Koh Lanta: Schnorcheltour zur Insel Koh Rok

Zu den Highlights im Ausflugsprogramm der thailändischen Ferieninsel Koh Lanta gehört eine Tagestour nach Koh Rok. Lohnt sich das? Hier ist mein Bericht.

Wenn von Koh Rok gesprochen wird, sind eigentlich zwei Inseln gemeint, nämlich Koh Rok Nok und Koh Rok Nai. Lediglich 200 Meter trennen die beiden Inseln, die etwa 40 Kilometer von der Küste entfernt im Koh Lanta National Park liegen.

Koh Lanta: Schnorcheltour nach Koh Rok

Es gibt eine Reihe von Anbietern, bei denen du die Koh Rok-Tour buchen kannst. Dafür gehst du auf Koh Lanta in ein Reisebüro oder fragst bei dir im Hotel bzw. Resort nach. Es lohnt sich, Vergleichsangebote einzuholen. Ich habe für die Tour mit Lanta Gardenhill im April 1.500 Baht bezahlt. Im Preis enthalten sind in der Regel die Hin- und Rückfahrt, das Schnorchelequipment sowie Speisen und Getränke.

Los geht es morgens zwischen 8 und 8:30 Uhr. Meistens starten die Speedboote im Norden Koh Lantas und fahren dann die Küste entlang und sammeln die Leute ein. Wenn du wie ich oben am Klong Dao Beach einsteigst, siehst du unterwegs fast die gesamte Westküste der Insel mit ihren vielen Stränden.

Insgesamt dauert die Fahrt bis nach Koh Rok etwa 45 bis 60 Minuten. Wenn dir Seegang generell nicht so gut bekommt, setzt du dich im Boot besser hinten hin, dort schaukelt es weniger.

Unterkunftstipp für deinen Aufenthalt auf Koh Lanta: Am Klong Khong Beach befindet sich das beliebte New Coconut Bungalow Resort. Dich erwarten schöne Bungalows mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und dazu ein toller Poolbereich direkt am Strand. Hier findest du das Hotel bei Booking.com und hier bei Agoda. Weitere Hoteltipps in verschiedenen Preisklassen sowie Empfehlungen für Touren findest du am Ende des Artikels.

Zwischen 15 und 16 Uhr fahren die Boote zurück nach Koh Lanta und setzen dich am Strand vor deinem Hotel ab.

Schnorcheln rund um Koh Rok

Es gab zwei Schnorchelstopps während der Tour. Beim Ersten sind wir im Südosten von Koh Rok Nok ins Wasser gehüpft. Dort gab es hauptsächlich Hartkorallen zu sehen. Die Zahl der Fische war überschaubar, dafür war die Sicht unter Wasser sehr gut. Insgesamt ein schöner Stopp mit nur wenig anderen Booten.

Nach etwa 30 Minuten ging es nach Koh Rok Nai zum Mittagessen. Vom Strand schnorcheln ist möglich, zu viel solltest du dir aber nicht erwarten.

Vor der Rückfahrt stoppten wir dann noch ein zweites Mal zum Schnorcheln, und zwar einige Hundert Meter von Koh Rok Nai entfernt. Dort gab es eine recht bizarre Unterwasserwelt aus Korallen und Felsen zu erkunden. Die Sicht war nicht ganz so gut wie beim ersten Stopp am Morgen. Die Fischsichtungen waren ähnlich.

Die Insel Koh Rok Nai

Auf Koh Rok Nai, wo in der Mittagspause das Essen serviert wurde, gibt es eine Ranger-Station, und du kannst dort auch übernachten. Hierfür stehen eine Reihe Zelte zur Verfügung. Falls dich das interessiert, sprichst du am besten die Touranbieter an, weil die dich später im Rahmen ihrer Tagesausflüge hinbringen und wieder abholen.

Ein Highlight der Insel sind die Bindenwarane, die wie selbstverständlich zwischen den Tischen und Zelten hin- und herlaufen.

Zudem gibt es auf Koh Rok Nai einen Wanderweg zu einem Aussichtspunkt. Den habe ich mir geschenkt, da ich die Hoffnung hatte, beim Schnorcheln vom Strand noch etwas zu entdecken.

Der ca. 30-minütige Aufstieg wird allgemein als anstrengend beschrieben, jedoch soll die Aussicht – bei gutem Wetter kannst du sogar Koh Lanta sehen – dafür entschädigen.

Fazit

Insgesamt hat mir der Ausflug gut gefallen. Zwar hätte ich mir von der Unterwasserwelt mehr Fische erwartet, aber das kann erfahrungsgemäß an einem anderen Tag wieder ganz anders sein. Dafür waren die Felsen und Korallen schön anzusehen und die Sicht, zumindest beim ersten Schnorchelplatz, sehr gut.

Alles war nicht so überlaufen wie bei meinen Schnorcheltouren in Khao Lak. Allerdings bleibt ein Fragezeichen, wie das wohl in der Hochsaison aussieht. Der Strand auf Koh Rok Nai ist sehr schmal und wirkte schon bei lediglich vier Booten recht voll.

Die Speedboot-Crew hat auf mich einen guten Eindruck gemacht und sich unterwegs um alle Gäste an Bord gekümmert.

Weitere Bilder von Koh Rok:

Hast du die Tour auch schon mal gemacht? Wie waren deine Eindrücke?

Hotels & Touren

Zum Abschluss noch schnell ein paar Tipps für deinen Aufenthalt auf Koh Lanta.

Hotels & Unterkünfte:

  • Günstig aber gut: Das Hey Beach Hostel liegt nur ein paar Meter vom schönen Klong Dao Beach entfernt. Sehr beliebte Unterkunft mit Schlafsaalbetten ab 10 Euro die Nacht und günstigen Doppelzimmern. (Booking.com / Agoda). Schöne Doppelzimmer ab unter 30 Euro die Nacht bietet das Sleep In Lanta Resort am Klong Khong Beach. Schöne Anlage mit Pool und Garten, etwa 250 Meter bis zum Strand (Booking.com / Agoda).
  • Mehr Komfort: Das Lanta Cottage bietet schöne Zimmer mit Balkon sowie Bungalows mit eigener Terrasse. Die Anlage mit Pool befindet sich nur rund 100 Meter vom Klong Dao Beach und der beliebten Indian Bar entfernt (Booking.com / Agoda). Das New Coconut Bungalow begrüßt dich am Klong Khong Beach. Die top-bewertete Anlage verfügt über einen schönen Poolbereich und Bungalows in verschiedenen Preisklassen (Booking.com / Agoda).
  • Ganz schön schick: Das 4-Sterne Moonlight Bay Resort ist ein schöner Ort für Ruhesuchende. Immer wieder hervorragend bewertet und sehr beliebt (Booking.com / Agoda). Luxus pur bietet das 5-Sterne Pimalai Resort and Spa. Traumhafte Anlage mitten im Grünen. Viele Villen mit Blick auf das Meer. Dazu ein toller Pool mit grandioser Aussicht (Booking.com / Agoda).

Touren und Ausflüge:

Ab Koh Lanta kannst du tolle Ausflüge unternehmen! Sehr beliebt bei Koh Lanta-Besuchern ist eine Insel-Tour, zu der auch ein Besuch der Smaragdgrotte gehört.
Während einer Inselhopping- und Kajak-Tour kannst du die Inselwelt der Andamanensee so richtig genießen. Für Schnorchel-Liebhaber empfiehlt sich eine Tour nach Koh Rok per Schnellboot. In der dortigen Bucht kannst du Korallenriffe und bunte Fische beobachten.
Bei einem Thai-Kochkurs lernst du, landestypische Gerichte zu kochen.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.