Phuket: Tour zu den Inseln Koh Lon und Koh Bon

Einige Hundert Meter vor der Südküste Phukets liegen die Insel Koh Lon und Koh Bon. Beide lassen sich bequem im Rahmen eines Tagesausflugs erreichen. Hier alle Infos.

 

Hinweis: Es gibt in Thailand auch noch einen populären Tauchspot namens Koh Bon. Dieser liegt nordwestlich von Khao Lak und ist mit Tauchsafaris von Phuket aus erreichbar. Darum geht es jedoch nicht im folgenden Beitrag. Wenn du dich dafür interessierst, schau stattdessen mal auf die Seite Dive the World Thailand.

 

Phuket: Koh Bon und Koh Lon

 

Laura Segelke studiert auf der thailändischen Insel Phuket. Die Wochenenden nutzt sie zur Erkundung der umliegenden Inseln. Nach ihrem Besuch von Coral Island hat sie sich nun Koh Bon und Koh Lon angesehen. Hier ist ihr Reisebericht:

Koh_bon_10

 

Wir haben eine kleine Inselhopping-Tour gemacht und uns am Chalong Pier für 2.500 Baht ein Longtailboot inklusive Fahrer für einen Tag gemietet. Das war der Preis in der Hochsaison, in der Nebensaison ist es deutlich günstiger.

 

Schmale Strände auf Koh Lon

Unser erster Stopp war die unbewohnte Insel Koh Lon. Diese erreichst du mit dem Longtailboot in etwa 20 Minuten von Chalong.

Die Insel ist äußerst bergig. An der Küste gibt es ein paar sehr schöne und vor allem sehr einsame kleine Strände. Oftmals sind es nur schmale Sandstreifen.

Koh_lon_03

Koh_lon_04

 

Wir hielten mit unserem Longtailboot an einem dieser Küstenabschnitte. Der Fahrer wartete den ganzen Vormittag, bis wir unsere Tour fortsetzen wollten.

Koh Lon ist komplett unbewohnt und unbebaut. Wir hatten den gesamten Strand für uns und es war weit und breit kein Mensch zu sehen. Allerdings leben dort viele kleine Krebse im Sand. Pass auf, dass du auf keinen trittst!

Koh_lon_07

Koh_lon_08

 

Bring mit, was du brauchst!

Wichtig ist auch, genügend Verpflegung mitzunehmen, da es unmöglich ist, auf der Insel an Trinkwasser zu kommen.

Das Meer vor Koh Lon ist klar und lädt zum Schwimmen ein. Allerdings musst du auf die Felsen im Wasser aufpassen!

Es ist nicht möglich, in den Urwald auf den Bergen der Insel zu gelangen, da die Wände sehr, sehr steil sind.

Der Strand ist teilweise ein bisschen steinig und kein schöner Sandstrand. Auf Koh Lon stehen stattdessen Ruhe und Einsamkeit im Vordergrund. Selbst in der Hochsaison war den ganzen Vormittag kein Mensch auf der Insel und wir haben diese Stille sehr genossen.

Koh_lon_09

Koh_lon_06

 

Weiterfahrt nach Koh Bon

Gegen Nachmittag steigt der Wasserspiegel und der Strand verschwindet langsam. Dann wird es Zeit, sich mit dem Longtailboot auf den Weg weiter nach Koh Bon zu machen. Die Überfahrt dauert nochmal etwa zehn Minuten. Kon Bon ist von der Fläche her deutlich kleiner als Koh Lon – allerdings nicht ganz so ruhig.

Koh_lon_01

 

Essen im Restaurant auf Koh Bon

Auf der Insel gibt es ein Restaurant. In der Hochsaison hat es jeden Tag zu moderaten Zeiten geöffnet, in der Nebensaison solltet ihr lieber eine E-mail schreiben, dass ihr dort gerne essen würdet. Dann fährt das Personal auf die Insel und kocht für euch. Andernfalls könnt ihr in der Low Season auch echt Pech haben und das Restaurant ist geschlossen, wenn ihr ankommt. Auf Koh Bon waren ein paar Menschen, eine bunte Mischung aus Thais und Touristen aus aller Welt, allerdings war die Anzahl, besonders in den Abendstunden, wirklich überschaubar.

Koh_bon_11

Koh_bon_21

Koh_bon_18

 

Koh Bon hat einen ganz feinen Sandstrand, aus dem einige kleine Felsen ragen. Das Wasser ist sehr klar und ihr könnt Fische um euch herum schwimmen sehen. Ich würde euch empfehlen, eine Schnorchelausrüstung mitzunehmen. Weder auf Koh Lon noch auf Koh Bon habt ihr die Möglichkeit, entsprechendes Equipment auszuleihen.

Koh_bon_16

Koh_bon_08

Koh_bon_13

 

Bewertung der Tour von Phuket nach Koh Bon und Koh Lon

Es ist absolut empfehlenswert, einen Tag Inselhopping vor Phuket zu machen! Die kleinen Inseln haben alle ihren ganz eigenen Zauber! Koh Lon und Koh Bon könnt ihr auch problemlos mit Coral Island verbinden.

Mir hat Koh Bon wegen des klaren Wassers und des schönen Strands am Besten gefallen.

Koh_bon_17

Koh_bon_07

Koh_bon_15

Koh_bon_06

Koh_bon_04

Koh_bon_03

Koh_bon_01

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 3. März 2016.

Kommentare1 Kommentar

  1. Hi Stefan, dein Reisebericht über deine Tour nach Koh Lon und Koh Bon hat uns sehr gut gefallen! Jetzt möchten wir selber nach Koh Bon, um zu schnorcheln und den Strand zu genießen.
    Wir würden morgen (14.09) von Rawai aus mit einem Longtailboot über setzen. Dazu haben wir aber noch ein paar fragen. Ich hoffe du kannst diese uns beantworten, wir würden uns sehr freuen. 🙂
    Kannst du einen üblichen Preis nennen, wenn wir mit einem Longtailboot gebracht und wieder abgeholt werden (uns wurde es für 3000 BHT angeboten)?
    Sind die Longteilboot Fahrer zuverlässig, also wenn sie uns gebracht haben, holen sie uns auch wieder garantiert ab? 😉
    Und weißt du, ob der Wellengang zu dieser Jahreszeit auf Koh Bon für schnorcheln geeignet ist?
    Vielen Dank schon mal! 🙂

    Liebe Grüße aus Phuket
    Franzi und David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen