Bangkok Skytrain: Haltestellen, Fahrplan, Tickets, Preise und mehr

Der Skytrain gehört zu Bangkoks schnellsten Verkehrsmitteln. Leider gibt es jedoch bisher nur ein kleines Streckennetz – seit 2010 immerhin mit (indirekter) Anbindung an den Flughafen. Hier findest du alle nützlichen Infos vom Netzplan bis zu den Öffnungszeiten.

Vollgestopfte Straßen und kaum Möglichkeiten, die Staus zu umgehen. Fortbewegung in Thailands Hauptstadt Bangkok gestaltet sich bisweilen schwierig. Mit dem BTS Skytrain fährst du einfach und bequem hoch oben über dem stillstehenden Verkehr.

Ende 1999 nahm der BTS Skytrain seinen Betrieb auf. BTS steht für Bangkok Mass Transit System.

Die Einführung war ein wichtiger Schritt, um dem alltäglich Verkehrsinfarkt auf den Straßen in Bangkok etwas entgegenzusetzen. Mehr als 750.000 Fahrgäste nutzen ihn Tag für Tag.

Besonders schön sehen die Skytrain-Trassen nicht aus. Massive Stelzen wurden entlang des Steckennetzes errichtet, damit die Züge oberhalb des Straßenverkehrs fahren können – eine wahre Betonorgie. Umso besser ist dafür der Ausblick, der sich dir bietet, wenn du mit dem Skytrain unterwegs bist. Leider wird die Sicht jedoch meist durch die Werbung auf den Scheiben beeinträchtigt.

Unterkunftstipp für deinen Aufenthalt in Bangkok:
Das beliebte Hotel Villa De Khaosan hat moderne Zimmer, einen Außenpool und eine Top-Lage. Sowohl der Königspalast, viele weitere berühmte Tempel als auch die Party-Meile Khao San Road sind zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen. Und auch zum Chao Phraya Fluss ist es nicht weit. Hier findest du das Hotel bei Booking.com und hier bei Agoda. Weitere Hoteltipps in verschiedenen Preisklassen sowie Empfehlungen für Touren und alles Wissenswerte zur Anreise findest du am Ende des Artikels.

Bangkok Skytrain: die wichtigsten Infos

Der BTS Skytrain besteht nur aus zwei Linien mit insgesamt 49 Stationen. Das ist nicht viel für eine Millionenmetropole. Die meisten touristischen Attraktionen, allen voran die Tempel und der Königspalast im historischen Zentrum, sind mit dem Skytrain nicht zu erreichen. Gleiches gilt für die Backpackermeile Khao San Road. So bleibt nur der Umstieg auf andere Verkehrsmittel wie Busse, U-Bahn (Metro MRT), Taxis, Tuk-Tuks oder die Express-Boote. Hier findest du eine Übersicht über alle Verkehrsmittel in Bangkok (inklusive PDF-Netzplan zum Download).

Dafür liegen zahlreiche Shoppingmalls entlang der Strecke. Auch die Hotelviertel Sukhumvit und Silom sind an den Skytrain angeschlossen.

Viele Touristen und besserverdienende Thais schätzen die Hochbahn als schnelles, sauberes und klimatisiertes Verkehrsmittel. Den meisten Einheimischen ist die Fahrt damit jedoch zu teuer. Tickets kosten zwischen 47 Cent und 1,75 Euro. Das ist bis zu fünfmal so viel, wie dieselbe Entfernung mit dem Bus in Bangkok kostet.

Karte, Netzplan, Übersicht

Die Karte enthält auch die Linien der U-Bahn (Metro/MRT) und des Airport Rail Links. Von der dünnen blau-gestrichelten Linie zwischen Tao Poon und Tha Phra sind schon die ersten vier Haltestellen in Betrieb.

Quellenangabe zur Karte: “Bangkok-mass-transit-map” by ZeddlexOwn work. Licensed under CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons.

Eine Übersicht aller Haltestellen inklusive Umsteigemöglichkeiten, nahgelegenen Sehenswürdigkeiten und Position bei Google Maps folgt weiter unten im Text.

Fahrkarte kaufen

Du hast zwei Möglichkeiten, dir Fahrkarten für den Skytrain zu kaufen. Einzeltickets sind an den Automaten erhältlich, die sich am Eingang aller Stationen befinden.

Darüber hinaus gibt es Ticketschalter, wo du neben Einzelfahrkarten auch Tageskarten und Guthabenkarten kaufen kannst.

Die Automaten sind sehr einfach zu bedienen und verfügen neben Thai auch über eine englischsprachige Benutzerführung.

Zum Schalter musst du eigentlich nur, wenn du eine andere Karte als das Einzelticket benötigst, du Fragen hast oder der Automat dein Geld nicht wechseln kann.

Die älteren Maschinen nehmen nur Münzen an (1, 2, 5 und 10 Baht). Die neueren Geräte akzeptieren auch Scheine (20, 50, 100 und 500 Baht).

Alternative Bezahlmethoden sind Rabit Line Pay und Thai QR Pay. Wer nicht in Thailand lebt, wird diese beiden Dienste jedoch eher nicht nutzen.

An einem Streckenplan neben den Automaten kannst du schon erkennen, was deine Fahrt kosten wird. Um das Ticket zu kaufen, drückst du auf dem Touchscreen auf die gewünschte Zielhaltestelle. Danach wird der Preis anzeigt und du kannst den Betrag bezahlen.

Nachdem du die Fahrkarte am Automaten gekauft hast, gehst du zum Eingang der Station. Am Drehkreuz befindet sich einen Sensor, an den du deine Karte halten musst. Anschließend springt die Lampe auf grün und du kannst durchgehen.

Achtung: Nimm dein Ticket mit und wirf es nicht weg! Denn am Zielbahnhof brauchst du es noch einmal. Am Ausgang befinden sich Drehkreuze. Dort schiebst du das Ticket in den dafür vorgesehen Schlitz. Anschließend kannst du durchgehen. Die Karte kommt nicht wieder raus, es sei denn, du besitzt ein Mehrfahrtenticket (mehr dazu im nächsten Absatz).

Hier erkläre ich noch mal Schritt für Schritt, wie du ein Ticket kaufst:

Skytrain: Tickets, Preise, Kosten

Einzelticket

Die Kosten liegen je nach Entfernung zwischen 16-59 Baht pro Strecke. Um den Fahrpreis herauszubekommen, klickst du am Touchscreen des Automaten auf die gewünschte Haltestelle. Wie der Kauf funktioniert, ist im vorangegangenen Absatz erklärt.

Rabatte gibt es nicht, Kinder unter 90 Zentimeter Körpergröße fahren kostenlos.

Tagesticket

Tageskarten sind zum Preis von 140 Baht an den Ticketschaltern in den Skytrain-Stationen erhältlich. Genau wie die Einzeltickets gelten die Tageskarten nur für den Skytrain. Sie können nur am Tag der Ausstellung genutzt werden.

Rabatte gibt es nicht, Kinder unter 90 Zentimeter Körpergröße fahren kostenlos.

Rabbit Card

Für Vielfahrer gibt es auch noch die Rabbit Card. Das System ist jedoch ein wenig kompliziert.

Bei der Rabbit Card handelt es sich um eine Guthaben-Karte (Stored Value Card), auf die du entweder Geldbeträge oder vorab bezahlte Fahrten buchen kannst.

Beim Betreten und Verlassen der Stationen hältst du die Karte an einen Sensor, damit dir die Fahrt berechnet werden kann.

Im Gegensatz zu Tages- und Einzeltickets gibt es dabei Vergünstigungen für:

  • Studierende (bis maximal 23 Jahr, nur Universitäten in Thailand)
  • Menschen ab 60 (nur für Thais)

Die Ausstellungsgebühr beträgt 100 Baht. Danach hast du mehrere Möglichkeiten:

Guthaben einzahlen

Du kannst ein Guthaben von 100 bis 4.000 Baht auf die Karte einzahlen. Danach wird bei jeder Fahrt der entsprechende Betrag abgebucht. Dieser ist meist einen Baht günstiger als die Einzelkarte.

Eine feste Anzahl an Fahrten kaufen

In diesem Fall kaufst du 15, 25, 40 oder 50 Fahrten zu einem festen Preis. Dieser ist im Vergleich zu Einzelfahrten wirklich günstig (je mehr Fahrten du kaufst, desto billiger). Allerdings muss das gekaufte Kontingent innerhalb von 30-Tagen aufgebraucht werden.

Zudem gelten diese Pakete nur für 25 Stationen im Innenstadtbereich. Informiere dich daher vorab, ob sich die Variante für deine Strecke lohnt.

Fazit:

Für Touristen, die nur wenige Tage in der Stadt bleiben, lohnt sich die Rabbit Card, mit der übrigens auch in ausgewählten Geschäften und Restaurants bezahlt werden kann, eher nicht. Nur um die 100 Baht Ausstellungsgebühr wieder rauszubekommen, sind schon einige Fahrten nötig. Zudem ist das Skytrain-Netz überschaubar. Für die meisten Sehenswürdigkeiten werden andere Verkehrsmittel benötigt.

Magmoom Cards/Spider Card

Bereits 2015 sollte diese Karte eingeführt werden, die es ermöglicht, mit verschiedenen Verkehrsmitteln in Bangkok zu fahren, ohne sich jedes Mal ein separates Ticket zu kaufen. Der Start wurde jedoch immer wieder verschoben. Seit Juni 2019 kann die Spider Card in der Metro (Bangkok MRT) genutzt werden. Eine Erweiterung auf den Skytrain ist nun für 2020 vorgesehen.

Fahrplan & Öffnungszeiten

Fahrplan Sukhumvit Line: Je nach Haltestelle startet der erste Zug morgens zwischen 5:15 Uhr und 5:55 Uhr. Die letzte Bahn fährt zwischen 23:35 Uhr und 0:56 Uhr.

Fahrplan Silom Line: Je nach Haltestelle startet der erste Zug morgens zwischen um 5:30 Uhr und 5:52 Uhr. Die letzte Bahn fährt zwischen 23:58 Uhr und 0:51 Uhr.

Wenn du den Skytrain besonders früh oder besonders spät nutzen möchtest, findest du hier die jeweils ersten und letzten Abfahrtszeiten pro Haltestelle.

Fahrplan Skytrain an Werktagen (Takt)

Zeitraum (Uhrzeit)Sukhumvit LineSilom Line
06:00 bis 7:00 Uhralle 5:00 Min.alle 6:00 Min
07:00 bis 09:00 Uhralle 2:40*/5:20** Minalle 3:45 Min
09:00 bis 09:30 Uhralle 3:35 Minalle 6:00 Min
09:30 bis 16:00 Uhralle 6:30 Minalle 6:00 Min
16:00 bis 16:30 Uhralle 4:25 Minalle 6:00 Min
16:30 bis 17:00 Uhralle 2:40*/5:20** Minalle 6:00 Min
17:00 bis 20:00 Uhralle 2:40*/5:20** Minalle 3:45 Min
20:00 bis 21:00 Uhralle 4:25 Minalle 6:00 Min
21:00 bis 22:00 Uhralle 6:00 Minalle 6:00 Min
22:00 bis 24:00 Uhralle 8:00 Minalle 8:00 Min

* = zwischen Mo Chit und Samrong
**= zwischen Samrong und Kheha sowie zwischen Mo Chit und Kasetsart University

Fahrplan Skytrain am Wochenende sowie an Feiertagen (Takt)

Zeitraum (Uhrzeit)Sukhumvit LineSilom Line
06:00 bis 8:00 Uhralle 7:00 Min.alle 7:00 Min.
08:00 bis 09:00 Uhralle 5:55 Minalle 7:00 Min.
09:00 bis 11:00 Uhralle 5:55 Minalle 5:40 Min
11:00 bis 21:00 Uhralle 4:30 Minalle 5:40 Min
21:00 bis 22:00 Uhralle 7:00 Minalle 7:00 Min.
22:00 bis 24:00 Uhralle 8:00 Minalle 8:00 Min

Linien, Haltestellen, Routen, Stationen

Es gibt aktuell zwei Linien, nämlich die Silom Line und die Sukhumvit Line. Nachfolgend ein Überblick, welche Stationen du damit erreichst.

Alle Stationen der Silom Line

Aktuell gehören 13 Haltestellen zu Silom Line:

National Stadium (W1)
Umsteigemöglichkeit: Khlong San Saep Kanalboot an der Station Hua Chang
Ziele in der Umgebung: Einkaufszentren MBK Center (Highlight), Tokyu Department Store und Siam Discovery Centre, Suphachalasai-Stadion, Jim Thompson Haus
Auf der Karte ansehen

Siam (CEN)
Umsteigemöglichkeit: Skytrain Sukhumvit Line
Ziele in der Umgebung: Shoppingmalls Siam Discovery, Siam Center, Siam Paragon, Central World Plaza, Einkaufszentrum Big C, Skybar Red Sky, Erawan Schrein
Auf der Karte ansehen

Ratchadamri (S1)
Ziel in der Umgebung: The Royal Bangkok Sports Club
Auf der Karte ansehen

Sala Daeng (S2)
Umsteigemöglichkeit: Blue Line (Metro/MRT) an der Station Si Lom
Ziele in der Umgebung: Lumphini Park, Einkaufszentrum Central Silom Complex, Nachtmarkt Patpong
Auf der Karte ansehen

Chong Nonsi (S3)
Ziele in der Umgebung: Mahankhon Skywalk (Highlight), Sri Maha Mariamman Tempel
Auf der Karte ansehen

Suksa Witthaya (S4)
Die Station wird derzeit gebaut und soll die Haltestellen Chong Nonsi und Surasak entlasten. Geplanter Eröffnungstermin: 2020
Auf der Karte ansehen

Surasak (S5)
Ziele in der Umgebung: Botschaft von Myanmar, Sri Maha Mariamman Tempel
Auf der Karte ansehen

Saphan Taksin (S6)
Umsteigemöglichkeiten: Chap Phraya Express Boot, Touristenboote, Hotelboote
Ziele in der Umgebung: Skybar Lebua (Highlight), Wat Yannawa
Auf der Karte ansehen

Krung Thon Buri (S7)
Auf der Karte ansehen

Wongwian Yai (S8)
Auf der Karte ansehen

Pho Nimit (S9)
Auf der Karte ansehen

Talat Phlu (S10)
Auf der Karte ansehen

Wutthakat (S11)
Ziele in der Umgebung: Wat Khun Chan, Wat Phaknam
Auf der Karte ansehen

Bang Wa (S12)
Umsteigemöglichkeiten: Blue Line (Metro/MRT) an der gleichnamigen Station, Phasi Charoen Kanalboot am Bang Wa Pier
Auf der Karte ansehen

Sukhumvit Line

Alle Stationen der Sukhumvit Line

Aktuell gehören 36 Haltestellen zur Sukhumvit Line:

Kasetsart University (N13)
Auf der Karte ansehen

Sena Nikhom (N12)
Auf der Karte ansehen

Ratchayothin (N11)
Ziele in der Umgebung: Avenue Ratchayothin
Auf der Karte ansehen

Phahon Yothin 24 (N10)
Auf der Karte ansehen

Ha Yaek Lat Phrao (N9)
Umsteigemöglichkeit: Blue Line (Metro/MRT) an der Station Phahon Yothin
Ziele in der Umgebung: MSL Motorsports Land
Auf der Karte ansehen

Mo Chit (N8)
Umsteigemöglichkeit: Blue Line (Metro/MRT) an der Station Chatuchak Park
Ziele in der Umgebung: Chatuchak Wochenendmarkt (Highlight), Chatuchak Park, JJ Mall, Childrens Discovery Museum, Rot Fai Park
Auf der Karte ansehen

Saphan Khwai (N7)
Auf der Karte ansehen

Ari (N5)
Auf der Karte ansehen

Sanam Pao (N4)
Auf der Karte ansehen

Victory Monument (N3)
Ziele in der Umgebung: Victory Monument
Auf der Karte ansehen

Phaya Thai (N2)
Umsteigemöglichkeit: Airport Rail Link zum Flughafen Suvarnabhumi (BKK) an der gleichnamigen Station
Auf der Karte ansehen

Ratchathewi (N1)
Umsteigemöglichkeit: Khlong San Saep Kanalboot an der Station Hua Chang.
Auf der Karte ansehen

Siam (CEN)
Umsteigemöglichkeit: Skytrain Silom Line
Ziele in der Umgebung: Shoppingmalls Siam Discovery, Siam Center, Siam Paragon, Central World Plaza, Einkaufszentrum Big C, Skybar Red Sky, Erawan Schrein
Auf der Karte ansehen

Chit Lom (E1)
Ziele in der Umgebung: Erwawan Schrein
Auf der Karte ansehen

Phloen Chit (E2)
Auf der Karte ansehen

Nana (E3)
Ziele in der Umgebung: Arabisches Viertel, Rotlichtviertel Nana Plaza, Skybar Above Eleven, Ausgehviertel Soi 11
Auf der Karte ansehen

Asok (E4)
Umsteigemöglichkeit: Blue Line (Metro/MRT) an der Station Sukhumvit
Ziele in der Umgebung: Terminal 21 Mall (Highlight), Rotlichtviertel Soi Cowboy, Benjakitti Park
Auf der Karte ansehen

Phrom Phong (E5)
Ziele in der Umgebung: Emporium Shopping Mal
Ziele in der Umgebung: Benchasiri Park, Shoppingmalls EmQuartier und Emporium
Auf der Karte ansehen

Thong Lo (E6)
Ziele in der Umgebung: Octave Rooftop Bar
Auf der Karte ansehen

Ekkamai (E7)
Ziele in der Umgebung: Eastern Bus Terminal
Ziele in der Umgebung: Planetarium, Gateway Ekkami Shoppingmall
Auf der Karte ansehen

Phra Khanong (E8)
Ziele in der Umgebung: Cielo Skybar
Auf der Karte ansehen

On Nut (E9)
Umsteigemöglichkeit: Phra Kanong Kanalboot
Auf der Karte ansehen

Bang Chak (E10)
Auf der Karte ansehen

Punnawithi (E11)
Ziele in der Umgebung: Wat Dhammamongkol
Auf der Karte ansehen

Udom Suk (E12)
Auf der Karte ansehen

Bang Na (E13)
Auf der Karte ansehen

Bearing (E14)
Auf der Karte ansehen

Samrong (E15)
Auf der Karte ansehen

Pu Chao (E16)
Auf der Karte ansehen

Chang Erawan (E17)
Ziele in der Umgebung: Erawan Museum
Auf der Karte ansehen

Royal Thai Naval Academy (E18)
Auf der Karte ansehen

Pak Nam (E19)
Auf der Karte ansehen

Srinagarindra (E20)
Auf der Karte ansehen

Phraek Sa (E21)
Auf der Karte ansehen

Sai Luat (E22)
Auf der Karte ansehen

Kheha (E23)
Ziele in der Umgebung: Ancient City (ca. 4 Kilometer)
Auf der Karte ansehen

Umsteige-Bahnhöfe

Skytrain / Bangkok Metro (MRT)

Es gibt aktuell zwei U-Bahn-Linien in Bangkok (Blue Line und Purple Line). Zwischen Skytrain und U-Bahn (Metro/MRT) kannst du an fünf verschiedenen Orten umsteigen – jedoch immer nur zur Blue Line. Es gibt derzeit keinen direkten Anschluss an die Purple Line. Dieser ist erst im Rahmen der Süderweiterung an der Station Wongwian Yai geplant.

Silom Line

An der Haltestelle Sala Daeng besteht Anschluss zur Blue Line (MRT-Station Si Lom). Eine weitere Möglichkeit besteht an der Haltestelle Bang Wa (Skytrain- und MRT-Station tragen denselben Namen) auf der anderen Seite des Chao Phraya Rivers.

Sukhumvit Line

Hier hast du drei Möglichkeiten, in die Blue Line umzusteigen. An der Haltestelle Asok (MRT-Station: Sukhumvit), an der Haltestelle Mo Chit (MRT-Station Chatuchak-Park) sowie fast nebenan an der Haltestelle Ha Yaek Lat Phrao (MRT-Station Phahon Yothin).

Skytrain/Airport Rail Link

Hierfür kannst du nur eine Haltestelle nutzen, nämlich den Bahnhof Phaya Thai.

Skytrain/Flussboote (Chao Phraya Expressboot)

Die Haltestelle Saphan Taksin liegt direkt am Chao Phraya River. Du läufst nur ein paar Hundert Meter bis zum Central Pier. Von dort fahren Expressboote zu vielen Zielen, die für Touristen von Interesse sind. Zum Beispiel zum Königspalast, Wat Pho oder Wat Arun. Auch in der Nähe der Khao San Road befindet sich ein Anleger.

Skytrain/Kanalboote

An der Haltestelle Ratchathewi (Sukhumvit Line) kannst du ins Klong San Saep Kanalboot umsteigen.

An der Haltestelle Bang Wa (Silom Line) besteht Anschluss zum Phasi Charoen Kanalboot.

Bangkok BTS Skytrain: Tipps

Sehenswürdigkeiten entlang des Skytrains

Im vorangegangenen Abschnitt zu den einzelnen Stationen findest du interessante Sehenswürdigkeiten im Umfeld der Haltestellen.

Die meisten touristischen Highlights befinden sich entlang der Silom-Line-Strecke zwischen den Stationen Saphan Taksin (W1) und National Stadium (S6) sowie entlang der Sukhumvit Line zwischen den Stationen Mo Chit (N8) und Ekkamai (E7).

Du suchst noch Inspiration? Hier findest du die besten Sehenswürdigkeiten in Bangkok und hier die schönsten Tempel.

Skytrain zum Flughafen Bangkok Suvarnabhumi (BKK)

Seit 2010 gibt es endlich eine Skytrain-Verbindung zum Suvarnabhumi International Airport. Korrekterweise muss gesagt werden, dass die Linie, die von der Innenstadt zum Flughafen führt, nicht zum BTS-Skytrain dazugehört und eine andere Fahrzeugtechnik nutzt. Zudem benötigst du hier eigene Fahrkarten.

Trotzdem ist auch diese Bahnlinie eine Hochbahn, daher fällt dem Laien der Unterschied sicher kaum auf. Der richtige Name für die Linie lautet Airport Rail Link.

Skytrain zum Flughafen Bangkok Don Mueang (DMK)

Es gibt keine Skytrain-Verbindung zum Flughafen Don Mueang (DMK). Die nächstgelegene Haltestelle ist Kasetsarts University. Von dort sind es aber noch gut zehn Kilometer.

Im Rahmen der Norderweiterung des Skytrains soll die Sukhumvit Line künftig (vermutlich ab Ende 2020) auch am Royal Thai Air Force Museum halten. Dieses befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Flughafen. Perspektivisch soll es von dort sogar einen „People Mover“ (z.B. Schwebebahn) zum Flughafen geben.

Zudem soll es seit Anfang Dezember 2019 eine neue Buslinie geben, die von zwei neuen Skytrain-Stationen zum Don Mueang Flughafen fährt.

Wie die Bangkok Mass Transit Authority laut Bangkok Post mitteilte, steuert die Linie A1 vom Airport die Skystrain-Stationen Ratchayothin und Sena Nikhom (beide Sukhumvit Line) sowie das Vibhavadi Hospital an, bevor sie wieder zum Flughafen zurückfährt. Abfahrt am Flughafen ist am Terminal 1 (Gate 6) sowie am Terminal 2 (Gate 12)

Diese Information muss noch überprüft werden. Es gibt nämlich bereits eine A1-Linie von Don Mueang nach Mo Chit. Ich freue mich über Leser-Feedback.

Skytrain zur Khao San Road

Es gibt keine Skytrain-Station in der Nähe der Khao San Road.

Je nachdem, von wo aus du kommst, kannst du zum Beispiel an der Haltestelle Saphan Taksin in das Chao Phraya Express Boot umsteigen (bis Haltestelle Phra Arthit). Oder du nimmst ab Asok oder Sala Daeng die U-Bahn in Richtung Altstadt und fährst von dort mit Bus oder Taxi weiter.

Skytrain zur Sukhumvit Road

Die Sukhumvit Road ist endlos lang. Alleine 20 Skytrain-Stationen befinden sich auf der Sukhumvit Road. Die meisten Touristen haben ihr Hotel zwischen der Station E3 (Nana) und der Station E7 (Ekkamai). In diesem Abschnitt befinden sich auch viele Shoppingmalls, Bars, Restaurants und Freizeitangebote.

Skytrain zum HBF

Es gibt keinen Skytrain-Anschluss zum Hauptbahnhof Hua Lamphong. Um dorthin zu gelangen steigst du entweder von der Sukhumvit Line an der Haltestelle Asok (MRT-Station Sukhumvit) oder von der Silom Line an der Haltestelle Sala Daeng (MRT-Station Si Lom) in die MRT Blue Line.

Temperaturen

Die Bahnen des Skytrains sind klimatisiert. Klingt angenehm, jedoch ist es so kalt, dass es schnell unangenehm wird.

Rush-Hour

Die Zahl der Fahrgäste steigt kontinuierlich an. Vor allem im Berufsverkehr sind die Züge sehr voll. Nicht immer können alle wartenden Fahrgäste mitgenommen werden

Barrierefreiheit

Überall dort, wo ich bisher ein- und ausgestiegen bin, gab es Rolltreppen und Fahrstühle. Letztere allerdings in geringer Stückzahl, so dass gelegentlich ein ganzes Stück Weg zurückgelegt werden muss, um den Aufzug zu erreichen. Mit Kinderwagen oder Rollstuhl ist das mühsam.

Immerhin gibt es neben den Drehkreuzen am Eingang Tore, die vom Personal geöffnet werden, um zum Beispiel Reisende mit großem Gepäck oder Rollstuhlfahrer durchzulassen.

Ein Problem sind die überfüllten Bahnen in der Rush Hour, denn dann herrscht schon an Stehplätzen Mangelware.

Skytrain: Ausbaupläne, neue Strecken

Bis Ende 2020 soll die Sukhumvit Line weiter in Richtung Norden verlängert werden. Bereits in Bau ist eine Strecke bis zur Haltestelle Khu Khot. Auf dem Weg dorthin soll an der Station Royal Thai Air Force Museum eine Anbindung an den Flughafen Don Mueang (DMK) geschaffen werden.

Weitere neun Kilometer-Strecke bis nach Wongwaen Rop Nok Tawan-ok befinden sich noch in der Planung. Mit einer Fertigstellung ist aber wohl nicht vor 2029 zu rechnen.

Im Süden Bangkoks sind nach der derzeitigen Endhaltestelle Kheha noch vier weitere Stationen in Planung. Diese wären dann in unmittelbarer Nähe zum Meer. Auch der Park Ancient City wäre dann an den Skytrain angeschlossen. Einen Terminplan gibt es aber noch nicht.

Zur Verlängerung der Silom Line finden derzeit keine Bautätigkeiten statt. Es gibt Überlegungen, sie ab Bang Wa um sechs Stationen zu erweitern, um sie mit der geplanten S-Bahn (Red Line) zu verbinden. Hier ist aber noch nichts konkret.
Auch die angedachte West-Erweiterung an der Haltestelle National Stadium hat noch keinen Zeitplan.

Hotels, Touren & Anreise

Zum Abschluss noch schnell ein paar Tipps für deine Anreise und deinen Aufenthalt in Bangkok.

Hotels & Unterkünfte:

  • Günstig aber gut: Das Bed Station Hostel Khao San ist bei Reisenden mit wenig Budget sehr beliebt. Neben Bar und Restaurant gibt es dort auch eine Gemeinschaftslounge und einen Pool (Booking.com / Agoda). Das Met a Space Pod Hostel bietet ein ganz außergewöhnliches Erlebnis – hier schläfst du in einer Art Raumschiffkapsel! Zu U-Bahn und Skytrain sind es nur fünf Gehminuten (Booking.com / Agoda).
  • Mehr Komfort: Das beliebte Hotel Villa De Khaosan hat eine Top-Lage. Königspalast, Khao San Road, Flussboot – alles ist zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen. Neben modern gestalteten Zimmern gibt es auch einen Pool (Booking.com / Agoda). Übernachtung mit schöner Aussicht, einen großen Pool und eine Top-Verkehrsanbindung mit Skytrain und Flußbooten bietet das 4-Sterne-Hotel Centre Point Silom. Beliebt ist es auch bei Familien (Booking.com / Agoda).
  • Ganz schön schick: Das Shangri-La Bangkok liegt direkt am Chao Phraya Fluss. Von vielen Zimmern hast du einen spektakulären Ausblick. Zudem bietet das Hotel ein 10.000 m² großes Fitnesscenter und einen mehrfach ausgezeichneten Spa- und Wellnessbereich (Booking.com / Agoda). Das Marriot Sukhumvit hat einen Außenpool und eine beliebte Skybar mit atemberaubender Aussicht. Eine Skytrain-Station befindet sich in unmittelbarer Nähe (Booking.com / Agoda).

Touren und Ausflüge:

Wer in Bangkok ist, möchte etwas erleben! Zu den beliebtesten Attraktionen gehört ein Ausflug zum schwimmenden Markt in Damnoen Saduak (mit Besuch des Maeklong Zugmarktes). Spektakulär ist der Mahanakhon-Skywalk. In Thailands höchster Skybar kannst du in atemberaubender Höhe über einen Glasboden laufen.
Eine Fahrradtour tagsüber bietet eine gute Möglichkeit, die historischen Highlights von Bangkok aktiv zu entdecken. Während einer nächtlichen Fahrradtour kannst du die beleuchtete Stadt genießen, nachdem die Besuchermassen die Straßen und Plätze verlassen haben. Wer es etwas bequemer mag, kann Tempel und Streetfood während einer Tuk-Tuk-Tour bei Nacht erkunden.
Nur 70 Kilometer von Bangkok liegt die Stadt Ayutthaya, an deren große Vergangenheit viele Tempel und Ruinen erinnern. Ein Tagesausflug nach Ayutthaya ab Bangkok lohnt sich!

Anreise:

Die thailändische Hauptstadt Bangkok hat zwei internationale Flughäfen. Am Suvarnabhumi Airport (BKK) landen die meisten Fernflüge. Der Flughafen Don Mueang (DMK) wird vor allem für Inlandsflüge und Verbindungen in andere asiatische Länder genutzt. Flugpreise und Verbindungen vergleichst du am besten mit Skyscanner oder Momondo.

Hier findest du ausführliche Tipps zur Anreise nach Bangkok und hier zu öffentlichen Verkehrsmitteln in Bangkok.

Von Bangkok kommst du auch mit dem Bus weiter. Tickets kannst du zum Beispiel bei 12go oder BusOnlineTicket buchen. Hier findest du alles Wissenswerte zum Busfahren in Thailand.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Traumhafte Südostasien-Reisen

Du möchtest nach Thailand, Vietnam, Laos oder Kambodscha? Du träumst von einem Urlaub auf den Philippinen oder in Myanmar? Dann schau dir mal unsere Angebote an. Gemeinsam mit lokalen Veranstaltern in den einzelnen Ländern haben wir attraktive Rundreisen entwickelt (Privat- und Gruppenreisen). Darüber hinaus kann dein Urlaub auch individuell nach deinen Wünschen gestaltet werden.

Hier klicken für Routenvorschläge und weitere Infos.