7 Gründe, warum du deine Reise absagen musst (und wie du dein Geld zurückbekommst)

Wer seine Reise kurzfristig absagen muss, ist oft doppelt gestraft. Zu den entgangenen Urlaubsfreuden kommt auch der finanzielle Verlust bei Stornierungen von Hotels und Flügen. Mit einer Reiserücktrittsversicherung kannst du dir Kosten erstatten lassen. Dabei gibt es jedoch einiges zu beachten. Hier die wichtigsten Infos auf einen Blick (enthält Werbung für die Allianz-Krankenversicherung).

 

Wer eine Reise bucht, bekommt oft am Ende noch die Möglichkeit angeboten, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. »Soll ich oder soll ich nicht?«, lautet dann die Frage, »wird schon gutgehen« meist die Antwort.

Geht es jedoch schief, gibt es eine ganze Reihe von Gründen, die dafür verantwortlich sein können:

 

1.) Krankheit

Der häufigste Grund, warum eine Reise nicht angetreten werden kann, ist Krankheit. Mal ist es die Grippe mit Fieber, die der Flugtauglichkeit im Weg steht, mal ist es ein Bänderriss beim Sport, der die Teilnahme am Wanderurlaub unmöglich macht.

Deutlich höher ist das Risiko zudem, wenn du mit (kleinen) Kindern reist. Diese sind vor allem im Kindergartenalter ständig krank, und während man selbst vielleicht mit zwei Schmerztabletten trotzdem in den Flieger steigt, möchte man seinem Kind die Probleme beim Druckausgleich mit verstopfter Nase nun doch nicht antun.

Ein gebrochener Arm verhindert die Urlaubsreise.

Krankheiten und Verletzungen sind die Hauptursache für kurzfristig abgesagte Urlaubsreisen

 

2.) Todesfall

Der mit Sicherheit traurigste Grund für die kurzfristige Absage einer Reise ist der Tod eines Angehörigen, wenn zum Beispiel wenige Tage vor dem Abflug die Oma oder die Tante stirbt.

 

3.) Private Probleme

Es war alles so schön geplant mit dem Paarurlaub im kommenden Jahr. Doch dann geht plötzlich die Beziehung in die Brüche und die beiden einst Verliebten können sich nicht mehr vorstellen, noch gemeinsam zu verreisen.

 

4.) Krankheit von Haustieren

Wer eine Katze oder einen Hund besitzt, muss sich vor der Reise erst einmal jemanden suchen, der während des Urlaubs auf das Tier aufpasst. Wird dein Mitbewohner auf vier Pfoten jedoch kurz vor der Reise krank, ist es unter Umständen nicht wie geplant möglich, den Flug anzutreten.

 

5.) Gerichtstermin

Dieser Fall kommt sicherlich eher selten vor. Aber wenn jemand zum Beispiel Opfer oder Zeuge einer Straftat geworden ist, kann es sein, dass der Gerichtstermin ausgerechnet in den Zeitraum fällt, in der eigentlich der Urlaub geplant war.

 

6.) Berufliche Gründe

Wer seinen Urlaub lange im Voraus bucht, um ein günstiges Flugticket zu bekommen, kann zu diesem Zeitpunkt nicht absehen, ob sich vielleicht die berufliche Situation ändert. Wer beispielsweise ein besseres Jobangebot annimmt, hat zum Zeitpunkt der ursprünglich geplanten Reise vielleicht noch Probezeit und Urlaubssperre. Im negativen Fall kann natürlich auch ein Jobverlust die Urlaubsplanung über den Haufen schmeißen. Oder das Nichtbestehen einer Prüfung in Studium oder Ausbildung, die deshalb wiederholt werden muss, was wiederum mit den Urlaubsplänen kollidiert.

 

7.) Die Situation vor Ort

Hin und wieder sind es auch politische Unruhen oder Naturkatastrophen, die einem die Lust auf eine Urlaubsreise nehmen. Zum Beispiel ein schwerer Wirbelsturm mit enormen Schäden, ein Militärputsch oder eine schwierige Sicherheitslage nach Anschlägen.

 

Gegen was kann ich mich versichern?

Es gibt eine große Anzahl an Versicherungen, die einen finanziellen Schutz bei Reiserücktritt anbieten. Die Preise unterscheiden sich dabei ebenso deutlich wie die Leistungen.

Lediglich beim letzten Punkt aus der Liste kann es dazu kommen, dass du deine Kosten auch ohne Versicherung erstattet bekommst. Das ist jedoch nur bei Reisewarnungen des Auswärtigen Amts oder bei Kulanz der Reiseveranstalter der Fall. Doch meist gilt das Entgegenkommen nur für wenige Tage.

In allen anderen Fällen, die mit deiner persönlichen Situation anstatt der Lage vor Ort zu tun haben, bleibst du auf deinen Kosten sitzen, sofern du keine Versicherung abgeschlossen hast.

Wenn du eine Reiserücktrittsversicherung abschließt, solltest du dir die Zeit nehmen und ganz genau lesen, in welchen der genannten Fälle die Versicherung zahlt und in welchen nicht.

Der eingetretene Krankheitsfall ist die Situation, bei der du eigentlich immer mit einer Erstattung rechnen kannst, sofern du ein Attest vorlegst. Jedoch gibt es auch hier Unterschiede. Häufig bleibt ein Eigenanteil, den du übernehmen musst. Möchtest du das nicht, ist die Versicherung beim Abschluss teurer als der Standard-Tarif.

Auch der Todesfall in der Familie, Komplikationen in der Schwangerschaft, die Vorladung als Zeuge vor Gericht oder der unerwartete Verlust des Arbeitsplatzes sind in der Regel abgedeckt.

Es gibt aber auch einige Versicherungen, die weit mehr als die Standard-Leistungen bieten. Mit dem ELVIA Reiserücktritt FleX-Schutz der Allianz Reiseversicherung bist du beispielsweise in vielen weiteren Fällen abgesichert. Dazu gehören zum Beispiel die Trennung vom Partner, das kranke Haustier, die Nichtversetzung des eigenen Kindes in der Schule und die unerwartete Einladung zu einer Hochzeit zum geplanten Reisetermin.

 

 

Fazit:

Ob es sinnvoll ist, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, hängt von vielen Faktoren ab. Der Preis der Reise spielt dabei ebenso eine wichtige Rolle, wie die persönlichen Umstände und die Dauer bis zur Reise.

Solltest du dich für eine Versicherung entscheiden, ist es wichtig, die Geschäftsbedingungen genau zu lesen. Und bedenke, dass niemand etwas zu verschenken hat. Bei vielen günstigen Angeboten bleibst du später auf einem Teil der Kosten sitzen.

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 2. November 2017. Zuletzt aktualisiert am 8. November 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen