Vietnam-Reise: Krankenversicherung inklusive Corona-Schutz

Für die Einreise nach Vietnam benötigst du zwingend eine Auslandskrankenversicherung mit einer Deckung von mindestens 10.000 US-Dollar. Hier findest du Anbieter, die auch Quarantänekosten übernehmen.

Nun hat endlich auch Vietnam seine Grenzen wieder für den internationalen Tourismus geöffnet und stellt Reisewillige vor nicht weniger komplexe Einreisebestimmungen wie seine Nachbarländer. Das hängt natürlich mit der weltweiten Pandemie zusammen, die mit sich bringt, dass die Länder Reisende grundsätzlich gern wieder willkommen heißen – sich aber auch vor eingeschleppten Infektionen und deren Begleiterscheinungen schützen wollen.

Im Fall von Vietnam bedeutet dies, dass eine Einreise nur dann erfolgen kann, wenn du eine Reisekrankenversicherung mit einer Deckungssumme von 10.000 USD abgeschlossen hast und einen Nachweis mit dir führst. Wenn du jetzt mit den Augen rollst und die Suchmaschine anwerfen willst: Stopp, muss nicht sein. Wir haben in diesem Artikel alles Wissenswerte für dich zusammengefasst (hier findest du alle weiteren Anforderungen zur Vietnam-Einreise.)

Reisekrankenversicherung / Auslandskrankenversicherung: Das Wichtigste vorab

Leider wird die Notwendigkeit einer Reisekrankenversicherung immer mal wieder in Frage gestellt, vor allem bei denjenigen, deren Reisebudget eh schon schmal ist. Das ist ein Stück weit verständlich, jedoch sollte man nicht am falschen Ende sparen.

Eine nicht vorhandene Versicherung führt dieser Zeit erst einmal dazu, dass man gar nicht erst einreisen darf. Aber auch außerhalb pandemischer Zeiten kann ein fehlender Versicherungsschutz dich um deine Ersparnisse bringen, denn Corona ist ja bei weitem nicht die einzige Krankheit, die dich heimsuchen kann.

Man muss hier auch gar nicht an Horrorszenarien denken, ein kleiner Unfall mit dem Roller oder eine Lebensmittelvergiftung genügen schon, um einmal beim nächsten Arzt vorbeischauen zu müssen – weil eine Wunde versorgt werden muss oder du ein Medikament brauchst.

Und ja, das ist die Ausnahme, in der Regel passiert nichts. Und klar, die Behandlungskosten sind in Südostasien natürlich viel günstiger als bei uns. Der feine Unterschied ist: Hier musst du sie niemals selbst tragen, denn du bist ja krankenversichert. Du zückst einfach deine Versichertenkarte und wirst umfassend versorgt.

Das bringt dich in den so genannten „Drittstaaten“ der Welt, also alles außerhalb der Europäischen Union, leider überhaupt nicht weiter, denn hier greift der heimische Versicherungsschutz nicht. Ergo: Jedes Pflaster, was dir aufgeklebt wird, musst du aus eigener Tasche bezahlen.

Dies ist, wie gesagt, noch nicht dein finanzieller Ruin. Wenn aber der nächste Dorf-Arzt nicht in der Lage ist, dich zu versorgen, weil ihm Medikamente oder Ausrüstung fehlt, und er dich verlegt, dann kann es schnell richtig teuer werden.

Die gute Nachricht: Das alles wird von einer Auslandskrankenversicherung übernommen, also im Nachhinein erstattet. Und da eine Auslandskrankenversicherung schon für unter 20 Euro Beitrag im Jahr (!) zu haben ist, muss man hier eigentlich nicht lange rechnen.

Ist meine Familie ebenfalls versichert?

Beim Abschluss einer Reisekrankversicherung hast du die Wahl zwischen verschiedenen Tarifen, welche dir im Auswahlprozess angeboten werden. Hier hast du die Wahl, ob du dich allein oder mit deiner Familie versichern möchtest.

Good to know: „Familie“ heißt bei Versicherern zwei Erwachsene mit oder ohne Kinder. Oma und Opa müssten sich also um ihre eigene Versicherung bemühen. Als Familie zahlt man im Schnitt etwa 10 € mehr für die Reisekrankenversicherung als für einen Single.

Bis wann muss ich die Reisekrankenversicherung abgeschlossen haben?

Die Auslandskrankenversicherung muss in jedem Fall vor der Reise abgeschlossen werden – bist du erst unterwegs, ist es zu spät. Je nach Versicherer kann der Abschluss aber auch noch sehr kurzfristig erfolgen, es gibt auch Tarife, die ab dem gleichen Tag gelten.

Bei Reiserücktrittsversicherungen ist das ein bisschen anders: Hier verlangen die Versicherer meist, dass der Abschluss spätestens 30 Tage vor Reiseantritt erfolgen muss.

Reisekrankenversicherung Vietnam mit Corona-Schutz

Wir wissen nun, dass mit einer Reisekrankenversicherung die Behandlungskosten für alle Krankheiten und Verletzungen abgedeckt sind, die dich auf Reisen ereilen können.

Zudem ist auch der Rücktransport beispielsweise nach Deutschland, sofern erforderlich, enthalten. Doch mal unter uns: Statistisch gesehen ist eine Infektion mit dem Corona-Virus derzeit sehr viel wahrscheinlicher als jeder Knochenbruch.

Wie sieht es hier mit dem Versicherungsschutz aus?

Keine Sorgen, die Anbieter von Auslandskrankenversicherungen haben natürlich reagiert und ihr Leistungsangebot im Zuge der Pandemie erweitert, so dass alle Behandlungskosten rund um Covid-19 ebenfalls abgedeckt sind. Dies ist gut zu wissen, denn im Falle einer Infektion möchte man sich natürlich nicht unbedingt auch noch um die Finanzen Sorgen machen, und wie bereits eingangs erwähnt, ist der Nachweis einer entsprechenden Versicherung sowieso zur Einreise erforderlich.

Trotzdem ist es ganz wichtig, bei einer bestehenden Reisekrankenversicherung den Corona-Schutz einmal zu checken. Dieser sollte explizit in den Leistungen erwähnt sein.

Empfehlung: Auslandskrankenversicherung für Vietnam

Aus unserer Sicht ist die Auslandskrankenversicherung der Hanse Merkur sehr empfehlenswert, die schon ab 15,- Euro zu haben ist. Hier hast du im Antragsprozess die Wahl, ob du eine einzelne Reise oder unbestimmt viele Reisen in einem bestimmten Zeitraum (z.B. 1 Jahr) versichern möchtest, was bedeutet, dass du dich überhaupt nicht jahrelang an den Versicherer binden musst – es aber kannst, wenn du oft reist. Versichern kannst du dich allein oder euch als Familie.

Natürlich greift der Versicherungsschutz der Hanse Merkur auch bei einer Corona-Infektion und eventuellen Folgeerkrankungen: „Es werden auch Behandlungskosten über 100.000 € übernommen. Die Behandlungen von Erkrankungen, die durch COVID 19 ausgelöst wurden, sind ebenfalls mitversichert.“

Übrigens: Auch bei Reisen in Länder, die das RKI als Hochrisikogebiet eingestuft hat, sowie bei Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes für das Reiseland, gilt der Versicherungsschutz ohne Abstriche.

Empfehlenswert finden wir auch, dass du bei der Hanse Merkur zusätzlich eine Reiserücktrittsversicherung mit Corona-Schutz abschließen kannst. Diese kann zum Beispiel dann relevant werden, wenn eine behördlich verordnete Quarantäne eingehalten werden muss oder wenn du wegen eines Covid19-Verdachts deine Reise gar nicht erst antreten darfst. So bleibst du in diesen unsicheren Zeiten zumindest nicht auf den Kosten sitzen.

Quarantäne in Vietnam – zahlt die Versicherung?

Zur Beantwortung der Fragen rund um die Quarantäne haben wir aktiv bei der HanseMerkur nachgefragt, wie sich die verschiedenen Szenarien versichern lassen und welche Versicherung greift. Dabei wurde deutlich: Wenn du medizinische Hilfe benötigst, bist du mit der Auslandskrankenversicherung sehr gut gerüstet.

Bei Quarantäne-Maßnahmen rund um Covid-19 ist der Corona-Reiseschutz, der nur in Zusammenhang mit einer Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen kann, sehr zu empfehlen.

Welche der nachfolgenden Fälle werden durch welche Versicherung abgedeckt:

1.) Einweisung in ein Krankenhaus oder Feldlazarett durch eine behördliche Anordnung für 14 Tage aufgrund einer Covid19-Erkrankung (mit Symptomen).

Krankenversicherung.

2.) Einweisung in ein Krankenhaus oder Feldlazarett durch eine behördliche Anordnung für 14 Tage aufgrund eines positiven PCR-Tests (ohne Symptome)

Corona-Zusatzschutz

3.) 14 Tage Quarantäne durch eine behördliche Anordnung in einem speziell darauf ausgerichteten Hotel aufgrund einer Covid19-Erkrankung (mit Symptomen).

Corona-Zusatzschutz

4.) 14 Tage Quarantäne durch eine behördliche Anordnung in einem speziell darauf ausgerichteten Hotel aufgrund einer Covid19-Erkrankung (ohne Symptome).

Corona-Zusatzschutz

5.) 14 Tage Quarantäne durch eine behördliche Anordnung in einem speziell darauf ausgerichteten Hotel aufgrund eines Risikokontakts (bspw. Sitznachbar im Flugzeug), obwohl der eigene PCR-Test negativ ist.

Corona-Zusatzschutz

6.) Quarantäne im Falle einer Covid19-Erkrankung des Kindes (Eltern oder Elternteil begleitet den Aufenthalt des Kindes in der Einrichtung).

Corona-Zusatzschutz

Weitere Leistungen

Zudem greift der Corona Reiseschutz, wenn du aufgrund einer Covid19-Erkrankung oder einer behördlichen Anordnung die Reise in den Urlaub nicht antreten kannst. Gleiches gilt für Kosten durch den verlängerten Aufenthalt, wenn wegen einer Corona-Erkrankung der Rückflug nicht angetreten werden kann.

Zusammengefasst:

Generell gilt, dass Behandlungskosten über die Reisekrankenversicherung beglichen werden, alle anderen Leistungen über den hinzu zu buchenden Corona-Zusatzschutz.

Weitere Anbieter

Weiterhin können wir die Auslandskrankenversicherung der Allianz empfehlen. Zudem bietet die Allianz ebenfalls eine Reiserücktrittsversicherung mit Corona-Schutz.




Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!


Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!