Chiang Mai: Tipps für deine Reise

In diesem umfassenden Städteguide erfährst du alles, was du für deine Reise nach Chiang Mai wissen musst. Das beinhaltet Tipps zu An- und Abreise sowie zu Unterkünften und Essen. Natürlich findest du auch eine Übersicht der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Touren in Thailands zweitgrößter Stadt.

Unzählige Tempel, Kultur, Geschichte und gutes Essen sowie schöne Naturlandschaften in der Umgebung sind einige der Gründe, warum Chiang Mai so beliebt ist und zu den schönsten Zielen in Thailand gehört. Du solltest mehrere Tage für deinen Aufenthalt einplanen.

Reisetipps für Chiang Mai

Wissenswertes vorab

Chiang Mai wird auch »Rose des Nordens« genannt. Rund 200 Tempel brachten der Stadt zudem den Beinamen Tempelstadt ein. An fast jeder Ecke im Zentrum ist ein solches Bauwerk zu sehen.

Chiang Mai ist für Reisende jeden Alters und für jedes Budget geeignet. Leckeres Streetfood, ein lebhaftes Nachtleben und ein breitgefächertes Kulturangebot sorgen für einen gelungenen Aufenthalt. Die hippste thailändische Stadt zieht Urlauber, digitale Nomaden, Backpacker und Geschäftsreisende an.

Orientierung

Im Norden Thailands – umgeben von grünen Berglandschaften – liegt Chiang Mai am Fuße des Doi-Suthep-Berges. Chiang Mai ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.

Du wirst dich in der überschaubaren Innenstadt rasch zurechtfinden. Eine geführte Walking-Tour kann hilfreich bei der Orientierung sein. Nebenbei erfährst du dann interessante Details über Einwohner, Stadt und Kultur.

Oder du lässt dich einfach treiben und schaust, wo du am Ende landest. Auch das ist ein Erlebnis.

Stadtteile in Chiang Mai

Die Altstadt und das Viertel um rund die Nimman Road solltest du dir für deinen Besuch merken.

Ein Wassergraben und Reste der historischen Stadtmauer grenzen die Altstadt von der Neustadt ab. Zahlreiche Tempel wie der Wat Phra Singh, Chedi Luang oder Lok Mo Li sind in der Altstadt beheimatet. Nahe der Stadtmauer befindet sich das Three Kings Monument. Es erinnert an die drei königlichen Gründer der Stadt.

Im Nimman-Viertel entdeckst du das dynamische Chiang Mai: Hippe Bars, Cafés und künstlerisch angehauchte Shops machen diesen Stadtteil zum Zentrum des urbanen Stadt- und Nachtlebens. Nachtschwärmer, Kreative und Studenten sind hier gut aufgehoben.

Was du in Chiang Mai machen kannst

Chiang Mai ist der ganze Stolz des Nordens Thailands. Die im Jahr 1296 gegründete Stadt blickt zurück auf eine wechselvolle Geschichte, die sich in der Vielzahl an Tempeln widerspiegelt. Märkte, Kultur und ein lebhaftes Nachtleben machen den Charme Chiang Mais aus. Wunderschöne Berglandschaften in der Umgebung bieten sich für einen Ausflug an.

Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai

Wat Phra Doi Suthep

In etwa 1.070 Meter Höhe liegt der Wat Phra Doi Suthep auf dem Doi-Suthep-Berg. Der Tempel mit vergoldeter Chedi gilt als das Wahrzeichen Chiang Mais. Selbst wer sich wenig für Tempel interessiert, wird vom Anblick dieses imposanten Bauwerks und der traumhaften Aussicht beeindruckt sein.

Tempel

Eine Besichtigung aller Tempel Chiang Mais ist unmöglich. Die Stadt hat rund 200 Wats zu bieten. Sehenswerte Tempel sind zum Beispiel Wat Phra That Doi Kham, Wat Lokmolee, Wat Duan Dok und Wat Chet Yot. Wenn du durch die Straßen läufst, wirst du an vielen Tempel vorbeikommen, denen du spontan einen Besuch abstatten kannst.

Walking Street

Jeden Sonntag wird die Strecke zwischen dem Tha Phae Gate und Ratchadamnoen Road zur Marktmeile. Hier kannst du nach Mitbringseln stöbern, günstig essen und am Abend das dargebotene Kulturprogramm genießen.

Art in Paradise Museum

Genug von Tempeln? Ab in das interaktive 3-D-Kunstmuseum. Sowohl für Kinder als auch Erwachsene ein Erlebnis. Hier gibt es Tickets.

Sonstiges

Um Chiang Mai kannst du Naturschönheiten wie den Hang Dong Canyon oder die Mae-Sa-Wasserfälle besichtigen.

Mehr Inspiration findest du im Artikel über Sehenswürdigkeiten und Highlights in Chiang Mai.

Die besten Touren, Ausflüge und Aktivitäten in Chiang Mai

Ein thailändischer Kochkurs zählt zu den beliebtesten Angeboten. Wer will leckeres Pad Thai zu Hause schon missen? Ebenfalls beliebt sind Tempeltouren und Stadtrundgänge.

Bei entsprechendem Wetter ist eine Radtour durch Chiang Mais Altstadt ein unvergessliches Erlebnis. Im Rahmen einer Nachttour kannst du geheime Ecken der Stadt und die besten Streetfoodspots kennenlernen.

Ein Tagesausflug zum Doi Inthanon, dem höchsten Berg Thailands, sowie zum weißen Tempel in Chiang Rai lohnt sich, wenn du einen längeren Aufenthalt geplant hast.

Vor Ort kannst du Touren und Ausflüge bequem im Reisebüro sowie in vielen Unterkünften buchen. Es lohnt sich, mehrere Angebote einzuholen. Das Spektrum an Aktivitäten ist breitgefächert.

Alternativ kannst du dein Freizeitprogramm auch online buchen. So besteht die Möglichkeit, diese Touren miteinander zu vergleichen und die Bewertungen von Teilnehmern zu lesen.

Die besten Plattformen sind:

Hier findest du eine Zusammenfassung der besten Touren und Ausflüge in Chiang Mai.

Essen & Trinken: Restaurants in Chiang Mai

Vegetarier und Fleischesser kommen in der Stadt gleichsam auf ihre Kosten. Gemüse, Fleisch und Fisch sowie Reis bilden die Grundlage für viele Gerichte. Die Geschmacksrichtungen reichen von mild bis scharf. Überzeuge dich am besten selbst!

Streetfood

Für Streetfoodliebhaber ist Chiang Mai ein Paradies. Stände mit authentischem Thai Food findest du täglich abends am nördlichen und südlichen Tor der Altstadt. Im Osten der Altstadt gibt es viele Stände in der Chang Klan Road.

Foodcourts und Foodmärkte

Unfassbar gutes Essen gibt es auf dem Ploen Ruedee Nachtmarkt. Jeden Tag außer am Sonntag öffnet der Markt ab 18 Uhr. Auf dem riesigen und wirklich sehenswerten Chiang Mai Night Bazaar erwartet dich kulinarische Vielfalt.

Außerdem erkundenswert: »Halal Town«, eine kleine Gasse mit Halal Food in China Town (täglich).

Nachtleben Chiang Mai

Chiang Mais Nachtleben ist bunt. Die Hotspots der Stadt werden von Reisenden und Einheimischen gleichsam besucht. Dort kannst du Kontakte zu Thais sowie Menschen aus aller Welt knüpfen.

Vor allem in der Altstadt und auf der Nimman Road findest du einige coole Bars und Clubs. Beliebt sind der Club Zoe in Yellow, der allerdings bereits gegen 2 Uhr schließt, sowie der Spicy Club.

Es gibt auch kleinere Rotlicht-Viertel mit einer Vielzahl an Bars, Kneipen, GoGo-Clubs und Lady Bars.

Östlich der Altstadt findet jeden Abend der Chiang Mai Nightbazaar statt. Der bekannteste Nachtmarkt ist ganz auf Touristen ausgelegt. Das Angebot an Waren ist variantenreich.

Skybars/Rooftop-Bars

Vom Dach einer Rooftop Bar erlebst du die Stadt aus einer neuen Perspektive. Das Angebot in Chiang Mai ist überschaubar. Ein Blick wert sind zum Beispiel die entspannte Oasis Rooftop Garden Bar in der Altstadt sowie die Woods Rooftop Bar.

Shopping: Einkaufstipps für Chiang Mai

Chiang Mai ist nicht Bangkok. Dennoch kannst du hier alles kaufen, was du an Kleidung, Pflege, Elektronik oder Medizin brauchst. Souvenirs erwirbst du am besten auf einem der Märkte oder in einer der Boutiquen mit handgemachten Waren und dementsprechend höheren Preisen. Die Stadt ist bekannt für traditionelles Kunsthandwerk aus dem Norden Thailands.

Malls in Chiang Mai

Insgesamt fünf große Einkaufszentren lassen keinen materiellen Wunsch unerfüllt. Die Central Mall in der Nähe des Flughafens ist eine beliebte Mall mit Designermode und Markenketten. Das Maya Lifestyle Shoppping Centre liegt an der Niman Road. Beide Adressen lohnen sich schon für den Blick auf die moderne Innenarchitektur. Selbstverständlich kannst du hier auch ein Kino besuchen.

Supermärkte

In der Innenstadt gibt es die Ketten 7-Eleven und Tesco Lotus Express. Etwas außerhalb findest du größere Läden der zwei größten Supermarktketten in Thailand: Big C und Tesco Lotus. Von Putzutensilien bis zu Küchengerät über Elektronik gibt esdort wirklich alles.

Märkte/Wochenendmärkte/Nachtmärkte

Am Nightbazaar führt kein Weg vorbei, wenn du in Chiang Mai bist. Der große Nachtmarkt zählt zu den Highlights für Reisende und findet jeden Tag statt. Beachte, dass die Händler teilweise überzogene Preise nennen. Daher handeln!

Wer an Kunsthandwerk interessiert ist, sollte den darauf spezialisierte Anusarn Markt besuchen. Nightbazaar und Anusarn kannst du kombinieren.

Teile der Altstadt werden am Sonntagnachmittag für den Chiang Mai Sunday Market gesperrt. Das Marktspektakel dauert bis in die Nacht. Für frisches Obst und Gemüse zum günstigen Preis ist dieser Markt unschlagbar.

Sonstiges

Das China Town der Stadt hat nochmal ein anderes Angebot an Essen, Kleidung und Souvenirs. Die Preise für Accessoires oder Kleidung sind teilweise günstiger als im Rest der Stadt. Hier kaufen auch viele Einheimische ein.

Der große Warorot-Markt erstreckt sich über mehrere Straßen. Teil des Markts sind der Blumenmarkt am Fluss und der Ton-Lam-Yai-Markt, der sich im Innenbereich zweier Gebäude befindet.

Chiang Mai mit Kind

Da die Stadt viele entspannte Plätze bietet, ist sie auch für einen Aufenthalt mit Kind geeignet.

Spielplätze sind rar, ein paar gibt es jedoch. Im Nong Buak Hard Public Park findest du einen netten Spielplatz sowie einen See.

In der Promenada Shopping Mall befindet sich der (kostenpflichtige) Indoorspielplatz Kids At Play. Andere Indoor-Spielplätze sind zum Beispiel Maya Fantasia und Kiddy Land. Die große Eisenbahn sowie der Kinderbereich im Airport Plaza Einkaufszentrum sorgen für leuchtende Kinderaugen.

Ein Spaziergang durch die Altstadt ist immer eine gute Idee. Bei Müdigkeit könnt ihr eine Pause in einem der Cafés oder Restaurants einlegen.

Im Elephant Nature Park können Kinder Elefanten ohne Tierquälerei erleben. Das ehrenamtliche Projekt kümmert sich um alte und kranke Tiere. Elefantenreiten ist hier ein klares No-Go. Durch euren Eintritt unterstützt ihr das Projekt.

Tipps für deinen Aufenthalt in Chiang Mai

Übernachten in Chiang Mai: Tipps zu Hotels und Unterkünfte

Chiang Mai ist ein Paradies für Backpacker mit vielen Low Budget-Unterkünften und einer Unterbringung im Schlafsaal oder Privatzimmer. Ebenso bietet die Stadt eine Fülle an Gästehäusern mittlerer Preiskategorie. Das Angebot an Luxushotels ist relativ klein aber fein.

Es gibt zwei beliebte Lagen für Reisende: die Altstadt und die Nimman Area. Beide Gegenden liegen nah an Highlights der Stadt. Lange Wege bleiben dir somit erspart.

Hier findest du …

Ausführliche Infos und Empfehlungen findest du in meinem Artikel zu Hotels und Unterkünften ich Chiang Mai.

Öffentliche Verkehrsmittel: Fortbewegung & Transport in Chiang Mai

In der Innenstadt sind die Wege kurz. Zu Fuß kommst du im Zentrum gut zurecht. Wenn du Ziele außerhalb der Innenstadt aufsuchen möchtest oder müde Füße hast, hast du folgende Optionen:

Wie kann man sich vor Ort von A nach B bewegen?

Busse

Das Angebot an Buslinien in Chiang Mai ist überschaubar. Hier findest du eine Liste der Haltestellen inklusive Infos zur Taktung. Und hier sind die Linien in Google Maps eingezeichnet.

Taxi/Tuk-Tuk

Die roten Songthaews sind Chiang Mais Sammeltaxis. Bist du auf einer Hauptstraße in der Innenstadt unterwegs, dauert es nicht lange, bis du einem Songtaew begegnest. Die Preise sind moderat, die Routen flexibel.

Klassische Taxis gibt es auch hier.

Das Tuk-Tuk, das typische thailändische Fortbewegungsmittel, ist auch in Chiang Mai beliebt. Beachte, dass die Fahrer oft überzogene Preise verlangen.

Mietwagen

Für Familien oder Gruppen lohnt sich ein Mietwagen vor allem für Ausflüge außerhalb der Stadt. Für einen kurzen Aufenthalt ist davon abzuraten. Das Suchen von Parkplätzen in Chiang Mais Innenstadt ist lästig.

Motorrad/Moped

An beinahe jeder Ecke kannst du ein Motorrad ausleihen. Damit bist du mobil und günstig unterwegs.

Fahrrad

Wer mag kann sich auch ein Fahrrad mieten, um die Stadt im eigenen Tempo zu erkunden. Beachte, dass die Navigation im Stadtzentrum mit Autos und Motorrädern nicht ungefährlich ist. Offizielle Radwege gibt es nicht. Eine geführte Radtour bietet meist mehr Sicherheit.

Budget: Wie teuer ist Chiang Mai?

Eine Pauschalantwort gibt es nicht. Für jedes Budget bietet Chiang Mai passende Unterkünfte, Aktivitäten und Essen. Ein einfaches Zimmer im Schlafsaal kostet unter 10 Euro, ein einfaches Privatzimmer kostet weniger als 15 Euro. Mittelklasse gibt es schon ab 25 Euro und mit steigendem Komfort werden natürlich auch die Zimmer teuerer.

Für unter zwei Euro kannst du am Straßenstand oder auf dem Markt günstig essen. Restaurants und Cafés sowie Malls mit westlichem Angebot haben höhere Preise. Ein Cocktail kostet im Durchschnitt zwischen 3 und 8 Euro.

Geldautomaten/Geld abheben in Chiang Mai

Geldabheben ist in Chiang Mai kein Problem. Es gibt zahlreiche Automaten, die dir thailändische Baht zum tagesaktuellen Wechselkurs plus Abhebegebühr ausspucken.

Rund 5 Euro Gebühr werden für jede Abhebung fällig. Mit der richtigen Wahl deiner Reise-Kreditkarte kannst du eine Menge Geld sparen.

Medizinische Versorgung in Chiang Mai

Das Universitätsklinikum Chiang Mai betreibt ein Krankenhaus und verschiedene medizinische Einrichtungen in der Stadt. Internationalen Standard bietet das Bangkok Hospital. Das private Lanna Hospital ist ebenfalls auf internationale Patienten ausgerichtet. Du solltest vor deiner Reise in jedem Fall eine Reisekrankenversicherung abschließen.

Medikamente kannst du in einer der gut ausgestatteten Apotheken erwerben. Unabhängig davon empfehle ich dir eine Reiseapotheke für Thailand, die bei kleinen Vorfällen schnelle Abhilfe verschafft.

Packliste für Chiang Mai

Meine umfassende Thailand-Packliste mit PDF-Datei zum Download unterstützt dich bei der Reiseplanung.

Etwas vergessen? Keine Sorge! In Chiang Mai kannst du fast alles, was du brauchst, nachkaufen.

Chiang Mai: Klima, Wetter, beste Reisezeit

November bis April ist die beste Reisezeit für Chiang Mai mit angenehmen Temperaturen und wenigen Niederschlägen. Dazwischen liegt die Regenzeit, die im April beginnt und Oktober endet. Trotz Regenfällen sind die Temperaturen sommerlich.

Generell sind die Temperaturen im Norden meist angenehmer.

Chiang Mai: Events, Feste und Feiertage

Hier eine Auswahl an Veranstaltungen:

  • Blumen-Karneval: Bunte Paraden machen den Karneval Anfang Februar zum Must-See.
  • Makha Bucha: Am ersten Vollmond des dritten Mondmonats wird der traditionelle buddhistische Feiertag landesweit in den Tempeln gefeiert.
  • Chiang Mai Songkran und Lannathai Festival: Wenn du die Chance hast, solltest du das Thailändische Neujahr feiern. Das Fest dauert drei Tage. Die Feierlichkeiten finden zwischen dem 13. und 15. April statt.
  • Visakha Bucha gilt als das wichtigste Event des buddhistischen Kalenders. Zelebriert wird die Vollmondnacht des sechsten Mondmonats
  • Loy Krathong oder Yi Peng: Das thailändische Lichterfest wird in ganz Thailand gefeiert. Chiang Mai ist der richtige Ausgangspunkt, um diesem Spektakel beizuwohnen. Das exakte Datum richtet sich nach dem Mondkalender. Meistens findet Loy Krathong im November statt.

 

Daten und Fakten

Wie ist die Zeitumstellung?

Chiang Mai (GMT +7) ist Deutschland, Schweiz und Österreich während der Sommerzeit fünf Stunden voraus sowie sechs Stunden in der Winterzeit voraus.

Beispiel: Um 17 Uhr Sommerzeit bei uns, ist es 22 Uhr in Chiang Mai. Zur Winterzeit wäre es bereits 23 Uhr.

Wie ist die Währung?

Die thailändische Währung heißt Baht (THB) mit 20,50, 100, 500 und 1.000 Baht Scheinen sowie Münzstücken im Wert von 1,2, 5 und 10 Baht. Rar sind Satang-Münzen im Wert von 25 und 50 Satang. 100 Satang entsprechen einem THB.

Den aktuellen Wechselkurs findest du hier.

Welche Sprache wird gesprochen?

In Thailand wird Thai gesprochen. Die Sprache hat ein eigenes Alphabet und Schriftzeichen. In großen Orten kommunizierst du problemlos auf Englisch. Ich Chiang Mai kannst du dich daher gut verständigen.

Wie groß ist Chiang Mai?

Die Fläche Chiang Mais beträgt 40,22 Quadratkilometer.

Zum Vergleich: Die Megastadt Bangkok hat eine Fläche von 1.565,2 Quadratkilometern.

Wie viele Einwohner hat Chiang Mai?

Laut Zahlen von 2017 hat die Stadt 131.091 Einwohner.

Post

Briefkästen in Thailand sind rot. Auf der Seite der thailändischen Post kannst du nach Filialen in Chiang Mai suchen.

WLAN

Gutes Internet findest du in Chiang Mai in Hotels, Bars, Cafés und Coworkingspaces. Nicht umsonst gilt die Stadt als Hotspot für Digitale Nomaden. Die Schnelligkeit der Verbindung variiert. In der Innenstadt findest du fast überall eine Internetverbindung.

Mobiles Datenvolumen kannst du günstig erwerben, indem du dir eine thailändische SIM-Karte kaufst.

Reiseführer für Chiang Mai

Der meines Erachtens beste Reiseführer für Thailand ist von Stefan Loose.

Viel Wissenswertes zur Planung der Thailand-Reise finden Einsteiger in meinem eBook Faszination Thailand.

Chiang Mai: Anreise und Weiterreise

Viele Reisende starten in Bangkok und reisen dann weiter nach Chiang Mai. Inlandsflüge sind recht günstig. Selbstverständlich kannst du deine Reise auch direkt in Chiang Mai beginnen.

Mit dem Flugzeug

Chiang Mai hat einen internationalen Flughafen. Es gibt zahlreiche Verbindungen in andere südostasiatische Länder. Fernreisende kommen meist mit Umsteigen in Bangkok oder auf Phuket nach Chiang Mai.

Transfer vom Flughafen

Vom Flughafen gibt es vier unkomplizierte Wege, um in die Innenstadt zu gelangen: Mini Van, Taxi, Tuk-Tuk oder Songthaew Sammeltaxi.

Die Mini Vans fahren, sobald alle Plätze besetzt sind. Am Taxistand kannst du ein privates Taxi wählen, um an dein Ziel zu kommen. Ein Tuk-Tuk kann eine Option sein, wenn du alleine oder ihr zu zweit seid und wenig Gepäck habt. Das öffentliche Songthaew-Taxi wird mit anderen Passagieren geteilt, die Preise sind günstig, es kann jedoch eng werden.

Flüge von und nach Chiang Mai

Internationale Flüge

Mit etwas Glück findest du bei rechtzeitiger Buchung preiswerte Flüge. Mein Guide hilft dir, günstige Flüge zu finden.

Inlandsflüge

Bereits ab 17 Euro kannst du von Chiang Mai nach Bangkok fliegen. Billigfluglinien wie Air Asia fliegen die Strecke mehrmals pro Tag an. Die Flugzeit von Chiang Mai nach Bangkok beträgt rund eine Stunde und 15 Minuten.

Weitere Ziele:

  • Krabi (ca 1:50 h), ab 39 Euro
  • Koh Samui (Dauer: ca 2:35), ab 300 Euro
  • Phuket (Dauer: ca. 1:55 h), ab 45 Euro
  • Surat Thani (Dauer: ca. 1:5 h), ab 39 Euro
  • Hat Yai (Dauer: ca. 2:05 h), ab 37 Euro
  • Rayong (Dauer: ca. 1:30 h), ab 30 Euro

Über die Flugsuchmaschinen Momondo und Skyscanner findest du die besten Angebote.

Mit der Bahn

Wo ist der nächste Bahnhof?

Zwei Kilometer östlich Chiang Mais befindet sich der kleine aber feine Bahnhof an der Charoen Muang Road.

Transfer vom Bahnhof zum Ort

Tuk-Tuk, Taxi oder Sammeltaxi bringen dich rasch in die Innenstadt. Nimm dich vor Schleppern in acht, die vor dem Bahnhof nach ahnungslosen Touristen Ausschau halten.

Verbindungen von und nach Chiang Mai

Busse sind in Thailand beliebter als Züge. Das liegt am dürftigen Streckennetz. Folgende Ziele sind von Chiang Mai zu erreichen:

  • Bangkok: (Dauer: 12 bis 14 Stunden)
  • Ayutthaya (Dauer: Zwischen 9 und 12 Stunden, ab 21 Euro)
  • Suratthani (Dauer: 12:5 Stunden, ab 26 Euro)
  • Phitsanulok (Dauer: 6:45 Stunden, ab 14 Euro)

Bahntickets kannst du zum Beispiel online bei 12go und BusOnlineTicket kaufen.

Die offizielle Thai Railways Webseite liefert weitere Informationen.

Mit dem Bus/Minibus

Recht günstig und komfortabel gelangst du mit einem der großen Busse oder Minibusse zu vielen Zielen. Das Ticket kannst du in der Regel am Tag der Abfahrt lösen.

Auf Nummer sicher gehst du, indem du dein Ticket vorab online bei 12go und BusOnlineTicket oder am Schalter vor Ort erwirbst. Das empfiehlt sich besonders bei Fahrten mit einem Ziel außerhalb Thailands sowie in der Hochsaison.

Busbahnhöfe in Chiang Mai

Chiang Mais Arcade Busbahnhof ist ziemlich groß. Die Busse fahren zahlreiche Ziele im In- und Ausland an.

Beachte, dass es zwei Terminals, nämlich ein altes und ein neues gibt.

Adressen:

Bus Terminal 3

Bus Terminal 2

Verbindungen von und nach Chiang Mai

  • Bangkok (Dauer: ca. 10 h, ab 14 Euro)
  • Chiang Rai (Dauer: ca. 2,5 h)
  • Pai (Dauer: ca. 3 h, ab 5 Euro)
  • Khon Kaen (Dauer: ca. 12 h, ab 14 Euro)
  • Ubon Ratchathani (Dauer: ca. 16 h, ab 22 Euro)
  • Kanchanaburi (Dauer: ca. 12 h, ab 17 Euro)
  • Mae Sot (Dauer: ca. 6,5 h, ab 11 Euro)
  • Nong Khai (Dauer: ca. 12:35 h, ab 24 Euro)
  • Phitsanulok (Dauer: ca. 5:30, ab 9 Euro)
  • Roi Et (Dauer: ca. 13:10 h, ab 19 Euro)
  • Udonthani (Dauer: ca. 12:30 h, ab 17 Euro)

Privater Transfer

Statt öffentlicher Verkehrsmittel kann sich in manchen Fällen ein privat organisierter Transport lohnen. Als Gruppe könnt ihr einen Charterbus mieten. Preise und Buchungsmöglichkeiten findest du auf 12go.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.