Das Mutiara Taman Negara Resort

Der kleine Ort Kuala Tahan am Südrand des Taman Negara ist der zentrale Ausgangspunkt für Touren in den Nationalpark. Das weitläufige Mutiara Taman Negara Resort liegt direkt am Eingang und ist das einzige innerhalb des Parks. Hier wohnst du fast schon im Dschungel.

Alles Infos zu den Touren und Aktivitäten im Taman Negara habe ich in einem weiteren Artikel zusammengefasst. Hier geht es nur um das Mutiara Taman Negara Resort.  Auf meiner Reise von Kuala Lumpur zu den Perhantian Islands habe ich hier für zwei Nächte gewohnt. Viele verknüpfen den Nationalpark auch mit einem Besuch der Cameron Highlands.

mutiara_taman_negara_01

 

 

Hier meine Bewertung des Mutiara Taman Negara:

Die Umgebung:

Die Anlage befindet sich als einzige Unterkunft am Nordufer des Sungai Tembeling, von dem aus die Touren in den Dschungel starten. Direkt hinter den letzten Bungalows beginnt dichter Wald.

Alle anderen Hotels liegen am Südufer des Flusses, das nicht mehr zum Nationalpark gehört. Hier endet auch die Straße. Am Ufer warten jede Menge kleine Boote, mit denen du problemlos zum Mutiara übersetzen kannst.

Da rund um das Resort alle Wege gut gekennzeichnet sind, besteht für dich die Möglichkeit, auch auf eigene Faust losziehen und dir die tolle Landschaft anzusehen.

mutiara_Taman_negara_umgebung

taman_negara_ausgangspunkt_2

Ausblick auf die andere Seite des Flusses

 

Die Zimmerausstattung:

Ich habe in einem schönen Bungalow gewohnt. Er verfügte über eine Klimaanlage und ein separates Badezimmer mit Dusche und warmen Wasser. Neben den beiden Betten gehörten ein Kleiderschrank, ein Kühlschrank, ein Fernseher und ein kleiner Schreibtisch zur Ausstattung. Alle Bungalows haben eine Terrasse mit Tisch und Stühlen.

Es gibt auch große Familienbungalows, die mit mehr Betten und Räumen ausgestattet sind.

mutiara_taman_negara_bungalow_06

mutiara_taman_negara_bungalow_02

mutiara_taman_negara_bungalow_04

mutiara_taman_negara_bungalow_03

mutiara_taman_negara_bungalow_01

 

Die Anlage:

Direkt am Eingang befinden sich die Rezeption, das Restaurant und ein Massage-Bereich. Parallel zum Flussufer verläuft ein Weg, der zu den Bungalows führt. Ich war überrascht, wie riesig die Anlage ist.

Was mir gut gefallen hat: Neben den Bungalows gibt es auch noch günstige Schlafräume sowie einen Zeltplatz

mutiara_taman_negara_14

mutiara_taman_negara_bungalow_05

mutiara_taman_negara_05

mutiara_taman_negara_06

mutiara_taman_negara_dorm

Der Schlafraum für Reisende mit niedrigem Budget

mutiara_taman_negara_07

 

Service/Angebote:

Alle Touren, die im Nationalpark angeboten werden, kannst du direkt im Resort buchen. Die Guides haben auf mich einen guten Eindruck gemacht und die Gruppen waren nicht zu groß.

Auf der Anlage befindet sich ein Supermarkt, der neben Essen und Getränken auch Sachen wie Mückenschutz, Regenmäntel etc. im Programm hat. Positiv: Auf Plastikflaschen und zum Teil auch auf Verpackungen wird ein Pfand erhoben, damit die Landschaft rund um den Park nicht verschmutzt wird.

Im Rezeptionsbereich gibt es Wi-Fi. Die Verbindung ist hier im Dschungel jedoch nicht so schnell.

mutiara_taman_negara_02

mutiara_taman_negara_03

 

Essen

Der Morgen beginnt mit einem Frühstücksbüffet. Neben Toast, Obst und Cornflakes gibt es Rührei sowie verschiedene Reis- und Nudelgerichte.

Den ganzen Tag über kann Essen à la Card bestellt werden. Abends gibt es zusätzlich ein großes Buffet, sofern genügend Gäste da sind.

mutiara_taman_negara_04

mutiara_taman_negara_essen_2

mutiara_taman_negara_essen_1

 

Der Preis:

Es gibt immer wieder gute Angebote. So sind die Bungalows für zwei Personen zum Teil schon ab 35 Euro pro Nacht erhältlich. Das ist deutlich weniger als der Listenpreis. Schau am besten nach Werbeaktionen auf der Seite des Hotels oder bei Agoda. An Wochenenden kann es etwas teurer werden. Dorm und Zeltplatz sind günstiger. Preise gibt es auf Anfrage.

mutiara_taman_negara_15

 

Fazit:

Mir hat das Mutiara Taman Negara sehr gut gefallen. Die Unterkünfte waren gemütlich und gut in Schuss. Hier bist du der Natur ganz nah: Affen und bunte Vögel in den Bäumen, Echsen auf dem Dach, ein kurzer Weg in den Dschungel. Das Personal war freundlich und hilfsbereit. Für mich ein gelungener Aufenthalt, den ich bedenkenlos weiterempfehlen kann.

taman_negara_tapir_1

Der Tapir ist ein regelmäßiger Gast im Mutiara Taman Negara.

taman_negara_tapir_2

 

Weitere Fotos:

mutiara_taman_negara_13

mutiara_taman_negara_08

mutiara_taman_negara_09

mutiara_taman_negara_11

mutiara_taman_negara_12

mutiara_taman_negara_10

 

Hinweis:
Ich wurde vom Hotel eingeladen. Auf die Gestaltung des Artikels wurde kein Einfluss genommen.

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 12. Mai 2014. Zuletzt aktualisiert am 27. April 2016.

Kommentare1 Kommentar

  1. Sehr interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen