Muay Thai: die vier großen Stadien in Bangkok

Thaiboxen ist der Nationalsport in Thailand. Die besten Kämpfe finden dabei in den großen Stadien in Bangkok statt. Hier bekommst du eine Übersicht der vier wichtigsten Muay-Thai-Arenen inklusive Eintrittspreis, Terminen sowie Lageplan.


Seit einigen Jahren bereist Georg Schubert Ziele in Thailand. Dabei möchte er vor allem neue Sehenswürdigkeiten und Orte entdecken, die bisher noch wenige ausländische Touristen anlocken. Über seine Erlebnisse, schöne Ziele und Themen wie Handwerkskunst und Seidenweberdörfer blogt er seit einiger Zeit auch auf seiner eigenen Internetseite.

Zudem begeistert ihn der Boxsport Muay Thai. In seinem Beitrag gibt er dir Tipps zu den wichtigsten Stadien in Bangkok sowie zu Terminen und Eintrittspreisen.


 

Thaiboxing in Bangkok: Die größten Stadien

 

Muay Thai ist der Nationalsport Nummer 1 und ein bedeutender Teil der thailändischen Kultur. Seit Jahrzehnten finden die intensiven und teilweise blutigen Kämpfe in allen Regionen des Landes statt.

muay_thai_bangkok

 

Nur die besten Kämpfer schaffen es bis in die großen Arenen in Bangkok, wo sie um die prestigeträchtigsten Titel fighten. In den Stadien der Hauptstadt sind zweifelsfrei die besten Muay-Thai-Kämpfe der Welt zu sehen.

Merken solltest du dir daher folgende Arenen:

  1. Lumpini Stadion
  2. Rajadamnern Stadion
  3. Channel 7 Stadion
  4. Omnoi Stadion (Siam Boxing Stadium)

 

1.) Das neue Lumpini Stadion

Das neue Lumpini Stadion liegt an der Ram Inthra Road 2/1 und damit ein wenig außerhalb des Stadtzentrums von Bangkok. Die Arena wurde erst kürzlich neu gebaut und eingeweiht. Sie ersetzt das legendäre alte Lumpini Stadion.

Wie schon bei seinem Vorgänger werden hier – zusammen mit dem Rajadamnern Stadion – die besten Kämpfe veranstaltet. Der Titel des Stadions ist wie ein Ritterschlag für jeden Muay-Thai-Kämpfer.

Jeden Dienstag, Freitag und Samstag von 18:15 Uhr bis ca. 23 Uhr gibt es Veranstaltungen in dieser Arena. Dabei ist anzumerken, dass die Kämpfe an den Wochenenden meist merklich schlechter sind als die unter der Woche.

bangkok_lumpini_boxing_stadium

 

Die Eintrittspreise für Ausländer sind mit 1.000 Baht (dritte Reihe), 1.500 Baht (zweite Reihe) und 2.000 Baht (erste Reihe) sehr hoch.

Die Lage außerhalb des Stadtzentrums und die hohen Ticketpreise machen einen Besuch des neuen Lumpini Stadion nur dann lohnenswert, wenn eine der großen Veranstaltungen mit den hochkarätigen Kämpfern auf dem Programm steht.

Schade ist auch, dass die Atmosphäre nach dem Neubau nicht mehr ganz so besonders ist, wie in der alten aber legendären Muay-Thai-Arena.

 

2.) Rajadamnern Stadion

Das Rajadamnern Stadion befindet sich im alten Stadtkern Bangkoks. Es wurde bereits 1945 erbaut. Seit dieser Zeit finden darin Muay-Thai-Veranstaltungen statt. Es ist das älteste Muay-Thai-Stadion in der Stadt.

Der Fakt, dass Weltklasse Muay-Thai-Kämpfe seit Jahrzehnten im Rajadamnern Stadion ausgetragen werden, gibt der Arena eine gewisse Ausstrahlung, die einzigartig für eine Muay-Thai-Arena ist.

Bangkok_rajadamnern_stadium

 

Veranstaltungen finden jeden Montag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag von 18:30 Uhr bis 23 Uhr statt. Trotz seines Alters können im Rajadamnern Stadion immer noch einige der besten Muay-Thai-Kämpfe in Thailand gesehen werden.

Die Eintrittspreise sind wie beim neuen Lumpini Stadion in 1.000 Baht (zweite Reihe), 1.500 Baht (dritte Reihe) und 2.000 Baht (erste Reihe) gestaffelt. Ebenso gilt, dass die Kämpfe unter der Woche deutlich besser sind als an Wochenenden.

Die zentrale Lage, die besondere Atmosphäre, die legendäre Geschichte und das hohe Niveau der Kämpfe machen das Rajadamnern Stadion zu einer der besten Arenen in Thailand, um Thaiboxen zu sehen.

Allerdings sind die unfairen und teuren Eintrittspreise ein echter Makel beim Besuch des Stadions.

 

3.) Channel 7 Stadion

Das Channel 7 Stadion ist – nach dem Rajadamnern und Lumpini Stadion – auf Platz drei der prestigeträchtigsten Muay-Thai-Stadien in Thailand.

Jeden Sonntag von 12:45 Uhr bis 14:45 Uhr werden hier Muay-Thai-Kämpfe abgehalten, die live im thailändischen Fernsehen zu sehen sind. Die zweistündige Show beinhaltet 4 Hauptkämpfe und 2 Nebenkämpfe, bei denen jüngere Sportler gegeneinander antreten.

Bangkok_Omnoi-Stadium

Nicht nur das hohe Level der Wettbewerbe, sondern auch die gute Lage spricht für das Channel 7 Stadion. Es liegt nämlich in direkter Nähe der Haltestellen Mo Chit (Bangkok Skytrain) bzw Chatuchak Park (Bangkok Metro). Hinzu kommt, dass der Eintritt komplett frei ist.

Diese Vorteile machen einen Besuch des Channel 7 Stadions extrem empfehlenswert.

Der einzige Nachteil besteht darin, dass das Stadion bei Kampfbeginn völlig überfüllt ist und du weder Steh- noch Sitzplätze mit Sicht auf den Ring finden kannst. Deswegen solltest du 40 bis 50 Minuten vor Start der Veranstaltung kommen und dir gute Plätze sichern.

 

4.) Omnoi Stadion (Siam Boxing Stadium)

Das Omnoi Stadion liegt außerhalb Bangkoks im Vorort Omnoi und ist nur per Bus oder Taxi erreichbar. Es ist nach dem Rajadamnern Stadion, dem Lumpini Stadion und dem Channel 7 Stadion das wichtigste Stadion in Thailand.

bangkok_siam_boxing_stadium

 

Kämpfe finden hier jeden Samstag von 12:15 Uhr bis 14 Uhr statt. Die Veranstaltung wird live im Thai-TV-Channel 3 übertragen.

Erwähnenswert ist, dass hier auch viele schwerere Kämpfer antreten, wobei auch immer mehr Ausländer zu sehen sind. Dadurch ist die K.-O.-Rate hier deutlich höher als in anderen Muay-Thai-Stadien.

Ein besonderes Feature sind die Fuktien- und Isuzu-Group-Turniere, bei denen die besten Kämpfer der hohen Gewichtsklassen antreten.

Der Eintrittspreis für Ausländer ist mit 500 Baht noch annehmbar und hat den Vorteil, dass du in dem meist nicht ganz gefüllten Stadion auch bei Kampfbeginn noch viele gute Sitzplätze zur Auswahl hast.

Die fairen Eintrittspreise, die gute Sitzplatzwahl sowie die spektakulären Kämpfe machen das Omnoi Stadion zu einer guten Wahl, wenn du dir Muay-Thai-Kämpfe anschauen möchtest. Jedoch macht der abgelegene Standort die Anreise etwas schwierig.

Warst du schon mal bei einem Boxkampf in Bangkok? Wie waren deine Erfahrungen?

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 7. Januar 2016. Zuletzt aktualisiert am 7. Januar 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen