Anreise Philippinen: So buchst du den günstigsten Flug!

Die Philippinen sind eines der Länder Südostasiens mit der längsten Anreise. Aktuell gibt es kaum Nonstop-Verbindungen, dafür jedoch viele günstige Flüge. Hier alle Infos, wie du an dein Ticket kommst.

Wenn du auf die Philippinen reisen möchtest, ist der Flug ein wichtiger Kostenfaktor. Je nachdem, wann und wie du fliegst, liegen die Preise mehrere Hundert Euro auseinander. Es lohnt sich also, vorab zu vergleichen und hierbei alle Optionen zu kennen.

Falls du dich rechtzeitig darum kümmerst, ist es nicht so schwer, einen Flug für um die 600,- Euro zu bekommen. Mit etwas Glück sowie ausreichend Flexibilität bist du sogar für unter 500,- Euro dabei. An ungünstigen Terminen klettern die Preise hingegen schon mal auf 1.000,- Euro und mehr.

Ninoy_Aquino_International_Airport

Zielflughafen Manila

 

Direktflüge auf die Philippinen

Es gibt aktuell leider keine Direktverbindungen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz auf die Philippinen. Das liegt u.a. daran, dass die philippinischen Airlines eine Zeitlang auf der Flugverbotsliste der EU standen. Doch 2013 durfte zuerst Philippine Airlines wieder nach Europa fliegen, mittlerweile – nach einer umfassenden Verbesserung beim Thema Sicherheit – sind alle Verbote für philippinische Airlines aufgehoben (Stand Februar 2016).

Bis Ende der 90er-Jahre wurde Frankfurt direkt von Manila angeflogen. Philippine Airlines plant derzeit einen Ausbau des Strecknetzes, noch ist unklar, ob in den kommenden Jahren dann auch Deutschland wieder zu den Zielen gehört.

flug_philippinen_41647558

 

Flüge aus anderen europäischen Ländern

Aktuell gibt es aus Europa nur einen Non-Stop-Flug auf die Philippinen – und zwar von London-Heathrow (Philippine Airlines (ca. 750,- Euro hin und zurück/rund 14 Stunden pro Strecke).

Weitere Ziele wie Paris, Rom oder Amsterdam sind im Gespräch, es ist jedoch noch nichts konkret.

Von Amsterdam gibt es derzeit einen Direktflug mit KLM nach Manila. Wichtig: »Direkt« heißt nicht nonstop. Es erfolgt eine Zwischenlandung in Taipeh. Insgesamt bist du dann rund 16 Stunden unterwegs.

Philippine_Airlines_285433346

 

Welches sind die günstigsten Anbieter für Flüge auf die Philippinen?

Von Deutschland, Österreich und der Schweiz haben in der Regel folgende Airlines die besten Preise:

  • mit Air China über Peking
  • mit Asiana Airlines über Seoul
  • mit Cathay Pacific über Hong Kong
  • mit Ethiad Airlines über Abu Dhabi
  • mit Emirates über Dubai
  • mit KLM über Amsterdam
  • mit Oman Air über Maskat
  • mit Singapore Airlines über Singapur
  • mit Turkish Airlines über Istanbul

Singapore_Airlines_Philippinen

 

Vor allem von anderen europäischen Flughäfen gibt es zudem häufig gute Angebote dieser Fluggesellschaften:

  • mit China Eastern über Shanghai
  • mit China Southern über Guangzhou.

Neben Manila haben übrigens auch einige der international agierenden Airlines die Insel Cebu auf den Visayas im Programm. Von dort erreichst du schnell beliebte Ziele wie Bohol oder Siquijor.

Nur einmal umsteigen auf dem Weg nach Cebu musst du zum Beispiel mit Singapore Airlines, Korean Airlines, Cathays Pacific oder Emirates.

 

So sparst du Geld!

Selbstverständlich musst du nicht alle Airlines per Hand miteinander vergleichen. Dafür gibt es gute Flugsuchmaschinen. Ich selbst bin jahrelang immer wieder nach Südostasien geflogen und habe zudem für Freunde und Leser immer wieder Flugpreise recherchiert. Inzwischen nutze ich dafür nur noch Skyscanner* (→ Hier mein Testbericht) und Momondo* (→ Hier mein Testbericht). Denn damit habe ich bisher eigentlich immer den günstigsten Flug gefunden. Beide Seiten bieten nützliche Optionen, die dir die Suche erleichtern. So kannst du dir beispielsweise in Diagrammen die Preise für den ganzen Monat anzeigen lassen oder auch Flughäfen in der Nähe mit einbeziehen.

 

Weitere Spartipps für günstige Philippinen-Flüge:

  • Achte auf versteckte Gebühren! (Zum Beispiel für die Zahlung mit Kreditkarte, die Mitnahme von Gepäck etc.)
  • Sei flexibel beim Termin! Zwei Tage früher oder später kann der gleiche Flug deutlich günstiger sein.
  • Verzichte auf One-Way-Flüge. Hin und zurück gemeinsam gekauft sowie Gabelflüge sind wesentlich preiswerter, als beide Strecken einzeln zu buchen.
  • Sei flexibel beim Abflugsort! Inzwischen werden Bustickets sehr billig angeboten. Mitunter sparst du viel Geld, wenn du von einem anderen Airport fliegst. Setze Zeit und Kosten dabei jedoch in Relation zueinander.
  • Falls es irgendwie geht: Halte ausreichend Abstand zu Ferien und Feiertagen
  • Buche zum richtigen Zeitpunkt. Meist sind die Tickets zwei bis drei Monate vor der Reise am preiswertesten. Ansonsten gilt: lieber früh als spät (wobei es auch da Ausnahmen gibt).
  • Nutze vor Ort preiswerte Billigflieger wie Cebu Pacific.

Hier erhältst du noch mehr ausführliche Tipps, wie du günstige Flüge findest.

Cebu_Pacific

 

Verspätung? Geld zurück!

Dein Flieger war verspätet oder ist ausgefallen? Dann hast du die Chance auf Entschädigung, sofern der Flug in der EU gestartet ist oder dort enden sollte.

Wenn die Airline dafür verantwortlich ist, sind zwischen 125,- und 600,- Euro bei einem Flugausfall sowie zwischen 250,- und 600,- Euro bei einer Verspätung von mehr als 3 Stunden möglich.

Es ist erfahrungsgemäß nicht so einfach, diesen berechtigten Anspruch bei den Fluggesellschaften durchzusetzen. Viele Fluggäste scheuen jedoch eine juristische Auseinandersetzung mit unklarem Ausgang. Hilfe bekommst du von Anbietern wie flightright, die darauf spezialisiert sind, Ansprüche von Reisenden bei den Airlines geltend zu machen. Die Übernahme deines Falls ist dabei kostenlos, solltest du mit der Forderung Erfolg haben, erhält das Unternehmen eine Provision.

 

Flughafen_Manila

Ankunft in Manila

 


Fotos:

Karte Philippinen mit Flugzeug von Shutterstock

Landeanflug Philippine Airlines von Mehdi Photos / Shutterstock.com

*=Affiliate-Links

 

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 24. Februar 2016. Zuletzt aktualisiert am 4. März 2016.

Kommentare1 Kommentar

  1. Als echten Geheimtipp empfehle ich den Clark-Airport, wenn man dem Trubel am NAIA entgehen möchte und bereit ist ein längeren Landweg nach Manila aufsich zu nehmen. Zu erreichen gut mit Qatar Airways. Auch mehrere Low-Cost-Airlines fliegen Clark an, was sich gut anbietet, wenn man aus anderen südostasiatischen Ländern einreist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen