Radtour über die Insel Koh Yao Noi

Eine tolle Option, den anderen Touristen auf der Ferieninsel Phuket zu entfliehen, ist eine Tour nach Koh Yao Noi. In einer kleinen Gruppe kannst du die Insel mit dem Mountainbike erkunden. Hier alle Infos.

 

Auf der thailändischen Insel Phuket absolviert Laura Segelke gerade ein Auslandssemester. Besonders die Zeit am Wochenende nutzt sie, um die schönsten Ziele in der Umgebung zu erkunden. Nachfolgend berichtet sie über ihre Erlebnisse auf Koh Yao Noi.

radtour_koh_yao_noi

 

Im Vorfeld der Tour:

Vor unserem Ausflug haben wir ein paar E-Mails mit James vom Veranstalter »Amazing Bike Tours« geschrieben. Und anderem ging es um die Größengabe für das Mountainbike. Sein Englisch war absolut fließend und es konnten alle Fragen, die wir hatten, geklärt werden.

 

Der Start am Morgen:

Pünktlich um 7.30 Uhr wurden wir mit einem Minibus mit Fahrrädern auf dem Dach am Treffpunkt abgeholt. Neben meiner Freundin und mir waren noch drei Australier und ein Engländer dabei. Die vier Teilnehmer sahen alle sehr sportlich aus und erzählten uns von ihren 70-Kilometer-Radtouren. Jetzt wurden wir leicht nervös, ob wir uns nicht vielleicht etwas zu viel zugetraut haben. Wir sind beide relativ sportlich aber bei Weitem keine professionellen Radfahrer! Doch es sich anders zu überlegen, war es längst schon zu spät, denn wir fuhren bereits zu einem Hafen im Nordosten von Phuket.

radtour_koh_yao_noi09

 

Dort angekommen erklärte uns Flue, unser Guide, die Strecke. Er sprach gutes Englisch und war sehr offen und lustig. Nachdem wir die Helme ausgesucht und Unterlagen für die Versicherung ausgefüllt hatten, gab es noch eine Pause von etwa 40 Minuten, da die Räder auf das Boot verladen werden mussten. Die Zeit nutzen wir für einen Kaffee und für einen weitere Kontaktaufbau zu den anderen Tourteilnehmern.

radtour_koh_yao_noi05

radtour_koh_yao_noi03

 

Um 9.15 legte dann das große Longtailboot in Richtung Koh Yao Noi ab. Neben uns waren noch ein paar wenige Einheimische auf dem Schiff. Nach etwa 45 Minuten Fahrt mit einer atemberaubenden Sicht auf Felsen und Inseln erreichten wir den Zielhafen.

radtour_koh_yao_noi04

radtour_koh_yao_noi18

radtour_koh_yao_noi16

 

Dort ging dann alles ganz schnell: Mountainbikes abladen, verteilen, aufsteigen und schon radelten wir los. Die anfängliche Skepsis über ein zu hohes Tempo legte sich nach den ersten Minuten und wir genossen das Radfahren. Der erste Teil der Strecke fuhren wir durch einen Wald in dem uns Flue auch Gummibäume und die Gummigewinnung zeigte.

radtour_koh_yao_noi22

radtour_koh_yao_noi35

radtour_koh_yao_noi07

 

Viel zu sehen entlang der Strecke

Drei Stunden später sah die Sache schon ein wenig anders aus, wir waren klitschnass und unsere Beine taten etwas weh, aber die Motivation war weiter ungebrochen.

Wir sind 30 Kilometer in wirklichem Anfängertempo einmal komplett um die Insel gefahren und haben dabei wunderschöne Landschaften, kleine Dörfchen und wahnsinnige Aussichten genossen.

radtour_koh_yao_noi37

radtour_koh_yao_noi17

radtour_koh_yao_noi14

 

Flue sorgte immer für Wasser und das keiner verloren geht. Selbst als ein Teilnehmer Probleme mit seinem Rad hatte, wusste er sofort eine Lösung. Wir fühlten uns wirklich sehr wohl mit ihm als Guide.

radtour_koh_yao_noi06

 

Mittagspause

Vor den letzten 10 Kilometern hielten wir an einem Restaurant und dort wartete bereits ein sehr leckeres Thaiessen auf uns.

radtour_koh_yao_noi26

radtour_koh_yao_noi25

 

Danach hatten wir noch Zeit, die Beine in den Hängematten hochzulegen und uns einen Plan zu überlegen, wie wir nur das letzte Drittel überstehen sollten.

radtour_koh_yao_noi27

radtour_koh_yao_noi29

 

Am anstrengendsten waren die beiden Berge kurz nach dem Restaurant. Flue hat jedoch auch hier vorgesorgt und uns einen Powersnack in Form von Sticky Rice mit Früchten gegeben.

Gegen 15 Uhr kamen wir erschöpft aber glücklich am Pier der Insel an und machten uns auf den Rückweg in Richtung Phuket.

radtour_koh_yao_noi24

radtour_koh_yao_noi19

 

Fazit zur Radtour auf Koh Yao Noi:

Die Radtour war bisher eindeutig eines meiner Thailand-Highlights, da Koh Yao Noi überhaupt nicht touristisch ist. Es hat sich so gut angefühlt – nach all dem Rollerfahren und Reis essen in den letzten Wochen – sich wieder sportlich zu betätigen und Mountainbike fahren! Zu aller Überraschung hatten wir noch nicht einmal Muskelkater am nächsten Tag. Eine gewisse körperliche Fitness solltest du dennoch mitbringen, wenn du diese Tour machen möchtest.

 

Daten und Fakten zur Tour:

  • Abholung auf Phuket zwischen 7:00 und 8:30 Uhr, je nachdem, wo du auf der Insel dein Hotel hast.
  • Gesamtdauer: ca. 10 Stunden bis zur Rückkehr ins Hotel
  • Preis variiert je nach Saison (ca. 80 Euro)
  • Im Preis enthalten: Transfer zum Hafen und Bootsfahrt Koh Yao Noi (jeweils hin und zurück), geliehenes Mountainbike (24-27 Gänge), geliehener Helm, Wasser, Softdrinks, Früchte, Snacks, Mittagessen, Versicherung und englischsprachiger Guide

 

Buchung der Radtour

Du kannst die Tour zum Beispiel hier online buchen:

 

radtour_koh_yao_noi36

radtour_koh_yao_noi10

radtour_koh_yao_noi15

radtour_koh_yao_noi21

radtour_koh_yao_noi30

 


*=Affiliate-Link

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 28. April 2016. Zuletzt aktualisiert am 28. April 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen