Hua Hin: Ausflug zum Khao Takiab (Monkey Hill)

Im Süden Hua Hins liegt Khao Takiab. Dort erwarten dich beim Aufstieg zu einem Tempel tolle Aussichten auf die umliegenden Strände. Und eine Begegnung mit einer Horde wilder Affen. Hier die wichtigsten Infos.

 

Zu den Sehenswürdigkeiten in Hua Hin gehört zweifelsfrei der Monkey Hill, der auch Chopstick Mountain genannt wird.

monkey_hill_takiab_temple_23

monkey_hill_takiab_temple_19

 

Schöne Aussicht auf Hua Hin

Wenn du dich dem Tempel Wat Khao Lad vom Strand aus näherst, kommst du bereits nach den ersten Stufen an einer etwa 20 Meter hohen goldenen Statue vorbei. Anschließend geht es über eine steile Treppe den Berg hinauf. Auf halber Strecke eignet sich eine Plattform, von der du eine gute Aussicht auf Hua Hin hast, zum fotografieren.

monkey_hill_takiab_temple_22

monkey_hill_takiab_temple_18

monkey_hill_takiab_temple_09

 

Oben angekommen erwarten dich einige weitere Buddha-Figuren und Statuen. Von dieser Ebene kannst du ebenfalls einen schönen Ausblick auf die andere Seite des Berges und die dahinter liegende Bucht genießen.

monkey_hill_takiab_temple_11

monkey_hill_takiab_temple_13

 

Vorsicht Affen!

Wenn du die Straße ein Stück entlang gehst, kommst du nun zum Aufgang zum eigentlichen Tempel. Spätestens hier habe ich dann meine Kamera weggepackt, denn die dort lebenden Affen können getrost als vorwitzig bezeichnet werden. Sie sind nicht nur auf der Suche nach Essen, sondern sie interessieren sich zudem sehr für Sonnenbrillen, Hüte und alles, was in der Sonne blinkt. Pass dementsprechend auf deine Sachen auf, die Tiere sind nicht besonders höflich.

monkey_hill_takiab_temple_12

monkey_hill_takiab_temple_08

 

Fazit:

Die Fahrt nach Khao Takiab ist ein lohnenswerter Ausflug. Einerseits wegen der Aussicht, aber auch, weil du anschließend noch unten am Strand sitzen und das Panorama genießen kannst. Dort gibt es übrigens ein Restaurant.

monkey_hill_takiab_temple_02

 

So kommst du hin:

Entweder mit einem der grünen Pick-ups, die von Hua Hin nach Khao Takiab fahren (ca. 10 Baht), mit einem (teureren) Taxi oder mit dem Motorrad. Für die Moped-Tour einfach Richtung Süden fahren. Der Ort ist ausgeschildert.

Je nachdem, von wo aus du startest, kannst du auch eine Wanderung den Strand entlang machen. Der Berg ist schon aus der Ferne zu sehen. Beachte jedoch, dass du den Tempel nicht in Badekleidung betreten solltest.

 

Weitere Fotos vom Khai Takiab:

monkey_hill_takiab_temple_21

monkey_hill_takiab_temple_20

monkey_hill_takiab_temple_17

monkey_hill_takiab_temple_16

monkey_hill_takiab_temple_15

monkey_hill_takiab_temple_14

monkey_hill_takiab_temple_10

monkey_hill_takiab_temple_07

monkey_hill_takiab_temple_06

monkey_hill_takiab_temple_04

monkey_hill_takiab_temple_01

monkey_hill_takiab_temple_03

monkey_hill_takiab_temple_05

 

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 28. April 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen