Geheimtipp: Phukets einsame Strände

Bei Phuket denken die meisten Reisenden an Pauschaltourismus und überfüllte Strände. Und natürlich trifft dieses Bild auch auf Teile der Insel zu. Doch noch immer gibt es schöne Buchten, die kaum jemand kennt.

Allen voran Patong Beach ist ein Paradebeispiel für einen massentouristischen Ort. Entsprechend überlaufen ist dort auch der Strand. Gleiches gilt auch für ehemalige Geheimtipps, wie den Nai Harn Beach oder den Laem Singh Beach und Paradise Beach. Doch auch auf Phuket gibt es noch Orte abseits der Massen. Darunter auch einige Strände, von denen dir Sebastian Prestele vom Phuketastic-Blog drei in diesem Gastartikel vorstellen wird.

Unterkunftstipp für deinen Aufenthalt auf Phuket: Gut ausgestattete Ferienwohnungen sind die Kamala Beachfront Apartments. Diese befinden sich am schönen Kamala Beach. Zur Anlage gehört ein Pool mit Blick auf das Meer. Sehr beliebt bei Familien! Hier findest du das Angebot bei Booking.com und hier bei Agoda. Weitere Hoteltipps in verschiedenen Preisklassen findest du am Ende des Artikels.

Phuket: ruhige Strände

Hier eine Auswahl:

Mai Khao Beach

Phukets längster Strand ist gleichzeitig auch einer der ruhigsten der Insel. Der Strand ist auch in der Blogparade der schönsten Strände Südostasiens gelistet.

Der Mai Khao Beach mit 11km Länge befindet sich im äussersten Norden von Phuket. Er beginnt etwas nördlich des Flughafens und zieht sich die gesamte Küste bis ans Nordwest-Ende von Phuket. Dort geht er in den noch ruhigeren Sai Kaew Beach über.

Bisher ist die Gegend um den Mai Khao Beach noch kaum entwickelt. Es gibt bisher nur einige 5 Sterne Hotels in Strandnähe. Entsprechend ruhig geht es am Strand zu.

Am südlichen Ende des Mai Khao Beach gibt es die Möglichkeit bis in wenige Meter Entfernung an die Start- und Landebahn des Flughafens zu laufen. Dabei lassen sich, je nach Jahreszeit, die startenden oder landenden Flugzeuge aus nächster Nähe beobachten und fotografieren.

Lage und Anfahrt:

Ganz im Norden von Phuket, nördlich vom Flughafen

Mit eigenem Fahrzeug:

Immer nach Norden Richtung Festland fahren. Nach dem Flughafen auf die Ausschilderung zu den Hotels: JW Marriott, SALA Phuket, Anantara und Renaissance Phuket und dem Turtle Village achten. Dann der Strasse bis zum Meer folgen.
Parken ist direkt am Strand möglich.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Es ist möglich mit dem Songthaew (lokaler Bus) von Phuket Town bis an die Hauptstrasse etwa 1,5km vom Strand entfernt zu fahren. Kosten ca. 60 Baht. Dazu ein Songthaew an der lokalen Busstation in der Ranong Road in Phuket Town besteigen, dass zur Sarasin Brücke fährt. Der Aussteigepunkt ist nach dem Flughafen an der Ausschilderung zu den o.g. Hotels. Fahrtdauer ca.90 Minuten

Banana Beach

Ein fantastischer Sandstrand, fernab des Massentourismus in einer von Palmen gesäumten Bucht. Dies ist – wenn die Sonne scheint und speziell bei Ebbe – ein absoluter Bilderbuch-Strand, hervorragend zum Schwimmen und auch Schnorcheln.

Der Strand ist nicht ganz einsam und es gibt im vorderen Bereich einige Liegestühle und auch ein kleines Restaurant, das gutes Essen und Getränke verkauft. Doch der gesamte hintere Teil des Strandes ist frei von Liegen und es gibt genügend Platz, um das Handtuch oder die Strandmatte auszubreiten.

Ein idealer Ort für einen ruhigen Strand- und Schnorcheltag, an dem man schnell vergisst, dass man sich auf Thailands meistbesuchter Insel befindet.

Lage und Anfahrt

Den Strand zu finden ist nicht ganz einfach und ein eigenes Fahrzeug ist Pflicht. Am besten fährt man bis zur T-Kreuzung kurz vor dem Flughafen. Dort biegt man links ab (rechts geht es zum Flughafen) und folgt der Straße nach Naithon Beach (der ebenfalls nicht zu verachten ist!), vorbei am Andaman White Beach Resort. Einige Kurven weiter weist ein kleines Schild auf den Strand hin, manchmal – speziell an Wochenenden – stehen auch einige Mopeds und Autos an der Straße und weisen den Weg. Oben an der Straße parken und den Hang hinunter laufen. Der Strand ist dann bereits von oben zu sehen.

Laem Ka Beach

Die schönsten Strände auf Phuket sind allesamt an der Westküste zu finden. Die Ostseite hat dagegen nur sehr wenige schöne Strände zu bieten. Einer davon ist der Laem Ka Beach in Rawai, im südlichen Teil der Insel. Nur schwer zu entdecken, ist er v.a. Einheimischen bekannt und ausser am Wochenende sehr wenig besucht.

Der Strand ist eingesäumt von einigen großen Felsen und bietet tolle Blicke über die Chalong Bucht und einige vorgelagerte Inseln wie Koh Lon und Koh Bon. Insbesondere morgens ist dies ein sehr schöner Platz, da der Sonnenaufgang von hier aus zu beobachten ist.

Schwimmen ist möglich, auch wenn das Wasser besonders bei Ebbe relativ flach abfällt. Schnorcheln ist rund um die zahlreichen Felsen sehr schön und es gibt einiges an marinem Leben zu entdecken.

Lage und Anfahrt:

Der Strand befindet sich ganz im Südosten von Phuket in der Nähe des Rawai Beach.

Mit eigenem Fahrzeug:

Von Chalong Richtung Rawai, am Sea Shell Museum vorbei. Am nächsten 7Eleven auf der linken Seite ist die kleine Zufahrtsstraße. Dieser folgen, am Ende rechts halten und man stößt auf den Parkplatz.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Von Phuket Town aus mit dem lokalen Bus (Songthaew) für 20 Baht nach Rawai fahren oder unterwegs zusteigen. Dann an dem bereits erwähnten 7Eleven aussteigen und zum Strand laufen. Die Gehstrecke ist etwa 1,5km.

Karte der Strände

Auf der folgenden Karte sind die drei vorgestellten Strände eingezeichnet, sowie eine ganze Reihe weiterer, empfehlenswerter Strände auf Phuket. All diesen Stränden ist gemein, dass sie sich abseits der Massen befinden. Nicht alle sind ideale Schwimmstrände, doch alle sind ruhig, relaxt und lohnen einen Abstecher, wenn Du das andere Phuket entdecken willst.

-> Strände auf einer Karte anzeigen

Über den Autor

lebt seit 2004 auf Phuket und schreibt auf Phuketastic.com über die weniger bekannten Seiten Phukets und das Leben in Thailand. Er ist Autor von Das Handbuch für den ersten Phuket Urlaub und ganz aktuell: “Phuket auf eigene Faust erkunden”, in dem neben zahlreichen Stränden auch über 50 weitere Ausflugsziele auf Phuket vorgestellt werden.

Sebastian spricht übrigens fließend Thai! Wenn du das auch können möchtest, schau dir doch mal seinen Online-Kurs “Thailändisch für Anfänger” an!

Hotels & Touren

Zum Abschluss noch schnell ein paar Tipps für deinen Aufenthalt auf Phuket.

Hotels & Unterkünfte:

  • Günstig aber gut: Das Aekkeko Hostel gehört zu den besten Hostels auf Phuket. Es ist zentral gelegen in der Altstadt von Phuket Town. Schöne Schlafsaalbetten mit Privatsphäre ab 7,- Euro die Nacht und sehr günstige Doppelzimmer. Schöner Aufenthaltsraum (Booking.com / Agoda). Das BearPacker Hostel befindet sich am Patong Beach. Günstige Schlafsaalbetten, Einzel- und Doppelzimmer. Dazu gibt es eine Dachterrasse mit Pool und Blick auf das Meer. Zum Ausgehviertel sind es nur wenige Minuten zu Fuß (Booking.com / Agoda).
  • Mehr Komfort: Wer eine Ferienwohnug sucht, findet im The Title Comfort Condotel schöne Appartements mit Balkon zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Anlage, zu der auch ein schöner Pool gehört, befindet sich im Süden Phukets am Rawai Beach (Booking.com / Agoda). Direkt am schönen Kamala Beach befinden sich die top-bewerteten Kamala Beachfront Apartments. Sehr schön eingerichtet, dazu gibt es einen Pool mit Blick auf das Meer. Beliebt bei Familien (Booking.com / Agoda).
  • Ganz schön schick: Das Outrigger Laguna Phuket Beach Resort liegt am schönen Bang Tao Beach. Tolle Zimmer, zum Teil mit Blick auf das Meer oder die Lagune. Riesiger Pool mit Wasserrutsche (Booking.com / Agoda). Viel Luxus erwartet dich im Anantara Layan Phuket Resort. Noble Zimmer und Suiten, zum Teil mit eigenem Pool. Hochgelobtes Frühstücksbuffet (Booking.com / Agoda).

Touren und Ausflüge:

Auf Phuket und in der Umgebung gibt es viel zu entdecken! Besonders beliebt ist die Tour zum James-Bond-Felsen. Gleiches gilt für den Ausflug zur Inselgruppe Koh Phi Phi. Während einer Frühaufsteher-Tagestour zu den Similan-Inseln kannst du deren bunte Unterwasserwelt erkunden.
Für diejenigen, die das Festland und die wichtigesten Sehenswürdigkeiten von Phuket kennenlernen wollen, bietet sich die halbtägige Highlights-Tour an. Beim Besuch des Elefanten-Schutzzentrums lernst du mehr über diese faszinierenden Tiere und unterstützt die Pfleger bei der Fütterung und beim Baden der Dickhäuter.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.