Coronavirus in Malaysia: Situation, News, Einreise, Urlaub

Corona in Malaysia: Alle Infos zur Situation vor Ort. Ist ein Urlaub möglich? Wie hoch ist die Zahl der Covid19-Fälle? Infos zu Einreise, Einschränkungen, Ausgangssperren.

Update: 28.10.2020

Wann die schönsten Ziele in Malaysia wieder von internationalen Touristen besucht werden können, ist derzeit noch völlig offen.

Wenn du regelmäßig über aktuelle Entwicklungen vor Ort informiert werden möchtest, abonniere unseren Südostasien-Newsletter. Tagesaktuelle News findest du zudem auf unserer Twitter-Seite.

Du interessierst dich auch für andere Länder? Hier die Übersicht zu Corona in Südostasien.

Chintatown in Kuala Lupur während des Lockdowns

Coronavirus Malaysia: Fälle & Infektionszahlen

Stand am 26.10.2020:

  • 27.805 nachgewiesene Fälle (+ 823 im Vergleich zum Vortag)
  • 17.825 sind wieder genesen
  • 236 Todesfälle

Quelle: CSIS South East Asia Covid19-Tracker

 

Coronavirus: Visum und Einreise nach Malaysia (Änderungen und Einschränkungen)

Die malaysische Regierung hat mit Wirkung vom 18. März 2020 eine Einreisesperre für alle Ausländer bis 31. März 14. April 28. April 12. Mai 9. Juni 2020 auf weiteres verhängt.

Somit ist derzeit auch kein Malaysia-Visum erhältlich. Für Touristen gilt die Regelung wohl bis mindestens Ende Jahres.

Zudem gilt seit dem 7. September 2020 ein generelles Einreiseverbot für deutsche Staatsangehörige in Malaysia. Diese Regelung schließt auch deutsche Staatsangehörige mit einem längerfristigen Aufenthaltstitel ein.

Kreuzfahrtschiffe dürfen Malaysia nicht ansteuern.

Die Einreise nach Malaysia soll vorerst nur einem eingeschränkten Personenkreis möglich sein, der bereits über einen malaysischen Aufenthaltsstatus verfügt, darunter Residence Pass-Talent (PR-T) und ihre Angehörigen, Employment Pass (Kategorien EP I, II und III), Professional Visit Pass (PVP), Dependant Pass für Angehörige von „expatriates“ aller Kategorien, Long Term Social Visit Pass (LT-SVP) für „expatriates“ aller Kategorien, ausländische Hausangestellte von „expatriates“ aller Kategorien.

In Notfällen oder aus humanitären Gründen kann eine Ausnahmegenehmigung erteilgt werden.

Reisende müssen sich nach Einreise in 14-tägige Quarantäne in eine von malaysischen Behörden bestimmte Quarantäneeinrichtung begeben.

Kosten für Unterbringung und Verpflegung (ca. 1.000 €)trägt der Reisende, der sich anhand eines Verpflichtungsschreibens (Letter of Undertaking, LoU) hierzu verpflichten muss. Bei Einreise wird ein COVID-19-Test durchgeführt; ein vor Einreise durchgeführter COVID-19-Test ist nicht verpflichtend.

Zudem gilt die Verpflichtung, die App MySejahtera herunterzuladen, zu aktivieren und sich spätestens drei Tage vor der Ausreise nach Malaysia mithilfe eines QR-Codes zu registrieren.

Gestrichene Flüge am Flughafen in Kuala Lumpur

Flugverkehr nach Malaysia

Malaysia wird von mehreren Fluggesellschaften mehrmals die Woche angeflogen. Zwar bleiben die Grenzen für Ausländer grundsätzlich geschlossen, jedoch gibt es einige Flugverbindungen, die im Ausland festsitzenden Staatsbürgern die Rückreise ermöglichen.

Im Rahmen des Green Lane-Abkommen zwischen beiden Ländern hat Air Asia den Flugverkehr zwischen Singapur und Malaysia am 17. August wieder aufgenommen.

Landesgrenzen

Es sind einige Grenzübergänge zwischen Malaysia und Thailand für den Warenverkehr geöffnet.

Die Grenze zwischen Malaysia und Singapur wurde am 17. August 2020 für Geschäftsreisende und Pendler geöffnet. Es gilt allerdings eine Begrenzung von gut 2.000 Personen pro Tag.

Corona in Malaysia: Infos zur aktuellen Situation im Land

Ausgangssperren

Es gibt derzeit keine allgemeine Ausgangssperre in Malaysia. Es kommt jedoch, abhängig vom Infektionsgeschehen, zu regionalen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit.

Öffentliches Leben

Im Rahmen der Bewegungskontrollverordnung (MCO) wurde das Leben in Malaysia am 18. März 2020 stark eingeschränkt.

Seit dem 4. Mai 2020 können beispielsweise Restaurants, Geschäfte, Einkaufszentren und Büchereien unter strengen Auflagen wieder öffnen.

Am 10. Juni 2020 begann in Malaysia die „Erholungsphase“ Recovery MCO (Movement Control Order). Diese sollte zuerst bis zum 31. August gelten, wurde dann aber bis zum 31.12.2020 verlängert. Neben Einschränkungen beinhaltet die Phase auch zahlreiche Lockerungen:

  • Schulen werden schrittweise geöffnet
  • Sozialen und religiöse Aktivitäten können unter Auflagen stattfinden
  • Museen öffnen
  • Kommerzielle Aktivitäten unter freiem Himmel sind erlaubt.

Gruppensportarten im Freien sowie berührungslose Sportarten wie Badminton werden erlaubt, Wettkampfsportarten und Spiele mit Zuschauern bleiben weiterhin verboten. Gleiches gilt für Kontaktsportarten wie Fußball.

Geschlossen bleiben zudem:

  • Kneipen
  • Nachtclubs
  • Unterhaltungs- und Karoke-Lokale
  • Massage

Update: Wegen steigender Infektionzahlen mussten die größten Städte des Landes Mitte Oktober wieder in den Lockdown. Es kann immer wieder, auch kurzfristig, zur Schließung von Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen sowie zu Beschränkungen von Freizeitaktivitäten

Grundsätzlich soll weiterhin auf den Mindestabstand sowie die gängigen Hygieneregeln geachtet werden.

Malaysia hat am 1. August das Tragen von Gesichtsmasken an überfüllten öffentlichen Plätzen und in öffentlichen Verkehrsmitteln für jedermann zur Pflicht gemacht.

Vor Betreten jeglicher Einrichtungen oder öffentlicher Verkehrsmittel muss eine Registrierung über die App „MySejahtera“ erfolgen.

Hygiene-Maßnahmen gegen Covid19 am Tempeleingang

Transport und Verkehr

Busse und Bahnen fahren wieder. Inlandsflüge finden statt. Alles jedoch unter strengen Hygiene-Vorschriften und mit reduziertem Angebot.

Reisen innerhalb Malaysias sind nur eingeschränkt möglich, zwischen einzelnen Bundesstaaten bis (mindestens) 9.11.2020 nur in Ausnahmefällen erlaubt.

Neue Abstandsregeln in den Bussen

Malaysia-Urlaub trotz Corona?

Wann kann ich wieder in Malaysia Urlaub machen?

Seit dem 18. März dürfen keine Ausländer nach Malaysia einreisen. Die Regelung war ursprünglich befristet, wurde mehrfach verlängert und gilt nun bis auf weiteres.

Seit dem 10. Juni ist immerhin Inlandstourismus möglich und Reisen zwischen den verschiedenen Bundesstaaten sind wieder erlaubt. Für Hotels wurde das Sicherheitslabel “Clean & Safe Malaysia” erarbeitet. Hotels mit dieser Auszeichnung werden regelmäßig auf Einhaltung der Hygiene-Richtlinien überprüft. (Update: Im Oktober 2020 wurde das Reisen zwischen Bundesstaaten vorerst wieder eingeschränkt).

Bis zum 31.12.2020  gilt die Recovery MCO (Movement Control Order), die mit der Rücknahme vieler Einschränkungen verbunden ist. Dabei wird die Entwicklung der Infektionszahlen genau beobachtet.

Vorher ist eine Öffnung für den internationalen Tourismus auszuschließen. Diskutiert wird derzeit, ob im 1. Quartal 2021 im Rahmen einer Reiseblase erste Urlauber aus Nachbarländern wie Singapur oder Thailand einreisen dürfen.

Somit werden beliebte Ziele wie die Perhentians, der Taman Negara Nationalpark, Penang, Kuala Lumpur oder Langkawi im Winter 20/21 wohl ohne Besucher aus Europa auskommen müssen.

Touristen mit Mundschutz gegen Corona in Georgetown (Penang)

Malaysia & Corona: nützliche Links

Malaysia Coronavirus: News

Wenn du regelmäßig über aktuelle Entwicklungen vor Ort informiert werden möchtest, abonniere unseren Südostasien-Newsletter.

Durch die Corona-Krise sind fast sämtliche Einnahmen von Faszination Südostasien praktisch über Nacht weggebrochen. Trotzdem berichten wir weiter tagesaktuell über die Situation vor Ort, bauen unsere Inhalte aus und aktualisieren bestehende Beiträge. Damit das auch weiterhin möglich ist, benötigen wir deine Unterstützung. Mit einer Mitgliedschaft oder einer einmaligen Spende trägst du dazu bei, dass wir auch in Zukunft nützliche Inhalte für Südostasien-Reisende erstellen können. DANKE!

 

27.10.2020 Malaysia: Einschränkungen bleiben bestehen

Verteidigungsminister Ismail Sabri Yaakob hat den zweiten Lockdown für Kuala Lumpur, den Bundesstaat Selangor, und die Stadt Putrajaya um weitere zwei Wochen bis zum 9. November verlängert, da die COVID-19-Infektionszahlen keine Anzeichen für einen Rückgang erkennen lassen.

Die erneute Abriegelung, die unter anderem Reisen zwischen den Distrikten verbietet, gilt seit dem 13. Oktober.

 

14.10.2020 Malaysia: Steigende Infektionszahlen – Bewegungsfreiheit eingeschränkt

Die bevölkerungsreichen Regionen Kuala Lumpur, Putrajaya, Selangor und Sabah werden aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen bis zum 27. Oktober wieder unter die bedingte Verbringungskontrolle (CMCO) gestellt.

Soziale Aktivitäten und distriktübergreifende Reisen werden verboten, wirtschaftliche Aktivitäten bleiben jedoch erlaubt. Außerdem dürfen jeweils nur zwei Personen ein Haus zur gleichen Zeit verlassen.

31.08.2020 Einschränkungen bis Jahresende verlängert. Grenzen bleiben zu.

Die Regierung von Malaysia hat angekündigt, die „Anordnung zur Kontrolle der Genesungsbewegung“ (Recovery Movement Control Order, MCO) bis Jahresende zu verlängern. Ursprünglich sollte die Phase, die sowohl Lockerungen als auch Einschränkungen beinhaltet, am 31. August enden.

Den meisten Wirtschaftsbereichen wurde der Betrieb inzwischen wieder gestattet, Einrichtungen wie Nachtclubs oder Unterhaltungszentren bleiben aber geschlossen.

„Unser Land steht immer noch vor der Herausforderung, die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen, das sich immer noch aktiv in der ganzen Welt verbreitet“, sagte Premierminister Muhyiddin Jassin.

Zwar gibt es inzwischen ein Abkommen mit dem Nachbarland Singapur, das Reisen zwischen beiden Ländern für bestimmte Personengruppen und in begrenzter Zahl erlaubt, die Grenzen für Touristen bleiben jedoch geschlossen.

„Die Öffnung unserer Grenze für Touristen aus anderen Ländern ist das Letzte, worüber wir uns Gedanken machen werden“, sagte unterdessen Ismail Sabri Yaakob, der Minister für nationale Sicherheit. Hintergrund zu dieser Aussage: Derzeit dürfen noch nicht mal alle Personen, die in Malaysia arbeiten, wieder einreisen.

 

19.08.2020 Grenze zwischen Malaysia und Singapur seit Wochenbeginn geöffnet (für bestimmte Personengruppen)

Am Montag, 17. August 2020, wurde die Grenze zwischen Singapur und Malaysias für wichtige Geschäfts- und Dienstreisen sowie für Pendler geöffnet.

In Kraft getreten sind zwei neue Regelungen: Die gegenseitige grüne Spur (“reciprocal green lane” – RGL) erleichtert kurzfristige Reisen von bis zu 14 Tagen zu geschäftlichen oder dienstlichen Zwecken.

Die längerfristige Pendlerregelung (“periodic commuting arrangement” – PCA) ermöglicht Einwohnern Singapurs und Malaysias, die im Besitz eines langfristigen Einwanderungsausweises für Geschäfts- und Arbeitszwecke im jeweils anderen Land sind, die Einreise zu Arbeitszwecken.

 

28.07.2020 Die seit Mitte März 2020 geltende Einreisesperre für alle Ausländer wurde teilweise gelockert

Die Einreise nach Malaysia soll einem eingeschränkten Personenkreis möglich sein, der bereits über einen malaysischen Aufenthaltsstatus verfügt, darunter „Permanent Residents“, Inhaber eines Employment Pass (Category 1) & Dependant Pass, Resident Pass-Talent & Dependant Pass und Malaysia My 2nd Home (MM2H) Pass.

Inhaber anderer Kategorien von Langzeitaufenthaltstiteln (Employment Pass Category II & III oder ähnliches) benötigen vor Reisebeginn die Genehmigung der Einwanderungsbehörde für die Einreise. Reisende müssen sich nach Einreise in 14-tägige Quarantäne in eine von malaysischen Behörden bestimmte Quarantäneeinrichtung begeben.

Kosten für Unterbringung und Verpflegung trägt der Reisende, der sich anhand eines Verpflichtungsschreibens (Letter of Undertaking, LoU) hierzu verpflichten muss. Bei Einreise wird ein COVID-19-Test durchgeführt; ein vor Einreise durchgeführter COVID-19-Test ist nicht verpflichtend.

 

22.07.2020 Malaysia verschärft Einreisebestimmungen

Wer nach Malaysia einreist, muss sich ab Freitag für 14 Tage in eine staatliche Quarantäne-Einrichtung begeben. Diese Zeit in einem privaten Haushalt zu verbringen, wird nicht mehr möglich sein. Zuvor hatte es Verstöße gegen die Auflagen gegeben.

Unabhängig von dieser Vorgabe ist eine Einreise für ausländische Touristen weiterhin nicht erlaubt.

 

20.07.2020 Anforderung für Einreise veröffentlicht

Malaysia hat eine Anleitung veröffentlicht, was bei einer Einreise zu beachten ist. Zudem wird darauf hingewiesen, welche Dokumente benötigt werden (u.a. Corona-Test in Englisch). Aktuell dürfen aber noch keine Touristen einreisen.

 

10.07.2020 Touristen sollen sich in Hotels sicher fühlen

Für Hotels wurde das Sicherheitslabel “Clean & Safe Malaysia” erarbeitet. Hotels mit dieser Auszeichnung werden regelmäßig auf Einhaltung der Hygiene-Richtlinien überprüft.

 

29.06.2020 Grenzöffnungen bereits vor September?

Bis zum 31. August 2020 befindet sich Malaysia in der Phase der Recovery Movement Control Order (MCO). In dieser Zeit sollen mehr und mehr Einschränkungen gelockert werden.

Zuletzt war diskutiert worden, möglicherweise schon vor Ablauf dieser Phase die Grenzen für Besucher aus sechs Ländern zu öffnen. Die Rede ist von Singapur, Brunei, Australien, Neuseeland, Japan und Südkorea.

Allesamt wurden von Malaysia als „grüne Zonen“ deklariert. Dabei handelt es sich um Länder mit einer niedrigen Zahl an Covid-19-Übertragungen, mit einer rückläufigen Entwicklung und einer gemeinsamen Philosophie bei der der Kontrolle und der Bekämpfung der Pandemie.

Der Generaldirektor für Gesundheit, Datuk Dr. Noor Hisham Abdullah, wies jedoch darauf hin, dass Malaysia es nicht eilig habe, seine Grenzen wieder für „grüne Staaten“ zu öffnen.

Angesichts des jüngsten Anstiegs der Zahl der Importfälle bestehe die Sorge, die Grenzbeschränkungen zu früh aufzuheben.

Es gebe noch kein Datum, wann die Grenzen wieder geöffnet werden. Wichtiger sei es, die Entwicklung in den anderen Ländern im Blick zu behalten.

 

10.06.2020 Einreiseverbot für Malaysia bleibt bestehen – Lockerungen im Land

Das seit dem 18. März geltende Einreiseverbot für Malaysia bleibt bestehen. Zuletzt war es bis zum 9. Juni 2020 verlängert worden, nun gilt die Regelung bis auf weiteres.

Seit heute, 10. Juni 2020, wird der Lockdown mit der Recovery MCO (Movement Control Order) schrittweise gelockert. In der neuen Phase, die bis voraussichtlich 31. August 2020 andauern soll, sind immerhin Reisen innerhalb Malaysias („interstate travel“) wieder möglich.

Zudem öffnen schrittweise viele Einrichtungen wie Schulen und Museen. Auch religiöse und soziale Veranstaltungen sind wieder möglich sowie einige Sportarten.

 

11.05.2020 Malaysia: Einreiseverbot um einen Monat verlängert

Die malaysische Regierung hat seit dem 18. März 2020 eine Einreisesperre für alle Ausländer verhängt. Die Regelung galt ursprünglich bis zum 12. Mai, nun wurde sie bis mindestens 9. Juni 2020 verlängert.

 

08.05.2020 Malaysia: Erste Einschränkungen werden schrittweise aufgehoben

Seit dem 4. Mai 2020 können Restaurants, Einkaufsläden, Malls und Büchereien unter strengen Auflagen wieder öffnen. Darüber hinaus ist Individualsport sowie Training für National- und Landesmannschaften wieder möglich. Erlaubt sind Aktivitäten im Freien, an denen weniger als 10 Personen teilnehmen und die ohne Körperkontakt durchgeführt werden können.

Überregionale Reisen bleiben weiterhin verboten, ebenso wie Sportveranstaltungen. Geschlossen bleiben außerdem Themenparks, Ramadan-Basare, Karaokebars oder Unterhaltungszentren.

 

27.04.2020 Malaysia verlängert Einreiseverbot

Seit dem 18. März 2020 gilt eine Einreisesperre für alle Ausländer. Diese wurde heute von der malaysischen Regierung bis einschließlich 12. Mai 2020 verlängert. Eine erneute Verlängerung ist nicht ausgeschlossen.

14.04.2020 Malaysia verlängert Einreisesperre

Seit dem 18. März 2020 gilt eine Einreisesperre für alle Ausländer. Diese wurde inzwischen von der malaysischen Regierung bis einschließlich 28. April 2020 verlängert.

 

02.04.2020 Malaysia verlängert Einreisestopp

Malaysia hat den Einreisestopp vorerst bis zum 14.04.2020 verlängert.

 

27.03.2020 Sonderflug von Kuala Lumpur

Am 29.03.2020 wird ein Sonderflug der Austrian Airlines von Kuala Lumpur nach Wien zur Rückholung österreichischer Staatsangehöriger eingesetzt. Es gibt auch einige Plätze für Angehörige anderer EU-Staaten. Hier alle Infos.

16.03.2020 Massive Einschränkungen und Einreisestopp

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, hat Premierminister Muhyiddin heute weitreichende Maßnahmen angekündigt.

Demnach sei es allen Malaysiern verboten, vom 18. bis 31. März 2020 das Land zu verlassen. Diejenigen, die aus dem Ausland zurückkehren, müssten sich einem Gesundheitscheck unterziehen und eine 14-tägige Selbstquarantäne absolvieren.

Ausländische Besucher, darunter auch Touristen, dürften während dieser Zeit nicht nach Malaysia einreisen.

Zudem werde das öffentliche Leben eingeschränkt. Versammlungen sowie Veranstaltungen sollen verboten werden. Supermärkte bleiben auf, viele andere kommerzielle Einrichtungen hingegen nicht.

Auf offiziellen Seiten ist noch kein entsprechender Text zu finden. Hier beispielhaft zwei Quellen: Channel News Asia, The Straits Times

Update: Inzwischen auch bestätigt auf der Seite des Außenministeriums.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.