Thailand: Beste Reisezeit und Klima

Es sind immer dieselben Fragen, die in Reiseführern, -blogs und -foren gestellt werden: Wann ist die beste Reisezeit für Thailand? Ko Samui im August? Krabi während der Regenzeit? Hier ein paar Tipps für eure Reiseplanung.

Eine Antwort auf die Frage nach der besten Reisezeit ist nicht in einem Satz möglich. Denn in der Tat gibt es drei verschiedene Jahreszeiten, jedoch fallen diese regional unterschiedlich aus. Und eine Garantie, ob das Wetter dann wirklich so ist, gibt es auch in Thailand nicht mehr. Zudem kann es sein, dass ihr lieber günstig reist und euch über weniger gut besuchte Strände freut. Dann ist die Nebensaison möglicherweise genau das Richtige für euch. Daher sind die folgenden Ausführungen nur als Richtungsweiser zu verstehen. Generell entwickelt sich Thailand mehr und mehr zu einem Ganzjahresziel.

 

Die warme Trockenzeit von November bis März

In diesen Monaten ist das Wetter fast überall gut, was bedeutet, dass es sehr wenig bis gar nicht regnet. Es ist heiß, wie immer in Thailand, aber nicht unbedingt schwül. In dieser Zeit kommen die meisten Touristen. Vor allem rund um Weihnachten wird es richtig voll. Noch vor einigen Jahren galt Mitte Dezember bis Mitte Januar als High Season. Mancherorts hat sie sich inzwischen jedoch auf den gesamten Zeitraum von November bis März ausgedehnt. Das heißt vor Ort: Deutlich höhere Kosten für  Hotels und Unterkünfte und an manchen Stränden wird der Platz knapp.
Selbst zu dieser vermeintlich kühlen Jahreszeit benötigt ihr abends keine warme Kleidung. Lediglich in den Bergen im Norden Thailands wird es nach Einbruch der Dunkelheit kalt.

Tup Island (Krabi)

 

Die heiße Trockenzeit von März bis Juni

Wer es im Januar schon unerträglich warm fand, sollte lieber nicht im April hin. Die Temperaturen klettern auf Höchstwerte um die 40 Grad. Zudem wird es deutlich schwüler. Spätestens jetzt empfiehlt sich in Städten wie Bangkok ein Zimmer mit Klimaanlage. In diesen Monaten sind merklich weniger Touristen im Land.

 

Die Regenzeit von Juni bis Oktober

In dieser Zeit kann es an mehreren Tagen hintereinander stark regnen. In manchen Regionen kommt es, vor allem im September/Oktober, zu Überschwemmungen. Fährverbindungen werden zeitweise wegen rauer See eingestellt. Auf kleineren Inseln haben viele Anlagen geschlossen und an einigen Stränden herrscht aufgrund gefährlicher Strömungen ein Badeverbot, das ihr in jeden Fall beachten solltet. Wenn ihr in der Regenzeit fahrt, bucht am besten nicht alles vorab, dann könnt ihr auf die aktuelle Lage reagieren und ggf. weiterfahren. Denn das Wetter ist nicht von Juli bis Oktober und an allen Orten gleich.

phuket_patong_beach_warnung

Die Warnschilder sollten ernst genommen werden.

phuket_patong_bangla_road_4

Bei Regen ist der Regenschirmverkäufer nicht weit.

 

Ein paar Worte zu Regenzeit

Als Mitteleuropäer denkt man hier an das typische Novemberwetter. 11 Grad, stundenlanger Landregen, dunkle Wolken, schlechte Laune. Oft regnet es in Thailand in der Regenzeit – wenn überhaupt – nur einmal am Tag für eine Stunde. Dann zwar wie aus Eimern, dafür ist das Wetter danach jedoch wieder gut. Und warm ist es sowieso die ganz Zeit. Übrigens könnt ihr euch bei wolkenverhangenem Himmel leicht einen Sonnenbrand holen.

Ich war schon oft während der Regenzeit in Thailand. Und ich fand es gut. Vieles ist grüner, alles etwas entspannter und Geld sparen kann man auch. Hotels und Restaurants in den Touristengebieten werben mit Low Season-Rabatten, Pauschalreisen in noblen Unterkünften werden einem zum Teil nachgeschmissen. Und das Wetter war bei mir bisher immer gut (Reisemonate Juli/August).

regenzeit_thailand

 

Regionale Besonderheiten:

Nicht überall verhält sich das Wetter gleich. Bei den Inseln im Golf von Thailand (Ko Samui, Ko Phangan, Ko Tao) gehören der Juli und August beispielsweise zur besten Reisezeit. Hier habt ihr meistens blauen Himmel und viel Sonne. Wegen der Schulferien in Europa ist dann High Season und viele Unterkünfte sind ausgebucht. Dafür ist das Wetter im Golf von Thailand zwischen Oktober und Mitte Dezember besonders schlecht. Vor allem auf Ko Tao schließen dann sogar einige Anlagen und Geschäfte.

 

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Wetter in Thailand?

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 19. Oktober 2013. Zuletzt aktualisiert am 15. Juli 2015.

Kommentare (12)

  1. Wir sind momentan auf Koh Mak, einer Ablegerinsel von Koh Chang, also im Osten von Thailand!
    Und hier muss man sagen, dass Dezember schon optimal ist; Temperaturschankungen von 23 Grad nachts bis max. 30 Grad tagsüber! also, grad kalt genug zum guten Schlafen und warm genug um nicht am Strand zu frieren! 😉

    • Fast so wie gerade in Deutschland. 🙁

      Wünsche euch noch eine tolle Reise und werde künftig mal bei euch auf der Seite vorbeischauen. 🙂

      Viele Grüße
      Stefan

  2. Ganz tolle Seite mit sehr nützlichen Tipps! Danke dafür 🙂
    Reise im Mai alleine durch Thailand und freue mich schon sehr und bin richtig gespannt. Deine Artikel machen richtig Vorfreude !

  3. Hallo Stefan,

    wie ich gelesen habe, hast du auch viel Thailand-Erfahrung in der Regenzeit. Wir sind im Juli für 14 Tage das erste Mal in Thailand und überlegen, welche Route wir nehmen, um verschiedene Facetten Thailands kennenzulernen, nicht zuuuuuu viele km im Mietwagen „schrubben“ zu müssen und dennoch möglichst gute Aussichten auf schönes Wetter zu haben. Außerdem hätten wir am liebsten eine gesunde Mischung aus Kultur, Natur und Strand. Wäre Zentral- und Südthailand dafür geeignet? Bangkok, Ayuttaya/(Phanom Rung/Khao Yai National Park), Khao Sok, Kho Samui

    Gibt es eigentlich auch schöne Strände auf dem Festland? Für 2,3 Tage muss es ja nicht unbedingt eine Insel sein…

    Danke!!!

    • Hallo Weltgeist,

      sorry, deine Frage habe ich übersehen.
      Hat sich inzwischen erledigt, oder?

      Viele Grüße
      Stefan

  4. Leider muss ich mich nach den Ferien richten.
    Kann mir einer sage, wie sich das Wetter im Juni in Krabi verhält?

    • Sorry, meinte eigentlich Juli 🙂

      • Ich war im Juli schon mehrmals in Krabi. Wetter war meistens schön, ab und an ein paar kurze Schauer (vor allem abends), aber schön warm.

        • Hallo Dieter, ich fliege am 18. Juli für 2 Wochen nach Krabi. ist das überhaupt empfehlenswert wegen der Regenzeit?

  5. Hallo,
    vielen dank für die tipps.

    Wir werden allerdings anfang september nach thailand fliegen.
    Unsere route sind so aus:

    Bankok>Phuket>Koh Phi Phi>Ao Nang> Krabi> zurück nach bangkok

    Ist das wetter da OK? oder muessen wir mit überschwemmung in den Orten rechnen?

    Vielen Dank und beste Grüße,
    Ba

    • Hallo Ba,

      hast du schon Info´s bekommen? Ich bin in der gleichen Situation: Fliegen Ende August bis 10 September und haben vor die gleiche Route zu machen ?
      Da wir nur unseren Flug bis Phuket gebucht haben wäre es möglich spontan von Phuket nach Koh Samui zufliegen.. dadurch würde lediglich Zeit und Geld verloren gehen.

      Wäre lieb hier einige Tipps zu erhalten?

  6. Hallo zusammen, ich würde gerne mein Mutter mit nach Thailand nehmen. Wir würden gerne Koh Tao, Koh Phangan, Koh Samui und Krabi besuchen. Das Problem ist nur, dass meine Mutter schwüles Wetter nicht verträgt. Zur welchen Zeitraum sollten wir am besten in die oben genannten Orten reisen, damit es nicht zu schwül ist. Hitze ist kein Problem und auch viel Sonne erwünscht 🙂 Wir danken für jeden Tipp.

    Liebe Grüße
    Daria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen