Tioman: Alle Tipps für deine Reise

Die Insel Tioman im Süden vom Malaysia bietet tolle Strände, dichten Dschungel und eine schöne Unterwasserwelt. Sie liegt etwas abseits der Standardrouten, weshalb sie noch immer weniger besucht wird, als vergleichbare Ziele. Hier findest du nützliche Tipps für die Reiseplanung.

Etwa 50 Kilometer vor der Ostküste Malaysias liegt Pulau Tioman – ein wahres Paradies für Taucher und Schnorchler, das die meisten Malaysia-Reisenden nicht kennen oder aufgrund der Lage nicht besuchen. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass die Hollywood-Schmonzette „South Pacific“ (1958) hier gedreht wurde, denn der Streifen ist der heute reisenden Generation gänzlich unbekannt.

Dennoch gilt der Film als Startschuss für den Tourismus auf der malaysischen Insel. Tiomans heutige Beliebtheit kommt vor allem durch die malerischen Traumstrände, die regenwaldbewachsenen Berge, die entspannte Atmosphäre und – wie bereits erwähnt – nicht zuletzt durch die schillernde Unterwasserwelt. Was es sonst noch auf Tioman zu erleben gibt, erfährst du hier. Viel Spaß beim Lesen!

Reisetipps für Tioman

Obwohl Tioman vor einiger Zeit zu einer der schönsten Inseln Asiens erklärt wurde und definitiv zu den schönsten Zielen in Malaysia gehört, sind die meisten Urlauber auch heute noch Einheimische. Diese tummeln sich an der Westküste Tiomans, denn dort sind die meisten kleinen Dörfer und somit auch die „beste Infrastruktur“ – wobei wir hier lediglich von einem Pier, kleinen Restaurants und einer Handvoll Minimärkten sprechen.

Der Großteil der Insel besteht aus tropischem Regenwald, vor den Küsten liegen einige Tauchreservate, entlang der Strände finden sich einige größtenteils bescheidene Unterkünfte – that‘s it. Wer auf der Suche nach Shoppingmalls oder der nächsten großen Party ist, ist hier also komplett falsch.

Naturfreunde, Taucher, Schnorchler und Ruhesuchende werden Tioman aber lieben, da sind wir uns sehr sicher!

Wissenswertes vorab

Tioman hat eine längere Geschichte, als man vielleicht zunächst annehmen würde, denn durch ihre Lage war die Insel viele Jahre eine wichtige Zwischenstation für den Handel zwischen den indonesischen Inseln und Thailand – die ersten Aufzeichnungen über Tioman reichen bis ins Jahr 1000 n. Chr. zurück.

Wie eingangs erwähnt, wurde Tioman dann in den 1960er-Jahren als Drehort für den Film “South Pacific” auserkoren und ist seitdem auf dem Radar von vor allem Rucksackreisenden. Von Massentourismus kann man aber (noch) nicht sprechen, weshalb die Insel bis heute ein wunderbares Dasein in der touristischen zweiten Reihe fristet, anders als die populären Insel-Ziele Langkawi und Perhentians.

Ein Reisehinweis vorab: Vergiss bitte nicht, dass du dich auf einer muslimischen Insel befindest. Am Strand hat natürlich niemand was gegen deinen Bikini bzw. deine Badehose, aber bitte zieh dir etwas über, wenn du durch die Dörfer spazierst.

Ironischerweise sind hier Alkohol und Zigaretten aber so billig wie kaum irgendwo in Malaysia, denn Tioman hat noch immer einen Freihandelstatus. Gleichzeitig machst du dich aber mit Alkoholexzessen bei der lokalen Bevölkerung nicht sonderlich beliebt.

Orientierung

Pulau Tioman ist eine zu Malaysia gehörige Insel im Südchinesischen Meer, etwa 50 km östlich vor dem Festland gelegen. Auf Tioman gibt es viele kleine Orte, in denen die rund 2.300 permanenten Inselbewohner und zeitweise Touristen leben.

Als Hauptort kann Tekek bezeichnet werden. Hier gibt es viele kleine Geschäfte, ein kleines Krankenhaus, eine Polizeistation sowie den größten Bootsanleger.

Eine ähnliche Infrastruktur befindet sich in Air Batang (auch ABC Village genannt), wobei der Ort sehr viel langgestreckter und in sich kaum zu definieren ist. Auch hier gibt es einen Anleger.

Weitere Dörfer mit kleinen Restaurants und schönen Stränden sind z.B. Juara, Kampung Mukuk und Kampung Salang.

Strände Tioman

Hier eine Übersicht der schönsten Strände.

Kampung Tekek Beach

Der Hauptort der Insel Tekek hat, dort wo die Boote anlegen, natürlich auch einen Strand. Im Gegensatz zu anderen Inselhauptstädten, wo der Strand am Bootsanleger oft schmutzig und das Wasser trüb ist, ist der Strand in Tekek wirklich schön, das Wasser ruhig und der Strand sauber, lediglich teilweise ein bisschen steinig.

Natürlich ist hier ringsherum die beste Infrastruktur zu finden, in unmittelbarer Strandnähe findest du einen Minimarkt, den einzigen ATM der Insel, sowie viele kleine Restaurants.

Air Batang Beach / ABC Village Beach:

Wenn man von einem Nachtleben auf Tioman sprechen kann, findet es hier statt. Am besonders bei Backpackern beliebten ABC Beach findet man nicht nur die größte Auswahl an Unterkünften, sondern auch an kleinen Bars und Restaurants.

Zum Baden eignen sich am besten das südliche und das nördliche Ende.

Kampung Salang Beach

Der Strand in Kampung Salang ist einer jener Traumstrände, wegen denen man nach Tioman kommt. Der Sand ist fein, das Wasser klar, und mit Glück ist man hier fast allein. Zwar gibt es hier einen Anleger, einige wenige kleine Unterkünfte und Restaurants, aber trotzdem ist es hier sehr ruhig.

Die Bucht ist außerdem sehr flach, so dass besonders Schnorchler hier viel Spaß haben. Abends veranstalten die Restaurants gelegentlich Seafood Barbecues – unbedingt empfehlenswert!

Juara Beach

Der Juara Beach gilt als der schönste Strand Tiomans. Eingebettet in einer malerischen Bucht und umringt von sattem Dschungel ist der Juara Beach nicht nur Badeziel, sondern auch Fotospot.

Direkt am Strand befinden sich viele Unterkünfte und Restaurants, sowie eine Tauchschule. Auch surfen ist von hier aus möglich.

Nur einen Hinweis möchten wir euch nicht vorenthalten: Obacht vor Sandfliegen! Nimm auf jeden Fall ein Mittel mit, das vor diesen lästigen Biestern schützt, denn die Bisse können mehrere Wochen jucken.

Kampung Genting Beach

Am Strand in Kampung Genting treffen sich eher Einheimische als Touristen. Hier geht es besonders ruhig zu – so ruhig, dass einige der hier ansässigen Restaurants nur am Wochenende öffnen, da es sich sonst gar nicht lohnt.

Der Strand selbst ist mit seiner Länge von einem Kilometer eher klein, dafür aber wunderschön. Wenn du allerdings einen wirklichen Traumstrand ganz für dich allein haben willst, musst du nur einen 2,5-Kilometer-Spaziergang Richtung Süden machen. Dort befindet sich der Nipah Beach, den kaum jemand kennt, weil es hier keine Unterkünfte gibt. Umso besser, denn einen Strand wie aus dem Reisekatalog mag man ja ungern teilen.

Melina Beach

Darüber hinaus gibt es viele weitere kleine Strände mit wenig Infrastruktur. Einer davon ist der wunderschöne Melina Beach.

Was du auf Tioman machen kannst

Sehenswürdigkeiten und Touren auf Tioman

Tauchen und Schnorcheln in Malaysia ist ein Erlebnis. Und das trifft auch auf Tioman zu, denn die Insel ist bekannt für ihre schönen Tauchspots. Tauchschulen findest du vor allem in Tekek und ABC Village, aber auch rings entlang der Küste. Am besten du fragst vor Ort nach Empfehlungen.

Alle Tauchschulen bieten Halb- oder Ganztagesausflüge in die Umgebung sowie Tauchlehrgänge an. Die beliebtesten Tauch- und Schnorchelgebiete liegen direkt vor Tekek und ABC Village sowie bei einiger vorgelagerten Inseln und Felsen.

Wichtig ist, sich gut über die Gegebenheiten vor Ort zu informieren, zum Beispiel ist von Mai bis September “Quallensaison”, was dein Schnorchelerlebnis erheblich beeinträchtigen könnte. Sprich vorher am besten mit deiner Unterkunft oder, wenn du dir schon eine ausgesucht hast, Tauchschule. Die Einheimischen wissen wie immer am besten Bescheid.

Klassische Sehenswürdigkeiten gibt es auf Tioman nicht. Möchtest du etwas unternehmen, hätten wir trotzdem ein paar schöne Vorschläge für dich:

  • Wasserfälle: Auf der Naturschönheit Tioman findest du einige schöne Wasserfälle, die mit kurzen, relativ leichten Wanderungen zu erreichen sind und in denen du baden kannst. Namentlich sind es der Lubuk Teja Wasserfall, der Kampong Asah Wasserfall und Alis Wasserfall.
  • Juara Turtle Project: Ein Naturschutzprojekt, das sich dem Schutz und der Aufzucht von Meeresschildkröten widmet und auch Besuchern offensteht. Als Eintrittsgebühr wird eine Spende von 10 Ringgit erhoben (ca. 2 Euro) – natürlich auch gerne mehr. Alles Infos zum Projekt findest du auch auf deren Facebookseite.
  • Monkey Bay: Auch in Tioman gibt es eine so genannte “Affenbucht”. Es handelt sich um zwei schöne, naturbelassene Strände, an denen sich auch der Touristen wegen gern Makaken und andere Affenarten tummeln. Du kannst hierher entweder wandern oder du nimmst ein Taxiboot. Preise immer vorher verhandeln! Die Bootsführer wissen, dass es für dich im Zweifel keine Alternative gibt.

Essen & Trinken: Restaurants auf Tioman

Auf der Insel kannst du vor allem tolle lokale Küche genießen. Kleine Restaurants und Straßenimbisse gibt es in jedem Ort, dort gehen auch die Bewohner essen. Wie auf jeder Insel bekommst du hier das beste Seafood, und natürlich ist es sehr empfehlenswert, sich einmal durch die malaysische Küche zu probieren.

Je nachdem, was du bestellst, kann das Preisniveau ein wenig höher liegen als auf dem Festland. Das liegt vor allem daran, dass auf die Insel alles mit dem Schiff angeliefert werden muss und ist somit vollkommen normal.

Dabei ist westliches Essen natürlich weitaus teurer als die nationale Küche.

Beachte bei deiner Reiseplanung, dass während des Fastenmonats Ramadan die meisten Restaurants zur Mittagszeit geschlossen sind. Auch verkauft nicht jedes Restaurant Alkohol.

Shopping: Einkaufstipps für Tioman

Aufgrund des Duty Free Status der Insel gibt es hier natürlich auch einige kleine Duty Free Geschäfte. Ob sich das jetzt aber lohnt, um sich mit Unmengen billigem Alkohol und Zigaretten auszustatten, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ansonsten gibt es auf Tioman lediglich kleine Shops mit T-Shirts, Taschen oder Schnorchelbedarf, aber keine richtigen Warenhäuser oder gar Einkaufszentren. Zum Shopping empfehlen wir dann doch eher Kuala Lumpur.

Tipps für deinen Aufenthalt auf Tioman

Übernachten auf Tioman

Trotz der Tatsache, dass der Tourismus auf Tioman etabliert ist, gibt es hier noch viele günstige und lokal betriebene Unterkünfte. Bettenburgen und internationale Hotelketten sucht man hier vergebens, was auch nicht besonders traurig ist.

Der Massentourismus hat es (noch) nicht hierher geschafft, und das merkt man an der Hotel-Infrastruktur sehr deutlich. Die meistens Hotels und Hostels sind schlicht und einfach ausgestattet, Luxusherbergen gibt es nicht, lediglich ein einziges Vier-Sterne-Haus.

Einige Unterkünfte haben überhaupt nur in der Hauptsaison geöffnet, weil sich das Geschäft in der Zeit des Monsuns nicht lohnt. Die meisten Hotels und Hostels findest du entlang der Küste, wo auch die Dörfer sind.

Öffentliche Verkehrsmittel

Auf Tioman gibt es nur eine einzige asphaltierte Straße– und entsprechend wenige Taxis oder dergleichen. Der beste Weg, sich fortzubewegen, ist das Fahrrad oder zu Fuß. Für weitere Wege kannst du dir auch ein Boot chartern. Das ist auch schneller als durch den dichtbewachsenen Dscungel.

Wenn du vorab eine Unterkunft gebucht hast, was empfehlenswert ist, wird diese dich und dein Gepäck vermutlich mit Moped und Beiwagen abholen.

Geldautomaten/Geld abheben auf Tioman

Da seid gewarnt: Es gibt nach wie vor nur einen einzigen ATM auf Tioman (in Tekek), welcher aber auch eher nach Laune Karten akzeptiert und entsprechend Geld ausspuckt. Mit anderen Worten: Verlässlich ist anders.

In manchen Unterkünften ist Kartenzahlung zwar möglich. Aber natürlich nicht in kleinen Shops oder gar an Straßenküchen. Wir empfehlen daher, ausreichend Reisebudget in bar mitzunehmen. Ist nicht schön, geht aber nicht anders.

Medizinische Versorgung auf Tioman

Es ist zwar schon einige Jahre her, aber besonders im Zeitraum 2012 bis 2014 haben sich viele Malaysia-Reisende, die alle auf Tioman waren, mit der seltenen parasitären Tropenkrankheit Sarkozystose infiziert. Übertragen wird diese durch verunreinigte Lebensmittel und Getränke, und leider ist sie durch ihre unspezifischen, grippeartigen Symptome von tropen-unerfahrenen Allgemeinmedizinern schwer zu diagnostizieren.

Solltest du nach deinem Tioman-Aufenthalt also Kopf- und Gliederschmerzen haben, geh am besten gleich zum ausgebildeten Tropenmediziner. Es können tausend andere Dinge sein, aber es ist immer besser, einen Experten draufschauen zu lassen. Sarkozystose ist, sofern korrekt diagnostiziert, gut medikamentös behandelbar.

Darüber hinaus gilt Tioman als malariafrei, aber das Dengue-Fieber grassiert natürlich auch hier. Auf die eventuellen Gefahren im Meer durch Quallen oder andere giftige Unterwasserbewohner haben wir bereits hingewiesen. Kein großes Gesundheitsrisiko, aber dennoch extrem lästig, sind die Sandfliegen, von denen es hier auch leider reichlich gibt.

Tioman verfügt über eine kleine Klinik in Tekek. Sollten deine Beschwerden über einfache Magen-Darm-Krankheiten oder eine Schnittwunde hinaus gehen, solltest du besser zurück aufs Festland. Die nächsten internationalen Krankenhäuser befinden sich in Kuala Lumpur.

Wie groß ist Tioman?

Tioman ist zierliche 136 km² groß.

WLAN /SIM-Karte

Immer noch schwierig. WLAN gibt es natürlich auch hier mittlerweile in den meisten Unterkünften mittlerer Klasse, aber darüber hinaus ist es immer noch nicht weit verbreitet. Außerdem ist die Surfgeschwindigkeit eher langsam. Gut funktioniert allerdings auch hier das mobile Internet mit einer lokalen SIM-Karte.

Tioman: Anreise und Weiterreise

Die nächstgrößere Stadt auf dem Festland ist Mersing und in der Regel wirst du von hier aus nach Tioman übersetzen. Allerdings ist Mersing selbst nur mit dem Bus oder mit privatem Transfer zu erreichen, da es hier keinen Flughafen gibt. Und auch der kleine Flughafen auf Tioman wird seit Jahren nicht mehr von Passagiermaschinen angeflogen.

Es gibt Busverbindungen zwischen Mersing und Kuala Lumpur und über Johor Bahru nach Singapur.

Die Fähren von Mersing brauchen 1,5 Stunden nach Tioman, ein Ticket kostet um die 35 MYR. Informiere dich vor deiner Reise am besten vor Ort über die aktuellen Fahrpläne, da diese auch mal kurzfristig geändert oder dem Wetter angepasst werden.

Tickets gibt’s wie immer am einfachsten bei 12go.asia und BusOnlineTicket.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.