Koh Lanta: der Klong Dao Beach

Weißer Sand, klares Wasser und besonders schöne Sonnenuntergänge – das bietet der Klong Dao Beach auf der thailändischen Insel Koh Lanta. Die besten Fotos und die wichtigsten Infos zum Strand findest du hier.

Es hat lange gedauert mit Koh Lanta und mir. Ich war schon so viele Mal in Thailand und ganz oft in der Nähe. Und doch habe ich es nie auf die große Insel im Süden von Krabi geschafft. Im April 2014 war es dann aber endlich soweit.

Koh Lanta: Klong Dao Beach

Fünf tolle Tage verbrachte ich am Klong Dao Beach und fragte mich dabei immer wieder, warum ich nicht schon früher mal hier gewesen bin. Ich hätte es wissen müssen, schließlich hatten mir Thailand-Kenner aus der Pfalz die Insel bereits vor vielen Jahren empfohlen. Und auch andere Reiseblogger wie Nomadic Matt oder Adventurous Kate beschreiben die Vorzüge Koh Lantas ausgiebig. Aber besser spät als nie.

Das Koh Lanta-Archipel besteht aus einer ganzen Reihe von Inseln, die meisten sind jedoch unbewohnt. Hauptanzugspunkt für Touristen ist die langgezogene Insel Koh Lanta Yai. Die schönen Strände befinden sich an der Westküste.

Von Sala Dan, dem oben im Norden gelegenen Hauptort der Insel, führt eine Straße entlang der Küste in den Süden. Bereits nach wenigen Minuten erreichst du den etwa drei Kilometer langen Klong Dao Beach. Der Strand zeichnet sich unter anderem durch seinen weichen Sand, seine Größe und die guten Bademöglichkeiten aus.

Der mittlere Strandabschnitt hat mir am besten gefallen, besonders im Hinblick auf die Atmosphäre mit einigen kleinen Bars und Restaurants.

Ein Strand für Paare und Familien

Das flache und ruhige Wasser ist optimal für die Reise mit Kindern. Einige Resorts haben am Strand kleine Kinderspielplätze aufgebaut. Dementsprechend kommen viele Familien hierher, und Spuren von Kinderwagen im Sand gehören zum Alltag.

Auch zum Joggen und spazieren gehen eignet sich der Klong Dao Beach. Paare schätzen die entspannte Atmosphäre und die romantischen Sonnenuntergänge.

Der Strand ist so groß, dass eigentlich jeder Platz für sich hat, vor allem bei Ebbe, denn dann geht das Meer weit zurück. Lediglich das Fehlen von Schatten ist an heißen Tagen etwas von Nachteil. In der Mittagshitze ziehen sich daher viele Urlauber auf die Terrassen vor ihren Bungalows zurück. Spätestens zum Sonnenuntergang, wenn die Sonne hinter der Insel Koh Phi Phi im Meer versinkt, sind alle mit ihren Kameras wieder da.

Alle Resorts haben eigene Restaurants, einige davon bauen ihre Tische und Stühle abends am Strand auf. Günstiger kannst du in den Restaurants an der Hauptstraße essen. Dort gibt es zudem jede Menge Shops, Geldautomaten, Apotheken, Supermärkte und einige Massage-Läden.

Wenn du auf lange Party-Nächte aus bist, ist der Klong Dao Beach vielleicht nicht das richtige Ziel. Die meisten Bars schließen recht früh. Vorher ist die Stimmung jedoch nett, denn die Bars sind mit bunten Lampions geschmückt, und es läuft Musik, die Urlauber gerne hören, wenn sie im Urlaub sind. Hier und da ist eine Feuershow zu bestaunen.

Tipp: Der Mango-Mojito in der angesagten Bar The Indian ist der Hammer.

Unterkünfte am Klong Dao Beach

Am Strand liegen jede Menge riesige Bungalow-Anlagen, die sich sehr ähneln. Die luxuriösen Resorts liegen vor allem im Norden. Aber auch viele der anderen Unterkünfte sind in der Hochsaison für thailändische Verhältnissen nicht gerade preiswert.

Ich war in den Nebensaison (April) dort. Zu dieser Zeit kannst du vor Ort gut handeln. Dann sind Preisnachlässe von 50 Prozent und mehr drin. Je länger du bleibst, desto besser deine Verhandlungsposition. Achtung: In der Regenzeit schließen einige Anlagen.

Meine Unterkunft war das Southern Lanta Resort. Für 1.800 Baht inklusive Frühstück wohnte ich in einem Steinbungalow direkt am Strand. Dieser kostet in der Peakseason über 4.000 Baht. Preiswertere Unterkünfte liegen weiter hinten auf der riesigen Anlage. Das Southern Lanta Resort machte auf mich einen guten Eindruck. Alles war sauber und gepflegt, das Personal war freundlich. Die anderen Gäste waren hauptsächlich Familien mit Kindern aus Schweden und Deutschland.

Ursprünglich wollte ich ins Banana Garden, in dem jedoch nichts mehr frei war. Allerdings wohnten da Freunde von mir, weshalb ich dort mehrmals essen war. Die schönen Holzbungalows sind preiswerter als bei vielen Anlagen drum herum. Das Personal ist freundlich und sehr hilfsbereit. Ebenfalls empfehlen kann ich zudem das Restaurant des Banana Garden.

Tipp: Tauchen und Schnorcheln rund um Koh Lanta

Rund um die Insel gibt es einige gute Tauchplätze. Am bekanntesten sind Hin Daeng und Hin Muang. Dort besteht eine sehr gute Chance, riesige Mantas zu sehen, mit etwas Glück sogar Walhaie. Allerdings sollten dort nur geübte Taucher ins Wasser gehen.

Weitere Tauchplätze sind zum Beispiel Koh Bida, Koh Ha und Koh Ha Yai sowie Shark Point (Hin Musang). Zudem werden die Tauchplätze rund um Phi Phi Island, wie zum Beispiel das King Cruiser Wrack, angefahren.

Auch Schnorcheltouren werden angeboten, zum Beispiel nach Koh Rok.

Weitere Aktivitäten auf Koh Lanta

Die Insel ist seit vielen Jahren touristisch gut erschlossen. Dementsprechend gibt es ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten. Das geht von Kochkursen über Wanderungen, Kajak-Touren und Elefanten-Trekking bis hin zu Höhlenbesichtigungen. Einige gute Tipps hat Nomad ist beautiful zusammengestellt.

Darüber hinaus sind Ausflüge mit dem Boot populär. Neben der genannten Tour nach Koh Rok kannst du von Koh Lanta einen Tagesausflug zu den Phi Phi Islands machen. Zudem gibt es eine 4-Insel-Tour, deren Highlight die – meist überlaufene – Emerald Cave auf Koh Mook ist. Zudem gibt es drei weitere Stopps, je nach Anbieter sind das Koh Ngai, Koh Chuek, Koh Maa oder Koh Wan.

Anreise nach Koh Lanta

Ankunftspunkt auf der Insel ist der kleine Ort Sala Dan. Vom dortigen Hafen gibt es Schiffsverbindungen u.a. nach Phuket, Phi Phi Island, Ao Nang (Krabi), Koh Muk und Koh Lipe. Die Anreise nach Koh Lanta ist dank Autofähren auch mit Bus oder PKW möglich.

Von Sala Dan fahren Tuk Tuks und Songthaews zu allen Stränden der Inseln.

Weitere Bilder vom Klong Dao Beach

Welchen Strand auf Koh Lanta kannst du empfehlen?

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.