Nyaung Shwe: das Tor zum Inle Lake

Die meisten Besucher des Inle Lakes übernachten in Nyaung Shwe. Hier findest du Infos zu Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants vor Ort.

Nyaung Shwe ist eine alte Fürstenstadt nördlich des berühmten Inle Lake und liegt im Shan Staat von Myanmar. Von hier aus wird die gesamte Region um den See verwaltet.

Die Stadt liegt ca. 900 Meter über Normalnull und beginnt langsam von einem kleinen Provinzstädtchen zu einer größeren Stadt zu wachsen, die bei Touristen immer beliebter wird.

nyaung_shwe_01

 

Nyaung Shwe besteht aus einer kleinen Hauptstraße, die etwa zwei Kilometer lang ist und von mehreren Seitenstraßen gesäumt wird. Einige Parallelstraßen runden das Bild einer kleinen „Quadratestadt“ recht gut ab.

Im Stadtgebiet befinden sich mehrere Pagoden, ein Unabhängigkeitsdenkmal und ein ehemaliger Palast, der mittlerweile als Museum dient. Diese Sehenswürdigkeiten können natürlich nicht mit den Prächtigsten des Landes mithalten, gestalten das Stadtbild aber trotzdem recht abwechslungsreich und bieten eine gute Alternative bzw. Ergänzung zu den Bootsfahrten auf dem See.

 

Unterkünte in Nyaung Shwe

Die Auswahl an Unterkünften reicht von kleinen Hostels über einfache Hotels bis hin zu fast schon luxuriös anmutenden Lodges mit Zimmern, die auf Stelzen über dem Wasser gebaut sind. Je nach Geldbeutel ist für jeden was dabei.

Ich persönlich kann das Aquarius Inn* wärmstens empfehlen. Es liegt ca. zehn Minuten Fußmarsch von der Hauptstraße entfernt in einer ruhigen Gegend von Nyaung Shwe.

Das Hotel ist mit seinen sieben Zimmern eher klein, gemütlich und wird von einem burmesischen Pärchen geführt. Die Zimmer sind sauber, das Essen ist lecker und die Angestellten sorgen mit ihrer freundlichen Art und ihrem Gesang während der Arbeit für gute Laune bei den Gästen. Der gemütlich eingerichtete Innenhof bietet beim Frühstück eine behagliche Kulisse.

 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Vielfältige Küche in Nyaung Shwe

Nyaung Shwe hat sich mittlerweile zum Tor des Inle Sees gemausert, wo viele Reisende günstige Übernachtungsalternativen zu den eher teuren Hotels auf dem See finden.

Viele Restaurants mit Speisen aus den unterschiedlichsten Teilen Asiens und der restlichen Welt haben sich angesiedelt. So kannst du dich neben der Einheimischen auch durch die Indische, die Thailändische oder die Chinesische Küche probieren. Aber auch Freunde von mediterranen, mexikanischen und sogar französischen Gerichten gehen nicht leer aus. Wie authentisch gerade die Alternativen von etwas weiter weg schmecken, muss dann natürlich jeder für sich entscheiden.

 

Nyaung Shwe: Bars und Cafés

Kleine Cafés gibt es ebenfalls an mehreren Stellen in der Stadt, wo du über relativ gute WLAN-Verbindungen mit den Lieben zu Hause in Kontakt treten oder deinen weiteren Reiseweg planen kannst. Hier habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem Chillax Bistro gemacht. Du kann dort sehr gemütlich auf der großen Terrasse entspannen. Auch der Innenraum ist sehr liebevoll gestaltet. Es werden lokale und internationale Kleinigkeiten zum Essen und Trinken angeboten und das Wifi ist recht zuverlässig. Das frisch gezapfte Myanmar-Bier rundet das Bild sehr gut ab.

Wer es eher lokaler mag, ist bei den vielen kleinen Teestuben der Stadt gut aufgehoben. Es gibt leckere lokale Kleinigkeiten und du kommst recht schnell und einfach mit den Einheimischen in Kontakt.

nyaung_shwe_hauptstrasse_2

 

Auch einige Bars und Kneipen gibt es rund um die Hauptstraße. Wir hatten zum Beispiel einen unglaublich lustigen Abend im »Ever Green«. Die Kellnerinnen und der Besitzer schaffen es, durch ihre witzige und freundliche Art jeden Gast zum Freund des Hauses zumachen.

Wer den Sonnenuntergang von einer etwas höheren Position genießen möchte, der ist gut beraten, sich eine Stunde vorher einen Platz in einer der Rooftopbars der der größeren Hotels am Kanal zu sichern. Gute Drinks und eine nette Atmosphäre laden dazu ein, die schöne Landschaft von einer anderen Perspektive zu genießen.

nyaung_shwe_hauptstrasse

 

Ein großer lokaler Markt, der morgens am geschäftigsten ist, bietet frisches Obst und Gemüse direkt von den schwimmenden Feldern des Inle Sees. Dieser ist allerdings nichts für Leute mit schwachen Nasen bzw. Mägen. Die frisch ausgenommenen Hühnchen liegen teilweise eine ganze Weile in der Sonne und die sehr tief hängenden Markisen der Händler halten den so entstehenden Geruch recht lang in der Umgebungsluft gefangen.

Daneben haben sich im gesamten Stadtgebiet kleinere und größere Geschäfte etabliert. Vom Tante-Emma-Laden bis zum größeren Supermarkt mit westlicher Auswahl findest du in Nyaung Shwe vieles, was das Traveller-Herz begehrt.

 

Geldautomaten in Nyaung Shwe

An und nahe der Hauptstraße haben mittlerweile mehrere Banken Geldautomaten (ATM) aufgestellt, was die Versorgung mit Bargeld recht einfach und unkompliziert macht. Wer sein mitgebrachtes Bargeld in Kyats tauschen möchte, kann dies auch täglich außer an Feiertagen in zwei Bankfilialen tun.

 

Was du in Nyaung Shwe machen kannst

Wenn du ein wenig mobiler bist und die Stadt mitsamt Umgebung nicht nur zu Fuß erkunden möchtest, kannst du dir ein Fahrrad ausleihen.

Bei den Rädern handelt es sich meist um etwas ältere Stadtfahrräder, wobei aber auch sehr gute Mountainbikes ausgeliehen werden können.

Solltest du eine längere Tour in die Umgebung planen, empfiehlt es sich, auf ein neueres Mountainbike zu setzen, da zwischendurch auf den holprigen Straßen auch ein paar Höhenmeter absolviert werden müssen.

Normalerweise bekommst du eine Notfallnummer des Vermieters ausgehändigt, die du anrufen kannst, solltest du mit dem Fahrrad liegen bleiben und Hilfe benötigen. Mir selbst ist das auch passiert und innerhalb von einer halben Stunde war ein Helfer da, der mir meine Kette wieder geflickt hat.

Für Weinfreunde bietet sich eine Tour zum Red Mountain Estate an. Das Weingut mit französischer Leitung bietet einigen Menschen aus der Region einen Arbeitsplatz und damit ein sicheres Einkommen. Bei einer kleinen Weinprobe kannst du den Blick über das Inle-Tal wunderbar genießen. Es ist zwar eher untypisch für diese Region, aber der Wein hat mir persönlich sehr gut geschmeckt.

Für diejenigen, die sich beim Biken übernommen haben, gibt es mehrere Massagesalons, die den geschundenen Körper mit sehr viel Professionalität wieder auf Vordermann bringen.

red_mountain_estate_ausblick

 

Die Reiseveranstalter, die ihre Läden an der Hauptstraße habe, beraten die Reisenden meist sehr freundlich und kompetent. Du kannst komplette Tagestouren auf dem See und in dessen Umgebung buchen. Bist du mit mehreren Personen unterwegs, sind selbst die günstigen Preise Verhandlungssache.

Langzeitreisenden, Individualisten und Sparfüchsen kann ich an dieser Stelle trotzdem einen kleinen Abstecher zum Bootsanleger empfehlen. Wenn du dich mit ihnen verständigen kannst und direkt bei den Bootsfahrern buchst, wird eine Tour über den Inle See nochmal erheblich günstiger.

nyaung_shwe_bootsanleger

 

Fazit Nyaung Shwe

Nyaung Shwe ist ein nettes Städtchen, das du sehr gut als Ausgangspunkt für Touren am Inle See nutzen kannst. Die Infrastruktur erlaubt es, ein paar Tage länger zu bleiben, um mal ein wenig zu verschnaufen.

 


Text und Fotos: Alex

Alex ist im Dienste einer großen deutschen Airline als Flugbegleiter unterwegs. Mit seinem Job kann er wunderbar seine Hobbys – das Weltenbummeln, das Essen und das Ausprobieren von neuen Sachen – verbinden. Auch privat versucht er, so viel wie möglich zu reisen, um so unseren tollen Planeten besser kennenzulernen.

alex

*=Affiliate-Links

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 16. Dezember 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen