Backpacker Packliste für die Reise nach Südostasien, Thailand, Vietnam, Malaysia & Co

Hier findest du die ultimative Reise-Packliste für Südostasien. Diese Sachen brauchst du für Thailand, Vietnam, Laos, Kambodscha, Myanmar, Indonesien, Indien, Sri Lanka, Malediven, Malaysia, Brunei, Singapur und die Philippinen.

Ein paar Worte vorab. Seit 2006 war ich jedes Jahr mindestens einmal in Südostasien. Die Packliste habe ich seitdem immer wieder angepasst. Es gibt Dinge, die im Laufe der Zeit gestrichen wurden. Andere wurden nach und nach ergänzt.

 

Tipps für deine Packliste für Thailand, Vietnam, Kambodscha, Indien, Myanmar, Laos, Indonesien & Co.

Die nachfolgende Liste ist als Anregung zu verstehen. Wenn du alles mitnimmst, brauchst du mindestens zwei Personen, die dir beim Tragen helfen. 🙂

Einiges davon wirst du nicht brauchen, denn vieles hängt davon ab, wo genau du hinfährst, wie lange du bleibst, und was dir in deinem Urlaub wichtig ist. Streich einfach die Sachen weg, die du nicht benötigst.

Zu den Themen Tools, Versicherungen, Apps, etc. empfehle ich dir meinen Artikel „Alles was du zum reisen brauchst. Die besten Tipps für die Planung und unterwegs“. Und natürlich die „Geschenkideen für Weltenbummler, Backpacker, Reise- und Südostasien-Fans.“

 

Die ultimative Packliste für Südostasien

Ich habe die Packliste in verschiedene Kategorien unterteilt:

  1. Wichtige Dokumente für Südostasien
  2. Geld und Finanzen für Südostasien
  3. Packliste: Taschen/Rucksack für Südostasien
  4. Packliste: Computer, Kamera und sonstige Technik für Südostasien
  5. Packliste: Kleidung für Südostasien
  6. Packliste: Hygiene- und Pflegeartikel für Südostasien
  7. Packliste: Medikamente/Reiseapotheke für Südostasien
  8. Packliste: Tauchen und Schnorcheln
  9. Packliste: Sonstiges & kleine Helfer
  10. Bonus: Packliste Thailand und Südostasien als PDF-Download zum Ausdrucken und Abhaken!

Ich habe die Rubriken unterteilt in „Nicht vergessen“ (dabei handelt es sich um die wirklich wichtigen Dinge) und „je nach Bedarf“ (abhängig von Ziel und Dauer der Reise, persönlichen Vorlieben etc.).

 

1.) Wichtige Dokumente für Südostasien

 

Nicht vergessen:Hinweis / bitte beachten:
Flugtickets
ReisepassMuss mindestens noch sechs Monate gültig sein!
Impfpass
Krankenversicherung für das AuslandKontaktdaten und ggf. Nachweis mitnehmen. Du hast noch keine? Hier findest alle Infos zum Thema "Reiseversicherungen: Wirklich nötig oder Geldverschwendung?"
Kopien der DokumenteAlternativ: Scans online hinterlegen (z.B. bei Google drive, Evernote oder Dropbox)
Wasserdichter DokumentenbeutelErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon oder hier bei Globetrotter
Je nach Bedarf:Hinweis / bitte beachten:
Internationaler FührerscheinNicht in jedem Land gültig!
PassfotosZum Beispiel für Visum, Tauschschein, Besucher-Pass Angkor, etc.
Bestätigungen der ReservierungenZum Beispiel für für Hotels, Mietwagen, Bustransfer sowie Eisenbahntickets und Busfahrkarten
Internationaler Studierenden-Ausweis

wichtige_dokumente

<nach oben>

2.) Geld und Finanzen für Südostasien

 

Nicht vergessen:Hinweis / Bitte beachten:
BargeldIch nehme immer 100,- Euro für den Notfall mit.
KreditkarteSicherheitshalber mehr als eine. Mein Tipp seit April 2016: die 1plus VISA Card der Santander Bank, damit kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben, du bekommst (nur hier) Fremdgebühren erstattet und kannst auch in Landeswährungen außerhalb der Euro-Zone bezahlen, ohne dass dafür Zusatzkosten anfallen. Die Vorteile der Karte habe ich in einem eigenen Artikel zur besten Reise-Kreditkarte für Thailand und Südostasien zusammengefasst. Dort erfährst du, wie du bereits während eines dreiwöchigen Urlaubs rund 25-30 Euro sparen kannst. Zudem nenne ich weitere gute Reise-Kreditkarten und gebe weitere Tipps für unterwegs.
EC-Karte
Nummern um Karten sperren zu lassenFür deutsche Banken meist zentral über die +49116116

Mehr Infos zur Kartensperrung
Portemonnaie
Je nach Bedarf:Hinweis / bitte beachten:
Tanliste/-generator
US-DollarNehme ich nur mit, wenn ich am Flughafen ein Visum bezahlen muss. (bitte passend!)
GeldgürtelUm Scheine/Dokumente am Körper zu verstecken. Gibt es zum Beispiel hier bei Amazon oder hier bei Globetrotter
FremdwährungDie Scheine, die auf der letzten Reise übrig geblieben sind. Habe ich schon oft in der Schublade vergessen. 🙂

Jetzt lesen: Weitere Infos zum Thema Geld und Kreditkarten unterwegs.

 <nach oben>

3.) Packliste: Taschen/Rucksack für Südostasien

 

Nicht vergessen:Hinweis / bitte beachten:
Rucksack oder ReisekofferGibt es zum Beispiel hier bei Amazon und hier bei Globetrotter
TagesrucksackGibt es , zum Beispiel hier bei Amazon oder hier bei Globetrotter
Gürtel-HüfttascheMückenschutz, kleine Kamera und Taschenlampe passen locker rein. Gibt es zum Beispiel hier beim Amazon oder hier bei Globetrotter
PackbeutelEndlich Ordnung im Rucksack! Gibt es zum Beispiel hier bei Amazon oder hier bei Globetrotter
KleidertaschensetFalls du mit einem Koffer reist, empfiehlt sich als Alternative zum Packbeutel ein hochwertiges Kleidertaschenset für Ordnung im Koffer, zum Beispiel hier bei Amazon.
Je nach Bedarf:Hinweis / bitte beachten:
Wasserdichte Umhängetasche (Drybag)
Damit Kamera & Co auf dem Boot und am Strand nicht nass werden. Erhältlich zum Beispiel hier bei Amazon oder hier bei Globetrotter
Regenhülle Rucksack
Wenn das Gepäck bei Fahrten vorne auf dem Boot oder auf dem Dachgepäckträger verstaut wird. Gibt es zum Beispiel hier bei Amazon oder hier bei Globetrotter
KompressionsbeutelMehr Platz im Rucksack. Gibt es zum Beispiel hier bei Amazon oder hier bei Globetrotter
Travelsafe
Wertsachen sicherer verstauen. Gibt es zum Beispiel hier bei Amazon oder hier bei Globetrotter
kleine Handtasche
Kameratasche

taschen_und_rucksaecke

 <nach oben>

4.) Packliste: Computer, Kamera und sonstige Technik für Südostasien

 

Nicht vergessenHinweis / bitte beachten:
Handy
MP3-Playersofern du nicht bereits das Handy dafür nutzt.
Kopfhörer
DigitalkameraErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
SpeicherkartenLiebe eine zuviel mitnehmen, vor allem wenn du Videos aufnimmst. Gibt es zum Beispiel hier bei Amazon
Aufbewahrungsbox für SpeicherkartenHabe ich immer dabei. Seitdem ist keine mehr kaputt gegangen. Ich benutze diese wasserdichte Speicherkarten-Schutzbox. Darin kannst du bis zu acht SD-Karten aufbewahren.
eBook-ReaderViele Bücher lesen, ohne sie schleppen zu müssen. Ein Anbieter ist z.B. Kindle)
TaschenlampeHier solltest du Wert auf Qualität legen. Wenn du abends über einen dunklen Pfad oder einen steilen Weg hinauf musst, zahlt sich eine gute Lampe aus. Ich bin sehr zufrieden mit den Fenix LD 12 mit 125 Lumen. Du kannst sie dir bei Globetrotter oder Amazon ansehen.
Je nach Bedarf:Hinweis / bitte beachten:
ZusatzakkuDamit kannst du Handy und Kamera unterwegs auch ohne Steckdose wieder aufladen, erhältlich zum Beispiel hier bei Amazon.
Micro-Sim-AdapterGgf. nötig, wenn du dir vor Ort eine Sim-Karte holst. Erhältlich zum Beispiel hier bei Amazon.
Netbook oder TabletEs gibt immer weniger Internet-Cafés, dafür aber fast überall WLAN.
HeadsetZum Beispiel für die Nutzung von Skype
StativErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
Action KameraFür tolle Fotos und Videos: GoPro oder die kostengünstige Alternative QUMOX
Stativ für die ActionkameraIch bin mit dem Quenox Mr-23 sehr zufrieden (auch Unterwasser), erhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
USB-StickZum Beispiel hier bei Amazon
SD-Card-Reader

Zum Beispiel hier bei Amazon
Stirnlampe
Um in Höhlen oder bei einem abenteuerlichen Heimweg im Dunkeln beide Hände frei zu haben. Auch schön zum lesen, wenn du noch keinen eBook-Reader hast, erhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
Steckdosen-AdapterErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
Mehrfachstecker
externe Festplatte (stossfest)Zur Datensicherung. Erhältlich zum Beispiel hier bei Amazon

Bei allen Geräten gilt: Ladekabel nicht vergessen! 🙂

<nach oben>

5.) Packliste: Kleidung für Südostasien

Hier hängt es ganz besonders davon, ab wo und wie lange du unterwegs bist. Für ein Berg-Trekking in Indien brauchst du natürlich mehr Pullis als für Strandurlaub an Thailands Küste. Grundsätzlich plane ich immer so, dass ich eine Woche ohne Waschen auskomme.

Nicht vergessen: 
SockenZumindest ein Paar für die Zeit im Flugzeug.
Unterwäsche
BadekleidungBadehose, Badeanzug oder Bikini
T-Shirts/Tops
Kurze Hosen
Lange Hosen
Röcke (lang/kurz)
Pulli
KopfbeckungenKappe oder Kopftuch
Schuhe
Badeschlappen oder Flipflops
Je nach Bedarf: 
Hemd
Wetterfeste Jacke
Fleecepulli/-Jacke
Ballerinas
Schlafanzug
Wanderschuhe
HalstuchZum Beispiel für die Zeit im Flugzeug oder im Bus, wenn die Klimaanlage auf Hochtouren läuft. Kannst du zudem auf dem Tuk-Tuk in der Stadt als Atemschutz verwenden.
UmhängetuchFür Frauen (zum Beispiel um im Tempel die Beine oder Schultern zu becken)

<nach oben>

6.) Packliste: Hygiene- und Pflegeartikel für Südostasien

 

Nicht vergessen: 
KulturbeutelGibt es zum Beispiel hier bei Amazon
Zahncreme
Zahnbürste
Duschgel/Shampoo
Deo
SonnencremeGibt es zum Beispiel hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
After Sun CremeZum Beispiel hier in der Shop-Apotheke* und hier bei Amazon*.
MückenschutzErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
Pinzette
Wattestäbchen
Tampons/ Slipeinlagen
Badetuch/ StrandtuchGgf. ein platzsparendes Reisehandtuch (Microfasertuch)
Je nach Bedarf: 
Zahnseide
Nagelpflege-SetGibt es zum Beispiel hier bei Amazon
Reise-SpiegelGibt es zum Beispiel hier bei Amazon
Kontaktlinsen
Kontaktlinsenflüssigkeit und BehälterPraktisch als Reisepackung
ggf. Tageslinsen
Rasiergel + Rasierer + Aftershave
Lippenpflege
SchminkzeugMascara, Abdeckstift, Eyeliner, Abschminktücher etc.
Haarpflegemittel
Haarspray/ Haargel
Kamm oder Bürste
Haarspangen
Haargummi
ReisefönGibt es zum Beispiel hier bei Amazon

 <nach oben>

7.) Packliste: Medikamente/Reiseapotheke für Südostasien

ProblemMittelGünstig erhältlich bei:
Durchfall/ Magenprobleme:Elektrolyt-Pulverz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Durchfall/ Magenprobleme:Kohletablettenz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Durchfall/Mittel gegen Durchfallz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Durchfall/ Magenprobleme:Mittel gegen Sodbrennenz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Durchfall/ Magenprobleme:Mittel gegen Magenschmerzen/ Blähungen/ Völlegefühlz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Übelkeit/ Reisekrankheit/ Seekrankheit:Mittel gegen Übelkeitz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Übelkeit/ Reisekrankheit/ Seekrankheit:Mittel gegen See-/Reisekrankheitz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Fieber/Schmerzen:Fieberthermometerz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Fieber/Schmerzen:Schmerzmittelz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Fieber/Schmerzen:Fiebersenkerz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
AtemwegserkrankungenNasensprayz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
AtemwegserkrankungenSchleimlöserz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
AtemwegserkrankungenHustenbonbonsz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
AtemwegserkrankungenLutschtabletten gegen Halsschmerzenz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
AtemwegserkrankungenMittel gegen starken Hustenz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Wunden/HautreizungenBepanthen Wund- und Heilsalbez.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Wunden/HautreizungenWundsalbe bei geschädigter Hautz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Wunden/HautreizungenDesinfektionssprayz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Wunden/HautreizungenZeckenzangez.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Gegen MückenAnti-Mückensprayz.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
Gegen MückenMittel gegen Mückenstichez.B. hier in der Shop-Apotheke und hier bei Amazon
SonstigesMedikamentenbeutelAmazon
Sonstigesevtl. Mittel gegen Malaria (je nach Reiseziel)Apotheke/ verschreibungspflichtig
Sonstigesevtl. Breitband-Antibiotikum (bei Reise in abgelegene Gebiete oder längerer Reise)Apotheke/ verschreibungspflichtig
SonstigesVerhütungsmittel
SonstigesVerbandszeug, zum Beispiel Erste-Hilfe-Set

Jetzt lesen: In einem eigenen Text habe ich alles Wissenswerte sowie viele Tipps zur Reiseapotheke für Südostasien zusammengefasst.

Wichtig: Vergiss nicht die Medikamente, die du regelmäßig nehmen musst.

Ordentlich Geld sparen kannst du übrigens bei einer Internet-Apotheke.

 <nach oben>

8.) Packliste: Tauchen und Schnorcheln

Natürlich nur, wenn du während deiner Reise viel Zeit im Wasser verbringen möchtest.

Nicht vergessen: 
TaucherbrilleGibt es zum Beispiel hier bei Amazon
SchnorchelErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
Schutzband für die HaareGerade lange Haare verfangen sich im Gummiband der Taucherbrille. So ein Schutzband verhindert das. Erhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
Je nach persönlichem Bedarf: 
FlossenErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
FüsslingeGibt es zum Beispiel hier bei Amazon
Shirt zum Schnorcheln mit UV-SchutzGibt es zum Beispiel hier bei Amazon
TauchanzugErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
Tauchschein und Logbuch
Tauchuhr bzw. TauchcomputerErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
Riffführer SüdostasienDirekt nach dem Tauchen die Fische bestimmen. Erhältlich zum Beispiel hier bei Amazon

Jetzt lesen: Eine ausführliche Beschreibung  der Packliste „Tauchen und Schnorcheln“ findest du hier.

schnorchelequipment

<nach oben>

9.) Packliste: Sonstiges & kleine Helfer für Thailand, Vietnam, Indonesien, Malysia, Kambodscha, Lao & Co

 

Nicht vergessen: 
Bücher
SpieleHier eignen sich zum Beispiel Karten- oder Würfelspiele wie Kniffel. Weitere Tipps: Qwixx oder Siedler-von-Catan-Würfelspiel
ReiseführerHier eine Übersicht
NähsetErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
WeckerFalls du nicht dein Handy dafür nutzt.
ToilettenpapierFür Reisetage
Sonnenbrille + Etui
Notizblock
Stifte
Schlafsack-InlayVor allem dann sinnvoll, wenn du mit wenig Budget reist. Wenn das Bett nicht sauber ist oder du eine Decke im Bus oder Zug brauchst, bietet sich so etwas an. Ich bin seit Jahren sehr zufrieden mit dem Cocoon Inlet TravelSheet. Das gibt es übrigens auch mit Mückenschutz, zum Beispiel bei Globetrotter.
Je nach Bedarf: 
Landkarten zu SüdostasienErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
KompassGibt es zum Beispiel hier bei Amazon
FernglasGibt es zum Beispiel hier bei Amazon
GPS-Gerät
WörterbuchAbseits touristischer Orte hilft ein Zeigewörterbuch
Feuerzeug
Klebeband
Wäscheleine
Handwaschmittel
TaschenmesserEs bieten sich zum Beispiel ein Schweizer Messer oder ein Leatherman an.
ReiseschlossErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
MoskitonetzGibt es zum Beispiel hier bei Amazon
Tesa-Power-StripsZur Befestigung des Moskitonetzes. Zum Beispiel hier bei Amazon.
Evtl. zusätzlich noch einen Haken mitnehmen, falls keiner dabei ist.
Regenschirm
Brille + Etui
Tagebuch
Adressen für Postkarten
NackenkissenFür den Flug. Gibt es zum Beispiel hier bei Amazon
SchlafmaskeErhältlich zum Beispiel hier bei Amazon
OhrenstöpselGibt es zum Beispiel hier bei Amazon
ReisekissenFür lange Bus- und Bahnfahrten
DeckeFür lange Bus- und Bahnfahrten

<nach oben>

 

10.) PDF-Download: Packliste Thailand und Südostasien zum Ausdrucken und Abhaken

 

Nachfolgend kannst du dir meine Packliste für Thailand, Vietnam, Malaysia & Co. auch auch als interaktives PDF herunterladen. Dort kannst die Packliste ausdrucken und einzelne Punkte der Packliste abhaken.

 

Download “Packliste zum Ausdrucken für Thailand, Vietnam, Malaysia und Südostasien” 11000-mal heruntergeladen – 232 KB

 

Falls ich etwas vergessen habe, einfach einen Kommentar unter diesen Artikel posten!

Hinweis: In diesem Artikel sind ausgewählte Internetshops verlinkt. Warum ist das so?

 

Kommentare (36)

  1. Hallo Stefan!
    Ich habe dein Blog vor genau zwei Tage entdeckt und lese es sehr gerne! Wie finanzierst du dir deine Reise bzw wie planst du das mit der Arbeit? Mein Wunsch war es schon immer gewesen für ein paar Monate nach Asien zu gehen, aber es hat sich leider nie ergeben..Finanziell als auch Zeit.
    Letztendlich habe ich es geschafft und werde demnächst nach Asien gehen, genauer gesagt ab Dezember geht es los, 8 Wochen Vietnam (5 Wochen backpacking von süd nach nord und den Rest bei Verwandten sein) und 4 Wochen Thailand Strand/Hongkong/Taiwan mit dem Koffer. Das wird auch meine erste backpacking sein.
    Durch mehreren Blogs habe ich mich einigermaßen bereits schlau gemacht. Jedoch habe ich meine Probleme, Rucksackswahl und Geld. Wir (ich und meine Freundin) werden sehr auf unsere Budget achten, sind beide Studentinnen und können uns deshalb nicht erlauben auf luxus zu reisen. Nur bei den Unterkünfte sind wir skeptisch, wegen den Badezimmern.
    Wie viel Geld sollten wir bereit halten und was für Tipps würdest du uns geben? ist es sinnvoller im Vorhinein Unterkünfte zu buchen?
    freue mich auf deine Antwort!
    Liebe Grüße aus Wien
    Helena

    • Hallo Helena,

      Danke für das Kompliment. Es freut mich, dass dir mein Blog gefällt.
      Klingt toll deine Route!

      In den nächsten Tage veröffentliche ich Backpacking-Tipps für Vietnam. Ich denke, das wird helfen.
      Ich kann aber jetzt schon sagen, dass die Unterkünfte in Vietnam eigentlich recht günstig sind. Also gut für euer Budget.
      Unterkünfte in Vietnam oder Thailand vorab buchen? Hm, eigentlich nicht unbedingt nötig. Allerdings reist ihr zur Hochsaison. Da kann es an einigen Orten schon mal recht voll werden. Über Weihnachten und Silvester würde ich in jedem Fall vorab reservieren.
      Hinsichtlich des Budgets fällt es mir schwer, eine Prognose zu geben, da ich die Tour im Detail nicht kenne.
      Grundsätzlich ist es aber so, dass in Vietnam meist eine Unterkunft für 10-15 Dollar zu finden ist, die auch sauber ist. Zu den Preisen in Thailand schau mal hier:
      http://faszination-suedostasien.de/reiseziele/thailand/9441-hotels-und-unterkuenfte-in-thailand-finden
      In Hong Kong und Taiwan war ich noch nicht.

      In beiden Ländern könnt ihr super-günstig essen. An den Straßenständen und in kleinen Restaurants gibt es eine Mahlzeit schon für 1-2 Euro.

      Wünsche euch eine tolle Reise!
      Stefan

  2. Hallo Stefan. Ich plane momentan meine Südostasienrundreise von April bis Juni und lese mich deshalb gerade durch deinen Blog, der mir she hilfreich ist.. Allerdings bin ich am überlegen wie wichtig Wanderschuhe für Südostasien sind, da sie ja doch recht viel wiegen 😉 ..glaubst du man kann auch drauf verzichten?

    Wäre schön deine Meinung zu hören,
    Danke dir schonmal und beste Grüße,
    Nathalie

    • Hallo Nathalie,
      sorry, dass ich so spät antworte. Hatte auf den Malediven meist schlechte Internetverbindungen.

      Ich hatte auf meinen Reisen nie Wanderschuhe mit. Stattdessen Sportschuhe/Sneakers, die über den Knöchel gehen.
      Es kommt aber ein wenig darauf an, was du machen möchtest. Bergesteigen? Dschungel-Trekking? Hast du viele Wanderungen geplant? Und vor allem wo?

      Viele Grüße
      Stefan

  3. Um das alles mitzunehmen brauche ich ja einen extra A380
    Fliege öfter auf die Phil. aber von den Dingen die hier aufgeführt sind brauch ich maximal 10 wenn überhaupt.

    • Deshalb habe ich ja auch am Anfang geschrieben: „Wenn du alles mitnimmst, brauchst du mindestens zwei Personen, die dir beim Tragen helfen.“
      Es hängt viel davon ab, wann und wohin es in Südostasien geht. Nicht jeder braucht alles. Die Liste gibt Tipps, an was es sich lohnt zu denken, und dann können die Sachen gestrichen werden, die jemand nicht braucht.

  4. Hallo,
    ich reise im Dezember nach Boracay. Wer kann mir eine Do’s and Don’ts dazu mitteilen.
    Danke,
    Christian

    • Hallo Christian,

      pauschal kann man Do´s and Dont´s nicht beantworten. Hängt immer von den persönlichen Vorlieben und der Urlaubskasse ab. Ich war 3x auf Boracay. Der White Beach ist ein Traum. Im Dezember dürfte es dort sehr voll sein. Besonderes in den Abenstunden wenn die sonnenscheuen Asiaten an den Strand strömen. Davon sollte man sich aber nicht stören lassen. Als „Do“ würde ich den Puka Shell Beach im Norden der Insel empfehlen. Mit dem Trike kommt man von Station 2 für ca. 100 Peso hin. Am Eingang ist das Puka Grande Restaurant. Die führen recht günstig und gut Fisch und Krabben. Lecker ist auch das Shrimp-Sinigang. Am linken Ende des Strands waren wir in der Nebensaison fast immer alleine.

      Gut essen ist auf den Philippinen schwierig. Die Empfehlungen für Boracay auf Webseiten wie Tripadvisor und Lonely Planet haben sich oft als Reinfall erwiesen. Positiv zu erwähnen ist das Restaurant Mesa Filipino Moderne im Boracay Regency (Station 2). Nicht günstig aber sehr interessante Kreationen. Entlang des Trampelpfades am White Beach gibt es einige gute All-you-can-eat Angebote.Einfach anschauen und selbst entscheiden. Tagsüber waren wir im letzten Urlaub meist bei Kurt und Magz (Station 3). Happy Hour auf ausgewählte Getränke bis 20 Uhr, Essen war recht gut und für Gäste stehen kostenlose Liegestühle mit Sonnenschirmen direkt am Strand zur Verfügung. Probieren sollte man auch sich Seafood am D´Talipapa zu kaufen und in einem der vielen Restaurants um den Markt zubereiten zu lassen. Von Touristen werden dort leider stark überhöhte Preise gefordert. Filipinos, zumindest Ilonggo sprechende, zahlen normale Preise.

      Für Touren machte vor Ort http://www.myboracayguide.com einen guten Eindruck. Wir haben alle Touren mit https://www.facebook.com/allanbfuntour unternommen. Preise waren fair und die Betreuung super.

      Als Nachtprogramm ist das Cocomangas einen Versuch wert. Die 15 Shots für ein T-Shirt sollte man sich nicht antun. Schmecken alle ekelhaft und Kopfschmerzen sind garantiert. Am White Beach gibt es diverse Unterhaltungsmöglichkeiten welche man je nach Geschmack wählen kann.

      Die An- und Abreise nach Boracay kann stressig sein (Lokaler Flug – Transfer – Ferry Terminal – Überfahrt – Transport zum Hotel). Am besten locker bleiben und sich nicht darüber aufregen das alle in der Kette gerne etwas mehr verdienen möchten. All-in Service von Caticlan zum Hotel lag dieses Jahr bei 1200 Peso (~20 Euro) pro Person.

      Über Boracay kann man ein kleines Buch schreiben. Falls es Fragen gibt einfach hier schreiben. Boracay ist ein Südseetraum. Ich wünsche dir einen schönen Urlaub dort.

      Grüße
      Patrik

      • Danke für die vielen Tipps! 🙂

        • Ich habe zu danke! Auf der Suche an nach interessanten Reisezielen und optimiertem Gepäck habe ich Deinen sehr guten Blog gefunden.

          Zwei Anmerkungen zu „Geld und Finanzen“: 100 Euro Bargeld sind im Notfall doch recht knapp bemessen. Habe z. B. selbst erlebt das weitergehende Behandlung in Kliniken auf den Phils erst nach Vorkasse erfolgt. Mit 500-1000 Euro Cash sollte man die meisten Notfälle regeln können. Eine zusätzliche und einfache Möglichkeit sich selbst mit Bargeld zu versorgen ist eine Anmeldung und Verifizierung via Post-Ident bei Western Union.

          • Hallo Patrik,
            vielen Dank für das Lob. Es freut mich sehr, dass dir meine Seite gefällt.
            Ich sehe die 100,- Euro als Option für Südostasien. Mit dem Betrag kannst du dort schon einiges bewegen.
            Natürlich sind Behandlungen in Kliniken oft deutlich teurer.
            Jedoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass deine Karten kein Geld mehr ausspucken bzw. gesperrt sind, und du zeitgleich einen medizinischen Notfall hast, nicht so sehr groß. Und mit 500 bis 1000 Euro in bar unterwegs zu sein, ist ja auch nicht ganz ohne Risiko.
            Viele Grüße
            Stefan

    • Boracay ist wunderschön, ich war vor 2 Jahren im Hotel Roy(http://www.booking.com/hotel/ph/roy-s-rendezvous-boracay.de.html?aid=304142;sid=add8d9ed533a69fee82b4204aa822961;dcid=4)
      und es war einfach nur toll: Frühstück bekommt man auf die eigene Terasse geliefert, dabei immer frisches Obst, einfach lecker.
      Boracay ist ja sehr touristisch, demnach findet man sich da auch super zurecht.

      Positives:
      Ich habe einen Tauchkurs bei der Padi-Station gemacht: Gehört einem Niederländer – super cooler Typ!

      Quadtour auf den Berg (es gibt nur einen): Quadfahren…ja eher lame, da man nur auf der Straße rumgurgt, aber die Aussicht auf dem Berg hat sich sehr gelohnt, vor allem bei Sonnenuntergang

      Islandhopping, jo…kann man mitmachen, hat auch Spaß gemacht, Mittagessen dort war eher…jo….

      Cocktail-HappyHour ab 14 Uhr…..bis tief in die Nacht….gefährlich =)

  5. Vielen Dank für die Liste. Sie hat mir sehr geholfen.

  6. Hi Stefan!
    Vielen Dank, die Liste hat mir sehr geholfen.
    Es hat wirklich nichts gefehlt.

    Gruß
    Thomas

  7. Hallo Stefan,
    wir haben vor im August für fast 5 Wochen nach Malaysia und Indonesien zu reisen (Bali, Java und Malaysia Westküste). Bei unserer Reisegruppe stellt sich jetzt die Frage, welchen Rucksack wir für diese Reise benötigen. Wir werden nicht viel mit dem Rucksack auf dem Rücken laufen, da wir ihn im Auto oder im Hotel/Hostel lassen werden. Wir werden somit nur Tagestouren unternehmen. Dennoch sind es fast 5 Wochen und man benötigt ja doch das ein oder andere. Schlafsäcke und Zelt fallen aber weg. Da wir völlige Neulinge sind, was diese Art von Urlaub angeht, richte ich mich mit meiner Frage an dich. Reicht ein Rucksack von 45 l aus oder doch lieber 60 l? Ich hoffe, du kannst uns weiterhelfen. Vielen Dank schonmal!

    • Hallo Caroline,
      eine tolle Reise habt ihr da geplant! 🙂
      Die Rucksackgröße hängt davon ab, was ihr mitnehmen wollt.
      Vor meiner ersten großen Reise habe ich ein paar Wochen vorher probegepackt. Dafür habe ich an einem Wochenende alles auf einen Strapel gelegt, was ich mitnehmen wollte.
      Danach war ich geschockt und habe erstmal einiges aussortiert. 😉
      Dass würde ich dir auch raten. Einfach mal alles zusammenlegen und dann schauen.

      Vielleicht hast du ja auch einen guten Rucksack-Laden in deiner Nähe, wo du mal ein paar Modelle ausprobieren kannst.

      Viele Grüße
      Stefan

  8. Hallo,
    dein Blog ist ja wunderbar!
    Ich reise im November für 3 Wochen nach Thailand, Nord sowie Süd. Suche im Moment einen Flug von Chiang Rai nach Phuket. Ist es tatsächlich so, dass es keine Direktflüge gibt, sondern nur die über BKK?
    Was muss man unbedingt gesehen haben in Thailand?
    Wir wollen etwas Abenteuer aber auch ruhige Entspannung die letzte Woche. Dachten auf Koh Samui. Plan sieht bis jetzt so aus: BKK-Chiang Mai-Chiang Rai-Phuket-Koh Phi Phi-Koh Samui (mit Koh Tao usw.)-BKK

    Freue mich über eine Antwort!

    • Hi Susi,

      das ist richtig. Du kannst aber von Chiang Mai nonstop nach Phuket fliegen. Vielleicht ändert ihr eure Route so, dass ihr am Anfang von Bangkok nach Chiang Rai und später von Chiang Mai nach Phuket fliegt.

      Ko Phi Phi ist sehr touristisch.

      Ko Samui ist schön, trotzdem würde ich vielleicht eher nach Koh Phangan fahren. Oder nach Ko Tao, wenn ihr tauchen bzw. schnorcheln wollt.

      Wünsche euch eine gute Reise!

  9. Hallo Stefan,
    ich fange jetzt an meine Asien Tour zu planen, stehe aber noch ganz am Anfang bin noch komplett unerfahren und habe keine Ahnung. Mein Plan ist es ab Oktober für +-9 Monate durch Südostasien zu reisen. Was ich so gelesen habe ist in Thailand am meisten Tourismus und ich habe mir deswegen überlegt dort anzufangen. Laos, Kambodscha, Vietnam, Philipinen und vielleicht Indonesion möchte ich gerne sehen. Das ist jetzt alles sehr allgemein aber ich stehe mit der Planung noch am Anfang und wollte fragen ob du mir irgendwas dazu sagen kannst, Tipps, Warnungen….
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    LG Alicia

    • Hallo Alice,

      in Thailand anzufangen ist sicher eine gute Idee. Dort ist alles recht einfach und du findest einen guten Einstieg.
      5-6 Länder in neun Monaten ist in jedem Fall machbar. Beachte die Hochsaison im Dezember und Januar. Da ist es vielerorts voll und teurer (vor allem in Thailand). Beachte zudem das Wetter auf den Philippinen (Stürme). Indonesien würde ich nicht in den ersten Monaten machen (wegen des Wetters).

      Überleg dir einfach, was du gerne machen möchtest. Und nimm dir nicht zu viel vor. Wenn deine Planungen etwas konkreter sind, helfe ich gerne. Schick dann einfach eine Mail mit deinen Fragen.

      Viele Grüße
      Stefan

  10. Hallo Stefan,

    Toll Leistung ,der blog is perfekt.
    Ich wollte dich Fragen ob du mir ein Studenten freundliches hostel in Kuala Lumpur , empfehlen kannst?

    Liebe Grüße
    Tuba

    • Hallo Tuba,

      ich war beim letzten Mal im Backpackers Travellers Inn. Das befindet sich in China Town.
      Preiswert aber auch schon etwas in die Jahre gekommen.

      Einen richtig guten Tipp für ein Hostel habe ich nicht. In KL gibt es viele preiswerte Unterkünfte. Die Zimmer sind dann aber auch recht klein. Eine Alternative sind die Chinesen-Hotels.

      Hängt auch davon ab, was du Ausgeben willst.

      Viel Spaß auf deiner Reise!

  11. Hallo Stefan,

    Vielen lieben Dank für die Tips 🙂
    Mein Freund und ich sind den ganzen Juli über in Thailand-Malaysia und Singapur… starten von Bangkok bis nach Singapur…. recht knapp bemessen mit der Zeit aber wir sind optimistisch, dass wir das schaffen bzw. flexibel 🙂

    Eine Frage hätte ich allerdings – wir haben etwas „Angst“ vor dem Wetter, da Juli ja schon oft Regenzeit sein soll…. hast du da persönliche Erfahrung? Bzw. auch Tips was deshalb noch zusätzlich ins Gepäck MUSS?

    Liebe Grüße und Danke schonmal!
    Lisa

    • Hallo Lisa,

      es kommt ein wenig darauf an, wo ihr euch aufhalten wollt.

      Für die Inseln im Golf von Thailand (Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao) ist der Juli eine gute Reisezeit.
      Ich war aber auch schon oft in dieser Zeit an der Andamanenküste. Wetter war immer gut. Höchstens mal eine Stunde Regen am Tag und das meist abends.

      An der Ostküste Malaysias ist der Juli mit die beste Reisezeit (z.B. Perhentians).
      An der Westküste ist das Wetter etwas schlechter.

      Aber egal ob es regnet. Warm ist es immer. 🙂

      Viel Spaß auf eurer Reise.

      P.S.: Evtl. nicht alles vorbuchen, dann könnt ihr weiterreisen, falls ihr doch mal eine Schlechtwetterphase erwischt.

  12. Hallo Stefan!

    Ersteinmal…. Hut ab für so eine tolle Seite!
    wir haben schon einige Blogs gelesen, deiner ist mit abstand, der
    Hilfreicheste und best strukturierteste!

    Wir hätten eigentlich nur eine kleine frage an dich:
    wir wollen im Dezember 2015 von Hanoi bis Ho Chi Minh City mit dem
    Moped, bzw einer kleineren Enduro reisen.

    Wir suchen wirklich schon sehr sehr lang nach Informationen bezüglich des Ausleihens der Motorräder. Am liebsten oben ausleihen und unten wieder abgeben… geht soetwas in Vietnam überhaupt?

    wir sind wirklich für jeden kleinsten Tipp Dankbar!

    mit freundlichen grüßen,

    Toni, Benne und Jochen

    • Hallo Toni, Benne und Jochen,

      klingt spannend, was ihr das vorhabt.
      Leider kann ich euch in diesem konkreten Fall auch nicht helfen. Habe diesbezüglich keine Erfahrung, jedoch schon häufiger gehört, dass es kompliziert sei.

      Viele Grüße

    • Hallo Toni,
      ich habe mich auch ziemlich lange damit beschäftigt und leider auch nichts gefunden.
      Es wird oft davon abgeraten…

      Ich und eine Freundin haben uns nun dazu entschieden, dass wir drei Tage in Hanoi verbringen werden um uns vor Ort zu informieren, wo und wie man an Motorräder kommen kann.
      Wahrscheinlich werden wir nicht die gesamte Strecke nach Ho Chi Minh mit dem Motorrad sondern auch das Erlebnis Bus versuchen. 🙂
      In einem Block habe ich gelesen, dass es eventuell günstiger ist, sich unten eins zu kaufen und am Ende der Reise wieder zu verkaufen.
      Es soll schon einen regen Handel unter Touristen geben.
      Unbedingt solltet ihr daran denken, euch einen internationalen Führerschein ausstellen zu lassen.

      • Hallo Sascha,

        wird der internationale Führerschein in Vietnam inzwischen akzeptiert?

        Viele Grüße
        Stefan

  13. Hallo Stefan,
    Kannst du mir vielleicht einen Tipp zum Djungel Trekking in Vietnam geben?
    Ich werde im November, mit einer Freundin nach Vietnam fliegen und ich habe keine, hilfreichen, Informationen finden können.

    Wo kann man denn am besten hingehen, wo gibt es die besten Touren?
    Weißt du da etwas?

    Danke und VG

    PS: Sehr gute Reisetipps :).

    • Hallo Vito,
      habt ihr denn schon ungefähr eine Vorstellung, wohin in Vietnam ihr möchtet?
      Das Land ist ja nicht gerade klein. 🙂

  14. Hallo Stefan,danke für die vielen infos im blog
    Habe eine einzige frage zum schuhwerk auf Java.
    Macht es sinn sportschuhe mit zu nehmen?
    Was trägt man in der stadt? Ausflügen in die Natur?
    Dank im voraus.
    Artur.

    • Hallo Artur,

      ich bin meist nur in Flip-Flops unterwegs. 🙂

      Für Wanderungen oder auf schwierigem Untergrund (steile Wege, Steine, Löcher) habe ich ein Paar Halbschuhe dabei (die über den Knöchel gehen).

      Richtige Trekking-Schuhe lohnen sich nur, wenn du viel wandern/bergsteigen möchtest.

  15. Hallo Stefan!

    Mein Freund und ich würden gerne Mitte/Ende April für 2-3 Wochen nach Thailand verreisen.
    Wir möchten gerne eine Backpacktour nach Koh Chang – Koh Mak – Koh Tuk machen!
    Was sagst du zu der Reisezeit?
    Hättest du noch nützliche Tipps für dieses Reiseziel?

    Vielen Dank schonmal, Liebe Grüße Katharina

  16. Hallo Stefan,
    wir machen Mitte September eine 3 wöchige Backpacker-Tour durch Nordindien,ab Delhi. Meine Frage man liest immer wieder das Bahntickets nicht leicht zu haben sind und es dabei Probleme gibt. Da wir mit wenig Geld auskommen müssen, auf Luxus keinen Wert legen, sondern Land und Leute kennen lernen wollen,sind wir darauf angewiesen. Unsere genaue Tourplanung steht noch nicht fest, aber so ungefähr Delhi- Varanasi(Benares)-Agra- Jaipur-Jaisalmer–Jodphur- Udaipur-Delhi.Von Delhi nach Varanasi und zu anderem Punkt evtl. mit einem Inlandflug.Alles andere, wenn es geht mit der Bahn. Kannst Du uns da mit einem Vorschlag Deiner Erfahrungen helfen?
    Danke und viele Grüße
    Dieter

  17. Hallo,

    Kompliment zum Reiseblogg. Ich lese nun seit 1 Woche in jeder freien Minute darin :). Wir ( Familie und ich ) fliegen im November für 2,5 Wochen nach Vietnam. Für meine Eltern ( beide 50+ ) wird es die erste Rucksacktour in Asien. 🙂 Danke für die tolle & ausführlichen Tipps! Schönen Gruß aus Südtirol, Italien.

    Manuela

  18. Frage zu Langzeit-Auslandskrankenversicherung: Eine Kurzzeitversicherung für 45 oder 56 Tage kostet unter 20 €. Eine Langzeit-KV z.B. für 90 Tage kostet ca 180 € (2 €/Tag). Kann man nicht einfach zwei Kurzzeitversicherungen nehmen und während der Reise von der einen auf die andere wechseln?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen