Dubai: die besten Sehenswürdigkeiten und Touren

Ob Urlaubsziel oder Stopover: die Metropole Dubai hat einiges zu bieten. Hier findest du Sehenswürdigkeiten und Highlights sowie die besten Touren.

Dubai ist ein Ort der Superlative. Die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate liegt in der Wüste und ist bekannt für riesige Shoppingmalls und luxuriöse Hotels. Dubai punktet außerdem durch Natur, Kultur, Unterhaltung und Architektur.

Auf Reisen nach Asien oder zu anderen Zielen ist Dubai, ähnlich wie Abu Dhabi oder Doha, oft eine Stopover-Destination, da die Airline Emirates hier ihren Heimatflughafen und somit ihr Drehkreuz hat. Wir stellen dir die besten Sehenswürdigkeiten und Touren in Dubai vor.

Sehenswürdigkeiten Dubai

Wenn du die Möglichkeit hast, einen oder mehrere Tage in der Stadt des Luxus und der Wolkenkratzer zu verbringen, solltest du eine oder mehrere der folgenden Sehenswürdigkeiten und Touren auf dem Programm haben.

Wenig Zeit? Dann wäre eine geführte Stadttour vielleicht das Richtige, um so viel wie möglich zu sehen. Bei einer Dubai-Stadttour besuchst du einige der nachfolgenden Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel die Blaue Moschee. Ein Klassiker ist die Hop On Hop Off-Bustour, die auch in Dubai angeboten wird.

Aussichtspunkte

Burj Khalifa

Kein Weg führt an Burj Khalifa, Dubais ikonischem 829 Meter hohen Wolkenkratzer, vorbei. Der 2010 eingeweihte Mega-Turm hat 163 Etagen und 57 Aufzüge. Rund eine Milliarde Euro kostete der Bau.

In der 124. Etage gibt es eine Aussichtsplattform in 456 Meter Höhe mit Panoramablick auf die Stadt und die Dubai Fountain vor dem Gebäude. Eine weitere teurere Aussichtsplattform befindet sich in der 148. Etage. Aufzüge bringen dich jeweils zum Aussichtspunkt.

Tickets:
Ticket für die 124. & 125. Etage 
Schnelleinlass-Ticket für den 124. & 125. Stock 
Ticket 124., 125. & 148. Stock inkl. Führung 
Ticket für Etage 124 & 125 bei Sonnenuntergang 

Webseite: burjkhalifa.ae/en

Adresse: 1 Sheikh Mohammed bin Rashid Blvd

Tipp: Dubai Fountain

Jeden Tag starten ab 18 Uhr die Wasserspiele der Dubai Fountain, direkt vor dem Burj Khalifa. Am Tag sind die Fontänen relativ unscheinbar, gegen Abend wirst du Zeuge eines eindrucksvollen Spektakels, wenn das Becken und die Fontänen zu Musik in verschiedensten Farben leuchten.

Die Wasserspiele finden unter der Woche bis 22 Uhr, am Wochenende sogar bis 23 Uhr statt. Eine tolle Aussicht hast du vom Burj Khalifa aus.

Adresse: Fashion Parking – Dubai Mall – Sheikh Mohammed bin Rashid Blvd

Dubai Frame

150 Meter Höhe, die Stadt unter dir, dazwischen nur Glas: mit dem Lift gelangst du auf die 360-Grad-Aussichtsplattform des Dubai Frame.

Der überdimensionale Bilderrahmen wurde Anfang 2008 eröffnet und befindet sich im Zabeel Park. Die Außenfassade des Gebäudes ist mit Gold verziert, der Glasboden der Aussichtsplattform bietet dir eine tolle Sicht nach unten.

Zum Bauwerk gehört ein Museum, das die rasante Entwicklung Dubais vom Fischerdorf zur Megametropole zeigt. Der Dubai Frame lässt sich gut mit einer Stadtrundfahrt kombinieren.

Webseite: dubaiframe.ae/ar/plan-your-visit

Adresse: Zabeel Park Jogging Track

Burj al-Arab

Segelförmig ragt das 321 Meter hohe Fünf-Sterne-Hotel Burj al-Arab aus dem Meer. Wer es sich leisten kann, erlebt ab 1.300 Euro die Nacht jeden erdenklichen Luxus (hier anschauen bei Booking.com / Agoda).

Wer sich das nicht leisten kann, bucht eine Tea Time, Mittagessen in einem der Restaurants oder gönnt sich Drinks in der Skyview Bar.

Webseite: jumeirah.com/

Adresse: Jumeirah St

Dubai Creek Tower/Lagoon Tower

Aktuell wird der Dubai Creek Tower noch gebaut. Der Aussichtsturm soll das höchste Gebäude der Welt werden und somit den Burj Khalifa in den Schatten stellen.

2016 wurde der Grundstein gelegt, planmäßig soll der Creek Tower 2020 zur Expo in Dubai fertiggestellt werden.

Nach der Fertigstellung soll der Turm zehn Aussichtsplattformen haben und nachts sogar ein Leuchtfeuer ausstrahlen.

Webseite: emaar.com/en/our-communities/dubai-creek-harbour/dubai-creek-tower

Adresse: Dubai Creek Tower

Bauwerke und Architektur

Jumeirah Moschee

Nachts kommt der Charme der beleuchteten Jumeirah Moschee besonders gut zur Geltung. Die 1979 eröffnete Moschee ist eine Kopie der Al-Azhar Moschee in Kairo und ein beeindruckendes Bauwerk islamischer Architektur.

Sie gilt für viele als schönste Moschee Dubais. Jeden Tag gibt es um 10 Uhr morgens (mit Ausnahme von Freitag) eine 75-minütige Führung durch die Moschee mit weiteren Informationen zu muslimischen Bräuchen und Feiertagen.

Webseite: cultures.ae/services/jumeirah-mosque-visit/

Adresse: Jumeirah Moschee

Stadtviertel

Bastakia Quarter/Al-Bastakiyya

Am Ufer des Dubai Creek erstreckt sich die Altstadt mit zahlreichen Gassen, die wiederaufgebaute historische Häuser aus Stein und Ton, traditionelle Windtürme, Cafés, Kunstgalerien und Restaurants beherbergen.

Das historische Bastakia Quarter ist Dubais ältestes Viertel mit einer Geschichte, die bis in die 1890er Jahre reicht. Heute ist Bastakia ein Zentrum für Kunst und Kultur.

Adresse: Bastakia Quarter

Dubai Creek/Khor Dubai

Unweit des Bastakia Viertels befindet sich Dubai Creek, ein natürlicher, 14 Kilometer langer Meeresarm, der die Stadt in die Teile Deira und Bur Dubai teilt. Am Creek pulsiert das Stadtleben, hier gibt es traditionelle Märkte und am Ufer des Creeks kannst du traditionelle Dhaw Boote besichtigen.

Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit den Abras (Wassertaxis) über den Creek. Eine Fahrt zwischen Deira und Bur Dubai dauert rund zehn Minuten.

Dieses Transportmittel wird auch von vielen Einheimischen genutzt. Mehr bezahlst du für eine Bootstour, die dafür auch länger dauert und vorbei an traditionellen Häusern und Bauwerken führt.

Oft werden die Dhaw Fahrten in Verbindung mit einem Essen an Bord angeboten, so kannst du dir zum Beispiel eine 5-Sterne-Dinner-Fahrt gönnen.

Adresse: Dubai Creek

Dubai Marina

Ein Besuch des Viertels Dubai Marina verdeutlicht die überwältigenden Dimensionen der Stadt. Hier reiht sich Wolkenkratzer an Wolkenkratzer.

Das Viertel liegt an einem künstlich angelegten Kanal und hat einen großen Yachthafen.

Unternimm unbedingt einen Spaziergang auf der Strandpromenade, um die extreme Architektur von rund 200 Hochhäusern und Wolkenkratzern auf dich wirken zu lassen. Oder schau dir alles vom Wasser aus an im Rahmen der beliebten Speedboat-Tour.

Eine gute Adresse für Shopping ist die Dubai Marina Mall, die allerdings deutlich kleiner als die folgenden Einkaufszentren ist.

Webseite: dubai-marina.com/

Adresse: Dubai Marina

Shopping

Dubai Mall

Über 1.200 Geschäfte machen die Dubai Mall zum größten Einkaufszentrum Dubais und zu einer der größten Shoppingmalls weltweit.

Auf einer Verkaufsfläche von 350.000 Quadratmetern gibt es teure Boutiquen aber auch günstigere Ketten wie H&M. Hier kannst du zum Beispiel Kleidung, Schuhe, Schmuck, Beauty, Elektronik und Spielzeug erwerben.

Sehenswert ist der Dubai Mall Gold Souk mit einer Vielfalt an Goldschmuck. Weitere Highlights der Mall sind eine Eislaufbahn, ein Wasserfall und ein Aquarium, das sich auf drei Etagen erstreckt.

Praktisch ist der Zugang von der Dubai Mall zum Burj Khalifa. Ein Besuch beider Sehenswürdigkeiten lässt sich so ideal kombinieren.

Webseite: thedubaimall.com

Adresse: Sheikh Mohammed Bin Rashed Boulevard, Downtown Dubai, 31166

Deira und Souk

Im Stadtteil Deira treffen sich Moderne und Tradition. Das historische Handelszentrum der Stadt bietet genug Programm für einen Tag und ist eine hervorragende Shoppingdestination.

Bekannt ist die Gegend für den Deira Gold Souk mit mehr als 300 Händlern, die hier ihren glitzernden Schmuck verkaufen.

Ein Besuch auf dem Gewürzsouk ist ein sinnliches Erlebnis. Hier kannst du klassische und exotische Gewürze kaufen. Wer moderne Geschäfte bevorzugt, stattet der Deira City Centre Mall einen Besuch ab.

Webseite: citycentredeira.com/

Adresse: Deira Dubai

Mall of the Emirates

Mehr als 400 Geschäfte erwarten dich in der Mall of the Emirates, Dubais zweitgrößter Mall. Hier gibt es zahlreiche Luxus-Boutiquen, Restaurants und Foodcourts sowie den größten Carrefour Supermarkt Dubais.

Spektakulär ist die Indoor-Skihalle Ski Dubai mit eigenem Lift und fünf Abfahrten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die sich im Einkaufszentrum befindet.

Geliehene Ausrüstung ist bereits im Ticketpreis enthalten.

Webseite: malloftheemirates.com/

Adresse: Sheikh Zayed Rd

Strände

Jumeirah Beach

Der Jumeirah Beach bietet die idealen Voraussetzungen für einen Strand- und Badetag. An Dubais größten und beliebtesten Strand kannst du schwimmen, dich sonnen, Jetski fahren oder paragliden. Am und um den Strand gibt es zahlreiche Cafés, Restaurants und Hotels.

Gemütlich ist ein Spaziergang entlang der Strandpromenade, die für Sportfans sogar eine sieben Kilometer lange Laufstrecke bietet.

Adresse: Jumeirah Beach, Dubai

Kite Beach

Sportfans sollten den weitläufigen Kite Beach südlich des Jumeirah Beach unbedingt aufsuchen. Bereits bei deiner Ankunft wirst du zahlreiche der für Kitesurfing charakteristischen Drachen und Boards sehen.

Außerdem kannst du hier Stand Up Paddling machen. Equipment gibt es leihweise vor Ort bei einem der zahlreichen Anbieter.

Webseite: kitebeach.ae/en/

Adresse: Kite Beach, Dubai

Kultur und Museen

Dubai Opera

Ganzjährig finden in der 2016 eröffneten Dubai Opera Veranstaltungen wie Opern, Konzert, Ballett, Musicals und Theater statt.
Das Opernhaus mit vielen Glaselementen ist ein architektonisches Meisterwerk mit einer Kapazität für 2.000 Besucher. Die Form des Gebäudes ist an einen Dhaw, ein traditionelles Segelschiff, angelehnt.

Webseite: dubaiopera.com

Adresse: Sheikh Mohammed bin Rashid Blvd

Al Fahidi Fort/Dubai Museum

Im Bastakia-Viertel befindet sich Dubais ältestes Bauwerk, die 1787 erbaute Fahidi Festung. Das ehemalige Fort wurde zum Dubai Museum umfunktioniert und gewährt nun Einblicke in die Geschichte der Emirate.

Die Ausstellung bietet Exponate wie traditionellen Boote, Musikinstrumente, archäologischen Artefakte und Waffen.

Webseite: dubaiculture.gov.ae/en/

Adresse: Dubai Museum

Sheik Saeed Al-Maktoum Haus

1896 wurde das Haus des Scheich Saeed Al-Maktoum erbaut. Dort lebte der ehemalige Herrscher Dubais und Großvater des heutigen Herrschers bis zu seinem Tod im Jahr 1958.

Nach einer Zerstörung wurde das Haus wieder originalgetreu aufgebaut und in ein Museum umgewandelt. Dieses gewährt Einblicke in die Stadtgeschichte vor dem großen Ölboom und die Entwicklung des Emirates.

Besonders sehenswert sind die alten Fotografien, die Dubai zwischen 1948 und 1953 zeigen sowie der Marineteil, der Bootsbau und Fischen abbildet.

Webseite: visitdubai.com/de/pois/sheikh-saeed-al-maktoum-house

Adresse: House of Sheikh Saeed Al Maktoum

Freizeitparks und Erlebniswelten

Atlantis Aquaventure Wasserpark

Rasante Rutschen, ein 500 Meter Privatstrand und riesige Aquarien: der Atlantis Aquaventure Wasserpark im Atlantis The Palm Resort ist ein Paradies für Action- und Badefans.

Es gibt mehr als 30 Attraktionen, darunter Wasserachterbahnen, zahlreiche Rutschen und sogar eine, die durch das Haifischbecken führt.

Im Eintritt inbegriffen ist ein Besuch des Lost Chambers Aquarium, Dubais größtem Aquarium.

Webseite: atlantis.com/dubai/atlantis-aquaventure/

Adresse: Atlantis The Palm – Crescent Rd

Dubai Aquarium & Unterwasser-Zoo

Das Dubai Aquarium ist Teil der Dubai Mall. Hier erlebst du Haie, Rochen und zahlreiche andere Fische. Los geht es im untersten Stockwerk des Einkaufszentrums mit einem 48 Meter langen Glastunnel – Lebensraum von rund 33.000 Meerestieren, denen du bei einem Tunnelgang erstaunlich nahekommst.

Zwei Stockwerke höher ist der angegliederte Unterwasser-Zoo mit Pinguinen, Fischen und sogar Krokodilen. Aquarium und Zoo besucht du mit deinem Kombiticket.

Webseite: thedubaiaquarium.com

Adresse: Dubai Aquarium & Underwater Zoo

IMG Worlds of Adventure

Nicht nur aber besonders für Marvel-, Cartoon-, Dino- und Actionfans ist der Indoor-Freizeitpark IMG Worlds of Adventure ein Paradies auf 140.000 Quadratmetern.

Der größte Indoor-Themenpark der Welt wurde 2016 eröffnet und kann bis zu 20.000 Besucher am Tag empfangen.

Der Park teilt sich in fünf Abenteuerzonen: Marvel, Lost Valley, Cartoon Network, ING Boulevard und Novo Cinemas. Es gibt zahlreiche Achterbahnen, Live-Shows, 3D-Attraktionen und sogar ein Horrorhaus.

Webseite: imgworlds.com/language/en/

Adresse: E311 – Sheikh Mohammed Bin Zayed Rd

Ras Al Khor Wildlife Sanctuary

Pinke Flamingos sind die berühmtesten Bewohner des Ras Al Khor Wildlife Sanctuary. Am Cap des Creeks befindet sich dieser Vogelschutzpark, der von der Stadtverwaltung zur Erhaltung der regionalen Artenvielfalt errichtet wurde. Der Park kostet keinen Eintritt und bietet tolle Fotomotive.

Webseite: visitdubai.com/de/pois/ras-al-khor-wildlife-sanctuary

Adresse: Ras Al Khor

Dubai Miracle Garden

Über 150 Millionen Blumen machen den Dubai Miracle Garden zum größten Blumengarten der Welt. Dich erwartet ein buntes Meer aus Pflanzen mit kunstvollen Arrangements.

Ob 15 Meter große Uhr, Schwäne, Herzen oder sogar eine Burg aus Blumen: der Miracle Garden bietet viele Meisterwerke. Jedes Jahr lassen sich die Betreiber neue Attraktionen einfallen.

Beachte: der Garten ist aufgrund der heißen Temperaturen jedes Jahr nur von Mitte November bis Mitte Mai geöffnet. Er befindet sich überdies nicht im Stadtzentrum. Es gibt Tickets mit Transfer.

Webseite: dubaimiraclegarden.com

Adresse: Al Barsha South 3

Touren & Ausflüge

Palm Jumeirah

Aus der Luft sieht Palm Jumeirah wie eine überdimensionale Palme aus. Auf der künstlich angelegten Insel befinden sich zahlreiche Luxushotels, edle Wohngegenden und noble Restaurants.

Bei einem Spaziergang am Palm Jumeirah Boardwalk hast du einen großartigen Blick auf Dubais Küste und das Burj al-Arab Hotel. Es gibt die Möglichkeit, Palm Island auf dem Wasser per Schnellboot zu erkunden. Ein Helikopter-Flug von The Palm zu Burj Khalifa ist da deutlich teurer, aber definitiv ein Erlebnis.

Webseite: visitdubai.com/de/pois/palm-jumeirah

Adresse: Palm Jumeirah

Abu Dhabi Ausflug

Bei einem Tagesausflug in das rund 150 Kilometer entfernte Abu Dhabi siehst du Highlights der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate.

Zum Beispiel kannst die die Scheich-Zayid-Moschee sowie den Emirates Palace und die Etihad Towers bestaunen.

Am günstigsten gelangst du mit dem Bus in die Stadt, alternativ kannst du ein Taxi oder eine geführte Tour mit viel Programm buchen.

Wüstentour

Dubai ist umgeben von Wüste. Eine Wüstensafari ist daher fast schon ein Muss, um die faszinierende Sandlandschaft zu erkunden. Es gibt zahlreiche Anbieter, die Touren für einen oder mehrere Tage anbieten.

Meist beinhaltet die Wüstentour mit dem Geländewagen u.a. Kamelreiten, Sandboarding über den Dünen und der Besuch bei. Außerdem werden oft eine Bauchtanzaufführung, Shisha, Feuertanz oder Henna-Tattoos angeboten. Leckeres BBQ-Grillen ist ebenfalls oft enthalten.

Beliebt sind Touren zum Sonnenuntergang. Actionfans buchen eine Quadtour. Bei einer Wüstensafari über Nacht ist eine Übernachtung im Wüstencamp inbegriffen. Spektakulär, aber teuer, ist eine Fahrt mit dem Heißluftballon über der Wüste.

Citypass

Wenn du viel sehen und vielleicht noch shoppen möchtest, ist Dubai eine teure Stadt. Beim Besuch bestimmter Sehenswürdigkeiten kannst du mit einem Citypass bis zu 50 Prozent sparen.

Du solltest jedoch vorab genau ausrechnen, ob sich so ein Ticket für dich wirklich lohnt. Eine große Auswahl an Citypässen gibt es bei Viator und GetYourGuide.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.