Schnorchel-Guide: die besten Plätze und Anbieter rund um Khao Lak

An der Westküste Thailands liegen in der Andamanensee einige der besten Tauch- und Schnorchelgebiete des Landes. Ob Ko Tachai, Similan Islands oder Surin Islands, die Auswahl an Plätzen und Anbietern ist groß. Hier ein Überblick für Schnorchler.

 

Die langen Strände von Khao Lak gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Thailand. Die touristische Infrastruktur wurde nach dem Tsunami schnell wieder aufgebaut. Es gibt massenhaft Hotels jeder Preiskategorie und ein umfassendes Angebot an Freizeitaktivitäten. Viele davon spielen sich im und unter Wasser ab.

Im April 2014 war ich für einige Tage dort und habe an insgesamt drei Schnorcheltouren teilgenommen. Aus meinen Erfahrungen und vielen Gesprächen vor Ort entstand dieser kleine Guide. Dabei geht es nur um Schnorcheltouren. Wenn du dich explizit für Tauchen interessierst, musst du dich woanders umschauen. Aber auch dafür gibt es jede Menge Berichte im Netz, zum Beispiel bei The Expert Vagabond, Mountain Peaks & Ocean Depths oder Taucher.net. Ein Freund, der mich begleitet hat, war sehr zufrieden mit seiner Tauchsafari bei Sea Bees Diving. Einen sehr guten Eindruck hat auf mich die Tauchschule Manta Point gemacht. Dort wurde ich nett und kompetent zu Tauch- und Schnorcheltouren beraten.

koh_tachai_dschungel_tour_5

 

 

Wo kann ich Schnorchel-Touren in Khao Lak buchen?

Fast überall. Es gibt praktisch an jeder Straßenecke kleine Reisebüros, die Tickets für die Touren anbieten. Oft geht das auch direkt an der Rezeption deines Hotels. Es lohnt sich, die Preise zu vergleichen. In der Nebensaison kannst du auch versuchen, über den Preis zu verhandeln.

Wie ich gehört habe, bekommen von Thais geführte Shops oft eine höhere Provision durch die Touranbieter als die von Ausländern betriebenen Shops. Dementsprechend kannst du in Verhandlungen mit den Thais ggf. einen günstigeren Preis erzielen.

Hinweis: Du kannst die Touren übrigens auch dann buchen, wenn du in einem Hotel auf der schönen, etwas nördlich von Khao Lak gelegenen Insel Koh Kho Khao wohnst.

similan_islands_schnorcheln_3_06

 

Welche Touren werden angeboten?

Folgende Tagestouren sind im Programm:
Schnorcheltour zu den Similan Islands
Schnorcheltour zu den Surin Islands
Schnorcheltour zur Insel Ko Tachai

Ein weiterer interessanter Platz ist die kleine Insel Koh Bon. Dorthin werden jedoch keinen reinen Schnorcheltouren angeboten, allerdings nehmen Tauchschulen auch Schnorchler mit. Hier hast du eine sehr große Chance, Mantas zu sehen. Die Tour habe ich leider nicht machen können, hier erfährst du mehr.

Übrigens kannst du einige dieser Touren auch von Phuket oder Koh Kho Khao buchen.

similan_islands_sailrock_09

 

Wie laufen die Touren ab?

Morgens zwischen 7:00 und 8:30 Uhr holen Minibusse die Touristen an ihren Hotels ab. Anschließend erfolgt der Transfer zu kleinen Häfen. Dort erfolgen dann die Ausgabe des Schnorchelequipments und die Aufteilung der Passagiere auf die Boote. Anschließend fährst du mit dem Speedboot zu den Inseln. Am Vormittag werden je nach Ort und Anbieter ein bis zwei Schnorchelstopps durchgeführt. Anschließend gibt es ein Mittagsbuffet auf einer der Inseln. Am Nachmittag folgen ein bis zwei weitere Stopps und ein Strandaufenthalt. Zwichen 17 und 18:30 Uhr bist du wieder am Hotel. Mehr Infos dazu in den oben verlinkten Berichten.

koh_tachai_speedboat_tour

 

Wann kann ich die Touren machen?

Die Marine-Nationalparks rund um Khao Lak sind lediglich von November bis Mitte Mai geöffnet (die genauen Zeiten variieren von Jahr zu Jahr). Die restliche Zeit ist Tauchen und Schnorcheln dort nicht möglich. Das liegt einerseits an den Wetterverhältnissen, anderseits soll dadurch die Natur geschont werden.
Auch während die Parks geöffnet sind, kann es passieren, dass Touren wegen schlechten Wetters ausfallen. Am Anfang und am Ende der Saison ist das Angebot ggf. reduziert.

koh_tachai_strand_05

 

Was kosten die Schnorcheltouren?

Verglichen mit anderen Orten in Thailand sind die Touren allesamt teuer. 70 bis 80 Euro zahlst du in der Hauptsaison. Für eine Familie mit Kindern werden da bei einem Ausflug schnell über 200 Euro fällig.

Tagestrip Similan Islands:
Erwachsene: 3.200-3,500 (71-79 Euro)
Kinder: 2,100-2.200 (47-49 Euro)

Tagestrip Ko Tachai:
Erwachsene: 3.200-3.700 (71-83 Euro)
Kinder: 2.100-2.200 (47-49 Euro)

Tagestrip Surin Islands:
Erwachsene: 3.500 (79 Euro)
Kinder: 2.100 (47 Euro)

Alle Beträge sind gerundet und anhand des Wechselkurses vom 30. Mai 2014 berechnet. In der Nebensaison fallen die Preise deutlich. Dann kannst du auch verhandeln.

koh_tachai_schnorcheln_03

 

Wie sind Ausrüstung und Komfort an Bord?

Zwar sind die Kosten hoch, dafür stimmt jedoch auch die Leistung. Alle Boote, die ich gesehen habe, waren in gutem Zustand – einige jedoch sehr voll. Ebenfalls von guter Qualität war die Schnorchelausrüstung. Essen und Trinken gibt es ausreichend. Das geht schon morgens am Hafen mit den ersten Snacks los. Auf den Booten gibt es Obst und Softdrinks, das Mittagsbuffet ist reichhaltig. Vor allem bei der Ko Tachai-Tour liefern sich die Anbieter ein Buffet-Wettrüsten.

koh_tachai_catering_tour_2

 

Welcher Anbieter gibt es?

Folgende Unternehmen bieten reine Schnorcheltouren an:

(SI = Similan Island, TA = Ko Tachai, SU = Surin Islands)

Mit Greenview Tour bin ich zu den Surin Islands gefahren, mit Medsys nach Ko Tachai und mit Seastar zu den Similans. Grundsätzlich war ich bei allen zufrieden, jedoch hat es mir bei Greenview am besten gefallen. Dort wurde sich am meisten um die Gäste an Bord gekümmert und Teile der Crew kamen sogar mit ins Wasser, um dort die schönsten Stellen zu zeigen. Bei Seastar hat mich ein wenig gestört, dass die ganze Zeit gefilmt wurde. Hintergrund: Am Ende des Tages kannst du bei ihnen eine DVD mit den Aufnahmen des Tages kaufen.

similan_islands_insel_8_Strand_07

 

Kann ich auch mit Tauchschulen fahren?

Vielleicht geht deine Urlaubsbegleitung tauchen und du fragst dich, ob du als Schnorchler nicht mit der Tauchschule rausfahren kannst. Meistens ist das möglich. Viele Tauchanbieter nehmen dich mit. Doch das solltest du dir gut überlegen. Oft werden Schnorchler als Passagiere 2. Klasse behandelt, da sich der gesamte Ablauf nach den Tauchern richtet. Dementsprechend hältst du an Stellen, die optimal zum Tauchen, aber nicht unbedingt zum Schnorcheln sind. Dafür hast du jedoch meist mehr Komfort auf dem Boot und es gibt auch Anbieter, die einen eigenen Schnorchelguide mit dabei haben. Nur das alles solltest du vorher klären.

suri_islands_not_to_do

 

Wird es voll?

Stell dich darauf ein, dass du mit (sehr) vielen anderen Touristen unterwegs bist. Die Touren sind wunderschön, aber das hat sich schon lange rumgesprochen. Wenn dir das nichts ausmacht, hast du mit Sicherheit viel Spaß dabei. Wenn du jedoch allergisch auf große Touristengruppen oder massenhaft Asiaten mit Neonfarbenden Schwimmwesten reagierst, solltest du über Alternativen nachdenken. Es besteht für dich zum Beispiel die Möglichkeit, auf den Inseln zu übernachten oder an einer Bootssafari teilzunehmen. Dann kannst du zu anderen Zeiten ins Wasser als die Leute von den Tagestouren.

Aufgrund meiner Erfahrungen und einigen Gesprächen vor Ort rate ich davon ab, die Touren in der Hochsaison zu machen. Gut ist zum Beispiel der April. Von Mai bis November sind keine Touren möglich.

similan_island_sea_star_2

silimilan_islands_nummer_4_strand_04

 

Welche Tour ist die beste?

Schwer zu sagen, alle Touren haben ihren Reiz. Am besten hat mit der Ausflug in den Ko Surin Nationalpark gefallen. Aber oft ist es auch Glück, was du vor Ort zu Gesicht bekommst. Natur bleibt eben Natur.

Viele schwärmen zum Beispiel von Ko Tachai, wo es den Aussagen zufolge immer wieder große Tiere wie Mantas zu beobachten gibt. Bei meinem Besuch dort war jedoch nicht viel los.

schnorcheln_surin_islands_1_04_anemonenfisch

 

Kann ich auf den Inseln übernachten?

Sowohl auf den Similan als auch auf den Surin Islands kannst du übernachten. Zelte und Bungalows stehen dafür zu Verfügung. Üblich sind ein oder zwei Nächte, die du auf den Inseln verbringst. Du kannst das direkt bei den Anbietern der Tagestouren buchen. Dann fährst du morgens mit den Tagesgästen hin, bleibst dann auf der Insel und wirst zum gewünschten Zeitpunkt wieder abgeholt. Vor Ort gibt es jeweils ein Restaurant und einen kleinen Shop.

Wenn die Speedboote die Inseln verlassen haben, kannst du dich von kleinen Longtail-Booten zu den schönsten Stellen bringen lassen und dann ohne Touristenmassen die Unterwasserwelt und die tollen Strände genießen. Beim nächsten Besuch werde ich das sicher auch mal machen.

ko_surin_nationalpark_zelt

 

Soll ich eine Schnorchelsafari buchen?

Wenn Schnorcheln deine Leidenschaft ist, solltest du unbedingt an einer drei- bis viertägigen Schnorchelsafari teilnehmen. Dabei übernachtest du auf dem Boot und hüpfst mehrmals täglich an den schönsten Stellen ins Wasser. Dort schnorchelst du dann ohne die vielen anderen Touristen, die sich zu dem Zeitpunkt noch auf der Anreise von Khao Lak befinden. In der Regel werden dabei die schönsten Plätze von den Similans über Koh Bon bis zu den Surin Islands miteinander kombiniert. Für so einen Trip stehen u.a. folgenden Anbieter zur Verfügung:

koh_Tachai_schnorcheln_31

 

Weitere Infos:

 

Hast du noch weitere Fragen? Oder eigene Tipps und Empfehlungen? Dann ab damit in die Kommentare!

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 30. Mai 2014. Zuletzt aktualisiert am 23. März 2016.

Kommentare1 Kommentar

  1. Die Fotos erinnern mich ein wenig an Okinawa hier in Japan. 🙂
    Wobei ich mir fast sicher bin, dass Thailand da das billigere Reiseziel ist. *g*
    Ich liebe schnorcheln oder tauchen, daher ist das sehr interessant für mich. Kommt auf jeden Fall auf meine Liste. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen