9 Sehenswürdigkeiten, die du auf Bohol nicht verpassen solltest

Neben den einzigartigen Chocolate Hills gibt es auf der philippinischen Insel Bohol noch viele weitere interessante Sehenswürdigkeiten. Hier sind die Highlights auf einen Blick.

Im Zentrum der Visayas liegt Bohol. Auf der zehntgrößten Insel der Philippinen leben rund 1,3 Millionen Einwohner. Neben Strand und Meer hat Bohol auch kulturell und landschaftlich einiges zu bieten. Tagbilaran, die Hauptstadt der Insel, ist der perfekte Ausgangspunkt, um das Umland zu erkunden.

 

Bohol: die besten Sehenswürdigkeiten

1.) Chocolate Hills/Schokoladenhügel
2.) Santa Monica Kirche (Alburquerque Church)
3.) Bambusbrücke
4.) Blood Compact Monument
5.) Alona Beach
6.) Baclayon Kirche
7.) Hinagdanan Höhle
8.) Reisterrassen
9.) Dumaluan Beach

 

1.) Chocolate Hills/Schokoladenhügel

Eine einzigartige Landschaft erwartet dich im Landesinneren. Dort bilden 1.268 halbkugelförmige Hügel eine eindrucksvolle Formation. Da diese sich in der Trockenzeit braun färben, erhielten sie den Namen Chocolate Hills.

Die Chocolate Hills sind das Wahrzeichen der Insel Bohol und zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Philippinen. Ihretwegen kommen die meisten Besucher auf die Insel.

Eine Tour dorthin wird meist mit einem Besuch einer Anlage verbunden, auf der Kobaldmakis zu sehen sind. Die kleinen Tiere sind ebenfalls ein Wahrzeichen der Insel.

Adresse: Chocolate Hills, Bohol

Schokoladenhügel auf Bohol, Philippinen

Die Schokoladenhügel auf Bohol

Tarsier am Dumaluan Beach auf Bohol, Philippinen

 

2.) Santa Monica Kirche (Alburquerque Church)

Die katholische Santa Monica Kirche befindet sich in der Gemeinde Albuquerque. Die Geschichte des Bauwerks reicht bis ins Jahr 1842. Im Lauf der Jahre wurde die Kirche renoviert und erweitert. 2013 wurde sie durch das Erdbeben nur minimal beschädigt und ist deshalb weiter in einem guten Zustand.

Adresse: Tagbilaran East Road, Alburquerque

Santa Monica Kirche auf Bohol, Philippinen

Die katholische Santa Monica Kirche

 

3.) Bambusbrücke (Sipatan Twin Hanging Bridge)

Die Überquerung des Flusses Sipatan über die Bambusbrücke ist ein kleines Abenteuer. Als Besucher Bohols zählt ein Spaziergang über die urige und wacklige Bambusbrücke fast schon zur Pflicht.

Für den Brückenübergang wird eine kleine Eintrittsgebühr fällig. Tourenanbieter kombinieren einen Ausflug zu den Chocolate Hills oft mit einem Stopp an der Brücke.

Aderesse: Sipatan Twin Hanging Bridge, Bohol

Bambusbrücke auf Bohol, Philippinen

Einheimische auf der Bambusbrücke

Bambusbrücke in Bohol, Philippinen

 

4.) Blood Compact Monument

Der Name des Blood Compact Monuments darf wörtlich verstanden werden. 1565 schloss der Häuptling Rajah Sikatuna einen Friedensvertrag mit dem spanischen Eroberer Miguel López, besiegelt durch einen Blutpakt.

Das Monument erinnert an das bedeutende Ereignis, das als erster Freundschaftsvertrag zwischen Spaniern und Filipinos in die Geschichte einging. Es befindet sich einen Kilometer östlich von Tagbilaran.

Adresse: J.P Inting Street, Tagbilaran City

Blood Compact Monument auf Bohol, Philippinen

Das Blood Compact Monument

 

5.) Alona Beach

Weißer Strand, Palmen, türkisfarbenes Wasser: Der Alona Beach ist der beliebteste Strand in der Gegend. Er befindet sich auf der Insel Panglao, die durch eine Brücke mit Bohol verbunden ist.

Stell dich darauf ein, dass der Strand während der Hauptsaison manchmal überlaufen ist. Dennoch solltest du dir den 1,5 Kilometer langen Sandstrand nicht entgehen lassen.

Adresse: Alona Beach

Alona Beach auf Bohol, Philippinen

Der Alona Beach

 

6.) Baclayon Kirche

Das 1596 errichtete Bauwerk ist einer der ältesten Steinkirchen der Philippinen. 2013 wurde das Bauwerk durch ein Erdbeben stark beschädigt und anschließend wieder aufgebaut. Zur Kirche gehört ein kleines Museum mit Kirchenschätzen.

Adresse: Baclayon Church, Bohol

 

7.) Hinagdanan Höhle

Steile Treppenstufen führen dich in die Hinagdanan Höhle. Im Inneren siehst du Tropfsteine, die sich im Wasser des kleinen unterirdischen Sees spiegeln. Wenn du magst, kannst du im See baden.

Hinagdanan befindet sich auf der Insel Panglao und liegt in 2,5 Kilometer Entfernung zum nächsten Ort Dauis. Im Rahmen einer Tour ist die Höhle ein toller Programmpunkt. Wenn du extra für die Besichtigung hinfährst, solltest du nicht zu viel erwarten. Der Gang durch die Höhle ist recht schnell vorbei.

Beachte: Nicht für gehbehinderte Menschen geeignet. Der Einstieg ist sehr steil. Sturzgefahr!

Adresse: Bingag, Dauis, Bohol

Hinagdanan Höhle auf Bohol, Philippinen

Die Hinagdanan Höhle

 

8.) Reisterrassen

Ein paar saftig grüne Reisterrassen gibt es auch auf Bohol. Wenn du noch nie in einem Reisfeld gewesen bist, ist ein Besuch hier in jedem Fall eine interessante Abwechselung.

Adresse: Pilar, Bohol

Reisterrassen auf Bohol, Philippinen

Reisterrassen auf Bohol

 

9.) Dumaluan Beach

Der Dumaluan Beach ist ein relativ ruhiger und sauberer Sandstrand, der sich zum Relaxen und Sonnen anbietet. Stellenweise ist das Wasser ziemlich flach, weshalb er sich nur bedingt für ausgiebige Schwimmzüge geeignet.

Adresse: Dumaluan Beach 

Dumaluan Beach auf Bohol, Philippinen

Der Dumaluan Beach auf Bohol

Wie lauten deine Empfehlungen für Bohol?

 


Werbung

 


Fotos:
Hinagdanan HöhleReisterrassen und Dumaluan Beach von Shutterstock.com
Santa Monica Kirche von Lano Lan / Shutterstock.com
Alona Beach von r.nagy / Shutterstock.com

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 2. März 2018. Zuletzt aktualisiert am 2. März 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen