Kambodschas Highlights: Von Angkor zum Inselparadies

In zehn Tagen ein Land kennenlernen, das ist wirklich sportlich. Doch auf dieser Reise durch Kambodscha bekommst du zumindest einen guten Einblick die interessantesten Highlights geboten. Die Tour führt dich von Siem Reap und Angkor über die Hauptstadt Phnom Penh an die Küste, wo du ausgiebig baden und am Strand relaxen kannst. Da sollten keine Wünsche offenbleiben.

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick:

Reisedauer: 10 Tage/9 Nächte

Durchführung: private Reise (keine Gruppenreise)

Reiseverlauf

Stationen

  • Tag 1: Ankunft in Siem Reap
  • Tag 2: Die Tempel von Angkor
  • Tag 3: In die Haupstadt Phnom Penh
  • Tag 4: Citytour Phnom Penh
  • Tag 5: Transfer nach Kep
  • Tag 6: Pfeffer tour
  • Tag 7: In die Küstenstadt Sihanoukville via Kampot
  • Tag 8: Ab auf die Insel
  • Tag 9: Ein Tag im Paradies
  • Tag 10: Zurück nach Sihanoukville und Transfer nach Phnom Penh

Hinweis: Diese Rundreise wird in verschiedenen Preiskategorien angeboten, bei denen sich oftmals die Hotels unterscheiden. Nachfolgend sind Bilder aus allen Preisklassen zu sehen. Welches Hotels zu welchem Angebot gehört, kannst du am am Ende der Seite unter dem Punkt »Hotels« nachlesen. Sollten Zimmer zum gewünschten Zeitpunkt nicht verfügbar sein, wird eine gleichwertige Unterkunft gebucht.

Detaillierter Reiseverlauf:
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Tag 1: Ankunft in Siem Reap

Willkommen im Königreich der Wunder! Am Flughafen in Siem Reap triffst du vor dem Terminal deinen Guide, der dich zum Hotel bringt. Dort kannst du erst einmal in aller Ruhe einchecken, bevor du dich am Nachmittag auf eine kleine Stadtrundfahrt begibst.

Du wirst unter anderem die königliche Residenz, den Old Market, die Pub Street sowie die Wat-Damnak-Pagode besuchen. Hier nimmst du an einer Zeremonie teil, die nicht viele Touristen erleben dürfen: Ein buddhistischer Mönch nimmt eine traditionelle buddhistische Segnung an dir vor.

Am Ende wird dir ein kleines Geschenk überreicht, welches dich während deines weiteren Urlaubes beschützen soll.

Mahlzeiten: keine
Hotel: Suorkear Boutique – Deluxe Zimmer / Shinta Mani Resort – Pool View Zimmer

Suorkear Boutique
Suorkear Boutique
Shinta Mani Resort
Shinta Mani Resort

Tag 2: Die Tempel von Angkor

Auf nach Angkor! Nach dem Frühstück beginnt deine Entdeckungstour am Angkor Thom South Gate, das ist das südliche Eingangstor des Angkor-Thom-Tempelkomplexes und ein heiß begehrtes Fotomotiv.

Der erste Tempel, den du in Angkor Thom besichtigst, ist der Bayon (Ende 12 Jh.), erbaut durch Jayavarman VII. (1181-1919). Wenn Angkor Wat auch in seiner harmonischen Vollkommenheit das klassische Beispiel der Khmer-Baukunst darstellt, so gilt der Bayon zu Recht als eine »Enzyklopädie des Khmer-Lebens«. Der Bayon ist wesentlich kleiner als Angkor Wat und an den äußeren Mauern gänzlich mit Reliefs überzogen, die vom Leben des Khmer-Volkes und seinen Kampf gegen seine Feinde erzählen.

Danach besuchst du zwei Tempel des 11. Jahrhunderts. Nach den Inschriften an seinen Wänden zu urteilen, ist der Tempel Baphuon (Anfang 11. Jh.) in einem sehr kurzen Zeitraum von etwa 11 Jahren gebaut worden worden. Der Tempel Phimeanakas ist sehr ähnlich gebaut, er befindet sich innerhalb des Palastkomplexes und galt als Königskapelle. Hier traf sich der damalige Herrscher, so lautet die Sage, genau um Mitternacht mit der Naga, der schönen Schlangenprinzessin und Schutzherrin des Staates.

Von den vier Eingangstoren Angkor Thoms führt der Weg zur von Jayavarman VII. erbauten und etwa 300 Meter langen Elefantenterrasse (Ende 12. Jh.). Sie erhielt ihren Namen wegen der Abbildungen von Elefantenköpfen entlang der Mauer.

Die Terrasse diente als Steinsockel der heute nicht mehr erhaltenen »Loge« des Königs und seiner Familie während festlicher Aufführungen.

Etwas nördlich der befindet sich die Terrasse des Leprakönigs (Ende 12. Jh.), die ihren Namen von der Statue des Gottes Yama erhielt.

Natürlich gibt es keinen Besuch in Angkor ohne die Besichtigung von Angkor Wat, der Mutter aller Tempel (Anfang 12 Jh.). Erbaut wurde Angkor Wat unter König Suryavarman II., der von 1113-1150 regierte, und der einer der einflussreichsten und umtriebigsten Könige Kambodschas war. Pausenlos führte er Kriege und erweiterte dadurch die Grenzen des Khmer-Reiches erheblich.

Das riesige Angkor Wat wurde von abertausenden Arbeitern gleichzeitig auf allen vier Seiten gebaut, so konnte der Tempel in weniger als vierzig Jahren fertiggestellt werden. Angkor Wat ist das bedeutendste Bauwerk Kambodschas und darüber hinaus das größte religiöse Bauwerk der Welt.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel, Mittagessen
Hotel: Suorkear Boutique – Deluxe Zimmer / Shinta Mani Resort – Pool View Zimmer

Tag 3: In die Hauptstadt Phnom Penh

Heute verabschiedest du dich von der Stadt Siem Reap, es geht weiter in die Hauptstadt Phnom Penh. Doch zunächst erreichst du nach drei Stunden Fahrt auf etwa halber Strecke Sambor Prei Kuk.

Diese abgelegene Tempelstadt liegt im Dschungel von Kampong Thom und stammt aus der frühen Isanapura Zeit (7. Jahrhundert). Sambor Prei Kuk war einst die Haupstadt des Königreiches Chenla und ist die älteste Tempelstätte von Kambodscha.

Nach der Besichtigung der alten, von Pflanzen überwucherten Tempelruinen kannst du ein Picknick im Schatten der Bäume genießen.

Schließlich erreichst du dein Hotel in Phnom Penh.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel
Hotel: Le Mont Hotel – Deluxe Room / White Mansion Boutique – Deluxe Room

Le Mont Hotel
Le Mont Hotel
Le Mont Hotel
White Mansion Boutique
White Mansion Boutique

Tag 4: Unterwegs in Phnom Penh
Guten Morgen Phnom Penh! Der Tag beginnt mit einer Führung durch das in traditioneller Khmer-Architektur erbaute Nationalmuseum. Es wurde am 12. August 1919 durch König Sisowath eröffnet und beherbergt nicht nur Kunststücke aus der Khmer-Ära, es bietet Einblicke in die Khmer-Kultur von der Funan-Ära bis heute.

Weiter geht es anschließend zur Silberpagode. Der gesamte Boden im inneren der Pagode ist mit 5.281 Silberplatten ausgelegt. Das Bauwerk beherbergt noch weitere Kunstschätze, zum Beispiele einen 90 Kilogramm schweren Buddha aus purem Gold, bestückt mit über 9.000 Diamanten. Auf demselben Gelände befindet sich der Königspalast, der Sitz des heutigen Königs Norodom Sihamoni, der am 14. Oktober 2004 zum König von Kambodscha gekrönt wurde.

Zum Abschluss kannst du noch den Tempel Wat Phnom besichtigen, eine Institution in der Hauptstadt. Einer Legende zufolge errichtete eine gewisse Frau Penh auf diesem Hügel (Phnom) eine kleine Pagode, in der vier Buddhastatuen beherbergt sind. Der Hügel wurde also »Wat Phnom Daun Penh« (Hügel der alten Penh) genannt, und gab somit auch der Hauptstadt ihrem Namen.

Nach dem Kulturprogramm ist es an der Zeit, die jüngere Geschichte Kambodschas zu verstehen. Du besuchst das Tuol Sleng Museum, auch Genozidmuseum genannt. Die ehemalige Schule wurde nach der Machtergreifung Pol Pots in das Gefängnis S-21 umgewandelt. Zwischen 1975 1979 wurden hier um die 20.000 Männer, Frauen und Kinder gefoltert. Anschließend wurden die meisten Gefangenen zur Exekution nach Choeung Ek, auch bekannt unter dem Namen Killing Fields, gebracht.

Killing Fields gab es überall in Kambodscha, Choeung Ek ist das bekannteste. Sowohl Choeung Ek als auch das Genozidmuseum sind heute Mahnmal und Gedenkstätte für die Opfer der Roten Khmer und dienen zur Aufarbeitung der Geschichte.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel, Mittagessen
Hotel: Le Mont Hotel – Deluxe Room / White Mansion Boutique – Deluxe Room

Tag 5: Transfer nach Kep
Heute verlässt du Phnom Penh Richtung Südküste nach Kep. Der kleine Küstenort war zwischen den 1920er und 1960er Jahren der Luxus-Badeort im Land. Die Stadt geriet nach der Zerstörung durch die Roten Khmer in Vergessenheit und wurde erst vor wenigen Jahren von Investoren für den Tourismus wiederentdeckt.

Derzeit ist Kep (noch) eine ruhige Kleinstadt. Auf dem Weg nach Kep besuchst du noch den Tempel Tonle Bati. Das Tempelgelände ist gut gepflegt und bunte Blumen machen die Anlage zu einem hübschen Anblick. Du erreichst Kep am frühen Nachmittag.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel
Hotel: Tara Lodge – Superior Zimmer / La Veranda – Rosewood Zimmer

Tara Lodge
Tara Lodge
Tara Lodge
La Veranda
La Veranda
La Veranda

Tag 6: Pfeffertour
Nach dem Frühstück bringt dich ein Tuk-Tuk zu einer der berühmten Pfefferplantagen. Die Landschaft rund um Kep und Kampot ist sehr ländlich und hat eine tolle Vegetation, kleine Dörfer und endlose Reisfelder. Hier kannst du noch ein bisschen „echtes Kambodscha“ aufsaugen, bevor es auf die Plantage geht.

Der Kampot-Pfeffer, der hier angebaut wird, ist bei Sterne-Köchen auf der ganzen Welt bekannt und begehrt, und er wird ausschließlich hier angebaut, was ihn zu einem vergleichsweise teuren und exklusiven Produkt macht. Der Nachmittag steht dir zur freien Verfügung.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel
Hotel: Tara Lodge – Superior Zimmer / La Veranda – Rosewood Zimmer

Tag 7: Über Kampot nach Sihanoukville

Heute führt dich eine Stippvisite nach Kampot, bevor es weiter an die Strände geht. Kampot ist berühmt für seine alten Kolonialbauten, die entspannte Kleinstadt-Atmosphäre und den Fluss, der einen tollen Blick auf die Elephant Mountains bietet. Du kannst Kampot auf eigenen Faust erkunden. Vor allem der lokale Markt ist sehr sehenswert!


Nach deiner Tour durch Kampot bringt dich dein Fahrer nach Sihanoukville.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel
Hotel: Naia Resort – Superior Zimmer / Independence Hotel – Sea Pavilion Zimmer

Naia Resort
Naia Resort
Independence Hotel
Independence Hotel

Tag 8: Ab auf die Insel

Endlich ist es Beach o‘clock! Nach dem Frühstück wirst du zum Pier gebracht, von wo aus dich eine Schnellfähre nach Koh Rong oder Koh Rong Samloem (je nach Hotel) bringt.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel
Hotel: Sok San Beach Resort – Garden Pavilion Zimmer / Sol Beach Resort – Bungalow

Sok San Beach Resort
Sok San Beach Resort
Sol Beach Resort
Sol Beach Resort
Sol Beach Resort

Tag 9: Im Paradies

Dein Tag im Paradies steht dir zur freien Verfügung. Es steht dir frei, ob du am Strand entspannen oder Wassersport machen willst, auch Tauch- und Schnorchelausflüge sind problemlos zu organisieren.

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel
Hotel: Sok San Beach Resort – Garden Pavilion Zimmer / Sol Beach Resort – Bungalow

Tag 10: Zurück nach Sihanoukville

Nach dem Frühstück ist es leider wieder Zeit zur Abreise, die Fähre bringt dich zurück nach Sihanoukville. Hier wartet schon dein Fahrer, der dich nach Phnom Penh fährt. Wir wünschen eine gute Weiterreise!

Mahlzeiten: Frühstück im Hotel

———– Ende der Reise ———-

  • Hast du Interesse an dieser Reise?

    Dann melde dich bei uns! Auch bei Fragen. Am besten nutzt du dafür das Kontaktformular am Ende der Seite. Wenn du uns lieber eine E-Mail schreiben möchtest, bitte im Betreff die Tournummer Kambodscha-3 angeben. Gerne rufen wir dich an oder schicken dir unsere Telefonnummer.
    Selbstverständlich kann die Tour nach deinen persönlichen Wünschen angepasst, erweitert oder gekürzt werden. Auf Wunsch erstellen wir dir dein ganz individuelles Angebot. Wir freuen uns auf dich!
    Kontakt: reisen@faszination-suedostasien.de

Preise

Gültig von 01. Oktober 2018 bis 31. Oktober 2019:

Bei 2 Reisenden:

  • ab 1.153,- Euro pro Person im Doppelzimmer (Standard)
  • ab 1.518,- Euro pro Person im Doppelzimmer (Deluxe)

Bei 4 Reisenden:

  • ab 1.109,- Euro pro Person im Doppelzimmer (Standard)
  • ab 1.426,- Euro pro Person im Doppelzimmer (Deluxe)

Wichtige Hinweise zu den Preisen:

  • Abweichende Personenzahl? Gerne erstellen wir ein Angebot.
  • Die Preise sind jeweils für den gesamten Zeitraum in der jeweiligen Saison und sollten deshalb nur als Richtwert genommen werden. Ein verbindliches Angebot erhältst du nach Kontaktaufnahme per Mail
  • Zuschläge für die Peaksaison und für Feiertage, sowie obligatorische Gala-Dinner sind jeweils anzufragen.
  • Alle Angaben ohne Gewähr.
  • Preise gültig bis zum 31.10.2019
  • Diese Tour kann natürlich gegen Aufpreis nach Belieben verlängert werden.

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Hotels mit täglichem Frühstück
  • Deutsch sprechender Tourguide (Tage 1,2 & 4)
  • Englisch sprechender Tourguide (Tag 6)
  • Private, klimatisierte Fahrzeuge mit Fahrer während der Tour
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Alle Aktivitäten gemäss Programm
  • Mahlzeiten gemäss Programm
  • Alternative Fortbewegungsmittel gemäss Programm
  • Wasser und Erfrischungstücher während den Touren
  • Persönliches Reiseprogramm
  • Fährtickets

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Internationale oder nationale Flüge
  • Visa für Kambodscha (USD 30/Person + 1 Passfoto. Erhältlich bei Ankunft am Flughafen)
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung
  • Trinkgelder
  • Galadinner zu Weihnachten und Sylvester
  • Peakseasonzuschläge

Hotels

Standard:

  • Phnom Penh: Le Mont Hotel
  • Sihanoukville: Naia Resort
  • Siem Reap: Suorkear Boutique
  • Koh Rong: Sok San Beach Resort
  • Kep: Tara Lodge

Deluxe:

  • Phnom Penh: White Mansion Boutique
  • Sihanoukville: Indepence Hotel
  • Siem Reap: Shinta Mani Resort
  • Koh Rong: Soi Beach Resort
  • Kep: La Veranda

Auf Anfrage können in den jeweiligen Orten auch andere Hotels oder andere Zimmerkategorien gebucht werden (ggf. gegen Aufpreis).

Kontakt

  • Hast du Interesse an dieser Reise?

    Dann melde dich bei uns! Auch bei Fragen. Am besten nutzt du dafür das Kontaktformular am Ende der Seite. Wenn du uns lieber eine E-Mail schreiben möchtest, bitte im Betreff die Tournummer Kambodscha-3 angeben. Gerne rufen wir dich an oder schicken dir unsere Telefonnummer.
    Selbstverständlich kann die Tour nach deinen persönlichen Wünschen angepasst, erweitert oder gekürzt werden. Auf Wunsch erstellen wir dir dein ganz individuelles Angebot. Wir freuen uns auf dich!
    Kontakt: reisen@faszination-suedostasien.de

Schnell & einfach: Gib deine Anfrage direkt hier auf der Seite ein!

(Nur die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden)

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.