12 Highlights, die du in Jaipur sehen solltest

Jaipur, die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Rajasthan, ist ein faszinierendes Reiseziel. Die Liste an interessanten Sehenswürdigkeiten ist lang. Hier findest du zwölf Highlights auf einen Blick.

Jaipur: Highlights und Sehenswürdigkeiten

1727 wurde Jaipur durch Maharaja Jai Singh II. gegründet. Er erkor die Stadt zur Hauptstadt seines Fürstenstaates. Der Herrscher prägte das Stadtbild durch Bauwerke wie die Festung Nahargarh oder die Sternwarte Jantar Mantar. Beide Anlagen sind heute erhalten und zeugen von der großen Ära der Maharajas in Rajasthan.

Das Zusammentreffen von Geschichte und lebendiger Kultur macht den Charme Jaipurs aus. Nachfolgend stelle ich dir zwölf Must-Sees vor.

Hawa Mahal/ Palast der Winde

Das Bauwerk mit der außergewöhnlichsten Architektur Jaipurs befindet sich in der Altstadt. Hawa Mahal, der weltberühmte Palast der Winde, wurde im Jahr 1779 für den Maharaja Sawai Pratap Singh errichtet. Roter und rosa Sandstein sorgen für die auffällige Palastfassade.

Hawa Mahal wurde gebaut, um den Haremsdamen einen Blick auf Prozessionen und das Stadtleben zu ermöglichen, ohne dass diese von außen gesehen werden können.

Den Namen verdankt der Palast den 953 kleinen Fenstern, die eine Luftzirkulation im Inneren des Gebäudes ermöglichen.

Adresse: Hawa Mahal Rd, Badi Choupad, J.D.A. Market, Kanwar Nagar

Fort Amber

Majestätisch erhebt sich die sandsteinfarbene Festungsanlage auf einem Hügel der Stadt Amber. Marmor und Sandstein wurden im 16. Jahrhundert für den Bau verwendet.

Die Anlage teilt sich in vier Bereiche mit jeweils eigenem Hof. Ein Highlight ist der Spiegelsaal. Er besteht aus kleinen, in kunstvollen Ornamenten angeordneten Spiegeln. Reich verzierte Pavillons mit Panoramablick auf das Tal, der geometrisch angelegte Mogulgarten oder der Shila-Devi-Tempel machen den Besuch des Festungskomplexes zu einem Erlebnis.

Nahe der Festung befindet sich der Maota-See, der das Bild von Fort Amber und den prachtvollen Gärten szenisch abrundet.

Adresse: Devisinghpura, Amber

Jai-Garh-Festung

Die Jai-Garh-Festung ist weniger glamourös als der palastartige Nachbar Fort Amber. Die militärische Anlage entstand 1726 als Schutzfestung für Fort Amber, wurde jedoch nie eingenommen. Jai Garh ist exzellent erhalten und zeugt vom Mittelalter in Indien. Viele Tempel und eine der weltweit größten Kanonen auf Rädern zählen zu den Höhepunkten der Festung.

Einen Besuch von Fort Amber und Jai Garh kannst du gut kombinieren.

Adresse: Above Amber Fort, Devisinghpura, Amer

Jal Mahal (Wasserpalast)

Es scheint, als ob der Jal Mahal im Zentrum des Sagar Flusses schwimmt.

Über die Geschichte des Bauwerks ist wenig bekannt. Der fünfstöckige Wasserpalast soll vor mehr als 300 Jahren als Sommerresidenz des Maharajas erbaut worden sein. Vier Stockwerke befinden sich unter dem Wasser, das fünfte ist an der Oberfläche sichtbar. Über 200 Jahre war Jal Mahal sich selbst überlassen. Mit verheerenden Folgen für den Zustand des Palasts. Im Rahmen eines sechsjährigen Renovierungsprojekts wurde die Anlage renoviert.

Der Wasserpalast ist für Besucher nicht zugänglich. Er soll zum exklusiven Luxusrestaurant werden. Vom Flussufer oder von einem Boot aus kannst du die prächtige Außenfassade betrachten.

Adresse: Jal Mahal, Japur

Royal Gaitor

Das Royal Gaitor besteht aus mehreren Ehrengrabmälern. Darunter das beeindruckendste Ehrengrab von Maharaja Madho Sing II. Im Alter von 11 Jahren wurde er zum Herrscher Jaipurs. Madho Sing II. war verantwortlich für die Planung von Jaipur. Für ihn wurde das allererste Ehrengrab errichtet.

Royal Gastor ist frei zugänglich. Lediglich für Fotos kann eine kleine Gebühr fällig werden.

Adresse: Krishna Nagar, Brahampuri

Nahargarh Fort/Tiger Fort

Ein beeindruckender Blick auf Jaipur bietet sich dir bei einem Besuch des Nahargarh Forts. Der Großteil der Festungsanlage wurde 1734 im Auftrag von Maharaja Sawai Jai Singh II erbaut.

Der Legende nach soll der Geist des toten Prinzen Nahar Singh den Bau behindert haben. So sei das Tageswerk der Arbeiter in der Nacht zusammengefallen. Der spukende Prinz habe die Anlage erst verlassen, nachdem die Festung nach ihm benannt wurde. 1868 wurde Nahargarh Fort erweitert.

Zur weitläufigen Anlage gehört heute ein Restaurant. Dort kannst du dein Essen mit Panoramablick genießen.

Adresse: Krishna Nagar, Brahampuri, Krishna Nagar, Brahampuri

Zentralmuseum/Albert Hall

Albert Hall ist eines der ältesten und bedeutendsten Museen Indiens. Colonel Sir Swinton Jacob beauftragte den Bau 1876 zu Ehren des königlichen Besuchs von Edward VII. Die Sammlung des Museums umfasst nationale und internationale Kunstwerke, Textilien, Schmuck, Kunsthandwerk und Musikinstrumente. Dazu gehören seltene und antike Exponate, darunter eine ägyptische Mumie aus der Zeit vor Christus und ein kostbarer Teppich, der von Mirza Raja Jai Singh I erworben wurde.

Web: alberthalljaipur.gov.in/

Adresse: Ajmeri Gate, Ramniwas Bag, Ram Niwas Garden, Ashok Nagar

Peacock Rooftop Restaurant

Auf mehreren Ebenen zugänglich ist das Peacock Rooftop Restaurant. Es zählt zu den gastronomischen Top-Adressen Jaipurs. Die Karte umfasst indische, asiatische und kontinentale Gerichte zu erschwinglichen Preisen. Schönes Ambiente und einen spektakulären Blick auf die Stadt bei Nacht gibt es dazu.

Unbedingt vor dem Besuch reservieren!

Web: hotelpearlpalace.com/wordpress/peacock-rooftop-restaurant

Adresse: 51 Hathroi Fort, Hari Kishan Somani Marg, Ajmer Road, Near Vidhakpuri Police Station, Gopalbari

Iswari Minar Swarga Sal

Nach einer kleinen Wanderung gelangst du zum Iswari Minar Swarga Sal Minarett. Es liegt im Herzen der Altstadt und wurde Mitte des 18. Jahrhunderts durch Iswari, den Sohn und Nachfolger von Herrscher Jai Singh II errichtet. Oben angekommen überblickst du die Häuser und Straßen der Altstadt.

Adresse: 54, Tripolia Bazar, J.D.A. Market, Tripolia Bazar, Kanwar Nagar

Bapu Basar

Souvenirs gesucht? Ab zum Bapu Basar. Dich erwartet ein Mix aus lokalen und traditionellen Waren. Es gibt Kleidung, Accessoires, Bücher und Dekorationen. Köstliches indisches Essen kannst du an einem der Essensstände genießen.

Wer gut handeln kann, ist definitiv im Vorteil.

Adresse: Bapu Basar, Jaipur

City Palace

Noch heute bewohnen Nachkommen des Maharajas Chandra Mahal das siebenstöckige Hauptgebäude des Stadtpalasts. Bei wichtigen Anlässen treten die Familienangehörigen in einer formellen Prozession auf. Das Gelände des fünf Quadratkilometer großen und 1890 erbauten Stadtpalasts ist für die Öffentlichkeit als Sawai Man Singh Museum zugänglich. Kostbare Stoffe, Gewänder und Ritualobjekte gehören zu den Exponaten. Dolche, Schilder und Schwerter sind in der Waffenkammer zu sehen.

Web: royaljaipur.in/

Adresse: Jaleb Chowk, Near Jantar Mantar, Tripolia Bazar, Gangori Bazaar, J.D.A. Market, Kanwar Nagar

 

Observatorium Jantar Mantar

Im 18. Jahrhundert ließ Maharaja Jai Sing II. fünf astronomische Sternwarten in fünf indischen Städten errichten. Das Observatorium von Jaipur befindet sich gegenüber des Stadtpalasts. Es ist das größte der fünf Bauten und fast vollständig erhalten. 1901 wurde es restauriert. Übersetzt bedeutet Jantar Mantar »Apparatelager«. 13 Instrumente, darunter Sonnenuhren und ein Entwurf für einen gigantischen Kompass, sowie drei Metallgeräte kannst du besichtigen.

Adresse: Gangori Bazaar, J.D.A. Market, Kanwar Nagar

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.