachtmärkte und Touristenattraktionen mancherorts geschlossen bleiben, anderswo dürfen sie für geimpfte Mitarbeiter und Kunden öffnen.

Der Straßenverkehr in der Hauptstadt Vientiane und in allen Provinzen mit Infektionsgeschehen ist mit wenigen Ausnahmen von 22 bis 5 Uhr verboten.

-> Hier alle Infos zu Corona in Laos

 

(535) – 19.10.2021 Brunei: Nächtliche Ausgangssperre verlängert

Brunei hat in der vergangenen Woche die Marke von 10.000 COVID-19-Fällen überschritten. Am Freitag wurde mit 423 Neu-Infektionen der bisher höchste Tageswert vermeldet. Dabei stiegen die Zahlen, obwohl sich das Land seit 10 Wochen teilweise im Lockdown befindet. Seit dem 10.10.2021 wird Brunei vom RKI als Hochrisikogebiet geführt.

Die Anfang Oktober verhängte nächtliche Ausgangssperre wurde um weitere zwei Wochen bis zum 31. Oktober verlängert. Wer dagegen verstößt, muss mit einer Geldstrafe rechnen. Zudem hat die Regierung angekündigt, die Namen von Personen und Unternehmen zu veröffentlichen, die gegen die Nachtbeschränkungen verstoßen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Brunei

 

(534) – 19.10.2021 Kambodscha: Kürzere Quarantäne bei der Einreise

Kambodscha hat die Quarantäne für vollständig geimpfte Reisende auf 3 bis 7 Tage reduziert. Wer nicht geimpft ist, muss weiterhin für 14 Tage in Quarantäne.

Nach einem Bericht der Khmer Times werden dabei alle Impfstoffe anerkannt, unabhängig davon, ob sie von der Weltgesundheitsorganisation genehmigt wurden oder nicht.

Touristische Visa werden jedoch weiter nicht ausgestellt. Über eine Öffnung des Landes soll allerdings noch in der zweiten Oktoberhälfte entschieden werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(533) – 19.10.2021 Myanmar: Öffnung für den Tourismus für Anfang 2022 geplant

Seit dem 29.03.2020 hat Myanmar die Grenzen geschlossen und noch immer gilt ein Verbot für internationale kommerzielle Flüge. Medienberichten zufolge strebt das Land nun eine Wiedereröffnung im ersten Quartal 2022 an.

Zuerst soll im Rahmen von Reiseblasen für Besucher aus Thailand, Laos, Kambodscha und Vietnam geöffnet werden. Es gibt noch keine Angaben dazu, wann Reisende aus Europa wieder nach Myanmar dürfen. Allerdings dürfte die Nachfrage durch den Militärputsch und bestehende Reisewarnungen derzeit auch gering sein.

-> Hier alle Infos zu Corona in Myanmar

 

(532) – 19.10.2021 Einreise nach Indien für Touristen wieder möglich – noch einige Fragen offen

Seit dem 15. Oktober 2021 dürfen ausländische Staatsangehörige wieder mit dem e-Visa und dem Touristenvisum nach Indien reisen. Touristische Einreisen waren zuvor seit März 2020 nicht möglich gewesen.

Anfangs gilt die Regelung nur für Charterflüge im Rahmen von Gruppenreisen, ab dem 15. November können auch wieder Individualtouristen einreisen. Eine Einreise auf dem Landweg ist weiterhin nicht gestattet.

Bestehende e-Visa/Touristenvisa, die vor dem 06. Oktober 2021 ausgestellt wurden, bleiben ausgesetzt.

Bei der Einreise sind weitere Regeln zu beachten. So wird beim Abflug nach Indien ein negativer PCR-Test benötigt, der maximal 72 Stunden alt ist. Zudem müssen im Vorfeld der Reise eine Selbstauskunft (hier ein Beispiel von Air India) ausgefüllt und das Testergebnis hochgeladen werden. Hierfür steht die Plattform Air Suvidha zur Verfügung.

In Indien muss während des Aufenthalts die Covid19-Tracking-App Aarogya Setu genutzt werden. Zudem ist in Indien ein weiterer COVID-19-Test erforderlich.

Die neuen Einreisemöglichkeiten gelten nach unserem Wissenstand nur für vollständig gegen Covid19 geimpfte Reisende. Die Angaben zum Thema PCR-Tests vor Ort, Quarantäne und Impfungen sind noch unpräzise. Hier hoffen wir auf Klärung in den kommenden Tagen.

Bei Reisen zwischen den indischen Bundesstaaten sind je nach Lage weitere Bestimmungen zu beachten.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indien

 

(531) – 18.10.2021 Philippinen schaffen Einreise-Quarantäne teilweise ab

Vollständig geimpfte Ausländer müssen sich ab dem 31.10.2021 nicht mehr einer einrichtungsbezogenen Quarantäne unterziehen, sofern sie einen negativen PCR-Test (maximal 72 Stunden vor der Abreise aus dem Herkunftsland) vorlegen können.

Das betrifft aber vorerst nur Reisende aus 49 Ländern, die auf einer von der philippinischen Regierung angefertigten „grünen Liste“ stehen. Deutschland, Österreich und die Schweiz stehen hingegen auf der „gelben Liste“.

Vollständig geimpfte Reisende von Ländern, die gelb eingestuft sind, müssen sich einer einrichtungsbasierten Quarantäne unterziehen, bis sie diese am fünften Tag nach einem negativen PCR-Test verlassen können. Danach müssen sie sich fünf Tage in häusliche Quarantäne begeben.

Die Einreise ausländischer Touristen ist jedoch weiterhin nicht erlaubt. Lediglich die Inhaber von Langzeitvisa dürfen auf die Philippinen zurückkehren.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Philippinen

 

(530) – 18.10.2021 Sri Lanka kein Hochrisiko-Gebiet mehr

Seit Anfang September geht die Zahl der Neuinfektionen in Sri Lanka zurück. Seit gestern ist das Land in der Einstufung des RKI kein Hochrisiko-Gebiet mehr. Dadurch gibt es weniger Anforderungen bei der Wieder-Einreise nach Deutschland.

-> Hier alle Infos zu Corona in Sri Lanka

 

(529) – 18.10.2021 Singapur öffnet weiter

Langsam, aber doch Schritt für Schritt kehrt der internationale Reiseverkehr nach Südostasien zurück. Im November fliegt Singapore Airlines erstmals wieder mit dem A380 von London nach Singapur.

Möglich wird dies, weil Singapur ab morgen, 19. Oktober, die Vaccinated Travel Lane für geimpfte Reisende auf acht weitere Länder ausweitet, und zwar auf Kanada, Dänemark, Frankreich, Italien, die Niederlande, Spanien, Großbritannien und die USA. Am 15. November soll mit einer ähnlichen Vereinbarung Südkorea folgen.

Bisher galt der Reisekorridor nur für Reisende aus Deutschland und Brunei.

-> Hier alle Infos zu Corona in Singapur

 

(528) – 15.10.2021 Weitere Flugverbindung nach Singapur

Scoot, Tochterunternehmen von Singapore Airlines, nimmt ab dem 20. Oktober die Nonstop-Flüge von Berlin nach Singapur (Flugnummer TR735) wieder auf – als Vaccinated Travel Lane (VTL), dem Reisekorridor für Geimpfte.

-> Hier alle Infos zu Corona in Singapur

 

(527) – 14.10.2021 Indonesien: Seit heute können erstmals wieder internationale Touristen nach Bali (theoretisch)

Nach unzähligen Ankündigungen, Diskussionen und verworfenen Plänen hat Indonesien einen ersten (kleinen) Schritt gewagt. Reisenden aus 19 Ländern wurde die Erlaubnis erteilt, Bali und die Riau-Inseln (vor der Küste Singapurs) zu besuchen.

Bei den Ländern handelt es sich um: China, Indien, Japan, Südkorea, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Neuseeland, Kuwait, Bahrain, Katar, Liechtenstein, Italien, Frankreich, Portugal, Spanien, Schweden, Polen, Ungarn und Norwegen.

Die Einreise nach Bali muss mit einem internationalen Flug erfolgen. Reisende müssen mindestens 14 Tage zuvor vollständig gegen Covid19 geimpft sein und benötigen eine Krankenversicherung mit einer Deckung von mindestens 100.000 USD, die auch im Falle einer Corona-Infektion greift.

Vor Ort ist nach der Einreise zudem eine fünftägige Quarantäne im Hotelzimmer erforderlich. Erst in dieser Woche war die Quarantäne von 8 auf 5 Tage reduziert worden.

Zudem wird ein Visum oder eine andere gültige Einreiseerlaubnis für Ausländer benötigt. Erst gestern war die touristische Einreise grundsätzlich wieder genehmigt worden, nachdem sie anderthalb Jahre ausgesetzt war.

Heute, am ersten Tag der neuen Bestimmungen, landete noch kein internationales Flugzeug auf Bali. Und auch für die nächsten Tage ist damit nicht zu rechnen. Zur kurzfristig waren die Ankündigungen, die nur für bestimmte Zielgruppen gelten und nicht sonderlich attraktiv sind. Aber immerhin, ein erster Schritt nach der Grenzschließung im März 2020 ist gemacht.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(526) – 14.10.2021 Thailand: Weitere Schritte verkündet

Nach einem Bericht der Bangkok Post hat das Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) heute beschlossen, dass vollständig geimpfte Besucher aus Deutschland, Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Singapur und China ab dem 1. November ohne Quarantäne einreisen dürfen.

Damit folgt das CCSA dem vor wenigen Tagen verkündeten Plan des thailändischen Premierministers. Die neuen Einreisebedingungen sind scheinbar vorerst bis zum 31. Dezember befristet. Zudem gibt es Berichte, dass die Liste der Länder noch erweitert werden soll.

Nach Angaben des thailändischen Gesundheitsministers Ministers müssen Besucher (der genannten Länder) einen Nachweis über eine vollständige Impfung gegen COVID-19 sowie ein negatives PCR-Testergebnis vor der Abreise vorlegen. Ein weiterer PCR-Test ist bei der Ankunft in Thailand nötig. Anschließend muss die erste Nacht in einem autorisierten Hotel verbracht werden, um auf das Testergebnis zu warten. Sobald ein negatives Ergebnis bestätigt wird, sind Reisen überall in Thailand erlaubt.

Achtung: Offiziell sind die Neuerungen erst, wenn sie auch noch durch das Kabinett verabschiedet und in der Royal Gazette veröffentlicht wurden. Damit wird in der kommenden Woche gerechnet, es kann sich aber auch noch ein wenig verzögern.

Ebenso wurde bekannt, dass die derzeit nötige Einreisebescheinigung (COE) ab November durch ein einfacheres Verfahren, den Thailand-Pass, ersetzt wird.

Im November sollen 15 weitere Provinzen für Touristen öffnen. Mit dabei sind u.a. Bangkok, die gesamte Provinzen Krabi und Phang-nga (die ganze Provinz), Prachuap Khiri Khan (Hua Hin, Nong Kae), Chonburi (u.a. Pattaya), Teile von Chiang Mai und Trat (Koh Chang).

Es sollte dann für Reisende aus aller Welt möglich sein, diese Gebiete direkt an Tag 1 ihrer Reise zu besuchen. Also auch für jene, die nicht aus den fünf Ländern kommen und wahrscheinlich zu Sandbox-Bedingungen.

Die Fluggesellschaft Thai Airways nimmt am 31. Oktober den internationalen Flugverkehr wieder auf. Interessant sind u.a. folgende Verbindungen:

  • Bangkok – Phuket – Frankfurt und zurück (3 x die Woche)
  • Bangkok – Zürich – Phuket – Bangkok (1 x die Woche)
  • Bangkok – Frankfurt und zurück (4 x die Woche)
  • Bangkok – Zürich und zurück (2 x die Woche)

Im Januar folgen dann:

  • Bangkok – München – Phuket – Bangkok (1x die Woche)
  • Bangkok – München und zurück (1 x die Woche)

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(525) – 11.10.2021 Thailand: Einreise ohne Quarantäne ab November?

Nach neusten Meldungen entfallen für Reisende aus Deutschland und neun weiteren Staaten ab dem 1. November die Quarantäne-Bestimmungen bei der Einreise (sofern sie geimpft sind). Weitere Länder sollen Großbritannien, Singapur, China und die Vereinigten Staaten sein. Mehr Länder wurden noch nicht genannt.

Wenn der Plan so umgesetzt wird, wäre wahrscheinlich kein siebentägiger Aufenthalt in Sandbox-Regionen mehr erforderlich.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(524) – 08.10.2021 Indien öffnet für den Tourismus

Ab dem 15.10.2021 stellt Indien wieder touristische Visa aus. Ab dem 15.11. soll dann eine Einreise mit kommerziellen Flügen möglich sein (vorher wohl schon mit Charter). Ob es geänderte Einreisebedingungen gibt, ist noch nicht bekannt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indien

 

(523) – 07.10.2021 Kambodscha: Öffnung noch in diesem Jahr?

Laut eines Berichts der „Nationalen Ad-hoc-Kommission für die Covid-19-Impfung“ hat Kambodscha bis Sonntag 82,03 % der (erwachsenen) Bevölkerung geimpft.

Nun plant die Regierung, das Land Schritt für Schritt für den internationalen Tourismus zu öffnen. Möglicherweise noch im vierten Quartal dieses Jahres sollen die ersten geimpften Urlauber wieder einreisen können.

Die Tourismusindustrie des Landes sieht sich bereits seit einiger Zeit bestens gerüstet und fordert die Regierung auf, den genauen Öffnungstermin möglichst bald bekannt zu geben.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(522) – 07.10.2021 Vietnam: Schritt für Schritt bis Juni 2022?

Vietnam plant nach Regierungsangaben, ab Dezember einige wichtige Touristenziele für geimpfte Besucher aus anderen Ländern zu öffnen. Die Rede ist von der Halongbucht, Hoi An, Dalat und Nha Trang. Bis Juni kommenden Jahres soll dann eine vollständige Öffnung erfolgen.

Zuletzt war die für Oktober geplante Öffnung der Insel Phu Quoc in den November verschoben worden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(521) – 07.10.2021 Malaysia: Öffnung zum Jahresende?

Bis zum Wochenende haben nach offiziellen Angaben rund 87,2 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in Malaysia zwei Dosen des COVID-19-Impfstoffs erhalten. Sobald 90 Prozent erreicht sind, werden im Land Reisen zwischen den einzelnen Bundesstaaten wieder erlaubt.

Und auch internationale Reisen sollen wieder aufgenommen werden. Als möglicher Termin wurde hierfür der Dezember genannt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Malaysia

 

(520) – 07.10.2021: Indonesien: Weitere Infos zur Öffnung Balis

Ab dem 14. Oktober öffnet der Flughafen Bali wieder für den internationalen Flugverkehr. Die Plattform Indonesia Expat berichtet nun über weitere Details. Wie angekündigt erhalten anfangs nur Reisende aus China, Japan, Abu Dhabi, Dubai und Neuseeland die Möglichkeit zur Einreise, nach der acht Tage Quarantäne im Hotelzimmer erforderlich sind.

Zudem müssen Einreisende vollständig gegen Covid19 geimpft sein. Insgesamt sind zudem drei PCR-Test erforderlich: Maximal 24 Stunden vor dem Hinflug, kurz nach der Ankunft in Indonesien und am Tag vor dem Ende der Quarantänezeit.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(519) – 07.10.2021 Sri Lanka: Einreise jetzt noch einfacher

Vollständig geimpfte Reisende müssen in Sri Lanka schon länger nicht mehr in Quarantäne, nun ist auch kein PCR-Test bei der Einreise erforderlich. Zudem gibt es keine Vorgaben hinsichtlich der Unterkünfte und du kannst dich sofort frei im ganzen Land bewegen.

Alle Besucher zahlen eine obligatorische lokale Covid-Versicherung von 12 USD mit einer einmonatigen Deckung von 50.000 USD.

Nicht vollständig geimpfte Reisende müssen die ersten 14 Tage in einer sogenannten „flexiblen Bioblase“ verbringen. Dabei handelt es sich um bestimmte Hotels, in denen sich aufgehalten werden kann. Hotelwechsel sind möglich. Zudem können Sehenswürdigkeiten besucht werden, allerdings nur im Rahmen spezieller Touren. Ziel ist es, den Kontakt zur einheimischen Bevölkerung während der ersten zwei Wochen zu vermeiden.

Wer nicht vollständig geimpft ist, muss einen PCR-Test bei der Einreise und vor Ende der zwei Wochen machen (40 USD pro PCR-Test). Für Kinder gelten besondere Regeln. Hier findest du ausführliche Informationen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Sri Lanka

 

(518) – 07.10.2021 Philippinen: Neue Tourismuskampagne

Es gibt noch immer keinen Termin, wann internationale Touristen wieder auf die Philippinen dürfen. Das Fremdenverkehrsamt des Landes hat jedoch bereits eine große Kampagne mit dem Namen #MoreFunAwaits gestartet.

Zudem soll künftig das Gütesiegel SafeTravels für Hotels, Fluggesellschaften, Restaurants, Reiseveranstalter, Attraktionen, Transportunternehmen und Flughäfen genutzt werden, um die Einhaltung globaler Gesundheitsstandards zu bescheinigen und sicheres Reisen zu ermöglichen.

Bis Ende des Jahres sollen zudem die Angestellten in der Tourismusindustrie komplett geimpft sein.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Philippinen

 

(517) – 07.10.2021 Singapur: Weitere Einreiseerleichterungen geplant

Seit dem 8. September können vollständige geimpfte Reisende ohne Quarantäne im Rahmen der Vaccinated Travel Lane (VTL) von Brunei oder Deutschland einreisen. Ein Angebot, das inzwischen auch genutzt wird.

Da die Pilotprojekte mit diesen beiden Ländern bisher reibungslos verlaufen sind, sollen bis Ende des Jahres neue Reiserouten für Geimpfte eingeführt werden, unter anderem aus Europa und aus den USA.

Auch die Grenze zum Nachbarland Malaysia soll wieder geöffnet werden.

Trotz hoher Impfrate erlebt Singapur derzeit den größten Corona-Ausbruch seit Beginn der Pandemie. Die weiteren Öffnungsschritte hängen auch davon ab, ob es gelingt, den Anstieg zu stoppen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Singapur

 

(516) – 04.10.2021 Bali öffnet – aber nicht für uns

Am 14. Oktober öffnet der Flughafen auf Bali erstmals wieder für internationale Reisende. Allerdings vorerst nur für Besucher aus Südkorea, China, Japan, Abu Dhabi, Dubai und Neuseeland.

Darüber hinaus sind acht Tage Quarantäne im Hotel erforderlich.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(515) – 01.10.2021 Thailand: Ab sofort direkte Reise nach Krabi, Koh Phi Phi und Khao Lak möglich

In Thailand geht es Schlag auf Schlag! Wie soeben bekannt wurde, können vollständig geimpfte Reisende jetzt nach der Landung in Phuket direkt nach Phang-Nga (Khao Lak und Koh Yao) oder Krabi (Koh Phi Phi, Koh Ngai und Railay Beach) reisen und dort die ersten sieben Nächte bleiben.

Nach Ablauf der ersten Woche an einem dieser Orte (oder auf Phuket, Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Tao) können Ziele im ganzen Land bereist werden!

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(514) – 01.10.2021 Öffnet Bali im Oktober?

Mehrere Medien berichten übereinstimmend, dass die indonesische Insel Bali noch im Oktober für vollständig geimpfte Touristen aus Deutschland, England, Russland und den USA öffnet.

Details zum Reisekorridor sind noch nicht bekannt. Ebenso warten wir noch auf die Bestätigung durch offizielle Quellen wie Ministerien oder Botschaften.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(513) – 30.09.2021 Es gibt viele gute Nachrichten aus Thailand!

In den letzten Tagen ist schon einiges durchgesickert, heute kamen noch weitere positive Meldungen hinzu. Ab Oktober wird Thailand-Urlaub so einfach wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Aber der Reihe nach:

1.) Die Quarantäne für vollständig geimpfte Reisende wird von 14 auf 7 Nächte gekürzt und das betrifft auch die Gebietsquarantäne wie beispielsweise im Rahmen der Phuket Sandbox. Das bedeutet, dass du nach Phuket einreisen und dich dort frei bewegen kannst. Nach insgesamt 7 Nächten auf der Insel kannst du dann im ganzen Land reisen.

2.) Ab morgen gelten neue Regeln für das Koh Samui-Öffnungsprojekt (bisher Samui Plus). Dort können die 7 Nächte Gebietsquarantäne auf Koh Samui oder – Weiterreise bereits nach der ersten Nacht möglich – auf Koh Phangan oder Koh Tao verbracht werden. Nach insgesamt 7 Nächten können dann Ziele im ganzen Land bereist werden.

3.) Die Zahl der PCR-Tests in Thailand reduziert sich von 3 auf 2 (nach der Ankunft und an Tag 5 oder 6)
Somit ist es möglich, zu Beginn der Thailand-Reise eine Woche Urlaub auf Phuket, Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Tao zu machen. Die Einschränkungen während dieser Zeit:

  • PCR-Test nach der Ankunft und abwarten im Hotelzimmer, bis das Ergebnis vorliegt.
  • PCR-Test an Tag 5 oder 6
  • für die ersten 7 Nächte sind nur Unterkünfte mit SHA Plus-Zertifikat erlaubt. Davon gibt es aber jede Menge in den unterschiedlichsten Preisklassen. Und du musst auch nicht im Zimmer bleiben so wie früher bei der Quarantäne (ASQ), sondern kannst fast alles machen.

Nach 7 Nächten gibt es keine Einschränkungen mehr bei der Wahl der Hotels und der Reiseziele.

Anmerkungen:

  • Aktuell gibt es noch keinen Transit über Bangkok, einige wenige Verbindungen nach Koh Samui ausgenommen. Allerdings wird diesbezüglich an einem Plan gearbeitet. Und Thai Airways hat diese Woche bereits neue Flugverbindungen von Deutschland nach Bangkok ab November angekündigt. Wir sind optimistisch, dass sich da sehr bald etwas tut.
  • Ab November sollen zudem weitere Orte nach dem genannten Modell öffnen. Es wird dann also noch einfacher.
    Da die meisten Änderungen morgen in Kraft treten, ist es aus Erfahrung zu empfehlen, noch ein paar Tage zu warten, ob es noch Regeln gibt, die geändert oder präzisiert werden.
  • Unsere Info-Texte hier auf der Seite werden erst morgen im Laufe des Tages aktualisiert.
  • Alle Erleichterungen gelten für vollständig geimpfte Reisende. Wer nicht geimpft ist, muss 10 bis 14 Tage in Quarantäne. Ausgenommen sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die mit ihren vollständigen geimpften Eltern/Erziehungsberechtigten einreisen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(512) – 29.09.2021 Thailand verschiebt Öffnungsplan und erleichtert die Einreise

Eigentlich sollten ab dem 1. Oktober 2021 weitere Ziele in Thailand, darunter Bangkok, Chiang Mai und Pattaya, ohne Quarantäne bereist werden können. Doch inzwischen wurde das Startdatum auf den 1. November verschoben, weil die Impfungen noch nicht so weit fortgeschritten sind, wie geplant.

Für einige Orte ist dies bereits die dritte Verschiebung. Tourismusunternehmen sehen dadurch die Glaubwürdigkeit des Landes beschädigt und fürchten, dass dadurch auch in der kommenden Hochsaison die Touristen ausbleiben.

Die Tourismusbehörde von Thailand (TAT) hat nun einen aktualisierten, vierstufigen Wiedereröffnungsplan veröffentlicht.

Pilotphase (bis 31. Oktober 2021)
Hierzu gehören die bereits wiedergeöffneten Destinationen Phuket (seit dem 1. Juli) sowie Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao (alle seit dem 15. Juli). Zudem können seit dem 16. August ausgewählte Ziele in den Provinzen Krabi und Phang-Nga (u.a. Khao Lak) im Rahmen der 7+7 Erweiterung besucht werden. Im Oktober sollen nun weitere Orte in Krabi – Khlong Muang und Thap Khaek – wiedereröffnet werden.

Erste Phase (1.-30. November 2021)
Die Wiedereröffnung wird auf zehn weitere tourismusorientierte Reiseziele ausgeweitet. Dazu gehören alle Gebiete von Bangkok, Krabi und Phang-Nga sowie ausgewiesene Gebiete in Buri Ram (Mueang), Chiang Mai (Mueang, Mae Rim, Mae Taeng und Doi Tao), Chon Buri (Pattaya, Bang Lamung, Na Jomtien, und Sattahip), Loei (Chiang Khan), Phetchaburi (Cha-Am), Prachuap Khiri Khan (Hua Hin) und Ranong (Ko Phayam).

Zweite Phase (1.-31. Dezember 2021)
Ab Dezember sollen 20 weitere Destinationen öffnen, die für Kunst und Kultur bekannte sind: Dazu gehören Ayutthaya, Chiang Rai, Khon Kaen, Lamphun, Mae Hong Son, Nakhon Ratchasima, Nakhon Si Thammarat, Narathiwat, Nong Khai, Pathum Thani, Phatthalung, Phetchabun, Phrae, Rayong, Samut Prakan, Songkhla, Sukhothai, Trang, Trat, und Yala.

Dritte Phase (ab 1. Januar 2022)
Zu Beginn des neuen Jahres sollen 13 Grenzprovinzen wiedereröffnen, darunter Bueng Kan, Chanthaburi, Kanchanaburi, Mukdahan, Nakhon Phanom, Nan, Ratchaburi, Sa Kaeo, Satun, Surin, Tak, Ubon Ratchathani und Udon Thani.

Weitere Einzelheiten zu den Wiedereröffnungsplänen Thailands sollen schrittweise bekannt gegeben werden.

Unterdessen hat Thailand den Notstand bis (mindestens) 30.11.2021 verlängert, einige Regelungen wurden jedoch gelockert, darunter auch die Quarantäne.

Demnach soll die Quarantänezeit für geimpfte internationale Reisende ab dem 1. Oktober 2021 auf 7 Tage verkürzt werden. Und scheinbar sind nur noch zwei PCR-Tests nötig, bei der Ankunft und an Tag 6 oder 7.

Wer nicht vollständig geimpft ist, muss bei Einreise auf dem Luftweg für 10 Tage (2 PCR-Tests) und bei Einreise auf dem Landweg für 14 Tage in Quarantäne (3 PCR-Tests). Die Änderung muss noch vom Kabinett genehmigt und in der Royal Gazette, der Veröffentlichungsstelle für amtliche Bekanntmachungen der thailändischen Regierung, veröffentlicht werden.

Die Quarantänezeit muss im Zimmer eines zugelassenen ASQ-Hotels verbracht werden. Eine Ausnahme bilden Einreisen über Modellprojekte wie Phuket Sandbox oder Samui Plus. Dort dürfen vollständig geimpfte Reisende sich während der ersten sieben Tage auf den jeweiligen Inseln bewegen.

Derweil nimmt die Kritik aus der Tourismusbranche zu. Diese fordert eine Lockerung der Reisebeschränkungen und eine Reduzierung der Kosten für PCR-Tests. Zudem solle die Einreisebeschränkung COE abgeschafft und darauf verzichtet werden, geimpfte Menschen in Quarantäne zu stecken, die mit einer positiv getesteten Person im Flugzeug saßen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(511) – 28.09.2021 Indonesien: Bali vor der Öffnung?

Es gibt (mal wieder) Pläne, die Insel Bali für den Tourismus zu öffnen – und zwar bereits Mitte Oktober. Final beschlossen ist dies aber noch nicht und auch zu den Details gibt es viele Fragezeichen. Am 30.9.2021 soll (evtl.) mehr feststehen.

In der Vergangenheit hat es immer wieder Öffnungstermine gegeben, die dann aber verschoben wurden. Sollte es wirklich zur Öffnung kommen, muss davon ausgegangen werden, dass anfangs nur Reisende aus bestimmten Ländern einreisen dürfen. Eine vollständige Impfung gegen Covid19 wird zudem eine Voraussetzung sein.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(510) – 28.09.2021 Special Tourist Visa überraschend verlängert

Mit dem Special Tourist Visa (STV) öffnete Thailand vor einem Jahr erstmals wieder die Grenzen. Eigentlich sollte das Programm, das einen Aufenthalt von bis zu 270 Tagen ermöglicht, Ende September auslaufen, nun wurde es um ein Jahr verlängert.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(509) – 14.09.2021 Thailand: Einreise und Regeln sollen vereinfacht werden

Für alle Orte, die wieder für den Tourismus öffnen, soll künftig dasselbe Modell gelten. Dazu gehört auch die Abschaffung der Quarantäne auf Koh Samui.

Zudem sollen die Kosten für die vorgeschriebenen Tests deutlich reduziert werden. Der Wiedereröffnungsplan für fünf weitere Gebiete zum 1. Oktober, die Rede ist von Pattaya, Chiang Mai, Hua Hin, Cha-am und Bangkok, wird kommende Woche beim Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) eingereicht.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(508) – 13.09.2021 Vietnam unternimmt erste Öffnungsschritte

Es gibt eine Reihe von guten Nachrichten aus Vietnam. So scheint der seit Juni andauernde Anstieg der Infektionszahlen vorerst gestoppt.  Und auch das Impfprogramm, das als eines der Letzten in Südostasien gestartet war, nimmt inzwischen an Fahrt auf. Alleine am Wochenende wurden in Hanoi fast eine Million Menschen geimpft.

Zudem wurde bekannt, dass der Premierminister dem Vorschlag des Ministeriums für Kultur, Sport und Tourismus grundsätzlich zugestimmt habe, ab Oktober ein Modellprojekt auf Phu Quoc zu starten. Vollständig geimpfte Reisende könnten dann Urlaub auf der Insel machen.

Die genauen Bedingungen stehen noch nicht fest, es deutet sich aber an, dass in der ersten Testphase nur eine überschaubare Zahl an Touristen einreisen darf – und das auch nur mit Charterflügen, Reiseveranstalter und einem Aufenthalt in ausgewählten Hotels. Doch auch wenn anfangs nur wenige profitieren und die Vorgaben nicht jedermanns Sache sind, könnte es der langersehnte erste Schritt sein.

Für den Fall eines Erfolgs positionieren sich schon weitere Ziele für Modellprojekte. Die Rede ist unter anderem von Halong, Hoi An, Nha Trang und Da Lat.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(507) – 13.09.2021 Koh Samui übernimmt Phuket-Modell

Seit dem 15. Juli gibt es mit Samui Plus ein Öffnungsmodell für Koh Samui sowie die benachbarten Inseln Koh Phangan und Koh Tao. In den ersten sechs Wochen nutzten jedoch gerade einmal 524 Touristen diese Möglichkeit zur Einreise nach Thailand. Ab Oktober möchte Koh Samui nun das Modell der Phuket Sandbox übernehmen, das mehr Freiheiten bietet und deutlich besser angenommen wird.

In Thailand ist die Zahl der Covid19-Neuinfektionen auf dem niedrigsten Stand seit dem 21. Juli 2021. Das ist auch im Hinblick auf die geplanten Öffnungen im Oktober eine gute Nachricht.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(506) – 13.09.2021 Indonesien: Keine Backpacker mehr erwünscht?

Wenn Indonesien bzw. die Insel Bali die Grenzen irgendwann mal öffnet, sollen vorerst nur Reisende aus ausgewählten Ländern kommen dürfen. Und Backpacker sollen wohl nicht zu den ersten Besuchern gehören. Das ist zumindest laut einem Bericht von Coconut Bali die Aussage von Luhut Pandjaitan, immerhin Koordinierungsminister für maritime Angelegenheiten und Investitionsminister. Demnach solle mehr Wert auf hochpreisigen „Qualitätstourismus“ gelegt werden.

Auf der Insel waren in der vergangenen Woche touristische Ziele, darunter der Tanah Lot Tempel, wieder für Besucher geöffnet worden. Benötigt wird dort neuerdings die Gesundheits- und Mobilitäts-Tracker-App PeduliLindungi, die Daten zum Impf- und Testverlauf der Benutzer enthält. Und auch Einkaufszentren auf Bali haben wieder geöffnet.

Ausländische Reisende dürfen zwar weiter nicht ins Land, aber die Zahl der Inlandstouristen war zuletzt gestiegen.  Ab wann der internationale Tourismus, ob mit Backpackern oder ohne, zurück nach Indonesien kommt, ist weiter völlig offen. Zuletzt war auch wieder von einem Reisekorridor oder Reiseblasen mit einzelnen Ländern die Rede.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(505) – 10.09.2021 Thailand hält an Plänen für den 1. Oktober fest

Die thailändische Tourismusbehörde (TAT) hat heute – unter Berufung auf einen Regierungssprecher – Pläne für die weiteren Öffnungsschritte (für geimpfte Reisende) verkündet.

Nach Phase 1 (Phuket Sandbox, Samui Plus, Phuket-Erweiterung 7+7) sollen heute in drei Wochen, am 1.10.2021, folgende Wiedereröffnungen stattfinden (Phase 2):

  • Bangkok („Bangkok Sandbox“)
  • Chiang Mai
  • Chon Buri („Charming Chiang Mai“)
  • Phetchabri
  • Prachuap Khiri Khan („Hua Hin Recharge“)

Mitte Oktober sollen dann weitere 21 Ziele folgen (Phase 3).

Im Norden:

  • Chiang Rai
  • Lamphun
  • Mae Hong Son
  • Nan
  • Phrae
  • Sukhothai

Im Nordosten:

  • Bueng Kan
  • Nong Khai
  • Ubon Ratchathani
  • Udon Thani

Im Westen:

  • Kanchanaburi
  • Ratchaburi

Im Osten:

  • Chanthaburi
  • Rayong
  • Trat (inkl Koh Chang?)

In der Zentralregion:

  • Ayutthaya

Im Süden:

  • Nakhon Si Thammarat
  • Ranong
  • Satun
  • Songkhla
  • Trang

Die restlichen Provinzen sollen dann am 1. Januar öffnen (Phase 4), die Grenzregionen sogar inklusive „Reiseblasen“ mit den Nachbarländern, hierzu gibt es aber noch keine genaueren Informationen.

Zudem soll der Inlandstourismus durch subventionierte Hotelübernachtungen, Flugtickets und Pauschalreisen angekurbelt werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(504) – 09.09.2021 Singapur hat (ein bisschen) geöffnet

Gestern gab es den ersten Flug im Rahmen der Vaccinated Travel Lane (VTL) von Deutschland nach Singapur. Erstmal seit Beginn der Pandemie ist wieder eine Einreise aus touristischen Gründen ohne Quarantäne möglich.

-> Hier alle Infos zu Corona in Singapur

 

(504) – 09.09.2021 Vietnam: Rückkehr der Flugverkehrs?

Die vietnamesische Zivilluftfahrtbehörde (CAAV) erwägt die Wiedereröffnung von Inlandsflugrouten. Die 22 Flughäfen sollen dabei in drei Gruppen eingeteilt werden. Ausschlaggebend ist dabei das lokale Infektionsgeschehen (grüne, gelbe oder rote Zone).

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(503) – 07.09.2021 Singapur verschärft Testanforderungen.

Ab dem 9. September 2021 darf der PCR-Test bei der Abreise maximal 48 Stunden alt sein (vorher 72 Stunden).

-> Hier alle Infos zu Corona in Singapur

 

(502) – 07.09.2021: Sri Lanka: Erleichterung bei Langzeitaufenthalten

Ein neues Visum für Sri Lanka soll unter anderem Menschen ins Land locken, die ortsunabhängig arbeiten können. Der Preis: 85 USD für drei Monate.

-> Hier alle Infos zu Corona in Sri Lanka

 

(501) – 07.09.2021 Neues aus Thailand

Tourismusindustrie und Privatwirtschaft auf Phuket sind mit den Besucherzahlen im Rahmen der Sandbox nicht zufrieden. Zudem sorgt für Unmut, dass viele Betriebe geschlossen bleiben müssen. Spätestens zum 1. Dezember wird daher eine komplette Öffnung der Insel gefordert.

Seit dem 1. Juli 2021 sind weniger als 30.000 internationale Reisende auf ‚Phuket angekommen. Die größte Gruppe davon waren zurückkehrende Thailänder. Aus Deutschland kamen 2.247 Urlauber.

Unter den Reisezielen, die ab Mitte Oktober wieder bereist werden können, gehören wohl auch Chiang Rai, Koh Chang und Koh Kood.

Wer sich bereits in Thailand befindet und nach Phuket reist, muss sich künftig wohl nur noch vor der Reise testen lassen, aber nicht mehr während des Aufenthalts. Um es klar zu sagen: Das betrifft nur den Inlandstourismus.

Die Fluggesellschaft Jetstar fliegt ab sofort wieder von Singapur nach Phuket und zurück. Vorerst gibt es eine Verbindung pro Woche (Freitag).

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(500) – 07.09.2021 Vietnam: Erleichterungen für Geimpfte

Vietnam testet Einreiseerleichterungen für vollständig geimpfte Reisende. Aus Japan landete eine Maschine mit 297 Passagieren. Diese müssen nun nur noch sieben Tage in Quarantäne (statt bisher 14 Tage).

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(499) – 07.09.2021 Philippinen: Ansteckungen auf höchstem Stand

Die Covid19-Infektionszahlen auf den Philippinen steigen weiter an. Gestern wurde der höchste Wert seit Beginn der Pandemie gemeldet.  Trotzdem soll es ab morgen Lockerungen geben, um die angeschlagene Wirtschaft zu unterstützen.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Philippinen

 

(498) – 06.09.2021 Thailand: Komplette Öffnung nun im Januar?

Das Ministerium für Tourismus und Sport hat angekündigt, Thailand bis Januar 2022 zu öffnen. Der ursprüngliche Öffnungstermin im Oktober scheint wie bereits vermutet nicht zu halten zu sein.

Stattdessen soll vorerst die Politik der schrittweisen Öffnung fortgeführt werden. Am 1. Oktober sollen Chiang Mai, Prachuap Khiri Khan (Hua Hin), Chon Buri (Pattaya) und wohl auch Phetchaburi für internationale Reisende öffnen.

Wer dort oder auf den bereits geöffneten Inseln Koh Samui (Samui Plus) und Phuket (Phuket Sandbox) sieben Tage verbracht hat, soll anschließend im Rahmen der Öffnungsprogramme 25 Provinzen besuchen können.

Das Ziel sei es nach Angaben des Ministeriums, dass die Quarantäne für (geimpfte) Reisende zu Beginn des kommenden Jahres komplett wegfällt.

Die Öffnung Bangkoks, die ebenfalls für Oktober geplant war, verschiebt sich wohl bis in den November.

Bedingung für alle Öffnungen ist der Impffortschritt in der thailändischen Bevölkerung. Nach zähem Auftakt hatte die Impfkampagne zuletzt Tempo aufgenommen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(497) – 06.09.2021 Brunei: Teil-Lockdown verlängert

Seit August erlebt Brunei den ersten großen Corona-Ausbruch seit Beginn der Pandemie. Es gibt zahlreiche Einschränkungen. Unter anderem müssen Moscheen, Spielplätze, Sportstätten und Kinos geschlossen bleiben. Restaurants dürfen ihre Speisen nur zum Mitnehmen anbieten. Nun wurden die Maßnahmen bis (mindestens) 3. Oktober 2021 verlängert.

-> Hier alle Infos zu Corona in Brunei

 

(496) – 06.09.2021 Malaysia: Pilotprojekt auf Langkawi startet

Die Insel Langkawi wird ab dem 16. September für vollständig geimpfte Reisende geöffnet, ohne dass eine Quarantäne nötig ist. Touristische Visa werden zwar aktuell noch immer nicht ausgestellt, aber trotzdem eine Verbesserung – vor allem für die Hotels und Tourveranstalter auf der Insel.

-> Hier alle Infos zu Corona in Malaysia

 

(495) – 06.09.2021 Pattayas Öffnungspläne

Auch Pattaya arbeitet an der Wiedereröffnung ab Oktober. Kalkuliert werden in der kommenden Hochsaison Besucherzahlen von 20 bis 30 Prozent im Vergleich zur Zeit vor Covid19.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(494) – 06.09.2021 Sri Lanka zum Hochrisikogebiet erklärt

Das Robert-Koch-Institut führt Sri Lanka seit Freitag als Hochrisikogebiet.

Dadurch gelten bei der Rückreise nach Deutschland besondere Anforderungen. Dazu gehört auch eine Quarantänepflicht für ungeimpfte Reisende.

-> Hier alle Infos zu Corona in Sri Lanka

 

(493) – 06.09.2021 Philippinen: Nationale Fluggesellschaft mit finanziellen Sorgen  

Die Fluggesellschaft Philippine Airlines hat Gläubigerschutz in den USA beantragt. Der Flugbetrieb soll jedoch nicht unterbrochen werden. Allerdings ist eine Reduzierung der Flottenkapazität um 25 Prozent geplant.

Im vergangenen Jahr hatte Philippine Airlines – vor allem wegen der Corona-Krise  – 1,4 Milliarden Dollar Verlust gemeldet.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Philippinen

 

(493) – 03.09.021 Vietnam: Infektionsgeschehen weiter auf hohem Niveau

Das Gesundheitsministerium hat heute 14.922 Neuinfektionen gemeldet. Das ist die zweithöchste Zahl seit Beginn der Pandemie.

In vielen Städten des Landes gibt es Einschränkungen und Menschen müssen zuhause bleiben. Hier ein aktuelles Video aus Hanoi.

Immerhin erhöht sich das Impftempo. Inzwischen sind 20,83 Millionen Menschen geimpft, davon 2,96 Millionen vollständig.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(492) – 03.09.2021 Indonesien: Angestellte in der Tourismusindustrie auf Bali vollständig geimpft

Nach Angaben des Chefs der Bali Tourism Agency sind inzwischen alle Menschen auf Bali, die im Tourismus arbeiten, vollständig gegen Covid19 geimpft.

Der Impffortschritt auf der Insel gilt als mitentscheidend in der Frage, wann dort wieder Besucher aus aller Welt empfangen werden können. Zuletzt war auch die für September geplante Öffnung vertagt worden. Einen neuen Termin gibt es derzeit noch nicht.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(491) – 02.09.2021 Thailand: Updates zu Inlandsreisen

Welche Einschränkungen gibt es im September im Reiseverkehr in Thailand (Flüge, Bus & Bahn). Und was ist künftig wieder möglich? Hier eine aktualisierte Übersicht.

Neben den internationalen Flügen im Rahmen der Phuket Sandbox sind ab dem 8. September 2021 auch wieder touristische Inlandsreisen nach Phuket möglich (auch für Thais). Hier alle Bedingungen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(490) – 02.09.2021 Laos: Lockdown in Vientiane

In Vientiane, der Hauptstadt von Laos, gibt es ab sofort stärkere Einschränkungen. Unter anderem gilt ein Nachtfahrverbot von 22 bis 5 Uhr. Partys und Versammlungen sind untersagt, Kinos, Nachtmärkte und Unterhaltungseinrichtung sind geschlossen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Laos

 

(489) – 02.09.2021 Thailand: Öffnungen im Oktober

Thailand hält derzeit an den geplanten Öffnungen im nächsten Monat fest. Ab dem 1. Oktober sollen Bangkok, Chon Buri (Pattaya), Phetchaburi, Prachuap Khiri Khan (Hua Hin) und Chiang Mai öffnen.

Am 15. Oktober sollen 21 Provinzen im ganzen Land folgen. Ab Januar sind zudem Reiseblasen in Grenzregionen mit den vier Nachbarländern geplant.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(488) – 31.08.2021 Thailand: Der September beginnt mit Lockerungen

Ab morgen lockert Thailand die COVID19-Beschränkungen. In den dunkelroten Zonen können unter anderem Einkaufszentren, Fußmassage und Restaurants wieder öffnen.

Auch Reisen zwischen den Provinzen ist wieder möglich. Die nächtliche Ausgangssperre bleibt jedoch bestehen. Hier eine komplette Übersicht der Lockerungen zum 1. September 2021.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(487) – 25.08.2021 Neues aus Thailand

Im Juni hatte Thailands Premierminister Prayuth angekündigt, Thailand innerhalb von 120 Tagen wieder zu öffnen. Trotz aktuell hoher Infektionszahlen, die zumindest seit einigen Tagen wieder sinken, soll das Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) nun prüfen, ob und wie die Öffnung im Oktober umgesetzt werden kann. Es zeichnet sich aber bereits jetzt ab, dass nicht das gesamte Land in einem Schritt geöffnet wird.

Unterdessen kann bereits seit dem 16. August im Rahmen der Phuket-Sandbox-Erweiterung (7+7) die Provinz Phang-Nga wieder bereist werden. Dort werden an Zielen wie Khao Lak oder Koh Yao bis Jahresende rund 30.000 Gäste erwartet.

Wie mühsam der Weg zurück zum Tourismus ist, zeigt sich unter anderem am Beispiel Chiang Mai. Die Stadt möchte im Oktober unter dem Motto „Charming Chiang Mai“ wieder Gäste aus aller Welt öffnen. Da es sich jedoch nicht um eine Insel handelt, müssen Reisende dann über sogenannte „versiegelte Routen“ kommen, was anfangs wahrscheinlich vor allem mit Pauschalreisen oder geführten Rundreisen möglich wäre.

Allerdings mangelt es in Chiang Mai an Impfstoff. In einigen Distrikten, die am Modellprojekt teilnehmen wollen, sind bisher weniger als 30 % der Menschen geimpft. Aktuell haben die Hotels vor Ort eine Auslastung von gerade einmal 5 Prozent.

Aber es gibt auch positive Meldungen: So fliegt Bangkok Airways ab heute wieder von Phuket nach Koh Samui. Wer beispielsweise im Rahmen der Phuket Sandbox eingereist ist, kann dann schon nach 7 Tagen auf die Golfinsel weiterreisen.

Nach Medienberichten erhält Thailand noch in diesem Jahr weitere 61 Millionen Dosen des Impfstoffs von AstraZeneca. Die Gesamtmenge gekaufter Dosen verdoppelt sich damit auf rund 120 Millionen.

Der Impffortschritt in der Bevölkerung spielt eine wichtige Rolle bei der geplanten Öffnung für den Tourismus.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(486) – 25.08.2021 Thailand: Umweltschutz im Schatten der Pandemie

Auf Inseln wie Koh Samui und Koh Phangan wurden einige Umweltschutzprojekte gestartet. Dabei spielt vor allem das Thema (Plastik)-Müll-Vermeidung eine große Rolle.

Darüber hinaus sind zum Schutz der Riffe in maritimen Nationalparks künftig Sonnencremes verboten, die mit bestimmten Chemikalien belastet sind, da diese eine Bedrohung für die Korallen darstellen.

Hier eine Übersicht, welche Sonnencremes diese schädlichen Inhaltsstoffe enthalten und welche nicht. Für den deutschsprachigen Markt ist da sicherlich noch eine ausführliche Recherche nötig.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(485) – 24.08.2021 Thailand: Update zum Inlandsreiseverkehr

Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen gibt es weiterhin massive Einschränkungen im Flug-, Bus- und Bahnverkehr. Das thailändische Fremdenverkehrsamt hat heute die Liste noch bestehender Verbindungen aktualisiert.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(484) – 24.08.2021 Singapur ermöglicht Einreise

Der Stadtstaat Singapur öffnet seine Grenzen ab dem 8. September 2021 für vollständig geimpfte Reisende. Erstmals nach knapp anderthalb Jahren ist dann auch wieder eine Einreise aus touristischen Gründen möglich, und zwar im Rahmen “Vaccinated Travel Lane” (VTL).

Dabei gelten folgende Anforderungen:

  • Reisende müssen vollständig gegen Covid-19 geimpft sein, und zwar mit den Impfstoffen von Pfizer-BioNTech/Comirnaty, Moderna oder anderen Impfstoffen, die in der Emergency Use-Liste der Weltgesundheitsorganisation WHO aufgeführt sind.
  • Die Impfung muss in Deutschland oder Singapur verabreicht worden sein, die letzte Dosis mindestens 14 Tage vor der Ankunft in Singapur.
  • Aufenthalt in Deutschland und Singapur an 21 aufeinanderfolgenden Tagen vor der Abreise.
  • Durchführung eines Covid-19-PCR-Tests innerhalb von 48 Stunden vor dem Abflug, eines PCR-Tests bei der Ankunft am Flughafen Singapur Changi sowie bis zu zwei PCR-Tests vor Ort (das Resultat des ersten PCR-Tests muss in Englisch vorliegen).
  • Flugbuchung nur auf designierten VTL-Flügen.
  • Kurzzeitbesucher und Inhaber eines Singapur-Langzeitpasses müssen einen Vaccinated Travel Pass (VTP) beantragen, der zwischen sieben und 30 Tagen vor dem geplanten Einreisedatum in Singapur ausgestellt wird. Reisende können den VTP ab dem 1. September 2021 online beantragen.
  • Reiseversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von SGD 30.000 für Covid-19-bedingte, medizinische Behandlung und Krankenhauskosten
  • Nutzung der TraceTogether-App in Singapur

Singapore Airlines wird von Frankfurt und München aus exklusive Flüge nach Singapur im Rahmen des VTL-Programms durchführen. Diese dürfen nur im Rahmen einer Einreise nach Singapur, jedoch nicht für den Transit und zur Weiterreise in ein anderes Land genutzt werden. Weitere Informationen auf der Seite von Singapore Airlines.

 

(483) – 24.08.2021 Kommt der Sandbox-Transit über Bangkok?

Möglicherweise können Reisende im Rahmen von Phuket Sandbox bald über Bangkok fliegen und dort umsteigen. Aktuell ist ein internationaler Flug direkt nach Phuket nötig. Die Neuerung ist jedoch noch nicht offiziell bestätigt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(482) – 17.08.2021 Thailand: Bedingungen für 7+7 stehen fest.

Jetzt ist es offiziell: Wer im Rahmen der Phuket Sandbox nach Thailand reist, hat ab sofort mehr Möglichkeiten. Bereits nach sieben Nächten auf Phuket können Ziele in Krabi, Phang-Nga und Surat Thani bereist werden, ohne dass eine Quarantäne erforderlich ist.

Die bestehenden Einstiegsmaßnahmen für das Phuket Sandbox-Programm, wie beispielsweise eine vollständige Impfung gegen Covid19, bleiben für die 7+7-Erweiterung unverändert.

Wer nach der ersten Woche auf Phuket für weitere sieben Nächte zu einem der genannten Ziele reisen möchte, benötigt ein Überweisungsformular vom Hotel auf Phuket, aus dem hervorgeht, dass dort bereits sieben Nächte verbracht wurden. Zudem muss es die negativen Test-Ergebnisse der PCR-Tests enthalten, die bei der Ankunft und an Tag 6 oder 7 durchgeführt wurden.

Die Weiterreise von Phuket in die ausgewählten Gebiete in Krabi, Phang-Nga oder Surat Thai ist nur über bestimmte Routen, zu ausgewählten Zielen und mit zugelassenen Transportmitteln möglich:

  • Surat Thani (Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Tao) kann über den direkten Inlandsflug von Bangkok Airways auf der Strecke Phuket-Ko Samui erreicht werden.
  • Krabi (Koh Phi Phi, Koh Ngai oder Railay) kann mit SHA Plus-zertifizierten Boots- und Fährverbindungen von zugelassenen Piers aus erreicht werden.
  • Phang-Nga (Khao Lak) kann mit SHA Plus-zertifizierten Autotransfer-Services von Phuket direkt zu den SHA Plus-zertifizierten Hotels erreicht werden.
  • Phang-Nga (Koh Yao Noi oder Koh Yao Yai) kann mit SHA Plus-zertifizierten Boots- und Fährverbindungen von zugelassenen Piers aus erreicht werden.

Nach den sieben Nächten auf Phuket und den weiteren sieben Nächten in Krabi, Phang-Nga oder Surat Thani erhalten Reisende vom Hotel ein Freigabeformular, sofern auch der PCR-Test an Tag 12 oder 13 negativ war. Anschließend können Ziele im gesamten Land besucht werden (sofern es aufgrund des Infektionsgeschehens keine lokalen Einschränkungen gibt).

Falls der Aufenthalt in Krabi, Phang-Nga oder Surat Thani weniger als sieben Nächte beträgt, müssen Reisende am Abreisetag direkt zum internationalen Flughafen Phuket fahren. Am Einreisehafen nach Phuket müssen sie ein Flugticket oder einen anderen Nachweis ihrer internationalen Reise von Phuket vorlegen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(481) – 17.08.2021 Malaysia: Anzeichen für Öffnung Langkawis verdichten sich

Seit Juli ist eine Einreise nach Thailand im Rahmen der Phuket Sandbox ohne Quarantäne möglich. Nun könnte schon bald mit Langkawi das erste Reiseziel in Malaysia unter ähnlichen Bedingungen öffnen. Die Insel gilt dabei als Pilotprojekt, weitere touristische Ziele könnten als “Reiseblasen” folgen.

Eine wichtige Voraussetzung für die Öffnung Langkawis ist der Impffortschritt bei der lokalen Bevölkerung. Nach Angaben der Tourismus-Ministerin Datuk Seri Nancy Shukri sind bereits rund 88.000 der knapp 110.000 Menschen auf der Inseln doppelt geimpft.

-> Hier alle Infos zu Corona in Malaysia

 

(481) – 16.08.2021 Vietnam: HCMC bleibt im Lockdown

In Ho Chi Minh City (Saigon) wurde der Lockdown um einen weiteren Monat bis zum 15.09.2021 verlängert.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(480) – 16.08.2021 Thailand: Einschränkungen verlängert, 7+7 genehmigt.

Die bestehenden Einschränkungen auf der Insel Phuket sowie für Inlandsreisen dorthin wurden bis (mindestens) 31.08.2021 verlängert. Hier ein Überblick.

Wer ihm Rahmen von Phuket Sandbox nach Thailand kommt, kann künftig bereits nach sieben Tagen zu ausgewählten Zielen weiterreisen. Das Modell soll noch diesen Monat für sieben Touristenattraktionen umgesetzt werden.

Dabei handelt es sich um die Golf-Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao sowie an der Andamanenküste um die Inseln Kho Yao Yai, Koh Yao Noi, Koh Phi Phi und Koh Ngai sowie die Küstenorte Khao Lak und Railay Beach.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(479) – 06.08.2021 Neue Hochrisikogebiete

Thailand, Myanmar und die Philippinen gelten durch die heutige Einstufung des RKI ab dem 8. August 2021 als Hochrisikogebiete.

Dadurch sind besondere Anforderungen hinsichtlich Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht bei der Wiedereinreise nach Deutschland zu beachten.

Zuvor waren in Südostasien bereits Indonesien und Malaysia zu Hochrisikogebieten erklärt worden.

 

(478) – 29.07.2021 Thailand: Steigende Infektionszahlen bremsen Öffnungsprogramm

Die Lage in Thailand verschlechtert sich derzeit von Tag zu Tag. Mit immer mehr Folgen für die touristischen Modellprojekte:

Ab dem 1. August sollten Besucher im Rahmen von Phuket Sandbox nach 7 Tagen zu Zielen in den Provinzen Krabi, Phang-Nga und Surat Thani weiterreisen dürfen. Der Plan wurde nun verschoben – und Samui Plus könnte vorübergehend gestoppt werden.

Phuket wird vom 3. bis 16. August 2021 abgeriegelt. Internationale Flüge können weiter auf der Insel landen und abfliegen. Inlandsreisen nach Phuket sind hingegen untersagt.

Auch Touristen können nur dann wieder nach Phuket einreisen, wenn sie internationale Rückflüge vom Flughafen der Insel gebucht haben.

Die Phuket Sandbox soll vorerst weiter laufen, steht aber in den kommenden zwei Wochen unter genauer Beobachtung. Gelingt es, den Anstieg der Infektionen zu stoppen oder nicht?

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(477) – 28.07.2021 Thailand: Buchungssystem für PCR-Tests

Noch immer gibt es viel Unsicherheit, wie die im Rahmen von Phuketsandbox erforderlichen PCR-Tests gebucht werden können. Bisher lautete die Antwort: über die Hotels. Nach unseren Informationen kann/muss ab dem 01.08.2021 diese Plattform genutzt werden: https://www.thailandpsas.com/

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(476) – 28.07.2021 Vietnam: Lockdown in Ho Chi Minh City, immer weniger Inlandsflüge

Seit Montag dürfen die Bewohner von Ho Chi Minh City von 18:00 Uhr bis 6:00 Uhr des folgenden Tages nicht mehr nach draußen (außer medizinischen Notfällen).

Supermärkte schließen daher schon um 17 Uhr.

Die Fluggesellschaften Bamboo Airways, Vietjet und Pacific Airlines haben die meisten ihrer regulären Flugrouten wegen einer steigenden Zahl von Covid-19-Fällen eingestellt.

Unterdessen sind weitere 3 Millionen Dosen des Impfstoffs Moderna in Vietnam angekommen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(475) – 28.07.2021 Thailand: Ab dem 1. August auch nach Krabi und Co.

Ausländische Besucher des Phuket Sandbox-Programms können ab dem 1. August zu anderen Zielen in der Region weiterreisen. Laut Bangkok Post hat das Kabinett zugestimmt, dass auch ausgewählte Sehenswürdigkeiten in den Provinzen Phang Nga, Krabi sowie Surat Thani besucht werden können.

Dabei gilt eine „7+7“-Regel. Zuerst müssen ausländische Touristen mindestens sieben Tage auf Phuket verbringen, dann können sie eine andere Provinz besuchen, in der sie ebenfalls sieben Tage bleiben müssen. Bereist werden können:

  • Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao in Surat Thani
  • Koh Phi Phi, Koh Ngai und Koh Rai in Krabi
  • Khao Lak, Koh Yao Noi und Koh Yao Yai in Phang Nga

Wichtig: Voraussetzung ist eine vollständige Impfung gegen Covid19 und eine Einreise im Rahmen von Phuket Sandbox. Wir empfehlen, noch weitere offizielle Veröffentlichungen abzuwarten.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(474) – 28.07.2021 Laos: Wann kehrt der Tourismus zurück?

Die Regierung von Laos hat das Tourismusministerium angewiesen, ein Konzept für die Wiedereröffnung des Tourismus zu erarbeiten. Eine Umsetzung könnte dann voraussichtlich ab dem kommenden Jahr erfolgen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Laos

 

(473) – 28.07.2021 Thailand: Änderungen im Flugverkehr

Thailand kämpft weiter gegen das Virus und meldet heute erneut eine Rekordzahl an Infektionen. Es gibt zahlreiche Einschränkungen im inländischen Reiseverkehr. Nun hat die Fluggesellschaft Air Asia die Aussetzung aller Inlandsflüge bis zum 8. August verlängert.
Neues auch von Samui Plus: Die thailändische Tourismusbehörde (TAT) hat bekanntgegeben, dass die Zahl der täglichen Bangkok Airways-Flüge auf der „versiegelten“ Route von Bangkok nach Koh Samui von drei auf zwei reduziert wird.

Und etwas Positives: Ab dem 1. August 2021 wird Bangkok Airways ihren ersten internationalen Flug wieder aufnehmen, um das Wiedereröffnungsprojekt Samui Plus zu unterstützen.

Montag, Donnerstag und Sonntag geht der Flug von Koh Samui nach Singapur und zurück.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(472) – 28.07.2021 Singapur impft mit hohem Tempo

Bereits 54 % der Menschen in Singapur sind inzwischen vollständig geimpft.

-> Hier alle Infos zu Corona in Sinapur

 

(471) – 28.07.2021 Thailand: Höhere Anforderungen bei Inlandsreisen

Seit dem Wochenende gelten schärfen Regeln für Personen, die sich bereits in Thailand aufhalten und nach Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Tao reisen möchten. Ausgenommen sind Reisen zwischen den drei Inseln und Besucher, die im Rahmen der „Sandbox“ von Phuket kommen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(470) – 28.07.2021 Bali: Anders als geplant

Eigentlich wollte Bali im Juli für internationale Reisende öffnen, nun erlebt die Insel die bisher höchsten Zahlen an Neuinfektionen und Todesfällen durch Covid19.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(469) – 28.07.2021 Thailand: Wie geht es weiter auf Phuket?

Auch auf der Insel Phuket steigt die Zahl der Neuinfektionen. Nachdem der von der Regierung festgelegte Schwellenwert von 90 wöchentlichen Fällen übertroffen wurde, wird nun über Konsequenzen diskutiert. Öffentliche Schulen und Einkaufszentren wurden bereits geschlossen und Versammlungen von mehr als 100 Personen verboten.

Sollten die Zahlen weiter steigen, wären auch weitere Einschränkungen in touristischen Bereichen denkbar.

Der Gouverneur von Phuket hat gestern jedoch verkündet, dass die Phuket Sandbox vorerst fortgesetzt wird.

Bereits am Wochenende waren die Bedingungen für Reisende aus dem Inland, die nach Phuket möchten, weiter verschärft worden. Neben einer bzw. zwei erforderlichen Impfungen wird ein negativer Test benötigt. Dieser darf maximal 72 Stunden alt sein (vorher: max. 1 Woche).

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(468) – 22.07.2021 Indonesien: Weitere Einreisebeschränkungen

Indonesien hat erneut die Einreisebestimmungen verschärft. Bis vorerst 31. Juli 2021 ist die Einreise ausschließlich Inhabern von dauerhaften Aufenthaltstiteln (ITAS und ITAP) erlaubt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(467) – 22.07.2021 Vietnam: Neues zu den Öffnungsplänen

Es sind weitere Details bekannt geworden, wie die Insel Phu Quoc ab Oktober für vollständig geimpfte Reisende geöffnet werden soll. Demnach könnten anfangs ca. 2.000 Reisende pro Monat im Rahmen von Charterflügen auf die Insel kommen.

Innerhalb eines halben Jahres soll die Zahl auf bis zu 10.000 pro Monat erhöht werden, dann auch wieder mit kommerziellen Flügen.

Um den Plan umzusetzen, sollen zwischen Juli und September dieses Jahres mindestens 70 Prozent der Bevölkerung und der Arbeitnehmer in der Stadt Phu Quoc geimpft werden. Das gesamte Vorhaben ist allerdings derzeit noch nicht von der Regierung genehmigt.

In der vergangenen Woche war öffentlich geworden, dass sich auch der Küstenort Nha Trang um ein Modellprojekt für geimpfte Reisende bemüht.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(466) – 22.07.2021 Vietnam: Steigende Infektionszahlen führen zu neuen Einschränkungen

Das Coronavirus breitet sich in Vietnam immer schneller aus. Täglich werden mehr Neuinfektionen gemeldet, als im gesamten Jahr 2020. Aktuell gibt es Corona-Fälle in 60 von 63 Städten und Provinzen des Landes.

Nach Ho Chi Minh City werden seit dieser Woche auch die Menschen in der Hauptstadt Hanoi aufgefordert, zu Hause zu bleiben und öffentliche Versammlungen von mehr als fünf Personen zu vermeiden.  Nicht lebensnotwendige Geschäfte müssen schließen und Restaurants dürfen ihre Speisen nur noch zum Mitnehmen anbieten oder liefern.

Unterdessen wird daran gearbeitet, dass das Impfprogramm in Vietnam an Fahrt aufnehmen kann. In der Hauptstadt Hanoi sollen bis zu 200.000 Menschen täglich geimpft werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(465) – 22.07.2021 Thailand: Nach Phuket und Koh Samui nun auch Krabi?

Nach Phuket Sandbox und Samui Plus soll es ab dem 1. August 2021 weitere Einreiseerleichterungen im Rahmen von Andaman Sandbox geben.

Nach 7 Tagen auf Phuket sollen die Provinzen Phangnga und Krabi bereist werden können.  Nach den 14 Tagen soll auch ein Besuch der Koh Yao-Insel und der Küste von Khao Lak möglich sein.

Mehr als 300 Unternehmen in der Region haben inzwischen bereits die Zertifizierung der Safety & Health Administration (SHA) erhalten. Aktuell ist der Start der Andaman Sandbox aber noch nicht final genehmigt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(464) – 22.07.2021 Cathay fliegt nach Kambodscha

Seit Beginn der Pandemie gibt es kaum noch internationale Flüge nach Kambodscha. Nun führt Cathay Pacific bis Ende August drei Hin- und Rückflüge von Hongkong nach Phnom Penh durch.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(463) – 22.07.2021 Thailand: Bootstouren für Phuket-Besucher

Noch immer gibt es wenig offizielle Aussagen, welche Bootsausflüge im Rahmen von Phuketsandbox möglich sind. Nun wurde bekannt, dass von verschiedenen Häfen aus Touren zu nahegelegenen Inseln gemacht werden können. Die Bootsbetreiber müssen dabei eine Reihe von Auflagen erfüllen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(462) – 20.07.2021 Laos: Verlängerung der Einschränkungen

Die Regierung hat eine Reihe von Einschränkungen im öffentlichen Leben erneut verlängert, dieses Mal bis zum 3. August 2021. Hier eine Übersicht, welche Maßnahmen beibehalten und welche gelockert werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Laos

 

(461) – 20.07.2021 Einschränkungen auch auf Phuket

Ab heute werden die Corona-Maßnahmen auf der Insel Phuket verschärft. So dürfen u.a. Restaurants ab 21 Uhr keinen Alkohol mehr ausschenken. Einkaufszentren müssen zu diesem Zeitpunkt schließen. Kneipen, Bars und andere Unterhaltungsstätten bleiben geschlossen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(460) – 20.07.2021 Thailand: Pläne für Hua Hin

Der Küstenort Hua Hin plant ein eigenes Öffnungsprogramm unter dem Slogan „Hua Hin Recharge“. Ab dem 1. Oktober 2021 sollen dort (vollständig geimpfte) ausländische Touristen wieder ohne Quarantäne empfangen werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(459) – 19.07.2021 Thailand schränkt weiter ein

Ab morgen gibt es einen neuen Lockdown in 13 Provinzen (u.a. Bangkok). Die Maßnahmen, wie bspw. eine nächtliche Ausgangssperre, gelten bis mindestens 2. August.

Zudem kommt es zu massiven Einschränkungen im Inlandsflugverkehr. Ab Mittwoch werden vorerst keine Flüge mehr von Orten mit einem hohen Infektionsgeschehen durchgeführt. Dazu gehört auch die Hauptstadt Bangkok. Ausnahmen gibt es lediglich für ausgewählte Verbindungen wie beispielsweise die „versiegelten“ Anschlussflüge im Rahmen von Samui Plus.

In der Zwischenzeit haben einige Airlines bereits angekündigt, sämtliche Flüge bis Ende des Monats einzustellen, unter anderem Thai VietJet und Thai Smile.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Air Aisa angekündigt, den Flugverkehr im Inland einzustellen. Bangkok Airways stellt den regulären Flugverkehr von Koh Samui nach Bangkok ein. Davon sind wie bereits erwähnt jedoch nicht die SamuiPlus-Flüge betroffen.

Hier findet sich eine ausführliche Übersicht zu den aktuellen Einschränkungen im Flug-, Zug-, Fähr- und Busverkehr.

Thailand verzeichnet heute mit knapp 12.000 gemeldeten Neuinfektionen die höchste Zahl seit Beginn der Pandemie.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(458) – 16.07.2021 Sri Lanka kein Hochinzidenzgebiet mehr

Sri Lanka war in den letzten Wochen stark von Covid-19 betroffen, zuletzt sind die Infektionszahlen jedoch zurückgegangen.

Sri Lanka ist derzeit noch als Risikogebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko (Hochinzidenzgebiet) eingestuft. Mit Wirkung vom 18. Juli 2021 ist Sri Lanka nur noch als Risikogebiet eingestuft. Dadurch erleichtert sich die Rückreise von Sri Lanka nach Deutschland.

-> Hier alle Infos zu Corona in Sri Lanka

 

(457) – 16.07.2021 Malediven kein Hochinzidenzgebiet mehr

Die Malediven waren in den letzten Wochen, vor allem in der Hauptstadt Malé, sehr stark von COVID-19 betroffen. Jedoch gingen die Infektionszahlen zuletzt kontinuierlich zurück.

Die Malediven sind aktuell als Risikogebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko (Hochinzidenzgebiet) eingestuft. Mit Wirkung vom 18. Juli 2021 sind die Malediven nur noch als Risikogebiet eingestuft. Dadurch erleichtert sich die Rückreise von den Malediven nach Deutschland.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Malediven

 

(456) – 16.07.2021 Myanmar jetzt Covid19-Risikogebiet

Über die genaue Situation im Land ist derzeit wenig bekannt. Jedoch scheint die Zahl der Infektionen zuletzt in allen Regionen gestiegen zu sein.

Schwerpunkte sind nach Angaben des Auswärtigen Amts u.a. die Grenzregionen und das Stadtgebiet von Rangun.

Myanmar wird daher mit Wirkung vom 18. Juli 2021 als Risikogebiet eingestuft.

-> Hier alle Infos zu Corona in Myanmar

 

(455) – 16.07.20201 Thailand zum Risiko-Gebiet erklärt – neue Einschränkungen sieben Provinzen

Thailand verzeichnet seit Wochen einen Anstieg der COVID-19-Infektionen. Inzwischen beträgt die Zahl der Neuinfektionen mehr als 50 Fälle pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage. Daher wurde Thailand vom RKI mit Wirkung vom 18. Juli 2021 erstmals als Risikogebiet eingestuft.

Unterdessen wurden vom thailändischen Center for Covid-19 Situation Administration sieben weitere Provinzen wegen des dortigen Infektionsgeschehens als „dunkelrote“ Zonen unter maximaler Kontrolle eingestuft.

Dabei handelt es sich um Chon Buri, Chachoengsao, Rayong, Ratchaburi, Udon Thani, Surin und Ubon Ratchathani. In diesen Provinzen gelten nun stärkere Einschränkungen, unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(454) – 16.07.2021 Thailand: Impfstoff-Lieferung verzögert sich

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters ist Thailand von AstraZeneca gebeten worden, den Zeitplan für die Lieferung von 61 Millionen Dosen seines COVID-19-Impfstoffs um fünf Monate zu verlängern.

Sollte es dazu kommen, könnte sich die vollständige Öffnung Thailands verzögern, da diese an den Impffortschritt gekoppelt ist.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(453) – 16.07.2021 Vietnam: Quarantäne wird reduziert

Nach Angaben des Magazins Vietnam Insider haben Vietnams Gesundheitsbehörden nach Rücksprache mit internationalen Organisationen die Quarantänezeit für Einreisende von derzeit 21 Tagen auf 14 Tage gesenkt.

Die Stadt Ho Chi Minh City befindet sich nach wie vor im Lockdown. Um den Einwohnern den Lebensmittelkauf zu erleichtern, sollen Märkte wieder öffnen. Auch mobile Imbiss-Stände sollen genehmigt werden.

Im Rahmen der Maßnahmen gegen Covid19 sind in der Küstenstadt Da Nang nicht nur Fitness- und Sportaktivitäten im Freien und in Innenräumen verboten, sondern auch das Schwimmen im Meer.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(452) – 16.07.2021 Indonesien: Auswärtiges Amt erhöht Reisewarnung

In Indonesien sind die Infektionszahlen zuletzt stark gestiegen und das Gesundheitssystem ist überlastet. Deshalb wurde das Land vom RKI mit Wirkung vom 18. Juli 2021 als Risikogebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko (Hochinzidenzgebiet) eingestuft.

Das Auswärtige Amt rät von nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Indonesien derzeit ab.

Fortschritte macht das Impfprogramm auf der Insel Bali. Dort haben inzwischen 84,73 % der Menschen die erste Dosis erhalten. 25,46 % sind inzwischen vollständig geimpft.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(451) – 16.07.2021 Robert Koch Institut stuft Länder neu ein

Heute gab es neue Einstufungen durch das RKI: Indonesien gilt nun als Hochinzidenzgebiet, Myanmar und Thailand gelten als einfache Risikogebiete (vorher waren beide keine Risikogebiete).

Sri Lanka und die Malediven gelten nun ebenfalls als einfache Risikogebiete, waren aber zuvor Hochinzidenzgebiete. Unverändert gelten die Philippinen und Timor Leste als einfache Risikogebiete und Indien und Malaysia als Hochinzidenzgebiete.

 

(450) – 15.07.2021 Thailand: Samui Plus gestartet

Zwei Wochen nach Beginn der Phuket Sandbox ist seit heute auch über Koh Samui eine Einreise (fast) ohne Quarantäne möglich. Nach sieben Tagen auf der Insel dürfen auch Koh Phangan und Koh Tao bereist werden. Samui Plus ist das zweite Modellprojekt auf dem Weg zur vollständigen Öffnung Thailands.

Die erste Woche muss in ausgewählten Hotels verbracht werden, für die mit „Samui Extra Plus“ eine neue Hotelkategorie geschaffen wurden. Diese Unterkünfte erfüllen besondere Hygiene- und Sicherheitsanforderungen.

Mit der ersten Maschine landeten heute lediglich Medienvertreter auf der Insel. Die ersten Touristen werden am Freitag erwartet.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(449) – 15.07.2021 Von Berlin nach Singapur

Nach anderthalbjähriger Corona-Pause fliegt Scoot ab dem 10. August wieder dreimal wöchentlich von Singapur nach Berlin und zurück. Neu ist der Zwischenstopp in Athen. Für touristische Reisen bleiben die Grenzen jedoch vorerst weiter geschlossen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Singapur

 

(448) – 13.07.2021 Wieder Flüge von Deutschland nach Vietnam

Vietnam Airlines wird ab dieser Woche den internationalen Flugverkehr wieder aufnehmen. Neben Zielen in Asien und Australien gibt es auch wieder Flüge nach Frankfurt. Nach Vietnam fliegen dürfen aber vorerst nur vietnamesische Staatsbürger oder ausländische Experten mit Einreiseerlaubnis. Für Touristen sind die Grenzen noch geschlossen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(447) – 13.07.2021 Thailand: Phuket-Sandbox mit Kind – was, wenn es schief geht?

In der vergangenen Woche hatten zwei Kinder im Alter von 8 und 9 Jahren bei ihrem zweiten PCR-Test ein positives Ergebnis. Daraufhin mussten die beiden ihr Hotel verlassen und zur Beobachtung in ein Krankenhaus, die Eltern in eine Quarantäne-Unterkunft.

Es ist nicht ganz klar, ob die Kinder über einen längeren Zeitraum von ihren Eltern getrennt waren, jedenfalls konnte der Vater sie schließlich begleiten und bei ihnen bleiben. Allerdings muss er, wenn die Kinder später wieder entlassen werden können, noch 14 weitere Tage in Quarantäne bleiben – und das trotz vollständiger Impfung.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(446) – 12.07.2021 Thailand: Phuket-Sandbox – erste Erfolge, erste Probleme

Die Zahl der Sandbox-Besucher steigt, zwar langsam aber immerhin. Rund 30.000 internationale Gäste werden im August auf der Insel erwartet.

Aufsehen erweckten Berichte, wonach auch Personen, die im Flugzeug nah an den positiv getesteten Passagieren saßen, ebenfalls in Quarantäne mussten, obwohl ihre eigenen Tests negativ waren. Darunter auch Stefanie aus Deutschland. Sie berichtet über ihre Quarantäne auf ihrer Facebook-Seite.

So wie es aussieht, mussten die Passagiere in den zwei Reihen vor und hinter der betroffenen Person in Quarantäne.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(445) – 09.07.2021 Indonesien: Neue Regeln auch bei Inlandsreisen

Nach der Ankündigung, dass nur noch vollständig geimpfte Ausländer nach Indonesien einreisen dürfen, wurden nun auch die Regeln für das Reisen im Land verschärft.

Wie die Seite Indonesia Expat berichtet, können ausländische Staatsangehörige, die nicht geimpft sind, zwar Inlandsflüge nutzen, um ihre internationalen Flüge zu erreichen und das Land zu verlassen, allerdings dürfen sie das Flughafengelände während des Transits nicht verlassen.

Zudem benötigen sie eine Genehmigung des örtlichen Hafengesundheitsamtes oder der Behörde für Inlandsreisen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(444) – 09.07.2021 Malaysia: Öffnet Langkawi als Modellprojekt?

Die Berichte mehren sich: Regionale Behörden treiben einen Plan voran, die Insel Langkawi für vollständig geimpfte Reisende zu öffnen – möglicherweise schon ab September!

Bereits im Juni hatte die Fluggesellschaft Qatar Airlines über Pläne gesprochen, Flüge von Doha nach Langkawi aufzunehmen.

Anfang der Woche berichtete auch das Malaysia Tourism Promotion Board in der aktuellen Newsletter-Ausgabe, dass die malaiische Regierung im Rahmen ihres COVID-19-Programms für freie Reiseziele eine Massenimpfung auf der Insel Langkawi gestartet hat.

Das Ministerium plane ebenfalls, Kuching, die Hauptstadt des Bundesstaates Sarawak, in das Programm aufzunehmen. In der zweiten Phase sollen Malaysias beliebteste Inseln wie Redang, Perhentian, Pangkor und Tioman einbezogen werden.

Aktuell kämpft das Land weiter mit der bisher größten Infektionswelle. Trotz wochenlanger Lockdown-Maßnahmen erreichte die Zahl der neuen Covid-19-Fälle heute ein Rekordhoch.

-> Hier alle Infos zu Corona in Malaysia

 

(443) – 09.07.2021 Öffnet Kambodscha im 4. Quartal?

Kambodschas Tourismusbranche rechnet mit der Rückkehr von Reisenden bis Ende dieses Jahres. Demnach werde eine Öffnung im 4. Quartal in Erwägung gezogen – möglicherweise anfangs für regionale Märkte wie China, Korea, Japan, Thailand und Singapur.

Derzeit werde beobachte, welche Erfahrungen bei der Öffnung Phukets gesammelt werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(443) – 09.07.2021 Sri Lanka: nur noch ein Tag Quarantäne

Gute Nachricht für Reisende, die bereits vollständig gegen COVID19 geimpft sind. Sie müssen nur noch einen Tag in Quarantäne (und dort das Ergebnis des PCR-Tests abwarten).

Hier das ausführliche Original-Dokument der Regierung mit allen Informationen zu den Einreisebestimmungen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Sri Lanka

 

(442) – 09.07.2021 Kambodscha: Maßnahmen verlängert, hohes Impftempo

Die Verwaltung von Phnom Penh hat angekündigt, dass u.a. Schulen, Museen, Bars, Diskotheken, Theater, Kinos, Vergnügungsparks und Massagesalons für (mindestens) weitere 14 Tage geschlossen bleiben.

Unterdessen hat Kambodscha bereits mehr als 4,7 Millionen Menschen geimpft. Das Impfprogramm läuft schneller als geplant.

Prozentual gesehen, gemeint ist der Anteil Geimpfter an der Gesamtbevölkerung, liegt das Land in Südostasien auf Platz 2 hinter Singapur.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(441) – 09.07.2021 Thailand: Maßnahmen werden verschärft

In Bangkok und mehreren Provinzen, die stark von Corona-Infektionen betroffen sind, gibt es ab Montag für (mindestens) zwei Wochen zahlreiche weitere Einschränkungen. Dazu gehört die Einrichtung von Kontrollpunkten, um „unnötiges Reisen“ zu verhindern und eine Ausgangssperre zwischen 21 und 4 Uhr.

Öffentliche Verkehrsmittel fahren ab 21 Uhr nicht mehr, Lebensmittelgeschäfte müssen um 20 Uhr schließen. In Einkaufszentren darf nur noch ein Teil der Geschäfte öffnen und in Restaurants dürfen Speisen nur noch zum Mitnehmen angeboten werde. Dort ist auch der Verkauf von Alkohol untersagt. Zudem müssen Massagesalons ebenfalls wieder schließen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(440) – 09.07.2021 Vietnam: Mehr Impfstoff und neuer Lockdown

Die erste Lieferung von knapp 100.000 Dosen Pfizer/BioNTech ist am Mittwochmorgen in Hanoi eingetroffen. Insgesamt sollen dieses Jahr 31 Millionen Dosen geliefert werden, die meisten im 4. Quartal.

Zudem werden in Kürze zwei Millionen Dosen des Moderna-Impfstoffs als Spende der USA in Vietnam eintreffen.

Bis April 2022 sollen 70 Prozent der Menschen im Land geimpft sein. Bisher sind es gerade mal 3,8 Prozent, die zumindest eine Impfung erhalten haben.

In Vietnam liegt die Zahl der täglichen Neuinfektionen in dieser Woche erstmals seit Pandemie-Beginn über 1.000. In der Stadt Ho Chi Minh City (Saigon) wurden die größten Einschränkungen seit April 2020 verhängt. Unter anderem soll die Wohnung nur noch verlassen werden, wenn dies unbedingt nötig ist.

Hier ein ausführlicher Bericht über die Lage vor Ort.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(439) – 07.07.2021 Thailand: Die nächste Öffnung steht bevor

Es sind nur noch acht Tage bis auch die Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao im Rahmen eines Modellprojekts mit den Namen “SamuiPlus” öffnen sollen.

Alles, was bisher bekannt ist, findet ihr in diesem neuen Beitrag zur Öffnung von Koh Samui.

Beachtet, dass der Plan noch final genehmigt werden muss.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(438) – 06.07.2021 Indien kein Variantengebiet mehr

Ab dem 07.07.2021 wird Indien vom RKI als Hochinzidenzgebiet und nicht mehr als Virusvariantengebiet eingestuft, was die Rückreise nach Deutschland erleichtert. Touristische Visa für Indien werden allerdings weiterhin nicht ausgestellt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indien

 

(437) – 06.07.2021 Thailand: Neue Information zu Samui Plus

Die thailändische Tourismusbehörde hat heute erstmals ausführliche Informationen zur Öffnung von Koh Samui veröffentlicht.

Ab dem 15. Juli 2021 sind internationale Einreisen nach Koh Samui (fast) ohne Quarantäne möglich. Die ersten sieben Tage müssen zwar in einem Quarantäne-Hotel verbracht werden, nach drei Tagen ist es allerdings möglich, die Hotelanlage zu verlassen. Erlaubt sind jedoch nur bestimmte Gebiete.

Nach sieben Tagen dürfen die Nachbarinseln Koh Phangan und Koh Tao bereist werden, ab Tag 15 auch andere Regionen in Thailand.

Zu den Einreise- und Aufenthaltsbedingungen gehören eine vollständige Impfung gegen Covid19 und mehrere PCR-Tests.

In der ersten Woche muss ein Alternative Local Quarantine (ALQ) Hotel gebucht werden, in den sieben Tagen danach wird ein Hotel oder Resort benötigt, das eine SHA Plus-Zertifizierung hat. Diese Unterkünfte erfüllen besondere hygienische Auflagen und mindestens 70 % des Personals sind geimpft.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(436) – 06.07.2021 Indonesien: Impfen gegen den Anstieg

Der Inselstaat erlebt derzeit den stärksten Ausbruch seit Beginn der Pandemie. Nun sollen eine Million Menschen pro Tag geimpft werden – eine logistische Herausforderung.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(435) – 06.07.2021 Laos: Lockdown verlängert

Die laotische Regierung hat die aktuellen Einschränkungen bis mindestens 19. Juli 2021 verlängert.

-> Hier alle Infos zu Corona in Laos

 

(434) – 05.07.2021 Indonesien verschärft die Einreisebestimmungen

Ab morgen dürfen nur noch ausländische Reisende ins Land, die vollständig gegen Covid19 geimpft sind. Zudem wurde die Quarantäne auf 8 Tage erhöht.

Indonesien kämpft derzeit mit den höchsten Infektions- und Todeszahlen seit Beginn der Pandemie. Viele Krankenhäuser sind am Limit.

Die Öffnung von Bali scheint derzeit kein Thema mehr zu sein. „Mit dieser Delta-Variante ist es unmöglich, Bali für ausländische Touristen wieder zu öffnen. Wir denken also nicht mehr darüber nach“, sagte der Koordinierungsminister für maritime Angelegenheiten und Investitionen, Luhut Pandjaitan, im Rahmen einer Pressekonferenz.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(434) – 01.07.2021 Indonesien: Neue Einschränkungen ab dem 3. Juli auf Bali und Java

Die indonesische Regierung hat zahlreiche Maßnahmen angekündigt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen und die Zahl der täglich bestätigten Fälle auf weniger als 10.000 pro Tag zu reduzieren. Die Einschränkungen gelten (mindestens) bis zum 20. Juli 2021.

Geschäfte schließen früher, Restaurant dürfen Gerichte nur noch zum Mitnehmen anbieten und Tempel, Parks und Touristenattraktionen sind vorübergehend geschlossen. Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur und Sport sind vorerst untersagt.

Reisende im Fernverkehr müssen mindestens einmal geimpft sein und benötigen zudem einen negativen PCR-Test (Flugverkehr) oder Antigentest (andere Verkehrsmittel).

Kontaktpersonen von Infizierten sollen stärker als bisher ausfindig gemacht und unter Quarantäne gestellt werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(433) – 01.07.2021 Indien: Flugverbot verlängert

Das allgemeine Verbot internationaler Passagierflüge nach Indien wurde bis (mindestens) 31. Juli 2021 verlängert. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass es Ausnahmegenehmigungen für einzelne Flüge gibt. Touristische Visa werden weiterhin nicht ausgestellt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indien

 

(432) – 01.07.2021 Thailand: Viel Glück, Phuket!

Nach mehr als 15 Monaten ist seit heute erstmals in Südostasien wieder eine Einreise ohne Quarantäne möglich (für Geimpfte). Zwar nur auf der Insel Phuket und unter harten Auflagen, aber es ist ein erster Schritt! Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns über Erfahrungsberichte.

Am ersten Tag werden vier Flugzeuge erwartet, und zwar aus Abu Dhabi, Doha, Tel Aviv und Singapur. Am Samstag landet die erste Maschine aus Frankfurt.

-> Hier alles Infos zur Phuket-Öffnung, zu Sehenswürdigkeiten auf Phuket und zu Phukets schönsten Stränden.
-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(431) – 01.07.2021 Philippinen lockern Einreisebestimmungen für Geimpfte

Ab heute haben es vollständig geimpfte Reisende leichter, auf den Philippinen einzureisen. Sie müssen statt 10 nur noch 7 Tage in Quarantäne.

Ein PCR-Test wird für sie nur noch bei Symptomen erforderlich. Die Regelung gilt für Reisende aus Ländern mit geringem Risiko (die Einteilung erfolgt durch das Gesundheitsministerium). Touristische Visa werden allerdings weiterhin nicht ausgestellt.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Philippinen

 

(430) – 30.06.2021 Thailand: Phuket-Öffnung offiziell bestätigt

Anderthalb Tage vor der viel diskutierten Öffnung Phukets wurde diese gestern Abend nun auch offiziell bestätigt. Durch die Veröffentlichung in der Royal Gazette ist auch die letzte Hürde genommen.

Vollständig geimpfte Reisende können damit ab morgen auf Phuket einreisen, ohne eine zweiwöchige Quarantäne im Hotelzimmer absolvieren zu müssen. Allerdings gibt es eine Reihe von Regeln, die es zu beachten gilt. Mehr dazu in der aktualisierten Ankündigung der Tourism Authority of Thailand und in unserem Artikel zur Phuket-Öffnung.

Wie ab morgen die Einreise am Flughafen Phuket abläuft, erklärt dieses Schaubild. Zudem ist es möglich, sich hier durch die einzelnen Schritte zu klicken.

Unterdessen wurde bekannt, dass Thailand im zweiten Quartal 550.000 Arbeitsplätze im Tourismus verloren hat. Seit Beginn der Pandemie haben dort sogar mehr als zwei Millionen Menschen ihren Job verloren.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(429) – 30.06.2021 Bali: Internationale Besucher oder Inlandstourismus?

Balis Hotelvereinigung hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es zeitnah zu einer Öffnung für geimpfte Reisende aus dem Ausland kommt. Sollte dies nicht so sein, werde man sich ab dem 4. Quartal auf den Inlandstourismus konzentrieren.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(428) – 30.06.2021 Indonesien beschleunigt das Impfprogramm

Gesundheitsminister Budi Gunadi Sadikin zeigt sich optimistisch, dass Indonesien sein Ziel, 70 Prozent der Bevölkerung zu impfen, bis Jahresende erreichen wird. Durch neue Lieferungen sollen bis zu 1 Million Menschen pro Tag geimpft werden.

Die indonesische Fluggesellschaft Garuda Indonesia führt ein Impfprogramm für Passagiere ein. Wer von Jakarta fliegt, kann sich am Flughafen impfen lassen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(427) – 30.06.2021 Neues aus Vietnam

In Vietnam läuft die Impfkampagne noch schleppend, was vor allem am fehlenden Impfstoff liegt. Doch sobald ausreichende Mengen vorhanden sind, soll mit hohem Tempo geimpft werden. Hanoi bereitet sich auf 200.000 Impfungen pro Tag vor.

Parallel wird mit Massentests versucht, Infektionsketten ausfindig zu machen. Alleine in Ho Chi Minh City, der größten Stadt des Landes, sind bis zum 5. Juli rund 5 Millionen Tests vorgesehen.

Der Fluggesellschaft Vietnam Airlines fehlen durch den Wegfall der internationalen Verbindungen rund 60 % der Einnahmen. Nun ist ein Kredit nötig.

Die vietnamesische Luftfahrtindustrie rechnet mit einer Erholung im dritten Quartal, auch weil dann möglicherweise mehr Flüge aus dem Ausland mit geimpften Reisenden durchgeführt werden.

Als Teil des Plans, die Verwendung von Impfpässen zu testen, soll künftig die Quarantänezeit für vollständig geimpfte Einreisende von 21 auf sieben Tage zu verkürzet werden (touristische Visa werden noch nicht ausgestellt).

Die Tourismusbranche von Phu Quoc arbeitet unterdessen weiter an Plänen, die Insel in den nächsten Monaten für den Tourismus zu öffnen. Laut einem Bericht von VNExpress soll es möglicherweise ein Pilotprojekt mit russischen Touristen geben.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(426) – 29.06.2021 Indonesische Regierung erteilt Öffnung (vorerst) eine Absage

Die für Juli/August geplante Wiedereröffnung der Insel Bali für ausländische Touristen verzögert sich. Die Regierung hat angekündigt, erst einmal abzuwarten, bis die Zahl der Neuinfektionen im Land deutlich zurückgeht.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(425) – 29.06.2021 Thailand: Noch zwei Tage bis zur Öffnung – neue Antworten, neue Fragen

Die Tourism Authority of Thailand (TAT) hat weitere Informationen zur Phuket Sandbox veröffentlicht.

Was allerdings auch dort nicht im Detail erklärt ist: Scheinbar müssen die PCR-Tests auf Phuket vorab gebucht werden. Eventuell über die Hotels?

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(424) – 28.06.2021 Thailand: Kosten für PCR-Tests

Phuket wird sieben COVID-19-Testzentren auf der ganzen Insel einrichten, um die Tests für Touristen gemäß dem Phuket-Sandbox-Schema zu erleichtern.

Ein Test wird 2,800 Baht (73,60 €) kosten. Besucher können zudem einen Test in einem Krankenhaus durchführen, wo die Kosten etwa 3,500 Baht (92 €) betragen werden.

Noch immer gibt es widersprüchliche Meldungen, wie viele Tests nach der Einreise nötig sind. Als sicher gelten die Tests bei der Ankunft, an Tag 6/7 und an Tag 12/13.

Ob es an Tag 14 einen weiteren Test gibt, ob dieser entfällt oder ob er„nur“ nötig ist, wenn man die Insel verlassen möchte, ist auch drei Tage vor der Öffnung nicht eindeutig geklärt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(423) – 28.06.2021 Lockdown auf unbestimmte Zeit verlängert

In Malaysia hat die Regierung den landesweiten Lockdown („Movement Control Order“) erneut verlängert, dieses Mal, ohne ein angestrebtes Enddatum zu nennen.

Stattdessen müssen für Lockerungen folgende Etappenziele erreicht werden:

  • Die Zahl der neuen täglichen Covid-19-Fälle sinkt unter 4.000
  • die angespannte Situation im öffentlichen Gesundheitssystem kehrt auf ein moderates Niveau zurück
  • und 10 Prozent der Bevölkerung sind vollständig geimpft.

-> Hier alle Infos zu Corona in Malaysia

 

(422) – 28.06.2021 Thailand: Mehr Infizierte, mehr Einschränkungen

Drei Tage vor der Öffnung Phukets steigen die Infektionszahlen in Thailand weiter an. Am Montag wurde die dritthöchste Zahl seit Beginn der Pandemie verkündet. Dabei sind die Krankenhäuser zunehmend überlastet.

In zehn Provinzen, die zu roten Zonen erklärt wurden, gelten neue Einschränkungen. Betroffen ist auch die Hauptstadt Bangkok.

Reisen zwischen den Provinzen werden zunehmend eingeschränkt. Vor allem jene, die aus den Hochrisikozonen kommen, müssen mit Einreisebeschränkungen rechnen. Beispielsweise in Chanthaburi sind bei der Ankunft ein Covid19-Test und 14 Tage Isolation nötig.

In Udon Thani ist im selben Fall eine 14-tägige Quarantäne in einer staatlichen Unterkunft zu absolvieren. Quarantäne zu Hause ist nicht mehr erlaubt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(421) – 28.06.2021 Sri Lanka: Quarantäne weiter erforderlich

Am Wochenende hat Sri Lanka die für Juli geltenden Einreisebestimmungen veröffentlicht.

Ausländer müssen weiter für 14 Tage in ein Quarantäne-Hotel oder in ein zertifiziertes Level-1-Hotel. In Letzterem kann sich frei bewegt werden und auch einzelne Ausflüge sind möglich. Alles wird jedoch abgeschirmt und ein Kontakt zur einheimischen Bevölkerung ist in den zwei Wochen nicht möglich.

Die Vorgaben gelten auch für Reisende, die vollständig geimpft sind.

-> Hier alle Infos zu Corona in Sri Lanka

 

(420) – 28.06.2021 Indonesien: Keine Öffnung, dafür strengere Regeln

Es mehren sich die Anzeichen, dass die geplante Öffnung der Insel Bali im Juli nicht stattfinden wird. Der Grund: steigende Infektionszahlen im Land.

Unterdessen werden auch beim Reiseverkehr innerhalb Indonesiens die Regeln verschärft. Wer nach Bali möchte, muss das negative Testergebnis künftig mit einem QR-Code nachweisen, um gefälschte Dokumente zu verhindern.

Zudem ist bei der Reise nach Bali auf dem Luft- oder Seeweg künftig ein PCR-Test erforderlich. Andere Testmethoden werden nicht mehr anerkannt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(419) – 24.06.2021 Neue Corona-Variante in Indien

Die Erleichterung über den deutlichen Rückgang der Infektionszahlen seit Mitte Mai in Indien ist groß. Doch nun wurde dort die neue Variante „Delta Plus“ nachgewiesen. Die indische Regierung stuft sie bereits jetzt als besorgniserregend ein, vor allem wegen einer vermutlich höheren Ansteckungsgefahr. In den betroffenen Gebieten sollen umgehend Eindämmungsstrategien umgesetzt werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indien

 

(418) – 23.06.2021 Thailand: Tests und Termine

Nach der Genehmigung der Phuket-Öffnung zum 1. Juli durch das thailändische Kabinett warten nun alle auf eine detaillierte und verbindliche Auflistung der Einreisebedingungen durch die thailändischen Botschaften, denn noch immer sind viele Fragen offen.

Laut diesem Artikel in der Bangkok Post wären insgesamt sogar fünf Corona-Tests erforderlich, bevor eine Weiterreise nach 14 Tagen in andere Landesteile möglich ist.

Am 15. Juli 2021 öffnen die Golf-Insel Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao. Anschließend sollen dann bis Mitte Oktober weitere Provinzen folgen. Hier eine Übersicht der geplanten Öffnungstermine.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(417) – 23.06.2021 Vietnam: Lockerungen in Hanoi

In der Hauptstadt Hanoi können Restaurants seit gestern wieder öffnen. Es müssen jedoch zahlreiche Auflagen erfüllt werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(416) – 23.06.2021 Reiseblase zwischen Singapur und Vietnam?

Singapur und Vietnam erwägen in den nächsten Monaten eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen zwischen beiden Ländern. Und zwar sowohl für Geschäftsreisen als auch für touristische Reisen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten.

-> Hier alle Infos zu Corona in Singapur

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(415) – 23.06.2021 Singapur: Weitere Lockerungen

In Singapur dürfen die Menschen seit dieser Woche wieder zu zweit in Restaurants essen. Ursprünglich waren Gruppen bis zu fünf Personen geplant, nach einigen Neuinfektionen wurde die Anzahl jedoch reduziert.

-> Hier alle Infos zu Corona in Singapur

 

(414) – 23.06.2021 KLM nach Phuket und Bali

Die niederländische Fluggesellschaft KLM fliegt ab dem Winter viermal die Woche nach Phuket. Sobald Bali für den Tourismus öffnet, soll auch die „Insel der Götter“ wieder angeflogen werden.

 

(413) – 22.06.2021 Laos: Flüge im Inland wieder möglich

Die Fluggesellschaft Lao Skyway nimmt den Inlandsflugverkehr wieder auf – jedoch erstmal nur für vollständig geimpfte Passagiere.

Wer bisher noch nicht geimpft wurde, muss vor Reiseantritt eine Sondergenehmigung der Covid-19 Taskforce einholen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Laos

 

(412) – 22.06.2021 Thailand: Öffnung zum 1. Juli genehmigt

Das thailändische Kabinett hat heute den Vorschlag des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) genehmigt, Phuket am 1. Juli zu öffnen.

Die Inseln Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan in der Provinz Surat Thani werden am 15. Juli in einer vom Kabinett genehmigten Erweiterung des Sandbox-Projekts wieder für geimpfte Besucher geöffnet.

Zudem wurde bekannt, dass für die “Phuket-Sandbox” eine Notbremse vorgesehen ist. Bei mehr als 90 neuen Corona-Fällen pro Woche wird Phuket unter Umständen wieder geschlossen.

Ähnliches kann passieren, wenn sich das Virus auf alle drei Bezirke bzw. auf mehr als sechs Unterbezirke ausbreitet oder es mehr als drei starke Infektionscluster gibt und die Fälle nicht in Verbindung miteinander gebracht werden können.

Auch wenn die Auslastung der Krankenhausbetten in der Provinz wegen Corona auf über 80 Prozent steigt oder sich eine neue Variante weit verbreitet bzw. unkontrollierbar wird, kann es zu Einschränkungen kommen.

Hierfür gibt es mehrere Stufen. So kann die Zahl der Aktivitäten auf der Insel reduziert werden oder es wird die Strategie der „versiegelten Route“ angewandt, die nur noch einen Zugang zu bestimmten Bereichen auf Phuket ermöglicht.

Härtere Maßnahmen sind im Notfall ebenfalls möglich. So kann eine Hotel-Quarantäne erfolgen, wodurch sich die Besucher nur noch in ihrem Hotel aufhalten dürfen. Falls all diese Maßnahmen nicht zum gewünschten Ergebnis führen, wird das Projekt beendet.

– Wir hoffen, dass in den kommenden Tagen alle noch offenen Fragen geklärt werden. –

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(411) – 19.06.2021 Thailand rudert zurück

Die angekündigte komplette Öffnung Thailands im Oktober soll nur für Provinzen gelten, in denen mindestens 70 % der Menschen geimpft sind.

Zudem kann das Phuket-Sandbox-Modell kurzfristig pausiert werden, wenn die Infektionen auf 90 Fälle pro Woche ansteigen.

Somit besteht weiter keine Planungssicherheit für Reisende.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(410) – 18.06.2021 Thailand: Neue Pläne, neue Infos, offene Fragen

Die Tourismusbehörde (TAT) hat heute neue Informationen zum Öffnungsplan online gestellt. Phuket soll – wie bereits bekannt – am 1.7. öffnen, danach folgt am 15.7. Koh Samui (mit Option Koh Phangan oder Koh Tao ab Tag 8).

Darüber hinaus werden viele weitere Pläne skizziert, unter welchen Bedingungen die vom thailändischen Premierminister Prayuth Chan-o-cha angekündigte komplette Öffnung innerhalb von 120 Tagen funktionieren könnte.

Auf eine Reihe von offenen Fragen hinsichtlich der Phuket Sandbox ab dem 1. Juli gibt es hingegen weiter keine klaren Auskünfte.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(409) – 17.06.2021 Thailand: Mehr Infos zu den geplanten Öffnungsschritten

Thailand werde in 120 Tagen alle Einschränkungen für geimpfte Reisende aufheben, so der thailändische Premierminister gestern in einer Ansprache. Hier die wichtigsten Passagen seiner Rede.

Zur Phuket-Öffnung am 1. Juli 2021 werden in der morgigen Sitzung des “Center for COVID-19 Situation Administration” (CCSA) letzte Details besprochen, am kommenden Dienstag (22. Juni) wird die endgültige Fassung dem Kabinett zur Genehmigung vorgelegt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(408) – 16.06.2021 Öffnet Thailand im Oktober komplett?

Der thailändische Premierminister Prayuth Chan-o-cha hat heute in einer Fernsehsendung angekündigt, dass Thailand innerhalb von 120 Tagen vollständig wiedereröffnet wird.

„Wenn wir die wirtschaftlichen Bedürfnisse der Menschen berücksichtigen, ist es jetzt an der Zeit, dieses kalkulierte Risiko einzugehen“, sagte er.

Und: Man könne nicht warten, bis alle vollständig mit zwei Impfungen geimpft sind oder die Welt frei von dem Virus sei.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(407) – 15.06.2021 Malaysia: Keine Öffnung in Sicht

Premierminister Tan Sri Muhyiddin Yassin hat gestern einen mehrstufigen nationalen Wiederherstellungsplan vorgestellt. In vier Phasen, deren Zeitpunkt vom Infektionsgeschehen und der Impfquote abhängig ist, soll bis Jahresende eine Rückkehr zur Normalität erreicht werden.

In Phase 4, die nicht vor November/Dezember erwartet wird, soll Inlandstourismus wieder möglich sein. Vom internationalen Tourismus ist keine Rede, weshalb – Stand heute – davon ausgegangen werden muss, dass Malaysia erst im Laufe von 2022 wieder für Besucherinnen und Besucher aus aller Welt öffnet.

-> Hier alle Infos zu Corona in Malaysia

 

(406) – 16.06.2021 Thailand: Touristen werden überwacht

Ab dem 1. Juli 2021 können Reisende mit vollständiger Impfung gegen Covid19 ohne Quarantäne auf Phuket einreisen. Sie müssen allerdings 14 Tage auf der Insel bleiben, bevor andere Ziele im Land bereist werden dürfen.

Während des 14-tägigen Aufenthalts werden die genauen Standorte der Urlauber nicht nur per App verfolgt, sondern auch über mit einem Ortungsarmband überwacht.

Zudem werden Sicherheitskameras zur Gesichtserkennung installiert, um alle Touristen zu erkennen, die versuchen, die Insel vor Ablauf der Frist zu verlassen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(405) – 15.06.2021 Indonesien: Warten auf die Öffnung

Noch immer gibt es keinen offiziellen Termin, ab wann internationale Reisende wieder nach Bali können. Immerhin wurden jetzt die Sicherheitsprotokolle für die Ankunft am Flughafen und die Fahrt zum Hotel veröffentlicht.

In einem Plan zur Wiederbelebung der Wirtschaft auf der beliebten Insel ist nun die Rede von einer Öffnung Ende Juli.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(404) – 15.06.2021 Thailand: Lockerungen in der Hauptstadt

In Bangkok dürfen Museen, Parks, Fußmassagedienste, Tattoo-Studios und einige andere Einrichtungen ab sofort wieder öffnen – wenn auch nur unter Auflagen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(403) – 15.06.2021 Neues aus Kambodscha

Die Stadtverwaltung von Phnom Penh hat die Wiedereröffnung aller Geschäfte und staatlichen Märkte genehmigt.

Kambodscha ist nach Singapur das Land mit dem größten Anteil an geimpften Menschen in der Bevölkerung. Bis November sollen 10 Millionen der 16,5 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner geimpft sein.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(402) – 15.06.2021 Thailand: Phuket-Öffnung ohne Nachtleben?

Der Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde (TAT) hat noch einmal versichert, dass es ab Juli keine Quarantäne für geimpfte ausländische Reisende auf Phuket geben wird. Allerdings bleiben Nachtleben und Unterhaltungsmöglichkeiten der Insel möglicherweise vorerst geschlossen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(401) – 15.06.2021 Singapur: Einschränkungen werden gelockert

Nach zuletzt sinkenden Infektionszahlen sind nun wieder Versammlungen in Gruppen von bis zu 5 Personen erlaubt (statt bisher 2). Essen in Restaurants und der Besuch von Fitnessstudios sollen ab dem 21. Juni wieder möglich sein.

-> Hier alle Infos zu Corona in Singapur

 

(400) – 15.06.2021 Öffnungsmodell für Pattaya Thailand

Tourismusunternehmen in Pattaya planen ein eigenes Tourismus-Sandbox-Programm namens „Pattaya Move On“. Demnach soll geimpften Ausländern die Einreise in die Provinz Chonburi ermöglicht werden.

Nach drei Tage isoliert im Hotel soll es möglich sein, sich in den Distrikten Bang Lamungin, in dem sich Pattaya befindet, sowie Sattahip frei zu bewegen.

Ein Start ist bereits zum 1. August gewünscht, 10.000 bis 20.000 Touristen sind da Ziel für die ersten beiden Monate.

Allerdings müssten vorab die 450.000 Menschen, die in den beiden Distrikten leben, geimpft werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(399) – 15.06.2021 Laos: Mehr Impfstoff, härtere Regeln

Laos hat von China weitere 500.000 Dosen Sinopharm-Impfstoff erhalten. Weitere 132.000 Dosen von Pfizer sollen im Rahmen des COVAX-Programms im nächsten Monat geliefert werden.

Aktuell haben landesweit knapp 10 % der Menschen mindestens eine Impfung erhalten.

Das Gesundheitsministerium hat angekündigt, dass Personen, die direkten Kontakt mit einer infizierten Person hatten, ihre Quarantäne künftig in einem autorisierten staatlichen Quarantänezentrum oder -Hotel verbringen müssen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Laos

 

(398) – 15.06.2021 Neues aus Vietnam

In Vietnam wird weiter darüber diskutiert, die Grenzen für ausländische Reisende zu öffnen, die bereits gegen Covid19 geimpft sind. Es ist jedoch noch nichts entschieden und möglicherweise öffnet, ähnlich wie in Thailand, erstmal nur eine Insel. Die Rede ist von Phu Quoc.

Unterdessen wurde bekannt, dass es für die 150 Millionen bestellten Impfdosen noch keinen Lieferplan gibt. Zum Teil werde diese wohl erst Anfang 2022 eintreffen.

In der größten Stadt des Landes, in Ho Chi Minh City (Saigon), wurden die aktuellen Einschränkungen um zwei weitere Wochen verlängert. Unter anderem bleiben nicht lebensnotwendige Geschäfte und Dienstleistungen geschlossen.

Alle Bürgerinnen und Bürger, insbesondere die über 60-Jährigen, dürfen nur bei Bedarf nach draußen gehen und das Reisen von Virus-betroffenen Gebieten zu anderen Orten bleibt eingeschränkt.

Besser ist die Lage in Da Nang, wo Strände wieder geöffnet und Einschränkungen gelockert wurden. Jedoch wartet die Stadt auf die Rückkehr der Touristen. Nun werben Hotels mit satten Rabatten von bis 90 Prozent. Übernachtungen in 5-Sterne-Resorts gibt es schon für unter 40 USD die Nacht

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(397) – 11.06.2021 Sri Lanka hochgestuft

Sri Lanka wird ab Sonntag, 13.06.2021, vom RKI als Hochinzidenzgebiet eingestuft. Damit gelten verschärfte Regel bei der Rückreise nach Deutschland.

-> Hier alle Infos zu Corona in Sri Lanka

 

(396) – 11.06.2021 Malaysia verlängert den Lockdown

Malaysia hat den Lockdown um zwei weitere Wochen bis zum 28. Juni 2021 verlängert.

Zudem wird Malaysia ab Sonntag, 13.06.2021, vom RKI als Hochinzidenzgebiet eingestuft. Damit gelten verschärfte Regel bei der Rückreise nach Deutschland.

-> Hier alle Infos zu Corona in Malaysia

 

(395) – 09.06.2021: Indonesien: Sorge nach steigenden Infektionszahlen

In Zentral-Java und in Ost-Java hat die Zahl der Covid19-Erkrankungen im Wochenvergleich einen Sprung nach oben gemacht. Nun wächst die Sorge vor einer weiteren Welle.

Landesweit gelten inzwischen 17 Regionen als „rote Zonen“ (mit hohem Risiko), davon zwölf auf Sumatra.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(394) – 09.06.2021 Thailand hofft auf 3 Millionen Urlauber

Die staatliche Tourismusagentur hat heute das Ziel verkündet, mit einer schrittweisen Wiedereröffnung für geimpfte Besucher im Laufe dieses Jahres drei Millionen Touristen in Thailand willkommen zu heißen. Die meisten davon werden im letzten Quartal erwartet.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(393) – 09.06.2021: Philippinen: Perspektive für Geimpfte?

Reiseveranstalter in Cebu und auf den Central Visayas wollen mit dem Department of Tourism (DOT) zusammenzuarbeiten und eine Strategie entwickeln, wie eine Wiederbelebung der regionalen Tourismusindustrie durch vollständig geimpfte Reisende gelingen kann.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Philippinen

 

(392) – 09.06.2021 Vietnam: Da Nang öffnet Strände

Nach drei Wochen ohne neue Covid-19-Fälle in der Stadt haben die Behörden von Da Nang die öffentlichen Strände wieder geöffnet. Zudem können Restaurants den Betrieb wieder aufnehmen. Es sind jedoch weiterhin einige Einschränkungen zu beachten.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(391) – 09.06.2021 Thailand: Koh Samui möchte öffnen

Nach Phuket und Chiang Mai intensiviert auch Koh Samui die Bemühungen, vollständig geimpfte Reisende ohne Quarantäne empfangen zu dürfen.

In dieser Frage haben sich nun Tourismusvertreter der Insel mit dem Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde getroffen und dabei erläutert, wie man sich auf Koh Samui seit Monaten auf die Öffnung vorbereitet.

Zugleich wurden mehr Impfstoff-Dosen für die Bevölkerung auf der Insel und eine Erhöhung der Flugverbindungen auf das Niveau aus der Vor-Corona-Zeit gefordert.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(390) – 08.06.2021 Laos verlängert Lockdown

Die laotische Regierung hat den Lockdown um weitere 15 Tage bis zum 19. Juni verlängert. Die Lockerungen vom 5. Juni bleiben jedoch bestehen. Zudem orientieren sich die Maßnahmen am lokalen Infektionsgeschehen.

In der Hauptstadt Vientiane haben inzwischen einige öffentliche Orte, darunter die Shoppingmall Vientiane Center, den Zutritt für ungeimpfte Besucher eingeschränkt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Laos

 

(389) – 08.06.2021 Vietnam: Tourismusindustrie in der Krise

Seit mehr als einem Jahr hat Vietnam die Grenzen für touristische Einreisen geschlossen. Das hat massive Folgen für die Reisebranche. Vor allem kleine Unternehmen leiden unter dem Ausbleiben der Besucherinnen und Besucher aus aller Welt. Zwar konnte zeitweise der Inlandstourismus erhöht werden, doch das reicht bei Weitem nicht aus, zumal auch Vietnam mit der vierten Welle kämpft. Hier ein ausführlicher Beitrag zur Situation vor Ort.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(388) – 08.06.2021 Thailand: Neue Infos zur Öffnung im Juli

Die thailändische Tourismusbehörde (TAT) hat heute ausführliche Informationen zum Phuket-Sandbox-Modell ab dem 01.07.2021 veröffentlicht. Ein paar Fragen sind allerdings immer noch offen und sollen in den kommenden Tagen beantwortet werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(387) – 08.06.2021 Indien: Lockerungen und Erleichterungen

Einige große Städte in Indien wurden am Montag wieder geöffnet, nachdem die Infektionszahlen zuletzt zurückgegangen waren. Es kommt jedoch weiterhin zu Einschränkungen.

Vollständig geimpfte Reisende benötigen möglicherweise bald keinen PCR-Test mehr bei Inlandsflügen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indien

 

(386) – 08.06.2021 Indonesien: Regierung hält am Juli-Plan fest

Präsident Joko Widodo hat noch einmal bekräftigt, dass es im Juli erste Öffnungsschritte geben soll.

Als Modellregionen wurden die Inseln Bali, Batam und Bintan genannt. Noch sind jedoch viele Details offen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(385) – 08.06.2021 Philippinen: Keine internationalen Flüge nach Cebu

Bis mindestens 12. Juni 2021 werden internationale Flüge mit dem Ziel Cebu zum Ninoy Aquino International Airport in der Hauptstadt Manila umgeleitet.

Die Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF) möchte so sicherstellen, dass auch auf Cebu die genehmigten Reise- und Testprotokolle vollständig umgesetzt werden.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Philippinen

 

(384) – 08.06.2021 Thailand: Chiang Mai möchte am 1. August öffnen

Während in Phuket bereits der Countdown bis zum 1. Juli läuft, plant die Stadt Chiang Mai im Norden Thailands ein ähnliches Modell. Zuerst sollen am 1. August vier Bezirke für vollständig geimpfte Reisende öffnen, am 15. Oktober dann die gesamte Provinz.

Chiang Mai ist, ähnlich wie die Strandorte im Süden, stark von der Pandemie betroffen. Mehr als 60 % der Tourismusunternehmen mussten inzwischen schließen, derzeit stehen nur 3 % der rund 80.000 Hotelzimmer in Stadt und Umgebung zur Verfügung.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(383) – 08.06.2021 Malaysia: Hoffnung auf das Impfprogramm

Nachdem die Infektionszahlen seit Ende März fast kontinuierlich gestiegen sind, gehen sie nun seit ein paar Tagen ein wenig zurück. Ernst ist hingegen die Lage auf den Intensivstationen, auf denen es praktisch keine freien Betten mehr gibt.

Dafür soll nun das Impfprogramm Tempo aufnehmen. Ab Juli sind pro Tag mehr als 200.000 Impfungen geplant, ab August täglich mehr als 300.000.

Bisher haben in Malaysia etwa 7,7 Prozent der Menschen zumindest eine Impfung erhalten.

-> Hier alle Infos zu Corona in Malaysia

 

(382) – 07.06.2021 Thailand: Phuket-Modell sorgt für Ernüchterung

Die neuste Bekanntmachung, dass vollständig geimpfte Touristen zwar ab Juli ohne Quarantäne einreisen können, Phuket jedoch erst nach 14 Tagen (statt der ursprünglich angekündigten 7 Tage) verlassen dürfen, sorgt auch in der thailändischen Tourismusindustrie für Skepsis.

Ob die Wiedereröffnung im Rahmen des Phuket-Sandbox-Modells ein Erfolg wird, bezweifeln inzwischen auch Hotel-Betreiber. Einige haben sich bereits entschieden, ihre Hotels vorerst nicht wieder zu öffnen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(381) – 05.06.2021 Thailand: Mehr Details zum Phuket-Modell

Gestern hat Thailand einen weiteren Schritt Richtung Öffnung am 1. Juli 2021 gemacht. Der Plan wurde während einer Sitzung des Zentrums für die Verwaltung der Wirtschaftslage (Cesa) unter dem Vorsitz von Premierminister Prayuth Chan-o-cha genehmigt. Endgültig verabschiedet werden soll er am kommenden Dienstag.

Über die Anforderungen berichten unter anderem die Bangkok Post und Thai PBS World.

Vollständig gegen Covid19 Geimpfte können dann ohne Quarantäne auf der Insel Phuket einreisen. Anders als ursprünglich angekündigt, müssen sie dort 14 statt 7 Tage bleiben und können erst danach zu anderen Zielen in Thailand reisen.

In Thailand-Foren und bei Reiseveranstaltern war diese Änderung mit Enttäuschung aufgenommen worden.

In den 14 Tagen auf Phuket können sich Touristen frei auf der Insel bewegen, müssen aber Zimmer in SHA+ zertifizierten Hotels buchen.

Der Thailand-Blogger Richard Barrow hat nach einem Treffen mit der Tourism Authority of Thailand (TAT) eine Liste mit Fragen und Antworten zusammengestellt.

Hier zeichnet sich vor allem für jüngere Reisende aus Deutschland ein weiteres Problem ab. Stand heute müssen beide Impfungen vom selben Hersteller sein, um in Thailand als „vollständig geimpfte“ Person zu gelten. Wer also zuerst mit AstraZeneca und dann mit BioNtech geimpft wurde, darf nicht ohne Quarantäne nach Thailand einreisen.

Wie zuvor berichtet, ist dieser Sonderfall bereits in der Tourismusbehörde thematisiert worden. Es ist jedoch unklar, wie schnell es hier zu einem Ergebnis kommt. Wer selbst eine Kreuzimpfung hatte und (ohne Quarantäne) nach Thailand möchte, sollte daher noch mit der Buchung warten.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(380) – 05.06.2021 Philippinen: Probleme beim Impfen

Auf den Philippinen konnte die Zweitimpfung bei etwa einer Million Menschen noch nicht wie geplant durchgeführt werden. Einer der Gründe: Impfstoffmangel.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Philippinen

 

(379) – 05.06.2021 Kambodscha: Einschränkungen in Kampot

Vielerorts wurden zuletzt Maßnahmen gelockert, in der Provinz Kampot gilt jedoch seit dieser Woche eine nächtliche Ausgangssperre und der Verkauf von Alkohol ist verboten.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(378) – 05.06.2021 Lockerungen in Laos

Die Menschen in Laos erlebten in den vergangenen Wochen die härtesten Einschränkungen seit Beginn der Pandemie. Von heute an kommt es landesweit zu Lockerungen, einige „rote Zonen“ bleiben jedoch bestehen. Hier findet sich eine Übersicht, was erlaubt ist und was nicht.

Im Rahmen des Covax-Programms hat Laos in dieser Woche rund 100.000 weitere Dosen des Impfstoffs BioNtech erhalten.

-> Hier alle Infos zu Corona in Laos

 

(377) – 05.06.2021 Flüge nach Phuket

Pünktlich zur Öffnung Phukets im Juli bieten mehrere Airlines wieder Flüge auf die Insel an. Qatar Airways fliegt viermal pro Woche. Auch Emirates (4 x pro Woche) und Ethiad (3 x pro Woche) haben Phuket ins Programm genommen.

Zuvor hatte bereits Thai Airways angekündigt, von mehreren Flughäfen in Europa direkt nach Phuket zu fliegen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(376) – 04.06.2021 Phuket-Öffnung: Thailand rudert zurück

Schlechte Nachrichten aus Thailand: Wie es scheint, müssen bei der quarantänefreien Einreise ab Juli nun 14 statt 7 Tage auf Phuket verbracht werden. Erst danach soll freies Reisen im Land möglich sind.

Immerhin: Bei der Einreise nach Thailand soll ein Transit über Bangkok nach Phuket erlaubt sein.

Wie immer steht alles aber noch nicht zu 100 % fest. Nächste Woche Dienstag findet eine Kabinettssitzung statt. In den Tagen danach sollen wohl (finale) Entscheidungen offiziell verkündet werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(375) – 04.06.2021 Vietnam: Aktuelle Meldungen

In Vietnam läuft das Impfprogramm derzeit noch sehr langsam, was vor allem am fehlenden Impfstoff liegt. Doch das soll sich ab August ändern. Nun hat die Regierung grünes Licht für den Kauf und Import von bis zu 170 Millionen Impfstoffdosen gegeben.

Zudem test Vietnam derzeit Tracking-Armbänder, um Quarantäne-Maßnahmen zu überwachen.

Im Inlandsflugverkehr wurden die Verbindungen nach Ho Chi Minh City reduziert. Die internationale Flüge wurden, entgegen einer ursprünglich Ankündigung, jedoch wieder aufgenommen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(374) – 04.06.2021 Verzögerungen auf Bali?

Um die Insel Bali für den Tourismus öffnen zu können, sollten bis Ende Juni 70 % der dortigen Bevölkerung geimpft werden. Nach aktuellem Stand wird dieser Wert wohl erst im Laufe des Julis erreicht werden. Aktuell fehlen auf Bali noch 3,3 Millionen Impfstoffdosen.

Immerhin gelten schon 15 Dörfer und Gemeinden, die zur Inselhauptstadt Denpasar gehören, als frei von Covid19 und somit als grüne Zonen.

Unterdessen kommen zwei neue Studien zu dem Ergebnis, dass sich in Indonesien landesweit bereits deutlich mehr Menschen mit dem Virus infiziert haben, als offiziell vermeldet. Auf Bali ergab ein Antikörpertest eine 53-mal höhere Infektionsrate im Vergleich zu den offiziell registrierten Fällen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(373) – 01.06.2021 Vietnam: Maßnahmen werden verschärft

Mit zahlreichen Einschränkungen versucht die Regierung, die Ausbreitung der Covid19-Infektionen zu stoppen. In Ho Chi Minh City sollen ab sofort 100.000 Menschen täglich getestet werden. Zudem gelten neue Einschränkungen, Restaurants und Geschäfte schließen.

Am Flughafen von Hanoi dürfen bis (mindestens) 7. Juni 2021 keine internationalen Flüge landen.

Das Gesundheitsministerium hat unterdessen farbcodierte Risikohinweise für Städte und Gemeinden herausgegeben, mit denen die individuelle COVID-19-Situation bewertet wird. Je nach Kategorie unterscheiden sich auch die Maßnahmen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(372) – 01.06.2021 Thailand: Noch 1 Monat bis zur Öffnung Phukets

Thailand scheint den Plan zur Öffnung Phukets ab Juli tatsächlich umsetzen zu wollen. Das wurde heute noch einmal in einer Meldung auf der Seite der thailändischen Tourismusbehörde (TAT) bestätigt.

Der genehmigte Plan sieht vor, dass es künftig keine Quarantäne für internationale Besucher geben wird, die vollständig gegen Covid19 geimpft sind. Sie müssen bei der Einreise allerdings zusätzlich einen negativen PCR-Test vorlegen, der maximal 72 Stunden alt ist.

Weitere Bedingung: Sie müssen mindestens sieben Nächte auf Phuket bleiben, bevor sie weiterreisen.

Auf der Seite der Tourismusbehörde wird es von nun an einen Countdown geben. In regelmäßigen Artikeln sollen dabei alle Fragen rund um das Phuket-Modelprojekt beantwortet werden.

In der Tat werden zwar immer mehr Details bekannt, es sind aber auch noch einige Fragen offen. Ein Reiseveranstalter hat bereits eine nützliche Liste mit FAQs erstellt.

Darin wird erläutert, dass der Aufenthalt in den ersten 7 Tagen in einem SHA+ zertifizierten Hotel erfolgen muss. Diese Hotels erfüllen besondere Hygiene- und Sicherheitsstandards und mindestens 70 % des Personals sind bereits geimpft. Am 5. Tag wird im Hotel ein Corona-Test gemacht.

Während dieser ersten sieben Tage im SHA+-Hotel darf sich auf Phuket frei bewegt werden (Strände, Bars, Restaurants). Touren sind in diesem Zeitraum jedoch wohl nur mit SHA+-Veranstaltern möglich.

Nach Ablauf der ersten Woche sind Reisen in andere Landesteile möglich. Auch die Verpflichtung, ein SHA+-Hotel zu buchen, scheint sich auf die ersten sieben Tage zu beschränken.

(Ungeimpfte) Kinder unter 6 Jahren dürfen mit ihren geimpften Eltern (scheinbar ohne Bedingungen) einreisen, Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren, die nicht geimpft sind, benötigen einen negativen Corona-Test, der bei der Einreise nicht älter als 72 Stunden ist. Zum Thema Kinder sollen am 4. Juni möglicherweise weitere Informationen folgen.

Auch in der Frage, ob eine Kreuzimpfung als vollständige Impfung akzeptiert wird (bspw.: 1 x AstraZeneca, 1 x BioNtech), soll es eventuell am 4. Juni Antworten geben. Hier die letzte uns bekannte Liste mit akzeptierten Impfstoffen.

Es scheint an einer Möglichkeit gearbeitet zu werden, eine Reise nach Phuket mit einem Transit über Bangkok zu ermöglichen. Details sind aber noch nicht bekannt.

Zuletzt war nur von Direktflügen nach Phuket die Rede gewesen. Einige Airlines haben bereits Verbindungen angekündigt, erstmals auch Thai Airways nonstop von Zürich nach Phuket.

Wer nicht vollständig geimpft ist, muss bei der Einreise nach Thailand weiterhin zur Quarantäne in ein ASQ-Hotel.

Die Öffnung Phukets ist ein Modellprojekt. Läuft alles nach Plan, sollen ab Oktober weitere Orte wie Krabi, Samui, Pattaya, Chiang Mai, Hua Hin, Bangkok und Buriram folgen. Nach dem einwöchigen Aufenthalt auf Phuket können diese Reiseziele aber auch schon ab Juli besucht werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(371) – 31.05.2021 Vietnam: Neue Mutation für Ausbruch verantwortlich?

Vietnam hatte im Mai fast so viele Covid19-Neuinfektionen wie in allen Monaten davor zusammen. Und trotz vieler Maßnahmen klettern die Zahlen weiter. Grund dafür könnte eine neue Mutation des Virus sein, die in Labors nachgewiesen wurde. Diese vereint Eigenschaften der indischen und der britischen Variante und soll sehr ansteckend sein.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(370) – 28.05.2021 Thailand plant weiter die Öffnung zum 1. Juli / neue Details bekannt geworden

In einem von gestern datierten Schreiben an die Reiseindustrie hat die thailändische Tourismusbehörde (TAT) noch einmal ihr Vorhaben bekräftig, dass vollständig geimpfte Reisende ab dem 1. Juli 2021 ohne Quarantäne nach Phuket einreisen können. Nach sieben Tagen auf der Insel ist es dann möglich, das gesamte Land zu bereisen.

Zudem veröffentlichte Thailand Blogger Richard Barrow weitere Details aus einem internen TAT-Papier. Darin befinden sich erstmals Aussagen zu einigen bisher unbeantworteten Fragen:

  • Kinder/Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren benötigen nur einen Schnelltest bei der Ankunft, müssen also nicht geimpft sein, um die Quarantäne zu vermeiden (Kinder unter 12 Jahren können einfach so mit ihren geimpften Eltern reisen)
  • nur in SHA+-zertifizierten Hotels darf übernachten werden (diese Hotels erfüllen Hygiene-Standards und haben einen Großteil der Mitarbeiter geimpft)
  • am 4. oder 5. Tag des Aufenthalts sowie bei der Abreise muss erneut ein PCR-Test gemacht werden.
  • Die Anreise muss – Stand heute – mit einem internationalen Flug nach Phuket erfolgen (nicht über Bangkok, ggf. ändert sich das noch).

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(369) – 28.05.2021 Malaysia: Kompletter Lockdown ab dem 1. Juni

Die Regierung verhängt einen landesweiten Lockdown vom 1. bis zum 14. Juni 2021. Ein solcher Schritt war vor wenigen Tagen noch ausgeschlossen worden.

Jedoch verzeichnet das Land derzeit die höchsten Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie und alle bisherigen Maßnahmen konnten den Anstieg nicht stoppen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Malaysia

 

(368) – 26.05.2021 Sri Lanka: Einreiseverbot wird aufgehoben, vorher kommt aber noch ein Lockdown

Das seit dem 21. Mai 2021 geltende Einreiseverbot wird am 1. Juni 2021 wieder aufgehoben. Alle ankommenden Flüge sind jedoch auf maximal 75 Personen beschränkt.

Aktuell leidet das Land unter dem höchsten Anstieg der Infektionszahlen seit Beginn der Pandemie. Bis Ende des Monats, möglicherweise auch noch in der ersten Juniwoche, wird es daher zu einem erneuten Lockdown kommen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Sri Lanka

 

(367) – 26.05.2021 Bali (Indonesien): Fortschritte beim Impfprogramm – gelingt die Öffnung im Juli?

Auf Bali sind nach Angaben des Gouverneurs bereits 45 Prozent der Menschen gegen Corona geimpft. Er zeigte sich optimistisch, dass bis Juni das Ziel erreicht werde, 70 Prozent der Bevölkerung auf der Insel zu impfen.

Das gilt aus Voraussetzung dafür, Bali ab Juli 2021 wieder für internationale Urlauber zu öffnen.

Unterdessen steigen im gesamten Land die Infektionszahlen, was auf Bali mit Besorgnis zur Kenntnis genommen wird. In der Vergangenheit waren bereits mehrfach Pläne, die Insel für den Tourismus zu öffnen, von der Zentralregierung durchkreuzt worden.

Vieles läuft daraus hinauf, dass Indonesien schrittweise die Inseln öffnen wird. Während auf Bali und in Jakarta auf Java bereits viele Menschen geimpft sind, ist die Zahl auf Sumatra noch niedrig. Und dort steigen die Infektionen derzeit.

Sollte Bali tatsächlich im Juli öffnen, so ist noch immer unklar, für wen. Zuletzt war häufig von ausgewählten Ländern mit niedrigem Infektionsgeschehen die Rede.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indonesien

 

(366) – 26.05.2021 Malaysia: Keine Besserung trotz Lockdown

Anfang Mai hat die Regierung Malaysias den dritten großen Lockdown seit Beginn der Pandemie verhängt. Dieser gilt (mindestens) bis zum 7. Juni 2021.

Es kommt landesweit zu Einschränkungen der Bewegungsfreiheit, die abhängig vom lokalen Infektionsgeschehen unterschiedlich ausfallen.

Dazu gehören die Schließung von Schulen & öffentlichen Einrichtungen, Sperrstunden und Begrenzung der zugelassenen Personenzahl in Restaurants sowie die Schließung von Sporteinrichtungen.

Der Reiseverkehr zwischen Bundesstaaten und sogar den Distrikten wird nur in Ausnahmefällen gestattet. Fahrten zur Arbeit, zum Einkaufen oder bei medizinischen Notfällen sind jedoch erlaubt.

Bisher zeigen die Maßnahmen noch nicht die erhoffte Wirkung. Heute wurde mit 7.478 gemeldeten Neuinfektionen ein neuer Rekord für Malaysia verzeichnet. In Kuala Lumpur und Umgebung gibt es auf den Intensivstationen keine freien Kapazitäten mehr.

Ein vollständiger Lockdown wird von der Regierung wegen der befürchteten Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes derzeit abgelehnt.

Im Hinblick auf den Tourismus gibt es aufgrund der aktuellen Lage noch keine konkreten Pläne. Jedoch hatte Uzaidi Udanis, Präsident der Malaysian Inbound Tourism Association (MITA), vor einer Woche gefordert, das Land perspektivisch für vollständige geimpfte Reisende ohne Quarantäne zu öffnen, sofern die Buchung über ein Reisebüro stattfindet.

-> Hier alle Infos zu Corona in Malaysia

 

(365) – 26.03.2021 Wie ist die Corona-Lage in Myanmar?

Seit dem Militärputsch im Februar befindet sich das Land am Rande des Bürgerkriegs. In einigen Region wird bereits gekämpft.

Hinsicht der Infektionslage-Lage gibt es kaum zuverlässige Informationen, denn es wird nur noch wenig getestet und vertrauenswürdige Zahlen zu Infektionen und Toten sind nicht zu bekommen.

Um so größer ist Sorge vor einem großen Ausbruch in Myanmar. Die Nachbarländer Thailand und vor allem Indien verzeichnen derzeit die höchsten Infektionszahlen seit Beginn der Pandemie.

Die medizinische Versorgung in Myanmar ist generell nicht sonderlich gut. Was jedoch verschärfend hinzukommt: Seit dem Militärputsch streiken Ärzte und medizinisches Personal in vielen Krankenhäusern und das Impfprogramm stockt.

Hilfsorganisation wie Medical Action Myanmar sind daher besorgt, dass das Land aufgrund der aktuellen Lage nicht angemessen auf eine dritte Welle regieren könne.

-> Hier alle Infos zu Corona in Myanmar

 

(364) – 25.05.2021 Philippinen: Einreise für Geimpfte?

Bereits seit Monaten wird auf den Philippinen diskutiert, unter welchen Bedingungen touristische Einreisen wieder möglich sein können. Dabei waren „Reiseblasen“ mit Ländern mit niedrigen Infektionszahlen ebenso im Gespräch wie die Öffnung einzelner Inseln.

Nun hat eine Arbeitsgruppe mit Teilnehmern verschiedener Ministerien getagt, darunter auch die Tourismusbehörde. Im Anschluss wurde die Covid19-Taskforce gebeten, die Einführung einer „Green Lane“ für vollständig geimpfte Reisende zu prüfen.

Die Infektionen auf den Philippinen sind zuletzt zurückgegangen auf knapp 5.000 Fälle täglich.

Bisher haben 3,3 Millionen Menschen im Land mindestens eine Impfung erhalten (3,1 %), bis Jahresende sollen es 50 bis 70 Millionen sein. Allerdings gibt es in der Bevölkerung Vorbehalte gegen das Impfprogramm.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Philippinen

 

(363) – 25.05.2021 Singapur verschärft die Maßnahmen

Es gibt in Singapur aktuell einen Anstieg der Corona-Infektionen. Viele Fälle lassen sich auf ein Cluster am Flughafen zurückführen, jedoch nicht alle.

Nachgewiesen wurde auch die zuerst in Indien entdeckte Variante B1.167, die als besonders ansteckend gilt. Neben einer Test-Offensive gibt es daher seit Mitte Mai wieder zahlreiche Restriktionen (vorerst bis Mitte Juni).

Ausgehen ist nur noch in Gruppen von zwei Personen erlaubt, Haushalte dürfen nicht mehr als zwei verschiedene Besucher pro Tag empfangen.

Restaurants und Hawker-Zentren dürfen vor Ort kein Essen mehr servieren, lediglich die Mitnahme der Speisen ist erlaubt. Eingeschränkt wurden zudem der Indoor-Sport und die zulässige Zahl der Teilnehmer/Besucher in Museen und Kinos sowie bei Hochzeiten und Gottesdiensten.

Generell sollen die Menschen, sofern möglich, von zuhause aus arbeiten. Auch die Schulen des Landes wurden geschlossen.

Bereits am 13. Mai wurden alle Terminalgebäude des Flughafens Changi für (mindestens) zwei Wochen für die Öffentlichkeit geschlossen. Passagiere können die Gebäude jedoch weiterhin betreten, allerdings wurden die Sicherheits- und Hygienevorkehrungen massiv verschärft. In Risikobereichen werden beispielsweise nur noch geimpfte Arbeiter eingesetzt. Zudem kommen verstärkt Luftfilter zum Einsatz.

-> Hier alle Infos zu Corona in Singapur

 

(362) – 25.05.2021 Vietnam: Weitere Einschränkungen in Hanoi

In Vietnams Hauptstadt müssen u.a. Cafés und Restaurants erneut schließen. So soll verhindert werden, dass sich in Hanoi weitere Menschen mit dem Coronavirus infizieren.

Das Land kämpft derzeit mit der 4. Welle. Die Infektionszahlen sind mit 150 pro Tag vergleichsweise niedrig. Für Vietnam sind es jedoch die höchsten seit Beginn der Pandemie.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(361) – 25.05.2021 Indien: Zwischen Hoffen und Bangen

Mehr als 300.000 Menschen sind inzwischen in Indien in Verbindung mit Corona gestorben. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen. Immerhin: Seit etwa zwei Wochen sinken die Infektionszahlen.

Sorge bereitet jedoch die gefährliche Pilzinfektion Mukormykose, die verstärkt als Komplikation bei Covid-19-Patienten auftritt und oft tödlich ist.

Einen landesweiten, einheitlichen Lockdown, der vermehrt gefordert wurde, wird es wohl nicht geben. Stattdessen sollen lokale Regelungen umgesetzt werden, die sich am örtlichen Infektionsgeschehen orientieren. Ab dem 31. Mai 2021 könnte es in der Hauptstadt Delhi zu ersten Lockerungen kommen. Dort waren die Neuinfektionen zuletzt gesunken.

Internationale Flüge nach Indien bleiben, bis auf wenige Ausnahmen, bis mindestens 31.05.2021 untersagt. Unabhängig davon haben derzeit die meisten Staaten eine Einreise aus Indien untersagt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Indien

 

(360) – 21.05.2021 Laos: Lockdown verlängert

Der aktuelle Lockdown in Laos wurde gestern um zwei Wochen bis zum 3. Juni 2021 verlängert. Begründet wurde die Maßnahme damit, dass der aktuelle Corona-Ausbruch noch nicht unter Kontrolle sei.

Alle Bezirke sind, abhängig vom jeweiligen Infektionsgeschehen, in verschiedenfarbige Zonen unterteilt (rot/gelb/grün). Es gibt strengere Lockdown-Maßnahmen in Distrikten mit erhöhten Infektionszahlen (red and yellow zones) und entsprechend weniger strengere Maßnahmen in Distrikten mit nur geringem Infektionsgeschehen (green zones).

Die nationale Fluggesellschaft Lao Airlines hat alle Inlandsflüge bis zum 3. Juni 2021 eingestellt. Auch der öffentliche Personentransport von der Hauptstadt in andere Provinzen und umgekehrt wurde eingestellt. Reisen zwischen den Provinzen sind untersagt.

-> Hier alle Infos zu Corona in Laos

 

(359) – 19.05.2021 Kambodscha: Infektionszahlen sinken nach hartem Lockdown

Von Ende Februar an gab es erst einen langsamen und dann ab Anfang April einen starken Anstieg der Infektionszahlen. Doch seit Anfang Mai scheint die Welle gebrochen und die Zahlen gehen zurück.

Besonders die Menschen in der Provinz Sihanoukville sowie in der Hauptstadt Phnom Penh haben harte Wochen hinter sich. Im Rahmen eines Lockdowns durften die Häuser nicht ohne triftigen Grund verlassen werden. Dabei kam es laut Medienberichten zu Versorgungsengpässen und Amnesty International schaltete sich ein. Regierungsvertreter bestreiten, dass es zu einer Nahrungsmittelknappheit gekommen sei.

Im Rahmen der Corona-Bekämpfung wurde mit Massentests in den Stadtvierteln systematisch versucht, Infektionsketten aufzuspüren. Seit Beginn dieser Woche scheint es in Phnom Penh keine roten Zonen, d.h. Gebiete mit hohem Risiko, mehr zu geben. Einige Einschränkungen wurden deshalb zurückgenommen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(358) – 19.05.2021 Vietnam: Sorgen wegen vierter Welle

Bisher ist Vietnam mit wenigen Infektionen durch die Pandemie gekommen. Die derzeitige vierte Welle sorgt jedoch für den bisher höchsten Corona-Ausbruch. Inzwischen haben sich mehr als 1.000 Menschen angesteckt.

Im internationalen Vergleich sind die Werte immer noch niedrig. Trotzdem versucht die Regierung derzeit mit allerlei Maßnahmen, das Virus einzudämmen. Groß ist die Sorge, dass es zu einem landesweiten Ausbruch kommen könnte.

Unterdessen wurden in der nördlichen Provinz Bắc Ninh und in der Provinz Bắc Giắc zwei Feldkrankenhäuser errichtet, um bei Bedarf weitere Betten für Covid-Patienten zur Verfügung zu haben.

Das Impfprogramm steht derzeit noch am Anfang, bisher wurde rund 1 % der Bevölkerung geimpft. Nun hat Vietnam weitere 31 Millionen Dosen des Impfstoffs der amerikanischen Firma Pfizer gekauft.

-> Hier alle Infos zu Corona in Vietnam

 

(357) – 19.05.2021 Thailand: Weiter hohe Zahlen, Neustart im Juli ungewiss

Thailand kämpft weiter mit den höchsten Infektionszahlen seit Beginn der Pandemie. Immerhin wurden zuletzt zahlreiche Provinzen in der Risikobewertung hinabgestuft, was dort jeweils Lockerungen zur Folge hat.

In der Hauptstadt Bangkok wurden die Maßnahmen unterdessen bis Ende des Monats verlängert. Kneipen, Bars, Massagesalons, aber auch Schulen, Kinos, Spielplätze, Schwimmbäder und Museen sowie viele andere Einrichtungen bleiben geschlossen.

Angesichts der aktuellen Situation ist es fraglich, ob die Öffnung Phukets wie geplant zum 1. Juli 2021 umgesetzt werden kann. Die thailändische Tourismusbehörde hält weiterhin daran fest. Das wurde nun auch noch mal vom Tourismusminister bestätigt.

Allerdings sind es nur noch sechs Wochen bis Juli. Derzeit müssen selbst Geimpfte bei der Einreise für zwei Wochen in Quarantäne. Die Verkürzung auf 7 Tage war nach dem neuerlichen Corona-Ausbruch aufgehoben worden. Angesichts der Kürze der Zeit ist es schwer vorstellbar, dass die Quarantäne für Geimpfte Touristen tatsächlich ab Juli wegfällt.

Der thailändische Plan sieht vor, dass zur Öffnung 70 % der Bevölkerung Phukets geimpft sind. Aktuell sind es 22 %, in den nächsten Wochen sollen aber pro Tag bis zu 14.000 Menschen ihre Impfungen erhalten.

Landesweit wurden in Thailand derzeit erst 2,3 % der Menschen geimpft. Das Impfprogramm soll jetzt jedoch Fahrt aufnehmen. In 25 Impfzentren in Bangkok sollen bis Juli 5 Millionen Menschen ihre erste Dosis erhalten. Auch in anderen Städten und Provinzen steht der Start unmittelbar bevor.

Zu den aktuellen Einschränkungen im Land gehört auch, dass die Reise zwischen Provinzen nicht mehr uneingeschränkt möglich ist. Wer sich derzeit beispielsweise schon in Thailand befindet und nach Phuket reisen möchte, benötigt einen negativen Corona-Test oder den Nachweis, vollständig geimpft zu sein. Andernfalls ist eine 14-tägige Quarantäne vorgeschrieben. Auch bei Reisen zwischen anderen Provinzen des Landes werden vermehrt solche Nachweise gefordert.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(356) – 19.05.2021 Malediven als Hochinzidenzgebiet

Bereits seit dem 9. Mai sind die Malediven vom Robert-Koch-Institut als Gebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko (Hochinzidenzgebiet) eingestuft. Zudem trat am 12. Mai eine neue Coronavirus-Einreiseverordnung in Kraft. Für die Rückreise von den Malediven nach Deutschland gelten daher folgende Anforderungen:

  • Negativer Test, der bei der Einreise nach Deutschland höchstens 48 Stunden alt sein darf.
  • Nach der Einreise besteht Pflicht zur Quarantäne. In der Regel umfasst diese derzeit 10 Tage. Je nach Risikogebiet und Bundesland kann diese Quarantäne durch negative Testungen verkürzt werden oder aber auch ausgeweitet sein.

Vollständig Geimpfte benötigen keinen negativen Test und müssen nicht in Quarantäne, solange die Malediven nicht als Virusvariantengebiet gelten.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Malediven

 

(355) – 30.04.2021 Kambodscha: Perspektive im 4. Quartal?

In Kambodscha arbeitet das Tourismusministerium mit dem Gesundheitsministerium an einem Plan, vollständig gegen Covid19 geimpfte Reisende im 4. Quartal ohne (oder nur mit kurzer) Quarantäne ins Land zu lassen. Die Diskussion steht allerdings erst am Anfang.

-> Hier alle Infos zu Corona in Kambodscha

 

(354) – 30.04.2021 Thailand: Weitere Einschränkungen im ganzen Land / Stopp der Quarantäne-Erleichterungen bestätigt.

In Thailand werden zahlreiche Zugverbindungen bis zum 31. Mai 2021 eingestellt, um die weitere Ausbreitung von Covid19 zu verhindern.

Zudem wurde die Wiedereinführung der 14-tägigen Quarantäne für internationale Einreisende nun auch offiziell bestätigt.

Ab sofort werden die COVID-19-Beschränkungen landesweit verschärft. Zu den Maßnahmen, die in allen Gebieten gelten, gehören eine Maskenpflicht, die Schließung von Unterhaltungslokalen (Kneipen, Bars, Karaoke-Bars und Massagesalons) und die Aussetzung aller Präsenzveranstaltungen.

Darüber hinaus dürfen Einkaufszentren, Kaufhäuser und Gemeindezentren nur bis 21.00 Uhr öffnen und keine verkaufsfördernden Aktivitäten durchführen.

Weitere Einschränkungen gelten abhängig vom Infektionsgeschehen in den jeweiligen Provinzen. Am stärksten betroffen sind u.a. Bangkok und Chiang Mai.

Unterdessen kündigte die Tourism Authority of Thailand (TAT) den Start des Massenimpfprogramms für Juni 2021 an. Thailand hat bisher 63 Millionen Dosen Impfstoff beschafft (61 Millionen Dosen von AstraZeneca und zwei Millionen Dosen von Sinovac), weitere 37 Millionen Dosen sollen von anderen Lieferanten gekauft werden.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(353) – 29.04.2021 Thailand: Quarantäne wieder verlängert?

Mehrere Medien berichten übereinstimmend, dass die Quarantäne bei der Einreise nach Thailand wieder von 7 bzw. 10 Tagen auf 14 Tage erhöht wird – und das unabhängig von Nationalität und Impfstatus.

Ausgenommen sind nur Reisende, die ihre Einreiseerlaubnis (COE) vor dem 1. Mai 2021 erhalten und vor dem 6. Mai 2021 in Thailand ankommen.

Erst am 1. April 2021 war die Quarantäne von 14 Tagen auf 10 Tage für Ungeimpfte und von 14 Tagen auf 7 Tage für Geimpfte reduziert worden.

Thailand erlebt derzeit die höchsten Infektions- und Todeszahlen seit Beginn der Pandemie.

Am Plan, Phuket ab dem 1. Juli 2021 für Geimpfte ohne Quarantäne zu öffnen, halte man aber fest, heißt es aus Regierungskreisen.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(352) – 26.04.2021 Thailand: Weitere Einschränkungen verkündet

Thailand kämpft weiter mit der dritten Welle. Aufgrund der aktuellen Situation wurden in vielen Städten und Provinzen Veranstaltungsorte geschlossen oder in der Öffnungsdauer eingeschränkt. Dazu gehören Einkaufszentren, Kinos, Schwimmbäder, Museen und Massage-Shops. Auch die Öffnungszeiten von Restaurants wurden reduziert.

In Bangkok und 50 anderen Provinzen gilt ab sofort eine Pflicht zum Tragen einer Maske im öffentlichen Raum – und zwar drinnen und draußen. Bei Verstoß drohen Geldstrafen bis zu 20.000 Baht.

In Samut Sakhon gilt eine nächtliche Ausgangssperre.

-> Hier alle Infos zu Corona in Thailand

 

(351) – 26.04.2021 Malediven: Einschränkungen für Reisende aus Indien

Wer von Indien auf die Malediven reist, darf vorerst die von Einheimischen bewohnten Inseln nicht mehr besuchen. Ein Aufenthalt auf den Resort-Inseln ist für indische Touristen jedoch weiterhin möglich.

Indien wurde mit dem heutigen Tag vom RKI als Virusvarianten-Gebiet eingestuft.

-> Hier alle Infos zu Corona auf den Malediven

 

 


Ältere Meldungen finden sich auf den Sonderseiten zu den einzelnen Ländern

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!


Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!