12 Sehenswürdigkeiten auf Phu Quoc, die du dir nicht entgehen lassen solltest

Auf Vietnams bekanntester Insel kannst du viel erleben. Ob Tempel, schöne Sandstrände, dichte Dschungelwälder oder bunte Märkte, es gibt eine Reihe interessanter Sehenswürdigkeiten auf Phu Quoc. Hier findest du einige Ideen für deine Reise.

Noch vor gut zehn Jahren galt Phu Quoc als Geheimtipp. Doch Erweiterungen der Infrastruktur und neue Hotelanlagen beschleunigen die Entwicklung des Tourismus rasant. Nachfolgend stelle ich dir einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Phu Quoc vor.

Sehenswürdigkeiten und Highlights auf Phu Quoc

Dinh Cau Rock/Dinh Cau Tempel

Neben dem Fischerhafen der Stadt Duong Dong befindet sich direkt am Strand der bunte Dinh Cau Tempel. Er ist eines der beliebtesten Fotomotive der Insel und Teil der Dinh-Cau-Rock-Felsformation, die als inoffizielles Symbol Phu Quocs gilt. Der Tempel wurde 1937 zu Ehren der Seegöttin Thien Hau errichtet. Viele lokale Fischer und Seemänner bitten im Tempel vor dem Aufbruch in die See noch immer um Schutz.

Über 29 Stufen gelangst du zur Terrasse der kleinen Anlage. Von dort aus hast du einen schönen Blick auf den Strand und die Fischerboote.

Adresse: Bạch Đằng, Khu 1, tt. Dương Đông, Tp. Phú Quốc, tỉnh Kiên Giang

Duong-Dong-Markt

Fisch und Meeresfrüchte werden an den Ständen des Duong-Dong-Marktes fangfrisch vom nahgelegenen Hafen geliefert. Der Outdoor-Markt ist ein Paradies für Essensliebhaber mit einer Vielfalt an Optionen. Die bunten Gemüsestände eignen sich zudem gut als Fotomotiv.

Das restliche Warenangebot ist relativ unspektakulär. Es gibt typische Produkte wie Taschen, Kleidung oder Accessoires. Souvenirs kannst du dort vor deiner Abreise auch kaufen.

Zum Essen ist der Doung-Dong-Markt ein toller Ort. Für eine erfolgreiche Shoppingtour brauchst du Glück.

Adresse: 21 Trần Phú, Khu 4, tt. Dương Đông, Phú Quốc, tỉnh Kiên Giang

Vinpearl Land

Der Vinpearl-Vergnügungspark bietet ein breitgefächertes Spektrum an Attraktionen für Adrenalinjunkies, Wasserratten und Fans von Unterhaltungsshows. Highlight der Anlage ist der Wasserpark mit Strand, Fahrgeschäften und Aquarium. Täglich finden im Park verschiedene Showangebote zu festen Zeiten statt.

Für Familien mit Kindern oder junggebliebene Erwachsene ist der Park eine schöne Abwechslung.

Web: phuquoc.vinpearlland.com/en/

Adresse: Gành Dầu, Phu Quoc, Kiên Giang

Sao Beach

Weißer Pudersand und flaches, türkisfarbenes Wasser machen den Sao Beach zu einem traumhaften Sandstrand. Für viele Reisende ist er der schönste Strand der Insel.

Wie viele asiatische Strände hat jedoch auch der Sao Beach streckenweise ein Müllproblem. Einheimische und Touristen lassen ihren Müll liegen, Abfälle aus dem Meer werden angespült. Dieses durch Menschenhand verursachte Problem tut der Schönheit des Strandes keinen Abbruch. Teile des Strands sind sehr sauber und gepflegt.

Was jedoch nicht übersehen werden kann, ist die massive Bautätigkeit, die den Strand nach und nach verändert.

Adresse: Sao Beach

Ho Quoc Tempel

Die buddhistische Tempelanlage Ho Quoc liegt nördlich des Sao Beachs auf einem Berg mit Meerblick. Ende 2012 wurde die moderne Tempelanlage eingeweiht und zählt damit zu den neuesten Tempeln der Insel. Im prunkvollen Inneren gibt es Buddha-Statuen, eine riesige Glocke und eine Statue der berühmten Göttin der Barmherzigkeit zu sehen.

Die Kombination aus stilvoller Architektur und einem Meerblick, der zum Sonnenuntergang besonders spektakulär ist, machen Ho Quoc zu einem Must-See.

Adresse: Dương Tơ, Phu Quoc, Kiên Giang

Suoi-Tranh-Wasserfall

Nach Entrichtung einer Eintrittsgebühr und etwa 15 Minuten Fußwanderung gelangst du zum Phu-Quoc-Wasserfall. »Klein aber fein« ist die wohl treffendste Beschreibung der Anlage.

Für einen Zwischenstopp mit erfrischendem Bad im Wasserfall ist es nett, wenn du sowieso in der Nähe bist. Jedoch keinesfalls ein Muss. Beachte, dass der Wasserfall in der Trockenzeit sehr trocken ist und dort kaum noch Wasser fließt.

Adresse: Phú Quốc, Kiên Giang

Hafen von Duong Dong

Der pittoreske Hafen der Inselhauptstadt ist ein beliebtes Fotomotiv. Palmen und Wälder im Hintergrund rahmen die bunten Fischerboote im Hafen ein. In einem der nahe gelegenen Café kannst du das Treiben der Fischer beobachten oder frischen Fisch in einem der Restaurants essen.

Adresse: 21 Nguyễn Huệ, tt. Dương Đông, Phú Quốc, tỉnh Kiên Giang

Dinh-Cau-Nachtmarkt

Diverse Fischsorten, Hummer, Tintenfisch und Garnelen machen den Dinh-Cau-Nachtmarkt zu einem Paradies für Fischliebhaber. Die Preise an den Ständen und in den Restaurants bewegen sich im mittleren Preissegment. Superbillig kannst du hier nicht essen. Dafür stimmt die Qualität und es gibt ein vielfältiges Spektrum für Fleisch- und Fischesser sowie vegetarische Gerichte.

Aus dem Warenangebot stechen die angebotenen Perlen heraus.

Adresse: Võ Thị Sáu, tt. Dương Đông, Phu Quoc

Kriegsdenkmal (War Memorial) und Cay Dua Prison

Das Cay-Dua-Gefängnis gewährt Einblicke in die Kolonial- und Kriegsgeschichte Vietnams. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde es durch die Franzosen erbaut und während des Vietnamkriegs von den Amerikanern als Gefängnis für zirka 40.000 Soldaten genutzt. Tausende wurden hier gefoltert und/oder starben hier. Nachgestellte Szenen lassen die Martyrien der Gefangenen erahnen.

Gegenüber des Gefängnisses befindet sich das War Memorial. Drei türkisfarbene Skulpturen in Wellenform erinnern an die Geschehnisse des Vietnamkriegs. Die mittlere Welle markiert das Zentrum des Kriegsdenkmals mit einer ausgeschnittenen menschlichen Silhouette.

Web: phuquocprison.org

Adresse: 350 ĐT46, tt. An Thới, Tp. Phú Quốc, Phú Quốc Kiên Giang

Coi-Nguon-Museum

Phu Quocs Heimatkundemuseum befindet sich in der Nähe des Long Beachs. Die Ausstellungen informieren auf fünf Stockwerken über die Geschichte sowie die Tier- und Pflanzenwelt der Insel. Unter anderem zeigt das kleine Privatmuseum Steinzeitwerkzeuge, Antiquitäten und Keramikarbeiten. Zu Coi Nguon gehören außerdem ein Souvernirshop und ein kleiner Tempel.

Tipp: Lass dir den Panoramaausblick von den Terrassen im vierten und fünften Stock nicht entgehen!

Adresse: 149 Trần Hưng Đạo, Khu phố 7, Thị trấn Dương Đông, Huyện Phú Quốc

Nguyen-Trung-Truc-Tempel

Nguyen Trung Truc ist ein gefeierter Nationalheld in Vietnam. Der Fischer war der Anführer einer Einheit, die gegen die französische Kolonialmacht kämpfte.

1868 geriet er in französische Gefangenschaft und wurde hingerichtet. Bilder und Statuen sowie Trophäen und Artefakte im Inneren des Tempels erinnern an den Widerstandskämpfer.

Du findest den Tempel im hohen Norden der Insel. In der Umgebung befinden sich einige kaum besuchte Strände. Bei guter Sicht siehst du die Küste Kambodschas.

Adresse: Gành Dầu, Phu Quoc, Kiên Giang

Besuch der Pfefferfarm

Mehr als 1.000 Tonnen Pfeffer werden auf Phu Quoc pro Jahr geerntet. Die grüne Insel bietet eine gute Grundlage für den Anbau der Pflanzenart. Vier verschiedene Pfeffersorten gibt es hier, die alle zur selben Art gehören und sich nur durch die Farbe (schwarz, rot, grün oder weiß) unterscheiden.

Der Besuch einer Pfefferfarm ist ein interessantes Erlebnis, wenn du noch nie gesehen hast, wie und wo Pfeffer angebaut wird.

Anschließend kannst du das Gewürz als Souvenir kaufen und mitnehmen.

Adresse: Dương Tơ, Phu Quoc, Kiên Giang

 

Wie lauten deine Tipps? Was sollte man sich auf Phu Quoc in jedem Fall ansehen?

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.