Laos: Die besten Sehenswürdigkeiten

Du planst eine Reise nach Laos? Hier findest du die schönsten Sehenswürdigkeiten auf einen Blick. Entdecke die Highlights aus den Bereichen Natur, Kultur und Geschichte und erstelle deine persönliche Reiseroute.

Highlights in Laos

Laos bietet eine Vielfalt an Sehenswertem. Die wichtigsten Tempelanlagen, Naturhighlights und Erinnerungsorte findest du in dieser Übersicht. Noch mehr Inspiration und Sehenswürdigkeiten findest du im Artikel über die schönsten Ziele in Laos.

Ebene der Tonkrüge/Plain of Jars

Mysteriöse Tonkrüge aus antiken Zeiten bilden die Ebene der Tonkrüge. Unzählige davon aus Sandstein und Granit sind über ein großes Gebiet rund um die Stadt Phonsavan verteilt.

Warum die mehr als 2.000 Jahre alten Tonkrüge dort liegen und welche Funktion sie hatten weiß niemand mit absoluter Sicherheit. Es gibt Vermutungen, dass die Krüge für Begräbnisse genutzt wurden.

Adresse: Ebene der Tonkrüge

Luang Prabang

Die alte Königsstadt Luang Prabang gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Du kannst dort den zum Nationalmuseum umfunktionierten alten Königspalast besichtigen und mehr über die Stadtgeschichte erfahren, einen der historischen Tempel besuchen oder auf dem wunderschönen Nachtmarkt stöbern.

Außerhalb der Stadt befinden sich Sehenswürdigkeiten wie die Pak Ou-Höhlen oder der 45 Minuten entfernte Kuang-Si-Wasserfall.

Adresse: Luang Prabang

Wat Xieng Thong

Wat Xieng Thong gilt als der bedeutendste Tempel von Luang Prabang. Er besteht aus mehreren Gebäuden, wurde 1560 errichtet und in den 60er Jahren renoviert.

Holzschnitzereien an den Türen der Ordinationshalle zeigen  Szenen aus Buddhas Leben. Lao-Legenden an den Wänden und andere prächtige Dekorationen sind im Inneren zu sehen.

Adresse: Wat Xiang Thong

Pak-Ou-Höhlen

Seit Jahrtausenden pilgern Gläubige zu den Pak-Ou-Kalksteinhöhlen, die auch »Buddha Höhlen« genannt werden. Sie bestehen aus zwei Höhlentempeln in denen etwa 4.000 Buddhastatuen zu sehen sind.

Pilger ließen die Statuen nach ihren Reise einst zurück. Im Indochina-Krieg versteckten Gläubige hier ihre eigenen Statuen vor Plünderern. .

Adresse: Pak-Ou-Höhlen

Si Phan Don

Obwohl Laos kein Meer hat gibt es dort die 4.000 Inseln. Die Inselgruppe liegt im Süden von Laos im Mekong. Bei vielen »Inseln« handelt es sich um Felsen, die aus dem Wasser ragen.

Wer Ruhe und Entspannung fernab der Massen sucht, ist hier richtig. Es gibt Badestrände, Wasserfälle und Aussichtspunkte.

Adresse: Si Phan Don

COPE Visitor Centre

Mehr als zwei Millionen Bomben wurde während des Vietnamkriegs in den 60er Jahren auf Laos abgeworfen. Auch heute noch verletzen und töten Blindgänger Zivilisten.

COPE wurde 1996 gegründet und kümmert sich um körperlich behinderte Menschen, darunter Überlebende von Bombenexplosionen. Die Organisation übernimmt die Kosten für Prothesen, Operationen und Rehabilitation für Menschen, die kein Geld für die Behandlung haben.

Im COPE Visitor Centre erfährst du mehr über Bomben in Laos und die Arbeit der Initiative.

Webs: copelaos.org

Adresse: Boulevard Khou Vieng, Vientiane

Kuang Si Wasserfall

Aus 60 Metern fließt das Wasser des Kuang Si Wasserfalls in die Tiefe. Im daran angrenzenden türkisfarbenen Poolbecken kannst du baden und diese Wucht der Natur auf dich wirken lassen.

Der Kuang Si Wasserfall gilt als einer der schönsten Wasserfälle Südostasiens. Sogar zur Trockenzeit fließt reichlich Wasser.

Von Luang Prabang erreichst du Kuang Si in 30 bis 45 Minuten per Motorrad, Tuk-Tuk oder Minibus. In der Nachbarschaft des Wasserfalls befindert sich eine Auffangstation für Bären.

Adresse: Kuang Si Wasserfall

Golden Buddha und Phu Salao Tempel

Auf einem Hügel in Pakse befindet sich eine gigantische goldene Buddha Statue. Sie ist Teil des farbenfrohen Phu Salao Tempels. Von der Statue hast du einen fantastischen Blick auf den Mekong.

Wer gerne wandert, kann die Treppenstufen zur Statue besteigen. Alternativ erreichst du den Golden Buddha per Motorrad oder Auto.

Adresse: ບ້ານສະເຫຼົ້າ ເມືອງໂພນທອງ ແຂວງຈຳປາສັກ, Pakxé

Wat Phou

Umgeben von Grün liegt der ehemalige Tempelkomplex Wat Phou auf dem Berg Phou Khao. Die gut erhaltenen Ruinen stammen aus dem 11. und 13. Jahrhundert.

Der Tempel ist ein herausragendes Beispiel für Khmer Architektur. Im Gegensatz zu Angkor Wat ist dieses Weltkulturerbe nicht überlaufen.

Web: vatphou-champassak.com

Adresse: Muang Champassak

Patuxai Triumphbogen

Der Triumphbogen liegt im Stadtzentrum derr laotischen Hauptstadt Vientiane und gilt als eines der wichtigsten Monumente von Laos. Patuxai erinnert an die Laoten, die im Unabhängigkeitskrieg gegen Frankreich gefallen sind.

Der Bogen wurde zwischen 1957 und 1968 erbaut. Das Monument besteht aus vier Bögen, fünf Türmen und sieben Stockwerken. Es liegt am Ende der Prachtstraße Xang.

Adresse: Patuxai Triumphbogen

Mount Phousi

Über 300 Treppenstufen führen hinauf auf den Mount Phousi. Übersetzt bedeutet das »heiliger Berg.« Der rund 100 Meter hohe Hügel befindet sich im Zentrum von Luang Prabang und ist ein beliebter Ort zum Sonnenuntergang.

Oben angekommen hast du einen Panoramablick auf den Mekong, die Stadt und ihre Tempel. Am Gipfel befindet sich außerdem der goldene Wat Chomsi.

Adresse: Mount Phousi

Vieng Xai Caves

Im Norden von Laos befinden sich die Vieng Xai Caves. Aufgrund der abgelegenen Lage gibt es nicht so viele Besucher. Dabei zählen die Höhlen zu den wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten von Laos.

Soldaten und Zivilbevölkerung suchten hier in den 60er und 70er Jahren Schutz vor den Bomben – und überlebten. Heute kannst du die Höhlen ausschließlich im Rahmen einer Tour besuchen.

Adresse: Vieng Xai Caves

Pha That Luang

Der große goldene Pha That Luang Tempel aus dem 16. Jahrhundert zählt zu den heiligsten Stätten von Laos. Der Tempel befindet sich vier Kilometer von Vientianes Stadtzentrum entfernt.

Der buddhistische Stupa hat eine bewegte Geschichte. Ursprünglich soll hier ein anderer Tempel gestanden haben, für den Missionare aus Indien eine Reliquie Buddhas mitgebracht haben.

Später wurde der Ort zum Khmer Tempel. König Setthathirath ließ auf den Ruinen schließlich Pha That Luang errichten. Der Tempel wurde später mehrfach zerstört und renoviert. Heute ist er ein Nationalsymbol.

Adresse: Pha That Luang

Tham Phu Cave und Blaue Lagune

Gute Schuhe sind Pflicht für einen Besuch der Tham Phu Cave in Vang Vieng. Über einen Wanderweg gelangst du zur ersten und gut beleuchteten Kammer mit einem liegenden Buddha. Für die anderen dunklen Kammern benötigst du eine Taschenlampe.

Am Fuß des Weges zur Tham Phu Höhle liegt die Blaue Lagune. Dank des türkisem Wassers ist das naturbelassene Freibad bei Touristen sehr beliebt.

Adresse: Tham Phu Cave / Blaue Lagune

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.