Vietnam: So kannst du Zugtickets online buchen. Infos zu Fahrplänen und Streckennetz.

Hier erfährst du, wie du Fahrkarten für Züge in Vietnam kaufen kannst. Zudem gibt es eine Übersicht aller Zugverbindungen, Infos zu den Wagenklassen und jede Menge Tipps.

An Zugfahrten in Vietnam habe ich nur positive Erinnerungen. Die Bahn ist mein liebstes Fortbewegungsmittel und ich kann dir nur empfehlen, ebenfalls auf diese Art durch das Land zu reisen.

Zwar erreichen die Züge keine hohen Geschwindigkeiten, doch die Fahrt ist ein Erlebnis. Genieß dabei die interessanten Ausblicke auf Reisfelder, Küsten, Städte und Berglandschaften. Zudem triffst unterwegs auf viele Einheimische und kommst wahrscheinlich mit ihnen ins Gespräch.

zugstrecke_vietnam_372214486

Ein Zug erreicht die Stadt Hue

 

Mit Inlandsflügen bist du zwar häufig schneller, allerdings sind die Einblicke in den vietnamesischen Alltag mit Sicherheit das spannendere Erlebnis als die Taxifahrt zum Flughafen, das Warten am Check-in-Schalter, das Warten am Security-Check, das Umherlaufen in der Abflughalle und die schon hundert Mal gehörten Sicherheitsinstruktionen im Flugzeug.

Die Bahn ist nicht nur ein authentisches Vietnam-Erlebnis, sie ist auch relativ pünktlich und preiswert. Zudem sind die Züge je nach Buchungsklasse komfortabel. Und wenn du über Nacht fährst, sparst du wahrscheinlich sogar die Kosten für eine Übernachtung im Hotel.

Für die Strecke von Hanoi im Norden bis nach Ho Chi Minh City im Süden sind es zwischen 30 und 40 Stunden Fahrtzeit. Aber schöner ist es, diese in mehreren Etappen zu fahren. Viele der schönsten Ziele Vietnams wie Nha Trang, Hoi An oder Hue liegen entlang der Hauptstrecke.

Nachfolgend habe ich alles Wissenswerte in einem Guide zusammengefasst. Falls du es eilig hast: Auf der Plattform Baolau* kannst du Bahntickets am besten online buchen (mit Kreditkarte).

 

Zug fahren in Vietnam: alle Infos

  1. So kannst du Zugtickets in Vietnam (online) buchen.
  2. Streckennetz: Welche Zugverbindungen gibt es in Vietnam? (Inkl. Fahrpläne)
    a) Die legendäre Nord-Süd-Strecke entlang der Küste
    b) Weitere Zugverbindungen im Norden
    c) Die beliebtesten Touristenstrecken
  3. Wie sind die Züge ausgestattet (Unterschiede der Buchungsklassen)?
  4. Vietnam: Kosten für die Zug-Tickets?
  5. Weitere Tipps zum Zugfahren in Vietnam
Vietnam_Zug_Wohnviertel_381502927

Mit dem Zug durchs Wohnzimmer (Hanoi)

 


1.) So kannst du Zugtickets in Vietnam (online) buchen.

Die Züge sind reservierungspflichtig. Die Tickets solltest du daher ein paar Tage im Voraus buchen, vor allem wenn du nachts fährst. Die gepolsterten Betten sind meist am schnellsten ausverkauft. Rund um Feiertage sind Bahnen häufig ausgebucht.

Die Fahrkarten haben ein genaues Datum und eine Wagennummer, du hast also nicht die Möglichkeit, einfach einen Zug später nehmen. Anders als bei den »Open Tour Bussen« kannst du dir somit keine Fahrkarte von Hanoi nach Ho Chi Minh City kaufen und zwischendurch aussteigen. Stattdessen musst du einzelne Teilstrecken buchen.

Die Tickets erhältst du beispielsweise am Bahnhof. Dank eines elektronischen Buchungssystems besteht die Möglichkeit, auch Fahrkarten für andere Strecken im Land kaufen, und nicht nur für die Verbindungen, die in der jeweiligen Stadt starten.

Wichtig: Beim Ticketkauf musst du deinen Reisepass vorzeigen.

Hotels und Reisebüros verlangen mitunter ordentliche Aufschläge. Oder es wird behauptet, dass die Züge ausverkauft seien, weil bei Bustickets höhere Provisionen warten.

Fahrtkarten sind ab 60-90 Tagen vor dem gewünschten Termin erhältlich. Dabei gibt es ein System, bei dem zuerst die gesamte Strecke und später immer kürzere Teilstrecken angeboten werden. Daher lohnt es sich eventuell noch mal an einem anderen Tag zu schauen, wenn deine Tickets vorher nicht verfügbar waren.

vietnam_zugfahren_landschaft

Von Saigon nach Nha Trang

 


faszination-vietnam_3d

Alles Wissenswerte für deine Reise findest du in meinem eBook „Faszination Vietnam. Nützliche Tipps für Backpacker und Individualreisende“.


Bahnticket für Vietnam online buchen

Auf der Seite dsvn.vn findest du das Online-Buchungssystem der vietnamesischen Bahn, allerdings werden dort noch keine ausländischen Kreditkarten akzeptiert.

Am besten kannst du Bahntickets daher auf der englischsprachige Plattform Baolau* kaufen, bei der du live die Verfügbarkeit der Tickets angezeigt bekommst.

Dort ist es möglich, mit internationalen Kreditkarten bezahlen. Anschließend erhältst du ein eTicket mit Barcode per E-Mail zugeschickt. Hierfür zahlst du neben dem regulären Preis 40.000 Dong (etwa 1,60 Euro) Bearbeitungsgebühr und noch mal 3,3 % des Kartenpreises als Kreditkartengebühr. Bei einem Ticketpreis von 20,00 Euro wären das dann noch mal 66 Cent.

Die Gebühren sind also insgesamt überschaubar und oft niedriger als bei Reisebüros und Hotels vor Ort.

Die Vorteile für eine Online-Buchung liegen auf der Hand:

  • Keine Wartezeiten durch Schlange stehen am Bahnhof (und nicht alle Angestellten am Schalter sprechen gutes Englisch)
  • Du kannst selber schauen, welche Züge es an deinem Termin gibt (und mit alternativen Terminen vergleichen).
  • Du kannst auf einen Blick die Preise der unterschiedlichen Buchungsklassen miteinander vergleichen.
  • Du hast die Möglichkeit, die Tickets bereits vor deiner Ankunft in Vietnam zu buchen (und hast somit in der Regel eine größere Auswahl an verfügbaren Plätzen).
  • Du bekommst parallel die Zeiten und Preise der beim Backpacking in Vietnam beliebten Open-Tour-Busse und Flugverbindungen angezeigt (und kannst diese ebenfalls direkt buchen).

 

Der Buchungsvorgang ist leicht zu verstehen:

1.) Du gehst auf die Startseite von Baolau* und gibst dort deine Reiseziele ein (selbstverständlich kannst du auch für mehrere Personen Tickets kaufen).

vietnam_zugtickets_buchen_1

 

2.) Anschließend kannst du dir die Verbindung aussuchen, die zeitlich und preislich am besten passt:

 

vietnam_zugtickets_buchen_2

 

3.) Zudem kannst aus den verschiedenen Wagenklassen auswählen:

 

vietnam_zugtickets_buchen_3

 

4.) Neben deinem Namen musst du auch die Nummer deines Reisepasses eingeben.

 

vietnam_zugtickets_buchen_5

 

5.) Die gängigen Kreditkarten wie VISA, Mastercard oder Amercan Express werden akzeptiert:

 

vietnam_zugtickets_buchen_6

 

6.) Anschließend bekommst du noch mal den finalen Preis inklusive der eben genannten Gebühren angezeigt:

vietnam_zugtickets_buchen_7

 

Anschließend gelangst du zum Zahlungvorgang. Ist die Zahlung erfolgreich abgeschlossen, erhältst du deine Fahrkarte per E-Mail.

 

Buche hier dein Ticket online*:

2.) Streckennetz: Welche Zugverbindungen gibt es in Vietnam? (Inklusive Fahrpläne)

Vietnam hat ein recht übersichtliches Streckennetz. Die Hauptroute führt mit dem »Wiedervereinigungsexpress« (Reunification-Expres) rund 1.700 Kilometer entlang der Küste von Hanoi im Norden nach Ho Chi Minh City im Süden. Auf den Fahrkarten und Fahrplänen wird übrigens noch der alte Name Saigon verwendet.

Darüber hinaus gibt es folgende Strecken:

  • von Hanoi nach Haiphong (Halong-Bucht).
  • von Hanoi nach Lào Cai (nahe Sapa) und weiter nach China
  • von Hanoi über Dong Dang nach China (die berühmte Strecke über Peking nach Moskau)

Vietnam_Railway_Map

 

a) Die legendäre Nord-Süd-Strecke entlang der Küste

Hier die wichtigsten Informationen zum Fahrplan entlang der Hauptstrecke:

Anhand der Zugnummern erkennst du, in welche Richtung die Züge fahren. Ist die Zahl gerade, fährt die Bahn vom Süden Richtung Norden, ist sie ungerade, fährt der Zug vom Norden in den Süden.

Es gibt fünf Züge, die von Hanoi nach Ho Chi Minh City fahren (SE1, SE3, SE5, SE7 und TN1). In die Gegenrichtung fahren ebenfalls fünf Bahnen (SE2, SE4, SE8, SE6 und T2). SE7 und SE8 fahren nicht jeden Tag.

Dazu bestehen eine weitere Verbindung zwischen Hanoi und Da Nang (SE19 bzw. SE20) und eine zwischen Ho Chi Minh City und Nha Trang (SNT1 und SNT2).

Zudem gibt es zwei Zuglinien, die von Saigon nach Phan Thiet fahren (interessant für Reisende mit Ziel Mui Né).

Zu bestimmten Zeiten mit hoher Nachfrage, vor allem rund um Feiertage, verkehren zusätzliche Entlastungszüge.

Bahn_fahren_vietnam_330816125

Bahnhof von Hanoi

 

Fahrtzeiten
Die genauen Zeitpläne findest du auf der Seite der vietnamesischen Eisenbahn. Hier ein paar Beispiele:

  • Hanoi – Hue: 13 – 15 Stunden
  • Hanoi – Ho Chi Minh City: 31 – 38 Stunden
  • Ho Chi Minh City – Nha Trang: 7 – 8 Stunden

UPDATE:

Die Bahnstrecke ist seit März 2016 zwischen Bien Hòa und HCMC unterbrochen, weil eine Brücke von einem Schiff gerammt und teilweise zum Einsturz gebracht hat. Die Reparaturarbeiten dauern noch bis mindestens Ende Juni. In dieser Zeit kommt es zu Schienenersatzverkehr und Fahrplanänderungen.

UPDATE 30.06.2016:

Die beschädigte Brücke ist repariert und für den Bahnverkehr freigegeben. Die Züge fahren wieder nach Plan.

 

b) Weitere Zugverbindungen im Norden

Neben der wichtigen Nord-Süd-Strecke fahren vier Züge täglich zwischen Hanoi und Haiphong (HP 1, LP3 LP5, LP7). Von dort aus gelangst du zur Fähre nach Cat Ba Island (Halong Bucht). Für die rund 100 Kilometer brauchst du etwa zwei bis drei Stunden. Es gibt Soft und Hard Seats. Der Preis liegt bei zwei bis drei Euro. Fahrkarten kannst du u.a. an der Station kaufen.

Es gibt auch einen Zug über Keo und Uong Bi nach Halong (R157). Der benötigt allerdings gut sieben Stunden.

Zwischen Hanoi und Lào Cai (zur Weiterreise nach Sapa) verkehren ebenfalls vier Züge pro Tag (SP1, SP3, LC1, LC3). Für die 300 Kilometer benötigen diese sieben bis zehn Stunden. Es werden Tickets in allen Kategorien angeboten. Die Preisspanne beträgt 6 bis 26 Euro. Zudem gibt es auch hier privat betriebene Wagons mit höherer Ausstattung.

Zudem kannst du von Hanoi über Dong Dang nach China fahren (DD3, HDR1, HDR3).

Und es gibt zwei Verbindungen von Hanoi nach Quan Trieu (QT1, QT3).

 

c) Die beliebtesten Touristenstrecken

Folgende Strecken werden häufig und gerne von Touristen genutzt:

StreckeInfosDauerTickets
Hanoi - Lào CaiLào Cai eignet sich zur Weiterreise nach Sapa (noch 30 km).8-10 StundenJetzt buchen!*
Hanoi - Hai PhongVon Hai Phong fährt mehrmals täglich eine Fähre zur Insel Cat Ba (Halong Bucht).2,5 StundenJetzt buchen!*
Hanoi - HueVerbindet zwei der beliebtesten Reiseziele Vietnams.12-14 StundenJetzt buchen!*
Hue - Da NangEine der schönsten Strecken des Landes (Wolkenpass). Von Da Nang ist es nicht weit nach Hoi An (ca. 30 Kilometer).2,5-3 StundenJetzt buchen!*
Ho Chi Minh - Nha Trang9-10 StundenJetzt buchen!*
Ho Chi Minh - Pan ThietDie Pan Thiet Raiway Station liegt 20 Kilometer vom Strandort Mui Né.4-5 StundenJetzt buchen!*

Du möchtest woanders hin oder in die Gegenrichtung fahren? Hier kannst du deine Ziele eingeben:

 

3.) Wie sind die Züge ausgestattet (Unterschiede der Buchungsklassen)?

In den meisten Zügen gibt es folgende Buchungsklassen:

Soft Sleeper:
Die bequemste Reiseklasse. Hierin befinden sich pro Abteil vier Betten mit weicher Matratze. Die Räume sind klimatisiert. In den neueren Wagongs hast du neben einer Leselampe auch eine Steckdose an deinem Schlafplatz. In einigen Zügen gibt es inzwischen kostenfreies W-LAN.

Hard Sleeper
Günstiger aber nicht ganz so bequem ist diese Kategorie. Hier gibt es pro Abteil sechs statt vier Betten, die zudem eher die Bezeichnung »Pritschen« verdienen. Für Reisen am Tag sind sie in jedem Fall o.k., für Touren in der Nacht hängt es von deinen persönlichen Bedürfnissen ab. Auch diese Abteile sind meist klimatisiert.

Soft Seats
Die Sitze sind recht bequem und lassen sich ein wenig zurückklappen. Trotzdem würde ich sie nur für Fahrten am Tag empfehlen. Es handelt sich um Großraumabteile, die klimatisiert sind.

Hard Seats
Die Holzbänke eignen sich hauptsächlich für kurze Strecken. Bei längeren Touren wird es schnell unbequem. Einige der Wagons sind klimatisiert, andere lediglich mit Ventilatoren ausgestattet.

vietnam_zug_hard_seats

Hard Seats

 

Neben den regulären Klassen werden auf Teilstrecken noch privat betriebene Wagons angehängt. Deren gehobenes Angebot richtet sich vor allem an Touristen. Die Schlafabteile sind komfortabler eingerichtet, die Tickets allerdings auch entsprechend teurer.

Auf der Strecke zwischen Saigon und Nha Trang gibt es an manchen Zügen Wagons der »Golden Trains«.

Auf dem Teilstück von Hanoi bis Da Nang bietet die Firma Livitrans ein solches Angebot an einigen Zügen an.

Die Tickets für Livitrans und Golden Trains kannst du ebenfalls über Baolau* buchen.

 

4.) Vietnam: Kosten für die Zug-Tickets?

Nachfolgend einige Preisbeispiele. Dabei handelt es sich um Richtwerte, die sich u.a. durch schwankende Wechselkurse ändern können. Zudem variieren die Preise je nachdem, welches Bett du nimmst. Untern ist es teurer als oben.

Hanoi – Hue
Hard Seat: ab 13,- Euro
Soft Seat: ab 20 Euro
Hard Sleeper: ab 27,- Euro
Soft Sleeper: ab 34,- Euro

Saigon – Nha Trang

Hard Sleeper: ab 17 Euro
Soft Seat: ab 13 Euro
Soft Sleeper: ab 22 Euro

Hanoi – Saigon
Hard Sleeper: ab 55 Euro
Soft Seat: ab 48 Euro
Soft Sleeper: ab 71 Euro

Kinder unter 10 Jahren zahlen die Hälfte des Preises, unter 6 Jahren kannst du sie kostenfrei mitnehmen, wenn sie keinen eigenen Platz benötigen.

zug_Vietnam_193552361

Vinh Railway Station

 

5.) Weitere Tipps zum Zugfahren in Vietnam

  • Die offizielle Seite der vietnamesischen Bahn findest du unter www.vr.com.vn. Fahrpläne findest du unter www.dsvn.vn, wo auch Tickets verkauft werden (nur mit vietnamesischer Kreditkarte). Alle anderen Seiten, deren Namen offiziell klingen (Vietnam Railways etc.), werden in Wahrheit von Reisebüros betrieben.
  • Die meisten Zügen verfügen über Speisewagen. Zusätzlich laufen Verkäufer von Speisen und Getränken durch die Abteile. An Bahnhöfen warten Händler auf ihr Geschäft. Als Vegetarier solltest du dir sicherheitshalber etwas eigenen Proviant einpacken.
  • Du willst lieber mit dem Bus fahren oder zu einem Ziel, wo du mit der Bahn nicht hinkommst? Dann findest du hier alle Infos zum Busfahren in Vietnam.

 

vietnam_essen_im_zug

 

Wie waren deine Erfahrungen mit Bahnfahrten in Vietnam? Hast du weitere Tipps? Ich freue mich über Kommentare.

 


*=Affiliate-Links

Fotos:

Zug im Bahnhof von Hanoi von Hanoi Photography / Shutterstock.com

Schienen zwischen Wohnhäusern von Karasev Victor / Shutterstock.com

Vinh Railway Station von Asia Images / Shutterstock.com

Zug bei Hue von beibaoke / Shutterstock.com

Streckenetz Vietnam by Vietnam_Railway_Map.svg: *Vietnam_map.svg: Mouagip. This vector graphics image was created with Adobe Illustrator.derivative work: Dragfyre (talk)derivative work: Dragfyre (talk) – Vietnam_Railway_Map.svg. Railway data based on CADer’s detailed railway map, which is based on data from Vietnam Railways, official road maps (Bản đồ Giao thông Việt Nam) and Google Maps., CC BY-SA 3.0,

 

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 30. Mai 2016. Zuletzt aktualisiert am 24. Oktober 2016.

Kommentare (6)

  1. Hallo Stefan, eine Frage,muss ich das Ticket dann ausdrucken oder zeigt man die Bestätigungsmail dem Schaffner?

    • Hi Andi,

      ich habe noch mal mit Baolau gesprochen. Sie sagen, dass es bei Vietnam Railways möglich ist, das eTicket auf dem Smartphone anstelle eines Ausdrucks vorzuzeigen. Es reicht allerdings nicht aus, nur die Bestätigungs-E-Mail auf dem Handy augzumahen. Benötigt wird das e-Ticket, das als PDF an die E-Mail angehängt ist. Du solltest dieses also auf dein Handy laden.

      Für die privaten Anbieter wie Livitrans Express, Violette Train, etc. wird empfohlen, einen Ausdruck mitzubringen, da diese Ausdrucke manchmal gegen andere Tickets ausgetauscht werden.

  2. Hallo Stefan,

    ich bin total begeistert von deiner Zusammenfassung zum Bahnfahren in Vietnam, sehr ausführlich.
    Wir starten im Oktober einen Trip durch Vietnam und möchten mit dem Zug von Saigon nach Hanoi fahren (mit einigen Zwischenstopps natürlich).
    Was mich dabei interessieren würde ist, wie ich erfahre an welcher Haltestelle der Zug als nächstes hält. Gibt es da irgendwelche Durchsagen oder Anzeigen wie in der DB, oder muss ich anhand der Uhrzeit abschätzen wann ich bei meinem Zielbahnhof bin?

    • Das ist nicht immer ganz so einfach. Am besten vorher die Zwischenhalte aufschreiben und regelmäßig bei Bahnhöfen aus dem Fenster schauen. Wenn du ne vietnamesische Sim-Karte hast hilft auch Google Maps. Zudem kannst du Mitreisende fragen, wo du gerade bist. In der Regel achten dann alle mit darauf, dass du deinen Bahnhof nicht verpasst.

      Die Züge halten übrigens meist ein paar Minuten.

  3. Hi,
    Wir sind gerade hier und fahren öfter mit dem Zug. Jeder Wagen hat mindestens einen Schaffner, der paast auf Euch auf und sagt Euch auch bescheid, weil er anhand Eurer Fahrkarte sieht wohin Ihr wollt.Im Wagon ,vorne und hinten hängen die Ab und Ankunftzeiten. Dann einfach den Wecker stellen und alles ist sicher.

    Viel Spaß, Andreas

  4. Hallo Stefan,ich habe da noch eine Frage zur Zug-Buchung.
    Mit dem buchen auf baolau funktioniert super, aber ich habe gelesen , dass man bei den Soft Sleeper auch die unteren Betten reservieren kann. gibt es da eine Möglichkeit?
    Gruß Udo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen