Kong Lor: Tipps für deine Reise zur Höhle

Die mehr als 7 Kilometer lange Kong Lor Höhle ist noch immer ein Geheimtipp in Laos. Hier findest du Informationen zur Lage, zur Anreise und zu den Touren.

Obwohl Kong Lor zu den schönsten Zielen in Laos gehört, ist die Zahl der Touristen noch immer überschaubar. Dabei erwartet dich dort die wohl atemberaubendste Höhle des Landes.

Doch auch abgesehen von der Kong-Lor-Höhle hat das verschlafene Örtchen in der südlichen Provinz Khammouane einiges zu bieten. Vieles spielt sich hier noch sehr authentisch ab. Die Natur steht hier wie in so vielen Orten in Laos im Vordergrund. Auf Luxus wird hier größtenteils verzichtet.

Reisetipps für Kong Lor

Du erreichst Kong Lor mit Bus oder Taxi sowie im Rahmen von geführten Touren.

Ein besonderes Erlebnis ist es, wenn du Kong Lor im Rahmen einer mehrtägigen Motorradrundfahrt besuchst, die sich Thakhek Loop nennt. Dabei lohnt sich ein Mindestaufenthalt von zwei Nächten in Kong Lor. Wenn du es gerne ein wenig ruhiger angehen und die sehenswerte Natur rund um Kong Lor in vollen Zügen genießen möchtest, kannst du hier auch mehr Zeit einplanen.

Wenn du dich dafür entscheidest, den Thakhek-Motorradloop in Angriff zu nehmen, empfehlen wir dir als ersten Stopp Kong Lor anzusteuern. Alle werden dir davon abraten, die letzte Strecke der Rundfahrt auf der Autobahn zu fahren, deshalb wird dreiviertel der Motorradstrecke zweimal zurückgelegt.

Wenn du also nach etwa fünf bis sechsstündiger Motorradfahrt erschöpft am Zielort ankommst, kannst du dich erstmal in der idyllischen Umgebung entspannen.

Als letzten wichtigen Tipp geben wir dir noch mit auf den Weg, möglichst gut ausgerüstet nach Kong Lor zu kommen. Vor allem eine gute Taschenlampe oder vorzugsweise Stirnlampe ist von großem Vorteil.

Passende Bekleidung, wie zum Beispiel Windjacken und Outdoorschuhe, können sehr nützlich sein. Ebenfalls empfehlen wir dir, genügend Bargeld mitzunehmen, da der nächste Geldautomat eine Stunde Fahrt entfernt ist. Outdoorstores oder andere Geschäfte suchst du in Kong Lor ebenfalls vergeblich.

Tipp: Es ist deutlich entspannter, wenn du eine solche Motorradtour nicht mit einem schweren Backpack machst. Stattdessen bietet sich ein kleiner Wanderrucksack an. Gute Modelle gibt es schon ab 50 Euro.

Wissenswertes vorab

Als Aushängeschild von Kong Lor dient die gigantische Höhle, die Anfang des 17 Jahrhunderts von ein paar Dorfbewohnern entdeckt wurde. Danach hat sich nicht nur das heutige Dorf Kong Lor, sondern auch ein weiteres Dorf auf der anderen Seite der Höhle gebildet. Früher wurde die Höhle dazu benutzt, Handelsgüter zwischen den Dörfern hin und her zu transportieren.

Auch wenn viel Traditionelles dank des Tourismus nun kommerzialisiert wurde, kannst du beispielsweise im Camp am Ende der Höhle immer noch älteren Damen des Dorfes beim traditionellen Weben zusehen und natürlich auch ihre Waren abkaufen.

Kong Lor ist bis auf ein paar Gasthäuser und Restaurants direkt in der Nähe der berühmten Höhle noch sehr ursprünglich geblieben. Du kannst dich beispielsweise einem Fußballspiel der Jugendlichen zum Sonnenuntergang anschließen oder aber auch mit den Einheimischen ein wenig plaudern.

Kong Lor kann ganzjährig besucht werden. Wobei es auch hier eine Regen- und eine Trockenzeit gibt. Während der Regenzeit siehst du die Vegetation in ihrer vollen Pracht, wobei es in der Trockenzeit dafür praktisch gar keinen Regen gibt. Die beste Zeit ist ist zwischen Ende Oktober und November, da dort gerade der Übergang der beiden Saisons stattfindet.

Orientierung und Stadtteile

Der Weg nach Kong Lor kann durchaus als abenteuerlich bezeichnet werden, denn das Dorf liegt etwa eine Stunde von der Hauptstraße und der nächsten größeren Ortschaft Ban Na Hin entfernt.

Die Fahrt ist dafür aber unbeschreiblich schön, da du in der Mitte eines Tals umgeben von Reisfeldern und hin und wieder kleineren Dörfern durch das ländliche Laos fährt. Da kann es ein paar Mal vorkommen, dass du aus dem Staunen nicht mehr rauskommst und einfach mal dein Motorrad abstellen und die Aussicht genießen willst.

Am besten sind aber all die lachenden Kinder, die dir am Straßenrand winken, wenn du an ihnen vorbeifährst. Aufpassen solltest du wegen der vielen Kühe, die nicht selten ohne Vorwarnung gemächlich die Straße überqueren.

Der Großteil der Unterkünfte in Kong Lor befindet sich an der Hauptstraße in der Nähe des Eingangs zur Kong Lor Höhle. Einzig das Springriver Resort befindet sich ein wenig abseits des Geschehens.

Auf der westlichen Seite nahe des Flusses gibt es nur das genannte Springriver Resort und ein paar kleinere Hütten der Einheimischen.

Der Ort selbst ist sehr überschaubar, du kannst also ohne Probleme einfach der Hauptstraße folgen, um das ganze Dorf zu besichtigen. Alle Gästehäuser befinden sich ebenfalls direkt an dieser Straße.

Was du in Kong Lor machen kannst

In Kong Lor darfst du keinen Trubel erwarten. Vielmehr triffst du hier auf Ruhe und Entspannung. Ein Aufenthalt in Kong Lor ist also perfekt dazu geeignet, um zwischen dem Herumreisen wieder einmal herunterzufahren.

Trotzdem kannst du hier einiges unternehmen. Ausschließlich alle Aktivitäten spielen sich in der sehenswerten Natur rund um Kong Lor ab.

Die Tham Nam Non Höhle

Überraschenderweise gibt es neben der Hauptattraktion in Kong Lor noch eine weitere praktisch gar nicht touristische Höhle etwas außerhalb des Dorfs. Wenn du es also ruhiger und unberührter möchtest, bist du bei der Tham Nam Non Höhle genau richtig.

Die Höhle liegt etwa 20 Fahrminuten außerhalb des Dorfes Kong Lor. Dazu musst du wieder zurück Richtung der nördlich gelegenen Hauptstraße fahren. Nach dem Überqueren der zweiten wackeligen Holzbrücke steht ein verwittertes Schild, bei dem du dann rechts abbiegen musst.

Danach geht es weitere fünf Minuten auf einer unwegsamen Straße auf die Felsformationen zu. Wenn du beim Wäldchen angekommen bist, kannst du entweder dein Motorrad dort stehen lassen und zu Fuß die restlichen 200 Meter zurücklegen oder mit dem Motorrad den abenteuerlichen Weg auf der rechten Seite zur Höhle in Angriff nehmen.

Die Höhle ist nicht weniger beeindruckend als ihr berühmteres Pendant. Jedoch ist es deutlich aufwändiger, sie zu erkunden. Du benötigst dazu eine Stirnlampe und einen funktionierenden Drybag, sowie Badebekleidung und gutes Schuhwerk.

An einer Stelle muss man nämlich ein Stück durchs Wasser schwimmen, um in die Höhle vordringen zu können. Niemand weiß, wie lang die Höhle wirklich ist. Die längste Strecke, die in der Höhle zurückgelegt wurde, waren 15 Kilometer.

Vor der Höhle befinden sich einige erfrischende Pools und ein Fluss, in dem du dich abkühlen kannst. Eintritt und überteuerte Verpflegungsstände gibt es hier keine.

 Tham Nam Non Höhle

Die Kong Lor Höhle

Bei der Kong Lor Höhle sieht es dafür ganz anders aus. Sie wurde zurecht zu einer großen Touristenattraktion gemacht. Sie ist mehr als 7 Kilometer lang und an einigen Stellen fast 100 Meter hoch. Durch sie hindurch verläuft der Nam Hin Bun Fluss. Deshalb durchquerst du die beeindruckende Höhle auch in einem Holzboot.

Beim Eingang musst du dir zuallererst ein Ticket besorgen. Wenn du mindestens in einer 3er-Gruppe unterwegs bist, bekommst du den besten Preis für die Kong Lor Cave Tour. Denn dann füllt ihr eines der vielen Boote, die euch durch die Höhle bringen.

Falls du mit einem Motorrad anreist, kostet der Parkplatz 5000 Kip. Für die Kong Lor Privattour bezahlst du 150.000 Kip, was in etwa 8,50 Euro sind. Zu dritt bezahlt ihr pro Person für die Gruppentour nur 110.000 Kip, also etwa 6 Euro.

Im Ticketpreis inbegriffen sind ein Guide ohne große Englischkenntnisse, eine Bootsfahrt zum Dorf am anderen Ende und wieder zurück, sowie ein maximal zweistündiger Aufenthalt im Dorf selbst. Dort kannst du dich verpflegen, den älteren Damen beim Weben zusehen oder auf der westlichen Seite des Dorfes ein erfrischendes Bad nehmen.

Wenn du dich dort länger als zwei Stunden aufhältst, musst du dem Guide mehr Geld bezahlen. Der ganze Ausflug dauert je nach Belieben etwa vier bis fünf Stunden.

Da die Stirnlampen und die Flip-Flops, die sie dir aushändigen, nicht sehr gut sind, ist es von Vorteil, deine eigene Ausrüstung mitzubringen. Wichtig sind dabei eine gute Stirnlampe, festes, aber offenes Schuhwerk, wie zum Beispiel Badeschuhe oder Sandalen und ein Drybag sowie Badebekleidung.

 Kong Lor Höhle

The Rock Aussichtspunkt

Etwa eineinhalb Stunden von Kong Lor entfernt befindet sich ein atemberaubender Aussichtspunkt. Wie der Name schon sagt, kannst du dort beeindruckende Felsformationen betrachten. Entweder bei einem köstlichen Essen auf dem Restaurant-Balkon, bei einer zweistündigen Ziplining-Erfahrung oder indem du über die konstruierten Metallbrücken zu einem Aussichtspunkt in der Mitte der Felsformationen läufst.

The Rock

Kajak fahren

Eines der Highlights in Kong Lor ist es, sich ein Kajak zu auszuleihen und den Nam Hin Bun Fluss zu erkunden. Dies ist am besten beim Springriver Resort möglich. Wenn du Gast dort bist, kannst du diese gratis und so oft du möchtest benutzen. Ansonsten kostet eine Stunde 80.000 Kip, was umgerechnet etwa fünf Euro sind.

Dabei kannst du entweder die Blue Lagoon ansteuern oder den Fluss erkunden. Dort kannst du Wasserbüffel, Vögel und auch Einheimische beim Baden oder Arbeiten beobachten.

Ein spezielles Erlebnis ist die morgendliche Kajaktour, die ebenfalls vom Springriver Resort organisiert wird. Dort kannst du eine Stunde lang den Fluss hinunterpaddeln und wirst danach wieder von einem Tuk-Tuk zurück zum Resort gefahren.

Essen & Trinken: Restaurants in Kong Lor

Das beste Essen in Kong Lor findest du im Springriver Resort. Es ist zwar etwas teurer als die Konkurrenz, dafür aber auch vielseitiger und köstlicher. Probiere unbedingt den frittierten Papaya Salat aus.

Außerdem ist das Ambiente mit Blick über den Fluss und die Berge unschlagbar. Sie servieren laotische, thailändische und internationale Küche. Ebenfalls empfehlenswert ist es einen Drink zum Sonnenuntergang in der Lounge zu genießen.

Im Dorf selbst gibt es einige weitere Restaurants, die sich vom Angebot nicht groß unterscheiden. Höchstens das Nilandon Restaurant direkt beim Eingang zur Kong Lor Höhle sticht noch ein wenig heraus. Dort bekommst du sehr gutes Essen zu günstigen Preisen.

Shopping: Einkaufstipps für Kong Lor

Shopping ist in Kong Lor praktisch nicht vorhanden. Einzig die traditionellen Kleider, Schals und Mützen können in Kong Lor gekauft werden. Sonst gibt es ein paar wenige Lebensmittelläden.

Wenn du größere Erledigungen machen möchtest, musst du entweder nach Thakhek oder nach Vientiane. Beide Orte sind jedoch nicht gerade um die Ecke.

Tipps für deinen Aufenthalt in Kong Lor

Übernachten in Kong Lor

Hier gilt es vor allem das Springriver Resort hervorzuheben. Es bietet einen hohen Standard und hat eine unschlagbare Lage direkt am Nam Hin Bun Fluss.

Wer jetzt denkt, die Preise sind auch dementsprechend hoch, hat weit gefehlt. Du bekommst einen Backpacker-Bungalow ohne eigenes Bad schon für 15 Dollar die Nacht. Die Annehmlichkeiten, wie zum Beispiel eine kostenlose Kajak-Benutzung, darfst du aber genau gleich wie die Gäste mit dem Luxusbungalow für 60 Dollar die Nacht in Anspruch nehmen.

Falls du etwas Günstigeres und doch Ansprechendes suchst, gibt es im Thongdam Guesthouse Zimmer für 9 Dollar die Nacht. Die Unterkunft befindet sich am oberen Ende der Ortschaft. Das Essen dort ist auch erschwinglich. Ein Hostel gibt es in Kong Lor nicht.

Sehr nah an der Höhle befindet sich das Kong Lor Cave Resort (Booking.com / Agoda).

Öffentliche Verkehrsmittel

Diese werden in Kong Lor nicht benötigt, da das Dorf sehr klein und überschaubar ist und die meisten Reisenden sowieso schon mit ihrem gemieteten oder eigenen Motorrad anreisen. Falls man ein Tuk-Tuk benötigt, wird dieses ohne Probleme von der Unterkunft organisiert.

Geldautomaten/Geld abheben in Kong Lor

Achtung: In Kong Lor gibt es keinen Geldautomaten. Daher solltest du genügend Bargeld entweder in Dollar, Baht oder vorzugsweise Kip mitnehmen.

In Ban Na Hin gibt es eine BCEL-Zweigstelle, bei der du Geld abheben oder während der Öffnungszeiten Geld wechseln kannst. Wie in den meisten Ortschaften in Laos üblich, ist die Bank nur an Wochentagen von 8.30 bis 15.30 geöffnet.

Medizinische Versorgung in Kong Lor

Mit den nötigsten Medikamenten kannst du dich in der lokalen Apotheke versorgen. Das nächste Krankenhaus befindet sich im zweieinhalb Stunden entfernten Khamkeut.

Hier findest du Tipps für deine Reiseapotheke.

Wie groß ist Kong Lor?

Wie schon erwähnt, ist Kong Lor sehr überschaubar und etwa 10 Quadratkilometer klein.

Wie viele Einwohner hat Kong Lor?

In Kong Lor leben nur ein paar hundert Menschen. So genau weiß man das nicht.

WLAN /SIM-Karte

Eine laotische SIM-Karte wird wärmstens empfohlen, um sich entlang des Thakhek Loops zurecht zu finden. Die meisten aller Hotels bieten aber einigermaßen gutes Wifi an. Du kannst dies jedoch nicht mit dem Wifi von Hotels in anderen touristischen Regionen Laos vergleichen.

In Laos gibt es generell zwei Netzanbieter. Die meisten Reisenden nutzten Unitel, da die Verbindung im Vergleich zu Laotel ein wenig besser ist.

Du hast die Möglichkeit, Pakete mit verschiedenen Datenvolumen zu kaufen. Für ein Datenvolumen von 40 Gigabyte kannst du mit etwa 90.000 Kip rechnen. Wenn du die SIM-Karte über Zweitanbieter und in Touristenorten kaufst, musst du mehr bezahlen.

Kong Lor: Anreise und Weiterreise

Wie schon erwähnt, ist es sinnvoll, die Ortschaft Kong Lor in deine Thakhek-Loop-Tour zu integrieren. Dabei kannst du bei Wang Wang beispielsweise ein Auto für 80 Dollar am Tag oder aber auch diverse Motorräder für circa 10 Dollar oder weniger am Tag mieten.

Generell empfiehlt es sich, die Mietobjekte vor dem Start der Reise ordentlich Probe zu fahren. Mad Monkey Motorcycle bietet die Motorräder generell ein wenig teurer an als die Konkurrenz, hat aber dafür einen sehr guten Service zu bieten. Sie bieten außerdem auch geführte Touren an.

Du kannst nach Kong Lor auch mit öffentlichen Verkehrsmittel anreisen, was ein wenig schwierig, aber nicht unmöglich ist. Es gibt einen sogenannten Sammelbus zwischen Kong Lor und Thakhek, der am Morgen je nach Auslastung jeweils von und nach Kong Lor losfährt.

Am besten buchst du diesen in deiner Unterkunft, um sicher einen Platz zu haben. Vom Kleinstädtchen Thakhek aus kannst du dann problemlos mit einem öffentlichen Bus gen Süden oder gen Norden weiterreisen. Üblicherweise nimmt man hier einen Nachtbus zum nächsten Ziel innerhalb Laos. Der nächstgelegene Flughafen in Laos ist der in Pakse.

Thakhek bietet sich außerdem sehr gut an, um nach Thailand überzusetzen. Es verkehren regelmäßig internationale Busse nach Nakhon Phanom, wo sich ebenfalls ein Kleinflughafen befindet.

Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!


Reisen in ungewissen Zeiten

Wann sind Reisen nach Südostasien wieder möglich?
Welche Länder öffnen ihre Grenzen? Und was ändert sich hinsichtlich der Einreise-Bestimmungen?
Mit dem Südostasien-Newsletter wirst du über alle relevanten Entwicklungen zeitnah informiert!