Malaysia: Visum und Einreise (2019)

Hier erfährst du alles Wissenswerte rund um deine Einreise nach Malaysia. Wichtige Infos zum Visum, zur Aufenthaltsdauer und zu den Kosten sowie eine Übersicht der Botschaften und Konsulate.

Visum Malaysia – Alle Optionen

Du möchtest die schönsten Ziele in Malaysia erkunden? Dann solltest du dich vorab um ein paar organisatorische Dinge kümmern. Neben Reisekrankenversicherung, gesundheitlicher Vorsorge und einer guten Reisekreditkarte gehört dazu die Frage, wie Visum und Einreise in Malaysia geregelt sind.

Dabei gilt: Egal ob Pauschalurlaub, Backpacking in Malaysia oder geführte Malaysia-Rundreise – die Bedingungen sind für alle Touristen gleich.

Beachte: Die Einreisebestimmungen für die Malaysia wurden in den letzten Jahren immer wieder geändert. Der Stand der Informationen in diesem Artikel ist von September 2019. Alle Infos werden regelmäßig überprüft. Trotzdem sind die Angaben ohne Gewähr. Rechtsverbindliche Auskünfte gibt es nur direkt bei den Botschaften. Sollten dir Änderungen auffallen, freuen wir uns über eine kurze Nachricht. Du hilfst damit uns und anderen Reisenden.

Malaysia: Einreise ohne Visum

Die Einreise nach Malaysia könnte einfacher nicht sein. Für Deutsche, Österreicher und Schweizer besteht keine Visumspflicht, das bedeutet, dass du bei der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis in Form eines Passstempels bekommst.

Diese gilt sogar für ganze drei Monate, statt für die in anderen Ländern üblichen 30 Tage. Die Aufenthaltserlaubnis ist kostenlos. Um diese zu bekommen, füllt du vor der Einreise (im Flugzeug oder an der Grenze) deine Arrival- und Departure-Card aus.

Geschäftsreise, Praktikum und Co: Welches Visum wird für Malaysia benötigt?

Ein gesondertes Business Visum, sowie Visa für Praktikanten gibt es nicht. In diesem Fall ist vorher ein Single Entry Visum bei der malaysischen Botschaft zu beantragen. Setze dich vor der Antragstellung am besten mit der Botschaft in Verbindung und erfrage dort, welche Unterlagen einzureichen sind.

Wichtiger Hinweis zu deinem Reisepass

Dein Reisepass muss zum Zeitpunkt der Einreise nach Malaysia noch mindestens sechs Monate lang gültig sein. Achtung! Der vorläufige Reisepass wird in Malaysia nicht akzeptiert!

Kinder benötigen einen eigenen Kinderreisepass.

Wissenswertes rund ums Visum

Wie lange ist das Malaysia-Visum gültig?

Die Aufenthaltserlaubnis für Malaysia ist drei Monate gültig. Nach Ablauf der drei Monate musst du in jedem Fall ausreisen. Für einen Aufenthalt von mehr als drei Monaten gibt es kein Visum und keinen Regelprozess. Wenn es dein ausdrücklicher Wunsch ist, länger in Malaysia zu bleiben, ist es empfehlenswert, sich an die Botschaft in Berlin zu wenden und das Vorhaben dort zu besprechen.

Bist du bereits im Land und kannst dich nicht trennen, wende dich auch in dem Fall unbedingt an die Immigrationsbehörden und erkundige dich nach der Möglichkeit einer Verlängerung – rechne aber damit, dass dir diese versagt wird.

Auf keinen Fall solltest du deine erlaubte Aufenthaltsdauer ohne Genehmigung überschreiten. Ein Overstay ist auch in Malaysia kein Kavaliersdelikt.

Malaysia-Visum verlängern: Infos zu Wiedereinreise / Visa Run

Es gibt keinen offiziellen Weg, die Aufenthaltserlaubnis von drei Monaten zu verlängern. Bist du in Malaysia und ist dies dein ausdrücklicher Wunsch, wende dich an die dortigen Immigrationsbehörden und frage nach.

Vielleicht bekommst du eine Verlängerung, vielleicht nicht – hierzu gibt es unterschiedliche Erfahrungsberichte und kein offizielles Statement seitens der Behörden.

Natürlich könnte man nun auf die Idee kommen, einen Visa-Run oder Border-Run für Malaysia durchzuführen. In dem Fall würdest du Malaysia für ein paar Tage verlassen, um bei erneuter Einreise wieder eine dreimonatige Aufenthaltserlaubnis zu bekommen. Dieses Vorgehen war vor ein paar Jahren in Südostasien noch gang und gäbe, mittlerweile wird das von den Behörden kritischer bewertet.

Versuchen kannst du es, aber es besteht natürlich die Möglichkeit, dass die Einreise verweigert wird. Auch hierzu gibt es keinerlei offizielle Information und gemischte Erfahrungsberichte.

Wir sprechen gerade übrigens über Langzeitaufenthalt. Es sind keine Berichte bekannt, dass Reisende, die im Rahmen einer Urlaubsreise, auf der sie mehrere Länder kombiniert haben, bei der Wiedereinreise nach Malaysia Probleme hatten.

Benötige ich für Malaysia ein Weiterreiseticket oder ein Rückflugticket?

Theoretisch ja. Zwar wird der Besitz eines Rückflugtickets nicht so akribisch kontrolliert wie in anderen Ländern, aber laut des Ministry of Home Affairs in Malaysia müssen Reisende in der Lage sein, ihre Ausreise nachzuweisen.

Besonderheit: Visum für Sarawak

Entgegen vieler irreführender Informationen im Internet benötigst du kein separates Visum für den Bundesstaat Sarawak – aber du bekommst eine gesonderte Aufenthaltsgenehmigung. Du musst dich also vorher um kein spezielles Visum kümmern. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass du dich in Sarawak nur 30 Tage aufhalten darfst, nicht drei Monate. Mehr Reisetipps für Sarawak findest du hier.

Tipps zur Einreise

Einreise per Flug: An welchen Flughäfen in Malaysia kannst du einreisen?

Du kannst theoretisch an allen internationalen Flughäfen einreisen, denn dort sind die Grenzbeamten in der Lage, dir deine Aufenthaltsgenehmigung zu erteilen. Relevant sind natürlich nur jene Airports, an denen auch internationale Flugzeuge ankommen, in denen du dich theoretisch befinden könntest. Diese Flughäfen sind:

  • Kuala Lumpur International Airport
  • Kota Kinabalu International Airport (Sabah, Borneo)
  • Kuching International Airport (Sarawak, Borneo)
  • Langkawi International Airport
  • Penang International Airport

Nach Malaysia auf dem Landweg: Welche Grenzübergange sind die richtigen?

Es gibt vier relevante Grenzstaaten, deren Landgrenzen gern für die Einreise nach Malaysia genutzt werden. Diese sind Thailand, Singapur, Indonesien und Brunei. Das Schöne ist, dass du an den Grenzübergängen nach Malaysia nicht erst im Papierkrieg eines Visumsantrages versinkst, sondern deine Aufenthaltserlaubnis ganz unkompliziert durch das Ausfüllen einer Arrival-/Departure-Card bekommst.

Thailand
Du erreichst Malaysia über den Süden Thailands. Reist du mit dem Zug, wirst du den Grenzübergang Pedang Besar passieren, der etwa auf gleicher Höhe mit Langkawi liegt.

Busreisende werden die Grenze wahrscheinlich über den Trans-Asia-Highway in Dannok überqueren. An beiden Grenzübergängen sind Passkontrollen und die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis reine Routine.

Wenn du an die Ostküste möchtest (zum Beispiel zu den Perhentian Islands), kann du die Grenze auch bei Sungai Kolok (mit dem Zug ab Hat Yai erreichbar) in Richtung Khota Bharu überqueren.

Singapur
Auch der Landweg zwischen Malaysia und Singapur ist sehr beliebt. Hierfür gibt es genau eine Route für Fernbusse, den so genannten „Causeway“, der über die einzige Brücke von Singapur nach Malaysia führt. Die malaysische Grenzstadt ist Johor Bahru.

Indonesien
Auf den ersten Blick mag es scheinen, als hätte Indonesien keine Landgrenze mit Malaysia – doch Moment, da gibt es ja noch Borneo. Die größte Insel der Welt ist zwischen Indonesien (Kalimantan), Malaysia und Brunei aufgeteilt, hier gibt es also theoretisch eine Menge Landgrenze. Zu unterscheiden sind hier die beiden malaysischen Bundesstaaten Sarawak und Sabah.

Sarawak ist ein Sonderfall, denn obwohl der Bundesstaat zu Malaysia gehört, gilt er als eine Art Sonderverwaltungszone, die ihre eigenen Einreisebestimmungen hat. Du musst dich vorab um nichts kümmern, jedoch bekommst du hier nur eine Aufenthaltserlaubnis für 30 Tage – nicht drei Monate! Der Grenzübergang von West-Kalimantan nach Sarawak verbindet die Städte Entikong und Tebedu.

Sabah ist auch über den Landweg zu erreichen, allerdings ist die um ein vielfaches beschwerlicher, als einfach ein Flugzeug nach Kota Kinabalu zu nehmen. Es gibt hier keine Highways oder sonstige bequeme Wege. Wem es trotzdem ein Bedürfnis ist, der kann sich mit einem Bus oder einem privaten Fahrer von Tarakan in Ost-Kalimantan nach Tawau in Sabah bringen lassen. Alternativ gibt es auch verschiedene Seewege nach Tawau.

Brunei
Auf dem Landweg nach Brunei ein- oder auszureisen, ist zwar ungewöhnlich, da es auch hier per Flugzeug oder Fähre viel schneller geht, aber trotzdem ist es möglich. Es gibt zwei Grenzübergänge an Land: Kualah Lurah und Sungai Tujuh.

Nach Malaysia auf dem Wasser-Weg

Thailand

Ein Schnellboot verkehrt zwischen den thailändischen Insel Koh Lipe und Langkawi. Hier kannst du dir die Zeiten anzeigen lassen: 12go.

Brunei

Es gibt Fährverbindungen von der Hauptstadt Bandar Seri Begawan.

Einreisebestimmungen in Malaysia

Seit dem Jahr 2011 erhebt der Staat Malaysia biometrische Daten von allen Einreisenden, und zwar in Form von Fingerabdrücken. Lediglich Kinder unter 12 Jahren und Diplomaten sind hiervon befreit.

Ansonsten gibt es keine ungewöhnlichen Einreisebestimmungen. Selbstverständlich sind die Einfuhr und der Besitz von Rauschgiften strengstens verboten und werden mit der Freiheits-, Prügel- oder sogar Todesstrafe geahndet.

Beim Kauf von Souvenirs solltest du stets das Washingtoner Artenschutzabkommen beachten.

Botschaften und Konsulate

Malaysische Botschaften und Konsulate

Deutschland

Botschaft von Malaysia
Adresse: Klingelhoefer Strasse 6, 10785 Berlin
Web: Botschaft von Malaysia

Telefon: +49 30 885749-0
Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8:30 – 16:30 Uhr (Konsularservice von 9 – 12:30 Uhr)

Generalkonsulat von Malaysia in Hamburg
Adresse: Kajen 2, 20459 Hamburg

Telefon: +49 40 37 21 72
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10 – 12 Uhr und mit Termin

Generalkonsulat von Malaysia in Frankfurt
Adresse: Platz der Einheit 1, 60327 Frankfurt am Main

Telefon: 069 87 00 37 0
Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8:30 – 13 Uhr und 14 – 16 Uhr (Konsularservice von 9 – 12:30 Uhr)

Österreich

Die malaysische Botschaft befindet sich in Wien.

Schweiz

Die malaysische Botschaft befindet sich in Bern.

Vertretungen in Malaysia

Deutschland

Die Deutsche Botschaft befindet sich in Kuala Lumpur:

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Adresse: 26th Floor, Menara Tan & Tan, 207 Jalan Tun Razak, 50400 Kuala Lumpur
Web: Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Telefon: +60 3 21 70 96 66 (Mobiltelefon für Notfälle: +60 (0) 12 326 9070)
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9 – 12 Uhr, Donnerstag: 13 – 15 Uhr

Darüber hinaus gibt es ein Generalkonsulat in Penang:

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland
Adresse: BMC Sdn. Bhd. Suite 9.07, 9th Floor, MWE Plaza 8, Lebuh Farquhar, 10200 Penang
Telefon: +60 4 263 25 66

Österreich

Die Österreichische Botschaft befindet sich in Kuala Lumpur.

Schweiz

Die Schweizerische Botschaft befindet sich in Kuala Lumpur.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.