So lernst du eine Sprache für deinen Aufenthalt in Südostasien

Du möchtest eine neue Sprache lernen oder dein Englisch für eine Reise auffrischen? Es gibt viele Wege, um Sprachen zu lernen. Hier findest du eine Auswahl der besten Möglichkeiten.

Am tiefsten tauchst du in ein Land ein, wenn du dich mit den Einheimischen unterhältst. Sprache erleichtert dir das alltägliche Leben, baut Brücken für Freundschaften und ist nützlich für die Arbeit in einem anderen Land.

Englisch ist dafür ein Muss, denn damit kannst du dich in Großstädten wie Bangkok oder Singapur fast immer verständigen. Auf dem Land wird es schwieriger. Hier hilft es, wenn du zumindest die wichtigsten Wörter der Landessprache beherrschst. Ob für Urlaub, Langzeitaufenthalt oder Auswanderung: mit Spaß und Motivation wirst du schnell Fortschritte machen.

In diesem Artikel erfährst du, wo du Sprachen lernen kannst, wie lange das Erlernen einer neuen Fremdsprache dauert und wie das Sprach-Niveau erfasst wird. Zudem gibt es sechs praktische Tipps für mehr Erfolg beim Lernen.

Wo kann ich Sprachen erlernen?

Sprachkurse

Der Besuch eines Sprachkurses ist der Klassiker für den Einstieg in eine neue Sprache. In Großstädten gibt es zu zahlreichen Sprachen Gruppenkurse in kommerziellen Sprachschulen oder an der Volkshochschule (VHS).

Du hast meist die Wahl zwischen einem Standardkurs und Intensivkurs. Der Standardkurs lässt sich mit ein oder zwei Terminen in der Woche gut in deine Freizeit integrieren. Am schnellsten erlernst du eine Sprache mit einem Intensivkurs, der auf rasche Fortschritte ausgelegt ist, mit wahlweise täglichem und auf jeden Fall mehrmals pro Woche stattfindenden Unterricht.

Auf der Seite des Deutschen Volkshochschul-Verbands kannst du nach passenden Angeboten in deiner Umgebung suchen.

Sprachlern-App Babbel

Schnell und effizient lernst du Sprachen wie Englisch oder Indonesisch mit Babbel. Die App zeichnet sich durch von echten Experten entwickelte Kurse mit alltagsorientierten Lektionen aus, die dir Lesen, Schreiben, Hörverstehen und Sprechen beibringen. Mithilfe der Spracherkennung wird deine Aussprache geprüft, das Niveau richtet sich nach deinem Kenntnisstand und herausfordernde Lektionen meisterst du mit dem Wiederhol-Manager.

Wann und wo du willst, lernst du so eine neue Sprache, den Kurs hast du dank der App zuhause, unterwegs oder auf Reisen immer dabei.

Privatunterricht

In Kleinstädten oder auf dem Land ist es schwieriger, ein passendes Kursangebot zu finden. Gleiches gilt, wenn du beispielsweise aufgrund deiner Arbeitszeiten nicht immer zur selben Zeit teilnehmen kannst.

In diesem Fall wäre ein privater Sprachunterricht, der auf deinen Wissensstand ausgerichtet ist und individuell auf Schwierigkeiten eingeht, eine flexible Option. Allerdings ist diese Form des Spracherwerbs auf Dauer auch die teuerste.

Viele Sprachschulen bieten eine kostenlose Privatstunde an. Dabei lernst du deinen Lehrer kennen und testest, ob dir die Lernmethoden und die Umgebung zusagen.

Bei privat organisiertem Sprachunterricht solltest du vorab immer die Qualifikationen des Lehrers prüfen, um dir deine Leistungen im Anschluss an einer externen Institution anerkennen zu lassen.

Sprachaufenthalt

In Kombination mit einem Sprachkurs lernst du eine Sprache in Anwendung vor Ort am schnellsten. Ein Sprachaufenthalt verknüpft Arbeit mit Spaß.

Ob für Schüler, Studierende, Berufstätige im Urlaub, Sabbatical oder Rentner: für jede Altersgruppe gibt es ein passendes Angebot.

Manche Sprachschüler wählen ein Vollprogramm mit Sprachkurs und Freizeitgestaltung, andere reisen als Volunteer nach Südostasien und belegen einen Sprachkurs oder nutzen das Austauschprogramm einer Universität.

Sprachtandem

Ein Sprachaustausch mit einem Muttersprachler ist eine Win-Win-Situation. Ihr trefft euch bei einem von euch zuhause, im Café oder Restaurant und sprecht in eurer jeweiligen Sprache.

Beispiel: Partner A spricht perfekt Indonesisch und möchte die deutsche Sprache lernen, du beherrschst Deutsch und möchtest an deinen Indonesisch-Kenntnissen arbeiten. Ihr unterhaltet euch im Tandem eine Stunde auf Indonesisch und eine Stunde auf Deutsch. Der Austausch auf Augenhöhe nimmt die Scham vor Fehlern und bringt dich in den Redefluss.

Wie lange dauert das Lernen einer neuen Sprache?

Es gibt sechs Sprachniveaus, die sich nach dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) richten:

  • A1 und A2: Anfänger und Grundlegende Sprachkenntnisse
  • B1 und B2: Fortgeschrittene und selbständige Sprachverwendung
  • C1 und C2: Fachkundige und annähernd muttersprachliche Sprachkenntnisse

Die Niveaus A1 und A2 sind am einfachsten zu erreichen. Um A1 zu erreichen benötigst du zwischen 40 und 100 Stunden, für das Niveau A2 sind es etwa 100 Stunden.Für B1, B2 und C1 sind es bereits 200 Stunden. Für das finale C2-Niveau sind es sogar zwischen 300 und 400 Stunden.

Tipps und Motivation für erfolgreiches Lernen einer Fremdsprache

    1. Es ist nie zu spät! Selbst im Erwachsenenalter ist im Gehirn Platz für neues Wissen, wie Studien belegen.
    2. Geduld! Das Erlernen einer neuen Sprache braucht Zeit.
    3. Wiederholen! Egal, ob Grammatik oder Vokabeln: regelmäßige Wiederholungen sind wichtig.
    4. Sprechen! Lege deine Scham vor Fehlern ab. Jeder Einheimische, den ich bislang getroffen habe, hat sich gefreut oder war verblüfft, wenn ich in der Landessprache Essen bestellt oder mich bedankt habe.
    5. Lesen und Filme schauen hilft! Deinen Lieblingsfilm in der Landessprache zu schauen oder ein Buch im Original zu lesen verbindet das Vergnügen mit dem Nützlichen.
    6. Struktur! Bereits zu Beginn eignest du dir ein System an, um neue Grammatik und Vokabeln zu behalten. Das kann ein Vokabelheft, ein Karteikarten-System oder eine Vokabel-App sein.

Viel Erfolg!

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.

Besser informiert, mehr erleben!

Ob Klassiker oder Geheimtipp: Finde die schönsten Ziele und Routen.
Bleib auf dem aktuellen Stand, wie du unterwegs Geld sparen kannst und erhalte nützliche Tipps und Infos für deine Reise.
Lass dich inspirieren und sammle neue Ideen. Hol dir jetzt mit einem Klick die besten Südostasien-News regelmäßig in dein Postfach!

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Analyse, Widerruf.