So kannst du dein Laos-Visum beantragen (Update: 2015)

Für deine Einreise nach Laos hast du mehrere Möglichkeiten. Hier alle Informationen rund um das Touristen-Visum, Visa on arrival, Kosten und Botschaften

 

Deutsche, Österreicher und Schweizer erhalten bei der Einreise über einen internationalen Flughafen oder einen der für westliche Ausländer geöffneten Grenzübergänge ein Visa upon arrival, mit dem du 30 Tage im Land bleiben kannst. Hierfür benötigst du zwei Passfotos sowie einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist.

 

Kosten Laos-Visum

Die Gebühr für das Visa upon Arrival beträgt 30,- US-Dollar für Deutsche und 35,- US-Dollar für Schweizer und Österreicher. Der Betrag kann meist auch in thailändischen Baht bezahlt werden. So oder so solltest du die Summe passend bei dir haben.

 

Laos-Visum verlängern

Du kannst deine Aufenthaltsdauer vor Ort verlängern lassen. Das ist allerdings nur in Vientiane und Luang Prabang möglich. Pro Tag kostet das zwei US-Dollar sowie eine einmalige Bearbeitungsgebühr. In beiden Städten gibt es Agenturen, die diesen Service anbieten.

Wichtig: Eine Verlängerung musst du in jedem Fall im Voraus beantragen. Andernfalls werden Overstay-Gebühren von 10 US-Dollar pro Tag fällig und es drohen gegebenenfalls weitere Strafen.

 

Laos-Viusm: Stempel im Pass

visum_laos

So sieht das Visa upon arrival aus.

laos_einreise_stempel

…und so der Verlängerungsstempel.

 

Laos Visa Run

Wenn du nicht in der Nähe von Luang Prabang oder Vientiane bist, kann es sich lohnen, das Land einfach kurz zu verlassen, um dann bei der erneuten Einreise ein neues Visa upon Arrival zu erhalten.

 

Sonderregelung für Schweizer Staatsangehörige

Übrigens: Schweizer benötigen bei einem Laos-Aufenthalt von maximal 14 Tagen kein Visum.

 

Laos-Visum vorab beantragen

Es ist auch möglich, vorab ein Visum in einer laotischen Botschaft zu beantragen. Folgende Optionen gibt es:

Touristenvisum

  • nach Ausstellung 3 Monate gültig
  • maximale Aufenthaltsdauer im Laos: 15 Tage
  • keine Verlängerung möglich
  • Bearbeitungsgebühr: 40,00 Euro

Besuchervisum

  • nach Ausstellung 3 Monate gültig
  • maximale Aufenthaltsdauer im Laos: 30 Tage
  • kann einmal vor Ort verlängert werden
  • Beantragung nur mit Reisebestätigung von der laotischen Seite möglich.
  • Bearbeitungsgebühr: 40,00 Euro

Geschäftsvisum:

  • nach Ausstellung 3 Monate gültig
  • Maximale Aufenthaltsdauer im Laos: 30 Tage
  • kann vor Ort verlängert werden
  • Beantragung nur mit Reisebestätigung bzw. Referenz des Geschäftspartners möglich.
  • Bearbeitungsgebühr: 40,00 Euro

Zudem gibt es noch ein offizielles Visum für im Land arbeitende Beamte und Diplomaten. Nähere Infos und Antragsformulare direkt bei den Botschaften.

Visa-Bestimmungen können sich kurzfristig ändern. Daher bitte vor deiner Reise die aktuellen Richtlinien bei den Botschaften erfragen.

 

Laotische Botschaften und Konsulate

Deutschland:

Die Laotische Botschaft hat ihren Sitz in Berlin.

Österreich:

Die Laotische Botschaft sitzt in Wien. Sie hat keine eigene Internetseite

Schweiz:

Die Laotische Botschaft befindet sich in Genf.

 

Vertretungen in Laos:

Die Deutsche Botschaft hat ihren Sitz in Vientiane.

Es gibt keine Österreichische Botschaft in Laos. Österreicher können sich an die Botschaften anderer EU-Staaten wenden.

Die Schweizerische Botschaft befindet sich in Vientiane.

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 25. Februar 2015. Zuletzt aktualisiert am 2. Juni 2016.

Kommentare (6)

  1. Ha! Hausaufgaben gemacht, sehr gut! Ich habe für Laos noch nie ein Visum beantragt dank dieser Sonderregelung für die Schweizer. 🙂

  2. Hi Stefan,

    zuerst einmal vielen Dank für deine wertvollen Tipps. Zu Beginn deines Artikels hast Du erwähnt, dass die Gültigkeit eines Visa uppon arrival eine Gültigkeit für 30 Tage besitzt. Etwas weiter im Artikel erwähnst Du das Touristen- und Besuchervisum, wobei ersteres nur eine Gültigkeit von 15 Tagen besitzt. Bedarf es für ein Besuchervisum bestimmter Unterlagen oder erhält man in der Regel ein Besuchervisum?

    Bin etwas ratlos und plane etwas länger als 15 Tage in Laos zu verbringen.

    Gruß René

    • Wenn du nichts vorab beantragst, bekommst du bei der Anreise das 30-Tage-Visa on arrival. Der Sinn des 15-Tage-Touristenvisum erschließt sich mir auch nicht. 🙂

  3. Hi, auf manchen Seiten liest man, dass man ein Einladungsschreiben oder etwas vergleichbares für ein Visa upon arrival braucht. Laut der Beschreibung oben ist das also nicht nötig?

    Vielen Dank für eine Auskunft!

    • Hi Rich,
      ich kann Dir zwar nicht sagen ob sich gegenüber dem vergangenem Jahr etwas geändert hat, wir sind jedoch vergangenes Jahr problemlos über die Grenze gekommen.

      Sind von Chiang Rai aus mit dem Bus bis zur Friendship Bridge No. 4 gefahren und haben uns dort am Grenzübergang ein 30-Tage-Visum ausstellen lassen. Bis auf den üblichen Papierkram und einer Stunde Wartezeit verlief alles ganz entspannt.

      Viel Spaß. Laos ist wirklich eine Perle.

      Gruß René

  4. Hallo Stefan,
    ich reise im Februar von Süd nach Nord durch Vietnam und möchte danach über die Landesgrenze nach Laos. Nun meine Frage: Erhält man das Visa upon arrival an jedem Grenzübergang, also auch zwischen Tay Trang und Sop Hun oder muss ich dafür einen bestimmten Grenzübergang finden?
    Vielen Dank für eine Auskunft!

    Gruß Mirjam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen