Colombo: die besten Sehenswürdigkeiten

In Sri Lankas Hauptstadt Colombo können Fans von Kultur und Geschichte viel entdecken. Außerdem gibt es dort köstliches Essen. Hier findest du die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Colombo auf einen Blick.

Colombo ist quirlig, bunt und vielfältig. Die Kolonialgeschichte des Landes spiegelt sich in zahlreichen Gebäuden der Stadt wider. So wurde das heutige Sri Lanka von den Portugiesen, Niederländern und Briten beherrscht. 1948 erlangte das Land seine Unabhängigkeit.

Sehenswürdigkeiten Colombo

In der Hauptstadt gibt es kuturell einiges zu entdecken, daher solltest du einen Besuch in deine Sri-Lanka-Route einplanen. Hier einige Vorschläge für deine Sightseeing-Tour:

Independence Square

Am 4. Februar 1948 erlangte Sri Lanka Unabhängigkeit von der britischen Kolonialmacht. Der Independence Square erinnert an dieses historische Ereignis.

Adresse: Independence Square

Independence Memorial Hall

Auf dem Platz befindet sich das Independence Memorial Hall Denkmal. Es wurde am Ort der damaligen Unabhängigkeitszeremonie errichtet. Heute finden dort die jährlichen Feierlichkeiten am Unabhängigkeitstag sowie Beerdigungen hochrangiger Politiker statt. Der amtierende Präsident Maithripala Sirisena schwor hier seinen Amtseid.

Independence Memorial Museum

Im Keller der Independence Memorial Hall ist das Unabhängigkeitsmuseum untergebracht. Büsten und Bilder ehren Nationalhelden, die um die Unabhängigkeit des Landes kämpften. Außerdem sind Besitztümer der Kämpfer wie Waffen, Tagebücher oder Telefone ausgestellt. Wer mehr über dieses Kapitel der Geschichte erfahren möchte, ist hier richtig.

Adresse: 7 Independence Ave

Basarviertel Pettah

Bunt, laut und quirlig ist das Basarviertel Pettah, in dem sich Verkaufsstand an Verkaufsstand reiht. Du kannst dort Kleidung, Accessoires, Elektronik, Souvenirs und Essen kaufen. Viele Reisende statten dem Basarviertel vor der Abreise einen Besuch ab, um Mitbringsel wie Gewürze zu kaufen.

Beachte: Im Gedrängel tummeln sich gelegntlich Taschendiebe. Geld und Wertsachen solltest du daher nah am Körper tragen.

Adresse: Basarviertel Pettah

Kelaniya Tempel

Am Ufer des Kelaniya River befindet sich einer der bedeutendste Tempel Sri Lankas: der buddhistische Kelaniya Tempel, der auch Kelaniya Raja Maha Vihara Tempel genannt wird. Eine terracottafarbene Außenfassade mit kunstvollen Verzierungen, eine weiße Stupa und der Baum der Erkenntnis machen das große Tempelgelände aus.

Der Tempel befindet sich 12 Kilometer östlich von Colombo in der Stadt Kelaniya und ist eines von 16 Hauptheiligtümern Sri Lankas.

Adresse: Peliyagoda, Sri Lanka 

Web: kelaniyatemple.org

Asokaramaya Tempel

Als Ort für Schüler des Mönchs Aluthgama Sangharatne wurde der buddhistische Asokaramaya Tempel in den 1870er Jahren erbaut. In dem bunten Gebäude sind zahlreiche Abbildungen von Buddha und anderen mythischen Gestalten zu sehen. Die Decke des Tempels ist reich mit Ornamenten verziert. Ein Blick nach oben lohnt sich!

Adresse: Thimbirigasyaya Rd

Gangaramaya Tempel

Im Jahr 1885 ließ der berühmte Mönch Hikkaduwe Sri Sumangala Nayaka Thera den buddhistischen Gangaramaya Tempel errichten. Er vereint moderne Architektur mit kulturellen Elementen. Jedes Jahr im Februar findet hier das traditionelle Navam-Perahera-Fest statt. Bei der Parade sind bunt verzierte Elefanten, Musiker, Mönche und Tänzer auf den Straßen zu sehen.

Adresse: 61 Sri Jinarathana Rd

Webseite: http://gangaramaya.com

Viharamahadevi Park

Colombos größter Park ist eine gepflegte Anlage, die Erholung vom Treiben der Stadt bietet. Ursprünglich war der Park als Victoria Park nach der britischen Queen Victoria benannt.

In den 1950er Jahren erhielt der Park seinen heutigen Namen Viharamahadevi Park. Namensgeberin war die Mutter des sri-lankischen Königs Dutugemunu. Im Park, durch den ein Fluss fließt, gibt es unter anderem einen Minizoo, einen Spielplatz und eine große Buddhastatue.

Adresse: Viharamahadevi Park

Colombo Fort

Colombo Fort ist das Finanz- und Geschäftsviertel Colombos mit zahlreichen Luxushotels, Regierungsgebäuden und Geschäften. Einen halben Kilometer entlang der Küste verläuft der riesige Galle Face Green Park. Zur britischen Kolonialzeit wurde hier Cricket, Golf und Rugby gespielt. Heute ist die Promenade ein Hotspot für Paare, Familien und Jogger.

Adresse: 56 Colombo – Galle Main Rd, Colombo

Old Colombo Lighthouse

An der goldenen Kuppel erkennst du das Old Colombo Lighthouse. Es befindet sich an der Kreuzung zwischen den Straßen Chatham Street und Janadhipathi Mawatha. Das Design des Bauwerks wählte Lady Ward, die Ehefrau des Gouverneurs von Ceylon, aus.

Das Relikt aus der Kolonialzeit ist nicht mehr als Leuchtturm in Betrieb. Es fungiert nun als Uhrenturm.

Adresse: Chaithya Rd 

Old Parliament Building

Das prächtige Old Parliament Building ist im neobarocken Stil erbaut. Es wurde 1930 durch den damaligen britischen Gouverneur eröffnet. Seitdem hatte das Gebäude unterschiedliche Funktionen. Es wurde durch den Staatsrat von Ceylon, die Nationalversammlung und nach der Unabhängigkeit als Parlament von Sri Lanka genutzt. Heute ist hier das Büro des sri-lankischen Präsidenten. Das Old Parliament Building ist nicht öffentlich zugänglich. Für den Anblick der Außenansicht lohnt sich ein Abstecher.

Adresse: Old Parliament Building 

World Trade Center

152 Meter hoch ragt das World Trade Center mit seinen beiden Zwillingstürmen in die Höhe. Jeder Turm hat 40 Stockwerke. Das Handelszentrum wurde 1997 eröffnet.

Besucher können auf einer Fläche von 750.000 Quadratmetern internationale Markenprodukte shoppen. Das World Trade Center ist ein Symbol für das moderne Sri Lanka. Es befindet sich neben dem riesigen Gebäude der Bank of Ceylon, ganz in der Nähe des Old Parliament Building.

Adresse: 1 Bank of Ceylon Mawatha

Web: wtc.lk

St. Anthony’s Church

Die Ursprünge der St. Anthony’s Church reichen bis in die niederländische Kolonialzeit zurück. Namensgeber ist der portugiesische Heilige Anthony of Padua, der in Sri Lanka hoch verehrt wird.

Der katholische Schrein ist ein guter Ort, um Stille zu tanken. Er wird gleichsam von Gläubigen und Nichtgläubigen besucht. Am Eingang befindet sich eine große Statue von St. Anthony einschließlich einer Reliquie des Heiligen: ein winziges Stück seiner Zunge wird in einem Glaskasten aufbewahrt.

Adresse: Anthony's Church

Colombo National Museum

Ausstellungsstücke wie Gemälde, Waffen und Artefakte geben im Colombo National Museum Einblicke in die Landesgeschichte von der Antike bis zur Kolonialzeit. Zu den Höhepunkten zählen der Thron von King Wimaladharmasuriya II aus dem 17. Jahrhundert, eine Königskrone und bronzene Bodhisattva Sandalen aus dem 9. Jahrhundert. Der britische Gouverneur von Ceylon ließ das Museum 1877 errichten. Später wurde es zum Nationalmuseum erklärt.

Adresse: Sir Marcus Fernando Mawatha

Web: museum.gov.lk

Jami Ul-Alfar Moschee

Die kunstvolle Architektur der 1909 erbauten Jami Ul-Alfar Moschee ist in rot-weiß gehalten. Das brachte der Moschee den Spitznamen »rote Moschee« ein. Der eklektische Stil des Bauwerks setzt sich aus indo-islamischen, indischen, neo-gotischen und neoklassischen Elementen zusammen. Auch im Innenhof dominiert rot-weiß. Die Moschee liegt im Herzen von Pettah.

Beachte: Lange Kleidung ist ein Muss. Minarette und Türme dürfen nur von Männern betreten werden. Frauen haben keinen Zutritt zum Innenraum.

Adresse: Alfar Moschee

Mount Lavinia Beach

Abwechslung von der Stadt bietet der Mount Lavinia Beach, der in einem Vorort von Colombo liegt. Für Kinder ist der Badestrand aufgrund starker Strömung ungeeignet. Generell ist der Strand nicht der beste zum Schwimmen, weil das Wasser teilweise verschmutzt ist. Für einen Strandspaziergang und zum Betrachten des Sonnenuntergangs ist Mount Lavinia Beach jedoch perfekt.

Adresse: Mount Lavinia Beach, Dehiwala-Mount Lavinia 10370

Number 11

Geoffrey Bawa war ein bekannter sri-lankischer Anwalt und Architekt. Er entwarf das sri-lankische Parlamentsgebäude und mehrere Bauwerke in Colombo. Number 11 ist sein ehemaliges Haus und ein Muss für Architekturfans.

Besichtigungen sind nur mit Voranmeldung per E-Mail möglich.

Adresse: Colombo 3, 11 33rd Ln

Web: geoffreybawa.com

Colombo: Touren & Ausflüge

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.