Krabi Town: Tipps für deine Reise in die Provinz-Hauptstadt

Krabi Town ist den meisten Reisenden nur als Durchgangsort bekannt, dabei hat die kleine Stadt durchaus ihren Charme. Es lohnt sich, einige Tage zu bleiben und das authentische Städtchen kennenzulernen - vor allem am Wochenende gibt es genügend Unterhaltungsprogramm. Zudem kannst du hier viel Geld sparen, denn die Hotels in Krabi Stadt sind meist viel günstiger als beispielsweise im benachbarten Ao Nang.

Das einzige Manko an Krabi Town ist wohl der fehlende Strand. Doch genau diese Tatsache wiederum ist der Grund, weshalb es in Krabi Town im Vergleich zu Ao Nang, Railay Beach etc. in Sachen Tourismus eher ruhig und entspannt zugeht.

Die Provinzhauptstadt mit ihren rund 30.000 Einwohnern liegt direkt am Krabi-River, der nur wenige Kilometer entfernt ins Meer fließt. Vor allem am Abend kannst du das idyllische Ambiente von der Flusspromenade genießen und auf die für Krabi typischen Kalksteinfelsen blicken.

Von hier aus kannst du die schönsten Sehenswürdigkeiten der Provinz gut erreichen und auch direkt in der Stadt gibt es einiges zu sehen. Der Flughafen Krabi ist nur 13 Kilometer entfernt und vom Pier aus kannst du tolle Ausflüge in der Andamanensee unternehmen.

Wir lieben Krabi Town und verweilen dort während unseren Thailand-Rundreisen gerne mehrere Tage am Stück. Wir mögen die entspannte Atmosphäre, die vielen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung und die gemütlichen kleinen Cafés und Restaurants.

Kein Wunder, sollen hier in Krabi Stadt die angeblich nettesten Menschen Thailands leben. Wir jedenfalls können dies bezeugen und dieser Aussage voll und ganz zustimmen. Die Einheimischen sind hier wirklich sehr freundlich und heißen jeden Gast herzlich Willkommen.

Märkte und Streetfood in Krabi Town

Vor allem das leckere Streetfood hat uns es angetan – und davon gibt es in Krabi Stadt jede Menge. Mittlerweile kann die Stadt auf stolze vier Nachtmärkte verweisen, einer davon findet immer am Wochenende statt.

Urlauber von den umliegenden Strandorten kommen dann mit den Mini-Bussen angereist, um die „Krabi Walking Street“ am Wochenende zu besuchen. Viele Hotels bieten mittlerweile eine geführte, abendliche „City Tour“ für rund 300 Baht nach Krabi Town an, die die Walking Street miteinschließt.

Hier gibt es viel zu sehen, zu essen und zu bummeln. Hinter dem Kaufhaus Vogue bieten Einheimische unter den typisch gelbfarbigen Pavillons ihre handgefertigten Souvenirs, Kleidung und Schmuck an. Zudem gibt es eine große Bühne, auf der ein buntes Programm durch den Abend führt.

Von der Krabi Town Hip-Hop-Gang über Transvestiten-Shows, Karaoke und traditionelle Thai-Tänze ist jedem Besucher tolle und oftmals lustige Unterhaltung geboten. Zwischen den Verkaufsständen gibt es immer mal wieder eine Aufführung von Straßenkünstlern.

Die Krabi Walking Street ist von Freitag bis Sonntag von 17:00 bis ca. 22:00 Uhr geöffnet. Du kannst auch einfach den lokalen Bus in Ao Nang nehmen, der dich stündlich direkt nach Krabi Town bringt. Der Bus hält direkt an der Walking Street.

Auf der Karte ansehen

Die anderen beiden Nachtmärkte finden jeden Wochen-Abend statt und laden jeden Foodie ein, die leckersten Streetfood-Gerichte Thailands zu probieren.

Unser Lieblings Nachtmarkt „Chao Fah Night Market“ gleicht wohl eher einem Open Air Food-Court und liegt in der Khong Kha Road direkt neben dem alten Chao Fah Pier. Eine Reihe kleiner Garküchen mit dazu gehörigen Plastikstühlen und Tischen warten darauf, leckere Gerichte wie zum Beispiel Masaman Curry, Mangosalat oder frischen Fisch zu servieren.

Hier sitzt du zusammen mit Einheimischen und ihren Familien und kannst dir das Essen mit einem frischen Obst-Shake nach deiner Wahl schmecken lassen.

Auf der Karte ansehen

Der zweite Nachtmarkt, der täglich stattfindet, liegt in der Soi 10 Maharat Road gegenüber dem City Hotel und ist ein Paradies für Streetfood-Liebhaber. Auf dem soganannten „Black Crab Night Market“ kannst du durch die verschiedenen gelben Pavillons schlendern und ein Thai-Gericht nach dem anderen probieren. Zudem befinden sich hier auch ein paar Cocktail-Bars und Souvenirläden.

Auf der Karte ansehen

Wer gerne durch lokale Märkte bummelt, ist in Krabi Town ebenfalls richtig. Der große Obstmarkt „City Night Market“ in der Soi Maharat 2 ist eigentlich kein richtiger Nachtmarkt, da er täglich von 10:00 am Morgen bis 23:00 Uhr geöffnet ist.

Dort findet du eine Auswahl der leckersten Früchte Südostasiens für ein paar wenige Baht. Von leckeren Desserts wie das berühmte Mango Sticky Rice bis hin zu eher unbekannten typischen Thai-Desserts kannst du dich hier auf dem Markt hindurch schlemmen.

Es gibt dort auch ein paar Garküchen, die du zum Mittagessen aufsuchen kannst. Je nach Wochentag oder Monat haben zwar nicht alle Stände geöffnet, der Markt lohnt sich aber alleine schon, wenn du frisches Obst kaufen möchtest.

Auf der Karte ansehen

Direkt nebenan findest du auch das Café May & Mark, wo du toll frühstücken kannst (mit verschiedenen Broten im Angebot). Zudem gibt es dort sehr guten Kaffee.

Auf der Karte ansehen

Ein weiterer Großmarkt in Krabi Stadt, „Maharat Fresh Market“ genannt, beginnt bei Sonnenaufgang und endet gegen Mittag. Der riesige Indoor-Markt in der eigens dafür gebauten Halle befindet sich in der Maharat Soi 5.

Hier bieten Händler ihre frischen Waren an: Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch aber auch Gewürze und Kleidung findest du dort. Komme am besten ganz früh morgens, um den Markt in seinen Alltagsszenen erleben zu können.

Auf der Karte ansehen

Sehenswürdigkeiten in Krabi Town

Viele Besucher verpassen es, den Wat Kaew Korawaram Tempel während ihres Aufenthalts in Krabi Stadt zu besuchen, dabei liegt dieser doch mitten im Zentrum. Auf einem kleinen Hügel schaut der Tempel über die Stadt, die zahlreichen Treppenstufen hinauf werden von den typisch thailändischen Schlangen-Tempelwächtern „Nagas“gesäumt.

Der Tempel ist aufgrund seiner weißen Farbe bei Hochzeitspaaren sehr beliebt, die hier zum Fotoshooting herkommen. Im Innern des Tempels findest du einen wunderschönen, prächtigen Altar mit einer goldenen Buddha-Statue, farbenprächtige Wandmalerei und zahlreich beeindruckende Dekoration.

So manch Stadtbewohner kommt gerne hierher, um in der ruhigen Atmosphäre ein Buch zu lesen oder in der Tempelanlage im Schatten zu entspannen.

Auf der Karte ansehen

Wenn du eine Mangroventour mit dem Longtailboot unternehmen möchtest, können wir dir diesen Ausflug empfehlen. Die Mangroven in Krabi Town sind fester Bestandteil im Ökosystem und gehören zum Stadtbild dazu.

Wenn die Ebbe am Abend einsetzt und sich der Krabi River zurückzieht, kann man die Wurzeln der Mangroven von der Stadtpromenade schön betrachten. Die Bootstour führt dich direkt in den Mangrovenwald hinein. Du fährst auch an dem schwimmenden Dorf Krabi Towns vorbei und kannst das Leben am bzw. auf dem Fluss beobachten. Zudem beinhaltet die Bootstour auch einen Stopp an der Khao Khanap Nam Cave (wenn nicht, frage am besten vor dem Start danach).

Die Tropfsteinhöhle Khao Khanap Nam Cave ist ausschließlich mit dem Boot zu erreichen und gilt als kleiner Geheimtipp Krabi Towns. Du erreichst die Höhle über einen kleinen Pfad von der Bootsanlegestelle aus. Über eine Wendeltreppe gelangst du nach oben zum Eingang. Die Höhle ist wirklich beeindruckend und beherbergt ein Kunstprojekt mit einem riesigen, menschlichen Skelett. Dieses sorgt bei so manch Besucher für große Augen. Sie diente im zweiten Weltkrieg auch als Versteck für die japanische Armee.

Auf der Karte ansehen

Wenn du in die Mangroven-Welt von Krabi direkt per Fuß eintauchen willst, ist der Mangrove Forest Walkway genau richtig. Ein gut ausgebauter, für Kinderwagen und Rollstuhl geeigneter Weg führt dich 1,3 Kilometer hinein und zurück in den dichten Mangrovenwald, entlang des Krabi Rivers. Hier kannst du die Ruhe genießen, Vögel beobachten und die Natur bestaunen. Der Startpunkt befindet sich nahe des Grand Mansion Hotels auf der Hauptstraße Uttaradit Road.

Auf der Karte ansehen

Der Krabi-Fluss “Maenam Krabi” selbst entspringt im Phanom-Gebirge (nördlich der Stadt Krabi) und fließt vorbei an der Stadt direkt in die Andamanensee. Das Wahrzeichen Krabi Towns und wahrscheinlich das am meist fotografierte Motiv sind die zwei malerischen Felsformationen, die als natürliches Tor zur Stadt mitten im Fluss thronen.

Diese beiden Berge sind ungefähr 100 Meter hoch und befinden sich an beiden Ufern des Maenam Krabi. Wenn du abends zusammen mit den Einheimischen entlang am Flussufer auf der Promenade spazieren gehst und die Hügel im Sonnenuntergang in ein magisches Licht getaucht werden, wirst auch sicherlich du deinen Fotoapparat zücken und spätestens dann verstehen, warum wir Krabi Town so sehr mögen.

Mittlerweile gilt sie das Wahrzeichen Krabi Towns – die Schwarze Krabbe. Diese findet du am Flussufer direkt gegenüber dem Nachtmarkt „Black Crab Night Market“. Die Statue ist ein beliebtes Fotomotiv – schau doch mal vorbei!

Auf der Karte ansehen

Ausflugsziele von Krabi Town aus

Tagsüber hast du die Qual der Wahl, zu welchem Strand du in der Provinz fahren möchtest. Für wenige Baht fährst du zum Beispiel mit dem Songthaew (Sammeltaxi) in etwa einer halben Stunde zum Ao Nang Beach.

Per Longtailboot bist du ebenfalls in ca. 15 Minuten am berühmten Railay Beach oder du fährst mit dem Taxi oder Roller an den etwas ruhigeren Klong Muang Beach.

Plane während deines Aufenthalts in Krabi auch unbedingt den Tiger Cave Temple ein. Für den anstrengenden Aufstieg wirst du mit einer tollen Aussicht auf die Küste, die Provinz und ihre Karststeinfelsen belohnt. Wenn du an der Ufer-Promenade in Krabi Stadt Richtung Berge schaust, kannst du den kleinen Tempel hoch oben auf der Spitze bei gutem Wetter erkennen. Der Besuch lohnt sich, auch wenn du keine Lust hast, die 1.260 Stufen hinauf zu steigen.

Krabi Town ist ebenfalls der perfekte Ausgangspunkt, um in ein Insel-Hopping-Abenteuer in der Andamanensee zu starten. Von der Stadt bringt dich ein Taxi oder Minivan erst nach Ao Nang, von wo aus du per Fähre oder Speedboot Inseln wie Phi Phi Island, Koh Yao Yai, Koh Lanta, Koh Jum und viele weitere ansteuern kannst.

Eine Tour zum Emerald Pool ist ebenfalls einer der vielen Programmpunkte von Krabi Town aus. Hier Ob sich der Ausflug lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wir jedenfalls finden die Natur Thailands immer wieder sehr beeindruckend, doch ist der Emerald Pool oftmals wahnsinnig überfüllt.

Wer seine Zeit in der Provinz Krabi nicht nur auf dem Strandtuch verbringen möchte, sollte eine Wanderung zum Khao Ngon-Nak Viewpoint unternehmen. Die Aussicht von oben ist sensationell.

Der Naturlehrpfad Huai To Waterfall befindet sich im Nationalpark Khao Phanom Bencha in Krabi. Der Wasserfall ist in sieben kleinere Wasserfälle unterteilt und ein kleines Paradies für eine frische Abkühlung an heißen Tagen.

Auf der Karte ansehen

Tipps für Krabi Town

Du kannst viel Geld sparen, wenn du in Krabi Town übernachtest. Die Hotels sind deutlich preiswerter als beispielsweise in Ao Nang. Wenn es dir nichts ausmacht, dass du keinen Strand in direkter Reichweite vor der Hoteltür hast, lohnt es sich, ein Zimmer direkt in der Stadt zu buchen.

Es gibt eine große Auswahl an schönen Hotels und Hostels. Zudem kannst du an gefühlt jeder Ecke einen Roller ausleihen.

Du kannst jede Tour mit dem Longtailboot direkt an der Promenade oder am Pier buchen – es warten viele Bootsfahrer darauf, ihre Touren anzubieten. Verhandeln lohnt sich, die Fahrten nach z.B. Railay Beach sind allerdings Fixpreise.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!


Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!