Abu Dhabi: die besten Sehenswürdigkeiten und Touren

Du planst einen Zwischenstopp in Abu Dhabi? Dann findest du hier die Highlights und Sehenswürdigkeiten sowie die besten Touren für deinen Stopover.

Abu Dhabi ist Heimatflughafen und Drehkreuz von Ethiad Airways, daher steigen dort viele Reisende auf ihrem Weg nach Südostasien (oder zu anderen Zielen) um. Wer mehr als ein paar Stunden bleiben möchte, bekommt einiges zu sehen.

Abu Dhabi ist die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate und füllt – wie andere Stopover-Ziele in der Region (z. B. Dubai oder Doha) – problemlos ein Programm für mehrere Tage.

Sehenswürdigkeiten Abu Dhabi

Ob beeindruckende Wolkenkratzer, spektakuläre Museen, eine der größten Moscheen der Welt oder rasante Themenparks: die Metropole hat viele Highlights. Wir stellen dir die besten Sehenswürdigkeiten und Touren in Abu Dhabi vor.

Architektur & Bauwerke

Scheich-Zayid-Moschee

Besonders bei Nacht entfaltet sich der Charme der weißen Scheich-Zayid-Moschee. 40.000 Besucher finden hier in der größten Moschee der Vereinigten Arabischen Emirate und zugleich drittgrößten Moschee der Welt Platz.

Die 2007 eröffnete Moschee ist von Wasserbecken umgeben und ein Bauwerk der Superlative mit über 1.000 Säulen und 82 Kuppeln. Besonders schön ist einer der größten Kronleuchter der Welt, der sich in der Zentralen Gebetshalle befindet und übrigens von einer deutschen Firma entworfen wurde.

Im Gegensatz zu anderen Moscheen ist die Scheich-Zayid-Moschee täglich für Besucher geöffnet. Viel Wissenswertes erfährst du, wenn du sie im Rahmen einer geführten Tour besichtigst.

Webseite: szgmc.gov.ae

Adresse: Sheikh Rashid Bin Saeed St

Qasr Al Watan Palast

Der Präsidentenpalast Abu Dhabis beherbergt den Sitz des Obersten Gerichtshofs und des Kabinetts der Vereinigten Arabischen Emirate. Hier befinden sich die Büros des Präsidenten, des Vizepräsidenten und des Kronprinzen Abu Dhabis.

Lange war der prunkvolle Präsidentenpalast nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Anfang 2019 öffnete der Qasr Al Watan Palast dann seine Tore auch für Besucher. Der Palast der Nation ist Teil des Präsidentenpalastes und bietet Einblicke in eine sonst verborgene Welt. Im Rahmen einer geführten Tour siehst du die imposante Große Halle des Palastes, du erfährst, was ein Majili ist und besichtigst Säle, in denen sonst Veranstaltungen wie offizielle Gipfeltreffen abgehalten werden.

Besonders sehenswert sind die umfangreiche Qasr Al Watan Bibliothek mit wertvollen Schriftstücken sowie die Lichtershow Palace in Motion, die jeden Abend von 19.30 bis 19.45 stattfindet.

Manchmal ist der Palast zeitweise für die Öffentlichkeit geschlossen. Informiere dich am besten vor deinem Besuch ob der Palast gerade geöffnet hat. Tickets kannst du vorab online erwerben.

Webseite: qasralwatan.ae

Adresse: Qasr Al Watan Palast

Emirates Palace Hotel

Das luxuriöse Fünf-Sterne-Hotel Emirates Palace ist ein Traum aus 1.001 Nacht und eines der teuersten Hotels der Welt. Der Bau kostete rund zwei Milliarden Euro.

Das Hotel wurde 2005 eröffnet und verfügt über 394 Zimmer und Suiten. Eine Nacht in der Palace Suite des Emirates Palace kostet regulär z.B. rund 7.500 Euro. Eine Übernachtung im Doppelzimmer in diesem faszinierenden Palast ist jedoch „schon“ ab rund 400 Euro die Nacht zu haben (anschauen bei Booking.com / Agoda). Sicher ein unvergessliches Erlebnis.

Ordentlich gekleidet kommst du auch als Besucher in das Hotel. Ein besonderes Erlebnis ist die Tea Time, die du vorab über die Webseite des Hotels buchen kannst.

Webseite: kempinski.com/de/abudhabi/emirates-palace

Adresse: West Corniche Road

Aussichtspunkte

Etihad Towers

Von der Aussichtsplattform des zweiten Etihad Towers hast du aus dem 74. Stock einen fantastischen Panoramablick auf Abu Dhabi. Die Plattform ist der höchste Aussichtspunkt der Stadt und befindet sich in einem der fünf Türme des Gebäudekomplexes Etihad Towers.

Fast and Furious Fans dürften die Türme aus der Schlussszene des siebten Films bekannt sein. Die Etihad Towers befinden sich gegenüber des Emirates Palace Hotels.

Webseite: etihadtowers.ae

Adresse: Corniche West Street, Opp Emirates Palace Hotel

Freizeitparks und Themenwelten

Ferrari World Abu Dhabi

Liebhaber schneller Autos kommen im ersten und einzigen Ferrari Themenpark auf ihre Kosten. Auf einer Fläche von 25 Hektar erwarten dich insgesamt zwanzig Attraktionen.

Highlight des Parks ist Formula Rossa, die schnellste Achterbahn der Welt, die in 4,9 Sekunden auf 240 km/h beschleunigt.
Weitere Attraktionen sind eine Fahrt durch Miniatur-Italien in einem 1958er-Ferrari, eine Go Kart-Bahn, ein Junior Grand Prix für kleine Rennfahrer und weitere rasante Achterbahnen.

Tageskarten für die Ferrari World kannst du vorab kaufen. Zudem ist ein Besuch auch in manchen Tagestouren enthalten.

Webseite: ferrariworldabudhabi.com

Adresse: Yas Island – Yas Dr St

Yas Waterworld

Auf der Insel Yas befindet sich der Wasserpark Yas Waterworld, der eine Fläche von etwa 15 Fußballfeldern einnimmt. Der Park bietet über 40 Attraktionen für alle Altersklassen. Herausragende Attraktionen sind z.B. die 235 Meter lange und hydromagnetisch angetriebene Tornado-Wasserrutsche, das Wellenbad Bubble’s Barrel mit Wellenhöhen bis zu drei Metern sowie eine der weltweit längsten surfbaren Wellen für Flowboards und Bodyboards.

Sehenswert ist auch die Perlentaucher-Ausstellung, die über das kulturelle Erbe Abu Dhabis informiert.

Webseite: yaswaterworld.com

Adresse: Was Waterworld 

Warner Bros. World Abu Dhabi

Eine Milliarde US-Dollar kostete der Bau des 2018 eröffneten Themenparks Warner Bros. World Abu Dhabi, einem der größten Themenparks der Welt.

Der Indoor Park ist in sechs Themenwelten aufgeteilt, die sich auf mehr als 150.000 Quadratmeter erstrecken.

Must-Do’s der insgesamt 29 Attraktionen sind z.B. die Laufattraktion “The Joker Funhouse”, ein Gang durch die legendäre Hall of Justice, die zur Themenfahrt “Justice League: Warworld Attacks” führt, ein Raumschiff-Karussell in Dynamite-Gulch oder die 3D-Attraktion “Superman 360: Battle for Metropolis.”

Webseite: wbworldabudhabi.com

Adresse: Abu Dhabi – Al Falah Rd

Yas Marina Circuit

Ein Muss für Formel 1-Fans ist ein Besuch der 2009 eröffneten Rennstrecke Yas Marina Circuit. Die permanente Rennstrecke wurde durch den deutschen Rennstrecken-Designer und Ingenieur Hermann Tilke entworfen.

2009 fand hier das erste Rennen, der Große Preis von Abu Dhabi statt. Bei einer Führung durch Yas Marina erkundest du die Rennstrecke.

Webseite: yasmarinacircuit.com

Adresse: Yas Marina Circuit

Umm Al Emarat Park

Einen Abstecher ins Grüne ermöglicht ein Besuch im von Palmen gesäumten Umm Al Emarat Park, einem der ältesten und größten Parks der Stadt.

Besonders für Kinder gibt es im gepflegten Park viele Attraktionen, zum Beispiel Spielplätze, einen Streichelzoo und ein Tiergehege sowie einen botanischen Garten oder ein Amphitheater. Gegen eine kleine Eintrittsgebühr kannst du den Park besuchen.

Webseite: ummalemaratpark.ae

Adresse: 15th Street, Mushrif Area

Museen

Louvre Abu Dhabi

Majestätisch ragt die Kuppel des Louvre Abu Dhabi in die Höhe. Das 2017 eröffnete Kunstmuseum ist auf einer künstlichen Insel gelegen. Bereits die Außenansicht ist ein Hingucker.

Das namentlich an das Pariser Louvre angelehnte Museum wurde durch den berühmten französischen Architekten Jean Nouvel entworfen. Vor zwölf Jahren verkauften die Musées de France den Namen Louvre auf dreißig Jahre für 400 Millionen Euro an die Vereinigten Arabischen Emiraten und schnürten einen 1-Milliarde-Euro-Deal, der die Ausleihe von 300 Kunstwerke auf zehn Jahre einschließlich der Kuratoren beinhaltete.

Die Sammlung des Museums umfasst Werke von der Antike bis zum 21. Jahrhundert, gezeigt werden u.a. Bilder von Picasso, Leonardo Da Vinci und Gauguin. Die Bilder sind entweder Leihgaben französischer Museen oder Eigentum des Louvre Abu Dhabi.

Neben einer Dauerausstellung gibt es wechselnde Sonderausstellungen zu sehen. Bei einer Ticketbuchung vorab kommst du ohne Anstehen ins Museum.

Webseite: louvreabudhabi.ae

Adresse: Saadiyat

Qasr al Hosn

Ein Besuch der Kulturstätte Qasr al Hosn ist eine Reise in die Vergangenheit. Das älteste Gebäude Abu Dhabis wurde 1761 als Wachturm erbaut, später um eine Festung erweitert und sogar zum Hauptwohnsitz des damaligen Scheichs Shakhbut bin Dhiyab Al Nahyan.

Heute ist die ehemalige Festung ein Museum, das Einblicke in die Entwicklung Abu Dhabis vom kleinen Perlendorf zur globalen Metropole gibt. In der Festung befindet sich ein Markt. Regelmäßig finden Kulturveranstaltungen sowie Performances oder Kreativworkshops in Qasr al Hosn statt.

Webseite: qasralhosn.ae

Adresse: Rashid Bin Saeed Al Maktoum St(2nd St)

Heritage Village

Wer mehr über die Geschichte und Traditionen von Abu Dhabi erfahren möchte, sollte das Heritage Village besuchen. Das nachgebaute traditionelle Oasendorf zeigt, wie die Menschen früher gewohnt und gelebt haben.

Es umfasst ein offenes Museum mit Wüstenlager, Moschee und Werkstätten. Auf dem Markt gibt es Kunsthandwerk, Gewürze und andere Souvenirs. Im Restaurant kannst du authentisches arabisches Essen mit tollem Blick auf Abu Dhabi genießen.

Webseite: http://torath.gov.ae

Adresse: Abu Dhabi Theatre Rd, Corniche – Breakwater Rd

Strände

Corniche

Einst fungierte die Corniche in den 70er Jahren als Hafen des Fischerdorfes, heute ist sie eine beliebte Flaniermeile. Ein Spaziergang auf der acht Kilometer langen Promenade an der Corniche Road bietet einen tollen Blick auf die Skyline und Entschleunigung von der Hektik der Megastadt.

Dort befindet sich auch ein Strand, der Corniche Beach. Möglichkeit zur Rast gibt es in einem der Cafés oder Restaurants, für Kinder gibt es Spielplätze. Wer mag, kann sich ein Fahrrad mieten und die Strecke vom Sattel aus erkunden.

Webseite: visitabudhabi.ae/de

Adresse: Corniche Strand

Saadiyat Beach

Etwa einen halben Kilometer östlich von Abu Dhabi liegt der öffentliche Saadiyat Beach auf der gleichnamigen Insel. Du erreichst den Stand von der Corniche aus in etwa einer halben Stunde.

Der Saadiyat Beach ist wirklich ein Traumstrand mit glasklarem türkisen Wasser und feinem weißen Sand. Für die Sauberkeit lohnt sich der zugegebenermaßen nicht ganz billige Eintritt einschließlich Liegen und Sonnenschirm.

Webseite: visitabudhabi.ae/de

Adresse: Saadiyat Beach

Yas Beach

Für eine Auszeit vom Trubel der Stadt sorgt ein Besuch am Yas Beach. Gäste der nahegelegenen Resorts haben freien Eintritt, andere Besucher müssen Eintritt bezahlen.

Der Strand ist sehr gepflegt und ideal zum Relaxen in der Sonne. Sportliche Besucher können Jetski, Kajak oder Bananenboot fahren, sich beim Flyboarding in die Höhe schwingen oder eine Runde Volleyball spielen.

Webseite: yasbeach.ae

Adresse: Yas Beach

Shopping

Yas Mall

Yas Mall ist das größte Einkaufszentrum Abu Dhabis mit mehr als 370 Geschäften und über 60 Restaurants und Cafés. Hier kannst du vor allem Kleidung, Kosmetik, Interieur-Deko und Bücher kaufen.

Die Mall ist für jeden Geldbeutel geeignet, bietet sowohl bekannte Budget-Ketten wie H&M und Zara als auch Luxuslabels. Leckeres Essen gibt es im Food Court.

Praktisch: die Mall liegt auf der Insel Yas gegenüber der Ferrari World. Ein Besuch beider Sehenswürdigkeiten lässt sich gut kombinieren.

Webseite: yasmall.ae

Adresse: Yas Mall

Souk Central Market

Einen traditionellen orientalischen Souk wie es ihn z.B. in Dubai gibt, suchst du in Abu Dhabi vergeblich. Dafür gibt es einen nachgebauten Souk in der Mall des World Trade Centers. Wenn du keine Zeit für einen Ausflug nach Dubai hast ist ein Abstecher im Souk Central Market definitiv eine Alternative, um Souvenirs wie Kleidung und Gewürze zu kaufen.

Webseite: wtcad.ae

Adresse: Hamdan Bin Mohammed St, The Mall World Trade Center

Touren und Ausflüge

Abu Dhabi Sightseeing Tour

Eine geführte Tour durch Abu Dhabi ist die beste Art, um möglichst viel von der Stadt in kurzer Zeit zu sehen. Gerade für einen Stopover oder Tagesausflug bietet sich ein Tourprogramm mit Guide an.

Ein Klassiker ist die Hop-On-Hop-Off-Tagestour mit Stopps an 26 Haltestellen. Ebenfalls empfehlenswert ist eine halbtägige geführte Stadtrundfahrt durch Abu Dhabi.

Sir Bani Yas Insel

Zu Abu Dhabi gehören einige Inseln, die wohl spektakulärste ist die Yas Insel.

Auf der 25 Quadratkilometer großen Insel gibt es einige Luxushotels und Sehenswürdigkeiten wie die Ferrari World, die größte Mall Abu Dhabis oder den Vergnügungspark Yas Waterworld.

Zudem kannst du gegen Eintritt kannst einen Strandtag am Yas Beach verbringen. Die Insel Yas ist rund 30 Fahrminuten vom Zentrum Abu Dhabis entfernt.

Adresse: Sir Bani Yas Insel

Wüstensafari

Abu Dhabi liegt an der Rub al-Chali, der größten Sandwüste der Welt. Was läge da näher als eine Tour in die Wüste?

Eine Wüstensafari entführt dich für einen Tag, eine Nacht oder mehrere Tage in die beeindruckenden Naturlandschaften der Wüste.

Beliebt ist die Wüstensafari mit BBQ, Sandboarding und Kamelritt. Frühaufsteher oder Menschen mit wenig Zeit buchen die vierstündige morgendliche Wüstensafari. Ebenfalls ein Erlebnis ist ein Kamelritt im Sonnenuntergang. Bei einer nächtlichen Wüstensafari verbringst du die Nacht im Wüstencamp.

Kajaktour durch die Mangroven

Wusstest du, dass Abu Dhabi Mangrovenwälder hat? Bei einer Kajakfahrt oder beim Stand Up Paddling erkundest du die riesigen Wälder des Eastern Mangrove Lagoon National Park.

Die Fahrt durch die Kanäle gewährt eine tolle Aussicht auf die Natur und führt auch an Sandstränden vorbei, die ideal zum Schwimmen, Rasten und Picknicken sind.

Tagesausflug nach Dubai

Ein Ausflug in ein anderes Emirat lohnt sich: Dubai ist nur eineinhalb Fahrtstunden von Abu Dhabi entfernt.

In der Luxusmetropole besuchst du einen traditionellen Souk, erlebst die Aussicht vom Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt oder kaufst in der Dubai Mall ein.

Am unkompliziertesten ist ein Ausflug nach Dubai im Rahmen einer geführten Tagestour, die dich bequem zu wichtigen Sehenswürdigkeiten führt.

Al Ain Ausflug / Sheikh Zayed Palace Museum

Die Oasenstadt Al Ain ist das perfekte Ziel, um dem Trubel Abu Dhabis zu entfliehen. Al Ain ist die Heimatstadt von Scheich Zayed bin Sultan, dem ersten Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate.

Die Wurzeln des heutigen Emirats Abu Dhabi liegen in Al Ain, das heute UNESCO-Weltkulturerbe und grünes Paradies in der Wüste ist. Hier kannst du das Nationalmuseum Al Ain und den Jebel Hafeet Berg über der Stadt besuchen.

Highlight ist der Scheich-Zayed-Palast, einst Residenz des Herrschers und Scheichs Zayid, heute Museum und eine der besterhaltenen Festungen Abu Dhabis. Das Sheik Zayed Palace Museum, das auch als Al Ain Palace Museum bekannt ist, wurde 1937 im Beduinenstil erbaut. Heute zeigt der Palast wie das Leben der Herrscherfamilie vor dem Ölboom war. Der Eintritt ist frei.

Den Ausflug in das rund 170 Kilometer entfernte Al Ain kannst du entweder auf eigene Faust oder im Rahmen einer geführten Tagestour machen.

Webseite: tcaabudhabi.ae

Adresse: Hessa Bint Mohammed Street & Sultan bin Zayed I Street

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Traumhafte Südostasien-Reisen

Du möchtest nach Thailand, Vietnam, Laos oder Kambodscha? Du träumst von einem Urlaub auf den Philippinen oder in Myanmar? Dann schau dir mal unsere Angebote an. Gemeinsam mit lokalen Veranstaltern in den einzelnen Ländern haben wir attraktive Rundreisen entwickelt (Privat- und Gruppenreisen). Darüber hinaus kann dein Urlaub auch individuell nach deinen Wünschen gestaltet werden.

Hier klicken für Routenvorschläge und weitere Infos.