Zimmer mit (traumhafter) Aussicht: das Anantara Uluwatu Resort auf Bali

Während meiner Bali-Reise war ich für einige Tage im Anantara Uluwatu Resort & Spa zu Gast. In meinem Erfahrungsbericht findest du Informationen zum Hotel, den verschiedenen Einrichtungen dort sowie eine große Auswahl an Fotos.

Lage: die Umgebung des Hotels

Das Anantara Uluwatu Resort & Spa liegt inmitten spektakulärer Landschaft auf der Bukit-Halbinsel im Süden von Bali. Der internationale Flughafen ist gut 20 Kilometer entfernt. Für die Fahrt solltest du je nach Verkehr zwischen 40 und 60 Minuten einplanen.

 

In der Umgebung des Hotels, deren Hauptmerkmal die steilen Klippen entlang der Küste sind, befinden sich einige attraktive Strände und Sehenswürdigkeiten.

anantara_uluwatu_pool_29

 

Bis zum berühmten Uluwatu Tempel, an dem Abend für Abend der Kecak-Tanz vorgeführt wird, sind es weniger als zehn Kilometer.

Entfernung zu anderen beliebten Zielen auf Bali:

  • Kuta Beach: 25 Kilometer
  • Tanah Lot Tempel: 41 Kilometer
  • Ubud: 53 Kilometer

Das Hotel selbst befindet sich in ruhiger Lage. Bis zu den nächsten Geschäften und Restaurants entlang der Hauptstraße sind es ein paar Kilometer.

anantara_uluwatu_anlage_15

 

Auf Wunsch wird dir an der Rezeption ein Taxi bestellt. Zudem bietet das Anantara für seine Gäste einen kostenfreien Shuttle zum benachbarten Padang Padang Beach und zu den Shopping- und Restaurantvierteln von Nusa Dua und Kuta an. Des Weiteren werden Fahrräder kostenlos verliehen.

Ich habe mir während meines Aufenthalts ein Motorrad gemietet. Es war fantastisch, damit von Strand zu Strand zu fahren. Abgesehen von der Hauptstraße nach Denpasar war meist nur wenig Verkehr.

In der Nachbarschaft des Resorts befinden sich ein paar weitere Hotels. Die Wege dorthin sind jedoch aufgrund des unwegsamen Geländes entlang der Steilküste nur schwer zu finden.

 

Die Zimmerausstattung des Anantara Uluwatu Resort & Spa:

Das Resort hat 74 Suiten im Angebot – die meisten davon mit Meerblick – sowie einige Villen und Penthäuser mit eigenem Pool. Bei meinem zweitägigen Aufenthalt wohnte ich in einer Oceanview Suite.

Das riesige Zimmer (mehr als 80 Quadratmeter) war stilvoll eingerichtet und mit vielen Spiegeln ausgestattet.

anantara_uluwatu_zimmer_22

 

Neben einem sehr bequemen Bett gibt es dort eine große Sitzecke, die ich abends mehrfach zum Lesen nutzte.

anantara_uluwatu_zimmer_05

 

Das geräumige Badezimmer verfügt über eine Regendusche und mehrere Waschbecken.

anantara_uluwatu_zimmer_17

anantara_uluwatu_zimmer_11

 

Zur Ausstattung des Raums gehören unter anderem ein Plasma-TV, eine Mini-Bar, ein Wasserkocher, eine Kaffeemaschine, eine iPod-Dockingstation und ein riesiger Kleiderschrank.

anantara_uluwatu_zimmer_02

anantara_uluwatu_zimmer_04

anantara_uluwatu_zimmer_14

 

Hervorzuheben ist die Aussicht. Vom Zimmer blickst du direkt auf den Indischen Ozean.

anantara_uluwatu_zimmer_21

 

Auf dem Balkon befindet sich neben Tisch und Stühlen auch eine große Badewanne mit Whirlpool-Funktion. Traumhaft!

anantara_uluwatu_zimmer_08

anantara_uluwatu_zimmer_09

 

Hier noch ein Blick auf die Villen mit eigenem Pool:

anantara_uluwatu_anlage_17

anantara_uluwatu_anlage_02

anantara_uluwatu_anlage_04

 

Die Anlage des Anantara Uluwatu Resort & Spa:

Ob Morgens beim Frühstück oder abends im Restaurant, ob am Pool oder beim Spaziergang durch die Anlage: Es sind die Ausblicke, die dich immer wieder daran erinnern, dass du gerade im Urlaub bist. Die Hanglage wurde beim Bau des Resorts optimal genutzt.

anantara_uluwatu_anlage_14

 

Absolutes Highlight sind ohne Frage die Pools, die sich unweit der Klippenkante befinden. Hier hast du beim Schwimmen eine wirklich unvergessliche Aussicht.

anantara_uluwatu_pool_01

anantara_uluwatu_pool_27

anantara_uluwatu_pool_19

anantara_uluwatu_pool_18

 

Das Anantara verfügt über einen Spa-Bereich sowie ein kleines Fitness-Studio.

anantara_uluwatu_spa_massage_13

anantara_uluwatu_fitness_02

 

Es gibt darüber hinaus einige besondere Plätze für ein romantisches Dinner sowie eine Kapelle mit Meerblick, in der Hochzeiten durchgeführt werden.

anantara_uluwatu_anlage_18

anantara_uluwatu_anlage_13

anantara_uluwatu_anlage_09

 

Der Strand am Anantara Uluwatu Resort & Spa

Das Resort befindet sich oben auf den Klippen. Damit die Gäste einfacher zum etwa 20 Meter tiefer gelegenen »Impossible Beach« gelangen können, wurde ein Aufzug an die Felswand gebaut.

Diesen kannst du allerdings nur bei Ebbe benutzen, denn bei Flut verschwindet der Strand im Meer. Zum Schwimmen ist dieser Küstenabschnitt aufgrund der vielen Steine und Felsen nicht so gut geeignet. Eine willkommene Abkühlung ist hier jedoch ohne Frage möglich.

anantara_uluwatu_strand_20

anantara_uluwatu_strand_19

anantara_uluwatu_strand_14

anantara_uluwatu_strand_13

anantara_uluwatu_strand_06

anantara_uluwatu_strand_08

 

Etwa 100 Meter vom Ufer entfernt paddeln die Surfer im Wasser und warten auf die nächste gute Welle.

anantara_uluwatu_strand_16

 

Insgesamt punktet der Strand vor allem durch die Aussicht auf die umliegende Steilküste. Wenn du Schwimmen und mehr Sand möchtest, kannst du einen Ausflug zu den Nachbarständen wie beispielsweise dem Padang Padang Beach oder dem Dreamland Beach machen.

anantara_uluwatu_strand_11

anantara_uluwatu_strand_04

 

Service/Angebote:

Ob Tempel-Besichtigungen oder sportliche Aktivitäten, ob die Organisation eines Taxis oder der Verleih von Motorrädern. An der Rezeption findest du eine Antwort auf deine Fragen.

Dazu gibt es einige Freizeitbeschäftigungen, die du im oder rund um das Hotel machen kannst wie zum Beispiel Fitness-Training, Surfen oder Radfahren. Zudem gibt es einen Kids Club, eine Bibliothek und täglich ein kostenfreies Mitmach-Angebot (z.B. Yoga, Figuren aus Handtüchern falten etc.).

Besonders erwähnen möchte ich das Spa-Angebot. Selten habe ich eine so gute Massage erhalten. Und ich war wirklich schon oft bei einer Massage.

anantara_uluwatu_spa_massage_10

anantara_uluwatu_spa_massage_07

anantara_uluwatu_spa_massage_01

 

Das Ambiente im Spa-Bereich hat sicherlich auch dazu beigetragen, dass ich es dort so genossen habe.

anantara_uluwatu_spa_massage_12

anantara_uluwatu_spa_massage_11

anantara_uluwatu_spa_massage_08

anantara_uluwatu_spa_massage_02

anantara_uluwatu_spa_massage_04

 

Essen im Anantara Uluwatu Resort & Spa

Auf der Anlage gibt es mehrere Restaurants, die indonesische und internationale Speisen anbieten.

Beste Aussicht direkt an der Klippenkante bietet das »Splash Pool – Cliff Dining Retreat«, in dem ich zweimal gut gegessen habe. Dort gibt es auch ein paar vegetarische Gerichte.

anantara_uluwatu_restaurant_05

anantara_uluwatu_restaurant_11

anantara_uluwatu_restaurant_01

anantara_uluwatu_restaurant_03

 

Auf dem Dach des Hauptgebäudes erwartet dich das »360 Restaurant«, in dem zudem jeden Morgen das reichhaltige und erstklassige Frühstück serviert wird.

anantara_uluwatu_fruehstueck_12

anantara_uluwatu_fruehstueck_17

anantara_uluwatu_fruehstueck_15

anantara_uluwatu_fruehstueck_07

anantara_uluwatu_fruehstueck_14

 

Nebenan befindet sich das japanische Spezialitäten-Restaurant SONO Teppanyaki. Hier empfiehlt es sich, aufgrund der hohen Nachfrage einen Platz vorab zu reservieren.

anantara_uluwatu_bar_restaurant_01

anantara_uluwatu_bar_restaurant_04

 

Der Preis für das Anantara Uluwatu Resort & Spa:

Die Kosten variieren je nach Buchungszeitraum und Verkaufsplattform. Daher solltest du ein paar Termine und Anbieter miteinander vergleichen.

Die Preise für ein Zimmer beginnen bei etwa 280,- Euro pro Nacht.

 

Bewertung des Anantara Uluwatu Resort & Spa:

Das Anantara Uluwatu Resort & Spa ist ein Luxushotel und ermöglicht dir einen unvergesslichen Aufenthalt auf der Bukit-Halbinsel, sofern du über das entsprechende Budget verfügst.

Das Hotel ist optimal für Paare, die etwas romantische Zeit miteinander verbringen wollen – zum Beispiel im Rahmen ihrer Hochzeitsreise. Aber auch für alle, die sich während ihres Bali-Aufenthaltes mal etwas Besonderes gönnen möchten.

Der Strand ist sicherlich nicht ganz optimal, aber dafür gibt es in der Nachbarschaft einige wirklich tolle Strände.

Aufgrund seiner Lage ist das Hotel ein guter Ausgangspunkt, um die Gegend zwischen dem Jimbaran Beach und Uluwatu zu erkunden. Mir hat das sehr viel Spaß gemacht.

Und es war schön, am Ende des Tages zurück ins Hotel zu kommen und im Pool der Sonnenuntergang zu genießen.

Zimmer, Service und Verpflegung waren erstklassig!

anantara_uluwatu_pool_11

 

Weitere Fotos vom Anantara Uluwatu Resort & Spa:

anantara_uluwatu_pool_09

anantara_uluwatu_pool_12

anantara_uluwatu_pool_04

anantara_uluwatu_pool_30

anantara_uluwatu_pool_24

anantara_uluwatu_pool_26

anantara_uluwatu_pool_15

anantara_uluwatu_strand_21

anantara_uluwatu_anlage_16

anantara_uluwatu_anlage_12

anantara_uluwatu_anlage_11

anantara_uluwatu_anlage_10

anantara_uluwatu_anlage_07

anantara_uluwatu_anlage_06

anantara_uluwatu_anlage_05

anantara_uluwatu_anlage_01

anantara_uluwatu_anlage_03

anantara_uluwatu_pool_02

 

anantara_uluwatu_fruehstueck_04

anantara_uluwatu_fruehstueck_05

anantara_uluwatu_fruehstueck_13

anantara_uluwatu_fruehstueck_11

anantara_uluwatu_fruehstueck_10

anantara_uluwatu_fruehstueck_09

anantara_uluwatu_fruehstueck_16

anantara_uluwatu_fruehstueck_18

anantara_uluwatu_zimmer_18

anantara_uluwatu_zimmer_03

anantara_uluwatu_zimmer_12

anantara_uluwatu_zimmer_19

anantara_uluwatu_restaurant_17

anantara_uluwatu_restaurant_16

anantara_uluwatu_restaurant_14

anantara_uluwatu_restaurant_02

anantara_uluwatu_restaurant_06

anantara_uluwatu_restaurant_09

anantara_uluwatu_restaurant_12

anantara_uluwatu_restaurant_13

anantara_uluwatu_restaurant_04

 

Hinweis: Ich wurde vom Hotel eingeladen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Auf die Berichterstattung wurde kein Einfluss genommen.

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 11. Oktober 2016. Zuletzt aktualisiert am 24. November 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen