Happy Birthday! Ein Jahr Faszination Südostasien

Heute vor zwölf Monaten saß ich aufgeregt an meinem Schreibtisch. Ich hatte gerade diesen Reiseblog ins Netz gestellt und wechselte hektisch zwischen Facebook und dem Statistik-Tool Google Analytics hin und her. Und tatsächlich, es kam wirklich jemand auf meine Seite! In dem einen Jahr ist viel geschehen. Heute nehme ich mir ein wenig Zeit, zurückzublicken und nach vorne zu schauen.

 

Die letzten Tage habe ich mich gefragt, ob es Faszination Südostasien „schon“ oder „erst“ seit einem Jahr gibt. „Schon“, weil ich mich noch genau an die harte Arbeit und die Aufregung im Vorfeld erinnern kann, das viele Testen und Ausprobieren. Das alles ist gefühlt noch gar nicht so lange her.

Wenn ich jedoch darüber nachdenke, was seitdem alles passiert ist, wie viele Leute ich über den Blog kennengelernt habe, dann ist es unglaublich, dass das alles in nur einem Jahr passiert sein soll.

 

prost

Prost!

 

Rückblick

„Mit dem Start von Faszination-Suedostasien.de habe ich mir einen Traum verwirklicht“, schrieb ich in meinem Begrüßungspost. Und das sehe ich heute auch noch so, denn bereits seit 2010 hatte ich immer mal wieder über einen Reiseblog nachgedacht, die Idee aber ständig aufgeschoben. Doch Ende 2012 entschied ich mich, endlich mit der Umsetzung zu beginnen. Ich musste es einfach machen.

Schnell war mir klar, dass ich mich auf Südostasien als Themengebiet konzentrieren werde. Ideen und Material hatte ich bereits jede Menge, doch die technische Programmierung brachte einige Herausforderungen mit sich. Gut, wenn man Freunde hat, die einen unterstützen. Sehr hilfreich war auch die Serie „Schritt für Schritt zum erfolgreichen Blog“.

Es blieben aber noch die anderen beiden Fragen: Interessiert das überhaupt irgendjemanden? Und gehen mir vielleicht schon bald die Themen aus?

Die zweite Sorge war völlig unbegründet. Ich habe mittlerweile so viele Artikelideen, dass es mit meiner Zeit hinten und vorne nicht reicht, um alle umzusetzen.

jodhpur_arbeiten

Ungewohnt: Arbeit auf der Reise

Beim öffentlichen Interesse war jedoch etwas Geduld nötig. Nach dem recht guten Auftakt, ich hatte aber auch wirklich jeden, den ich kenne, auf meinen Blogstart hingewiesen, musste ich mich in den ersten Wochen mit 20 bis 30 Besuchern pro Tag zufriedengeben. Zwar stiegen die Zahlen kontinuierlich, mir jedoch viel zu langsam. Irgendwann verbot ich mir selbst, mehr als einmal pro Woche in die Statistik zu schauen, um nicht in wilden Aktionismus zu verfallen, wenn die Zahlen mal einen Tag schlechter waren als sonst.

Letztendlich zahlte sich dann doch die langfristige Arbeit aus. Heute kann ich ein positives Zwischenfazit ziehen. Rund 10.000 Besucher lesen monatlich meinen Blog, auf Facebook werden es bald 2.500 Fans sein. Das sind für einen Reiseblog nach zwölf Monaten ordentliche Zahlen. Nun gilt es, diese auszubauen. Als Ziel habe ich mir eine Verdoppelung bis zum Jahresende gesetzt.

 

kohrok_2014

April 2014 auf Ko Rok

 

Weitere Erkenntnisse und Fakten

  • Klickhits: Sehr erfolgreich war meine Serie „Auf den Spuren der Reiseblogger durch Südostasien“. Mehr als 20 Blogger verrieten darin ihre Geheimtipps für Thailand, Laos, Vietnam und die Philippinen.
  • Zeitreise: Ebenfalls gut angekommen ist mein Interview über Backpacking in Südostasien in den 80er- und 90er-Jahren.
  • E-Mails: Habe ich mich anfangs noch über jede Nachricht gefreut, wurde es von Woche zu Woche mehr. Werbung, Spam, Kooperationsangebote, Pressemeldungen – und dazu noch jede Menge Fragen von Leuten, die gerade ihre Reise planen. Es war nicht immer leicht, allen auch zu antworten.
  • Social Media: Der nächste Zeitfresser. Immerhin hat es auf Facebook und Twitter ganz gut geklappt, Instagram und Pinterest wurden hingegen etwas stiefmütterlich behandelt. Insbesondere bei Google+ soll sich in der nächsten Zeit mehr tun. Ich freue mich, wenn ihr mir auf den unterschiedlichen Plattformen folgt.
  • Neue Kontakte: Mittlerweile kenne ich die ersten Leser meiner Seite, die nicht ursprünglich aus dem Freundes-, Familien- oder Bekanntenkreis kommen. Und dann sind da ja noch die anderen Reiseblogger. Immer mehr gute Kontakte sind entstanden, es kam zu persönlichen Treffen in Thailand, auf der Tourismusmesse in Berlin, bei einem Bloggertreffen in Köln und zuletzt auf der DNX in Berlin. Mit einigen stehe ich inzwischen in regelmäßigem Austausch.

 

jaipur_2014_2

Jaipur im Märtz 2014

 

Meine Lieblingsartikel aus dem ersten Jahr:

 

Ausblick:

Nach einem kleinen Glas Sekt, mit dem ich heute auf das Einjährige anstoßen werde, geht es mit Faszination Südostasien natürlich munter weiter.

Gerade erst bin ich von einer achtwöchigen Reise zurückgekehrt und habe stapelweise Notizen und unzählige Fotos mitgebracht, die noch auf die Veröffentlichung warten. Der Schwerpunkt wird daher in den kommenden Wochen auf Thailand, Indien und Malaysia liegen.

Neben der Vorstellung interessanter Reiseziele werde ich aber auch die Serviceseiten weiter ausbauen, um die passenden Infos für deine Reiseplanung zu liefern. Texte zu den günstigsten Flügen in Südostasien gibt es schon, ebenso eine Packliste. Themen wie Gesundheit, Finanzen und Co. werde ich mich noch widmen.

Zudem wird es bald einen Newsletter geben. Den kannst du übrigens direkt unter diesem Artikel abonnieren.

Mehr:

taj_mahal

Endlich am Taj Mahal

 

Jetzt bist du gefragt: Was wünschst du dir von Faszination Südostasien in den nächsten zwölf Monaten?

 

 

Ich bin Stefan. Seit 2006 ist Südostasien zu meiner zweiten Heimat geworden, seit 2013 berichte ich über die schönsten Ziele auf diesem Blog. Mehr über mich erfährst du hier. Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram.

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter! So erhältst du ab sofort regelmäßig nützliche Tipps und Infos zu den schönsten Zielen in Südostasien. Kein Spam!

Veröffentlicht von Stefan Diener am 15. Mai 2014. Zuletzt aktualisiert am 9. Januar 2015.

Kommentare (12)

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Einjährigen! Ich schaue nur gelegentlich vorbei, aber wenn, bleib ich meist hängen und lese echt lange verschiedene Artikel.

    Ich finde die Abwechslung hier gut und besonders mag ich Artikel übers Essen. 🙂 aber auch sonst gefällt mir die Vielfalt.

    Es ist zwar nicht wirklich deine Richtung, aber vielleicht hast du ja Lust mal was über Reisen mit Kindern in SOA zu schreiben. Wie ist die Versorgung mit Brei, Pampers etc?

    Für uns geht’s nämlich in 3 Wochen für 2 Monate nach Thailand und Kambodscha mit unserem (ab morgen) einjährigen Sohn 🙂

    Mach weiter so

    • Vielen Dank, Nina!
      Zum Thema SOA mit Kind ist es etwas geplant. Weiß noch nicht, wie schnell ich es umgesetzt bekomme.
      Bin aber dran. 🙂

      Wünsche euch eine tolle Reise.
      Du kannst dann ja auch von deinen Erfahrungen berichten.

      Viele Grüße
      Stefan

    • Hallo Stefan, auch von mir alles Gute zum Geburtstag und natürlich auch für das nächste Jahr! Viele Grüße und weiterhin gutes Gelingen, Heiko

      Hallo Nina, wir haben eine ähnliche Reise wie Du mit unserer damals sechsmonatigen Tochter gemacht. Ein paar Tipps haben wir hier http://www.wo-der-pfeffer-waechst.de/elternzeit-in-thailand-tipps-fotos-bilder/ zusammengefasst. Viele Grüße und gute Reise, Heiko

  2. herzlichen glückwunsch stefan!
    bin gespannt auf deine thailand posts.
    liebe grüße
    gabriele von soiblossom

  3. Da gratuliere ich doch ganz herzlich zum Geburtstag! Weiter so und viel Erfolg weiterhin.
    Alles Liebe,
    Sarah

  4. Hi Stefan,

    herzlichen Glückwunsch zum Einjährigen! Dein Reiseblog gehört eindeutig zu meinen Lieblingsblogs in der Branche, und ich werde auch künftig regelmäßig hier vorbeischauen. Mach einfach weiter so:D

  5. Hallo Stefan! Glückwunsch zum 1-Jährigen! Es war schön dich kurz kennengelernt zu haben. Danke!

    Wünsche dir weiterhin viele angenehme Reisen in Asien und dem Rest der Welt. Und ich wünsche mir… weiter schöne Fotos aus SOA und vllt. auch Videos? Kannst dort sicher paar coole Ecken filmen. Aber das musst natürlich selber für dich entscheiden. LG 🙂

    • Vielen Dank! 🙂
      Oh ja, Videos…
      Mit dem Gedanken spiele ich schon länger, habe auch schon einiges an Material zusammen.
      Nur mit dem Thema Videoschnitt kenne ich mich noch gar nicht gut aus.
      Muss ich mich unbedingt mal reinarbeiten.
      Ich brauche mehr Zeit. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Faszination Südostasien bei Facebookschliessen
oeffnen