So kannst du dein Vietnam-Visum beantragen

Hier erfährst du alles zum visafreien Aufenthalt, zum Visa on Arrival, zum e-Visum sowie zu Kosten, Bearbeitungszeit und Bestimmungen. Dazu gibt es viele weitere Tipps zu deinem Vietnam-Visum.

Egal ob du dich für Backpacking in Vietnam oder einen Pauschalurlaub interessierst, ob du eine Vietnam-Rundreise buchen möchtest oder die Teilnahme an einer Vietnam-Gruppenreise planst. Zuallererst musst du dich mit den Einreise-Bestimmung auseinandersetzen.

Im Hinblick auf das Vietnam-Visum gibt es unter Reisenden viel Unklarheit. Das liegt daran, dass die Regularien in den vergangenen Jahren mehrfach geändert wurden. Zudem gehören diese, neben den Anforderungen für das Thailand-Visum, zu den kompliziertesten in ganz Südostasien.

Aus diesem Grund beantwortet der nachfolgende Artikel die wichtigsten Fragen zum Visum. Weitere Themen, mit denen du dich bereits im Vorfeld deiner Reise auseinandersetzen solltest, sind die Reisekrankenversicherung, die Wahl einer gute Reise-Kreditkarte sowie die gesundheitliche Vorsorge (Impfungen, Reiseapotheke).

Vietnam-Visum und Einreise 2023

Beachte: Die Einreisebestimmungen können sich jederzeit ändern. Der Stand der Informationen in diesem Artikel ist von Januar 2023. Alle Infos werden regelmäßig überprüft. Trotzdem sind die Angaben ohne Gewähr. Rechtsverbindliche Auskünfte gibt es nur direkt bei den Botschaften. Sollten dir Änderungen auffallen, freuen wir uns über eine kurze Nachricht. Du hilfst damit uns und anderen Reisenden.

15 Tage visafrei nach Vietnam

Entgegen anderslautender Gerüchte wurde das Visum für Vietnam nicht abgeschafft. Doch zumindest Reisende mit deutschem Pass sowie aus einigen anderen Staaten (Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien, Russland, Japan, Republik Korea, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Weißrussland) können seit dem 01.07.2015 für 15 Tage visafrei ins Land! Die Regelung galt zuerst testweise für ein Jahr, wurde dann aber immer wieder verlängert – zuletzt 2018 für drei Jahre. Während der Pandemie war die Möglichkeit zwei Jahre ausgesetzt und wurde am 16.03.2022 wieder eingeführt (Die Richtlinie bezüglich der Visumbefreiung gilt zuerst bis zum 14. März 2025).

Sie gilt jedoch leider bisher nicht für österreichische oder Schweizer Staatsangehörige.

Zwischen Aus- und erneuter visabefreiter Einreise mussten bis zuletzt mindestens 30 Tage liegen. Diese Mindestfrist wurde jedoch abgeschafft und gilt nun nicht mehr! Du kannst ab sofort je nach Belieben in Vietnam visumfrei aus- und einreisen, wann du möchtest.

Bitte beachte, dass die visafreien 15 Tage einschließlich der Ein- und Ausreisetage gezählt werden!

Bei der visumfreien Einreise muss dein Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein. Zudem brauchst du einen Nachweis einer Ausreise (ein Weiter- oder Rückflugticket) innerhalb dieser 15 Tagen.

Das klassische Touristenvisum für Vietnam

– Achtung: das klassische Visum für Touristen wird derzeit noch nicht wieder ausgestellt. –

Ein Touristenvisum kann für den Zeitraum von einem oder drei Monaten mit einmaliger oder mehrfacher Einreise ausgestellt werden. Es muss vorab bei einer Botschaft beantragt werden.

Das geht zum Beispiel bei den vietnamesischen Botschaften in Berlin, Wien oder Bern. Darüber hinaus kannst du natürlich auch in südostasiatischen Städten wie Bangkok oder Phnom Penh der offiziellen Vertretung Vietnams einen Besuch abstatten.

Benötigte Unterlagen:

  • dein Reisepass
  • ein Passfoto (Maße: 3,5×4,5cm oder 4×6 cm)
  • das ausgefüllte Antragsformular (Download hier)
  • die Visagebühr in bar

Du kannst den Antrag persönlich einreichen oder mit der Post schicken. Solltest du dein Visum nicht selbst abholen, musst du noch einen an dich adressierten und frankierten Rückumschlag beilegen (Einschreiben).

e-Visum für Vietnam

Das E-Visum ist das derzeit einzige Visum, das du für Vietnam beantragen kannst.

Im Februar 2017 hat Vietnam das elektronische Visum (e-Visum) eingeführt. Derzeit können Menschen aus 80 Staaten dieses e-Visum beantragen. Dazu gehören u.a. Staatsbürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Das e-Visum ist für eine einmalige Einreise und maximal 30 Tage gültig. Du findest den Antrag auf der Homepage der vietnamesischen Einwanderungsbehörde. Der Preis beträgt 25 US-Dollar, die Bearbeitungszeit ist mit drei Tagen angegeben. Drucke das genehmigte E-Visum aus und zeige es bei der Einreise vor.

Vietnam: Was ist das Pre-Aranged Visa bzw. Visa on Arrival?

Diese Art von Visum war ursprünglich nur für dringende Fälle gedacht. In der Vergangenheit nutzten immer mehr Reisende diese Option, da dieser Vorgang schneller bearbeitet wurde als das klassische Visum.

Aktuell sind jedoch das E-Visa und die 15-tägige visafreie Aufenthaltsgenehmigung die einzigen Möglichkeiten für Touristen, nach Vietnam einzureisen.

 

Vietnam-Visum für Kinder

Da Kindereintragungen im Pass eines Elternteils am 26. Juni 2012 ihre Gültigkeit verloren haben, benötigen Kinder bei Reisen nach Südostasien einen eigenen Reisepass – und somit ein getrenntes Visum.

Wichtiger Hinweis zu deinem Reisepass

Für die Einreise nach Vietnam wird ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass benötigt. Nach Empfehlung des Auswärtigen Amts sollte der Pass am besten noch sechs Monate über den Termin deiner Ausreise hinaus gültig sein, da es an einzelnen Grenzübergängen in der Vergangenheit zu Problemen gekommen ist.

Wissenswertes rund ums Visum

Vietnam-Visum: Wiedereinreise und mehrfache Einreise

Wenn du das Land zwischendurch verlassen möchtest, zum Beispiel um in Kambodscha die Tempel von Angkor zu besuchen, kannst du einfach ein neues 30-Tage-Visum beantragen und nach Genehmigung erneut in Vietnam einreisen. Ein Multiple-Entry-Visum gibt es derzeit nicht im E-Visum-Verfahren.

Wenn du visafrei in Vietnam bist und das Land verlassen möchtest, kannst du ebenfalls erneut und ohne Mindestabstand zur letzten Einreise mit einer weiteren 15-tägigen Aufenthaltserlaubnis einreisen.

Wie hoch sind die Kosten für das Vietnam-Visum?

Leider fehlen auf der Seite der Botschaft die Preise für das Visum. Diese erfährst du allerdings auf der offiziellen Seite zur Beantragung des E-Visums. Ein Monat, einmalige Einreise: 25 USD

Wie lang ist die Bearbeitungszeit für das Vietnam-E-Visum?

Die Bearbeitungszeit beträgt ungefähr nur drei Werktage. Unsere Leserinnen und Leser haben diese schnelle und unkomplizierte Bearbeitungszeit schon mehrfach bestätigen können.

Tipps zur Einreise

Vietnam-Einreise über Land

Die meisten Touristen kommen über einen der internationalen Flughäfen ins Land.

Selbstverständlich kannst du auch auf dem Landweg einreisen. Dafür benötigst du entweder ein E-Visum oder du reist visafrei ein, wenn du nicht länger als 15 Tage bleiben möchtest.

Achtung: Nicht jeder Grenzübergang stellt ein Visum aus. Da sich die Einreisebestimmungen immer wieder ändern, solltest du dich vor der geplanten Reise informieren, ob du den Übergang auch wirklich nutzen darfst.

Zu den von Touristen am häufigsten überquerten Grenzübergängen gehören:

Von Laos:

  • Tay Trang/Sop Hun: zu Reise von Nord-Laos nach Dien Bien Phu
  • Nam Phao/Cau Treo: Hier fahren Busse von Vientiane nach Hanoi.
  • Donsavanh – Lao Bao: Vom laotischen Savannakhet erreichst du so Zentralvietnam.
  • Bo Y/Phou Keua: Der südlichste Grenzübergang ist von Pakse aus zu erreichen.

Von Kambodscha:

  • Bavet/Moc Bai (Strecke Phnom Penh nach Ho Chi Minh City/Saigon)
  • Khorm Samnor/Vinh Xuong (hier fahren Boote ab Chau Doc nach Phnom Penh)
  • Xa Xia-Prek Chak/Ha Tien: Gut für die Anreise zum Beispiel aus Kampot (Kambodscha), um von dort über Ha Tien nach Phu Quoc weiterzureisen.

Visa-frei nach Phu Quoc

Die Insel Phu Quoc kann seit 2014 visafrei bereist werden, sofern dein Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig ist, du weniger als 30 Tage bleibst und ein Weiter-/Rückreiseticket vorweisen kannst.

Doch Vorsicht, das Thema sorgt immer wieder für Verwirrung. Im Grunde musst du für den visafreien Aufenthalt ohne Zwischenstopp auf dem vietnamesischen Festland anreisen. Das geht nur mit einem der selten internationalen Flüge nach Phu Quoc (u.a. aus, Bangkok, Singapur und Kambodscha), bei der Anreise mit einem Kreuzfahrtschiff oder im Rahmen von geführten Touren aus Kambodscha.

Zudem gibt es die Option mit einer Anreise über Ho Chi Minh City oder Hanoi. Dafür darfst du den internationalen Terminal aber nicht verlassen. Erkundige dich daher genau, ob das bei deinem Flug der Fall ist.

Wiederholt wurden Reisende zum Beispiel in Bangkok nicht in den Flieger gelassen, weil sie kein Visum für Vietnam bzw. kein Einladungsschreiben hatten.

Botschaften und Konsulate

Vietnamesische Botschaften und Konsulate

Deutschland:
Die Vietnamesische Botschaft befindet sich in Berlin. Zudem gibt es ein Generalkonsulat mit Sitz in Frankfurt.

Österreich:
Die Vietnamesische Botschaft befindet sich in Wien.

Schweiz:
Die Vietnamesische Botschaft befindet sich in Bern.

Vertretungen in Vietnam

Die Deutsche Botschaft befindet sich in Hanoi.
Darüber hinaus gibt es ein Generalkonsulat in Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon).

Die Österreichische Botschaft befindet sich in Hanoi.
Außerdem gibt es ein Honorarkonsulat in Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon).

Die Schweizerische Botschaft befindet sich in Hanoi.

Vietnam-Visum unterwegs beantragen

Eine Beantragung ist u.a. bei folgenden Botschaften möglich:

Hast du weitere Fragen zum Vietnam-Visum? Welche Erfahrungen hast du gemacht?

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!


Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!