Phuket: Tipps für deine Reise

Hier findest du nützliche Tipps für deine Reise nach Phuket. Dazu gehören ausführliche Informationen zu Stränden, Touren und Sehenswürdigkeiten sowie zu Hotels und Anreise.

Phuket ist für manche das Mallorca Südostasiens. Wenige Orte in Thailand, abgesehen von Pattaya, genießen bei Individualreisenden einen so schlechten Ruf. Zu Unrecht, denn Thailands größte Insel ist durchaus vielseitig.

Und wer glaubt, dass ganz Phuket ein einziger Touristensumpf ist, der irrt gewaltig. Auch hier gibt es noch genügend ruhige Ecken, traumhafte Strände, interessante Sehenswürdigkeiten und unberührte Natur zu entdecken.

Alle Informationen zu Stränden, Anreise und Unterkünften findest du nachfolgend.

Unterkunftstipp für deinen Aufenthalt auf Phuket: Gut ausgestattete Ferienwohnungen sind die Kamala Beachfront Apartments. Diese befinden sich am schönen Kamala Beach. Zur Anlage gehört ein Pool mit Blick auf das Meer. Sehr beliebt bei Familien! Hier findest du das Angebot bei Booking.com und hier bei Agoda. Weitere Hoteltipps in verschiedenen Preisklassen findest du am Ende des Artikels.

Reisetipps für Phuket

Keine Frage: Wer auf der Suche nach vollendeter Abgeschiedenheit und dem perfekten einsamen Tropenstrand ist, der findet in anderen Ecken Thailands eher, was er sucht. Phuket ist vollständig touristisch erschlossen – aber gerade das hat auch Vorteile für z.B. Familien oder ältere Reisende, wie eine hervorragende Anbindung und eine gut ausgebaute Infrastruktur sowie medizinische Versorgung auf internationalem Niveau.

Nicht jeder Reisende ist ja auch immer zwangsläufig ein Entdecker – und für diejenigen unter euch kann Phuket genau das richtige Ziel sein.

Auch auf Phuket gibt es genügend ruhige Ecken. Die Insel ist groß genug für alle Reise-Bedürfnisse und dabei super vom In- und Ausland erreichbar.

Bang Tao Beach

Phuket ist eine weltweit beliebte Ferieninsel und als solche kein gänzlich unbekanntes Reiseziel. Doch auch, wenn man den Namen kennt, so ist wahrscheinlich wenigen der rund 9 Millionen Touristen pro Jahr bekannt, wie vielfältig die Insel tatsächlich ist.

Denn kaum eine Region in Thailand wird so sehr auf einen einzigen Ort mit zweifelhaften Ruf reduziert wie Phuket. Viele denken sofort an Patong, Rotlicht, Kriminalität, Touristen-Moloch.

Und ja, eine Schönheit ist die Stadt Patong nicht – aber auch längst nicht so schlimm wie ihr Ruf. Darüber hinaus bleiben noch rund 520 km² Insel übrig, wenn man die 16 km² Patong weglässt. Dass Phuket also ein klein wenig mehr zu bieten hat, als seinen bekannteste Stadt, sollte an dieser Stelle klar sein.

Wissenswertes vorab

Wie in den meisten Regionen Thailands beginnt auch Phukets touristische Geschichte in den frühen 1980er-Jahren, als die ersten Backpacker Thailands Inseln und Küsten entdeckten.

Bis heute ist der Tourismus der mit Abstand wichtigste Wirtschaftszweig.

Die dunkelste Stunde erlebte Phuket im Dezember 2004, als der Tsunami aus dem Indischen Ozean mit bis zu sechs Meter hohen Wellen auf die Insel traf. Viele Urlauber und Einheimische wurden Opfer dieser Tragödie.

Orientierung

Auch, wenn es auf der Landkarte zunächst nicht so aussehen mag: Phuket ist eine richtige Insel – und zwar die größte Thailands. Phuket liegt an der traumhaft schönen Andamanensee im Süden und ist mit einer Brücke ans Festland angebunden.

Die Landschaft ist extrem vielfältig: Strände, Regenwald, Berge, Buchten – alles ist geboten.

Die verschiedenen Reisegebiete lassen sich ganz grob wie folgt unterteilen: Patong, Kata und Karon sind die Strände, die besonders viele Touristen anlocken. Während es an diesen Stränden auch viel Pauschaltourismus gibt, zieht es Individualreisende auch gerne mal in die Inselhauptstadt Phuket Town, die zwar keinen schönen Strand zu bieten hat, dafür aber hippe Künstlercafés und viele kleine Läden.

Karon Beach

Ein bisschen ruhiger geht es an im Nordwesten daher. Die langen Strände sind perfekt für Spaziergänge. Der Nordosten ist eher ruhig, der Süden beliebt und sehr schön.

Die größte Insel Thailands bietet eigentlich für jeden Geschmack und jedes Budget das richtige – man muss nur wissen, wo man es findet.

Strände auf Phuket

Tja, da Phuket an sich kein Geheimtipp ist, sind es die Strände auf der Insel erst Recht nicht. Insbesondere Strände wie der Kata Beach und Patong Beach mögen an und für sich sehr schön sein, aber Ruhe geht definitiv anders.

Hier gibt es Pauschaltourismus-Feeling vom Feinsten, und zwar in einem Ausmaß, dass du die Wassertropfen deines Liegenachbars am Strand abbekommst, wenn sich dieser abtrocknet.

Gegensätze: Patong Beach und…
Laem Sing Beach

Eher lohnende Strände sind der Bang Tao Beach sowie der Nai Harn und der Ao Sane Beach.

Beliebt bei Familien ist der Kamala Beach.

Im Süden Phukets können wir einen Besuch des Yanui Beach empfehlen, der eher klein ist, aber scheinbar noch nicht von vielen Reisenden entdeckt wurde.

Hier findest du weitere Strandempfehlungen für Phuket.

Kamala Beach
Kata Beach

Was du auf Phuket machen kannst

Es entspricht vielleicht nicht der gewohnten Manier, aber wir möchten diesen Abschnitt gern mit Dingen einleiten, die du während deines Phuket-Besuchs auf gar keinen Fall tun solltest – diese lassen sich mit dem Wort „Tierattraktionen“ zusammenfassen.

Grob gesagt möchten wir unsere Leser dazu aufrufen, alles zu meiden, was damit zu tun hat, dass Tiere Menschen unterhalten. Leider gibt es auf Phuket eine Vielzahl an Tiershows und -attraktionen, die diese bei Reisenden aus bestimmten Ländern sehr beliebt sind.

Hierunter fallen ganz offensichtliche Affen-, Elefanten- und Tigershows (die Liste ist beliebig erweiterbar), bei denen ehemals wilde Tiere Kunststücke aufführen müssen, aber auch weniger offensichtliche Attraktionen.

Zudem gibt es auf Phuket Elefantencamps, die zwar „Sanctuary“ und „Eco“ auf ihr Logo schreiben, täglich aber mehrere Dutzend Touristen auf ihren Elefanten reiten lassen. Es gibt natürlich auch positive Beispiele auf Phuket, also Organisationen, die sich wirklich gut um gerettete Tiere und Naturschutz kümmern. Du solltest dich nur stets gut informieren, ob es sich bei der Einrichtung, die du besuchen möchtest, um seriösen Tierschutz oder reine Ausbeutung handelt.

Sehenswürdigkeiten auf Phuket

Auf der großen Insel kannst du wahnsinnig viel unternehmen. Eine Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Touren haben wir dir hier zusammengestellt.

Big Buddha

Der rund 45 Meter hohe weiße „Big Buddha“ von Phuket wurde erst in den letzten Jahren fertiggestellt. Hierher fährt man nicht nur wegen Buddha selbst, sondern auch wegen des fantastischen Ausblicks, den du von hier oben hast.

Dazu muss man aber anmerken: Ein Geheimtipp ist der Big Buddha natürlich nicht, gerade tagsüber in der Hauptsaison ist hier eine Menge los.

Am empfehlenswertesten ist ein Besuch am späten Nachmittag kurz vor Sonnenuntergang. Auf diesen hast du zwar keinen guten Blick, aber das Dämmerlicht ist trotzdem magisch.

Du kannst den Big Buddha entweder mit einem privaten Fahrer oder mit einem gemieteten Roller erreichen.

Der Eintritt ist kostenlos.

Adresse: ยอดเขานาคเกิด Tambon Karon, Amphoe Mueang Phuket, Chang Wat Phuket 83100

Wat Chalong

Einen Besuch beim wichtigsten (und schönsten) Tempel der Insel kann man wunderbar mit dem Big Buddha verbinden, denn beide Sehenswürdigkeiten liegen relativ nah beieinander.

Der Wat Chalong ist ebenfalls eines der beliebtesten Ausflugsziele und als solches stets gut besucht. Wir empfehlen, am Morgen oder am späten Nachmittag hierher zu kommen.

Der Tempel besteht aus mehreren Gebäuden, sein Zentrum ist ein goldener Chedi, von dem aus eine Treppe in die Höhe führt und einen schönen Ausblick bietet.

Der Eintritt ist kostenlos, Spenden werden natürlich gern gesehen. Achte bitte immer darauf, bei Tempelbesuchen Schultern und Knie zu bedecken.

Web: wat-chalong-phuket.com

Adresse: Amphoe Mueang Phuket, Phuket 83000

Phuket Old Town

Ein extrem interessanter Mix aus chinesischer Kultur und Kolonialarchitektur erwartet dich in Phukets Altstadt. Bei einem Bummel kannst du tolle Cafés besuchen, Street Art entdecken und jede Menge fotografieren.

Weitere Sehenswürdigkeiten

Hier findest du eine ausführliche Liste der besten Sehenswürdigkeiten auf Phuket. Und hier einen Erlebnisbericht zu einem Tag auf Phuket abseits der Standardrouten.

Die besten Touren, Ausflüge und Aktivitäten auf Phuket

Auf Phuket und in der Umgebung gibt es viel zu entdecken! Besonders beliebt ist die Tour zum James-Bond-Felsen. Gleiches gilt für den Ausflug zur Inselgruppe Koh Phi Phi. Während einer Frühaufsteher-Tagestour zu den Similan-Inseln kannst du deren bunte Unterwasserwelt erkunden.

Für diejenigen, die das Festland und die wichtigesten Sehenswürdigkeiten von Phuket kennenlernen wollen, bietet sich die halbtägige Highlights-Tour an. Beim Besuch des Elefanten-Schutzzentrums lernst du mehr über diese faszinierenden Tiere und unterstützt die Pfleger bei der Fütterung und beim Baden der Dickhäuter.

Auch wenn die traumhafte Maya Bay (Foto) derzeit für Touristen gesperrt ist, bleiben die Phi Phi Islands ein beliebtes Ausflugsziel.

Khao Phra Thaeo Nationalpark

Für einen schönen Tagesausflug bietet sich der Besuch des Khao Phra Thaeo Nationalparks im Nordosten der Insel an. Dieser ist der letzte richtige Regenwald auf Phuket und bietet verschiedensten Affen-, Vogel- und Insektenarten ein zu Hause. Im Park kannst du zum hübschen Bang-Pae-Wasserfall wandern und das Gibbon Rehabilitation Center besuchen, in dem die aus illegaler Wilderei befreiten Tiere gepflegt werden. Der Eintritt in den Nationalpark kostet 200 Baht, geöffnet ist er täglich von 8 bis 17 Uhr.

Aussichtspunkte

Auf Phuket gibt es zahlreiche Viewpoints, die einen sagenhaften Ausblick auf die Insel und Küste bieten – tolle Urlaubsbilder sind garantiert, einen Besuch können wir nur wärmstens empfehlen. Um nur einige zu nennen, wären da der Karon-Viewpoint, der Blackrock Viewpoint und das Promthep Cape am südlichen Zipfel der Insel. Am besten kommst du mit einem geliehenen Roller zu den Viewpoints.

Kata- & Karon-Viewpoint

Vorgelagerte Inseln

Wie wäre es mit einem Ausflug nach Koh Bon und Koh Lon?

Ziplining

Natürlich gibt es auch auf Phuket Ziplining! Einer der besten Anbieter heißt Flying Hanuman und befindet sich unweit von Patong. Wer sich für Preise und Fotos interessiert, sollte mal auf der Website vorbeischauen.

Beliebte Angebote, die du online buchen kannst:

Tauchen und Schnorcheln rund um Phuket

Die Andamanenküste bietet einige interessante Tauch- und Schnorchelgebiete und natürlich kannst du diese auch von Phuket aus hervorragend erkunden.

Es gibt unzählige Tauchcenter und- schulen auf der Insel.

Tauch- oder Schnorcheltrips laufen dabei meist nach dem gleichen Schema ab; du wirst vom Hotel abgeholt und zur Tauchschule gebracht, dann wird die Ausrüstung verteilt, Verpflegung ist inkludiert, und am Abend wirst du wieder zum Hotel zurückgebracht.

Die bekanntesten Tauchgebiete sind die Similian Islands und die Surin Islands, die jedoch ein ganze Stück enfernt liegen und besser von Khao Lak zu erreichen sind.

Es gibt jedoch auch einige Plätze rund um die vorgelagerten Inseln (z. B. Coral Island) sowie bei den Phi Phi Islands.

Essen & Trinken: Restaurants auf Phuket

Auch dieses Thema ist unerschöpflich: Von der Garküche über internationales Fast Food bis hin zum Nobel-Restaurant gibt’s alles auf Phuket. In touristischen Orten sind die Preise generell immer höher, als in unbekannteren Gegenden.

Faustregel (für ganz Südostasien): Je mehr Wert das Restaurant auf die Ausstattung legt, desto weniger Aufmerksamkeit bekommt die Küche. Warum das so ist, wissen wir nicht, aber dass das Essen in schäbig aussehenden Garagen mit Plastikstühlen in der Regel um Längen besser ist, als im edlen Strandlokal mit Klimaanlage, Terrasse und Stofftischdecken, scheint bewiesen.

Lass dich also nur niemals vom äußeren Schein täuschen. Die Locals geben nicht viel auf Ambiente, und wo sich viele von ihnen zum Essen niederlassen, solltest auch du mal vorbeischauen.

Wir wollen damit nicht sagen, dass es keine wahren Sterne-Restaurants auf internationalem Top-Niveau auf Phuket gibt – das kostet dann natürlich entsprechend.

Groß ist das Angebot an frischem Seafood, denn Phuket ist ja immer noch eine Insel. Achte immer auf den Warenumschlag im Restaurant; ist es bereits später Nachmittag und die Fische fristen immer noch ihr Dasein im Styroporcontainer in der Sonne, geh lieber irgendwo hin, wo mehr los ist.

Frischer Fisch riecht übrigens niemals fischig, sondern eher nach Meer!

Nachtleben auf Phuket

Für Partyurlauber gibt es eigentlich nur eine Richtung, und die führt ins Herz von Patong, auf die berühmt-berüchtigte Bangla Road. Natürlich findest du überall auf der Insel kleine (Strand-)Bars, aber wenn wir von durchfeierten Nächten sprechen, befinden wir uns auf jeden Fall auf der „Sündenmeile“ Phukets.

Durch die Rotlichtszene vor Ort ist die Bangla Road und eigentlich ganz Patong durchaus in Verruf geraten, dabei gibt es hier auch genügend Clubs und Bars ohne Beigeschmack. Die Bangla Road führt von der Jungceylon Mall bis zum Patong Beach.

Bei einem Besuch gelten keine anderen Vorsichtsmaßnamen als überall anders auf der Welt: Pass auf deinen Drink und deine Wertsachen auf. Schau vor Ort einfach, was dich anspricht, und wenn dir ein Etablissement doch komisch vorkommt, geh halt woanders hin.

Die Bangla Road ist am Ende des Tages auch nicht so viel anders als der Hamburger Kiez oder das Rotlichtviertel in Amsterdam: Viel Hype und Abzocke, viele Touristen und auch ein paar zwielichtige Gestalten, hohe Preise, aber auch coole Bars und Clubs in denen du mit netten Leuten die Nacht zum Tage machen kannst.

Shopping: Einkaufstipps für Phuket

Wenn dir der Strand langweilig wird und die Brieftasche juckt, wird es Zeit für einen Shoppingbummel. Auf Phuket hast du wahrlich kein Problem, Geld auszugeben. Du hast die Wahl zwischen Märkten, zahlreichen Shops und Boutiquen, sowie großen Einkaufszentren.

Folgende Märkte sind einen Besuch wert:

Naka Weekend Markt / Phuket Weekend Mark

Wohl einer der bekanntesten und größten Märkte Phukets, gelegen etwas außerhalb von Phuket Town. Der Beiname Naka Market kommt übrigens daher, dass der Markt gegenüber vom Naka Tempel gelegen ist. Der Name impliziert weiterhin, dass der Markt nur am Wochenende geöffnet ist – Samstag und Sonntag von 16 bis 23 Uhr kannst du hier nach Herzenslust shoppen und schlemmen.

Insbesondere letzteres empfiehlt sich sehr, denn das Angebot an den Garküchen ist einfach bombastisch. Von bekannten Thai-Klassikern bis hin zu Speisen, die du garantiert noch nie gesehen hast, ist hier alles vertreten. Zudem sind ist das Abendessen hier weitaus günstiger als in jedem Restaurant.

Was das Shopping-Erlebnis angeht, solltest du dir nicht zuviel versprechen. Klar gibt es auch ein riesengroßes Angebot an Klamotten, Deko und Souvenirs – ehrlich gesagt ist das aber meist der gleiche Touristenkitsch oder Fälscher-Ramsch wie auf allen anderen Märkten im Land – nur teurer. Wenn du auf der Suche nach originellen Teilen bist, lies weiter.

Adresse: Wichit, Amphoe Mueang Phuket, Phuket 83000

Chillva Markt

Noch relativ neu und wirklich mal was anderes ist der Chillva Market in Phuket Town, ebenfalls ein gutes Stück außerhalb gelegen. Der Chillva Market ist ein Containermarkt, und als solcher beim jüngeren Publikum extrem beliebt (wie z.B. auch der Talad Ratchada in Bangkok).

Neben kreativem Kunsthandwerk und originellen Klamotten kannst du hier viele Dinge finden, die du bislang nicht gebraucht hast, aber ohne die du fortan nicht mehr leben möchtest. Dazu zählt auch das Snack-Angebot, welches sich nicht an Touristen, sondern an junge Locals richtet, und daher eine echte Abwechslung ist.

Der Markt ist täglich von 17 – 23 Uhr geöffnet. Oft spielt hier auch Live-Musik.

Adresse: Ratsada, Mueang Phuket District, Phuket 83000, Thailand

Phuket Walking Street

Im Zentrum von Phuket Town findet jeden Sonntag ein großer Markt (eine Walking Street) statt, die sowohl bei Locals als auch bei Reisenden sehr beliebt ist. Die Sunday Walking Street, wie sie auch genannt wird, bietet vor allem auch viel gutes Essen, aber darüber hinaus auch zahlreiche Klamotten- oder Souvenirshops.

Durch die Lage in der Altstadt kannst du einen Besuch super mit einem Stadtbummel verbinden. Die Phuket Walking Street ist sonntags von 17 bis 21 Uhr geöffnet.

Adresse: Thalang Rd, Tambon Talat Yai, Mueang Phuket District, Phuket 83000

Wenn es aber doch lieber das große Einkaufserlebnis sein soll, kannst du deine Kreditkarte hier strapazieren:

Jungceylon Mall

Quasi direkt am Strand von Patong liegt die Jungceylon Mall, in der du von Markenkleidung über Elektroartikel bis hin zum Supermarkt eigentlich alles findest, was du brauchen könntest. Auch ein Kino und ein Hotel befinden sich im Gebäude.

Tipp: Der Food Court der Jungceylon Mall kann sich wirklich sehen lassen, wen du mal keine Lust auf teure Restaurants hast! Geöffnet ist die Mall täglich von 11 bis 22 Uhr.

Web: jungceylon.com

Adresse: Rat-u-thit 200 Pee Road, Tabol Patong, Amphur Kratu, Phuket 83150 Thailand

Central Festival Phuket

Das wahrscheinlich bekannteste Einkaufszentrum Phukets ist die Central Festival Phuket Mall. Sie befindet sich in Phuket City ein gutes Stück außerhalb des Stadtzentrums (übrigens unweit vom Chillva Market), trotzdem strömen die Besucher nur so hierher.

Grund hierfür ist das riesige Angebot an nationalen und internationalen Marken für Bekleidung, Elektronikartikel, Beauty und vielem mehr. Neben den alten Bekannten wie Adidas und H&M haben auch Luxusmarken wie Alexander McQueen, Gucci und Versace in der Mall ihre Niederlassungen.

Darüber hinaus gibt es auch hier ein Kino, einen großen Supermarkt und einen riesigen Food Court. Shoppen kannst du täglich von 10:30 bis 22 Uhr.

Web: centralphuket.com

Adresse: Wichit, Mueang Phuket District, Phuket, Thailand

Premium Outlet Phuket

Schnäppchenjäger aufgepasst! Bist du der ganzen schlechten Fälschungen auf den Märkten überdrüssig und möchtest trotzdem günstige Markensachen kaufen, schau unbedingt bei Phukets Outlet-Zentrum in Phuket City vorbei.

Shoppen macht hier wirklich Spaß, denn das gesamte Center ist aufgebaut wie eine kleine eigene Stadt, es kommt absolut kein Grabbeltisch-Gefühl auf.

Internationale Top-Marken wie Adidas, Levis, The North Face und Billabong haben auf dem Gelände ihren eigenen Store und verkaufen ihre Ware zu extrem reduzierten Preisen.

Natürlich findest du auch hier Restaurants für die Pause zwischendurch.

Geöffnet ist das Outlet Center täglich von 10 bis 21 Uhr, mehr Infos und einen Lageplan gibt es auf der Internetseite der Mall.

Web: outletmallthailand.com

Adresse: 888, 888/1 Moo 2 Koh Gaew Ko Kaeo, Mueang Phuket District, Phuket 83000

Phuket mit Kind

Phuket eignet sich super für einen Familienurlaub, da du hier sowohl viel Zeit am Strand verbringen kannst, dich aber auch eine Vielzahl anderer kindgerechter Aktivitäten erwartet.

Die hervorragende medizinische Versorgung und die größtenteils gute Infrastruktur sind ebenfalls ein Argument für Eltern.

In einem ausführlichen Beitrag findest du alles Wissenswerte zu Phuket mit Kind.

Tipps für deinen Aufenthalt auf Phuket

Übernachten auf Phuket

Das Angebot an Unterkünften aller Art ist auf Phuket gigantisch und kann schnell überfordern. Deshalb sollte man vor der Buchung zumindest ungefähr wissen, was man will, bzw. was einem wichtig ist: Party oder Ruhe, Infrastruktur oder Abgeschiedenheit, günstig oder Luxus – was darfs sein?

Möglich ist hier alles. Generell liegen die Preise an den beliebten Orten leicht über dem Landesdurchschnitt, so dass selbst für sehr einfache Hotels manchmal schon 20 € pro Nacht fällig werden. Darunter geht es mit ein wenig Suche meist auch, nach oben hin sind die Grenzen natürlich offen.

Wer auf der Suche nach purem Luxus ist, fundet auf Phuket eine große Auswahl an 5-Sterne-Resorts.

Beachte bei deiner Buchung auch die Lage. Buchst du dein Hotel in einer abgeschiedenen Gegend (und davon gibt es einige auf Phuket, z.B im Nordwesten), kalkuliere auf jeden Fall mit ein, dass du für jede Mahlzeit und jeden Ausflug auf den Roller oder einen Fahrer angewiesen bist.

Ist dir hingegen wichtig, Restaurants und Geschäfte direkt vor der Tür zu haben, solltest du vorher prüfen, ob das der Fall ist. Wer auf Partyurlaub aus ist, für den gibt es nur ein goldrichtiges Ziel: Patong.

Die besten Preise für Hotels in Thailand finden sich meist auf Agoda oder Booking.

Unsere Hotel-Tipps:

  • Günstig aber gut: Das Aekkeko Hostel gehört zu den besten Hostels auf Phuket. Es ist zentral gelegen in der Altstadt von Phuket Town. Schöne Schlafsaalbetten mit Privatsphäre ab 7,- Euro die Nacht und sehr günstige Doppelzimmer. Schöner Aufenthaltsraum (Booking.com / Agoda). Das BearPacker Hostel befindet sich am Patong Beach. Günstige Schlafsaalbetten, Einzel- und Doppelzimmer. Dazu gibt es eine Dachterrasse mit Pool und Blick auf das Meer. Zum Ausgehviertel sind es nur wenige Minuten zu Fuß (Booking.com / Agoda).
  • Mehr Komfort: Wer eine Ferienwohnug sucht, findet im The Title Comfort Condotel schöne Appartements mit Balkon zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Anlage, zu der auch ein schöner Pool gehört, befindet sich im Süden Phukets am Rawai Beach (Booking.com / Agoda). Direkt am schönen Kamala Beach befinden sich die top-bewerteten Kamala Beachfront Apartments. Sehr schön eingerichtet, dazu gibt es einen Pool mit Blick auf das Meer. Beliebt bei Familien (Booking.com / Agoda).
  • Ganz schön schick: Das Outrigger Laguna Phuket Beach Resort liegt am schönen Bang Tao Beach. Tolle Zimmer, zum Teil mit Blick auf das Meer oder die Lagune. Riesiger Pool mit Wasserrutsche (Booking.com / Agoda). Viel Luxus erwartet dich im Anantara Layan Phuket Resort. Noble Zimmer und Suiten, zum Teil mit eigenem Pool. Hochgelobtes Frühstücksbuffet (Booking.com / Agoda).

Öffentliche Verkehrsmittel: Fortbewegung & Transport auf Phuket

Es gibt zweifelsohne viele Gründe, nach Phuket zu reisen – Abzug in der B-Note gibt’s aber ganz klar für das Thema Fortbewegung und Transport.

Man sollte meinen, dass eine Insel von der Größe Phukets besser mit Bussen oder anderen günstigen Nahverkehrsvarianten ausgestattet ist, doch Busse gibt es eigentlich nur zwischen Flughafen und Phuket Town.

An der gesamten Westküste gibt es bis dato überhaupt keinen Busverkehr. Das verursacht das nächste Problem: Weil jeder gezwungen ist, selbst zu fahren, ist der Verkehr auf der Insel teils wirklich heftig und es kommt oft zu Staus.

Unterschätze daher auf keinen Fall die Fahrtzeiten!

Statt Bussen bleiben dir nur Taxis oder Tuk-Tuks, doch über die ärgert man sich sowieso eher als alles andere. Grund hierfür sind die völlig überzogenen Preise, die durch die örtliche Taximafia abgesprochen sind.

Eigentlich müssen landesweit alle Taxis per Gesetz mit Taxameter fahren, doch natürlich versuchen die Fahrer nach wie vor vehement, einen Festpreis abzumachen. Du musst teilweise wirklich Diskussions-Ausdauer beweisen und genau so vehement auf dein Recht beharren, um mit eingeschaltetem Taxameter zu fahren. Doch wahrscheinlich wird dir das nichts nützen, weil die meisten Taxifahrer eher gar nicht fahren als das Taxameter einzuschalten.

Soweit zu den Problemen. Kommen wir zu den Lösungen:

Immer eine Option ist es, sich einen Roller zu leihen. Verleihe gibt es zahlreiche, der Preis pro Roller pro Tag liegt bei etwa 200 – 300 Baht. Vorteil: Du bist maximal flexibel. Nachteil: Roller fahren auf Phuket kann aufgrund des massiven Verkehrs relativ gefährlich sein, da gibt es nichts zu beschönigen. Jahr für Jahr gibt es viele Verletzte und Tote auf den Straßen der Insel zu beklagen, meist handelt es sich um Motorradfahrer.

Fahre daher umsichtig, passiv, besser nur bei Tageslicht und immer mit Helm. Dann hast du schon sehr viel weniger zu befürchten.

Sehr gerne geraten ausländische Fahrer auch in Polizeikontrollen. Keine Angst, das ist nichts schlimmes. Es kann sein, dass überprüft wirst, ob du im Besitz des richtigen internationalen Führerschein bist und ob du einen Helm trägst – denn es herrscht tatsächlich Helmpflicht.

Die Strafe für ein Vergehen liegt bei 500 Baht. Das Absurde dabei: Einmal gezahlt, darfst du weiterfahren, und wirst für das gleiche Vergehen auch zeitnah nicht mehr belangt.

Wenn dir Roller fahren nicht zusagt, kannst du auch gleich ein Auto mieten. Natürlich kostet das mehr, etwa 1.500 – 2.000 Baht solltest du pro Tag einrechnen.

Wenn selbst fahren für dich gar keine Option ist, bleiben zum Fortkommen nur noch Sammeltaxis („Songthaews“) und private Fahrer. Sammeltaxis sind günstig und sowohl bei Einheimischen als auch bei Reisenden das Fortbewegungsmittel Nummer Eins, wenn es nicht selbst fahren ist.

Budget: Wie teuer ist Phuket?

Wie die meisten Reiseziele, in denen der Tourismus so etabliert ist, liegen auch auf Phuket die Preise deutlich höher als an vielen anderen Orten Thailands.

Vor allem die vermeintlich schicken Restaurants, das abendliche Feiern und besonders die unverschämten Taxipreise können die Urlaubskasse merklich schrumpfen lassen.

Wenn du aber ohne all das auskommst, kannst du auch auf Phuket einen günstigen Urlaub erleben – besonders in Phuket Town oder weniger bekannten Orten auf der Insel ist das Preisniveau deutlich niedriger, als z.B. in Patong.

Geldautomaten/Geld abheben auf Phuket

Geldautomaten findest du auf Phuket ohne Ende, das Abheben funktioniert reibungslos. Thailändische Banken erheben beim Anheben eine Gebühr, die sich nicht vermeiden lässt.

Weitere Kosten kannst du mir einer guten Reisekreditkarte sparen.

Medizinische Versorgung auf Phuket

Was kann auf Phuket schon passieren? Ist ja nicht gerade der wilde Dschungel oder das einsame Hinterland Thailands.

Über ein paar Risiken möchten wir trotzdem kurz sprechen.

Zum einen wären da die lieben Mücken. Während Phuket zwar als malariafreies Reiseziel gilt, steigen die Infektionen mit Dengue-Fieber in den letzten Jahren landesweit enorm – auch hier.

Vor der tagaktiven Tigermücke, die das so genannte „Knochenbrecherfieber“ (Dengue) überträgt, ist man auch auf Phuket nur durch eine gute Expositionsprophylaxe gefeit. Heißt: Nicht das DEET-haltige Mückenspray vergessen!

Steigendes Fieber und grippeartige Symptome sind erste Anhaltspunkte, sich zum Arzt zu begeben.

Und auch über größere Tiere möchten wir kurz sprechen, besonders über Affen, Katzen und Hunde. Die thailändischen Tourismusverbände warnen eindringlich davor, vermeintlich zahme Affen, sowie halbwilde Hunde und Katzen anzufassen oder sie gar zu füttern – etwas, was man immer wieder bei Touristen beobachtet.

Der Impuls ist total verständlich, aber du solltest wissen, dass die Tiere schwerwiegende Krankheiten mit sich herumtragen können – von Parasiten bis hin zu Tollwut, die ohne Impfung tödlich endet. Aus gesundheitlicher Sicht ist es also am besten, den körperlichen Kontakt zu Vierbeinern ganz zu vermeiden.

Der Klassiker unter den Reisekrankheiten sind allerdings Magen-Darm-Erkrankungen. Reisedurchfall ist absolut nichts Ungewöhnliches, spätestens nach drei Tagen solltest du aber damit durch sein. Kommen Fieber, Kopfschmerzen und andere Symptome hinzu, schau auch in dem Fall lieber in der Klinik vorbei.

Es gibt auf der Insel viele gute Kliniken, in denen teilweise nicht nur englisch, sondern sogar deutsch gesprochen wird. Auch internationale Zahnkliniken sind hier vertreten. Eine Übersichtskarte kannst du hier sehen.

In Phuket Town befindet sich eine Niederlassung des renommierten Bangkok Hospital. Zur Behandlung kann auch ein Krankentransport organisiert werde – auch von weiter entfernten Zielen wie Koh Lanta oder Khao Lak.

Bangkok Hospital Phuket
Adresse: 2/1 Hongyok Utis Road, Muang District, Phuket
​​Telefon: +66 7625 4425
Web: phukethospital.com/
​​ Öffnungszeiten: 24 Stunden

In Patong gibt es die Phuket International Health Clinic, in der ein deutschsprachiger Arzt arbeitet.

Phuket International Health Clinic
Adresse:35/2 Prabaramee Road, Patong Beach, Kathu, Phuket 83150 (im Erdgeschoss des Andaman Beach Suites Hotel)
​​Telefon: +66 (0)76 342856
Web: phuket-international-health-clinic.com/
​​Öffnungszeiten: Montag – Samstag 09 -20 Uhr

Auf Phuket gibt unzählige gut sortierte Apotheken. Eine einfache Grundversorgung an Medikamenten dabeizuhaben, kann aber nicht schaden, um nicht bei jedem kleinen Kopfschmerz losziehen zu müssen. Zudem ersparst du dir so Beipackzettel in einer fremden Sprache.

Hier findest du Tipps für die eigene Reiseapotheke.

Eine medizinische Behandlung im Ausland muss in jedem Fall direkt bezahlt werden. Mit einer Auslandskrankenversicherung kannst du dir die Kosten später erstatten lassen. Damit es dabei keine Probleme gibt, solltest du unbedingt alle Behandlungsnachweise und sorgfältig aufbewahren!

Packliste für Phuket

Auf Phuket kannst du alles kaufen, was du brauchst – wirklich alles! Die Infrastruktur ist genau so gut wie in Bangkok. Lediglich die Preise können etwas höher sein (müssen es aber nicht).

In Patong und Phuket Town findest du das größte Angebot. Manchmal kann eine kleine Checkliste trotzdem nicht schaden – hier findest du einen Vorschlag für eine Thailand-Packliste, bei der dann wirklich an alles gedacht ist.

Klima, Wetter, beste Reisezeit

Phuket kannst du das ganze Jahr über bereisen, denn warm ist es hier immer. Wer sich jedoch für die Menge des Niederschlages interessiert, sollte wissen, dass die Regenzeit von Mai bis August herrscht, manchmal aber auch noch im September, Oktober oder November der meiste Regen fällt.

Diese Monate sind gleichzeitig die Nebensaison, in der aber auch die Preise deutlich fallen.

Schönwettergarantie gibt es zur Hochsaison von Dezember bis März, im April wird es unglaublich heiß im ganzen Land.

Hier weitere Tipps zur besten Reisezeit für Thailand.

Phuket: Events, Feste und Feiertage

Die thailändischen Feiertage, die du auch auf Phuket hautnah miterleben kannst, sind vor allem das thailändische Neujahrsfest Songkran, das Lichterfest Loy Krathong, welches im November an allen Stränden Phukets gefeiert wird – und natürlich das berühmt-berüchtigte „Vegetarian Festival“.

Dabei geht es beim Fest der neun Kaisergötter, wie es korrekt heißt, weder (nur) um Vegetarismus, noch ist es ein Festival. Diese auf Phuket einmaligen Feiertage wurden durch chinesische Einwanderer aus der daoistischen Tradition importiert.

Durch Fernsehreportagen wohl bekannt sind die für uns martialisch anmutenden und teilweise verstörenden Rituale, die die Festlichkeiten mit sich bringen: Die Mah Song, das sind im Glauben der chinesischen Bevölkerung Phukets die Auserwählten, tragen während der Feiertage die neun Götter in sich, und müssen sich für diese Ehre Selbstkasteiungen unterziehen.

Um Glück und Frieden für die Gemeinschaft zu bringen, vollziehen die Mah Song nun also allerlei schmerzhafte Rituale, besonders bekannt ist das Piercen der eigenen Wangen mit Schwertern, Metallstangen und anderen spitzen Gegenständen, aber auch das Laufen über Feuer oder das Ansägen von Körperteilen sind „beliebt“.

Die Auserwählten versetzen sich dafür lediglich in Trance, denn betäuben ist verboten: Wochenlang vorher gelten strikte Verhaltensvorschriften, wie Verzicht auf Sex, Rauschmittel und dem Verzehr tierischer Produkte. Diese Verhaltensvorschriften gelten für alle Anhänger, und letztere hat dem Fest der neun Kaisergötter wohl den Beinamen „Vegetarian Festival“ beigebracht.

Im Mittelpunkt der Festtage stehen dann die Straßenprozessionen, bei denen die Mah Song ihre verstümmelten Körper zur Schau stellen und Opfergaben für die Neun Kaisergötter durch die Straßen getragen werden. Die Prozessionen kannst du dir natürlich anschauen, sie sind ein echtes Erlebnis – aber auch nicht ganz ungefährlich.

Der Grund hierfür sind Feuerwerkskörper, die zur Feier des Tages wild umhergeschossen werden und nicht selten auch Menschen treffen. Trage also lange Kleidung und feste Schuhe, um dich im Zweifel vor Verbrennungen zu schützen.

Natürlich herrscht hier auch ein wahnsinniger Lärm, bist du also empfindlich, denk drüber nach, Ohrstöpsel mitzunehmen. Ansonsten sind die Festlichkeiten aber sehr friedlich und farbenfroh, auch Schulklassen und alte Leute feiern mit.

Übrigens: Garküchen und Restaurants, die Speisen anbieten, die die Gebote der Feiertage befolgen, kennzeichnen sich selbst mit einer gelben Flagge. Deshalb ist Phuket Town zum Fest der neun Kaisergötter ein einziges Meer aus gelben Flaggen.

Wer das Spektakel live erleben will, sollte sich im Oktober auf Phuket aufhalten. Die genauen Daten solltest du vorher einmal googeln, denn wann das Fest genau stattfindet, richtet sich nach dem chinesischen Mondkalender.
Hier findest du mehr zu Feiertagen und Festivals in Thailand.

Daten und Fakten

Wie ist die Zeitumstellung?

Phuket (GMT/UTC +7) ist Deutschland, Österreich und der Schweiz während der Sommerzeit fünf Stunden voraus, zur Winterzeit sind es sechs Stunden.

Wie ist die Währung?

Die thailändische Währung ist der Baht (THB). Banknoten sind in der Höhe von 20, 50, 100, 500 und 1.000 Baht geläufig. Zudem gibt es Münzen im Wert von 1, 2, 5 und 10 Baht. Selten sind auch noch 25- und 50-Satang-Münzen erhältlich (100 Satang = 1 Baht). Hier findest du den aktuellen Wechselkurs.

Welche Sprache wird gesprochen?

Die Landessprache ist Thai und wird von 94% der Thailänder gesprochen. Für uns Europäer ist es relativ schwer, Thai zu erlernen, die da Schriftzeichen und das Alphabet nicht mit unseren bekannten Sprachfamilien verwandt sind.

Einen ganz einfachen Urlaubs-Grundwortschatz (hallo, bitte, danke) zu erlernen, schafft aber jeder. Auf Phuket wie auch an vielen anderen touristischen Orten ist es jedoch meist kein Problem, sich in einfachem Englisch zu verständigen.

Wie viele Einwohner hat Phuket?

Zurzeit leben rund 416.500 Menschen permanent auf Phuket.

Wie groß in Phuket?

Die Insel Phuket umfasst eine Fläche von insgesamt 543 km².

Post auf Phuket:

Das Hauptpostamt auf Phuket befindet sich hier in Phuket Town, viele weitere sind auch in kleineren Orten und natürlich in Patong zu finden. Die thailändische Post gilt als eine der besten und zuverlässigsten in Südostasien.

WLAN /SIM-Karte:

Das (mobile) Internet und die Netzabdeckung auf Phuket funktionieren einwandfrei. WLAN ist mittlerweile in allen Hotels gratis. SIM-Karten mit Datenpaketen sind in Thailand sehr preiswert und beinhalten zudem ein hohes Datenvolumen. Es gibt spezielle Angebote für Touristen.

Reiseführer für Phuket

Für die individuelle Planung deiner Reise nach Thailand empfehle ich dir mein eBook “Faszination Thailand. Nützliche Tipps für Backpacker und Individualtouristen”.

Das Angebot an Thailand-Reiseführern ist groß. Für deine Reise nach Phuket sind beispielsweise zu empfehlen:

Empfehlen kann ich dir zudem die Bücher des Reisebloggers Sebastian Prestele, der seit vielen Jahren auf der Insel lebt:

Anreise und Weiterreise

Nach Phuket zu gelangen, ist die einfachste Übung von allen. Als einer der Hauptferienorte Thailands ist die Insel mit allen Verkehrsmitteln, die du dir vorstellen kannst, easy zu erreichen. Aufgrund des großen Angebots sind die Preise für Inlandsflüge und Busse zudem wirklich günstig.

Mit dem Flugzeug

Nach Phuket kannst du von Deutschland aus ohne Umweg fliegen, denn die Insel verfügt über einen eigenen internationalen Airport. Direktflüge gibt es jedoch nur selten, meist ist daher eine Zwischenlandung in Bangkok nötig

Wer zu welchen Preisen direkt nach Phuket fliegt, solltest du einmal selbst bei Skyscanner recherchieren, denn das kann sich von Saison zu Saison ändern.

Bist du bereits in Südostasien oder schon in Thailands unterwegs, ist die Anreise natürlich noch einfacher und günstiger. Zahlreiche Billigflieger wie Air Asia, NOK Air, Thai Lion Air oder Vietjet Air fliegen Phuket täglich mehrfach zu Preisen ab 20 € pro Ticket an.

Inlandsflüge nach Phuket

VonNachDauerPreisPreis und Abflugzeiten
Bangkok (BKK)Phuketca. 01:30 hab 15 €hier anschauen und buchen
Bangkok (DMK)Phuketca. 01:30 hab 15 €hier anschauen und buchen
Chiang MaiPhuketca. 01:55 hab 55 €hier anschauen und buchen
Chiang RaiPhuketca. 02:05 hab 18 €hier anschauen und buchen
Koh SamuiPhuketca. 01:00 hab 75 €hier anschauen und buchen
Pattaya (U-Tapao)Phuketca. 01:10 hab 15 €hier anschauen und buchen
Hat YaiPhuketca. 01:00 hab 35 €hier anschauen und buchen

Inlandsflüge von Phuket

VonNachDauerPreisPreis und Abflugzeiten
PhuketBangkok (BKK)ca. 01:30 hab 15 €hier anschauen und buchen
PhuketBangkok (DMK)ca. 01:25 hab 15 €hier anschauen und buchen
PhuketChiang Maica. 02:00 hab 30 €hier anschauen und buchen
PhuketChiang Raica. 02:00 hab 15 €hier anschauen und buchen
PhuketKoh Samuica. 00:55 hab 80 €hier anschauen und buchen
PhuketPattaya (U-Tapao)ca. 01:10 hab 15 €hier anschauen und buchen
PhuketHat Yaica. 01:00 hab 45 €hier anschauen und buchen

Internationale Flüge nach Phuket

VonNachDauerPreisPreis und Abflugzeiten
Kuala LumpurPhuketca. 01:25 hab 25 €hier anschauen und buchen
PenangPhuketca. 01:05 hab 20 €hier anschauen und buchen
SingapurPhuketca. 01:45 hab 30 €hier anschauen und buchen
Siem ReapPhuketca. 01:30 hab 42 €hier anschauen und buchen
Ho-Chi-Minh-StadtPhuketca. 02:05 hab 55 €hier anschauen und buchen
YangonPhuketca. 04:10 hab 55 €hier anschauen und buchen

Du suchst einen Flug von Europa? Dann findest du hier Infos zur Anreise nach Thailand.

Internationale Flüge von Phuket

VonNachDauerPreisPreis und Abflugzeiten
PhuketKuala Lumpurca. 01:30 hab 35 €hier anschauen und buchen
PhuketPenangca. 01:05 hab 32 €hier anschauen und buchen
PhuketSingapurca. 02:00 hab 25 €hier anschauen und buchen
PhuketSiem Reapca. 01:30 hab 35 €hier anschauen und buchen
PhuketHo-Chi-Minh-Stadtca. 02:05 hab 44 €hier anschauen und buchen
PhuketYangonca. 04:45 hab 55 €hier anschauen und buchen

Flughafentransfer

Deine Fahrt vom Flughafen zum Hotel kannst du bereits vorab online buchen.

Mit dem Boot

Von Koh Phi Phi, Krabi, Koh Yao oder Koh Lanta kannst du mit der Fähre nach Phuket fahren.

Bootsverbindungen nach Phuket

VonNachDauerPreisVerbindungen ansehen
Koh Phi PhiPhuketca 02:30 hab 11 €12go

Bootsverbindungen von Phuket

VonNachDauerPreisVerbindungen ansehen
PhuketKoh Phi Phica. 02:30 hab 11 €12go
PhuketAo Nangca. 04:00 hab 19 €12go
PhuketKrabica. 04:00 hab 26 €12go
PhuketKoh Lantaca. 01:15 hab 25 €12go
Hafen für die Fähren nach Koh Phi Phi und Krabi

Mit dem Bus/Minibus

Von (fast) überall aus dem Inland, aber auch von größeren Touristenorten in den Nachbarländern, kannst du auch mit dem Bus nach Phuket reisen.

Meist handelt es sich um Bus-/Fähre-Kombifahrten, die zwar 10 Stunden und länger dauern können, mit durchschnittlich 20-40 € pro Ticket aber preislich unschlagbar sind.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du auf Busfahrten wesentlich mehr vom Land siehst, als aus dem Flieger. Zudem gibt es zahlreiche extrem komfortable „VIP“-Busse, die über eine hochwertige Ausstattung verfügen und dafür nur einen geringen Aufpreis kosten.

Preise recherchieren und Tickets kaufen kannst du am besten bei 12go.asia, aber auch bei jeder Reiseagentur vor Ort.

Vom Festland führt eine Brücke auf die Insel. Es gibt Busverbindungen nach Bangkok, in andere Landesteile sowie zu den touristischen Ziele in der Umgebung (zum Beispiel Khao Lak oder Khao Sok Nationalpark).

Auf einigen Routen kommen Minibusse zum Einsatz.

Busverbindungen nach Phuket

VonNachDauerPreisVerbindungen ansehen
BangkokPhuketca. 13:10 hab 16 €12go
Khao LakPhuketca. 02:00 hab 42 €12go
Khao SokPhuketca. 02:30 hab 79 €12go
KrabiPhuketca. 03:00 hab 11 €12go
Koh LantaPhuketca. 03:00 hab 28 €12go
Surat ThaniPhuketca. 04:00 hab 5,50 €12go
Hua HinPhuketca. 19:40 hab 5 €12go

Busverbindungen von Phuket

VonNachDauerPreisVerbindungen ansehen
PhuketBangkokca. 14:00 hab 16 €12go
PhuketKhao Lakca 02:15 hab 15 €12go
PhuketKhao Sokca. 02:30 hab 72 €12go
PhuketKrabica. 04:00 hab 28 €12go
PhuketKoh Lantaca. 05:00 hab 25 €12go
PhuketSurat Thanica. 05:00 hab 6 €12go
PhuketHua Hinca. 11:00 hab 25 €12go

Kombitickets (Bus & Fähre) nach/von Phuket

Auf einigen Routen kommen Minibusse zum Einsatz.

Verbindungen nach Phuket

VonNachDauerPreisVerbindungen ansehen
Koh SamuiPhuketca. 07:00 hab 14 €12go
Koh PhanganPhuketca. 07:40 hab 15 €12go
Koh TaoPhuketca. 09:00 hab 23 €12go
Koh LipePhuketca. 06:00 hab 41 €12go

Verbindungen von Phuket

VonNachDauerPreisVerbindungen ansehen
PhuketKoh Samuica. 07:00 hab 13 €12go
PhuketKoh Phanganca. 08:00 hab 15 €12go
PhuketKoh Taoca. 09:15 hab 21 €12go
PhuketKoh Lipeca. 5:15 hab 45 €12go

Nicht die richtige Verbindung dabei?

Tickets (inkl. Preisvergleich) für Fähren zu den genannten Inseln oder eine Busreise in andere Landesteile (Bangkok, Koh Samui etc.) findest du hier:

Du kannst dort bequem online buchen und mit Kreditkarte oder paypal bezahlen.

Privater Transfer

Bist du bereits in Krabi, Khao Lak oder in Surat Thani unterwegs, kannst du auch über ein privates Taxi nachdenken. Ist nicht die günstigste, aber die flexibelste und bequemste Variante der Anreise. Die Fahrtzeit von allen genannten Orten beträgt maximal drei Stunden, der Preis ist hierbei natürlich Verhandlungssache. Oder du buchst über die oben genannten Plattformen, dort werden auch Privattransfers angeboten.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.