Sihanoukville: Tipps für deine Reise

Sihanoukville ist der bekannteste Strandort in Kambodscha. Hier findest du nützliche Infos zu Sehenswürdigkeiten, Stränden, Hotels und Anreise.

Auch, wenn einst Kep als die Côte d’Azur Kambodschas galt, ist Sihanoukville heute definitiv das Badeurlaubsziel Nummer eins. Okay, von mondäner Eleganz kann hier wahrlich keine Rede sein, aber wen interessiert das schon, wenn man nach Tagen mit Tempelbesichtigungen in Angkor und Sightseeing in Phnom Penh endlich zum Strand möchte.

Denn auch wenn Kambodscha viele Kilometer Küste zu bieten hat, ist Sihanoukville heute, abgesehen von den Inseln, der einzige echte Badeort des Landes.

So wundert es nicht, dass neben den internationalen Touristen auch die Kambodschaner hier Erholung suchen. Doch Sihanoukville hat in den letzten Jahren viele Reisende enttäuscht.

Zu viele Besucher, zu viel Müll und zu viele gigantische Bauprojekte aus China. So bleiben manche Reisende in Sihanoukville nur für eine Nacht, bevor es zu den vorgelagerten Inseln Koh Rong oder Koh Rong Samloem weitergeht.

Auch wir überlegen, Sihanoukville von der Liste der schönsten Ziele in Kambodscha zu streichen.

Was Sihanoukville außer Stränden zu bieten hat, und wie du von hier aus zu den Inseln kommst, erfährst du hier im Artikel.

Reisetipps für Sihanoukville

Wer von Tempeln, staubigen Straßen und der Betriebsamkeit des Alltags eine Pause braucht oder bereits volles Sightseeing-Programm bei seiner Kambodscha-Rundreise hatte, der sehnt sich meist nach Sonne und Strand. In Kambodscha hast du dafür genau eine leicht zu realisierende Möglichkeit, und das ist ein Aufenthalt in Sihanoukville oder auf den Inseln Koh Rong und Koh Rong Samloem – die wiederum nur über Sihanoukville zu erreichen sind.

Neben einige Stränden findest du hier eine vielfältige Restaurant- und Barszene sowie eine große Auswahl wirklich netter Unterkünfte. Darüber hinaus ist Sihanoukville leicht zu erreichen. Die Hafenstadt ist heute ein wichtiges wirtschaftliches Standbein des Landes, sowohl für den normalen, als auch für den Schwarzmarkt.

Und so ist auch in dieser Stadt natürlich nicht alles Gold, was glänzt: Schmuggelei, insbesondere Drogenschmuggelei, wird in Sihanoukville in nicht unerheblichem Maße betrieben, weiterhin sorgte zuletzt 2005 ein durch Drogenkonsum und Prostitution hervorgerufener Anstieg von HIV-Infektionen für negative Schlagzeilen.

Darüber hinaus floriert hier das Glücksspiel, und zwar nicht unbedingt die seriöse Sorte. Mit anderen Worten: Es gibt hier eine zwielichtige Szene, von der man lieber Abstand halten möchte.

Mach dir aber keine Sorgen, dort gerät niemand aus Versehen hinein. Für den normalen Touristen bietet Sihanoukville ein breites Programm an Aktivitäten, Wassersport und Insel-Sightseeing sowie ein sehr angenehmes Klima. Einzig Kulturliebhaber könnten hier etwas kurz kommen, aber dafür gibt es in Kambodscha wahrlich genug andere Orte.

Wissenswertes vorab

Sihanoukville ist, gemessen am Rest des geschichtsträchtigen Königreichs Kambodscha, eine sehr junge Stadt. Vor etwa 50 Jahren wurde im Rahmen der französischen Kolonialherrschaft der Hafen angelegt, und wie es in Hafenstädten oft der Fall ist, entwickelte sich schnell eine Menge Leben um den Hafen herum.

Der ungewöhnliche Name leitet sich vom damaligen Prinzen uns späteren König Norodom Sihanouk sowie dem französischen Wort „Ville“ – für „Stadt“ – ab.

Es dauerte nicht lange, da zogen die Strände Sihanoukvilles den wohlhabenden Teil der Bevölkerung an, und mit ihnen kamen Industrie und internationaler Tourismus hierher.

König Sihanouks Regentschaft endete 1970 durch einen Staatsstreich, Kambodscha fiel in einen Bürgerkrieg und anschließend brach die dunkle Zeit der Roten Khmer über das Land herein. Inzwischen hieß die Stadt Kompong Som.

Erst nach 1979, mit dem Sturz der Roten Khmer, erblühte Sihanoukville wie so viele andere Städte langsam wieder und ist heute eines der Top-Touristenziele in Kambodscha.

Orientierung und Stadtteile

Sihanoukville liegt im Süden Kambodschas an der Küste des Golfs von Siam und ist fast rundum von Wasser umgeben. Die Stadt ist nicht besonders groß und unterteilt sich im Wesentlichen in drei Areale: Downtown, Ochheuteal/Serendipty Beach, sowie Weather Stadtion Hill/Victory Beach.

Alternativ auch einfach in Osten, Süden und Westen, denn nichts anderes bedeuten die Areale. Die meisten Unterkünfte findest du natürlich in der Downtown, sowie am Ochheuteal und Serendipity Beach.

Der Flughafen liegt etwas außerhalb, ungefähr eine Fahrtstunde von der Innenstadt bzw. dem Fähranleger, entfernt.

Was du in Sihanoukville machen kannst

Der Grund, wegen dem man hierherkommt, ist Strandurlaub, da gibt es keine zwei Meinungen. Für Shopping, Kultur und Sightseeing eignen sich andere Städte sehr viel besser.

Außer den küstennahen Inseln gibt es in der Gegend wenig zu sehen, dafür gibt es hier zahlreiche Wassersport-Angebote, sowie eine Partyszene für Feier-Hungrige.

Sehenswürdigkeiten in Sihanoukville

Sehenswürdigkeiten in dem Sinne gibt es in Sihanoukville kaum, sprechen wir deshalb über Strände: Grob gesagt gibt es sechs unterschiedliche davon. Die bekanntesten und meist besuchteb sind ganz klar der Ochheuteal Beach und der daran anschließende Serendipity Beach.

Hier findest du die meisten Wassersport-Angebote wie Tauchen, Schnorcheln, Stand Up Paddling und Jetski. Auch sind hier viele Restaurants und Unterkünfte angesiedelt.

Jedoch ist dieser Strandabschnitt sehr im Wandel. Großbauprojekte wie Hotels und Casinos sorgen für eine Menge Lärm und Müll.

Etwas weiter ab vom Schuss liegt der Otres Beach, der zu den schönsten Stränden in der Umgebung gehört. Er war in der Vergangenheit bei Rucksackreisenden und Ruhesuchenden gleichermaßen beliebt. Doch auch hier kündigen sich Bautätigkeiten an.

Auf der anderen Seite der Stadt, ebenfalls weiter außerhalb, liegt der Victory Beach, der wohl am unbekanntesten ist. Das mag an der Nähe zum Hafen liegen, die ihn nicht gerade idyllisch macht.

Bleiben noch der Sokha Beach und der Independece Beach, beides mehr oder weniger Privatstrände nördlich des Serendipity Beachs. Der Sokha Beach gehört zum gleichnamigen Fünf-Sterne-Sokha Beach Resort.

Nebenan liegt der Independence Beach, der eigentlich zum Independence Hotel gehört, in dem einst sogar Jackie Kennedy wohnte.

Die besten Touren, Ausflüge und Aktivitäten in Sihanoukville

Folgende Tagesausflüge kannst du von Sihanoukville aus unternehmen:

Ausflüge zu den Inseln

Im Rahmen von organisierten Touren kannst du die küstennahen Inseln erkunden, zum Beispiel Koh Russei, Koh Tas, Koh Prins, Koh Ta Kiev und ein paar mehr.

Viel los ist auf den Inseln nicht, aber hier kannst du Schnorchel- oder Tauchtrips unternehmen und die Unterwasserwelt mit eigenen Augen sehen. Die Touren kannst du bei jedem Touranbieter im Ort oder über die Hotels buchen, die Preise variieren natürlich je nach Angebot und Dauer.

Auch nach Koh Rong und Koh Rong Samloem werden Tagestouren angeboten.

Ream National Park

Auf der Landkarte sieht man schon, dass es direkt neben Sihanoukville einen Nationalpark gibt, diesen kannst du auch im Rahmen von Ganztagestouren besuchen.

Zum Ream Nationalpark gehören dichte Wälder aber auch die Küstenregion, deshalb kannst du hier Bootsfahrten unternehmen und baden. Erkundige dich hierzu einfach im Hotel oder bei den Anbietern vor Ort.

Tauchen

Sihanoukville beheimatet einige PADI-zertifizierte Tauchschulen, die Tauchausflüge und Tauchkurse in vielen Sprachen anbieten, unter anderem der Dive Shop am Serendipity Beach und das Scuba Nation Diving Centre auf dem Weather Station Hill.

Möchtest du im Urlaub tauchen lernen, kontaktiere die Anbieter am besten direkt.

Sihanoukville Mountain

Von hier aus hast du eine wunderbare Sicht auf Sihanoukville und die Küste. Auf dem Gipfel gibt es auch einen kleinen Tempel, den Wat Leu. Am besten mietest du dir selber einen Roller oder lässt dich von einem Tuk-Tuk hierher bringen.

Touren online buchen

Die größte Auswahl an Touren und Ausflügen bietet derzeit die Plattform Viator.

Essen & Trinken: Restaurants in Sihanoukville

Die Auswahl an Restaurants ist in Sihanoukville ziemlich groß, alle bekannten internationalen Küchen sind vertreten. Für den, der es unbedingt braucht, gibt es sogar deutsche Restaurants.

Die Preise in der Downtown sind sehr niedrig, insbesondere in den eigenen Küchen der Hostels kannst du wirklich gut und günstig essen. In den Restaurants mit direkter Strandlage ist das Essen ein kleines bisschen teurer, aber wir sprechen hier von durchschnittlich maximal fünf Dollar pro Hauptgericht.

Insgesamt ist Sihanoukville kulinarisch hervorragend auf die vielen internationalen Touristen eingestellt, ob du also authentisch asiatisch oder lieber Pizza essen möchtest – alles ist möglich.

Auch Softgetränke sind, wie überall in Kambodscha, mit durchschnittlich einem Dollar pro Getränk extrem günstig. Was etwas schwieriger werden könnte, ist ein richtig schickes Abendessen. Dafür müsstest du in einem der vor Ort ansässigen Luxushotels reservieren.

Nachtleben in Sihanoukville

In Sihanoukville wird auch gefeiert, und zwar nicht zu knapp. Durch die vielen jüngeren Backpacker aus aller Welt, die nach wie vor den größten Anteil der Touristen ausmachen, hat sich hier eine florierende Partyszene etabliert.

Überall in der Downtown findest du Bars – sowohl Karaoke-Bars und Cocktails-Bars als auch einfache Kneipen.

Die meisten Strandbars gibt es am Ochheuteal Beach.

Ein Vergnügungsviertel ist die Golden Lion Plaza, eine Kneipenmeile in Downtown mit zehn Bars (und sehr viel mehr im Umkreis). Hier treffen sich internationale Touristen, es gibt Live-Musik und günstige Drinks. Die Bars haben, im Gegensatz zu vielen anderen Orten Kambodschas, bis spät in die Nacht geöffnet.

Wie bereits angedeutet, hat sich in Sihanoukville ebenfalls eine Rotlicht-Szene etabliert, in der sich viele zwielichtige Gestalten herumtreiben. Das sollte man einfach wissen, um nicht in merkwürdige Situationen zu geraten.

Shopping: Einkaufstipps für Sihanoukville

Sihanoukville ist kein Shopping-Reiseziel. Einkäufe des täglichen Bedarfs kannst du in einem der zahlreichen Mini-Märkte erledigen. Ansonsten könnte noch der sehr asien-typische Phsar Leu Market interessant sein, der sogar relativ groß ist. Hier findest du sowohl Lebensmittel, als auch Kleidung und Souvenirs.

Sihanoukville mit Kind

Ein Strandurlaub mit Kindern ist natürlich immer super und für die Kleinen ist es sicher eine schöne Abwechselung nach vorangegangenem Kulturprogamm. Der Otres Beach eignet sich für kleinere Kinder, da das Wasser hier extrem flach ist.

Viele Hotels sind mittlerweile auch auf Familien eingestellt, die relativ gute medizinische Versorgung und Infrastruktur machen die Stadt ebenfalls zu einem möglichen Familienreiseziel.

Natürlich kann auch hier der Verkehr unübersichtlich sein, wie überall in Asiens Städten. Wenn der Strand mal langweilig wird, freuen sich Kinder sicher auch über einen Schnorcheltrip zu den nahegelegenen Inseln oder zum Nationalpark.

Tipps für deinen Aufenthalt in Sihanoukville

Übernachten in Sihanoukville

Eine Unterkunft zu finden, auch sehr spontan, wird dein kleinstes Problem sein. Sihanoukville bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und vom 5-Dollar-Mehrbettzimmer bis zum absoluten Luxuspalast ist hier jede Kategorie vertreten.

Bevor du aber nach Downtown fährst, um dir eine Unterkunft zu suchen, probiere es lieber mal am Strand.

Die Innenstadt ist zum Übernachten nicht besonders schön, auch wenn die Infrastruktur gut ist. Am Strand gibt es zahlreiche günstige und wunderschöne Unterkünfte. Als Suchmaschinen für Kambodscha haben sich Agoda und Booking.com bewährt.

Öffentliche Verkehrsmittel / Fortbewegung:

Öffentliche Verkehrsmittel gibt es nicht, hier sind Roller und Mopeds erste Wahl. Roller kannst du überall für 6 – 8 Dollar pro Tag mieten, der Verkehr ist, durch teils grotesk breite Straßen, einigermaßen okay.

Achtung: Touristen werden hier oft kontrolliert. Für Fahren ohne Helm/internationalen Führerschein werden meist ein paar Dollar Strafe fällig.

Auch Tuk-Tuks sind hier vorhanden, für eine Strecke innerhalb der Stadt zahlst du meist 2-5 Dollar. Hüte dich vor Tuk-Tuk-Nepp und glaube Fahrern nicht, die dein Hotel als geschlossen bezeichnen und dich woanders hinbringen möchten. Provisionsgaunerei ist hier an der Tagesordnung.

Eine etwas neuere Entwicklung ist das kambodschanische „Uber“. Mit der App „PassApp Taxi” bestellst du einen privaten Fahrer, der dich für wenig Geld an dein Ziel bringt.

Der Unterschied ist nur, dass nicht PKWs oder Tuk-Tuks sondern Motorradrikschas zum Einsatz kommen. Da die Motorradrikschas noch ein Stück kleiner als Tuk Tuks sind, sind sie für Reisende mit viel Gepäck nicht zu empfehlen, und ganz so gut ausgebaut wie z.B. in Phnom Penh ist dieser Service hier noch nicht.

Das Zentrum und die Beachfront in Sihanoukville lassen sich auch gut zu Fuß erkunden.

Budget: Wie teuer ist Sihanoukville?

Sihanoukville ist so teuer oder so günstig, wie du es gestaltest. Es gibt für jede Preisklasse entsprechende Angebote und so kannst du einen sehr günstigen Urlaub machen, wenn du in Hostels wohnst und an Straßenständen isst. Oder es wird deutlich teurer,  wenn du es dir in 5-Sterne-Luxushotels richtig gutgehen lässt.

Geldautomaten/Geld abheben in Sihanoukville

Geldautomaten in Sihanoukville zu finden, ist überhaupt kein Problem. Sie sind überall und akzeptieren alle gängigen Karten. Die Geldausgabe mit ausländischen Karten erfolgt grundsätzlich in Dollar, den kambodschanischen Riel bekommst du als Tourist nur als Wechselgeld zu Gesicht.

Transaktionsgebühren fürs Abheben werden in jedem Fall fällig (4-6 Dollar), dazu kann noch die Gebühr der Hausbank kommen. Geld sparen kannst du, wenn du die richtige Kreditkarte für Kambodscha hast, die dir gebührenfreies Abheben im Ausland sowie die Zahlung in Fremdwährung erlaubt.

Mit Kreditkarte zahlen kannst du in Hotels und internationalen Geschäften, sowie touristischen und Restaurants – ansonsten ist es noch eher schwierig.

Medizinische Versorgung in Sihanoukville

Man sagt, Sihanoukville sei weitgehend frei von Malaria, aber das Risiko, durch Mückenstiche an Dengue-Fieber und neuerdings auch Zika zu erkranken, nach wie vor gegeben.

Ein gründlicher Mückenschutz sollte Pflichtprogramm sein. Beim Baden im Meer solltest du immer wachsam sein und unbedingt die Warnschilder am Strand beachten. Zum einen gibt es hier allen Stränden von Zeit zu Zeit Quallenwarnungen.

Zum anderen wird gewarnt, wenn die See sehr unruhig ist und hoher Wellengang erwartet wird.

In Sihanoukville gibt es leider viele streunende Hunde und Katzen, auch kann es bei Ausflügen in die Natur zu Begegnungen mit Affen kommen – es besteht also ein kleines Risiko für Tollwutinfektionen.

Ein für westliche Touristen gegenwärtiges und Thema sind Magen-Darm-Erkrankungen. Ist der Durchfall nicht spätestens nach drei Tagen vorbei,und kommen vielleicht noch andere Beschwerden wie Fieber, Erbrechen oder Schmerzen dazu, solltest du dich auf jeden Fall durchchecken lassen.

Lass dich vor deiner Reise von einem Reisemediziner zu Risiken, Impfungen und Hygiene-Maßnahmen beraten.

In Sihanoukville gibt es eine internationale Klinik mit mittelmäßigen Bewertungen sowie zahlreiche Arztpraxen mit englischsprachigen Personal. Hier findest du eine Übersicht.

Für sehr schwere und komplizierte Fälle besteht die Möglichkeit eines Krankentransportes in die Hauptstadt Phnom Peng oder nach Bangkok, wo eine erstklassige medizinische Versorgung auf jeden Fall gewährleistet ist. Kosten für einen Krankentransport werden schnell fünfstellig, daher solltest du in jedem Fall eine Auslandskrankversicherung abschließen, die nur wenig Euro kostet. Dann bist du im Falle eines Falles abgesichert.

Und auch die meisten Behandlungskosten kannst du dir später erstatten lassen. Daher unbedingt alle Behandlungsnachweise und alle Belege sorgfältig aufbewahren, um sie bei deiner Versicherung einzureichen.

Brauchst du Medikamente, kein Problem, in Sihanoukville gibt es viele gut sortierte Apotheken. Eine einfache Grundversorgung an Medikamenten dabeizuhaben, kann aber definitiv nicht schaden. Hier findest du Tipps für die eigene Reiseapotheke.

Packliste für Sihanoukville

Manchmal kann eine kleine Checkliste nicht schaden – hier findest du einen Vorschlag für eine Packliste für Kambodscha, bei der dann wirklich an alles gedacht ist.

Dinge wie eine Zahnbürste, Deo oder Duschgel kannst du natürlich vor Ort kaufen, und so lange du an deinen Reisepass, Geld und ggf. lebenswichtige Medikamente denkst, mach dir nicht zu viele Gedanken über Gepäck.

Klima, Wetter, beste Reisezeit

Sihanoukville kannst du theoretisch ganzjährig bereisen, allerdings ergibt ein Strandurlaub natürlich am meisten Sinn, wenn das Wetter dafür einladend ist.

In der Regensaison kann es halt regnen, in der Trockenzeit kann es unmenschlich heiß werden. In der Hauptsaison dagegen, von Dezember bis Februar, ist das Wetter hervorragend, jedoch ist dann auch eine Menge los.

Abwägen musst du selbst, was für dich das kleinere Problem ist. Details zu Klima und Reisezeit für Kambodscha findest du hier.

Sihanoukville: Events, Feste und Feiertage

Feiertage sind in Kambodscha ein wichtiger Bestandteil der kulturellen Identität, jedoch wird man als Tourist in Sihanoukville nicht unbedingt viel davon merken.

Hier bleiben die Geschäfte stets geöffnet, und viele Tempel gibt es hier ebenfalls nicht, an denen spirituelle Zeremonien zelebriert werden könnten. Hier eine Auswahl der wichtigsten Feiertage:

  • Khmer Neujahr (April): Im April feiern neben Thais und Burmesen auch die Kambodschaner ihr mehrtägiges Neujahrsfest. Viele haben zu dieser Zeit frei und fahren zu ihren Familien, um gemeinsam mit spirituellen Zeremonien und Tempelbesuchen das neue Jahr willkommen zu heißen – das produziert jedoch ein nicht unerhebliches Verkehrsaufkommen.
  • Visak Bochea (Mai): Der wichtigste buddhistische Feiertag, da es Buddhas Geburtstag ist.
  • Geburtstag des Königs (13.-15. Mai): Kambodschas König Norodom Sihamoni wurde am 14. Mai 1953 geboren. Rund um den königlichen Geburtstag hat die Bevölkerung drei Tage frei.
  • Pchum Ben (Oktober): Im Oktober wird zum Gedenken an die Verstorbenen das Pchum Ben Fest gefeiert.

Daten und Fakten

Wie ist die Zeitumstellung?

Sihanoukville (GMT/UTC +7) ist Deutschland, Österreich und der Schweiz während der Sommerzeit fünf Stunden voraus, zur Winterzeit sind es sechs Stunden.

Wie ist die Währung?

Die offizielle Währung in Kambodscha ist der Kambodschanische Riel. Beim Bezahlen in Kambodscha für Touristen spielt der Riel nur als Wechselgeld eine Rolle, ansonsten lautet die Währung US-Dollar.

Vor dem Hintergrund des sehr niedrigen Preisniveaus ist es empfehlenswert, sich vor der Reise über die Hausbank kleine Dollar-Noten (maximal 50-Dollar-Scheine) in perfektem Zustand zu beschaffen.

Große Scheine können in der Regel nicht gewechselt werden; zerknitterte, beschmutze oder rissige Scheine werden gar nicht akzeptiert. Hier findest du den aktuellen Wechselkurs. Bis auf ganz geringe Schwankungen ergibt ein US-Dollar 4000 Riel.

Welche Sprache wird gesprochen?

Die Amtssprache Kambodschas ist Khmer, welche von 95 % der Bevölkerung gesprochen wird. Vereinzelt wird man auch Kambodschaner treffen, die exzellentes Französisch sprechen, welches aber mehr und mehr von Englisch abgelöst wird.

Die meisten Einheimischen, die im Tourismussektor arbeiten, sprechen recht verständliches Englisch.

Wie groß ist Sihanoukville?

Sihanoukville ist circa 868 km² groß.

Wie viele Einwohner hat Sihanoukville?

In Sihanoukville leben knapp 90.000 Menschen, die Stadt ist die fünftgrößte des Landes.

Post

Kambodscha verfügt über kein funktionierendes Postsystem, das muss man leider einfach so sagen. Briefkästen sind nirgends zu finden, Preise für Briefmarken variieren je nachdem, wen man fragt.

Am sichersten ist es, Postkarten oder Briefe persönlich zur Hauptpost zu bringen (Sihanoukville Post Office, Ekareach Street 100). Die Abgabe von Post an der Hotelrezeption ist, so berichten viele Reisende, ein Glücksspiel.

WLAN /SIM-Karte

Im Zentrum, der Downtown, gibt es viele Internetcafés, zudem bietet mittlerweile eigentlich jedes noch so kleine Hostel gratis W-LAN an.

Du kannst vor Ort für umgerechnet ca. 5 € eine kambodschanische Prepaid-SIM-Karte kaufen, diese gibt fast an jeder Ecke. Die Netzabdeckung in Kambodscha ist gut und wird immer besser, in Sihanoukville solltest du in 4G/LTE-Geschwindigkeit surfen können.

Reiseführer für Sihanoukville

Hilfreiche Reiseführer sind immer wieder die altbewährten von Stefan Loose und Lonely Planet. Diese behandeln das ganze Land, aber natürlich sind hier auch viele Tipps zu Sihanoukville enthalten.

Sihanoukville: Anreise und Weiterreise

Sihanoukville ist ein hochfrequentierter Touristenort und somit gut an den Rest des Landes angebunden. Es bestehen Verbindungen per Flugzeug, per Bus sowie neuerdings auch per Bahn.

Ebenfalls ist Sihanoukville eine Transitstation für alle, die Kambodschas Inseln besuchen möchten.

Mit dem Flugzeug

Sihanoukville ist einer der drei internationalen Flughäfen im Land und macht es daher theoretisch möglich, direkt hier einzureisen. Da den Flughafen aber in der Praxis nur wenige internationale Direktflüge erreichen, werden die meisten Besucher wohl über Phnom Penh oder Siem Reap nach Sihanoukville kommen.

Hier findesr du mehr Infos zu Inlandsflügen in Kambodscha.

Wenn es sich aber so ergibt, weil du mit einem der wenigen internationalen Direktflüge (z.B. von China aus) ankommst, kannst du dir natürlich dein Visum on Arrival fü Kambodscha auch direkt hier ausstellen lassen.

Vor dem Flughafen warten viele Tuk-Tuk- und Taxi-Fahrer darauf, dich zu deiner Unterkunft oder zum Pier zu bringen.

Für jeden Zweck sind als Flugsuchmaschinen Skyscanner und Momondo zu empfehlen.

VonNachDauerPreisPreis und Abflugzeiten
Siem ReapSihanoukvilleca. 1:10 Std.ab 35,- €hier anschauen und buchen
Phnom PenhSihanoukvilleca. 0:50 Std.ab 50,- €hier anschauen und buchen
SihanoukvilleSiem Reapca. 1:10 Std.ab 35,- €hier anschauen und buchen
SihanoukvillePhnom Penhca. 0:50 Std.ab 50,- €hier anschauen und buchen

Mit dem Boot

Die Fährverbindungen zwischen Sihanoukville und den Inseln Koh Rong bzw. Koh Rong Samloem sind ein Anzugspunkt der Stadt, denn die Inseln sind nur auf diesem Wege zu erreichen.

Mit „Fähre“ meint man hier größere Speedboats, die die beiden Inseln nach 30 bis 45 Minuten erreichen.

Tickets bekommst du online, in allen Hotels oder Reiseagenturenn sowie direkt am Serendipity Pier, die Preise bewegen sich bei durchschnittlich 10-15 Dollar pro Fahrt.

Die Fähren verkehren mehrmals am Tag, aber Achtung: die letzte geht um 17 Uhr. Seit 2017 werden 2 Dollar Öko-Taxe auf die Fährtickets aufgeschlagen, diese sind aber im Ticketpreis bereits enthalten, du brauchst also nicht darauf achten.

Auf beiden Inseln gibt es mehrere Haltepunkte für die Passagiere, informiere dich am besten vorher bei deinem Hotel, welcher der richtige ist (meist sind es die Namen der jeweiligen Strände, wo die Fähre hält).

Wenn du die Tickets auch auf den bekannten Portalen 12go und Baolau buchst, kannst du die Preise verschiedener Anbieter miteinander vergleichen.

Koh Rong Samloem:

Koh Rong:

Mit dem Zug

Seit neuestem herrscht wieder Zugverkehr zwischen Phnom Penh und Sihanoukville, mit Zwischenhalt in Kampot. Die staatliche Royal Railway fährt seit 2016 wieder jedes Wochenende, die Fahrt dauert geschlagene 7,5 Stunden und ein Ticket kostet um die 8 Dollar.

Aufgrund der wenigen Fahrten auf der Strecke wird Reisenden empfohlen, die Tickets mindestens am Vortag zu kaufen. Diese bekommst du am Bahnhof oder über die Seite easybook. Dort befindet sich auch ein Netzplan.

Mit dem Bus/Minibus:

Einer der gängigsten Wege, nach Sihanoukville zu reisen, bzw. von dort nach Phnom Penh, ist der Bus oder Minibus. Die Fahrtdauer beträgt 4-5 Stunden und ist mit durchschnittlich 10 Dollar, je nach Art und Ausstattung des Busses, sehr günstig.

Tickets kannst du online unter anderem bei 12go.asia oder Baolau buchen oder vor Ort bei Reiseagenturen oder im Hotel nachfragen.

In Sihanoukville angekommen, wirst du dich am zentralen Busbahnhof wiederfinden, der zwischen Downtown und Hafen liegt. Manche Busse, insbesondere Minibusse, bringen dich auch direkt zum Hotel, wenn du dem Fahrer vorher Bescheid sagst.

Busse von Sihanoukville:

VonNachDauerPreisVerbindungen/Preise ansehen
SihanoukvillePhnom Penhca. 4,5 Std.ab 8,- €12go, Baolau
SihanoukvilleKampotca. 2 Std.ab 5,30 €12go, Baolau
SihanoukvilleSiem Reapca. 12 Std.ab 12,- €12go, Baolau

Busse nach Sihanoukville:

VonNachDauerPreisVerbindungen/Preise ansehen
Phnom PenhSihanoukvilleca. 4,5 Std.ab 8,- €12go, Baolau
KampotSihanoukvilleca. 2 Std.ab 5,30 €12go, Baolau
Siem ReapSihanoukvilleca. 12 Std.ab 12,- €12go, Baolau

Privater Transfer

Von und nach Sihanoukville kannst du natürlich auch mit einem privaten Taxi an- und weiterreisen, wenn das aufgrund der Entfernung möglich ist. Hierzu erkundigst du dich am besten im Hotel oder bei Reiseagenturen, oder verhandelst selber mit den Taxifahrern vor Ort.

Ein privates Taxi kann aus Kep, Kampot, oder sogar von Phnom Penh aus eine sehr komfortable, schnelle und flexible Alternative sein, wenn du nicht so sehr aufs Geld schauen musst. Für eine Fahrt nach Phnom Penh musst du z.B. mit mindestens 50 Dollar rechnen, dafür bist du auch in etwa 4 Stunden da.


Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.