Packliste Malaysia: Die Checkliste für deine Reise zum ausdrucken und abhaken

Hier erfährst du, was du am besten auf deine Malaysia-Reise mitnehmen solltest. Die Packliste für Malaysia ist optimal für Backpacking, Individualreisen und Strandurlaub. Zudem steht die Checkliste zum Ausdrucken und Abhaken auch als PDF zum Download bereit.

Mehr als zwei Jahre habe ich seit 2006 in Südostasien verbracht, darunter waren vier Reisen nach Malaysia. Im Laufe der Zeit habe ich diese Packliste immer mal wieder optimiert. Einige Sachen wurden gestrichen, andere ergänzt.

Malaysia-Packliste: Tipps für deine Reise

Das Wichtigste vorab: Bevor du dir gleich die Liste anschaust, solltest du wissen, dass du auf keinen Fall alles mitnehmen kannst, was nachfolgend genannt wird. Denn all das wäre viel zu viel und wahrscheinlich brauchst du manches davon gar nicht.

Meine Malaysia-Packliste berücksichtigt nämlich alle Eventualitäten. Dazu gehört ein Strandurlaub auf Langkawi ebenso wie eine Wanderung im Taman Negara Nationalpark oder schnorcheln an der Küste Tiomans. Wenn du einige dieser Aktivitäten nicht machst, kannst du schon mal einiges weglassen.

Darüber hinaus sind Teile des Reisezubehörs in erster Linie für Low-Budget-Reisende. Wer in gehobenere Hotels geht, bekommt vieles davon gestellt (z.B. Duschgel, Badetuch etc.).

Bei Kosmetika und Kleidung habe ich sowohl Tipps für Frauen als auch für Männer aufgenommen.

Auch selbstverständlich macht es einen Unterschied, ob du Backpacking in Malaysia planst oder eine geführte Malaysia-Rundreise buchen möchtest.

Somit ist meine Packliste für Malaysia als Ideengeber zu sehen. Streich einfach die Sachen weg, die du nicht brauchst.

Ich habe die Packliste in verschiedene Themenbereiche unterteilt, die jeweils die Rubriken »Nicht vergessen« (dabei handelt es sich um die wirklich wichtigen Dinge) und »je nach Bedarf« (abhängig von Ziel und Dauer der Reise, persönlichen Vorlieben etc.) enthalten.

Bevor es losgeht: Reiseplanung für Malaysia

Zur Planung deiner Malaysia-Reise empfehle ich dir unter anderem die folgenden Artikel:

Und hier noch eine kurze Übersicht der meines Erachtens besten Reiseführer für Malaysia:

Was du wissen solltest: Einkaufen in Malaysia

Im Malaysia gibt es neben großen Shoppingmalls und Supermarktketten auch viele kleine Minimärkte, die mit dem nötigsten ausgestattet sind. Deren Sortiment reicht meist von Lebensmitteln über Hygieneartikeln bis hin zu anderen Produkten des täglichen Lebens. Daher ist es in der Regel kein Problem, vor Ort Dinge nachzukaufen, falls du mal etwas vergessen hast oder dir unterwegs etwas verloren geht.

Einkaufsmöglichkeiten in einem Supermarkt auf Penang

Falls du dir noch weitere Kleidungsstücke zulegen möchtest, kannst du auch dies in Malaysia problemlos tun. Auf lokalen Märkten bekommst du Kleidung recht günstig zu kaufen, musst jedoch den Preis verhandeln.

In größeren Einkaufszentren wirst du auch große internationale Modegeschäfte finden. Außerdem gibt es in den Einkaufszentren meist spezielle Zonen, in denen lokale Händler ihre Waren wie auf einem Basar anbieten. Hier kannst du um den Preis wieder verhandeln und so deutlich weniger zahlen.

Solltest du Elektronikartikel einkaufen wollen, kannst du dies am besten in den Malls der großen Städte tun, allen voran in Kuala Lumpur. Hier bieten verschiedene Fachgeschäfte Originalwaren der bekannten Hersteller an und dies meist sogar zu einem etwas günstigeren Preis als in Europa.

Auch für elektronische Artikel gibt es meist wieder eine Marktzone in den Einkaufszentren, wo du unter anderem No-Name-Produkte zum Schnäppchenpreis bekommen kannst.

Wichtige Dokumente für Malaysia

Wenn du als Deutscher, Österreicher oder Schweizer in Malaysia einreisen möchtest, benötigst du einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass haben. Du erhältst dann bei der Ankunft eine kostenlose Aufenthaltserlaubnis für bis zu drei Monate. Im Bundesstaat Sarawak gibt es bei der Einreise ein gesondertes Visum, das 30 Tage gültig ist.

-> Hier findest du ausführliche Informationen zu Visum und Einreise Malaysia.

Du solltest vor deiner Abreise eine Auslandskrankenversicherung abschließen, so dass du im Falle einer Erkrankung in Malaysia einen Arzt aufsuchen kannst. Achte beim Abschluss deiner Versicherung darauf, dass auch die Kosten für einen Kranken-Rücktransport mit eingeschlossen sind.

Zudem sollte die Versicherung zu deiner Reisedauer passen: Es gibt spezielle Angebote für kurze Auslandsaufenthalte und Langzeitreisen. Solltest du Kinder auf deine Reise mitnehmen, kann außerdem eine Reiserücktrittsversicherung sinnvoll sein. Hier findest du ausführliche Tipps zum Thema Reiseversicherung.

  • Flugtickets
  • Reisepass: Beachte, dass dieser mindestens noch sechs Monate gültig sein muss. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.
  • Impfpass
  • Reisekrankenversicherung: Kontaktdaten und ggf. Nachweis mitnehmen. Du hast noch keine Reisekrankenversicherung? Hier findest du alle Infos zum Thema: “Reiseversicherungen: Wirklich nötig oder Geldverschwendung?
  • Kopien der wichtigsten Dokumente (Reisepass, Impfpass etc.): Falls dir diese auf der Reise abhandenkommen.  Alternativ: Scans online hinterlegen (z.B. bei iCloud, Google Drive, Evernote oder Dropbox)
  • Wasserdichter Dokumentenbeutel: Für wichtige Reiseunterlagen, die nicht nass werden sollen.
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter | Bergfreunde

Je nach Bedarf:

  • Internationaler Führerschein: Beachte die landesspezifischen Anforderungen!
  • Passfotos: zum Beispiel für ein Visa on Arrival oder für den Tauchschein
  • Bestätigungen der Reservierungen: zum Beispiel für Hotels, Mietwagen, Bustransfer sowie Eisenbahntickets und Busfahrkarten
  • Internationaler Studierenden-Ausweis

Geld und Finanzen für Malaysia

Die Landeswährung in Malaysia sind Malaysische Ringgit (MYR), wobei 5 MYR ca. einem Euro entsprechen. Den aktuelle Kurs verrät die ein Währungsrechner.

Geldautomaten (ATM) gibt es in allen Städten und den meisten touristischen Gebieten. Du solltest dich hingegen mit genügend Bargeld eindecken, wenn du in sehr abgelegene Gebiete oder auf kleine Inseln reisen möchtest, da es dort möglicherweise keine Geldautomaten gibt.

Beantrage dir vor deiner Abreise eine Kreditkarte, sofern du noch keine hast.

Achte bei der Wahl des Anbieters darauf, dass du mit deiner Kreditkarte weltweit kostenfrei Bargeld abheben kannst. Denn viele Banken verlangen hierfür saftige Gebühren. Zudem ist es von Vorteil, wenn du gebührenfrei in Landeswährung bezahlen kannst.

Zu empfehlen sind hier die Visa-Karten der DKB und von Barclaycard (die 1plus-Karte von Santander ist wegen einer Änderung des Gebührenmodells nicht mehr zu empfehlen). Mehr dazu in meinem ausführlichen Testbericht zur besten Reise-Kreditkarte.

Ich nehme übrigens immer mit zwei Kreditkarten mit, falls mal eine ausfällt oder beschädigt wird.

  • Kreditkarte
  • EC-Karte
  • Nummern, um Karten sperren zu lassen. Für deutsche Banken meist zentral über die +49116116 Mehr Infos zur Kartensperrung
  • Portemonnaie

Je nach Bedarf:

  • Tanliste/-generator
  • US-Dollar: Nehme ich nur mit, wenn ich am Flughafen ein Visum bezahlen muss (bitte passend!).
  • Geldgürtel: um Scheine/Dokumente am Körper zu verstecken.
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter | Bergfreunde | Decathlon
  • Fremdwährung: Du hast noch ein paar Münzen oder Scheine in Landeswährung von der letzten Reise? Dann pack es ein und vergiss das Geld nicht in der Schublade.

 

Packliste: Taschen/Rucksack für Malaysia

Besorge dir vor dem Start einen guten Rucksack für die Malaysia-Reise, da du dein Gepäck sicher auch mal tragen wirst. Wenn du keinen auf deinen Körper zugeschnittenen Rucksack hast, kann dir dein Gepäck viel schwerer vorkommen, als es tatsächlich ist. Auch ein guter Tagesrucksack für Malaysia ist empfehlenswert.

Dieses kannst du zum Beispiel bei Ausflügen mitnehmen. Kommst du mit sehr wenigen Sachen aus und bist eher minimalistisch veranlagt? Dann kannst du Malaysia mit Handgepäck bereisen und nur einen kleinen Rucksack mitnehmen

Je nach Bedarf:

Packliste: Computer, Kamera und sonstige Technik für Malaysia

Für Malaysia musst du auf jeden Fall einen Steckdosenadapter einpacken, da du sonst deine elektronischen Geräte nicht aufladen kannst. Bei manchen Steckdosen musst du einen kleinen Schalter betätigen, um die Steckdose erst einmal anzuschalten.

Falls du eines deiner Geräte in Malaysia reparieren lassen möchtest, würde ich dir raten, dich an eines der Fachgeschäfte in Kuala Lumpur oder einer anderen großen Stadt zu wenden. Viele Läden, die auch Originalware internationaler Hersteller vertreiben, bieten zudem einen Reparaturservice an.

Wenn du eine Taschenlampe einpackst, bist du auf der sicheren Seite, falls du in einer Gegend sein solltest, in der ab und zu mal die Stromversorgung nicht die zuverlässigste ist. Dies kann vor allem auf kleineren Inseln der Fall sein.

  • Handy
  • MP3-Player: sofern du nicht bereits das Handy dafür nutzt.
    Erhältlich bei: Amazon
  • Kopfhörer
    Erhältlich bei: Amazon
  • Digitalkamera: Ich nutze die Canon Powershot G7 Mark II und bin damit sehr zufrieden.
  • Speicherkarten: Liebe eine zu viel mitnehmen, vor allem, wenn du Videos aufnimmst. Gibt es zum Beispiel bei Amazon
  • Aufbewahrungsbox für Speicherkarten: Habe ich immer dabei – seitdem ist keine mehr kaputt gegangen.
    Erhältlich bei: Amazon
  • E-Book-Reader: Spart Leseratten Platz und Gewicht.
    Kindle erhältlich bei: Amazon
    Tolino erhältlich bei: Thalia
  • Taschenlampe: Hier solltest du Wert auf Qualität legen. Wenn du abends auf dem Weg zu deinem Bungalow über einen dunklen Pfad oder einen steilen Weg hinauf musst, zahlt sich eine gute Lampe aus. Ich bin sehr zufrieden mit den Fenix LD 12 mit 125 Lumen.
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter | Bergfreunde | Decathlon

Je nach Bedarf:

  • Powerbank: Damit kannst du Handy, Kamera und E-Book-Reader unterwegs auch ohne Steckdose wieder aufladen.
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter | Decathlon
  • Micro-SIM-Adapter: Ggf. nötig, wenn du dir vor Ort eine SIM-Karte holst. Erhältlich zum Beispiel bei Amazon.
  • Netbook oder Tablet: Es gibt immer weniger Internet-Cafés, dafür aber fast überall WLAN.
  • Headset: Zum Beispiel für die Nutzung von Skype. Erhältlich bei Amazon
  • Stativ: Das GorillaPod-Stativ kannst du fast überall befestigen.
    Erhältlich bei: Amazon
  • Action Kamera: Für tolle Fotos und Videos: Die GoPro ist das beste Modell auf dem Markt. Eine kostengünstige Alternative für Anfänger ist zum Beispiel die QUMOX.
    Erhältlich bei: Amazon | Bergfreunde
  • Stativ für die Actionkamera
    Erhältlich bei Amazon
  • USB-Stick: zur Datensicherung
    Erhältlich bei Amazon
  • SD-Card-Reader
    Erhältlich bei Amazon
  • Stirnlampe: um in Höhlen oder bei einem abenteuerlichen Heimweg im Dunkeln beide Hände frei zu haben. Auch schön zum Lesen, wenn du noch keinen E-Book-Reader hast.
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter | Bergfreunde | Decathlon
  • Steckdosen-Adapter (je nach Reiseziel)
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter
  • Mehrfachstecker: Klein und kompakt.
    Erhältlich bei: Amazon
  • externe Festplatte (stoßfest): Zur Datensicherung.
    Erhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
  • Fahrradlampen: An vielen Orten ist es eine gute Idee, sich die Sehenswürdigkeiten mit einem geliehenen Fahrrad anzusehen. Leider fehlt an den Rädern jedoch meist das Licht oder es funktioniert nicht. Im Hinblick auf den abenteuerlichen Straßenverkehr und die holprigen Straßen lohnt es sich daher, wenn du viel fahren möchtest, ein mobiles Fahrradlicht mitzunehmen. Dieses kannst du oft sogar mit einem USB-Kabel aufladen.
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter | Bergfreunde | Decathlon

Packliste: Kleidung für Malaysia

Auf deine Malaysia-Reise solltest du auf jeden Fall die richtige Kleidung einpacken. Es ist in fast allen Regionen des Landes sehr warm, so dass du hauptsächlich sommerliche und luftige Kleidung benötigen wirst.

Beachte jedoch, dass Malaysia ein muslimisches Land ist, in dem wenig Haut gezeigt wird. Als Frau solltest du darauf achten, dich etwas bedeckter zu halten und keine kurzen knappen Hosen oder zu freizügige Oberteile zu tragen.

Auch die Badebekleidung sollte außerhalb sehr touristischer Orte mit Bedacht gewählt werden. Am besten gehst du dann nicht mit Bikini an den Strand, sondern ziehst dir noch ein T-Shirt und eine Badeshorts darüber an.

Eine lange Hose und einen wärmeren Pullover solltest du einpacken, die du bergigen Regionen bereisen möchtest. Schon in den Cameron Highlands wird es abends recht frisch. Für den Mount Kinabalu brauchst du in jedem Fall wärmere Kleidung wie zum Beispiel eine Jacke.

Ein Halstuch und ein Pullover können übrigens auch bei einer Busfahrt sinnvoll sein. Oft wird es in den Fahrzeugen sehr kalt, weil die Klimaanlage die gesamte Fahrt auf voller Stärke läuft.

Nur wenn längere Outdoor-Aktivitäten wie zum Beispiel Wandern geplant sein und es tief in den Urwald gehen soll, empfehle ich dir, Wanderschuhe mitzunehmen.

Ansonsten wirst du fast überall in Malaysia mit FlipFlops oder leichtem Schuhwerk herumlaufen können.

Deine Wäsche kannst du in Wäschereien oder meist auch in deiner Unterkunft waschen lassen. Dies ist recht günstig und kostet nur ein paar Euro. Deine Wäsche bekommst du meist innerhalb von 24 Stunden zurück. Aus diesem Grund reicht es, wenn du Kleidung für ca. eine Woche dabei hast.

  • T-Shirts/Tops
  • Kurze Hosen
  • Lange Hosen
  • Röcke (lang/kurz)
  • Pulli
  • Socken: zumindest ein Paar für die Zeit im Flugzeug.
  • Unterwäsche
  • Badekleidung: Badehose, Badeanzug oder Bikini
  • Kopfbedeckung: Kappe oder Kopftuch
  • Schuhe
  • Badeschlappen oder Flip-Flops: Gibt es auch vor Ort zu kaufen, jedoch zum Teil in dürftiger Qualität. Ab Schuhgröße 46 solltest du in jedem Fall Flip-Flops von zuhause mitbringen.
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter | Bergfreunde | Decathlon

Je nach Bedarf:

  • Hemd
  • Wetterfeste Jacke
  • Fleece-Pulli/-Jacke
  • Ballerinas
  • Schlafanzug
  • Wanderschuhe
  • Halstuch: Zum Beispiel für die Zeit im Flugzeug oder im Bus, wenn die Klimaanlage auf Hochtouren läuft. Kannst du zudem auf dem Tuk-Tuk in der Stadt als Atemschutz verwenden.
  • Sarong: zum Beispiel, um im Tempel die Beine oder Schultern zu bedecken.
    Erhältlich bei: Amazon

Packliste: Hygiene- und Pflegeartikel für Malaysia

Hygiene- und Pflegeprodukte kannst du in Malaysia genauso kaufen wie in Deutschland auch. Die einzigen Dinge, die du dir besser von Zuhause mitbringen solltest, sind Sonnencreme und Tampons. Beides ist bisweilen schwer erhältlich und dann meist sehr teuer, weil die Einheimischen diese Produkte in der Regel nicht verwenden.

Wenn du mit Baby oder Kleinkind reist, findest du in größeren Supermärkten eine gute Auswahl an Produkten von der Windel bis zum Schnuller. Auch bekannte Marken wie Avent oder Nuk sind dort vertreten.

Einen Mückenschutz kannst du dir vor Ort kaufen und brauchst diesen nicht mitzubringen bzw. nur eine Flasche für den Tag der Anreise. Die Mittel, die du bei uns kaufen kannst, wirken oft nicht so gut wie die lokalen Produkte.

Je nach Bedarf:

  • Zahnseide
  • Nagelpflege-Set:
    Erhältlich bei Amazon
  • Reise-Spiegel
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter
  • Kontaktlinsen
  • Kontaktlinsenflüssigkeit und Behälter: praktisch als Reisepackung
    Erhältlich bei: Amazon
  • ggf. Tageslinsen
    Erhältlich bei: Amazon
  • Rasiergel/Rasierschaum
  • Rasierer
  • Aftershave
  • Lippenpflege
  • Schminkzeug Mascara, Abdeckstift, Eyeliner, Abschminktücher etc.
  • Haarpflegemittel
  • Haarspray/Haargel
  • Kamm oder Bürste
  • Haarspangen
  • Haargummi
  • Reiseföhn
    Erhältlich bei: Amazon
  • Verhütungsmittel

Packliste: Medikamente/Reiseapotheke für Malaysia

Um die medizinische Versorgung brauchst du dir in Malaysia keine Sorgen zu machen. Es gibt vielerorts gut ausgebildete Ärzte. Meist hast du die Wahl zwischen öffentlichen und privaten Krankenhäusern. Die Versorgung ist jedoch in beiden gut.

In ländlichen Regionen kann es hingegen sein, dass es etwa schwerer wird, einen guten Arzt zu finden. Suche dir also bei akuten Beschwerden lieber einen Arzt in der Stadt.

Auch Apotheken findest du in Malaysia sehr viele, so dass du keine überdimensional große Reiseapotheke aus Deutschland mitbringen musst. Fast alle Medikamente sind auch in Malaysia erhältlich, so dass du wirklich nur das Nötigste mitbringen musst, sofern du nicht lange Urwaldtouren geplant hast.

Wichtig: Vergiss nicht die Medikamente, die du ggf. auch zuhause regelmäßig nehmen musst, und informiere dich über Einfuhrbestimmungen.

Durchfall/ Magenprobleme:

Übelkeit/ Reisekrankheit/ Seekrankheit:

Fieber/Schmerzen:

Atemwegserkrankungen

Wunden/Hautreizungen

Gegen Mücken

Sonstiges

  • Medikamentenbeutel: alle Medikamente an einem Ort
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter
  • Mittel gegen Malaria: je nach Reiseziel (verschreibungspflichtig)
  • Breitband-Antibiotikum: bei Reise in abgelegene Gebiete oder langen Reisen (verschreibungspflichtig)
  • Verbandszeug: zum Beispiel ein Erste Hilfe Set
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter | Bergfreunde | Decathlon

Jetzt lesen: In einem eigenen Text habe ich alles Wissenswerte sowie viele Tipps zur Reiseapotheke für Südostasien zusammengefasst.

Ordentlich Geld sparen kannst du übrigens bei einer Internet-Apotheke.

Packliste: Tauchen und Schnorcheln

Die Unterwasserwelt Malaysias hat eine ganze Menge zu bieten. Hier befinden sich einige der besten Plätze in Südostasien, so dass du auf jeden Fall einen Tauch- oder Schnorchelausflug machen solltest.

Schöne Spots sind z. B. die Perhentian Islands, Redang, Tioman oder Pulau Sipadan vor Borneo. Equipment kannst du dir meist vor Ort leihen, wenn du regelmäßig tauchen oder schnorcheln möchtest, lohnt es sich vielleicht, eine eigene Ausrüstung mitzunehmen.

Natürlich nur, wenn du während deiner Reise viel Zeit im Wasser verbringen möchtest.

  • Taucherbrille: Wird bei Touren vom Veranstalter gestellt. Wenn du jedoch viel schnorcheln/tauchen möchtest, lohnt sich eine eigene Brille, die gut passt.
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter | Decathlon
  • Schnorchel: siehe Taucherbrille
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter | Decathlon
  • Schutzband Taucherbrille: wirklich sehr praktisch bei langen Haaren.
    Erhältlich bei: Amazon

Je nach Bedarf:

  • Flossen
    Erhältlich bei: Amazon | Globetrotter | Decathlon
  • Füßlinge
    Erhältlich bei: Amazon
  • Shirt zum Schnorcheln mit UV-Schutz: Schützt vor Sonnenbrand und ist vor allem bei Wassersportaktivitäten sehr zu empfehlen. Zudem kannst du damit beim Schnorcheln auf Sonnencreme am Oberkörper verzichten. Die meisten Sonnencremes schädigen die Korallen.
    Erhältlich bei: Amazon | Bergfreunde | Decathlon
  • Tauchanzug
    Erhältlich bei: Amazon | Decathlon
  • Tauchschein und Logbuch
  • Tauchuhr bzw. Tauchcomputer
    Erhältlich bei: Amazon | Decathlon
  • Riffführer direkt nach dem Tauchen die Fische bestimmen.
    Erhältlich bei: Amazon | Hugendubel

Jetzt lesen: Hier findest du eine ausführliche Beschreibung der Packliste “Tauchen und Schnorcheln”.

Packliste Malaysia: Sonstiges & kleine Helfer

Hier noch ein paar weitere Reisetipps: Nimm dir für lange Busfahrten ein Reisekissen mit, so dass du ein klein wenig mehr Komfort während der Fahrt hast und ggfs. auf langen Fahrten schlafen kannst.

Wenn du mit einem Bett im Schlafsaal auskommst, ist ein Reiseschloss sinnvoll, mit dem du deinen Spint abschließen kannst.

Du wirst dich sicher fragen, ob du ein Moskitonetz für Malaysia benötigst. In vielen Unterkünften, die keine Klimaanlage haben, sind bereits Netze über den Betten angebracht, jedoch ist das nicht überall der Fall und manchmal sind die Netze auch in einem schlechten Zustand.

Daher kann es sich lohnen, ein Netz mitzunehmen. Gerade auch weil es in Malaysia Dengue-Fieber gibt. Die meisten Reisenden nutzen ihr mitgebrachtes Moskito-Netz jedoch nur sehr selten.

Je nach Bedarf:

 

Bonus: Malaysia-Packliste als PDF-Download zum Ausdrucken und Abhaken!

Meine Packliste für Malaysia kannst du dir hier als interaktives PDF herunterladen.

Du kannst die Malayia-Packliste ausdrucken und einzelne Punkte streichen oder abhaken. Und natürlich besteht die Möglichkeit, eigene Sachen zu ergänzen.

Packliste zum Ausdrucken für Thailand, Vietnam, Malaysia und Südostasien hier herunterladen (45206 Downloads)

Falls ich etwas vergessen habe, einfach einen Kommentar unter diesen Artikel posten!

Viel Spaß und gute Reise!

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.