Krabi: Poda Island

In Sichtweite von Ao Nang liegt Poda Island. Der Ausblick auf einen vorgelagerten Felsen sowie die Küste Krabis ist spektakulär. Hier die wichtigsten Infos zur Insel.

Die Insel bietet etwas Infrastruktur, bestehend aus einem Restaurant und einigen Bungalows des Poda Island Resorts. Dort ist jedoch alles etwas heruntergekommen. Umso toller ist allerdings der Strand. Er gehört zu den schönsten Stränden Krabis. Vor allem der Felsen, der wenige Meter vor dem Ufer aus dem Wasser ragt, ist ein beliebtes Fotomotiv.

Poda Island (Ko Poda) ist für 300,- Baht (hin und zurück) mit dem Longtailboot von Ao Nang zu erreichen und bietet sich daher für einen Tagesausflug an. Da hier auch viele Touren stoppen (z.b 4-Island Tour und 7-Island-Tour), ist es besonders in der Mittagszeit recht voll.

 

Fotos von Poda Island

Poda Island vor der Küste von Krabi

krabi_7_island_12_poda

krabi_poda_island_ausblick_01

Blick vom Strand von Poda Island auf die Küste von Krabi

krabi_poda_island_06

krabi_poda_island_05

krabi_poda_island_04

krabi_poda_island_03

krabi_poda_island_02

ao_nang_sonnenuntergang_04

Blick vom Ao Nang Beach auf Poda Island

 

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 27. Juni 2015. Zuletzt aktualisiert am 28. Juli 2015.

Kommentare (2)

  1. Hallo, ist Koh Poda auch mit dem Kayak gut erreichbar?

    • Sagen wir so: Die Insel ist erreichbar.
      Aber du solltest schon ein wenig Übung beim paddeln und halbwegs gute Kondition haben.

      Vor Jahren haben wir mal Leute samt Kajak im Longtail mit zurückgenommen, weil die recht müde waren und nicht noch mal den ganzen Weg zurückpaddeln wollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen