Hotel-Tipp Singapur: Zu Gast im Jen Orchardgateway

In Singapur war das Hotel Jen Orchardgateway für drei Nächte mein Zuhause. Wissenswertes zu Zimmerangebot, Pool, Dachterrasse und Frühstücksbuffet sowie viele Fotos findest du in meinem Erfahrungsbericht.

 

Seit 2014 ist die Shangri-La-Hotelgruppe mit ihrer Marke Jen auf dem asiatischen Hotelmarkt vertreten. Beim Haus in Singapur handelt es sich um das erste Jen-Hotel, das eröffnet wurde.

jen_orchardgateway_aussen

 

Den Gästen Komfort und Effizienz zu bieten, dabei aber auf Schnickschnack und Aufdringlichkeit zu verzichten, so lautet das Motto der Jen-Hotels.

Diesem Anspruch wird das Jen Orchardgateway meines Erachtens mehr als gerecht. Das zeigt sich vor allem an einigen Kleinigkeiten. Bevor ich das Hotel im Detail vorstelle, möchte ich daher schnell noch ein paar Dinge hervorheben, an denen sich andere Hotels gerne ein Beispiel nehmen können.

 


 

7 Angebote, die mir im Hotel Jen Orchardgateway Singapore besonders gut gefallen haben

 

1.) Schnelles und kostenfreies WLAN

»Hello Traveller, get connected« steht auf einem Schild im Eingangsbereich. Die Voraussetzungen dafür erfüllt das Hotel jederzeit, denn überall, egal ob im Zimmer, im Frühstücksraum oder am Pool, gibt es Highspeed-Internet. Und das kostenlos und ohne Passwort! Sich ständig neu einloggen zu müssen, wie du es aus vielen anderen Hotels kennst, entfällt hier – super!

jen_orchardgateway_rezeption_01

 

2.) Ladestationen

An zentralen Orten des Hotels gibt es Ladestationen für Handys und Tablets. Tür auf, Gerät anstecken, abschließen, Schlüssel mitnehmen. So lädt sich dein Akku, während du im Pool schwimmst, frühstückst oder ein Bier an der Bar trinkst.

jen_orchardgateway_handy_laden

 

3.) Die richtigen Anschlüsse auch im Zimmer

Wenn du den ganzen Tag unterwegs bist, müssen abends zahlreiche Akkus geladen werden. Am Schreibtisch in deinem Zimmer hast du dafür beste Möglichkeiten und kannst deine Geräte auch mit dem USB-Kabel anschließen.

jen_orchardgateway_zimmer_20

 

4.) E-Concierge – hilfreiche Infos

Rund um die Uhr kannst du an einigen Terminals sowie – noch besser – über deinen Fernseher Infos zu interessanten Zielen in der Stadt abrufen oder dir den Netzplan der Metro von Singapur ansehen. Auch interessante Fahrrad-Routen kannst du auswählen und per Knopfdruck an deine E-Mail-Adresse schicken. Wenn du dich in deinem Zimmer befindest, hast du zudem jederzeit die Möglichkeit, den aktuellen Stand der Rechnung für deinen Hotelaufenthalt einzusehen. Somit gibt es keine Überraschungen beim Check-out.

jen_orchardgateway_concierge_5

jen_orchardgateway_concierge_3

jen_orchardgateway_zimmer_03

 

5.) Verleih von Fahrrädern

Am Ausgang stehen einige Fahrräder, die du kostenlos für deine Erkundungstour in Singapur nutzen kannst.

jen_orchardgateway_fahrraeder

 

6.) Gratis-Wasser

In Singapur ist es immer warm. Daher ist es wichtig, viel zu trinken. An einigen Plätzen im Hotel steht rund um die Uhr gekühltes Wasser für dich bereit.

jen_orchardgateway_wasser

 

7.) Gepäckwagen

Im Eingangsbereich und auf den Fluren befinden sich Gepäckwagen. Diese kannst du zum Beispiel am An- bzw. Abreisetag nutzen, um Rucksack oder Koffer innerhalb des Hauses zu transportieren. Ich finde das recht praktisch, so muss man weder selbst schleppen, noch warten, bis einem jemand das Gepäck bringt. Und die Frage, ob und wenn ja welches Trinkgeld angemessen ist, entfällt ebenfalls.

jen_orchardgateway_gepaeck

 


Nachfolgend nun die wichtigsten Infos zum Hotel:

 

Lage: die Umgebung des Hotels

Das Hotel Jen Orchardgateway Singapore liegt im Stadtzentrum. Der Changi International Airport ist knapp 20 Kilometer entfernt und in etwa 25 Minuten mit dem Taxi zu erreichen.

Weitere Entfernungen:

  • Chinatown: 3 Kilometer (20 Minuten mit der Metro, 1 x umsteigen)
  • Little India: 2,5 Kilometer (18 Minuten mit der Metro, 1x umsteigen)
  • Singapore River & Marina Bay: ca. 2,5 km (16 Minuten mit der Metro, 1x umsteigen)

Das Hotel befindet sich in den oberen Etagen des Orchadgateway Einkaufszentrums. Die Orchard Road ist wegen der vielen Geschäfte ein beliebtes Shopping-Ziel. Zudem befinden sich viele Restaurants und einige Bars in der näheren Umgebung.

 

 

Die Zimmerausstattung

Das Hotel hat 499 Zimmer im Angebot. Preislich unterscheiden sie sich nach der Größe (27 bis 66 Quadratmeter) sowie nach der vorhandenen Aussicht.

Ich hatte einen Club Room im 18. Stock mit tollem Blick auf die Skyline von Singapur. Sogar das Meer und vor der Küste liegende Schiffe konnte ich von meinem Fenster aus erkennen.

jen_orchardgateway_zimmer_05

jen_orchardgateway_zimmer_04

jen_orchardgateway_zimmer_18

jen_orchardgateway_zimmer_19

 

Besonders schön fand ich die mit Sitzpolstern ausgestattete Fensterbank.

jen_orchardgateway_zimmer_14

 

Zur Zimmereinrichtung gehören ein Kingsize oder zwei Einzelbetten, ein Schreibtisch, ein Flachbildfernseher und ein Safe, der groß genug ist, dass auch mal das Notebook reinpasst. In den Schränken liegen unter anderem ein Föhn, Bügeleisen und Bügelbrett sowie Hausschuhe für dich bereit. Zudem gibt es einen Kühlschrank und einen Wasserkocher.

jen_orchardgateway_zimmer_07

jen_orchardgateway_zimmer_16

jen_orchardgateway_zimmer_15

jen_orchardgateway_zimmer_13

 

Der Fernseher bietet dir neben unzähligen Kanälen auch interaktive Inhalte rund um deinen Aufenthalt in Singapur.

Es gibt keine Minibar, dafür jedoch einen Automaten mit deutlich größerer Auswahl auf dem Flur.

jen_orchardgateway_automat

 

Einrichtungen und Angebote im Hotel

Ein Highlight ist ohne Frage der große Pool auf der Dachterrasse. Dort kannst du beim Schwimmen die wirklich erstklassige Aussicht genießen – und das direkt zu mehreren Seiten.

jen_orchardgateway_pool_15

jen_orchardgateway_pool_17

jen_orchardgateway_pool_11

 

Rund um den Pool gibt es viele schöne Plätze zum Entspannen. Der ideale Ort nach einem anstrengenden Sightseeing-Programm.

jen_orchardgateway_pool_13

jen_orchardgateway_pool_09

jen_orchardgateway_pool_08

jen_orchardgateway_pool_06

jen_orchardgateway_pool_07

jen_orchardgateway_pool_05

 

Auf der anderen Seite gibt es noch einen kleinen Dachgarten. Hier kannst du ein Buch lesen oder dich zu einer ruhigen Unterhaltung treffen.

jen_orchardgateway_dachgarten_03

jen_orchardgateway_dachgarten_02

jen_orchardgateway_dachgarten_01

 

Zudem verfügt das Hotel über einen Fitness-Bereich.

jen_orchardgateway_fitness

 

Im 19. Stock gibt es eine Club Lounge. Hier findest du neben der besonderen Aussicht auch eine Arbeitsstation mit mehreren Macs und einem Drucker. Zudem wird hier in einem kleineren Kreis Frühstück serviert. Der Zugang zur Lounge ist allerdings nicht in allen Zimmer-Paketen mit drin.

jen_orchardgateway_club_lounge_10

jen_orchardgateway_club_lounge_08

jen_orchardgateway_club_lounge_12

 

In direkter Nachbarschaft befinden sich Konferenzräume von 12 bis 129 Quadratmetern, die für Veranstaltungen oder Seminare gemietet werden können.

jen_orchardgateway_business_02

jen_orchardgateway_business_01

 

Essen im Hotel Jen Orchard Gateway

In der 10. Etage befindet sich ein großes Restaurant, in dem jeden Morgen das hervorragende Frühstücksbuffet serviert wird. Die Auswahl ist wirklich riesig. Es gibt klassische Angebote wie Ei in allen Variationen, Brot, Croissants, Müsli, Obst und Aufschnitt. Aber auch asiatische Gerichte von Chinesisch bis Indisch. Ein weiteres Highlight: acht Sorten Eiscreme!

jen_orchardgateway_fruehstueck_02

jen_orchardgateway_fruehstueck_03

jen_orchardgateway_fruehstueck_22

jen_orchardgateway_fruehstueck_16

 

Abends gibt es ebenfalls ein umfangreiches Buffet. Wie zu erwarten ist auch hier für jeden Geschmack etwas dabei – von Sushi über Pasta bis hin zu asiatischen Nudelgerichten.

jen_orchardgateway_abendbuffet_12

jen_orchardgateway_abendbuffet_15

jen_orchardgateway_abendbuffet_14

jen_orchardgateway_abendbuffet_19

 

Auf der selben Etage wie das Restaurant befindet sich eine Bar, in der auch regelmäßig Veranstaltungen stattfinden.

jen_orchardgateway_bar_06

jen_orchardgateway_bar_07

jen_orchardgateway_bar_02

 

Der Preis:

Die Kosten sind abhängig vom Buchungszeitraum und der Verkaufsplattform. Der Preis pro Nacht startet meist bei etwa 170,- Euro.

jen_orchardgateway_zimmer_06

 

Bewertung des Jen Orchardgateway Singapore:

In der Einleitung des Artikels habe ich ja bereits vorweggenommen, dass mir der Aufenthalt im Hotel sehr viel Spaß gemacht hat.

Das Jen Ochardgateway Singapore konnte alle meine Erwartungen erfüllen.

Während der vier Tage und drei Nächte hatte ich mir ein recht volles Programm gebastelt. Daher war ich froh, keine Zeit im Hotel zu verlieren. Und wenn ich zwischen meinen Singapur-Erkundungstouren mal dort war, stand mir die perfekte Infrastruktur zu Verfügung, die ich benötigt habe: bequemes Bett zum Schlafen, schnelles Internet zum Arbeiten, ausreichend Ladestationen, gutes Frühstück am Morgen und ein Pool zum Entspannen am späten Nachmittag.

Ich komme gerne wieder hierhin zurück.

 

Weitere Bilder:

jen_orchardgateway_pool_19

jen_orchardgateway_pool_18

jen_orchardgateway_pool_12

jen_orchardgateway_pool_10

jen_orchardgateway_pool_14

jen_orchardgateway_pool_03

jen_orchardgateway_pool_02

jen_orchardgateway_pool_01

jen_orchardgateway_club_lounge_13

jen_orchardgateway_club_lounge_14

jen_orchardgateway_club_lounge_06

jen_orchardgateway_club_lounge_04

jen_orchardgateway_abendbuffet_18

jen_orchardgateway_abendbuffet_17

jen_orchardgateway_abendbuffet_16

jen_orchardgateway_abendbuffet_13

jen_orchardgateway_concierge_4

jen_orchardgateway_concierge_2

jen_orchardgateway_concierge_1

jen_orchardgateway_fruehstueck_21

jen_orchardgateway_fruehstueck_20

jen_orchardgateway_fruehstueck_19

jen_orchardgateway_fruehstueck_14

jen_orchardgateway_fruehstueck_13

jen_orchardgateway_fruehstueck_11

jen_orchardgateway_fruehstueck_10

jen_orchardgateway_fruehstueck_07

jen_orchardgateway_fruehstueck_06

jen_orchardgateway_fruehstueck_05

jen_orchardgateway_fruehstueck_04

jen_orchardgateway_fruehstueck_03

jen_orchardgateway_fruehstueck_01

jen_orchardgateway_zimmer_02

jen_orchardgateway_zimmer_10

jen_orchardgateway_zimmer_11

jen_orchardgateway_zimmer_12

 

 

Hinweis: Ich wurde vom Hotel eingeladen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Auf die Berichterstattung wurde kein Einfluss genommen.

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 8. November 2016. Zuletzt aktualisiert am 13. Dezember 2016.

Kommentare1 Kommentar

  1. Hey Stefan,
    das Hotel sieht super toll aus. Pools mit Aussicht sind einfach das Beste 🙂 Falls unser Taschengeld reicht, dann hoffe ich, wir können da während unserer Weltreise einen Stopp einlegen. Danke also für den Tipp.

    Liebe Grüße
    Sina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen