Dumaguete: Tour zu den Balinsasayao Twin Lakes

In den Bergen nordwestlich von Dumaguete befinden sich zwei malerische Kraterseen. Der Lake Balinsasayao und der Lake Danao liegen inmitten dichten Regenwalds. Hier alle Infos zur Tour

Nach ein paar schönen Tagen auf der Insel Siquijor und einem unvergesslichen Schnorchel-Ausflug zu den Schildkröten vor der Küste von Apo Island führte mich meine Reise mit erlebe-philippinen zurück nach Dumaguete.

dumaguete_1

 

Die Hauptstadt der Provinz Negros Oriental ist einer der Knotenpunkte beim Insel-Hopping auf den Visayas. Dir stehen Bootsverbindungen u.a. nach Cebu, Bohol und Siquijor zur Verfügung. Zudem gibt es dort einen kleinen Flughafen (Sibulan Airport), von dem aus mehrere Airlines nonstop nach Manila fliegen.

Viele Reisende steigen in Dumaguete nur kurz um und fahren dann direkt zum eigentlichen Ziel weiter. Doch es lohnt sich, etwas länger in der Universitätsstadt zu bleiben. Denn diese eignet sich nicht nur hervorragend als Ausgangspunkt für Touren in die landschaftlich reizvolle Umgebung, auch ein ausgiebiger Bummel durch die Innenstadt ist empfehlenswert.

 

Spaziergang durch Dumaguete

Im Zentrum sind die interessantesten Punkte gut zu Fuß zu erreichen. Dazu gehören zum Beispiel der alte, aus Korallenstein errichtete, Glockenturm sowie der angrenzende Markt. Ein besonders schönes Fotomotiv bieten die vielen bunten Obst- und Gemüsestände.

dumaguete_markt

dumaguete_glockenturm

 

In den umliegenden Straßen findest du Kaufhäuser, Apotheken und Fachgeschäfte. Nutze die Möglichkeit, dich noch mal mit dem Wichtigsten einzudecken, bevor es für ein paar Tage auf kleinere Inseln oder zu abgelegenen Orten geht.

Dumaguete hat mit dem Rizal Boulevard eine schöne Uferpromenade mit vielen Restaurants. Vor allem am späten Nachmittag lohnt sich hier ein Spaziergang. Im Gebiet zwischen Promenade und Hafen werden dann zudem einige Essensstände aufgebaut. Hier lasse ich den Tag gemütlich ausklingen.

dumaguete_rizal_boulevard

 

Balinsasayao Twin Lake Tour

Nach einem ausgiebigen Frühstück werde ich am nächsten Morgen um 8 Uhr von meinem Guide abgeholt. Der Ausflug geht in den Balinsasayao Twin Lakes Natural Park. Dieser liegt in den zu diesem Zeitpunkt noch wolkenverhangenen Bergen des vulkanischen Inselgebirges Cuernos de Negros.

dumaguete_twin_lakes_06

 

Bereits die Anreise ist ein Erlebnis. Nachdem wir die vollgestopften Straßen von Dumaguete verlassen haben, erreichen wir die Küstenstraße. Links die Berge und rechts das Meer. Die Nachbarinsel Cebu ist deutlich zu sehen.

 

Tolle Aussicht

Nach einigen Kilometern biegen wir ab und von nun an geht es steil hinauf in die Berge. Links und rechts des Weges bieten sich tolle Ausblicke auf das Meer und die umliegende Landschaft. Geprägt wird diese vor allem von unzähligen Palmen. Viele Berghänge sind komplett grün.

dumaguete_twinlakes_Anreise_06

 

Unterwegs kommen wir an einigen kleinen Siedlungen sowie einzelnen Häusern vorbei. Immer wieder stehen Ziegen oder Hühner auf der Straße. Auch der eine der andere Büffel betrachtet uns interessiert vom Straßenrand.

dumaguete_twinlakes_Anreise_12

 

Am Eingang des Parks werden die Besucher registriert. Zudem ist eine Eintrittsgebühr fällig. Neben der Kontrollstation liegt malerisch ein kleiner See, in dem einige Bäume stehen.

dumaguete_twinlakes_einlass_08

dumaguete_twinlakes_einlass_04

dumaguete_twinlakes_einlass_02

 

Nach kurzer Zeit fahren wir noch ein Stück den Berg hinauf. An einem Restaurant mit Aussichtsterrasse ist dann jedoch endgültig Schluss für das Fahrzeug. Ab hier geht es nur noch zu Fuß weiter.

Vorher genießen wir aber erst die Aussicht auf den Lake Balinsasayao. Genau wie sein etwas kleiner Zwilling, der Lake Danao, liegt er etwa 300 Meter über dem Meeresspiegel. Die beiden Kraterseen sind jeweils von dichtem Regenwald umgeben, in dem viele Tiere leben. Vor allem Vögel (u.a. Hornvögel, Reiher und Adler) lassen sich hier gut beobachten. Daher haben wir ein Fernglas mit dabei.

dumaguete_twin_lakes_47

 

Bootsfahrt auf dem Lake Balinsasayao

Zuerst gehen wir jedoch die Treppen zum Balinsasayao-See hinunter. Am Ufer steigen wir in ein kleines Boot und setzen zur anderen Seite über. Auf dem Wasser herrscht eine angenehme Stille. Nur das leise Plätschern des Ruders ist zu hören.

dumaguete_twin_lakes_09

dumaguete_twin_lakes_11

dumaguete_twin_lakes_10

 

Am gegenüberliegenden Ufer angekommen, wandern wir zu einer Aussichtsplattform hinauf. Diese liegt genau zwischen den beiden Seen, so dass wir erstmals auch den Lake Danao sehen können. Passend dazu brechen endlich die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolken hindurch.

dumaguete_twin_lakes_15

dumaguete_twin_lakes_03

dumaguete_twin_lakes_04

dumaguete_twin_lakes_27

dumaguete_twin_lakes_28

dumaguete_twin_lakes_24

 

Rund um die Twin Lakes gibt es ein paar Wanderwege. Einer führt zu einem kleinen Wasserfall.

Tipp: Bei deiner Tour solltest du festes Schuhwerk anziehen, denn auf den mit Moos bewachsenen Wegen ist es an manchen Stellen doch recht rutschig.

dumaguete_twin_lakes_22

dumaguete_twin_lakes_31

dumaguete_twin_lakes_32

dumaguete_twin_lakes_35

 

Nachdem wir mit dem Fernglas einige Vögel beobachtet haben, kehren wir um und genießen unterwegs noch einmal den Anblick der grünen Bergwelt.

dumaguete_twin_lakes_37

dumaguete_twin_lakes_36

dumaguete_twin_lakes_51

dumaguete_twin_lakes_46

 

Nach einer Erfrischung im Restaurant fahren wir zurück nach Dumaguete. Der Rückweg dauert deutlich länger als die Hinfahrt, da wir immer wieder zum Fotografieren an einigen schönen Stellen stoppen. Jetzt, mit etwas Sonne, ist die Aussicht noch besser zu genießen.

dumaguete_twinlakes_Anreise_08

dumaguete_twinlakes_Anreise_06

dumaguete_twinlakes_Anreise_07

dumaguete_twinlakes_Anreise_14

dumaguete_twinlakes_Anreise_16

 

Fazit:

Die Balinsasayao Twin Lakes Tour von Dumaguete ist ein empfehlenswerter Tagesausflug. Besonders gut gefallen haben mir die spektakulären Ausblicke in den Bergen sowie die Stille und das 360-Grad-Panorama bei der Bootsfahrt auf dem See.

 

Weitere Bilder von der Twin-Lake-Tour:

dumaguete_twin_lakes_50

dumaguete_twin_lakes_49

dumaguete_twin_lakes_44

dumaguete_twin_lakes_42

dumaguete_twin_lakes_39

dumaguete_twin_lakes_38

dumaguete_twin_lakes_30

dumaguete_twin_lakes_34

dumaguete_twin_lakes_29

dumaguete_twin_lakes_26

dumaguete_twin_lakes_23

dumaguete_twin_lakes_17

dumaguete_twinlakes_Anreise_03

dumaguete_twinlakes_Anreise_01

dumaguete_twinlakes_Anreise_04

dumaguete_twinlakes_Anreise_05

dumaguete_twinlakes_Anreise_11

dumaguete_twinlakes_Anreise_10

dumaguete_twinlakes_Anreise_17

dumaguete_twinlakes_Anreise_18

dumaguete_twinlakes_Anreise_09

 

Offenlegung: Ich wurde von erlebe-philippinen zu dieser Tour eingeladen. Auf meine Berichterstattung wurde kein Einfluss genommen.

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 4. Januar 2016. Zuletzt aktualisiert am 4. Januar 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen