Coronavirus in Sri Lanka: Situation, News, Einreise, Urlaub

Corona in Sri Lanka: Alle Infos zur Situation vor Ort. Ist ein Urlaub möglich? Wie hoch ist die Zahl der Covid19-Fälle? Infos zu Einreise, Einschränkungen, Ausgangssperren.

Wie die meisten Länder hat auch Sri Lanka die Grenzen wegen der Covid19-Pandemie geschlossen. Es gab Ausgangsbeschränkungen und das Verbot, von einer Provinz in die andere zu reisen. Doch inzwischen hat sich die Lage stabilisiert.

Sri Lanka hatte angekündigt, zum 1. August 2020 die Grenzen wieder zu öffnen. Die schönsten Ziele in Sri Lanka sollten dann wieder von Touristen aus aller Welt besichtigt werden können. Der Termin wurde jedoch verschoben, ein neues Datum noch nicht genannt.

Update: 06.01.2021

Wenn du regelmäßig über aktuelle Entwicklungen vor Ort informiert werden möchtest, abonniere unseren Südostasien-Newsletter. Tagesaktuelle News findest du zudem auf unserer Twitter-Seite.

Du interessierst dich auch für andere Länder? Hier die Übersicht zu Corona in Südostasien.

Coronavirus Sri Lanka: Fälle & Infektionszahlen

Stand am 04.01.2021:

  • 44.774 nachgewiesene Fälle (+ 403 im Vergleich zum Vortag)
  • 211 Todesfälle
  • 37.252 wieder genesen

Quelle: John Hopkins University

Ein Polizist verteilt Masken gegen Corona

Coronavirus: Visum und Einreise nach Sri Lanka (Änderungen und Einschränkungen)

Seit dem 15. März. 2020 ist die Einreise aus Deutschland, Dänemark, Frankreich, Österreich, Niederlanden, Schweden, Schweiz und Spanien untersagt. Zudem ist der internationale Flugverkehr nach Sri Lanka gestoppt.

UPDATE: Ab Ende Januar 2021 sollen die Flughäfen wieder für internationale kommerzielle Flüge geöffnet werden. Unter welchen Bedingungen eine Einreise möglich ist, steht noch nicht fest. Eine Öffnung war erstmals im August 2020 geplant gewesen, dazu kam es aber nicht.

Bezüglich der bereits im Land befindlichen Ausländer haben die Behörden von Sri Lanka mitgeteilt, dass die Gültigkeit der erteilten Visa automatisch bis zum 12. Mai 2020 11. Juni 2020 11. Juli 2020 verlängert wurde.

Nach dem 11. Juli wurde diese Regelung nicht verlängert. Ausländer, die sich noch in Sri Lanka aufhalten und deren Visa abläuft, müssen daher umgehend online einen Termin beim sri lankischen Department of Immigration and Emigration buchen, um eine Verlängerung zu beantragen.

Am 31.03. und am 03.04.2020 gab es Rückholflüge von Colombo nach Frankfurt. Damit ist das Rückholprogramm abgeschlossen. Nach Kenntnis der Botschaft fliegt derzeit noch Qatar Airways ab Colombo (mit Umsteigen in Doha).

Flugverkehr nach Sri Lanka

Am 19. März 2020 wurde der Flughafen in Colombo für ankommende internationale Passagierflüge geschlossen. Über mehrere Monate durften nur leere Flugzeuge landen, um Personen auszufliegen (z.B. Rückholflüge).

Seit Ende Juli landen auch wieder Flugzeuge mit Passagieren am Bandaranaike International Airport. Dabei handelt es sich um Einheimische, die während des Lockdowns in anderen Ländern festsaßen, und die nun heimgeholt werden. Die für Anfang August geplante Öffnung für internationale Touristen wurde vorerst verschoben.

Auch ein Tranist durch Sri Lanka ist nicht möglich.

Colombo: Stelle zum Hände waschen

Corona in Sri Lanka: Infos zur aktuellen Situation im Land

Ausgangssperren

Die landesweite Ausgangssperre wurde aufgehoben. Je nach lokalem Infektionsgeschehen kann es zu Einschränkungen kommen.

Öffentliches Leben

Neben lokalen Ausgangssperren ist besonders auf die Hygiene-Vorschriften zu achten. Bei Verstoß dagegen drohen hohe Geldstrafen.

Markteinkauf mit Mundschutz wegen Covid19

Transport und Verkehr

Reisen von einem Distrikt in einen anderen Distrikt waren zeitweise verboten, sind inzwischen aber wieder erlaubt. Durch temporäre Ausgangssperren kann es auch zu Einschränkungen im Reiseverkehr kommen.

Temperaturmessung am Busbahnhof

Sri Lanka-Urlaub trotz Corona?

Wann kann ich wieder in Sri Lanka Urlaub machen?

Aktuell ist keine Einreise nach Sri Lanka möglich.

Die Regierung hatte angekündigt, das Land ab dem 1. August wieder für Touristen zu öffnen, jedoch wurde der Termin verschoben. Begründet wurde die Verschiebung damit, dass es länger dauert als geplant, die eigenen Staatsbürger zurückzuholen, die durch die Einschränkungen im Ausland festsitzen.

Die Wiedereröffnung wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Mitte September sagte die Vorsitzende der Tourism Development Authority (SLTDA), Kimarli Fernando, dass die Flughäfen des Landes mindestens zwei weitere Monate für internationale Touristen geschlossen bleiben.

Nun gibt es einen neuen Öffnungstermin für die Flughäfen Ende Januar 2021. Noch ist unklar, unter welchen Bedingungen eine Einreise möglich ist. Nach einem Strategiepapier von Ende November müssen sich Reisende auf eine Reihe von Einschränkungen einstellen.

Zudem sollen sie wohl eine App benutzen, mit der die Bewegungen im Land nachverfolgt werden und Touristen bei Bedarf aufgespürt werden können.

Derzeit läuft zudem ein Pilotprojekt mit Touristen aus der Ukraine. Diese müssen zwar nicht in Quarantäne, jedoch reisen sie in Gruppen und werden von der einheimischen Bevölkerung abgeschirmt.

Bis Individualtourismus wieder möglich ist, wird es wahrscheinlich noch länger dauern.

Die Sri Lanka Tourism Development Authority hat eine Broschüre mit Gesundheitsrichtlinien für den Tourismus veröffentlicht.

Mönch mit Maske

Sri Lanka & Corona: nützliche Links

Sri Lanka Coronavirus: News

Wenn du regelmäßig über aktuelle Entwicklungen vor Ort informiert werden möchtest, abonniere unseren Südostasien-Newsletter.

Durch die Corona-Krise sind fast sämtliche Einnahmen von Faszination Südostasien praktisch über Nacht weggebrochen. Trotzdem berichten wir weiter tagesaktuell über die Situation vor Ort, bauen unsere Inhalte aus und aktualisieren bestehende Beiträge. Damit das auch weiterhin möglich ist, benötigen wir deine Unterstützung. Mit einer Mitgliedschaft oder einer einmaligen Spende trägst du dazu bei, dass wir auch in Zukunft nützliche Inhalte für Südostasien-Reisende erstellen können. DANKE!

 

06.01.2021 Sri Lanka: Erste Schritte zur Öffnung

Am 28. Dezember sind erstmals nach neunmonatiger Pause wieder Touristen in Sri Lanka gelandet. An Bord waren 180 ukrainische Passagiere.

Im Rahmen eines Pilotprojekts sollen mit insgesamt zwölf Flügen fast 3.000 Urlauber aus der Ukraine das Land besuchen.

Somit sollen die Sicherheitsmaßnahmen und Systeme im Tourismus getestet werden, bevor die Grenzen für Besucher aus anderen Ländern geöffnet werden.

Die Reisenden sind in Gruppen unterwegs und werden von der einheimischen Bevölkerung abgeschottet. Es soll keinen Kontakt zu Zivilisten geben.

Sri Lanka plant, seine internationalen Flughäfen Bandaranaike International Airport (BIA) und Mattala International Airport (MIA) ab dem 21. Januar wieder offiziell für Touristen zu öffnen. Spätestens zwei Tage später sollen kommerzielle Flüge wieder möglich sein.

Mit dem gerade in der Testphase befindlichen Modell scheint keine Quarantäne nötig, wenn alle vorgeschriebenen PCR-Tests negativ sind. Allerdings dürfen auch nur die folgenden zwölf touristischen Orte besucht werden:

1. Temple of the Sacred Tooth Relic (Dalada Maligawa)
2. Yala Nationalpark
3. Minneriya Nationalpark
4. Sigiriya
5. Dambulla Tempel
6. Udawalawe
7. Horton Plains
8. Sinharaja Forest
9. Peradeniya Botanic Gardens
10. Pinnawala Elefanten-Waisenhaus
11. Whale watching
12. Salusala (staatliches Handwebeunternehmen)

Ein Besuch der Sehenswürdigkeiten im Rahmen einer geführten Tour, zwar ohne Quarantäne aber auch ohne Kontakt zur einheimischen Bevölkerung, ist für die klassischen Sri-Lanka-Reisenden sicher keine Option, jedoch immerhin ein erster Schritt, der ausgewählten Hotels, Transportunternehmen und Reiseveranstaltern ein paar Einnahmen bringt.

Noch ist völlig unklar, ab wann individueller Tourismus wieder möglich ist. E-Visa können noch nicht beantragt werden. Wer derzeit mit einer Ausnahmegenehmigung einreisen darf, muss zwei Wochen in Hotel-Quarantäne und weitere zwei Wochen in häusliche Quarantäne.

Immerhin wurde in dieser Woche bekannt, dass die Impfungen in Sri Lanka möglicherweise Ende Februar/Anfang März beginnen können.

 

07.12.2020 Sri Lanka: Neues Strategiepapier zur Öffnung der Grenzen

Ein Expertengremium des Gesundheitsministeriums hat in Zusammenarbeit mit Sri Lanka Tourism Richtlinien zur schrittweisen Wiederaufnahme des Tourismus ausgearbeitet. Dabei handelt es sich bisher lediglich um einen Entwurf.

Dieser sieht u.a. vor, dass Touristen ab dem 1. Januar 2021 wieder einreisen dürfen, sofern sie mindestens 14 Tage im Land bleiben. Das Visum soll für sechs Monate gültig sein, wohingegen das Visa on Arrival weiter ausgesetzt bleibt.

Bei der Einreise werden eine Versicherung, die Covid19 abdeckt, ein negativer PCR-Test und ein ausgefülltes Gesundheitsdeklarationsformular (HDF) benötigt.

Nach der Ankunft ist eine 14-tägige Quarantäne verpflichtend, in der sich nur im Hotelzimmer oder im dazugehörigen (privaten) Außenbereich aufgehalten werden darf. Für die Quarantäne sind nur ausgewählte Hotels zugelassen, die im Voraus gebucht werden müssen.

Auch in den zwei Wochen nach der Quarantäne gelten noch Einschränkungen hinsichtlich der Hotelwahl. Ausgewählte touristische Stätten können in Begleitung eines registrierten Fremdenführers besucht werden.

Reisenden, die länger als 28 Tage bleiben, steht es frei, jede Art von Unterkunft zu buchen, die bei der Sri Lanka Tourism Development Authority (SLTDA) registriert ist.

Auch wenn diese Regelung noch nicht beschossen ist, zeichnet sich ab, dass Sri Lanka – ähnlich wie Thailand – nur sehr vorsichtig und mit hohen Auflagen öffnen wird. Wegen der Quarantäne wäre der erste Schritt der Öffnung lediglich für Langzeitreisende interessant.

Zudem soll die Einreise nach Sri Lanka vorerst auf 300 Personen pro Tag begrenzt sein. Da die Rückführung der Einheimischen, die sich noch im Ausland befinden, Vorrang haben soll, könnte auch die Terminfindung zur Herausforderung werden.

 

20.09.2020 Sri Lanka: Noch mindestens zwei Monate ohne internationale Touristen

Nach Aussage der Vorsitzenden der Sri Lanka Tourism Development Authority (SLTDA), Kimarli Fernando, werden die Flughäfen des Landes mindestens zwei weitere Monate für internationale Touristen geschlossen bleiben.

Ursprünglich wollte Sri Lanka die Grenzen bereits im August wieder öffnen.

 

14.09.2020 Wiedereröffnung des internationalen Flughafens auf unbestimmte Zeit verschoben

Ursprünglich war geplant, ab Anfang August wieder Touristen einreisen zu lassen. Der Termin konnte jedoch nicht eingehalten werden und wurde mehrmals verschoben. Nun wurde auch aus Regierungskreisen bestätigt, dass es noch keinen neuen Zeitplan für eine Öffnung gibt.

Neben einem Anstieg der Corona-Infektionszahlen ist ein weiterer Grund, dass noch immer viele Staatsbürger Sri Lankas im Ausland festsitzen und zurück in ihre Heimat wollen. Dabei kommen die Flugkapazitäten, es gibt derzeit nur weniger Verbindungen, und die medizinischen Kontrollen bei der Einreise an ihre Grenzen.

 

19.08.2020 Noch immer kein neuer Termin für die Wiedereröffnung

Eigentlich hatte Sri Lanka geplant, das Land ab dem 1. August wieder für Touristen zu öffnen. Der Termin wurde jedoch verschoben, weil es viel Zeit in Anspruch nimmt, die eigenen Staatsbürger zurückzuholen, die während des Lockdowns im Ausland festsaßen. Ein neuer Termin für die Wiedereröffnung ist noch nicht in Sicht.

Aus dem Ministerium für Tourismus gibt es jedoch optimistische Töne. Der Minister kündigte an, dass der Flughafen in Übereinstimmung mit den Gesundheitsrichtlinien bald für Touristen geöffnet werde. Er sagte, der Flughafen könne innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt der Zustimmung des Gesundheitssektors geöffnet werden.

 

10.07.2020 Öffnung des Landes für Touristen verschiebt sich

Eigentlich wollte Sri Lanka seine Grenzen am 1. August 2020 wieder für Touristen öffnen. Nun kommt es wohl zu einer Verzögerung von zwei Wochen. Möglicherweise erfolgt die Öffnung auch erst Ende August.

Der Grund: Fast 50.000 Menschen aus Sri Lanka saßen durch das Flugverbot mehrere Monate im Ausland fest. Nun hat es Priorität, ihnen die Heimreise zu ermöglichen. Erst wenn die Rückholflüge abgeschlossen sind, dürfen Touristen einreisen.

 

06.06.2020 Ab dem 1. August lässt Sri Lanka wieder Touristen ins Land

Die Tourismusbehörde in Sri Lanka hat mitgeteilt, dass Sri Lanka-Reisen ab dem 01.08.2020 wieder möglich sind. Und zwar unter folgenden Bedingungen:

Einreisen dürfen demnach Reisende aller Nationalitäten. Vor Ort soll es keine Reisebeschränkungen zwischen den Distrikten geben. Zudem sollen alle touristischen Stätten geöffnet sein, wobei jedoch mit Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zu rechnen ist.

Vor der Reise nach Sri Lanka muss ein Visum beantragt werden, das vom Tag der Einreise an 30 Tage gültig ist (Mindestaufenthaltsdauer: 5 Nächte). Die Kosten für das Visum betragen 100 USD.

Bei der Beantragung müssen Unterkünfte und Reiseroute benannt sowie ein Rückflugticket und eine Krankenversicherung nachgewiesen werden.

Es scheint, dass nur Unterkünfte gebucht werden können, die ein spezielles Zertifikat haben. Möglicherweise handelt es sich dabei um höherpreisige Hotels und Resorts. Das ist bisher jedoch nur Spekulation und muss überprüft werden, sobald die Liste der zertifizierten Unterkünfte veröffentlicht wird.

Bei der Anreise muss am Abflughafen ein negativer Corona-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist, vorgelegt werden.

Bei der Ankunft in Sri Lanka ist keine Quarantäne nötig, es sei denn, es werden Symptome festgestellt. Am Ankunftsflughafen erfolgt ein weiterer Corona-Test. Die Behörden in Sri Lanka haben es sich zum Ziel gesetzt, dass ab August die Ergebnisse dieser Tests innerhalb von sechs Stunden bereitgestellt werden können.

Für den Fall, dass bis maximal 24 Stunden auf die Testergebnisse gewartet werden muss, sollen Reisende eine Übernachtung aus zertifizierten 4- oder 5-Sterne-Hotels in Colombo oder Negombo auswählen, bis die Testergebnisse vorliegen.

Ein weiterer Test muss vier bis fünf Tage nach der Ankunft in Koordination mit Anbietern von zertifizierten Unterkünften durchgeführt werden.

Reisende, die länger als 10 Tage bleiben, müssen während ihres Aufenthalts einen dritten Test ablegen.

Im Falle eines positiven Tests folgt eine Quarantäne in einem ausgewiesenen Hotel oder einem Krankenhaus. Diese dauert normalerweise 14 bis 21 Tage.

Den Transport im Land sollen Reisende über zertifizierte Unterkünfte oder Reisebüros organisieren. Öffentliche Verkehrsmittel soll hingegen nicht benutzt werden.

Zu den Orten, die für Touristen geöffnet werden, sollen unter anderem der Yala Nationalpark, Udawalawe, Arugam Bay, Trincomalee und ausgewählte Strandorte gehören.

 

26.05.2020: Einreise ab August wieder möglich?

Sri Lanka denkt darüber nach, die Flughäfen ab dem 1. August 2020 wieder für  Touristen zu öffnen. Einen entsprechenden Vorschlag hat nun eine Task Force der Regierung erarbeitet. Seit dem 19. März ist der Flughafen in Colombo für ankommende Passagiermaschinen geschlossen. Ein Einreiseverbot für deutsche Staatsbürger besteht seit dem 15. März.

02.04.2020 Sri Lanka: automatische Visa-Verlängerung.

Die Gültigkeit von erteilten Visa wurde laut Behörden automatisch bis zum 12. Mai 2020 verlängert.
Quelle: Auswärtiges Amt

 

01.04.2020 Sri Lanka: Weiterer Rückholflug

Am 03.04.2020 findet ein weiterer Rückholflug von Colombo nach Frankfurt statt. Infos gibt es auf der Seite der deutschen Botschaft in Sri Lanka.

 

28.03.2020 Rückholflug für Sri Lanka

Nach Auskunft der Deutschen Botschaft in Colombo gibt es nun einen Rückholflug. Die Daten:

  • Flug Nr.:DE8705, Ab: Colombo um 21:55 Uhr, An: Frankfurt (FRA) am 01.04. um 05:35 Uhr

Der Flug kann ab sofort auf condor.de gebucht werden.

23.03.2020 Sri Lanka: Ausgangssperre verlängert:

In Colombo sowie den Distrikten Gampaha und Puttalam wurde die Ausgangssperre bis Dienstag (24.03.) 6.00 Uhr verlängert. Sie tritt am Dienstag 12 (!) Uhr erneut in Kraft und gilt dann ununterbrochen bis Freitag (27.03.) 6 Uhr.

Überall sonst endet die Ausgangssperre am Montag 23.03., 6 Uhr und tritt erneut ab 14 Uhr in Kraft. Dann gilt sie ununterbrochen bis Donnerstag (26.03.) 6 Uhr.

Die Ausgangssperre gilt nach wie vor NICHT für Personen, auf dem Weg zum Flughafen um einen unmittelbar bevorstehenden Flug wahrzunehmen. (Quelle: Deutsche Botschaft Colombo)

 

23.03.2020 Deutsche Botschaft in Colombo gibt Tipps für Sri Lanka- und Malediven-Reisende

Für alle Urlauber, die sich in einem der beiden Länder befinden, hat die Deutsche Botschaft nützliche Tipps zusammengestellt:

 

21.03.2020 Sri Lanka: Visa-Verlängerung und Ausgangssperre

Seit dem 19. März 2020 ist der Flughafen in Colombo für ankommende internationale Passagierflüge geschlossen. Leere Passagierflüge, die Passagiere in Colombo aufnehmen, sind nach Angaben des deutschen Außenministeriums von der Regelung ausgeschlossen. Die Ausreise von Passagieren auf kommerziellen Fluglinien sei weiterhin möglich, auch wenn damit zu rechnen sei, dass der Flugverkehr insgesamt abnehmen werde. Die Regelung soll vorerst bis zum 25.03.2020 gelten.

Bezüglich der bereits im Land befindlichen Ausländer haben die Behörden von Sri Lanka mitgeteilt, dass die Gültigkeit der erteilten Visa automatisch bis zum 12. April 2020 verlängert wurde.

Die sri lankischen Behörden haben zudem eine landesweite Ausgangssperre verhängt. Diese gilt zunächst von Freitag, 20. März 2020, 18:00 Uhr Ortszeit, bis Montag, 23.März 2020, 6:00 Uhr Ortszeit. Die Ausgangssperre gilt nicht für Personen auf dem Weg zum Flughafen um einen unmittelbar bevorstehenden Flug wahrzunehmen. Das Auswätige Amt empfiehlt, während der Fahrt den Reisepass und die Flugreservierung für eventuelle Kontrollen bereit zu halten.

Bereits seit dem 15.03.2020 ist die Einreise u.a. für Deutsche, Österreicher und Schweizer untersagt (bis mindestens 29.03.2020).

 

13.03.2020 Einreise-Stopp auch in Sri Lanka

Das Auswärtige Amt meldet: “Die Behörden Sri Lankas haben mitgeteilt, dass ab 15. März. 2020 (ab 23.59 Uhr) vorerst bis 29. März 2020 (bis 24.00 Uhr) die Einreise aus Deutschland, Dänemark, Frankreich, Österreich, Niederlanden, Schweden, Schweiz und Spanien, untersagt wird.”

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.